Amtlich / Kath. Kirchgemeinden

Ausserordentliche Kirchgemeindeversammlung

Mittwoch, 26. Juni 2019, 19.30 Uhr, im Verenasaal, Zentrum Dorfmatt, Rotkreuz

Traktanden

1. Wahl von Gregor V.P. Tolusso als Pfarrer der Pfarrei Unsere Liebe Frau vom Rosenkranz, Rotkreuz und als Pfarrer der Pfarrei St. Verena Risch
Die Vorlage der ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung wird allen Haushaltungen zeitgerecht zugestellt.

Stimmrecht

An der Kirchgemeindeversammlung stimmberechtigt sind die in der Gemeinde Risch wohnhaften katholischen Schweizerbürgerinnen und Schweizerbürger sowie katholischen Ausländerinnen und Ausländer mit Niederlassungsbewilligung, welche das 18. Altersjahr zurückgelegt haben. Das Stimmrecht kann frühestens fünf Tage nach der Hinterlegung der erforderlichen Ausweisschriften ausgeübt werden.

Rechtsmittelbelehrung für Stimmrechtsbeschwerde

Gestützt auf § 17bis GG in Verbindung mit § 67 des Gesetzes über die Wahlen und Abstimmungen (Wahl- und Abstimmungsgesetz, WAG; BGS 131.1) vom 28. September 2006 kann wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen beim Regierungsrat Beschwerde geführt werden. Tritt der Beschwerdegrund vor dem Abstimmungstag ein, ist die Beschwerde innert zehn Tagen seit der Entdeckung einzureichen. Ist diese Frist am Abstimmungstag noch nicht abgelaufen, wird sie bis zum 20. Tag nach dem Abstimmungstag verlängert. In allen übrigen Fällen beträgt die Beschwerdefrist 20 Tage seit dem Abstimmungstag (§ 67 Abs. 2 WAG). Bei Abstimmungs- und Wahlbeschwerden ist ausserdem glaubhaft zu machen, dass die behaupteten Unregelmässigkeiten nach Art und Umfang geeignet waren, das Abstimmungs- oder Wahlergebnis wesentlich zu beeinflussen (§ 68 Abs. 2 WAG).

Rotkreuz, 27. Mai 2019 Kirchenrat Risch

862841

Ergebnis Kirchgemeindeversammlung Risch

Die Kirchgemeindeversammlung vom 17. Juni 2019 hat folgende Beschlüsse gefasst:
1. Protokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 20. November 2018
Das Protokoll wird grossmehrheitlich genehmigt.
2. Verwaltungsbericht 2018 des Kirchenrates
Der Verwaltungsbericht 2018 wird zur Kenntnis genommen.
3. Jahresrechnung 2018
Die Jahresrechnung 2018 wird grossmehrheitlich genehmigt. Dem Antrag, den Ertragsüberschuss von Fr. 659944.05 auf die neue Rechnung vorzutragen und dem Konto 299.900 kumulierte Ergebnisse der Vorjahre gutzuschreiben, wird grossmehrheitlich zugestimmt.
4. Orientierung über Stiftungen
Die Jahresberichte 2018 der Stiftung «Römisch-Katholische Kirchgemeinde Risch» und der Stiftung «Kaplaneipfrund Holzhäusern» werden zur Kenntnis genommen.

Rechtsmittelbelehrung für Verwaltungsbeschwerde:

Gegen Kirchgemeindeversammlungsbeschlüsse kann gemäss § 17 Abs. 1 des Gemeindegesetzes (GG; BGS 171.1) in Verbindung mit den §§ 39 ff. des Verwaltungsrechtspflegegesetzes (VRG; BGS 162.1) innert 20 Tagen seit der Mitteilung beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Kirchgemeindeversammlungsbeschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

Rechtsmittelbelehrung für Stimmrechtsbeschwerde:

Gestützt auf § 17bis GG in Verbindung mit § 67 des Gesetzes über die Wahlen und Abstimmungen (Wahl- und Abstimmungsgesetz, WAG; BGS 131.1) vom 28. September 2006 kann wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen beim Regierungsrat Beschwerde geführt werden. Tritt der Beschwerdegrund vor dem Abstimmungstag ein, ist die Beschwerde innert zehn Tagen seit der Entdeckung einzureichen. Ist diese Frist am Abstimmungstag noch nicht abgelaufen, wird sie bis zum 20. Tag nach dem Abstimmungstag verlängert. In allen übrigen Fällen beträgt die Beschwerdefrist 20 Tage seit dem Abstimmungstag (§ 67 Abs. 2 WAG). Bei Abstimmungs- und Wahlbeschwerden ist ausserdem glaubhaft zu machen, dass die behaupteten Unregelmässigkeiten nach Art und Umfang geeignet waren, das Abstimmungs- oder Wahlergebnis wesentlich zu beeinflussen (§ 68 Abs. 2 WAG).

