Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 27. März 2020
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Kantonale Mitteilungen / Direktion des Innern

Ausserordentliche Schalterschliessung

Aufgrund der ausserordentlichen Lage rund um das Coronavirus sind die Schalter des Amtes für Grundbuch und Geoinformation bis auf Weiteres geschlossen. Dringende Termine werden nur per E-Mail oder Telefon vergeben.
info.agg@zg.ch oder 041 728 56 00

Zug, 20. März 2020 Amt für Grundbuch und Geoinformation

875527

Baugesuch

Die Eigentümerschaft der Forsthütte «Mühli-Horscht» (Assek. Nr. 280d, Koordinaten 2688 083/1219260) auf GS Nr. 1840, in der Dachsflue, Gemeinde Unterägeri, ersucht um Bewilligung einer Dachsanierung sowie einer Erweiterung in Form eines Unterstandes für eine Forstmaschine. Es handelt sich um eine geschlossene Holzhütte, die gänzlich im Wald liegt und dessen forstlicher Nutzung dient.
Die Baugesuchsunterlagen sind von Freitag, 13. März bis und mit Mittwoch, 1. April 2020 während den ordentlichen Büroöffnungszeiten beim Amt für Wald und Wild, Ägeristrasse 56, 6300 Zug (8.00-11.45, 14.00-17.00 Uhr), zur öffentlichen Einsicht aufgelegt.
Einsprachen gegen dieses Bauvorhaben sind gemäss § 6 Abs. 1, § 12 Abs. 2 und § 45 des Planungs- und Baugesetzes vom 26. November 1998 (PBG; BGS 721.11) beim Amt für Wald und Wild, Postfach, 6301 Zug einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Zug, 13. März 2020 Amt für Wald und Wild

875115

Fischereiwesen

Schwellensanierungen und Hochwasserschutzmassnahmen an der Lorze

Auflage der fischereirechtlichen Bewilligung

Das Amt für Wald und Wild legt den Entwurf der fischereirechtlichen Bewilligung (gem. Art. 8 des Bundesgesetzes über die Fischerei vom 21. Juni 1991; SR 923.0) für das Projekt Schwellensanierung und Hochwasserschutzmassnahmen an der Lorze des Tiefbauamts des Kantons Zug öffentlich auf.
Das Tiefbauamt plant, an der Lorze zwischen Allenwinden und Neuägeri (km 11.30 und km 13.70) verschiedene Schwellen zu sanieren sowie Ufermauern und -böschungen zu sichern. Weiter sollen an verschiedenen Stellen überwachsene Auflandungen entfernt werden. Dadurch soll der Schutz verschiedener Objekte wie beispielsweise der Werkstrasse oder der unterliegenden Bauzonen von Baar und Zug gewährleistet werden.
Die Projektunterlagen sowie der Entwurf der fischereirechtlichen Bewilligung liegen während 20 Tagen, d.h. vom 6. März bis zum 25. März 2020 beim Amt für Wald und Wild des Kantons Zug, Ägeristrasse 56, Sekretariat im 2. Stock, 6300 Zug, öffentlich auf.
Während der Auflagefrist können Personen, deren Rechte oder Pflichten vom Projekt berührt sind und andere Personen, Organisationen oder Behörden, denen ein Rechtsmittel gegen den Entscheid zusteht, beim Amt für Wald und Wild, Aegeristrasse 56, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Einsprache erheben. Die Einsprache muss eine Begründung und einen Antrag enthalten.

