Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 17. Mai 2019
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Einwohnergemeinden / Stadt Zug

Alterszentren mit Leistungsvereinbarung der Stadt Zug

- Alterszentren Zug, mit den Zentren Frauensteinmatt, Herti und Neustadt, Bewohneranmeldung, Hertizentrum 7, 6303 Zug
Telefon 041 729 64 64, E-Mail: bewohneranmeldung@alterszentrenzug.ch
- Seniorenzentrum Mülimatt, Mülimatt 3, 6317 Oberwil bei Zug
Telefon 041 560 15 15, E-Mail: info@muelimatt.ch
- Chlösterli, Chlösterli 1, 6314 Unterägeri
Telefon 041 754 66 00, E-Mail: info@chloesterli.ch

Alterszentren mit Leistungsvereinbarung der Stadt Zug

723000

Baugesuche

Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr nachstehende Baugesuche auf:
• Cevik Emre, Kilchbergstrasse 8, 8134 Adliswil; vertreten durch: GP Architektur, Zürcherstrasse 2, 8640 Rapperswil: Aussenbestuhlung mit 20 Sitzplätzen auf der Ostseite Restaurant Ramos, Erdgeschoss, Wohn-und Geschäftshaus Assek.-Nr. 3150a, GS-Nr. 811, Bahnhofstrasse 19. Einsprachefrist bis und mit 22. Mai 2019.
• Flueler Caroline, Räbmatt 6, 6317 Oberwil: Neubau Gartenhaus Südost Wohnhaus Assek.-Nr. 1072a, GS-Nr. 1614, Räbmatt 6. Einsprachefrist bis und mit 22. Mai 2019.
• No. 5 Smokers Lounge AG, Sonnrain 53, 6340 Baar; vertreten durch: Tomic & Horat Architektur, Hinterbergstrasse 56, 6312 Steinhausen: Aussenbestuhlung mit 56 Sitzplätzen auf der Nord- und Ostseite, Smokers Lounge im Erdgeschoss, Wohn- und Geschäftshaus, GS-Nr. 574, Gubelstrasse 5. Einsprachefrist bis und mit 22. Mai 2019.
• Stadt Zug, Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, 6301 Zug: Zwei Unterflurcontainer östlich Gasthaus Rötelberg, Assek.-Nr. 408a, GS-Nr. 1718, Blasenbergstrasse 15. Einsprachefrist bis und mit 22. Mai 2019.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Zug, 3. Mai 2019 Baudepartement Stadt Zug

861408

Baugesuche

Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr nachstehende Baugesuche auf:
• Burkard Burkard AG, Aegeristrasse 25, 6300 Zug: Abbruch und Neubau Garage, Swimming-Pool, nördlich Einfamilienhaus, Assek-Nr. 2713a, GS-Nr. 3786, Rosenbergweg 6. Neue Eingabe. Einsprachefrist bis und mit 29. Mai 2019.
• Stadt Zug, Departement Soziales, Umwelt und Sicherheit, Zeughausgasse 9, 6301 Zug: Eine F12 (130 cm x 285 cm) Plakatstelle einseitig, unbeleuchtet, parallel zur Tiefgarageneinfahrt Parkhaus Casino, GS-Nr. 1226, Zugerbergstrasse. Einsprachefrist bis und mit 29. Mai 2019.
• Stadt Zug, Departement Soziales, Umwelt und Sicherheit, Zeughausgasse 9, 6301 Zug: Zwei F200 (171 cm x 128 cm) Plakatstelle einseitig, unbeleuchtet, parallel zur Tiefgarageneinfahrt Parkhaus Neustadt, GS-Nr. 4330, Gotthardstrasse. Einsprachefrist bis und mit 29. Mai 2019.
• V-Zug Infra AG, Industriestrasse 66, 6301 Zug: Aufstockung Zephyr Hangar, PV-Anlage auf dem Sheddach, neue Fluchttreppe und Stickstofftank Ostseite, GS-Nrn. 1766, 4891, 382, Oberallmendstrasse. Abgeänderte Pläne. Änderung Standort Stickstofftank. Einsprachefrist bis und mit 29. Mai 2019.
• Zug Estates AG, Industriestrasse 12, 6300 Zug: Nutzungsänderung Technikraum zu Wohnen im 5. Obergeschoss, Umbauten, Bankgebäude mit Wohnen, Assek.-Nr. 3293a, GS- Nr. 4045, Baarerstrasse 14a. Einsprachefrist bis und mit 29. Mai 2019.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Zug, 10. Mai 2019 Baudepartement Stadt Zug

