Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 15. November 2019
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Amtlich / Einwohnergemeinden

10. Sitzung des Grossen Gemeinderats: 19. November 2019

Traktanden

1. Genehmigung der Traktandenliste und des Protokolls Nr. 9 vom 1. Oktober 2019
2. Eingänge parlamentarische Vorstösse und Eingaben
3. Ornithologischer Verein der Stadt Zug (OVZ): Jährlich wiederkehrende Beiträge an die Kosten der Betreuung der Tiergehege für die Jahre 2020 bis 2023
Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2550 vom 3. September 2019
Bericht und Antrag der GPK Nr. 2550.1 vom 23. September 2019
4. Motion Gregor R. Bruhin und Philip C. Brunner, beide SVP, und Mitunterzeichnende, vom 20. März 2019: Keine weiteren Parkplatzaufhebungen in der Innenstadt
Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2557 vom 22. Oktober 2019
5. Interpellation der SVP-Fraktion vom 12. September 2019: Wie kann vermieden werden, dass Stadtzuger Steuergeld für Negativzinsen indirekt an die Schweizer Nationalbank zurückfliesst?
Antwort des Stadtrats Nr. 2556 vom 22. Oktober 2019
6. Interpellation von Thomas Dubach, SVP, vom 30. Juli 2019: Freizeitbetreuung
Antwort des Stadtrats Nr. 2558 vom 29. Oktober 2019
7. Interpellation der Fraktionen SVP und glp vom 10. Oktober 2019: «Fragen zur Transparenz: Fragwürdige Entscheidungen der Kulturkommission»
Antwort des Stadtrats Nr. 2559 vom 5. November 2019
8. Interpellation der Fraktionen SVP und glp vom 16. Oktober 2019: «Verbindliche Kommissionsentscheidungen - Unzulässige Rechtspraxis in der Stadt Zug?»
Antwort des Stadtrats Nr. 2560 vom 5. November 2019
9. Mitteilungen

Zug, 6. November 2019 Bruno Zimmermann
Präsident Grosser Gemeinderat
Martin Würmli, Stadtschreiber

869919

Alterszentren mit Leistungsvereinbarung der Stadt Zug

- Alterszentren Zug, mit den Zentren Frauensteinmatt, Herti und Neustadt, Bewohneranmeldung, Hertizentrum 7, 6303 Zug
Telefon 041 729 64 64, E-Mail: bewohneranmeldung@alterszentrenzug.ch
- Seniorenzentrum Mülimatt, Mülimatt 3, 6317 Oberwil bei Zug
Telefon 041 560 15 15, E-Mail: info@muelimatt.ch
- Chlösterli, Chlösterli 1, 6314 Unterägeri
Telefon 041 754 66 00, E-Mail: info@chloesterli.ch

Alterszentren mit Leistungsvereinbarung der Stadt Zug

723000

Altpapiersammlung in der Gemeinde Risch 2019

Die Altpapiersammlungen in der Gemeinde Risch werden durch die Firma Heggli AG ausgeführt. Diese finden jeweils Dienstag oder Mittwoch, auf dem ganzen Gemeindegebiet statt.

Dienstag, 19. November 2019, ganzes Gemeindegebiet

Für die Altpapiersammlung gelten folgende Rahmenbedingungen:
- Das Altpapier wird bei den Containern/Abfallsammelstellen abgeholt
- Das Altpapier muss ab 07.00 Uhr gebündelt und gut sichtbar bereitgestellt werden (kein Karton und Altpapier in Säcken)
Bei nicht abgeholtem Altpapier setzen Sie sich bitte direkt mit der Firma Heggli AG, Telefon 041 318 33 22 in Verbindung.
Der Karton und zerkleinertes Papier vom Aktenvernichter können während den Öffnungszeiten direkt beim Ökihof abgegeben werden.

Rotkreuz, 8. November 2019 Gemeinde Risch

869671

Altpapiersammlung vom Freitag, 8. November 2019

Es wird nur gebündeltes Papier mitgenommen. Altpapier in Plastiksäcken, Tragtaschen und Karton wird stehen gelassen. Nicht in das Altpapier gehören beschichtete Papiere (Getränkepackungen wie Tetrapackungen). Wir bitten Sie, das Papier bis spätestens 8.00 Uhr am Strassenrand zu deponieren.
Grössere oder nicht abgeholte Papiermengen können unter Telefon 041 750 32 30 (Werkhof) gemeldet werden.

