Amtsblatt des Kantons Zug / Amtlich

Stellenausschreibung

Die Baudirektion des Kantons Zug sucht für den Fachbereich Technik des Hochbauamtes per 1. Januar 2019 oder nach Vereinbarung eine oder einen

Projektleiterin Technik/Projektleiter Technik (100%)

Aufgaben: Das Hochbauamt ist verantwortlich für die kantonseigenen Gebäude und Liegenschaften. Als Projektleiter/in Technik stellen Sie den energie- und kosteneffizienten Betrieb und Unterhalt aller gebäudetechnischen Anlagen sicher.
Anforderungen: Für diese anspruchsvolle Funktion suchen wir eine praxisorientierte Gebäudetechnikerin oder einen Gebäudetechniker mit abgeschlossener Ausbildung im Bereich Elektro oder HLKS inklusive Kenntnisse der MSRL Technik und mehrjähriger Berufserfahrung.
Als selbstständige und zuverlässige Persönlichkeit organisieren Sie gerne, denken unternehmerisch und arbeiten routiniert mit modernen Informatikmitteln. Ebenso gehören die Abwicklungen diverser Projekte und die Mitarbeit beim Pikettdienst zu Ihrem Arbeitsumfang. Erfahrungen mit den Gebäudemanagementplattformen Desigo Insight und Desigo CC sowie die Anwendung der Office-Produkte sind wünschenswert.
Angebot: Sie finden bei uns eine herausfordernde und interessante Tätigkeit in einem engagierten Team. Wir bieten Ihnen attraktive Anstellungsbedingungen und einen zeitgemässen Arbeitsplatz im Zentrum von Zug.
Bewerbung/Auskunft: Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Foto, Zeugnissen und Referenzen senden Sie bitte bis spätestens 31. August 2018 an das Hochbauamt des Kantons Zug, Urs Kamber, Kantonsbaumeister, Aabachstrasse 5, Postfach, 6301 Zug.
Nähere Auskünfte erteilt Ihnen André Lötscher, Fachbereichsleiter Technik, Telefon 041 728 54 48, andre.loetscher@zg.ch.

Zug, 16. Juli 2018 Baudirektion, Hochbauamt

847429

Stellenausschreibung

Das Gewerblich-industrielle Bildungszentrum Zug (GIBZ) ist eine vielfältige, innovative Berufsfachschule mit modernster Infrastruktur, in der Berufslernende in den Bereichen Gewerbe, Gesundheit, Dienstleistung und Industrie, verbunden mit dem Angebot der Berufsmatura in technischer und gesundheitlich-sozialer Ausrichtung, ausgebildet werden. Als eigentliches Bildungszentrum führt das GIBZ im Weiterbildungsbereich die Höhere Fachschule für Technik und Gestaltung (HFTG), Lehrgänge der Höheren Berufsbildung (HBB), Ergänzende Bildung (EB) sowie branchenspezifische Lehrgänge im Rahmen der berufsorientierten Weiterbildung (WoB).
Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung eine/n

Hauswartin/Hauswartin (100%)

Ihre Aufgaben: Als Hauswartin/Hauswart sind Sie Mitglied des GIBZ-Leistungsbereichs Hausdienst und dem Leiter Hausdienst/Infrastruktur des GIBZ unterstellt. In dieser Funktion führen Sie Unterhalts-, Wartungs-, Reparatur- und Reinigungsarbeiten aus und sind für die Entsorgung zuständig. Sie unterstützen das Hausdienstteam in ihrer täglichen Arbeit.
Unsere Anforderungen: Bewerber und Bewerberinnen besitzen eine abgeschlossene Berufslehre von mindestens 3 Jahren und haben die Berufsprüfung Hauswart mit eidg. Fachausweis erfolgreich absolviert. Sie haben eine lösungsorientierte, exakte Arbeitsweise und sind eine kommunikative Persönlichkeit mit guten Umgangsformen und beherrschen die deutsche Sprache in Wort und Schrift.
Unser Angebot: Anstellungsbedingungen und Besoldung richten sich nach der kantonalen Gesetzgebung.
Bewerbung/Auskunft: Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis 20. August 2018 an: GIBZ Gewerblich-industrielles Bildungszentrum Zug, Andrea Mattmann, Personalassistentin, Baarerstrasse 100, 6300 Zug.
Für Auskünfte steht Ihnen Valentin Bamert, Leiter Hausdienst/Infrastruktur des GIBZ, unter Telefon 041 728 30 61 oder per E-Mail: valentin.bamert@zg.ch gerne zur Verfügung.