861560

Eröffnung der Badesaison 2019

Das Seebad Seeliken, das Strandbad Chamer Fussweg sowie die unbeaufsichtigten Badeanlagen Trubikon, Tellenörtli, Siehbach und Brüggli stehen der Bevölkerung im Rahmen der geltenden Badeordnung ab Samstag, 11. Mai 2019, bis und mit Sonntag, 15. September 2019, als öffentliche Badeanlagen zur Verfügung.
Bei schönem Wetter gelten bei den beaufsichtigten Badeanlagen folgende Badebetriebszeiten:
- Seebad Seeliken, Badmeisterin Tina Simeon: 9.00 Uhr bis 21.00 Uhr
- Strandbad Chamer Fussweg, Badmeister Pete Schürmann: 9.00 bis 19.30 Uhr
Bei schlechter, unsicherer oder kalter Witterung können die Badmeisterinnen oder Badmeister den Badebetrieb einschränken oder ganz einstellen.
Im Strandbad Chamer Fussweg können ab 11. Mai 2019 die saisonalen Kabinen sowie Garderobenkästchen bezogen werden. Die Zuteilung erfolgt laut Vorjahresliste innerhalb von zwei Wochen ab der offiziellen Eröffnung. Danach werden die nicht belegten Einrichtungen weitervergeben. Entsprechende Anfragen sind direkt an den Badmeister zu richten.
Die Benützung der unbeaufsichtigten Badeanlagen erfolgt auf eigene Gefahr.

Zug, 3. Mai 2019 Sport Stadt Zug

859812

Fachstelle Alter und Gesundheit der Stadt Zug

Beratung und Information zum Wohnen im Alter und den Dienstleistungen
Persönliche Beratungen auf Voranmeldung
Zeughausgasse 9, Postfach 1258, 6300 Zug
Telefon 041 728 23 87, E-Mail: alterundgesundheit@stadtzug.ch

Fachstelle Alter und Gesundheit der Stadt Zug

658764

Mobilfunkantenne

Mobilfunkanlage ZGLE, Swisscom (Schweiz) AG, General-Guisan-Strasse 39, Zug

Aufgrund eines Antennenwechsels und Umverteilung der Sendeleistung zwischen bisher genutzten und neuen Frequenzbändern (Summenleistung), was kein erneutes Baubewilligungsverfahren erforderte, wurde verlangt, dass nach erneuter Inbetriebnahme der Anlage eine NIS-Abnahmemessung durchzuführen sei. Diese Messung ist in der Zwischenzeit erfolgt. Eine Zusammenfassung des Messberichts liegt zur Information auf.

Zug, 3. Mai 2019 Baudepartement Stadt Zug

861416

Parkraumbewirtschaftung: Bebauungsplan Post

Aufhebung von 42 oberirdischen Parkplätzen auf den Zeitpunkt «ein Jahr nach Eröffnung des Parkhaus Postplatz» gemäss Ziffer 7 des Babauungsplans Post