Zug, 6. März 2020 Amt für Wald und Wild

875013

Fischereiwesen

Neubau einer zusätzlichen Ableitung des Regenüberlaufbeckens Schützenmatt

Auflage der fischereirechtlichen Bewilligung

Das Amt für Wald und Wild legt den Entwurf der fischereirechtlichen Bewilligung (gem. Art. 8 des Bundesgesetzes über die Fischerei vom 21. Juni 1991; SR 923.0) für das Projekt Ableitung Regenüberlaufbecken Schützenmatt des Gewässerschutzverbands der Region Zugersee-Küssnachtersee-Ägerisee (GVRZ) öffentlich auf.
Im Rahmen des Projekts Entwässerung Zug Nord wurde die Ableitung des Regenüberlaufbeckens Anfang 2019 mit einer Anschlussleitung an den neuen Meteorwasserkanal angeschlossen, um eine Tiefeneinleitung des Entlastungswassers in den Zugersee zu ermöglichen. Nachdem es im Sommer 2019 bei mehreren Starkregenereignissen zu Überlastungen im Kanalisationsnetz im Bereich des Regenüberlaufbeckens gekommen ist, soll nun ein zusätzlicher Ablauf gebaut werden. Die Einleitung in den Zugersee ist südlich der Tennisplätze vorgesehen. Die Arbeiten sollen zwischen März und Mitte Juni 2020 ausgeführt werden.
Die Projektunterlagen sowie der Entwurf der fischereirechtlichen Bewilligung liegen während 20 Tagen, d.h. vom 6. März bis zum 25. März 2020 beim Amt für Wald und Wild des Kantons Zug, Ägeristrasse 56, Sekretariat im 2. Stock, 6300 Zug, öffentlich auf.
Während der Auflagefrist können Personen, deren Rechte oder Pflichten vom Projekt berührt sind und andere Personen, Organisationen oder Behörden, denen ein Rechtsmittel gegen den Entscheid zusteht, beim Amt für Wald und Wild, Aegeristrasse 56, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Einsprache erheben. Die Einsprache muss eine Begründung und einen Antrag enthalten.

Zug, 6. März 2020 Amt für Wald und Wild

875025

Pränataldiagnostik - Beratung und Begleitung

Wir führen das Beratungsangebot im Auftrag des Kantons durch.
Sie sind schwanger und unsicher, welche pränataldiagnostischen Abklärungen Sie in Anspruch nehmen sollen oder wollen. Vielleicht haben Sie sich entschieden, keine Untersuchungen machen zu lassen und benötigen zur Durchsetzung Ihres Entscheides Unterstützung. Möglicherweise brauchen Sie nach einem auffälligen Untersuchungsbefund Hilfe bei der Entscheidungsfindung bezüglich eines allfälligen Schwangerschaftsabbruchs. Bei all diesen Themenstellungen unterstützen wir Sie gerne.
Wenn Sie sich nach den vorgeburtlichen Untersuchungen für einen Schwangerschaftsabbruch entscheiden, bieten wir Ihnen begleitende Gespräche an.
Wenn Sie die Schwangerschaft austragen wollen, begleiten wir Sie vor und nach der Geburt des Kindes und vermitteln auch weiterführende Hilfsangebote.
Wir sind die vom Kanton Zug anerkannte Fachstelle für Pränataldiagnostik. Wir stehen unter Schweigepflicht und beraten Sie kompetent und kostenlos.
eff-zett das fachzentrum, Sexual- und Schwangerschaftsberatung, Tirolerweg 8, 6300 Zug, Telefon 041 725 26 40, E-Mail: ssb@eff-zett.ch, www.eff-zett.ch

872207

Verzeichnis der Beratungsstellen

Allg. Beratung, Sozialhilfe

Sozialdienste der Gemeinden
Amt für Kindes- und
Erwachsenenschutz 041 723 79 70 www.zg.ch/kes

Arbeit, Arbeitslosigkeit

Arbeitslosenkasse ALK 041 728 37 40 www.zg.ch/alk
Ausgleichskasse Zug 041 560 47 00 www.akzug.ch
GGZ@Work - Berufsintegration 041 727 61 89 www.ggzatwork.ch
ProArbeit Zug 041 725 33 70 www.proarbeit-zug.ch
Regionales Arbeitsvermittlungs-
zentrum RAV 041 728 25 88 www.rav-zg.ch

