Amtlich / Einwohnergemeinden

Altpapiersammlung

Der STV führt am Samstag, 23. März 2019 eine Altpapiersammlung auf dem ganzen Gemeindegebiet Oberägeri durch. Das Altpapier ist gebündelt und gut sichtbar, vor 07.00 Uhr, entlang der Sammelrouten bereitzustellen.
Bei nicht abgeholtem Papier wenden Sie sich bitte direkt an Telefon 079 722 29 16 (Janosch Nussbaumer).

Oberägeri, 15. März 2019 Abteilung Bau und Sicherheit

857900

Baugesuch

Im Gemeindehaus Hünenberg, Chamerstrasse 11, liegen folgende Pläne in der Planauflage - 2. Obergeschoss - zur Einsicht auf:
• WWZ Netze AG, Chollerstrasse 24, 6301 Zug: Reservoir Knodenwald, Huobrain, GS- Nr. 1478 (Bauvorhaben ausserhalb der Bauzonen), Koordinaten 1225630/2675650. Einsprachefrist bis und mit 3. April 2019. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Hünenberg, 15. März 2019 Bau und Planung

858878

Baugesuch

Bei der Abteilung Planung und Hochbau, Dorfplatz 6, 6330 Cham, liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Ziegelei-Museum Cham, Ziegelhütte, 6332 Hagendorn; vertreten durch Boltshauser Architekten AG, Dipl. Arch. ETH/SIA/BSA, Dubsstrasse 45, 8003 Zürich: Neubau Ofenturm Ziegelei-Museum, Ziegelhütte 1a, GS-Nr. 949. Einsprachefrist bis und mit 3. April 2019. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) dem Gemeinderat im Doppel einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Cham, 15. März 2019 Planung und Hochbau

858983

Baugesuch

In der Abteilung Bau der Einwohnergemeinde Menzingen, liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Jaromir und Edith Volejnicek, Gutschstrasse 26, 6313 Menzingen; Projektverfasser: Zürcher Holzbau AG, Sagenmattstrasse 22, 6313 Finstersee: Ersatz Ölheizung durch Wärmepumpe (Innenaufstellung), Gutschstrasse 26, 6313 Menzingen, Assek.-Nr. 561a, GS-Nr. 378. Einsprachefrist bis und mit 3. April 2019.
Einsprachen gegen dieses Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Menzingen, 6313 Menzingen einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Menzingen, 15. März 2019 Gemeindeverwaltung Menzingen

858874

Baugesuch

Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegt jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, nachstehendes Baugesuch auf:
• Post Immobilien AG, Wankdorfallee 4, 3030 Bern: Umbauten im Unter- bis Dachgeschoss, neue Kühlanlage auf dem Dach, altes Postgebäude Assek.-Nr. 452a, GS-Nr. 1026, Post- platz 1. Einsprachefrist bis und mit 3. April 2019.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Zug, 15. März 2019 Baudepartement Stadt Zug

858877

Baugesuch

Bei der Abteilung Bau und Sicherheit der Einwohnergemeinde Oberägeri, im Rathaus, liegt folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Blattmann-Theiler Karl und Monika, Schwandstrasse 8, 6315 Alosen; vertreten durch Iten & Henggeler Holzbau AG, Gewerbezone 8, 6315 Morgarten, Terrainveränderungen (Terrainauffüllungen und Terrainanpassungen) als Bodenverbesserungsmassnahme, Gyreggstrasse, GS-Nr. 2058, Koordinaten (Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone): 2691085.000/ 1222040.000. Einsprachefrist bis und mit 3. April 2019. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen gegen dieses Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Oberägeri, 6315 Oberägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Oberägeri, 15. März 2019 Abteilung Bau und Sicherheit

859001

Baugesuch

Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegt jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, nachstehendes Baugesuch auf:
• Institut Montana Zugerberg AG, Schönfels 5, 6300 Zugerberg; vertreten durch: Rossini Peter, Erlenstrasse 16, 6300 Zug: Unterkellerung, Terrassenanbau Südost, Umbauten ehemalige Trinkhalle Assek-Nr. 641c, GS-Nr. 1849, Schönfels, Zugerberg. Einsprachefrist bis und mit 3. April 2019.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Zug, 22. März 2019 Baudepartement Stadt Zug