Zug, 27. Juli 2018 Volkswirtschaftsdirektion
Gewerblich-industrielles Bildungszentrum

847935

Stellenmeldepflicht für Arbeitgebende ab 1. Juli 2018

Informationen für die Unternehmen des Kantons Zug
Die Stellenmeldepflicht für Arbeitgebende tritt am 1. Juli 2018 in Kraft. Diese gilt ausschliesslich für bestimmte Berufsarten/Tätigkeiten mit einer Arbeitslosenquote von acht Prozent oder höher.

Kernstück des Gesetzes ist ein fünftägiger Informationsvorsprung für alle Stellensuchenden, die beim RAV gemeldet sind. Die Liste der Berufsarten hat das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO auf www.arbeit.swiss/stellenmeldepflicht aufgeschaltet.

Schnellcheck/Check-Up

Da die Arbeitgebenden die Stellen nach Funktion und nicht zwingend nach Berufsart ausschreiben, können Fragen auftauchen, ob eine Meldepflicht besteht oder nicht. Der Bund hat deshalb auf www.arbeit.swiss/stellenmeldepflicht einen Schnellcheck/Check-Up aufgeschaltet. Bei Unklarheiten entscheidet im Kanton Zug die Kontaktstelle für Arbeitgeber des RAV, ob eine Stelle gemeldet werden muss. Damit kann eine rasche und verlässliche Umsetzung garantiert werden.

Vorgehen

Die effizienteste Art der Stellenmeldung erfolgt einfach und rasch online über das Portal www.arbeit.swiss/stellenmeldepflicht. Die Meldung kann aber auch per E-Mail, telefonisch oder schriftlich erfolgen. Die Zuteilung zum zuständigen RAV erfolgt automatisch. Das Amt für Wirtschaft und Arbeit fokussiert in den ersten Monaten auf die Einführung des Systems und übernimmt in dieser Zeit hauptsächlich eine beratende und informierende Rolle. Die Firmen sind aufgerufen, noch aktiver als bisher Stellen zu melden, um als Gegenleistung von einer kostenlosen Rekrutierungsmöglichkeit zu profitieren.

Erklärvideo

Der Bund stellt zur besseren Verständlichkeit ein Kurzvideo zur Verfügung unter:
www.arbeit.swiss/secoalv/de/home/menue/unternehmen/stellenmeldepflicht.html
Eine ausführliche Information finden Sie unter:
www.rav-zg.ch/index.php?inhalt=fuer_arbeitgebende

Kontakt

Kontaktstelle für Arbeitgeber RAV Zug, Tel. 041 728 25 70, kag@rav.zg.ch, www.rav-zg.ch

Zug, 15. Juni 2018 Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA)
Regionales Arbeitsvermittlungszentrum (RAV)
Volkswirtschaftsdirektion (VD)

845297

Tierseuchenbekämpfung - Sperre wegen Faulbrut der Bienen

Aufgrund des Ausbruchs der Faulbrut der Bienen in der Gemeinde Arth muss gemäss Artikel 271 der eidgenössischen Tierseuchenverordnung vom 27. Juni 1995 folgendes Gebiet, das innerhalb der anschliessend genannten Orte liegt, als Sperrgebiet erklärt werden.

Beginnend bei St. Adrian über Juhen nach Chatzenstrick, Hansenbörter, Schupf bis zur Kantonsgrenze und dieser entlang zurück nach St. Adrian.

