Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 17. Januar 2020
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Einwohnergemeinden / Steinhausen

Baugesuche

Im Foyer der Einwohnerkontrolle liegen folgende Baugesuchsunterlagen zur Einsichtnahme auf:
• Beda Schlumpf, Höfenstrasse 35, 6312 Steinhausen: Umnutzung Büroräumlichkeiten zu Schule Kunterbunt, Assek.-Nr. 08.00057c, GS-Nr. 146, Höfenstrasse 33a. Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone, Koordinaten Ostwert 2680101.32/Nordwert 1227596.23. Einsprachefrist bis und mit 22. Januar 2020.
• Swisscom (Schweiz) AG, Am Mattenhof/Postfach 1214, 6010 Kriens: Umbau der bestehenden Mobilfunkanlage Swisscom mit neuen Antennen/STHN, Assek.-Nr. 08.00624a, GS-Nr. 314, Erlenweg 10. Einsprachefrist bis und mit 22. Januar 2020.
Einsprachen mit Antrag und Begründung sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes des Kantons Zug schriftlich beim Gemeinderat Steinhausen einzureichen.

Steinhausen, 3. Januar 2020 Gemeinde Steinhausen
Bau und Umwelt

871467

Ergänzungswahl Friedensrichter/in (Amtsdauer 2019-2024)

Mark Trochsler, Friedensrichter, hat seine Demission per 31. Dezember 2019 eingereicht. Somit ist eine Ergänzungswahl für das Amt des Friedensrichters bzw. der Friedensrichterin für den Rest der Amtsperiode 2019-2024 durchzuführen, die nach dem Majorzverfahren erfolgt (§ 78 Abs. 3 KV).

Wahltermin

Die Ergänzungswahl findet am Sonntag, 5. April 2020, und ein allfälliger zweiter Wahlgang am Sonntag, 31. Mai 2020, statt.

Wahlanmeldeschluss

Die Wahlvorschläge sind bis spätestens Montag, 27. Januar 2020, 17.00 Uhr, bei der Gemeindekanzlei der Gemeinde Steinhausen einzureichen.

Inhalt der Wahlvorschläge

Bei Majorzwahlen darf ein Wahlvorschlag nicht mehr Namen enthalten, als Mandate zu vergeben sind. Weitere Wahlvorschläge für gleiche Personen sind ungültig (§ 32a Abs. 1 WAG).
Der Wahlvorschlag enthält eine allfällige Partei oder Gruppierung, die den Wahlvorschlag einreicht und auf dem Beiblatt gemäss § 39 Abs. 1a WAG aufzuführen ist (§ 32a Abs. 2 WAG).
Jede vorgeschlagene Person muss unterschriftlich bestätigen, dass sie den Wahlvorschlag annimmt. Fehlt die Bestätigung, fällt der Wahlvorschlag dahin (§ 32a Abs. 3 WAG).
Die Bestätigung, den Wahlvorschlag anzunehmen, kann nicht widerrufen werden (§ 43 der Verordnung zum WAG; BGS 131.2).
Jeder Wahlvorschlag muss von mindestens zehn Stimmberechtigten des betreffenden Wahlkreises, die nicht selbst auf demselben Wahlvorschlag aufgeführt sind, unterzeichnet sein. Die Unterschrift kann nicht zurückgezogen werden. Hat eine Person mehr als einen Wahlvorschlag pro Wahlart unterzeichnet, werden ihre Unterschriften von allen Wahlvorschlägen für diese Wahlart gestrichen (§ 33 Abs. 1 WAG).
Die erstunterzeichnende Person gilt als Vertreterin des betreffenden Wahlvorschlages, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes festgelegt wurde (§ 33 Abs. 2 WAG).
Die Unterzeichnenden der Wahlvorschläge müssen am Tag, an dem die Wahlvorschläge eingereicht werden, im Stimmregister eingetragen sein (vgl. § 41 Abs. 2 der Verordnung zum WAG).
Pro Person darf nur ein einziger Wahlvorschlag eingereicht werden. Weitere Wahlvorschläge für gleiche Personen sind ungültig (§ 32a Abs. 1 WAG).

Auflage und Ergänzung der Wahlvorschläge

Die Wahlvorschläge liegen bis Mittwoch, 29. Januar 2020, 17.00 Uhr, bei der Einwohnerkontrolle Steinhausen zur Einsicht auf. Während dieser Zeit können Mängel der Wahlvorschläge geltend gemacht werden.
Ergänzungen von Wahlvorschlägen nach allfälliger amtlicher Streichung von Vorgeschlagenen können bis Mittwoch, 5. Februar 2020, 17.00 Uhr, bei der Gemeindekanzlei Steinhausen eingereicht werden.
Nach Abschluss des Bereinigungsverfahrens werden die bereinigten Wahlvorschläge im Amtsblatt publiziert (§ 37a Abs. 1 WAG).

Stille Wahl

Wird nur ein Wahlvorschlag eingereicht, findet kein Wahlgang statt. Die vorgeschlagene Person wird in stiller Wahl vom Gemeinderat als gewählt erklärt (§ 40 WAG).