859408

Baugesuch

Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegt jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, nachstehendes Baugesuch auf:
• Stadt Zug, Finanzdepartement Immobilien, Zeughausgasse 9, 6301 Zug; vertreten durch: Haustechnik Alfred Meier AG, Zugerstrasse 46, 6314 Unterägeri: Thermische Solaranlage auf dem Flachdach Alterswohnungen Mülimatt, Assek-Nr. 3039a, GS-Nr. 3271, Mülimatt 5. Einsprachefrist bis und mit 10. April 2019.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Zug, 22. März 2019 Baudepartement Stadt Zug

859409

Baugesuch

Bei der Abteilung Bau und Sicherheit der Einwohnergemeinde Oberägeri, im Rathaus, liegt folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Meier Armin, Mitteldorfstrasse 7, 6315 Oberägeri, Räber Wilhelm, Mitteldorfstrasse 7, 6315 Oberägeri; Projektverfasser: Planungsbüro Lindauer, Sattelstrasse 65, 6416 Steinerberg: Neubau Mehrfamilienhaus unter Abbruch des best. Gebäudes; Projektergänzung Erschliessungsstrasse zu MFH, Mitteldorfstrasse 7, Assek.-Nr. 552a, GS-Nr. 367. Einsprachefrist bis und mit 10. April 2019. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen gegen dieses Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Oberägeri, 6315 Oberägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Oberägeri, 22. März 2019 Abteilung Bau und Sicherheit

859439

Baugesuch

In der Abteilung Bau und Unterhalt der Einwohnergemeinde Unterägeri, liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Als Vertreter, Ralph Wipfli Architektur AG, Schulhausstrasse 1, 6330 Cham: Neubau Wohn- und Geschäftshaus mit Tiefgarage - Projektanpassung Einfahrt Tiefgarage, Lindengasse 22, GS-Nrn. 754 und 1215. Einsprachefrist bis und mit 10. April 2019. Keine Profilierung.
Einsprachen gegen dieses Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Unterägeri, Seestrasse 2, Postfach 79, 6314 Unterägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Unterägeri, 22. März 2019 Gemeindeverwaltung Unterägeri

859199

Baugesuch

In der Abteilung Planung/Bau/Sicherheit der Einwohnergemeinde Risch, Zentrum Dorfmatt, Rotkreuz liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Zuger Kantonalbank, Bahnhofstrasse 1, 6301 Zug: Leuchtreklame für Bancomat am Gewerbegebäude S2/S4, GS-Nr. 470, Suurstoffi, Rotkreuz. Einsprachefrist bis und mit 10. April 2019.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Risch, 6343 Risch einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Rotkreuz, 22. März 2019 Gemeinde Risch
Abteilung Planung/Bau/Sicherheit

859263

Baugesuche

Im Erdgeschoss, Rathausstrasse 6, Baar, liegen folgende Baupläne zur Einsicht auf:
• Sabine und Ueli Hürlimann, Büssikon 1, 6340 Baar: Neubau von 4 Grünfuttersilos auf GS-Nr. 2410, Büessikon, Koordinaten 2684523/1229812, Bauvorhaben ausserhalb der Bauzonen. Einsprachefrist bis und mit 10. April 2019. Die Profile sind erstellt.
• Hotz Obermühle AG, Obermühle 1, 6340 Baar; Projektverfasser mächlermarty architektur gmbh, Glärnischstrasse 16, 8853 Lachen: Anbau Treppenhaus mit Lift sowie Umbauten beim Gebäude Assek.-Nr. 216a auf GS-Nr. 378, Obermühle 1, im Perimeter des Bebauungsplanes Obermühle. Einsprachefrist bis und mit 10. April 2019. Die Profile sind erstellt.
• Binzegger Auto AG, Zugerstrasse 47, 6340 Baar; Martin Lenz AG, Generalunternehmung, Langgasse 47b, 6340 Baar, als Vertreter: Temporäre Autoabstellplätze auf GS-Nr. 564, Zugerstrasse 47. Einsprachefrist bis und mit 10. April 2019. Die Profile sind erstellt.
• Einwohnergemeinde Baar, Liegenschaften/Sport, Rathausstrasse 6, 6340 Baar: Einbau von zwei Rolltoren zwischen den Gebäuden Assek.-Nrn. 2065e und 2065f auf GS-Nr. 3087, Im Jöchler. Einsprachefrist bis und mit 10. April 2019.
Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes mit Antrag und Begründung beim Gemeinderat Baar einzureichen.