Unterägeri, 8. November 2019 Einwohnergemeinde
Bau

869794

Ausschreibung

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Zugerbergbahn AG
Beschaffungsstelle/Organisator: Baudepartement Stadt Zug, zu Hdn. von Paul Knüsel, Stadthaus, Gubelstrasse 22, 6301 Zug, Schweiz, Telefon 058 728 96 70, E-Mail: vergabewesen@stadtzug.ch, URL www.stadtzug.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Baudepartement Stadt Zug, zu Hdn. von Paul Knüsel, Stadthaus, Gubelstrasse 22, 6301 Zug, Schweiz, Telefon 058 728 96 70, E-Mail: vergabewesen@stadtzug.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
29. November 2019
Bemerkungen: Die Beantwortung erfolgt schriftlich bis 6. Dezember 2019
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 20. Dezember 2019, Uhrzeit: 16.00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Die Unterlagen sind 2-fach in Papierform und 1x digital einzureichen.
Vermerk auf Zustellkuvert;
ZBB Seilbahn- und Gleisbau
1.5 Datum der Offertöffnung
20. Dezember 2019, Uhrzeit: 16.00, Ort: Stadthaus Zug
1.6 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Bauauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag
Ja
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel der Beschaffung
162.0 Seilbahn- und Gleisbau Zugerbergbahn ZBB
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
2019-162.0
2.4 Aufteilung in Lose?
Nein
2.5 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45234116 - Gleisbauarbeiten,
45000000 - Bauarbeiten
Baukostenplannummer (BKP): 162 - Bahnen
Normpositionen-Katalog (NPK): 225 - Gleisbau, Sicherungsanlagen und Weichenheizungen
2.6 Detaillierter Projektbeschrieb
Trasseesanierung Zugerbergbahn ZBB
siehe Baubeschrieb Submission 162.0
2.7 Ort der Ausführung
Zug, Schönegg - Zugerberg
2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
36 Monate nach Vertragsunterzeichnung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja
Beschreibung der Verlängerungen: Abhängig der Projektgenehmigung/-bewilligung
2.9 Optionen
Nein
2.10 Zuschlagskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
2.11 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.12 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.13 Ausführungstermin
Beginn 31. Januar 2020 und Ende 29. Dezember 2023
3. Bedingungen
3.7 Eignungskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Fr. 0.-
3.10 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.11 Gültigkeit des Angebotes
15 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
4. Andere Informationen
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
Appels d’offres (résumé)
1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
Service demandeur/Entité adjudicatrice: Zugerbergbahn AG
Service organisateur/Entité organisatrice: Baudepartement Stadt Zug, à l’attention de Paul Knüsel, Stadthaus, Gubelstrasse 22, 6301 Zug, Suisse, Téléphone 058 728 96 70, E-Mail: vergabewesen@stadtzug.ch, URL www.stadtzug.ch
1.2 Obtention du dossier d’appel d’offres
sous www.simap.ch
2. Objet du marché
2.1 Titre du projet du marché
162.0 Seilbahn- und Gleisbau Zugerbergbahn ZBB
2.2 Description détaillée du projet
Trasseesanierung Zugerbergbahn ZBB
siehe Baubeschrieb Submission 162.0
2.3 Vocabulaire commun des marchés publics
CPV: 45234116 - Travaux de construction de voies,
45000000 - Travaux de construction
Baukostenplannummer (BKP): 162 - Voies ferrées
Normpositionen-Katalog (NPK): 225 - Voies ferrées
2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
Date: 20 décembre 2019, Heure: 16.00
Zug, 8. November 2019 Baudepartement Stadt Zug
45