Rechtsmittelbelehrung

Gestützt auf § 17bis GG in Verbindung mit § 67 des Gesetzes über die Wahlen und Abstimmungen (Wahl- und Abstimmungsgesetz, WAG; BGS 131.1) vom 28. September 2006 kann wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen beim Regierungsrat Beschwerde geführt werden. Die Beschwerde ist innert zehn Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens jedoch am zehnten Tag nach der amtlichen Veröffentlichung der Ergebnisse im Amtsblatt einzureichen (§ 67 Abs. 2 WAG). Bei Abstimmungs- und Wahlbeschwerden ist ausserdem glaubhaft zu machen, dass die behaupteten Unregelmässigkeiten nach Art und Umfang geeignet waren, das Abstimmungs- oder Wahlergebnis wesentlich zu beeinflussen (§ 68 Abs. 2 WAG).

Steinhausen, 6. Januar 2020 Gemeinde Steinhausen
Präsidiales

872177

Orientierungsabend «Eintritt in den Kindergarten»

Datum: 14. Januar 2020

Zeit: 20.00 Uhr (die Informationsstände im Foyer werden um 19.15 bis 20.00 Uhr zugänglich sein).
Ort: Aula Schulhaus Feldheim 3
Am Orientierungsabend erhalten Sie von verschiedener Seite Einblick in die Welt des Kindergartens. Sie können Fragen stellen und erhalten an mehreren Informationsständen wichtige Hinweise aus kompetenter Hand. Ferner hat der Kindergarten Feldheim 3 seine Türen geöffnet, damit Sie einen ersten Blick in ein Kindergartenlokal werfen können.
Hinweis: Kindergartenpflichtig sind Kinder mit Geburtsdatum: 1. März 2014 bis 28. Februar 2015. Aufnahmeberechtigt sind Kinder mit Geburtsdatum vom 1. März 2015 bis 29. Februar 2016. Im März 2016 geborene Kinder können provisorisch angemeldet werden.

Steinhausen, 10. Januar 2020 Gemeinde Steinhausen
Bildung und Schule

871771

Stellenausschreibung

Steinhausen ist eine attraktive Gemeinde im Kanton Zug mit rund 10000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir per 1. Mai 2020 oder nach Vereinbarung eine/einen

Personalverantwortliche/Personalverantwortlichen, Arbeitspensum 60%

Ihre Aufgaben: Sie sind verantwortlich für die Personaladministration für knapp 140 Mitarbeitende: Sie publizieren Inserate, erledigen die Bewerbungsadministration, prüfen die Lohneinreihung, erstellen Arbeitsverträge und Arbeitszeugnisse. Neben der Personaladministration leiten Sie die Bewerbungsgespräche, unterstützen und beraten die Vorgesetzten bei der Stellenausschreibung sowie in Fach- und Personalfragen. Sie sind verantwortlich für alle Fragen der Arbeitszeiterfassung und koordinieren die Mitarbeitergespräche. Den Mitarbeitenden stehen Sie für Personalrechtsfragen zur Verfügung. Weiter begleiten Sie den Eintritts- und Austrittsprozess. Sie sind verantwortliche Berufsbildnerin für die kaufmännischen Lernenden (inkl. Schnupperlehren). Die Leitung oder die Mitarbeit im Rechtsetzungsverfahren im Personalbereich runden Ihr vielseitiges Aufgabengebiet ab.
Unsere Erwartungen: Sie bringen eine abgeschlossene Grundausbildung im kaufmännischen oder betriebswirtschaftlichen Bereich sowie eine qualifizierte Weiterbildung im Personalbereich mit. Sie haben mehrere Jahre Berufserfahrung im Personalwesen (öffentliche Verwaltung von Vorteil). Sie sind sozialkompetent, durchsetzungsstark, lösungs- und dienstleistungsorientiert und zeichnen sich durch eine hohe Flexibilität aus. Sie freuen sich auf die Herausforderungen, die mit dem Aufbau einer neuen Stelle verbunden sind. Sie stehen mit beiden Füssen auf dem Boden, sind sachorientiert und bringen viel Freude an der Arbeit mit Menschen mit. Stilsicheres Deutsch und gute kommunikative Fähigkeiten ergänzen Ihr Profil.
Unser Angebot: Wir bieten eine interessante und abwechslungsreiche Aufgabe im Personalbereich (ohne Lohnbuchhaltung), ein kollegiales Umfeld, einen modernen Arbeitsplatz, zeitgemässe Anstellungsbedingungen und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Sind Sie interessiert? Ihre Bewerbung mit Foto und den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis 17. Januar 2020 an: Gemeinde Steinhausen, Personalbüro, Bahnhofstrasse 3, Postfach 164, 6312 Steinhausen oder bewerbungen@steinhausen.ch.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Thomas Guntli, Gemeindeschreiber (Tel. 041 748 11 14, thomas.guntli@steinhausen.ch), gerne zur Verfügung.

Steinhausen, 3. Januar 2020 Gemeinde Steinhausen
Präsidiales

872231