Amtsblatt des Kantons Zug / Amtlich

Gemeindliche Urnenabstimmung vom Sonntag, 27. November 2022

Am 27. November 2022 findet eine gemeindliche Abstimmung statt. Dabei wird den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern folgende Vorlage unterbreitet:

Gemeindeordnung - Totalrevision
Hinweis betreffend Stimmrecht

Stimmberechtigt sind alle gemäss § 27 der Kantonsverfassung (BGS 111.1) in der Gemeinde Baar wohnhaften Schweizerinnen und Schweizer, die das 18. Altersjahr zurückgelegt haben und nicht unter umfassender Beistandschaft stehen (Art. 398 ZGB; SR 210). Das Stimmrecht kann frühestens fünf Tage nach der Hinterlegung der erforderlichen Ausweisschriften ausgeübt werden.
Die Abstimmungszeiten und -modalitäten der gemeindlichen Abstimmung vom 27. November 2022 werden in den Ausgaben des Amtsblatts vom 18. und 25. November 2022 publiziert.

Baar, 23. September 2022 Einwohnergemeinde Baar
Gemeinderat

906802

Gemeindliche Wahlen vom 2. Oktober 2022

Am Sonntag, 2. Oktober 2022, finden zusammen mit den kantonalen Gesamterneuerungswahlen auch die gemeindlichen Wahlen statt. Nachdem die Mitglieder der Rechnungsprüfungskommission und das Amt des Präsidiums der Rechnungsprüfungskommission bereits in stiller Wahl bestellt wurden, sind noch die folgenden gemeindlichen Behörden zu wählen:
- Gemeinderat
- Gemeindepräsidium
Die Wahlzettelbogen für die gemeindlichen Wahlen wurden allen Stimmberechtigten zusammen mit den Unterlagen für die kantonalen Wahlen zugestellt. Wer aus Versehen die Wahlzettelbogen nicht erhalten hat, kann diese bei der Einwohnerkontrolle beziehen.
Hinsichtlich der Modalitäten für die persönliche und briefliche Stimmabgabe, die Auflage des Stimmregisters sowie die Öffnungszeiten des Urnenbüros verweisen wir auf die Ausschreibung der Staatskanzlei im kantonalen Teil der Amtsblattausgaben vom 23. und 30. September 2022.
Eine allfällige Ergänzungswahl bzw. ein allfälliger zweiter Wahlgang findet am Sonntag, 27. November 2022, statt. Eingabeschluss für die Wahlvorschläge wäre Montag, 10. Oktober 2022, 17.00 Uhr.
Die Ergebnisse der gemeindlichen Wahlen werden am Sonntagnachmittag, 2. Oktober 2022, auf der gemeindlichen Webseite www.unteraegeri.ch veröffentlicht.

Unterägeri, 23. September 2022 Gemeinderat Unterägeri

906808

Gut betreut und gepflegt

Informationsplattform des Kantons Zug und der Stadt Zug www.pflege-zug.ch präsentiert eine umfassende Übersicht über die bestehenden Dienstleistungsangebote für die ältere Bevölkerung. Persönliche Beratung bei der Fachstelle Alter und Gesundheit, Stadthaus, Gubelstrasse 22, 6301 Zug, Telefon 058 728 98 50, E-Mail: alterundgesundheit@stadtzug.ch

Departement Soziales, Umwelt,
Sicherheit (SUS)

888797

HFW Zug - Höhere Fachschule für Wirtschaft Zug - wbz-zug.ch

Dipl. Betriebswirtschafter/in HF

Beginn: 25. Oktober 2022, Durchführung garantiert
Studium: dreijähriges, berufsbegleitendes Studium

Dipl. Betriebswirtschafter/in HF

Beginn: 2. Mai 2023
Studium: dreijähriges, berufsbegleitendes Studium

Dipl. Wirtschaftsinformatiker/in HF

Beginn: 2. Mai 2023
Studium: dreijähriges, berufsbegleitendes Studium

Dipl. Digital Leader NDS HF

Beginn: 2. Mai 2023
Nachdiplomstudium, 2 Semester
Voraussetzungen/Vorbereitungskurse: www.wbz-zug.ch

Der nächste Informationsabend:

Montag, 7. November 2022, 18.00 Uhr

Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) Zug

Aabachstrasse 7, Postfach, 6301 Zug
Telefon 041 728 57 57
www.wbz-zug.ch, info.wbz@kbz-zug.ch

Zug, 30. September 2022 Höhere Fachschule für Wirtschaft
(HFW) Zug

907011

Holzschläge im Privatwald

Wer im Wald Bäume fällen will, braucht eine Bewilligung des Forstdienstes. (Art. 21 des Bundesgesetzes über den Wald vom 4. Oktober 1991 [WaG, SR 921.0]).
Die Holzschlagbewilligung erfolgt über die Holzanzeichnung durch den zuständigen Revierförster und ist kostenlos. Dem Revierförster sind geplante Holzschläge möglichst frühzeitig zu melden.