869958

Ausschreibung

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Zugerbergbahn AG
Beschaffungsstelle/Organisator: Baudepartement Stadt Zug, zu Hdn. von Paul Knüsel, Stadthaus, Gubelstrasse 22, 6301 Zug, Schweiz, Telefon 058 728 96 70, E-Mail: vergabewesen@stadtzug.ch, URL www.stadtzug.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Baudepartement Stadt Zug, zu Hdn. von Paul Knüsel, Stadthaus, Gubelstrasse 22, 6301 Zug, Schweiz, Telefon 058 728 96 70, E-Mail: vergabewesen@stadtzug.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
29. November 2019
Bemerkungen: Die Beantwortung erfolgt schriftlich bis 6. Dezember 2019
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 20. Dezember 2019, Uhrzeit: 16.00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Papierform und 1x digital einzureichen.
Vermerk auf Zustellkuvert;
ZBB Seilbahn- und Gleisbau
1.5 Datum der Offertöffnung
20. Dezember 2019, Uhrzeit: 16.00, Ort: Stadthaus Zug
1.6 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Bauauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag
Ja
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel der Beschaffung
162.1 Material- und Bauseilbahn Zugerbergbahn ZBB
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
2019-162.1
2.4 Aufteilung in Lose?
Nein
2.5 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45234000 - Bauarbeiten für Eisenbahnlinien und Seilbahnsysteme,
45000000 - Bauarbeiten
Baukostenplannummer (BKP): 162 - Bahnen
Normpositionen-Katalog (NPK): 740 - Transportanlagen
2.6 Detaillierter Projektbeschrieb
Material- und Bauseilbahn für die Trasseesanierungsarbeiten
2.7 Ort der Ausführung
Zug, Schönegg - Zugerberg
2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
36 Monate nach Vertragsunterzeichnung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja
Beschreibung der Verlängerungen: Abhängig der Projektgenehmigung/-bewilligung
2.9 Optionen
Nein
2.10 Zuschlagskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
2.11 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.12 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.13 Ausführungstermin
Beginn 31. Januar 2020 und Ende 29. Dezember 2023
3. Bedingungen
3.7 Eignungskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Fr. 0.-
3.10 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.11 Gültigkeit des Angebotes
15 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch,
oder zu beziehen von folgender Adresse:
Baudepartement Stadt Zug, zu Hdn. von Paul Knüsel, Stadthaus, Gubelstrasse 22, 6301 Zug, Schweiz, Telefon 058 728 96 70, E-Mail: vergabewesen@stadtzug.ch, URL www.stadtzug.ch
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
4. Andere Informationen
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
Appels d’offres (résumé)
1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
Service demandeur/Entité adjudicatrice: Zugerbergbahn AG
Service organisateur/Entité organisatrice: Baudepartement Stadt Zug, à l’attention de Paul Knüsel, Stadthaus, Gubelstrasse 22, 6301 Zug, Suisse, Téléphone 058 728 96 70, E-Mail: vergabewesen@stadtzug.ch, URL www.stadtzug.ch
1.2 Obtention du dossier d’appel d’offres
sous www.simap.ch,
ou à l’adresse suivante:
Nom: Baudepartement Stadt Zug, à l’attention de Paul Knüsel, Stadthaus, Gubelstrasse 22, 6301 Zug, Suisse, Téléphone 058 728 96 70, E-Mail: vergabewesen@stadtzug.ch, URL www.stadtzug.ch
2. Objet du marché
2.1 Titre du projet du marché
162.1 Material- und Bauseilbahn Zugerbergbahn ZBB
2.2 Description détaillée du projet
Material- und Bauseilbahn für die Trasseesanierungsarbeiten
2.3 Vocabulaire commun des marchés publics
CPV: 45234000 - Travaux de construction de voies ferrées et de systèmes de transport par câble,
45000000 - Travaux de construction
Baukostenplannummer (BKP): 162 - Voies ferrées
Normpositionen-Katalog (NPK): 740 - Installations de transport
2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
Date: 20 décembre 2019, Heure: 16.00
Zug, 8. November 2019 Baudepartement Stadt Zug
45

