Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 20. April 2018
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Kantonale Mitteilungen / Volkswirtschaftsdirektion

Prämienverbilligung 2018 im Kanton Zug

Bis 30. April 2018 anmelden!

Wann habe ich Anspruch auf Prämienverbilligung?

Sie haben Anspruch auf Prämienverbilligung in der Krankenpflegeversicherung, wenn Sie am 1. Januar 2018
- den steuerrechtlichen Wohnsitz im Kanton Zug hatten,
- bei einer vom Bund anerkannten Krankenkasse obligatorisch krankenversichert sind,
- die wirtschaftlichen Anspruchsvoraussetzungen erfüllen oder Bezügerin oder Bezüger von Sozialleistungen sind. Bezügerinnen und Bezüger von Ergänzungsleistungen sind automatisch für die Prämienverbilligung angemeldet.

Ich habe kein Antragsformular erhalten. Wo kann ich dieses beziehen?

Sie können das Antragsformular unter www.akzug.ch > Online Schalter > Formulare > Prämienverbilligung herunterladen oder bei Ihrer Wohngemeinde kostenlos anfordern. Auf unserer Website www.akzug.ch finden Sie zudem eine Broschüre mit weiteren Informationen. Dort können Sie auch Ihren provisorischen Anspruch online berechnen.

Wo reiche ich das Antragsformular ein?

Schicken Sie das Antragsformular bis 30. April 2018 an die Gemeindestelle Ihres Wohnortes. Sie erhalten keine Prämienverbilligung, wenn Sie die Frist verpassen oder die notwendigen Unterlagen nicht einreichen.

Wie geht es weiter?

Die Ausgleichskasse Zug prüft Ihren Anspruch und informiert Sie schriftlich.

Wie wird die Prämienverbilligung ausbezahlt?

Die Prämienverbilligung wird an Ihre Krankenversicherung ausbezahlt. Dadurch reduziert sich Ihre monatlich zu bezahlende Grundprämie.

Wo erhalte ich weitere Informationen?

Unter www.akzug.ch finden Sie eine Broschüre mit Informationen rund um die IPV 2018. Auf unserer Website können Sie auch Ihren provisorischen Anspruch online berechnen.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindestellen helfen Ihnen bei Fragen weiter. Oder melden Sie sich bei den Fachleuten der Ausgleichskasse Zug, Telefon 041 560 48 48, E-Mail: info@akzug.ch

Zug, 6. April 2018 Ausgleichskasse Zug

839225

RAV-Zug - Öffentliche Arbeitsvermittlung

Das Regionale Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) Zug führt im Auftrag des Kantons im Hertizentrum 6, 6303 Zug, die öffentliche Arbeitsvermittlung durch.

Unsere Dienstleistung für Arbeitnehmende mit Wohnsitz im Kanton Zug:

- Erstanmeldung für Personen aus allen Zuger Gemeinden
- Unterstützung bei der Stellensuche (inkl. öffentlicher Stellencomputer)
- Stellenvermittlung vor und während der Arbeitslosigkeit

Unsere Öffnungszeiten RAV Zug:

Montag bis Freitag, 8.00-11.45 Uhr und 13.15-17.00 Uhr
Um Wartezeiten zu vermeiden, kann unter Telefonnummer 041 728 25 88 für folgende Zeiten ein Termin für die Anmeldung vereinbart werden:
Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag: 8.00-11.00 Uhr und 13.15-15.30 Uhr
Dienstag: 13.15-15.30 Uhr

Wichtiger Hinweis:

Befürchten Sie, eine Kündigung zu erhalten, ist Ihnen bereits gekündigt worden, verlieren Sie Ihre Stelle aus anderen Gründen oder haben Sie selber Ihre Stelle gekündigt? In diesen Situationen sind frühzeitig Abklärungen notwendig, wenn Sie eine Verzögerung oder Kürzung der Versicherungsleistung vermeiden wollen.
Die Kündigungszeit muss zur Stellensuche genutzt werden. Sie müssen all Ihre Stellenbewerbungen für den späteren Nachweis lückenlos schriftlich dokumentieren können.
Melden Sie sich unverzüglich beim RAV, Hertizentrum 6, 6303 Zug, im 1. Stock an.
Zur Anmeldung nehmen Sie bitte Kopien folgender Unterlagen mit:
- ID, Pass oder Fahrausweis (nur für Schweizer Staatsbürger)
- Ausländerausweis (ausländische Staatsangehörige)
- Kündigungsschreiben/befristeter Arbeitsvertrag
- Komplettes Bewerbungsdossier (Lebenslauf, alle Arbeitszeugnisse, Diplome, Zertifikate etc.)
Sollten Sie Wiedereinsteigerin sein und sind Sie gewillt, dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen, dann melden Sie sich beim RAV wie oben erwähnt an mit dem Stichwort «Wiedereinsteigerin».
Weitere Tipps erhalten Sie unter der Homepage www.arbeit.swiss, unserer Info-Telefonnummer 041 728 25 33 oder unserer Homepage www.rav-zg.ch.

Verein für Arbeitsmarktmassnahmen (VAM)
Regionales Arbeitsvermittlungszentrum (RAV)
Volkswirtschaftsdirektion

819396

Schwarzarbeit lohnt sich nicht - weder für Arbeitgeber noch für Mitarbeitende!

Wussten Sie, dass für Sie als Arbeitgeber das Risiko beträchtlich ist? In einer Unfallsituation sind Ihre Mitarbeitenden nicht versichert und Sie tragen die vollen Kosten!
Wussten Sie, dass für Sie als Mitarbeitende die Einbussen im Rentenalter gravierend sind und zwar sowohl bei der AHV als auch bei der Pensionskasse?
Die GGZ@Work-Jobbörse hilft Ihnen - zu Non-Profit-Konditionen - Schwarzarbeit zu vermeiden.
Wir erledigen für Sie die Lohnadministration. So sind die Mitarbeitenden bei uns angestellt und korrekt versichert (AHV/IV, Unfallversicherung und BVG). Nutzen Sie dieses Angebot zum Beispiel bei Kleinaufträgen, wiederkehrenden Reinigungseinsätzen oder für Aushilfen.
Diese Dienstleistung wird von der AHV Ausgleichskasse Zug begrüsst und unterstützt.
Fragen Sie unverbindlich an. Das Team der Jobbörse erklärt Ihnen gerne die weiteren Details und sichert Ihnen absolute Diskretion zu.
GGZ@Work-Jobbörse, Industriestrasse 22, 6300 Zug, Telefon 041 727 61 71, jobboerse@ggz.ch
Die GGZ@Work-Jobbörse ist eine Institution der Gemeinnützigen Gesellschaft Zug.

GGZ@Work-Jobbörse Amt für Wirtschaft und Arbeit

404456