Förster Daniel Müller

Telefon Büro 041 728 39 67, Natel 078 753 70 64 - Gemeinden Hünenberg und Risch

Förster Hanspeter Nussbaumer

Telefon Büro 041 755 02 16, Natel 079 304 97 94 - Gemeinden Menzingen, Neuheim und Oberägeri

Förster Walter Stauffacher

Telefon Büro 041 728 35 27, Natel 079 407 03 49 - Gemeinden Baar, Cham, Steinhausen, Unterägeri, Walchwil und Zug
Gemäss Art. 43 des Bundesgesetzes über den Wald vom 4. Oktober 1991 [WaG, SR 921.0] wird mit einer Busse bestraft, wer vorsätzlich und ohne Berechtigung im Wald Bäume fällt.

Zug, 30. September 2022 Amt für Wald und Wild

907009

Häcksel-Aktion

Ihr Baum- und Heckenschnitt liefert den nötigen Zusatzstoff um wertvolle Komposterde für Ihren Garten zu erzielen. Er eignet sich auch gut zum Mulchen. Verwerten Sie daher diesen kostbaren Gartenabraum in Ihrem Garten. Wir offerieren Ihnen dazu gratis den Häcksel-Service wie folgt:

Freitag, 14. Oktober 2022, ab 13.30 Uhr und
Samstag, 15. Oktober 2022, von 08.00 bis 12.00 Uhr

Private Interessenten in der Gemeinde Oberägeri, die das Häckselgut im eigenen Garten wiederverwerten, melden sich bitte bis spätestens Dienstag, 11. Oktober 2022 bei der Abteilung Bau und Sicherheit: Telefon 041 723 80 36.
Bis zu einem Zeitaufwand von 30 Minuten ist diese Dienstleistung gratis; wird mehr Zeit benötigt, wird eine Gebühr von Fr. 150.- pro Stunde verrechnet.
Wichtig: Beim Häckselgut muss es sich um grobes, trockenes und verholztes Material handeln. Das Areal, auf dem gehäckselt werden soll, muss gut befahrbar sein (Traktor mit Anhänger) und eine Hilfsperson muss zur Verfügung stehen.

Oberägeri, 30. September 2022 Abteilung Bau und Sicherheit

906313

Kantonale Gesetzgebung

In die kantonale Gesetzessammlung wurde aufgenommen:
Nr. 2022/049. Richtlinie betreffend Unterstützungsleistungen für Personen aus dem Asylbereich ohne Aufenthaltsbewilligung (Unterstützungsrichtlinie) vom 21. September 2022 - 861.422.
Der Erlass kann unter bgs.zg.ch heruntergeladen werden oder bei der Staatskanzlei eingesehen und bezogen werden.
Gegen kantonale Erlasse kann innert 30 Tagen beim Schweizerischen Bundesgericht, Av. du Tribunal fédéral 29, 1000 Lausanne 14, Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerdefrist beginnt am Tage nach der Publikation im Amtsblatt zu laufen. Der angefochtene Erlass kann unter bgs.zg.ch heruntergeladen werden oder bei der Staatskanzlei eingesehen und bezogen werden und ist der Beschwerde zusammen mit allfälligen weiteren Beweismitteln beizulegen.

Zug, 28. September 2022 Staatskanzlei des Kantons Zug

907153

Kantonale und gemeindliche Gesamterneuerungswahlen

Am Sonntag, 2. Oktober 2022, finden die kantonalen und gemeindlichen Gesamterneuerungswahlen statt. Nachdem das Gemeindepräsidium, die Mitglieder der Rechnungs- und Geschäftsprüfungskommission (RGPK) sowie das Präsidium der RGPK bereits in stiller Wahl gewählt wurden, sind noch die Mitglieder des Gemeinderates zu wählen.
Der Wahlzettelbogen wurde zusammen mit den Unterlagen für die kantonalen Wahlen allen Stimmberechtigten zugestellt. Wer keine oder unvollständige Wahlunterlagen erhalten hat, kann sich beim Gemeindebüro, Rathausstrasse 6, Baar, Telefon 041 769 01 11 melden.
Hinsichtlich der Modalitäten für die persönliche und briefliche Stimmabgabe, die Auflage des Stimmregisters sowie die Urnenbüros und deren Öffnungszeiten verweisen wir auf die Ausschreibung der Staatskanzlei im kantonalen Teil dieser Amtsblattausgabe (vorne).
Eine allfällige Ergänzungswahl bzw. ein allfälliger zweiter Wahlgang findet am Sonntag, 27. November 2022, statt. Eingabeschluss für die Wahlvorschläge wäre Montag, 10. Oktober 2022, 17.00 Uhr.
Die Ergebnisse der gemeindlichen Wahlen werden am Sonntagnachmittag, 2. Oktober 2022, unmittelbar nach der Auszählung der Stimmen auf der gemeindlichen Website www.baar.ch veröffentlicht.