Folgende Verkehrsanordnung wurde vom Stadtrat gestützt auf Art. 3 Abs. 2 SVG und § 5 der kantonalen Verordnung über den Strassenverkehr und die Strassensignalisation am 9. April 2019 beschlossen (Beschluss Nr. 216.19) und durch die Sicherheitsdirektion des Kantons Zug am 3. Mai 2019 genehmigt:
1. Aufhebung von 42 Parkplätzen gemäss Ziffer 7 in dem vom Regierungsrat des Kantons Zug am 25. August 2009 genehmigten «Bebauungsplan Post» (Plan Nr. 7084); Fünf Parkplätze beim «Hirschenplatz», ein Parkplatz bei der «Münz» an der Zeughausgasse, ein Parkplatz an der Schmidgasse, vier Parkplätze entlang der «Vorstadt», 23 Parkplätze auf dem «unteren Postplatz», drei Parkplätze an der «Gartenstrasse Ost», zwei Parkplätze an der «Gartenstrasse West», drei Parkplätze an der Zeughausgasse/Falkengasse. (Diese drei Parkplätze an der Zeughausgasse/Falkengasse werden jedoch als Kompensation für diejenigen drei Parkplätze, die im Bereich Postplatz/Schanz nicht erstellt werden konnten, belassen. Gemäss Ziffer 7 des «Bebauungsplans Post» sind im Bereich oberer Postplatz/Schanz sechs Kurzzeitparkplätze zulässig, wobei die genaue Lage im Rahmen des Gestaltungs- und Betriebskonzeptes Postplatz festgehalten wird.) Beim Parkplatz «Gartenstrasse Ost»; Markieren «Parkverbotsfeld» (6.23 SSV) mit der Aufschrift «Güterumschlag» anstelle der drei aufgehobenen Parkfelder. Beim Parkplatz «Gartenstrasse West»; Markieren «Parkverbotsfeld» (6.23 SSV) mit dem Symbol «Gehbehinderte» (5.14 SSV) anstelle der zwei aufgehobenen Parkfelder.
2. Gegen diesen Entscheid kann innert 30 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
3. Der Entscheid tritt nach unbenutztem Ablauf der Beschwerdefrist bzw. nach der rechtskräftigen Erledigung allfälliger Beschwerden mit dem Markieren der Parkverbotsfelder und dem Demarkieren der Parkfelder in Kraft (Art. 107 Abs. 1 SSV).
4. Widerhandlungen gegen die Verkehrsanordnung werden nach Art. 27 und 90 SVG geahndet

Zug, 10. Mai 2019 Stadtrat von Zug

861817

Sitzung Grosser Gemeinderat: 14. Mai 2019, 17.00 Uhr

Traktanden

1. Genehmigung der Traktandenliste und des Protokolls Nr. 4 vom 19. März 2019
2. Eingänge parlamentarische Vorstösse und Eingaben
3. Einzelinitiative Beat Holdener vom 18. März 2019 für eine einfachere Bewilligung von Zwischennutzungen
Überweisung
4. Motion Gregor R. Bruhin und Philip C. Brunner, beide SVP, und Mitunterzeichnende, vom 20. März 2019: Keine weiteren Parkplatzaufhebungen in der Innenstadt
Überweisung
5. Postulat Fraktion glp vom 20. März 2019: Katastrophenbucht; Ideenwettbewerb zur Umgestaltung und Fertigstellung
Überweisung
6. Postulat FDP-Fraktion vom 15. April 2019 betreffend genügend Betreuungsplätze und Verbesserung der Planbarkeit
Überweisung
7. Postulat SVP-Fraktion vom 29. April 2019: «Solarstrom-für-alli-Zuger»
Überweisung
8. Einzelinitiative Patrick Steinle vom 31. Oktober 2017 betreffend «Highway to Schutzengel»
Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2527 vom 26. März 2019
9. Podium 41: Betriebsbeitrag; wiederkehrender Beitrag für die Jahre 2020 bis 2023
Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2523 vom 12. März 2019
Bericht und Antrag der GPK Nr. 2523.1 vom 3. April 2019
10. Motion CVP-Fraktion vom 23. Februar 2018: Oberer Postplatz; sichere Verkehrsführung für die Zukunft
Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2530 vom 2. April 2019
11. Postulat SP-Fraktion vom 27. August 2018 betreffend Bäume statt Beton - Aufenthaltsqualität verbessern, statt Stadtklima anheizen!
Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2524 vom 19. März 2019
12. Interpellation FDP-Fraktion vom 1. Februar 2019 betreffend Überprüfung der Kommissionen in der Stadt Zug
Antwort des Stadtrats Nr. 2528 vom 2. April 2019
13. Interpellation Joshua B. Weiss, FDP, vom 5. Februar 2019 betreffend Überprüfung der Pflegestufen in Alters- und Pflegeheimen
Antwort des Stadtrats Nr. 2531 vom 2. April 2019
14. Motion Willi Vollenweider, parteilos, vom 1. Februar 2018 betreffend Einführung des Planungs-Mehrwert-Ausgleichs in der Stadt Zug
Zwischenbericht des Stadtrats Nr. 2526 vom 26. März 2019
15. Mitteilungen