Baar, 22. März 2019 Einwohnergemeinde Baar Planung/Bau

859228

Baugesuche

Im Erdgeschoss, Rathausstrasse 6, Baar, liegen folgende Baupläne zur Einsicht auf:
• Patrick Gehrig, Frohburgweg 17, 6340 Baar; Projektverfasser Penzenstadler Architektur, Haldenstrasse 5, 6340 Baar: Fenstervergrösserungen beim Gebäude Assek.-Nr. 1956a auf GS-Nr. 2932, Frohburgweg 17. Einsprachefrist bis und mit 3. April 2019. Die Profile sind erstellt.
• Zweifel Gartenbau AG, Kapellstrasse 15, 8853 Lachen, als Projektverfasser: Aussenpool beim Einfamilienhaus Assek.-Nr. 3187a auf GS-Nr. 1615, Grundstrasse 6. Einsprachefrist bis und mit 3. April 2019.
• Garage-Reichlin AG Baar, Altgasse 56, 6340 Baar: Einbau einer Wohnung im Gebäude Assek.-Nr. 1918a auf GS-Nr. 2896, Altgasse 56, als nachträgliches Baugesuch. Einsprachefrist bis und mit 3. April 2019.
• Adonis Michaelides und Persa Georgiou, Rebhalde 15, 6340 Baar: Sitzplatzüberdachung beim Gebäude Assek.-Nr. 1876a auf GS-Nr. 2834, Rebhalde 15. Einsprachefrist bis und mit 3. April 2019. Die Profile sind erstellt.
• Daluz Gonzalez Architekten AG, Mühlebachstrasse 28, 8008 Zürich, als Projektverfasser: Abbruch Gebäude Assek.-Nrn. 947a und 947b sowie Neubau Einfamilienhaus mit Einstellhalle auf GS-Nr. 2136, Aberenrain 10. Einsprachefrist bis und mit 3. April 2019. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes mit Antrag und Begründung beim Gemeinderat Baar einzureichen.

Baar, 15. März 2019 Einwohnergemeinde Baar Planung/Bau

858875

Baugesuche

In der Abteilung Bau und Unterhalt der Einwohnergemeinde Unterägeri, liegen zu den Bürozeiten folgende Baugesuche zur Einsicht auf:
• Als Vertreter: DETAIL21 ARCHITEKTEN GmbH, Nordstrasse 3, 6300 Zug: Abbruch best. Gebäude und Neubau Mehrfamilienhaus mit Garage, GS-Nr. 590, Assek.-Nrn. 88a, 88b, Lidostrasse 7. Einsprachefrist bis und mit 3. April 2019. Die Profile sind erstellt.
• Lukas Iten, Schwändi 4, 6314 Unterägeri; vertreten durch System Wolf AG, Feffet- strasse 16, 9464 Rüthi: Abbruch best. Gebäude (Assek.-Nr. 121c) und Neubau Pouletmaststall, GS Nr. 1750, Schwändi. Einsprachefrist bis und mit 3. April 2019. Die Profile sind erstellt.
• Daniela Dittli, Oberzittenbuech 1, 6314 Unterägeri: Projektänderung Anbau Laufstall an best. Gebäude, GS-Nr. 1722, Assek.-Nr. 112b, Oberzittenbuech. Einsprachefrist bis und mit 3. April 2019. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen gegen dieses Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Unterägeri, Seestrasse 2, Postfach 79, 6314 Unterägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Unterägeri, 15. März 2019 Gemeindeverwaltung Unterägeri

858550

Baugesuche

In der Abteilung Planung/Bau/Sicherheit der Einwohnergemeinde Risch, Zentrum Dorfmatt, Rotkreuz liegen zu den Bürozeiten folgende Baugesuche zur Einsicht auf:
• Genossenschaft Migros Luzern, Geschäftssitz Dierikon, Industriestrasse 2, Postfach, 6031 Ebikon: Baugesuch (Wiedererwägungsgesuch) zur Aufhebung der Auflage des anfechtbaren Zwischenentscheids der Baudirektion des Kantons Zug vom 28. April 1998 «Verwendung von Trinkwasser anstelle von Seewasser zur Bewässerung der Golfanlage», GS-Nrn. 162, 377, 418, 420, 1487, 1488, 1489, 1490, 1494, 1497, 1498, 1499, 1500, 1501, 1506, 1741, 1742, 1743, 1744, Golfplatz, Holzhäusern. Einsprachefrist bis und mit 3. April 2019.
• Anton Bachmann AG, Buonaserstrasse 32, 6343 Rotkreuz: Montage einer Luft/Wasser-Wärmepumpe beim EFH Assek.-Nr. 594a, GS-Nr. 75, Küntwilerstrasse 81, Rotkreuz. Einsprachefrist bis und mit 3. April 2019.
• Nüesch Partner Architekten AG, Grabenwisstrasse 1, 8604 Volketswil: Neubau Wohn- und Geschäftshaus, GS-Nrn. 47, 641, Luzernerstrasse 3, Rotkreuz (Ersatz Baugesuche Nrn. 2016- 104 und 2018-034). Einsprachefrist bis und mit 3. April 2019.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Risch, 6343 Risch einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Rotkreuz, 15. März 2019 Gemeinde Risch
Abteilung Planung/Bau/Sicherheit