Innerhalb dieses Sperrgebietes, inklusive die genannten Orte, ist folgendes sicherzustellen:
a. Jedes Anbieten, Verstellen, Ein- und Ausführen von Bienen und Waben ist verboten. Gerätschaften dürfen nur nach Reinigung und Desinfektion in einen anderen Bienenstand verbracht werden.
b. Der Bieneninspektor resp. Bieneninspektor-Stv. kann im Einvernehmen mit dem Veterinäramt Transporte von Bienen innerhalb des Sperrgebietes und die Einfuhr von Bienen unter sichernden Massnahmen bewilligen.
c. Der Bieneninspektor resp. Bieneninspektor-Stv. führt innert 30 Tagen eine Kontrolle sämtlicher Völker des Sperrgebietes auf Faulbrut der Bienen durch.
Diese Verfügung tritt sofort in Kraft. Die Aufhebung der Sperre wird zu gegebener Zeit im Amtsblatt bekannt gegeben.

Zug, 7. August 2018 Veterinärdienst des Kantons Zug
Dr. Rainer Nussbaumer, Kantonstierarzt

848298

Tierseuchenbekämpfung - Sperre wegen Sauerbrut der Bienen

Aufgrund des Ausbruchs der Sauerbrut der Bienen in der Gemeinde Hünenberg müssen gemäss Artikel 273 der eidgenössischen Tierseuchenverordnung vom 27. Juni 1995 folgende Gebiete, die innerhalb der anschliessend genannten Orte liegen, als Sperrgebiet erklärt werden.

Beginnend bei Frauental, Frauentaler Wald über Stadelmatt, Schachen, der Reuss entlang, obere Chamau, Grindel zurück nach Frauental

Innerhalb dieses Sperrgebietes, inklusive der genannten Orte, ist folgendes sicherzustellen:
a. Jedes Anbieten, Verstellen, Ein- und Ausführen von Bienen und Waben ist verboten. Gerätschaften dürfen nur nach Reinigung und Desinfektion in einen anderen Bienenstand verbracht werden.
b. Der Bieneninspektor resp. Bieneninspektor-Stv. kann im Einvernehmen mit dem Veterinärdienst Transporte von Bienen innerhalb des Sperrgebietes und die Einfuhr von Bienen unter sichernden Massnahmen bewilligen.
c. Der Bieneninspektor resp. Bieneninspektor-Stv. führt innert 30 Tagen eine Kontrolle sämtlicher Völker innerhalb des Sperrgebietes auf Sauerbrut der Bienen durch.
Diese Verfügung tritt sofort in Kraft. Die Aufhebung der Sperre wird zu gegebener Zeit im Amtsblatt bekannt gegeben.

Zug, 7. August 2018 Veterinärdienst des Kantons Zug
Dr. Rainer Nussbaumer, Kantonstierarzt

848297

Verkehrsbehinderung im Zusammenhang mit dem Risch 4you 2018

Am Samstag, 18. August 2018 findet auf dem Dorfmattplatz und auf einem Teilbereich der Buonaserstrasse in Rotkreuz, der Gemeindeanlass Risch 4you statt.
Die Teilsperrung der Buonaserstrasse findet ab dem Kreisel Dorfmatt, bis zum Einlenker der Zufahrt zum Bushof/Bahnhof, vom Samstag, 18. August 2018 ab 6.00 Uhr bis am Sonntag, 19. August 2018, 6.00 Uhr, statt.
Die innerörtliche Umleitung erfolgt über die Waldegg- und Meierskappelerstrasse. Die Zufahrt für die Anwohner und die Benutzer der Tiefgarage Bahnhof SBB sowie die Zufahrt zum Ökihof und der Park + Ride-Anlage der SBB, bleiben gewährleistet.
Wir bitten Sie um erhöhte Aufmerksamkeit rund um den genannten Strassenabschnitt und eine den herrschenden Verhältnissen angepasste Fahrgeschwindigkeit.

