Einwohnergemeinden / Stadt Zug

Alterszentren mit Leistungsvereinbarung der Stadt Zug

- Alterszentren Zug, mit den Zentren Frauensteinmatt, Herti und Neustadt, Bewohneranmeldung, Gotthardstrasse 29, 6300 Zug
Telefon 041 725 38 07, E-Mail: bewohneranmeldung@alterszentrenzug.ch
- Seniorenzentrum Mülimatt, Mülimatt 3, 6317 Oberwil bei Zug
Telefon 041 560 15 15, E-Mail: info@muelimatt.ch
- Chlösterli, Chlösterli 1, 6314 Unterägeri
Telefon 041 754 66 00, E-Mail: info@chloesterli.ch

Alterszentren mit Leistungsvereinbarung der Stadt Zug

872219

Baugesuche

Im Stadthaus an der Gubelstrasse 22, am Empfangsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr nachstehende Baugesuche auf:
• Nussbaumer AG, Schwandstrasse 15, 6315 Alosen: Velounterstand nordöstlich, Sonnenstoren südwestlich Reiheneinfamilienhaus Assek.-Nr. 2732a, GS-Nr. 3826, Ammannsmatt 41. Einsprachefrist bis und mit 19. Oktober 2022.
• Stadt Zug, Finanzdepartement, Immobilien, Gubelstrasse 22, 6301 Zug: Einhausung der bestehenden Aussentreppe Nordwestseite Modulpavillon Freizeitbetreuung Oberwil, Assek.-Nr. 3992a, GS-Nr. 2199, Brunnenmattstrasse 9, Oberwil. Einsprachefrist bis und mit 19. Oktober 2022.
• Stadt Zug, Baudepartement, Tiefbau, Gubelstrasse 22, 6301 Zug: Neubau Schattenpavillon, Erweiterung Spielgeräte, Spielplatz am Rigiplatz, GS-Nr. 821, Rigi-/Gartenstrasse. Einsprachefrist bis und mit 19. Oktober 2022.
• Stefan Wülser Architektur, Hohlstrasse 190, 8004 Zürich: Abbruch Neubau Lukarne Westseite, Umbauten und Sanierung, Wohnhaus mit Kulturraum Assek.-Nr. 121a, GS-Nr. 977, Seestrasse 1. Einsprachefrist bis 19. Oktober 2022.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, Stadthaus, Gubelstrasse 22, Postfach, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Zug, 30. September 2022 Baudepartement Stadt Zug

907113

Baugesuche

Im Stadthaus an der Gubelstrasse 22, am Empfangsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr nachstehende Baugesuche auf:
• Benedetti Architektur, Untermüli 1, 6300 Zug: Vordach im Attikageschoss Westseite, Wärmedämmung Dach und Terrasse, PV-Anlage, Mehrfamilienhaus Assek.-Nr. 3295a, GS- Nr. 1939, Chamerstrasse 44. Einsprachefrist bis und mit 12. Oktober 2022.
• Bürgergemeinde Zug, Rathaus, Fischmarkt, 6300 Zug: Schutzmauer auf der Südseite Büro- und Gewerbehaus Assek.-Nr. 3072a, Brandschutzertüchtigung Autoeinstellhalle, GS- Nrn. 3750, 3882, 3737, Untermüli 6-11. Einsprachefrist bis und mit 12. Oktober 2022.
• Erbengemeinschaft Doswald-Werder, 6300 Zug; vertreten durch Axess Architekten AG, Industriestrasse 8, 6300 Zug und Martin Lenz AG, Generalunternehmung, Langgasse 47b, 6340 Baar. Abbruch Scheune Assek-Nr. 392b; Neubau Mehrfamilienhaus mit Autoeinstellhalle, Photovoltaikanlage, 1 Autoabstellplatz, GS 1708, Waldhof. Einsprachefrist bis und mit 12. Oktober 2022.
• Hager Oliver, Fadenstrasse 7, 6300 Zug: Windfang im 1. Obergeschoss, Südostseite Mehrfamilienhaus Assek.-Nr. 3955a, GS-Nr. 2065, Fadenstrasse 7. Einsprachefrist bis und mit 12. Oktober 2022.
• Huwyler Priska und Martin, Guthirtstrasse 24, 6300 Zug: Ein Autoabstellplatz nordwestlich Wohnhaus Assek.-Nr. 1767a, Pelletbunker erdverlegt, GS-Nr. 2603, Guthirtstrasse 24. Einsprachefrist bis und mit 12. Oktober 2022.
• Müller Rolf, Bützenweg 3, 6300 Zug: Swimming-Pool mit Verglasung auf der Nordseite Mehrfamilienhaus Assek.-Nr. 3910a, GS-Nr. 1693, Bützenweg 3. Einsprachefrist bis und mit 12. Oktober 2022.
• Riedel Carlos, Obergrundstrasse 26, 6003 Luzern: Verschiebung Hauszugang, Balkonvergrösserung Südwest- und Nordwest, Umbauten, Aussenwärmedämmung, Umgebungsgestaltung, Mehrfamilienhaus mit Laden Assek.-Nr. 2193a, GS-Nr. 3220, Loretostrasse 1. Abgeänderter Plan. Ein zusätzlicher Autoabstellplatz. Einsprachefrist bis und mit 12. Oktober 2022.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, Stadthaus, Gubelstrasse 22, Postfach, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Zug, 23. September 2022 Baudepartement Stadt Zug