Zug, 1. Mai 2019 Bruno Zimmermann
Präsident Grosser Gemeinderat
Martin Würmli, Stadtschreiber

861449

Spitex Kanton Zug

Pflege, Hauswirtschaft und Betreuung, Mahlzeitendienst sowie Beratung und Anleitung zu diesen Bereichen. Neu: Nachtdienst für pflegerische Leistungen.
Neuhofstrasse 21, 6340 Baar, Telefon 041 729 29 29, E-Mail: info@spitexzug.ch

Spitex Kanton Zug

722998

Stellenausschreibung

Möchten Sie berufliche Erfahrungen im Rahmen eines Praktikums in der städtischen Kulturförderung sammeln? Sind Sie organisationsstark und haben Freude an unterschiedlichen Kommunikationsformen? Der Wirkungsbereich der Stabsstelle Kultur liegt in der Erhaltung, Förderung und Vermittlung von Musik, Theater, Tanz, bildender und angewandter Kunst, Literatur und neuen Medien.

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung eine motivierte, zuverlässige Persönlichkeit als

Praktikantin/Praktikant Kultur, 50% (JobID 17542)

Ihre Hauptaufgaben: Mitarbeit in allen Bereichen der städtischen Kulturförderung; administrative und organisatorische Unterstützung der Kulturbeauftragten; Bearbeitung von Unterstützungsgesuchen; Protokollführung sowie Korrespondenzen; Organisation von kulturellen Anlässen.
Das bringen Sie mit: Sie absolvieren ein Studium im Kulturmanagement, Kunstvermittlung oder Kommunikationswissenschaften; organisationsstark und strukturierte Arbeitsweise; rasche Auffassungsgabe und ausgeprägtes vernetztes Denken; verfassen gerne kreative Texte, schreiben stilsicher und mediengerecht; fundierte IT-Anwenderkenntnisse (MS Office) sowie sicherer Umgang mit Social Medias.
Wir bieten Ihnen: Ein Jahrespraktikum; eine sorgfältige Einführung in den Aufgabenbereich; ausserordentlich abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem kleinen Team; fortschrittliche Anstellungsbedingungen.
Wir freuen uns auf Ihr komplettes Bewerbungsdossier bis 12. Mai 2019, vorzugsweise über das Bewerbungssystem www.ostendis.com (JobID 17542) oder an Olivia Rölli, Stv. Leiterin Personaldienst der Stadt Zug (personaldienst@stadtzug.ch). Nähere Angaben zur Stelle erhalten Sie bei Jacqueline Falk, Kulturbeauftragte, Telefon 041 728 20 31.

Zug, 3. Mai 2019 Personaldienst der Stadt Zug
www.stadtzug.ch

861309

Stellenausschreibung

Sind Sie zeitlich flexibel und möchten sich für einen einwandfreien Unterhalt der Sportanlagen der Stadt Zug engagieren? Reizt Sie der Umgang mit sportbegeisterten Menschen, seien es Schülerinnen und Schüler, Vereine, Anfänger, Profis oder die breite Öffentlichkeit?