Rotkreuz, 10. August 2018 Einwohnergemeinde Risch
Abteilung Planung/Bau/Sicherheit

846207

Verkehrsumleitung

Baarer Dorf-Fäscht: Samstag, 25. August 2018

Verkehrsumleitung

Freitag, 24. August 2018 ab 19.00 Uhr
bis Sonntag, 26. August 2018, ca. 06.00 Uhr
- Hauptstrasse Zug-Zürich
Dorfstrasse - Bahnhofstrasse - Kreuzplatz
- Hauptstrasse Zürich-Zug
Kreuzplatz - Neugasse - Kreisel - Weststrasse

Kursverkehr der Zugerland Verkehrsbetriebe AG

Die Haltestellen Rathaus an der Dorfstrasse und Kreuzplatz an der Rathausstrasse werden nicht bedient. Als Ersatz dienen: Baar Bahnhof und die Haltestelle Kreuzplatz an der Marktgasse.
Die Parkplätze werden auch am Baarer Dorf-Fäscht bewirtschaftet. Benützen Sie bitte die öffentlichen Verkehrsmittel.

Veranstaltungszeiten

Betriebszeiten von Bars und Beizlis auf der Dorfstrasse von Samstag, 11.00 Uhr bis 24.00 Uhr und im Bar-Dörfli bis Sonntag 2.00 Uhr.
Kinderprogramm von Samstag, 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Weiter Informationen zum Baarer Dorf-Fäscht erhalten Sie unter www.gewerbebaar.ch

Baar, 10. August 2018 Einwohnergemeinde Baar
Sicherheit / Werkdienst

848200

Verlängerung der Nachlassstundung

Schuldnerin: Dodax AG, c/o VISTA CONSULT AG, Postplatz 1, 6301 Zug, CHE-114.947.544
Nachlassstundung verlängert am: 31. Juli 2018
Nachlassstundung verlängert bis: 5. Oktober 2018
Bemerkungen: Die der Gesuchstellerin, Dodax AG, c/o VISTA CONSULT AG, Postplatz 1, 6301 Zug, mit Entscheid vom 5. Juni 2018 bis 6. August 2018 gewährte provisorische Nachlassstundung wird letztmals bis 5. Oktober 2018 verlängert. Mit Ablauf dieses Termins fällt die provisorische Stundung automatisch dahin.

Zug, 10. August 2018 Kantonsgericht Zug

848211

Verlängerung der Nachlassstundung

Schuldnerin: Agrokor AG, Eschenring 3, 6302 Zug
Nachlassstundung verlängert am: 2. August 2018
Nachlassstundung verlängert bis: 6. Dezember 2018
Bemerkungen:
1. Die der Gesuchstellerin gewährte definitive Nachlassstundung wird um vier Monate, d.h. bis 6. Dezember 2018 verlängert. Mit Ablauf dieses Termins fällt die Stundung automatisch dahin, es sei denn, ein allfälliges Gesuch um deren Verlängerung werde bewilligt.
2. Gegen diesen Entscheid kann binnen 10 Tagen seit der Zustellung schriftlich, begründet und mit bestimmten Anträgen unter Beilage des angefochtenen Entscheides Beschwerde beim Obergericht des Kantons Zug eingereicht werden. Gerügt werden kann die unrichtige Rechtsanwendung und/oder die offensichtlich unrichtige Feststellung des Sachverhaltes (Art. 320 ZPO). Die Beschwerdeschrift kann in Papierform (je ein Exemplar für das Gericht und jede Gegenpartei) oder elektronisch, versehen mit einer anerkannten elektronischen Signatur, eingereicht werden (Art. 130 Abs. 1 und 2 ZPO). Im summarischen Verfahren gelten gemäss Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO die Bestimmungen über den Stillstand der Fristen («Gerichtsferien») nicht.

Zug, 10. August 2018 Kantonsgericht Zug

848213

Verschiedenes

Schuldnerin: Wale Management Consultancy AG, Gartenstrasse 4, 6300 Zug
Bemerkungen: Mit Präsidialverfügung vom 6. August 2018 verfügt das Obergericht des Kantons Zug, II. Zivilabteilung, dass der Berufung gegen den Entscheid des Kantonsgerichts Zug vom 26. Juni 2018 aufschiebende Wirkung zukommt und die Auflösung und Liquidation der Gesuchsgegnerin damit nicht rechtskräftig und nicht vollstreckbar ist.