906946

Beschluss des Grossen Gemeinderats von Zug Nr. 1750

betreffend Beteiligungen: Aufstockung der Beteiligung an der WWZ AG, Objektkredit

Der Grosse Gemeinderat von Zug beschliesst in Kenntnis von Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2746 vom 28. Juni 2022:
1. Der Stadtrat wird ermächtigt, Aktien im Gegenwert von Fr. 10 Mio. der WWZ AG zu erwerben.
2. Die Erwerbskosten werden je zu 50% unter dem Konto Nr. 1454.05, WWZ AG Aktien des Verwaltungsvermögens sowie unter dem Konto Nr. 1070.01, WWZ AG Aktien des Finanzvermögens, aktiviert.
3. Dieser Beschluss tritt unter dem Vorbehalt des fakultativen Referendums gemäss § 8 der Gemeindeordnung der Stadt Zug sofort in Kraft. Er wird im Amtsblatt des Kantons Zug veröffentlicht und in die Amtliche Sammlung der Ratsbeschlüsse aufgenommen.
4. Der Stadtrat wird mit dem Vollzug beauftragt.
5. Gegen diesen Beschluss kann
a) gemäss § 17 Abs. 1 des Gemeindegesetzes in Verbindung mit §§ 39 ff. des Verwaltungsrechtpflegegesetzes beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdefrist beträgt 20 Tage und der Fristenlauf beginnt am Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
b) gemäss § 17bis des Gemeindegesetzes in Verbindung mit §§ 67 ff. des Wahl- und Abstimmungsgesetzes wegen Verletzung des Stimmrechts beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Stimmrechtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdefrist beträgt zehn Tage und der Fristenlauf beginnt am Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
Referendumsfrist: 31. Oktober 2022

Zug, 27. September 2022 Tabea Zimmermann Gibson, Präsidentin
Martin Würmli, Stadtschreiber

907161

Beschluss des Grossen Gemeinderats von Zug Nr. 1751

betreffend Verwendung Ertragsüberschuss 2019: Massnahmen zur Milderung der wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus, weitere Verwendung; Nachtragskredit (4. Runde)