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung flexible und engagierte Personen als

Nebenamtliche Anlagewartin/nebenamtlicher Anlagewart - JobID 18769

Ihre Hauptaufgaben: Zuständig für den Betrieb und Unterhalt der Sportanlagen (Riedmatt und Herti Nord); öffnen und schliessen von Duschen, Garderoben, WC-Anlagen; reinigen von Nebenräumen und dem Stadionumfeld; rapportieren von Schäden und Störungen.
Das bringen Sie mit: Abgeschlossene handwerkliche Grundausbildung sowie Berufserfahrung; ausgezeichnete mündliche Deutschkenntnisse; dienstleistungsorientierte, zuverlässige und integre Persönlichkeit; gute körperliche Verfassung und Bereitschaft zu unregelmässigen Arbeitseinsätzen jeweils abends wie auch an Wochenenden.
Wir bieten: Interessante Tätigkeiten mit hoher Selbstständigkeit; moderne Arbeitsgeräte mit entsprechender Infrastruktur.
Wir freuen uns, Sie kennenzulernen! Bitte senden Sie Ihre komplette Bewerbung bis 12. Mai 2019 vorzugsweise über das Ostendis Bewerbungssystem www.ostendis.com (JobID 18769) oder an den Personaldienst Stadt Zug (personaldienst@stadtzug.ch). Für zusätzliche Informationen zur Stelle melden Sie sich bitte bei Jürg Walz, Gebäudebewirtschafter, Telefon 041 728 21 85 oder Michael Stadlin, Anlagewart, Telefon 041 726 81 66.

Zug, 3. Mai 2019 Personaldienst der Stadt Zug
www.stadtzug.ch

861315

Stellenausschreibung

Sind Sie eine lösungsorientierte Persönlichkeit auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Möchten Sie sich für einen möglichst reibungslosen Verkehrsablauf auf den öffentlichen Gemeindestrassen in der Stadt Zug einsetzen? So lesen Sie unbedingt weiter.

Per 1. Januar 2020 oder nach Vereinbarung suchen wir infolge Pensionierung für unsere Abteilung Sicherheit und Verkehr eine fachkompetente Person als

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Verkehr, 80-100 %, JobID 18715

Ihre Hauptaufgaben: Betreuung von Baustellen, Pneukraneinsätzen, Umzügen etc. auf öffentlichen Gemeindestrassen in verkehrstechnischer Hinsicht in den Bereichen Signalisation, Verkehrsumleitung, Reservation von Parkfeldern, usw. in Zusammenarbeit mit verschiedenen Dienststellen und Bauunternehmungen; Planung und Beschaffung von Signalisations- und Markiermaterial in Zusammenhang mit der Signalisation und Markierung von öffentlichen Gemeindestrassen; Organisation/Ausführung/Unterhalt von Signalisations- und Markiermassnahmen auf öffentlichen Gemeindestrassen; Führung der städtischen Markier- und Maurergruppe sowie externen Anbietern im Bereich Signalisation und Markierung; Mitarbeit bei der Signalisation von Veranstaltungen auf öffentlichem Grund; Mitarbeit beim technischen Unterhalt der städtischen Parkuhren.
Das bringen Sie mit: Abgeschlossene technische Berufsausbildung im Bereich Hoch-/Tiefbau; Polizeiausbildung sowie mehrjährige Praxiserfahrung im Polizeiumfeld oder Tiefbau von Vorteil; gute IT-Anwenderkenntnisse sowie stilsicheres Deutsch in Wort und Schrift; Freude an einer Tätigkeit draussen bei jeder Witterung sowie zeichnerisches Flair; Gewandtheit im Umgang mit unterschiedlichen Menschen gekoppelt mit einer guten Kommunikationsfähigkeit sowie einer hohen Dienstleistungs- und Kundenorientierung.
Wir bieten Ihnen: Eine verantwortungsvolle, spannende und vielseitige Aufgabe in einem teamorientierten Umfeld; fortschrittliche Arbeitsbedingungen und attraktive Sozialleistungen; sorgfältige Einarbeitung in ein nicht alltägliches Arbeitsgebiet.
Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre komplette Bewerbung. Bitte sen- den Sie diese bis 13. Mai 2019, vorzugsweise über das Ostendis Bewerbungssystem www.ostendis.com (JobID 18715) oder an Olivia Rölli, Stv. Leiterin Personaldienst der Stadt Zug (personaldienst@stadtzug.ch). Für telefonische Auskünfte steht Ihnen gerne Stefan Juch, Leiter Sicherheit und Verkehr, 041 728 22 85, zur Verfügung.