Ausländische Staatsangehörige

Fachstelle Migration 041 531 50 00 www.fmzug.ch
Soziale Dienste Asyl 041 728 48 00 www.zg.ch/sozialamt

Behinderung, Krankheit

Alzheimervereinigung Zug,
Geschäfts- und Beratungsstelle 041 760 05 60 www.alz.ch/zg
Beratung für Schwerhörige und
Gehörlose 041 228 63 39 www.bfsug.ch
Diabetes Gesellschaft Zug 041 727 50 64 www.diabeteszug.ch
Heilpädagogischer Dienst Zug 041 728 75 55 www.hpd.ch
Hospiz Zug, Begleitung schwer
kranker und sterbender Menschen 079 324 64 46 www.hospiz-zug.ch
Insieme Cerebral Zug 041 710 85 00 www.insieme-cerebral.ch
IV-Stelle Zug 041 560 47 00 www.akzug.ch
Krebsliga Zug 041 720 20 45 www.krebsliga-zug.ch
Lungenliga Zentralschweiz 041 429 31 10 www.lungenliga-zentral- schweiz.ch
Palliativ Zug, Beratung für
schwerkranke Menschen 041 729 29 20 www.palliativ-zug.ch
Pro Infirmis, Beratungsstelle Zug 058 775 23 23 www.zug.proinfirmis.ch
Profil - Arbeit & Handicap 041 725 36 56 www.profil.proinfirmis.ch
Spitex Kanton Zug 041 729 29 29 www.spitexzug.ch
Suchtberatung 041 728 39 39 www.zg.ch/gesund

Familie

Alimenteninkasso und
Bevorschussungsstelle Zug 041 725 26 20 www.eff-zett.ch
Beratung/Begleitung
Einzel-, Paar- und
Familienberatung Triangel 041 728 80 80 www.triangel-zug.ch
Elterncoaching punkto 041 728 34 40 www.punkto-zug.ch
Elternnotruf (ausserhalb Öffnungszeiten
punkto) 0848 35 45 55 www.punkto-zug.ch
Eltern- und Familienberatung punkto 041 728 34 40 www.punkto-zug.ch
Mütter- und Väterberatung punkto 041 728 34 40 www.punkto-zug.ch
Paar- und Einzelberatung leb 041 711 51 76 www.leb-zug.ch
Paar- und Familienberatung 041 725 26 60 www.eff-zett.ch
Pränataldiagnostik 041 725 26 40 www.eff-zett.ch
Sexual- und Schwangerschafts-
beratung 041 725 26 40 www.eff-zett.ch
Zentralstelle für Adoption 041 723 79 84 www.zg.ch/kes

Kind, Jugend

Berufs- und Studienberatung
des Kantons Zug 041 728 32 18 www.zg.ch/biz
Jugendberatung Triangel 041 728 80 80 www.triangel-zug.ch
Jugendwohnungen punkto 041 728 34 40 www.punkto-zug.ch
Kinder- und Jugendberatung punkto 041 728 34 40 www.punkto-zug.ch
Medienberatung punkto 041 728 34 40 www.punkto-zug.ch
Mütter- und Väterberatung punkto 041 728 34 40 www.punkto-zug.ch
Telefonhilfe 147 147 www.147.ch

Opferberatung, Notruf

Die Dargebotene Hand 143 www.143.ch
Elternnotruf (ausserhalb Öffnungszeiten
punkto) 0848 35 45 55 www.punkto-zug.ch
Frauenhaus Luzern 041 360 70 00 www.frauenhaus-luzern.ch
Herberge für Frauen 041 727 76 86 www.herbergefuerfrauen.ch
Opferberatung 041 725 26 50 www.eff-zett.ch