Der Grosse Gemeinderat von Zug beschliesst in Kenntnis von Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2617.6 vom 31. Mai 2022:
1. Der Verwendung der finanziellen Mittel aus dem Coronafonds gemäss Vorlage Nr. 2617.6 wird zugestimmt.
2. Der Totalbetrag von Fr. 596400.85 wird der Erfolgsrechnung belastet. Das Budget 2022 wird somit überschritten. Die entstehenden Budgetüberschreitungen werden in der Jahresrechnung 2022 begründet.
3. Die Fondsentnahmen im Zuständigkeitsbereich des Stadtrates im Gesamtbetrag von Fr. 189804.85 werden zur Kenntnis genommen.
4. Der restliche Saldo von Fr. 2459624.47 wird auf das Konto 2999 Kumulierte Ergebnisse übertragen.
5. Dieser Beschluss tritt sofort in Kraft. Er wird im Amtsblatt des Kantons Zug veröffentlicht und in die Amtliche Sammlung der Ratsbeschlüsse aufgenommen.
6. Der Stadtrat wird mit dem Vollzug beauftragt.
7. Gegen diesen Beschluss kann
a) gemäss § 17 Abs. 1 des Gemeindegesetzes in Verbindung mit §§ 39 ff. des Verwaltungsrechtpflegegesetzes beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdefrist beträgt 20 Tage und der Fristenlauf beginnt am Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
b) gemäss § 17bis des Gemeindegesetzes in Verbindung mit §§ 67 ff. des Wahl- und Abstimmungsgesetzes wegen Verletzung des Stimmrechts beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Stimmrechtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdefrist beträgt zehn Tage und der Fristenlauf beginnt am Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

Zug, 27. September 2022 Tabea Zimmermann Gibson, Präsidentin
Martin Würmli, Stadtschreiber

907162

Erbenaufruf (Art. 555 ZGB)

Am 23. April 2022 starb in Affoltern am Albis ZH mit letztem Wohnsitz in der Stadt Zug Zehnder geborene Heyns Jasmine, verheiratet, von Willisau LU, vormals südafrikanische Staatsagenhörige. Sie wurde am 7. Februar 1950 in Johannesburg, Transvaal, Südafrika, geboren, als Tochter der Heyns Mieta, diese wiederum vermutlich geboren am 2. September 1921 und vermutlich gestorben am 2. Oktober 1994 in Südafrika. Der Vater ist unbekannt. Die Erblasserin hinterlässt vermutlich keine Nachkommen. Nebst dem Ehemann kommen allfällige gesetzliche Erben aus dem elterlichen Stamm in Betracht, welche unbekannt sind und nicht ermittelt werden konnten. Die unbekannten gesetzlichen Erben sind deshalb aufgerufen, sich zum Erbgang zu melden und werden im Sinne von Art. 555 ZGB angehalten, sich binnen Jahresfrist von der Veröffentlichung dieses Erbenaufrufes an gerechnet beim Erbschaftsamt der Stadt Zug, Stadthaus, Gubelstrasse 22, 6301 Zug, unter Vorlegung der ihre Erbberechtigung ausweisenden Urkunde zu melden. Ansonsten bzw. falls der Behörde keine weiteren gesetzlichen Erben bekannt sind, mitunter aus dem elterlichen Stamm, fällt die Erbschaft an den erbberechtigten Ehemann.

Zug, 30. September 2022 Einwohnergemeinde Zug
Erbschaftsamt

907034

Fachstelle Alter und Gesundheit der Stadt Zug

Beratung und Information zum Wohnen im Alter und den Dienstleistungen
Persönliche Beratungen auf Voranmeldung
Stadthaus, Gubelstrasse 22, Postfach, 6301 Zug
Telefon 058 728 98 50, E-Mail: alterundgesundheit@stadtzug.ch

Fachstelle Alter und Gesundheit der Stadt Zug

872217

Gut betreut und gepflegt

Informationsplattform des Kantons Zug und der Stadt Zug www.pflege-zug.ch präsentiert eine umfassende Übersicht über die bestehenden Dienstleistungsangebote für die ältere Bevölkerung. Persönliche Beratung bei der Fachstelle Alter und Gesundheit, Stadthaus, Gubelstrasse 22, 6301 Zug, Telefon 058 728 98 50, E-Mail: alterundgesundheit@stadtzug.ch

Departement Soziales, Umwelt,
Sicherheit (SUS)

