Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 20. April 2018
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Einwohnergemeinden / Walchwil

Auflichten und Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern

Wir machen die Grundeigentümer und Anstösser entlang von Strassen, Trottoirs sowie Fuss- und Radwege auf folgende strassenpolizeiliche Bestimmungen für Bäume, Sträucher und Grünhecken aufmerksam:
Gemäss § 15 des gemeindlichen Strassenreglements und § 12 und 14 der Verordnung zum Gesetz über Strassen und Wege des Kantons Zug dürfen Bäume nicht näher als 3,00 m an den Strassenrand gepflanzt werden. Ferner dürfen die Bäume Verkehrssignale und/oder öffentliche Beleuchtungen nicht verdecken oder beeinträchtigen. Diese Bäume sind von den Eigentümern auf die Höhe von 4,50 m (vom Fahrbahnrand aus gemessen) und auf die Höhe von 2,50 m (bei Trottoirs) aufzulichten. § 15 legt fest, dass für Pflanzungen ausserhalb des Siedlungsgebietes 30 cm vom Strassen- oder Trottoirrand und innerhalb des Siedlungsgebietes 30 cm vom Trottoirrand oder 50 cm vom Strassenrand als Mindestabstände eingehalten werden müssen. Die Pflanzungen und Grünhecken dürfen den Strassen- oder Trottoirrand nicht überwachsen und die Höhe von 1,50 m nicht übersteigen.

Wir sehen uns veranlasst, auf die Bestimmungen des Strassengesetzes mit allem Nachdruck aufmerksam zu machen, da während den vergangenen Winterdienstarbeiten an unterschiedlichen Strassenanlagen solche Missstände festgestellt wurden.
Insbesondere ist auch bei Neuanlagen von Gärten und Bepflanzungen darauf zu achten, dass die im Gesetz festgelegten Masse, unter Berücksichtigung der Entwicklung der gepflanzten Bäume und Sträucher, eingehalten werden. Bestehende Pflanzungen sind so unter Schnitt zu halten, dass sie den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen.

Im Interesse der Verkehrssicherheit fordern wir die betroffenen Grundeigentümer dazu auf, die Vorschriften zu beachten und die notwendigen Arbeiten umgehend vorzunehmen. Im Unterlassungsfall können diese ersatzweise auf Kosten der Pflichtigen angeordnet werden.

Walchwil, 23. April 2018 Abteilung Infrastruktur/Sicherheit

842292

Baugesuch

Auf der Gemeindekanzlei Walchwil liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Bürgler Balz, Spiegelbergstrasse 4, 6318 Walchwil: Einbau einer Luftwasserwärmepumpe in Splitausführung, Spiegelbergstrasse 4, Assek. Nr. 630a, GS Nr. 1082. Einsprachefrist bis und mit 25. April 2018.
Einsprachen gegen dieses Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Walchwil, 6318 Walchwil, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Walchwil, 6. April 2018 Abteilung Bau/Planung

841885

Baugesuch

Auf der Gemeindekanzlei Walchwil liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• August Portmann AG, Baarerstrasse 36, 6300 Zug: Neubau Einfamilienhaus - Projektänderung Erstellung Luft-/Wasserwärmepumpe und Anbau Geräteraum, Rägetenstrasse 1, GS Nr. 574. Einsprachefrist bis und mit 2. Mai 2018
Einsprachen gegen dieses Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Walchwil, 6318 Walchwil, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Walchwil, 13. April 2018 Abteilung Bau/Planung

842466

Schul- und Gemeindebibliothek Walchwil - Frühlingsferien

Während den Frühlingsferien von Samstag, 14. April bis Sonntag, 29. April 2018 ist unsere Bibliothek wie folgt für Sie geöffnet:
Mittwoch, 18. April 2018, 17.45-19.45 Uhr
Mittwoch, 25. April 2018, 17.45-19.45 Uhr

Walchwil, 9. April 2018 Schul- und Gemeindebibliothek Walchwil
die Bibliothekarinnen

842276