Diverse

Budgetberatung 041 725 26 35 www.eff-zett.ch
Fachstelle Berufsabschluss
für Erwachsene 041 728 32 18 www.zg.ch/biz
Kantonale Datenschutzbeauftragte 041 728 31 87 www.datenschutz-zug.ch
KISS Zug, Nachbarschaftshilfe 076 283 50 90 www.kiss-zeit.ch
Kontaktstelle Selbsthilfe Zug 041 725 26 15 www.eff-zett.ch
Laufbahnberatung für Erwachsene 041 728 32 18 www.zg.ch/biz
LesBiSchwul Zug 041 710 48 75 www.lesbischwul.ch/zugerweb
Ombudsstelle Kanton Zug 041 711 71 45 www.ombudsstelle-zug.ch
Pro Juventute Kanton Zug 041 712 23 20 www.projuventute-zg.ch
Pro Senectute Zug 041 727 50 50 www.zg.prosenectute.ch
Schuldenberatung Triangel 041 728 80 80 www.triangel-zug.ch
Selbsthilfe Zug 041 728 80 75 www.triangel-zug.ch
Sozialberatung Leuchtturm 041 727 60 70 www.kath-zug.ch
Stipendienstelle Kanton Zug 041 728 31 91 www.zg.ch/biz

Hier finden Sie weitere Angebote und Informationen

Familienergänzende Kinderbetreuung www.kinderbetreuung-zug.ch
Sozialverzeichnis www.sozialinfo-zug.ch

872208

Überprüfung statischer Waldgrenzen entlang Bauzonen

Das Amt für Wald und Wild hat von Amtes wegen die Verfügung der Direktion des Innern vom 17. Februar 2006 betreffend die Abgrenzung von Wald und Bauzonen in der Gemeinde Baar hinsichtlich der statischen Waldgrenze zwischen den GS Nrn. 1947 und 2947, Gebiet Aberen, Gemeinde Baar, in Wiedererwägung gezogen.

Das Amt für Wald und Wild verfügt:

1. Die Waldgrenze entlang der Parzellengrenzen zwischen den GS Nrn. 1947 und 2947, Gemeinde Baar, die mit Verfügung der Direktion des Innern vom 17. Februar 2006 statisch festgestellt wurde, wird in dem auf Plan «Aberen, GS Nr. 2947/Waldfeststellung - statische Feststellung von Aufforstungsfläche gemäss Rodungsbewilligung vom 6. August 2012», 1:500, vom 7. Januar 2020, bezeichneten Abschnitt aufgehoben.
2. Die mit Plan «Aberen, GS Nr. 2947 / Waldfeststellung - statische Feststellung von Aufforstungsfläche gemäss Rodungsbewilligung vom 6. August 2012», 1:500, vom 7. Januar 2020, neu bezeichnete Waldgrenze auf GS Nr. 2947, Gemeinde Baar, sowie entlang der Parzellengrenze zu GS Nr. 1883, ebenfalls Gemeinde Baar, wird statisch festgestellt.
3. Im Übrigen wird die Verfügung der Direktion des Innern vom 17. Februar 2006 zur Abgrenzung von Wald und Bauzonen in der Gemeinde Baar durch diese Verfügung nicht berührt.
4. Die festgestellten Waldgrenzen sind nach Rechtskraft dieser Verfügung durch die Gemeinde Baar in den Zonenplan einzutragen.
5. Es werden keine Verfahrenskosten erhoben.
6. Gegen diese Verfügung kann innert 30 Tagen nach Mitteilung beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Die angefochtene Waldabgrenzung ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizufügen.
Der Entscheid vom 5. März 2020 kann mitsamt dem Plan «Aberen, GS Nr. 2947/Waldfeststellung - statische Feststellung von Aufforstungsfläche gemäss Rodungsbewilligung vom 6. August 2012», 1:500, vom 7. Januar 2020 innert der Beschwerdefrist beim Amt für Wald und Wild, Aegeristrasse 56, 6300 Zug, während den ordentlichen Öffnungszeiten (montags bis freitags 08.00-11.45 Uhr, 14.00-17.00 Uhr) eingesehen werden.

Zug, 13. März 2020 Amt für Wald und Wild

875117