888797

Spitex Kanton Zug

Pflege, Hauswirtschaft und Betreuung, Mahlzeitendienst, Nachtdienst sowie Fachbereiche Palliative Care, Psychiatrische Pflege, Demenz und Wundpflege.
Neuhofstrasse 19a, 6340 Baar, Telefon 041 729 29 29, E-Mail: info@spitexzug.ch

Spitex Kanton Zug

872218

Stellenausschreibung

Wollen Sie in einem lebhaften Betrieb einen wichtigen Beitrag für den Unterhalt der städtischen Anlagen leisten? Sie unterstützen als Allrounderin oder Allrounder unseren Werkhof bei jeder Witterung und teils auch am Wochenende. Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann sollten Sie unbedingt weiterlesen.

Für unseren Werkhof suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine/einen

Mitarbeiterin/Mitarbeiter städtischer Werkhof 100% - JobID 40204

Ihre Hauptaufgaben: Unterhalt, Kontrolle und Reinigung des Leitungsnetzes; Reinigung von Plätzen, Rinnen, Brunnen; Reinigung der Bachläufe, Kontrolle und Unterhalt der Sandfänge; tatkräftige Unterstützung in anderen Bereichen des Werkdienstes; Führen und bedienen eines Kommunalfahrzeuges mit Schneepflug und Salzstreuer im Winterdienst und/oder Einsätze mit Strassenreinigungsmaschinen.
Das bringen Sie mit: Abgeschlossene handwerkliche Grundausbildung mit einigen Jahren Berufserfahrung. Erfahrung in der Kanalreinigung und/oder Flächenreinigung von Vorteil; Führerausweis Kategorie B; gute IT-Anwenderkenntnisse; selbstständige sowie gut organisierte Arbeitsweise; belastbare, dienstleistungsorientierte sowie teamfähige Persönlichkeit; Wohnort Zug und Umgebung von Vorteil; Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung.
Wir bieten Ihnen: Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit; fortschrittliche Anstellungsbedingungen und attraktive Sozialleistungen.
Wir freuen uns auf Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen, welche Sie bitte bis 9. Oktober 2022 an Olivia Rölli, Stv. Leiterin Personaldienst der Stadt Zug, personaldienst@stadtzug.ch oder direkt auf unserer Website www.stadtzug.ch/stellen (JobID 40204) hochladen. Für nähere Angaben zur Stelle steht Ihnen Urs Hubatka, Leiter Werkhof, Telefon 058 728 97 31, gerne zur Verfügung.

Zug, 23. September 2022 Personaldienst der Stadt Zug

906878

Stellenausschreibung

Suchen Sie nach einer neuen Herausforderung? Interessieren Sie sich für Erbschaftsanliegen und -fragen? Wollen Sie Erben ermitteln und betreuen? Sind Sie eine offene, kommunikative und empathische Persönlichkeit? Das Erbschaftsamt sucht Verstärkung!

Per sofort oder nach Vereinbarung suchen wir eine engagierte Persönlichkeit als

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Erbschaftsamt befristet, 40% - JobID 40239