869959

Ausschreibung

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Baudepartement Stadt Zug
Beschaffungsstelle/Organisator: Baudepartement Stadt Zug, zu Hdn. von Claudius Berchtold, Gubelstrasse 22, 6301 Zug, Schweiz, Telefon 058 728 97 12, E-Mail: claudius.berchtold@ stadtzug.ch, URL www.stadtzug.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
29. November 2019
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 20. Dezember 2019, Uhrzeit: 16.00
1.5 Datum der Offertöffnung:
20. Dezember 2019, Uhrzeit: 16.00, Ort: Baudepartement Stadt Zug
1.6 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Bauauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel der Beschaffung
Ue Hofstrasse Zug, Infrastrukturmassnahmen SBB Zugersee Ost
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
60625 SBB Zugersee Ost, SKF, Objekt Nr. 748
2.4 Aufteilung in Lose?
Nein
2.5 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45221100 - Bauarbeiten für Brücken,
45221110 - Bau von Brücken
Normpositionen-Katalog (NPK): 103 - Kostengrundlagen,
111 - Regiearbeiten,
112 - Prüfungen,
113 - Baustelleneinrichtung,
117 - Abbrüche und Demontagen,
131 - Instandsetzung und Schutz von Betonbauten,
151 - Bauarbeiten für Werkleitungen,
161 - Wasserhaltung,
172 - Abdichtungen für Bauwerke unter Terrain und für Brücken,
211 - Baugruben und Erdbau,
221 - Fundationsschichten für Verkehrsanlagen,
222 - Abschlüsse, Pflästerungen, Plattendecken und Treppen,
223 - Belagsarbeiten,
237 - Kanalisationen und Entwässerungen,
247 - Lehr-, Schutz- und Montagegerüste,
281 - Fahrzeug- Rückhaltesysteme und Geländer,
315 - Vorgefertigte Elemente aus Beton und künstlichen Steinen
2.6 Detaillierter Projektbeschrieb
Bei der Ue Hofstrasse handelt es sich um eine Brücke über die SBB-Linie Zug-Arth Goldau. Die alte Brückenplatte aus dem Jahr 1958 soll abgebrochen und durch eine neue ersetzt werden. Die alten Widerlagerwände sind in einem guten Zustand und werden nicht abgebrochen. Die neue Brückenplatte wird in Teilen vorfabriziert und in der Mitte mit einem Ortbetonstück verbunden.
Abbruch und Einbau der Brücke erfolgen während der SBB-Streckensperre Zug-Arth Goldau. Der Strassenverkehr wird über die bis dann fertig erstellte Mänibachstrasse umgeleitet.
2.7 Ort der Ausführung
Stadt Zug
2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
15 Monate nach Vertragsunterzeichnung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein
2.9 Optionen
Nein
2.10 Zuschlagskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
2.11 Werden Varianten zugelassen?
Ja
2.12 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.13 Ausführungstermin
Beginn 3. August 2020 und Ende 30. April 2021
3. Bedingungen
3.7 Eignungskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Keine
3.10 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.11 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch,
oder zu beziehen von folgender Adresse:
Baudepartement Stadt Zug, zu Hdn. von Claudius Berchtold, Gubelstrasse 22, 6301 Zug, Schweiz, Telefon 058 728 97 12, E-Mail: claudius.berchtold@stadtzug.ch, URL www.stadtzug.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 8. November 2019 bis 20. Dezember 2019
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
4. Andere Informationen
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
Zug, 8. November 2019 Baudepartement Stadt Zug
45