858958

Baugesuche

Auf der Gemeindekanzlei Neuheim, Dorfplatz 5, liegen folgende Gesuche zur Einsicht auf:
• Sandra und Daniel Rickenbacher, Obere Rainstrasse 4a, 6345 Neuheim; Projektverfasser: Schönenberger Söhne AG, Brunnenmattstrasse 7, 6317 Oberwil b. Zug: Neubau Pergola, Obere Rainstrasse 4a, 6345 Neuheim, GS-Nr. 493, Assek.-Nr: 464a. Die Profile sind erstellt. Einsprachefrist bis und mit 3. April 2019.
• Cyrill und Andrea Weber, Obere Rainstrasse 44, 6345 Neuheim; Projektverfasser: Iten & Henggeler Holzbau AG, Gewerbezone 8, 6315 Morgarten: Aufdämmen Wand, Dach, Lukarnen- und Dachfenstereinbau, Fensterersatz, Einhausung des Balkons, Obere Rainstrasse 44, 6345 Neuheim, GS-Nr. 520, Assek.-Nr: 297a. Die Profile sind erstellt. Einsprachefrist bis und mit 3. April 2019.
Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Neuheim, Dorfplatz 5, 6345 Neuheim, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Neuheim, 15. März 2019 Abteilung Bau und Planung

859043

Baugesuche

Bei der Abteilung Planung und Hochbau, Dorfplatz 6, 6330 Cham, liegen zu den Bürozeiten folgende Baugesuche zur Einsicht auf:
• Patricia Staub, St. Jakobstrasse 13, 6330 Cham; vertreten durch Schärer + Beck AG, Industriestrasse 55, 6312 Steinhausen, Luft-/Wasserwärmepumpe (Aussenaufstellung), St. Jakobstrasse 13, Cham, Assek.-Nr. 894a, GS-Nr. 1713. Einsprachefrist bis und mit 10. April 2019.
• Cham Immobilien AG, Fabrikstrasse 5, 6330 Cham: Neubau Hochhaus mit Sammelgarage gemäss Bebauungsplan Papieri, Baubereich L, Papieri Areal, GS-Nrn. 1558 und 2984. Einsprachefrist bis und mit 10. April 2019. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) dem Gemeinderat im Doppel einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Cham, 22. März 2019 Planung und Hochbau

859330

Beschluss des Grossen Gemeinderats von Zug Nr. 1690

Bebauungsplan Foyer: Plan Nr. 7001: Öffentliche Nutzung im obersten Geschoss des Parktowers; Ausbau Gesellschaftsraum 24. Obergeschoss; Objektkredit

Der Grosse Gemeinderat von Zug beschliesst in Kenntnis von Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2010.14 vom 11. Dezember 2018:
1. Für den Ausbau des öffentlichen Gesellschaftsraums im Parktower wird ein Objektkredit von brutto Fr. 457000.- einschliesslich 7,7% MwSt. zu Lasten der Investitionsrechnung bewilligt.
2. Die Investition von Fr. 457000.- wird mit jährlich 10% abgeschrieben (§ 14 Abs. 3 Bst. b Finanzhaushaltgesetz).
3. Der Objektkredit wird der Kostenstelle 2225 Objekt 21 Parktower: Ausbau öffentliche Nutzung belastet. Dieser Kredit erhöht oder senkt sich entsprechend dem Zürcher Index der Wohnbaupreise Stand per 1. April 2018 = 99.4 (Index-Basis 1. April 2010 = 100.0).
4. Dieser Beschluss tritt sofort in Kraft. Er wird im Amtsblatt des Kantons Zug veröffentlicht und in die Amtliche Sammlung der Ratsbeschlüsse aufgenommen.
5. Der Stadtrat wird mit dem Vollzug beauftragt.
6. Gegen diesen Beschluss kann
a) gemäss § 17 Abs. 1 des Gemeindegesetzes in Verbindung mit §§ 39 ff. des Verwaltungsrechtpflegegesetzes beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdefrist beträgt 20 Tage und der Fristenlauf beginnt am Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
b) gemäss § 17bis des Gemeindegesetzes in Verbindung mit §§ 67 ff. des Wahl- und Abstimmungsgesetzes wegen Verletzung des Stimmrechts beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Stimmrechtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdefrist beträgt zehn Tage und der Fristenlauf beginnt am Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