Ihre Hauptaufgaben: Unterstützen der Fachbereichsleiterin Erbschaftsamt in allen administrativen Belangen; selbstständiges und zeitnahes Ermitteln von gesetzlichen und eingesetzten Erben; Kontaktaufnahme mit Erben sowie Bearbeiten von telefonischen und persönlichen Anfragen; Erstellen und Führen der Nachlassdossiers bzw. korrekte administrative Abwicklung; Vorbereiten und Versand der Willensvollstreckerzeugnisse, Testamentseröffnungsverfügungen und Erbbescheinigungen; Betreuen und Bearbeiten der Testamentshinterlegungen; steueramtliche Inventarisation zuhanden der kantonalen Steuerbehörde.
Das bringen Sie mit: Kaufmännische Grundausbildung (vorzugsweise in der Branche öffentliche Verwaltung); Erfahrung im Erbschaftsbereich oder anverwandtem Gebiet (z.B. Zivilstandsamt, Notariat, Gericht, Steuerbehörde); ausgezeichnete IT-Anwenderkenntnisse (Windowsprogramme); ausgezeichnete Deutschkenntnisse, Fremdsprachen von Vorteil; exakte, strukturierte sowie teamorientierte Arbeitsweise; gute Kommunikationsfähigkeit und Freude am Kundenkontakt; Flexibilität, um Ferien- und Stellvertretungen in einem kleinen Team wahrzunehmen.
Wir bieten Ihnen: Eine verantwortungsvolle befristete Stelle auf zwei Jahre; ein motiviertes Team und ein attraktiver Arbeitsplatz im neu renovierten Stadthaus ganz in der Nähe des Bahnhofs.
Wir freuen uns auf Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen bis 9. Oktober 2022 an Olivia Rölli, Stv. Leiterin Personaldienst, personaldienst@stadtzug.ch, vorzugsweise über das Bewerbungssystem www.ostendis.com, JobID (40239). Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Helen Marty, Fachbereichsleiterin Erbschaftsamt, Telefon 058 728 91 31, gerne zur Verfügung.

Zug, 23. September 2022 Personaldienst der Stadt Zug

906933

Stellenausschreibung

Wollen Sie sich für die bauliche und räumliche Entwicklung der Stadt Zug - auf der Ebene einzelner Gebäude und Quartiere bis hin zur Gesamtstadt - engagieren? Befassen Sie sich gerne mit städtebaulichen, gesellschaftlichen und ökonomischen Fragen und architektonischer Qualität in der Planung von städtischen Frei- und Aussenräumen? Dann lesen Sie unbedingt weiter.

Wir suchen nach Vereinbarung eine engagierte und kompetente Persönlichkeit als

Senior Projektleiterin/Projektleiter Städtebau 80-100% - JobID 39867

In dieser der Stadtarchitektin unterstellten Funktion leisten Sie einen wichtigen Beitrag für eine geordnete und attraktive bauliche Entwicklung der Stadt Zug.
Ihre Hauptaufgaben: Begleiten von Studien und Wettbewerbsverfahren für Planungs- und Bauvorhaben der Stadt Zug; Mitwirken im Planungs- und Bauprozess von öffentlichen und privaten Vorhaben; Erarbeiten von städtebaulichen Konzepten gemeinsam mit der Abteilung Stadtplanung; beraten von privaten Investoren, vermitteln und kommunizieren der städtischen Vorstellungen und Konzepte hinsichtlich Architektur und Städtebau; integrieren der Ideen und Interessen privater Investoren und vertreten deren Projekte in der Stadtbildkommission.
Das bringen Sie mit: Abgeschlossenes Architekturstudium (ETH, FH oder gleichwertige Ausbildung); mehrere Jahre Berufserfahrung mit anspruchsvollen Projekten in den Bereichen Städtebau, Stadtentwicklung, Stadtplanung, Architektur und Baukultur; konzeptionelles und lösungsorientiertes Denken und eine sichere Urteilsfähigkeit bei städtebaulichen und architektonischen Projekten; Sie sind belastbar und motiviert, mit internen und externen Ansprechpartnern die wechselnden Aufgaben anzupacken und führen gerne interdisziplinäre Projektteams; teamfähige, kontaktfreudige und kommunikative Persönlichkeit; eigenverantwortliches Arbeiten, die Beurteilung von Risiken in Projekten und die regelmässige Kommunikation des Projektstandes an Vorgesetzte und Projektpartner sind für Sie eine Selbstverständlichkeit.
Wir bieten Ihnen: Ausserordentlich vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem kleinen Team; flexible Arbeitszeiten, fortschrittliche Anstellungsbedingungen, gute Sozialleistungen und attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten.
Interessiert? Bitte laden Sie Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen bis 1. November 2022 auf unserer Bewerbungsplattform www.stadtzug.ch/stellen (JobID 39867) hoch oder senden Sie diese per E-Mail an Olivia Rölli, Stv. Leiterin Personaldienst der Stadt Zug, personaldienst@stadtzug.ch. Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Dr. iur. Nicole Nussberger, Departementssekretärin/Leiterin Rechtsdienst Bau, Telefon 058 728 96 11, gerne zur Verfügung.