869954

Ausschreibung

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Gemeinde Steinhausen, Abteilung Bildung und Schule
Beschaffungsstelle/Organisator: Abteilung Bildung und Schule, zu Hdn. von Christina Baur, Blickensdorferstrasse 17, 6312 Steinhausen, Schweiz, Telefon 041 749 13 13, E-Mail: christina.baur@steinhausen.ch, URL https://www.zg.ch/behoerden/gemeinden/steinhausen
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Gemeinde Steinhausen, Abteilung Bildung und Schule, zu Hdn. von Christina Baur, Blickensdorferstrasse 17, 6312 Steinhausen, Schweiz, Telefon 041 749 13 13, E-Mail: christina.baur@steinhausen.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
26. November 2019
Bemerkungen: Einreichung der Fragen bis spät. 26. November 2019, 12.00 Uhr
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 6. Januar 2020, Uhrzeit: 12.00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Die Angebotseinreichung hat physisch inkl. rechtsgültiger Unterschriften, 2-fach zu erfolgen. Die Offert-Unterlagen müssen am 6. Januar 2020, 12.00 Uhr am Eingabeort eingetroffen sein.
1.5 Datum der Offertöffnung
7. Januar 2020, Uhrzeit: 14.00, Ort: Gemeinde Steinhausen, Abteilung Bildung und Schule
1.6 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag
Ja
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Dienstleistungskategorie CPC:
[27] Sonstige Dienstleistungen
2.2 Projekttitel der Beschaffung
Catering Mittagstisch Schule Steinhausen
2.4 Aufteilung in Lose?
Nein
2.5 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 55524000 - Verpflegungsdienste für Schulen
2.6 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Lieferung von Mahlzeiten. Details siehe Ausschreibung
2.7 Ort der Dienstleistungserbringung
Gemeinde Steinhausen
Abteilung Bildung und Schule
Mittagstisch Sunnegrund 4A, Blickensdorferstrasse
6312 Steinhausen
2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 17. August 2020, Ende: 16. August 2025
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Ja
Beschreibung der Verlängerungen: Falls keine Kündigung erfolgt, verlängert sich der Vertrag um weitere 5 Jahre.
2.9 Optionen
Nein
2.10 Zuschlagskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
2.11 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.12 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.13 Ausführungstermin
Beginn 17. August 2020 und Ende 4. Juli 2025
Bemerkungen: Beginn 1. Schultag nach den Sommerferien 2020.
Ende letzter Schultag vor den Sommerferien 2025
3. Bedingungen
3.6 Subunternehmer
Subunternehmer und Unterlieferanten müssen offengelegt werden.
3.7 Eignungskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Keine
3.10 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 8. November 2019 bis 6. Januar 2020
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
4. Andere Informationen
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
Appels d’offres (résumé)
1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
Service demandeur/Entité adjudicatrice: Gemeinde Steinhausen, Abteilung Bildung und Schule
Service organisateur/Entité organisatrice: Abteilung Bildung und Schule, à l’attentionde Christina Baur, Blickensdorferstrasse 17, 6312 Steinhausen, Suisse, Téléphone 041749 13 13, E-Mail: christina.baur@steinhausen.ch, URL https://www.zg.ch/behoerden/gemeinden/steinhausen
1.2 Obtention du dossier d’appel d’offres
sous www.simap.ch
2. Objet du marché
2.1 Titre du projet du marché
Catering Mittagstisch Schule Steinhausen
2.2 Description détaillée des tâches
Lieferung von Mahlzeiten. Details siehe Ausschreibung
2.3 Vocabulaire commun des marchés publics
CPV: 55524000 - Service traiteur pour écoles
2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
Date: 6 janvier 2020, Heure: 12.00
Steinhausen, 8. November 2019 Gemeinde Steinhausen
Abteilung Bildung und Schule
45

869957

Baugesuch

Im Stadthaus an der Gubelstrasse 22, am Empfangsschalter im Erdgeschoss, liegt jeweils Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr nachstehendes Baugesuch auf:
• Korporation Zug, Poststrasse 16, 6300 Zug; vertreten durch: Müller Müller Architekten AG, Artherstrasse 1, 6300 Zug: Abbruch Lagerraum, Holzlager und Jauchengrube, Umbauten und Sanierung landwirtschaftliches Wohn- und Betriebsgebäude, Assek.-Nr. 573a, Autounterstand, fünf Autoabstellplätze, GS-Nr. 1857, Juchenegg 2. Ausserhalb Bauzonen; Koordinaten: 2682523/1221978, Landwirtschaftszone. Einsprachefrist bis 19. November 2019.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, Stadthaus, Gubelstrasse 22, Postfach, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Zug, 31. Oktober 2019 Baudepartement Stadt Zug

869534

Baugesuch

Bei der Abteilung Bau und Sicherheit der Einwohnergemeinde Oberägeri, im Rathaus, liegt folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Rogenmoser Valentin, Schwand, 6315 Oberägeri, Projektverfasser: Iten & Henggeler Holzbau AG, Gewerbezone 8, 6315 Morgarten: Anbau an best. Trottenschopf mit Bodenverbesserung, Schwand, Assek.-Nr. 177c, GS-Nr. 1677, Koordinaten (Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone): 2690195.000/1222557.000. Einsprachefrist bis und mit 19. November 2019. Die Profile sind erstellt. Dieses Projekt wird voraussichtlich mit einem Bundes- und Kantonsbeitrag unterstützt. Für gesamtschweizerisch tätige Schutzorganisationen besteht ein Beschwerderecht nach § 97 des Bundesgesetzes vom 29. April 1998 über die Landwirtschaft (SR 910.1).
Einsprachen gegen Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Oberägeri, 6315 Oberägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Oberägeri, 31. Oktober 2019 Abteilung Bau und Sicherheit