Zug, 10. August 2018 Konkursamt Zug

848218

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldnerin: Verwalten & Mehr AG, Untermüli 6, 6300 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 11. Juli 2018
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 10. August 2018 Konkursamt Zug

848204

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldnerin: Mundus Capital Invest AG, Steinhauserstrasse 74, 6300 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 11. Juli 2018
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 10. August 2018 Konkursamt Zug

848205

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldnerin: DSTV Multimedia Swiss AG, 6300 Zug, ohne Domizil
Datum des Auflösungsentscheids: 4. Juli 2018
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 10. August 2018 Konkursamt Zug

848207

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner/in: BEVILACQUA Giovanni, ausgeschlagene Erbschaft, Staatsbürgerschaft Italien, geboren am 20. Juli 1941, gestorben am 26. Februar 2018, whft. gew. Grabenstrasse 1e, 6340 Baar
Datum der Konkurseröffnung: 3. August 2018
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 10. August 2018 Konkursamt Zug

848208

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner/in: HERZOG-TRESCH Doris, ausgeschlagene Erbschaft, von Trimbach SO, geboren am 10. Januar 1966, gestorben am 16. Juli 2018, whft. gew. Hans Waldmann-Strasse 6, 6340 Baar
Datum der Konkurseröffnung: 6. August 2018
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 10. August 2018 Konkursamt Zug

848209

Wahl für den Rest der Amtsperiode 2017-2020

Fürsprecher lic.iur. Sandro Tobler wird für den Rest der Amtsperiode 2017-2020 mit Amtsantritt per 1. Januar 2019 als Mitglied der Anwaltsprüfungskommission gewählt.

Zug, 2. August 2018 Obergericht des Kantons Zug
lic.iur. M. Frey
Generalsekretärin

848144

Öffnungszeiten am Mittwoch, 15. August 2018

Die Gemeindeverwaltung, die Bibliothek und Ludothek, das Schulsekretariat und der Ökihof bleiben am Mittwoch, 15. August 2018 geschlossen.
Bei einem Todesfall ausserhalb unserer Öffnungszeiten wenden Sie sich bitte an Telefon 078 936 44 11.
Gemeindeverwaltung: Dienstag, 14. August 2018, 9.00 Uhr bis 11.45 Uhr/14.00 Uhr bis 16.00 Uhr offen
Bibliothek: Dienstag, 14. August 2018, 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr/14.00 Uhr bis 17.00 Uhr offen
Ludothek: Dienstag, 14. August 2018, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr offen

Unterägeri, 3. August 2018 Gemeindeverwaltung Unterägeri

847937

Öffnungszeiten an Mariä Himmelfahrt

Die Büros der Gemeindeverwaltung und der Schulverwaltung bleiben am Mittwoch, 15. August 2018, den ganzen Tag geschlossen.
Bei einem Todesfall bitten wir Sie, mit Rogenmoser Bestattungen direkten Kontakt aufzunehmen (Telefon 041 750 30 01).
Ab Donnerstag, 16. August 2018, haben wir wie gewohnt von 8.00-11.30 Uhr/13.30- 17.00 Uhr geöffnet

Oberägeri, 3. August 2018 Abteilung Präsidiales

847923

Öffnungszeiten Mariä Himmelfahrt

Die Büros der Einwohnergemeinde und der Werkhof bleiben an Mariä Himmelfahrt, 15. August 2018, geschlossen. Schalterschluss am Dienstag vor Mariä Himmelfahrt ist um 16.30 Uhr.
Bei Todesfällen wenden Sie sich bitte an Zimmermann Bestattungen Zug, Telefon 041 711 53 56.

Cham, 10. August 2018 Einwohnergemeinde Cham

847690

Öffnungszeiten Mariä Himmelfahrt

Die Gemeindeverwaltung Neuheim bleibt von Dienstag, 14. August 2018, ab 16.00 Uhr bis und mit Mittwoch, 15. August 2018, geschlossen. Bei Todesfällen ausserhalb unserer Öffnungszeiten wenden Sie sich bitte an Rogenmoser Bestattungen, Telefon 041 750 30 01.

Neuheim, 10. August 2018 Gemeinde Neuheim

848192