Zug, 3. Mai 2019 Personaldienst der Stadt Zug
www.stadtzug.ch

861161

Stellenausschreibung

Möchten Sie sich im Rahmen eines Praktikums in unseren schulergänzenden Einrichtungen engagieren? Bereitet es Ihnen Freude, Kindergarten- und Schulkinder in deren Freizeit zu betreuen? Erlernen Sie das Begleiten von Kindergruppen in der schulergänzenden Betreuung als Spiel-, Gestaltungs- und Erholungsort. Das Angebot steht Kindergarten- und Primarschulkindern von Montag bis Freitag während der Schulwochen offen. Auch während der Schulferien betreuen wir die Kinder an einem Standort.

Wir bieten per 1. Oktober 2019 Praktikumsstellen für ein halbes oder ein ganzes Jahr

sozialpädagogische Praktika - JobID 18874

(Vorpraktikum oder Ausbildungspraktikum für FH-/HF-Absolvent/innen)

Ihre Hauptaufgaben: Im Zentrum steht die Betreuung von Kindergarten- und Schulkindern im Rahmen der pädagogischen Konzeption: Beobachten, begleiten und unterstützen der individuellen Lern- und Entwicklungsprozesse sowie sozialen Prozesse der Kinder; begleiten von heterogenen Kindergruppen bei der Gestaltung ihrer Freizeit; Übernehmen von organisatorischen und administrativen Aufgaben (Protokollführung etc.); tatkräftiges Unterstützen des Teams im Betreuungsalltag; Mitarbeit während der Öffnungswochen in der Regel je von Montag bis Freitag und während zwei Ferienwochen von 08.00 bis 18.00 Uhr in der Ferienbetreuung «Ferien-Zug».
Das bringen Sie mit: Eine abgeschlossene Berufslehre/Matura; Interesse an inhaltlichen Weiterentwicklungen des Angebots sowie Bereitschaft, Neues kennenzulernen; eine verantwortungsbewusste, teamfähige, kreative als auch humorvolle Persönlichkeit, die auch in hektischen Zeiten die Ruhe bewahrt.
Wir bieten Ihnen: Eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten Team; ein sozialpädagogisches Arbeitsfeld, in dem Sie auf Kinder eingehen und mit der Zeit immer selbstständiger Gruppen leiten und fördern können; eine individuelle, qualifizierte Anleitung mit Themen aus den Bereichen Bildung, Betreuung und Erziehung.
Interessiert? Bitte senden Sie Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen bis 15. Juni 2019 an Olivia Rölli, Stv. Leiterin Personaldienst der Stadt Zug, vorzugsweise über das Bewerbungssystem www.ostendis.com (JobID 18874) oder (personaldienst@stadtzug.ch). Für nähere Angaben zur Stelle steht Ihnen Martin Alessandri, Standortleiter Freizeitbetreuung Zentrum, Mobile 079 861 28 81, gerne zur Verfügung.