869558

Baugesuch

In der Abteilung Bau der Einwohnergemeinde Menzingen, liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Elsener Albert, Boden 3, 6313 Finstersee: Bodenverbesserung (teilweise bereits ausgeführt), Boden, 6313 Finstersee, Assek.-Nr. , GS-Nr. 879, GS-Nr. 880, ausserhalb der Bauzone, Koordinaten 1224876/2691878. Einsprachefrist bis und mit 20. November 2019.
Einsprachen gegen Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Menzingen, 6313 Menzingen einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Menzingen, 31. Oktober 2019 Einwohnergemeinde Menzingen

869547

Baugesuch

Bei der Abteilung Planung und Hochbau, Dorfplatz 6, 6330 Cham, liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Schelbert Ruedi, Islikon, 6332 Hagendorn; vertreten durch Rigi Holzplan GmbH, Schuttweg 3, 6410 Goldau: Sanierung und Umnutzung Holzschopf in Pferdestall, Islikon, 6332 Hagendorn, Assek.-Nr. 135d, GS-Nr. 1085. Einsprachefrist bis und mit 19. November 2019.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) dem Gemeinderat im Doppel einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Cham, 31. Oktober 2019 Einwohnergemeinde Cham
Planung und Hochbau

869511

Baugesuch

In der Abteilung Bau und Planung der Einwohnergemeinde Hünenberg liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Jego AG, Totalunternehmer Immobilien, Rothusstrasse 5b, Postfach 144, 6331 Hünenberg: Neubau Trafostation, Maihölzliweg, GS-Nr. 1053. Einsprachefrist bis und mit 20. November 2019. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen gegen Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Hünenberg, 6331 Hünenberg einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Hünenberg, 31. Oktober 2019 Bau und Planung

869545

Baugesuch

Auf der Gemeindekanzlei Walchwil liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Smith Paul, St. Adrianstrasse 4, 6318 Walchwil: Erstellung eines saisonalen Eisfeldes inkl. Beleuchtung und Kälteanlage, Assek.-Nr. 269a, GS-Nr. 563, St. Adrianstrasse 6. Einsprachefrist bis und mit 19. November 2019. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) des Kantons Zug im Doppel dem Gemeinderat einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Walchwil, 31. Oktober 2019 Gemeinde Walchwil
Abteilung Bau/Planung

869531

Baugesuch

Bei der Abteilung Bau und Sicherheit der Einwohnergemeinde Oberägeri, im Rathaus, liegt folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Marty Laura und Iten Adrian, Bruhst 1, 6315 Oberägeri; vertreten durch Iten & Henggeler Holzbau AG, Gewerbezone 8, 6315 Morgarten: Umbau UG/EG und Anbau Balkon bei best. Gebäude, Bruhst, Bruhst 1, Assek.-Nr. 176a, GS-Nr. 1660. Koordinaten (Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone): 2689699.000/1222393.000. Einsprachefrist bis und mit 27. November 2019. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen gegen Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Oberägeri, 6315 Oberägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Oberägeri, 8. November 2019 Abteilung Bau und Sicherheit

869923

Baugesuch

Im Erdgeschoss, Rathausstrasse 6, Baar, liegen folgende Baupläne zur Einsicht auf:
• Anna und Patrick Lindemann Christen, Feldhof 7, 6300 Zug; vertreten durch Blank Architektur AG, Nordstrasse 5, 6300 Zug: Abbruch Gebäude Assek.-Nrn. 686a, 686b und 686c sowie Neubau Mehrfamilienhaus mit Einstellhalle auf GS-Nr. 442, Inwilerstrasse 23, als Projektänderung. Einsprachefrist bis und mit 27. November 2019. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes mit Antrag und Begründung beim Gemeinderat Baar einzureichen.