Zug, 19. März 2019 Bruno Zimmermann, Präsident
Martin Würmli, Stadtschreiber
Stadtkanzlei Zug

859382

Beschluss des Grossen Gemeinderats von Zug Nr. 1691

Neubau Notzimmer im Göbli, Projektierungskredit

Der Grosse Gemeinderat von Zug beschliesst in Kenntnis von Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2516 vom 18. Dezember 2018:
1. Für den Neubau Notzimmer im Göbli wird ein Projektierungskredit von Fr. 440000.- einschliesslich 7,7% MwSt. bewilligt.
2. Der Projektierungskredit wird der Investitionsrechnung, Kostenstelle 2222, Objekt 072, Notzimmer, belastet
3. Die Investition von Fr. 440000.- wird mit jährlich 10% abgeschrieben (§ 14 Abs. 3 Bst. b Finanzhaushaltgesetz).
4. Dieser Beschluss tritt sofort in Kraft. Er wird im Amtsblatt des Kantons Zug veröffentlicht und in die Amtliche Sammlung der Ratsbeschlüsse aufgenommen.
5. Der Stadtrat wird mit dem Vollzug beauftragt.
6. Gegen diesen Beschluss kann
a) gemäss § 17 Abs. 1 des Gemeindegesetzes in Verbindung mit §§ 39 ff. des Verwaltungsrechtpflegegesetzes beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdefrist beträgt 20 Tage und der Fristenlauf beginnt am Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
b) gemäss § 17bis des Gemeindegesetzes in Verbindung mit §§ 67 ff. des Wahl- und Abstimmungsgesetzes wegen Verletzung des Stimmrechts beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Stimmrechtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdefrist beträgt zehn Tage und der Fristenlauf beginnt am Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

Zug, 19. März 2019 Bruno Zimmermann, Präsident
Martin Würmli, Stadtschreiber
Stadtkanzlei Zug

859383

Beschluss des Grossen Gemeinderats von Zug Nr. 1692

Verein «ZugSPORTS»; jährlich wiederkehrender Beitrag für die Durchführung des «ZugSPORTS Festivals» für die Jahre 2019 bis 2022

Der Grosse Gemeinderat von Zug beschliesst in Kenntnis von Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2507 vom 6. November 2018:
1. Dem Verein ZugSPORTS wird für die Durchführung des ZugSPORTS Festivals 2019 bis und mit 2022 ein jährlich wiederkehrender Beitrag von maximal Fr. 85000.- bewilligt.
2. Der Betrag wird der Erfolgsrechnung, Konto 3636.31/3710, Sportvereine, belastet.
3. Für die Auszahlung des Beitrags ist der Abteilung Sport eine detaillierte Abrechnung des Anlasses zuzustellen. Der Stadtrat ist aufgefordert, ein geeignetes Controlling für diesen Anlass zu implementieren.
4. Dieser Beschluss tritt sofort in Kraft. Er wird im Amtsblatt des Kantons Zug veröffentlicht und in die Amtliche Sammlung der Ratsbeschlüsse aufgenommen.
5. Der Stadtrat wird mit dem Vollzug beauftragt.
6. Gegen diesen Beschluss kann
a) gemäss § 17 Abs. 1 des Gemeindegesetzes in Verbindung mit §§ 39 ff. des Verwaltungsrechtpflegegesetzes beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdefrist beträgt 20 Tage und der Fristenlauf beginnt am Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
b) gemäss § 17bis des Gemeindegesetzes in Verbindung mit §§ 67 ff. des Wahl- und Abstimmungsgesetzes wegen Verletzung des Stimmrechts beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Stimmrechtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdefrist beträgt zehn Tage und der Fristenlauf beginnt am Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

Zug, 19. März 2019 Bruno Zimmermann, Präsident
Martin Würmli, Stadtschreiber
Stadtkanzlei Zug

859411