Rotkreuz, 18. Juni 2019 Kirchenrat Risch

863760

Kirchgemeindeversammlung

Montag, 24. Juni 2019, 19.30 Uhr, im Pfarreiheim St. Martin Baar

Traktanden:

1. Protokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 3. Dezember 2018
Antrag des Kirchenrates
2. Verwaltungsbericht und Jahresrechnung 2018
Bericht und Anträge der Rechnungsprüfungskommission
Jahresbericht und Rechnung 2018 der Stiftung St. Wendelin
Kenntnisnahme
3. Orientierung über den Stand der Planung zur Erneuerung und den Umbau des Pfarreiheims St. Martin, Baar

Stimmrechtsbeschwerde:

Wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen (so genannte abstimmungs- und wahlrechtliche Mängel) kann gemäss § 17bis des Gemeindegesetzes in Verbindung mit § 67 ff. des Wahl- und Abstimmungsgesetzes innert folgender Fristen Beschwerde beim Regierungsrat geführt werden: Tritt der Beschwerdegrund vor dem Abstimmungstag ein, ist die Beschwerde innert 10 Tagen seit der Entdeckung einzureichen. Ist die Frist am Abstimmungstag noch nicht abgelaufen, wird sie bis zum 20. Tag nach dem Abstimmungstag verlängert. In allen übrigen Fällen beträgt die Beschwerdefrist 20 Tage seit dem Abstimmungstag. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Kirchgemeindeversammlungsbeschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit als möglich beizufügen.

Baar, 24. April 2019 Der Kirchenrat

863182

Kirchgemeindeversammlung

Einladung zur Kirchgemeindeversammlung
Donnerstag, 27. Juni 2019, 20.00 Uhr, im Pfarreitreff, Neuheim

Traktanden:

1. Protokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 27. Juni 2018
2. Verwaltungsbericht des Kirchenrates
3. Rechnung 2018 mit Bericht und Antrag des Kirchenrates und der Rechnungsprüfungskommission
4. Voranschlag 2020 und Festsetzung des Steuerfusses mit Bericht und Antrag des Kirchenrates und der Rechnungsprüfungskommission.
5. Kenntnisnahme Finanzplan 2021-2024
6. Erlass einer Gemeindeordnung
7. Verschiedenes

Rechtsmittelbelehrung für Stimmrechtsbeschwerde:

Gestützt auf § 17bis GG in Verbindung mit § 67 des Gesetzes über die Wahlen und Abstimmungen (Wahl- und Abstimmungsgesetz, WAG; BGS 131.1) vom 28. September 2006 kann wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen beim Regierungsrat Beschwerde geführt werden. Tritt der Beschwerdegrund vor dem Abstimmungstag ein, ist die Beschwerde innert zehn Tagen seit der Entdeckung einzureichen. Ist diese Frist am Abstimmungstag noch nicht abgelaufen, wird sie bis zum 20. Tag nach dem Abstimmungstag verlängert. In allen übrigen Fällen beträgt die Beschwerdefrist 20 Tage seit dem Abstimmungstag (§ 67 Abs. 2 WAG). Bei Abstimmungs- und Wahlbeschwerden ist ausserdem glaubhaft zu machen, dass die behaupteten Unregelmässigkeiten nach Art und Umfang geeignet waren, das Abstimmungs- oder Wahlergebnis wesentlich zu beeinflussen (§ 68 Abs. 2 WAG).
Die Vorlage wurde allen Pfarreiblattabonnenten zugestellt, weitere Exemplare können im Pfarrhaus bezogen werden. Die Traktanden sind auch elektronisch verfügbar unter https://www.Kath-Neuheim.ch/Gemeindeversammlungen.html

Neuheim, 24. Mai 2019 Kirchenrat

862370

Stellenausschreibung

Der Kirchenrat Menzingen sucht per 1. Januar 2020

eine Kirchenschreiberin/einen Kirchenschreiber (Arbeitspensum 15%)

Aufgabenbereiche: Protokollführung der Kirchenratssitzungen; administrative Unterstützung der Ratsmitglieder; Aktenführung und Archivierung.
Erwartungen: Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung; gute EDV-Anwenderkenntnisse (MS Office, E-Mail, Internet); Interesse für Belange der katholischen Kirche; exakte und effiziente Arbeitsweise; Team- und Kommunikationsfähigkeit; Wohnsitz in der Gemeinde Menzingen erwünscht; Lohn gemäss Besoldungsreglement.
Diese Aufgabe ist auch geeignet für den Wiedereinstieg ins Berufsleben. Der Personalverantwortliche Kirchenrat, Thomas Wyss (P: 041 755 06 56) oder der Kirchenratspräsident Andreas Kaiser (P: 041 755 01 29) stehen für weitere Fragen oder ein klärendes Gespräch gerne zur Verfügung. Die schriftliche Bewerbung ist bis Freitag 12. Juli 2019 an Thomas Wyss, Neudorfstrasse 30 b, 6313 Menzingen oder per E-Mail: thomas.wyss@pfarrei-menzingen.ch zu senden.

Menzingen, 21. Juni 2019 Kath. Kirchgemeinde Menzingen

863774