Baar, 8. November 2019 Einwohnergemeinde Baar Planung/Bau

869695

Baugesuch

Bei der Abteilung Planung und Hochbau, Dorfplatz 6, 6330 Cham, liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Einwohnergemeinde Cham, Mandelhof, Postfach 265, 6330 Cham: Generationenspielplatz Büel, Rigistrasse 5, 6330 Cham. GS-Nr. 1649 und GS-Nr. 1651. Einsprachefrist bis und mit 27. November 2019.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) dem Gemeinderat im Doppel einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Cham, 8. November 2019 Einwohnergemeinde Cham
Planung und Hochbau

869610

Baugesuche

In der Abteilung Bau der Einwohnergemeinde Unterägeri liegen zu den Bürozeiten folgende Baugesuche zur Einsicht auf:
• Claudia und Jelte B. Nieuwhuis, Seematt 9, 6314 Unterägeri; vertreten durch Marcel Kunz Planung & Bauleitung, Frohsinnweg 5, 6314 Unterägeri: Fassadensanierung inkl. Ersatz Fenster, GS-Nr. 1238, Assek.-Nr. 1120a, Seematt 9. Einsprachefrist bis und mit 19. November 2019. Keine Profilierung.
• Hans Nussbaumer, Elementbau und Architekturbüro AG, Schwandstrasse 15, 6315 Alosen: Abbruch best. Gebäude und Neubau Doppeleinfamilienhaus, GS-Nr. 1025, Assek.-Nr. 928a, Rigistrasse 3a und 3b. Einsprachefrist bis und mit 19. November 2019. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen gegen Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Unterägeri, 6314 Unterägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Unterägeri, 31. Oktober 2019 Gemeindeverwaltung Unterägeri
Bau

869390

Baugesuche

Im Stadthaus an der Gubelstrasse 22, am Empfangsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr nachstehende Baugesuche auf:
• Emre Cevik & Hazal Gastro GmbH, Kilchbergstrasse 8, 8134 Adliswil: Aussenfortluftrohr an der Westfassade Wohn- und Geschäftshaus Assek.-Nr. 3150a, GS-Nr. 811, Bahnhof- strasse 19. Bereits erstellt. Einsprachefrist bis und mit 27. November 2019.
• Nauer Marcel, Schwerzelrain 6, 6315 Oberägeri: Erweiterung Dachaufbau, Wohnungsumbau Dachgeschoss, Wohn- und Geschäftshaus Assek.-Nr. 3195a, GS-Nr. 818, Rigi- strasse 2. Abgeänderte Pläne. Nutzungsänderung Technikraum zu Fitness, zwei zusätzliche Oblichter. Einsprachefrist bis und mit 27. November 2019.
• V-Zug Immobilien AG, Industriestrasse 66, 6302 Zug: Neubau Mobility Hub Zug Nord, GS-Nrn. 3257, 4072, 4971, Industriestrasse 61. UVP Verfahren: Abschliessende Voruntersuchung/Umweltverträglichkeitsbericht UVB. Angepasster Bericht. Einsprachefrist bis und mit 9. Dezember 2019.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, Stadthaus, Gubelstrasse 22, Postfach, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Zug, 8. November 2019 Baudepartement Stadt Zug

869900

Baugesuche

In der Abteilung Bau der Einwohnergemeinde Menzingen, liegen zu den Bürozeiten folgende Baugesuche zur Einsicht auf:
• Frieda Reichlin, Chrüzegg 1, 6313 Menzingen; Projektverfasser: Zürcher Holzbau AG, Sagenmattstrasse 22, 6313 Finstersee: Neubau Autogarage, Chrüzegg 1, 6313 Menzingen, Assek.-Nr. , GS-Nr. 369. Einsprachefrist bis und mit 27. November 2019. Die Profile sind erstellt.
• Ernst Röllin, Winzwilen 1, 6313 Menzingen: Umnutzungsantrag ohne bauliche Veränderung für Fremdvermietung (Wohnung im Dachgeschoss), Winzwilen 3, 6313 Menzingen, Assek.-Nr. 139e, GS-Nr. 223, ausserhalb der Bauzone, Koordinaten 1226853/2687841. Einsprachefrist bis und mit 27. November 2019.
• Ernst Röllin, Winzwilen 1, 6313 Menzingen: Einbau Einliegerwohnung beim Wohnhaus Assek.-Nr. 139g (bereits erstellt), Winzwilen 1, 6313 Menzingen, Assek.-Nr. 139g, GS- Nr. 223, ausserhalb der Bauzone, Koordinaten 1226788/2687913. Einsprachefrist bis und mit 27. November 2019.
Einsprachen gegen Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Menzingen, 6313 Menzingen einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Menzingen, 8. November 2019 Einwohnergemeinde Menzingen

869668