Zug, 30. September 2022 Personaldienst der Stadt Zug

906972

Verkehrssicherheit: Bäume und Sträucher kontrollieren

Gute Sichtverhältnisse gewähren die Sicherheit im Strassenverkehr. Deshalb werden die Anstösser von Strassen, Trottoirs sowie Fuss- und Radwegen, gestützt auf § 8, 14 und 17 der kantonalen Verordnung zum Gesetz über Strassen und Wege vom 18. Februar 1997 bzw. gestützt auf § 17 des Reglements über Strassen und Wege der Einwohnergemeinde Zug vom 1. Februar 2000 auf die nachfolgenden Vorschriften aufmerksam gemacht: Bäume und Sträucher die entlang von Kantons- und Gemeindestrassen stehen, sind auf eine Höhe von 4,50 m senkrecht ab Fahrbahnrand aufzulichten. Über separat geführten Radwegen, öffentlichen Fusswegen und über Trottoirs beträgt die Auflichtung eine Mindesthöhe von 3,00 m.
Grünhecken und Einfriedungen dürfen höchstens 1,50 m hoch sein. Übersteigen sie dieses Mass, sind sie um Ihre Mehrhöhe zurückzuversetzen. Die Mindestabstände von Pflanzungen und Einfriedungen betragen:
1. ausserhalb des Siedlungsgebietes 60 cm vom Strassen- oder Trottoirrand
2. innerhalb des Siedlungsgebietes 30 cm vom Trottoirrand oder 50 cm vom Strassenrand.
Wir ersuchen die verantwortlichen Grundeigentümer, Hausverwaltungen, direkt beauftragten Mieter sowie Landwirte mit Maisfeldern und anderen hoch wachsenden Kulturen die Sichtzonen im Interesse der Verkehrssicherheit zu überprüfen. Nötige Schneidarbeiten sind regelmässig selber zu erledigen oder an private Kundengärtner in Auftrag zu geben. Der Rückschnitt hat im Hinblick auf die Wachstumsperiode vom nächsten Frühling grosszügig genug zu erfolgen. Für Ihr Verantwortungsbewusstsein und Ihren Beitrag zur Verhütung von Unfällen danken wir Ihnen.
Wir machen Sie ausdrücklich darauf aufmerksam, dass die Grundstückeigentümer im Falle von Unfällen infolge herabgesetzter Sichtweiten aufgrund von nicht korrekt geschnittenen Pflanzen im Strassenumfeld straf- und zivilrechtlich haftbar gemacht werden können.

Zug, 23. September 2022 Sicherheit und Verkehr Stadt Zug

905897

Öffentliche Stadtführungen Oktober 2022

1. Oktober 2022: Stadtführung Schwerpunkt «Altstadtgeschichten» mit Elisabeth Huber
8. Oktober 2022: Stadtführung Schwerpunkt «Stadtbefestigung» mit Markus Hürlimann
15. Oktober 2022: Stadtführung mit Werner Weber
22. Oktober 2022: Stadtführung mit Georges Raemy
24. Oktober 2022: Thematische Stadtführung «Zug - neues Zentrum» mit Vroni Straub
29. Oktober 2022: Stadtführung mit Dorte Andersen
Treffpunkt: Vor dem Zytturm, Zeit: 09.50 Uhr, Kosten: Fr. 5.- pro Person (Jugendliche unter 18 Jahren gratis), Dauer: ca. 1½ Stunden
Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Über Führungen (auch fremdsprachig) für Gruppen und an anderen Wochentagen gibt Zug Tourismus, Bahnhofplatz, 6300 Zug, Telefon 041 723 68 00 gerne Auskunft.

Zug, 30. September 2022 Verein Zuger Stadtführungen
www.zugerstadtfuehrungen.ch

905487