Zug, 10. Mai 2019 Personaldienst der Stadt Zug
www.stadtzug

861745

Stellenausschreibung

«Lernen verstehen»

An den Stadtschulen Zug werden in 136 Abteilungen 2407 Kinder und Jugendliche unterrichtet. Für diese Aufgabe suchen wir auf das Schuljahr 2019/2020 eine/einen

Logopädin/Logopäden, Pensum 30-50%

Ihre hauptsächlichen Aufgaben: Erfassung, Abklärung und Therapie von Kindergartenkindern, Primar- und Oberstufenschülern; Behandlung von Kindern mit Sonderschulbedarf; interdisziplinäre Zusammenarbeit; Beratung von Eltern und Lehrpersonen; Mitarbeit bei der Team- und Schulentwicklung.
Wir erwarten: EDK anerkannte Ausbildung in Logopädie; Offenheit für die Unterstützung der Integrativen Sonderschulung; Motivation, Engagement und Flexibilität; selbstständige Arbeitsweise.
Wir bieten Ihnen: Arbeit in einem gut eingerichteten Ambulatorium; Zusammenarbeit mit anderen Logopädinnen, Schulischen Heilpädagoginnen, Heilpädagogen und Lehrpersonen; optimale Anstellungsbedingungen und gute Sozialleistungen; fortschrittliche Strukturen; sorgfältige Einführung in die neue Aufgabe.
Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Foto, den üblichen Unterlagen und dem Vermerk «Logopädie» bis 7. Juni 2019 an Urs Landolt, Rektor der Stadtschulen Zug, Ägeristrasse 7, Postfach 1258, 6301 Zug. Für telefonische Auskünfte steht Ihnen die Bereichsleitung Logopädie 041 750 47 67 (abends ab 18.00 Uhr) gerne zur Verfügung.

Zug, 10. Mai 2019 Einwohnergemeinde Zug
Stadtschulen

861679

Stellenausschreibung

Macht es Ihnen Freude, Schülerinnen und Schüler bei persönlichen und/oder sozialen Anliegen zu beraten? Gelingt es Ihnen, Lehrpersonen bei sozialen Schwierigkeiten in der Klasse zu unterstützen? Erachten Sie es als wichtig, Eltern von Schulkindern bei Erziehungsfragen zu beraten und ihnen bei Bedarf weitere Fachstellen zu vermitteln? Bringen Sie Ihre Kompetenzen ein und übernehmen Sie Verantwortung in der Schulsozialarbeit der Stadt Zug.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für die Kooperative Oberstufe per 1. September 2019 eine fachkompetente und erfahrene Persönlichkeit als

Schulsozialarbeiterin / Schulsozialarbeiter, 40 % - JobID 18761

Ihre Hauptaufgaben: Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit liegt in der Beratung und Begleitung von Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrpersonen; Zusammenarbeit mit Fachpersonen, sozialen Institutionen und Behörden; Präventions- und Projektarbeit; Mitarbeit im Team der Schulsozialarbeit und der Schulhausteams.

Das bringen Sie mit: Diplom in Sozialarbeit FH bzw. eine gleichwertige Ausbildung; fundierte Berufspraxis im Bereich der Schulsozialarbeit und/oder in der Beratung von Jugendlichen und Eltern; eine selbstständige, belastbare, flexible und verantwortungsbewusste Persönlichkeit; Gewandtheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck sowie gute IT-Kenntnisse.

Wir bieten Ihnen: Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem vielfältigen und interessanten Arbeitsgebiet; Unterstützung im Team und eine seriöse Einführung in das Aufgabengebiet; Teamsupervision und Intervision; Jahresarbeitszeit; fortschrittliche Arbeitsbedingungen sowie gute Sozialleistungen.
Wir freuen uns auf Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis 19. Mai 2019 vorzugsweise über das Ostendis Bewerbungssystem www.ostendis.com (JobID 18761) oder an Olivia Rölli, Stv. Leiterin Personaldienst der Stadt Zug, personaldienst@stadtzug.ch. Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Guido Degelo, Fachbereichsleiter Schulsozialarbeit, Telefon 079 794 09 43, gerne zur Verfügung.

Zug, 10. Mai 2019 Personaldienst der Stadt Zug
www.stadtzug.ch

861748