Baar, 23. September 2022 Einwohnergemeinde Baar
Präsidiales/Kultur

906585

Kantonale und gemeindliche Gesamterneuerungswahlen 2022

vom 2. Oktober 2022
A. Urnengang

Am Sonntag, 2. Oktober 2022 (inkl. den gesetzlichen Vortagen), finden die kantonalen und gemeindlichen Gesamterneuerungswahlen statt.

B. Zustellung des Stimmmaterials

Jede stimmberechtigte Person erhält spätestens in der drittletzten Woche vor dem Wahlsonntag das Stimmmaterial. Dieses besteht aus:
- dem Zustellkuvert (das zugleich als Rücksendekuvert dient);
- dem Stimmrechtsausweis;
- den Wahlzettelbogen inkl. Wahlanleitung;
- dem Stimmzettelkuvert; und
- dem visualisierten Faltblatt «Gültig wählen».
Wer das Stimmmaterial oder Teile davon nicht rechtzeitig erhalten hat oder sonst vermisst, teilt dies bis zum Büroschluss am Freitagabend vor dem Wahlsonntag der Gemeindekanzlei mit. Die Gemeindekanzlei ersetzt hierauf das fehlende Material. Ersatzweise abgegebene Stimmrechtsausweise sind durch die Gemeindekanzlei als Doppel zu bezeichnen und im Stimmregister vorzumerken. Sie berechtigen zur brieflichen Stimmabgabe oder zur Stimmabgabe an der Urne (Vorurne; Haupt- oder Nebenurne).
In gleicher Weise kann das Urnenbüro der Haupturne einer stimmberechtigten Person das Material noch am Sonntag abgeben, wenn diese glaubhaft macht, dass sie sich aus entschuldbaren Gründen nicht rechtzeitig an die Gemeindekanzlei wenden konnte.

C. Stimmabgabe

1. Persönliche Stimmabgabe an der Urne

Die Stimmberechtigten geben ihre Stimme persönlich in einem Wahllokal ihrer Wohngemeinde ab. In Gemeinden mit Nebenurnen steht es ihnen frei, an der Haupturne oder an einer Nebenurne zu stimmen. Die Stimmabgabe erfolgt während den ordentlichen Abstimmungszeiten. Wahllokale und Abstimmungszeiten sind auf dem Stimmrechtsausweis angegeben.
Für die Stimmabgabe an der Urne sind die Wahlzettel zu Hause von der stimmberechtigten Person vom Wahlzettelbogen abzutrennen und handschriftlich auszufüllen. Nebst den handschriftlich ausgefüllten Wahlzetteln ist der Stimmrechtsausweis in das Wahllokal mitzubringen. Der Stimmrechtsausweis ist dem Urnenbüro abzugeben. Anschliessend sind die Wahlzettel mit der Rückseite nach oben dem Urnenbüro zum Stempeln vorzulegen. Nach dem Stempeln sind die Wahlzettel in die Urne zu werfen.

2. Briefliche Wahl

Jede stimmberechtigte Person kann ihre Stimme brieflich abgeben. Die briefliche Stimmabgabe ist sofort nach Erhalt des Stimmmaterials zulässig.
Für die briefliche Stimmabgabe sind die Wahlzettel von der stimmberechtigten Person vom Wahlzettelbogen abzutrennen und handschriftlich auszufüllen. Die handschriftlich ausgefüllten Wahlzettel sind in das Stimmzettelkuvert zu legen. Sämtliche Wahlzettel für alle Behörden müssen sich im verschlossenen Stimmzettelkuvert befinden. Wenn sich Wahlzettel im Rücksendekuvert ausserhalb des verschlossenen Stimmzettelkuverts befinden, ist die gesamte briefliche Stimmabgabe ungültig. Das Stimmzettelkuvert ist zu verschliessen (zukleben; nur so gültig) und darf keine Angaben über die stimmberechtigte Person enthalten. Anschliessend ist das verschlossene Stimmzettelkuvert mit dem unterschriebenen Stimmrechtsausweis in das amtliche Rücksendekuvert zu legen. Bitte darauf achten, dass die Anschrift der Gemeinde korrekt im Sichtfenster des Rücksendekuverts sichtbar ist. Das Rücksendekuvert ist zu verschliessen.
Das verschlossene Rücksendekuvert kann entweder per Post an die Gemeindekanzlei gesandt oder durch die stimmberechtigte oder eine andere Person bei der Gemeindekanzlei abgegeben oder während den ordentlichen Abstimmungszeiten in das Stimmlokal überbracht werden. Die Gemeinde trägt die Portokosten im Inland. Die Postaufgabe hat rechtzeitig zu erfolgen, sodass das Rücksendekuvert noch vor dem Wahlsonntag bei der Gemeindekanzlei eintrifft.

3. Stimmabgabe behinderter Menschen

Urteilsfähige Stimmberechtigte, die wegen einer Behinderung dauernd unfähig sind, die für die Stimmabgabe nötigen Handlungen selbst vorzunehmen, können ihr Stimmrecht mit Hilfe der Gemeindeschreiberin bzw. des Gemeindeschreibers oder einer Stellvertretung ausüben. Ein entsprechendes Begehren ist bis spätestens zum drittletzten Tag vor dem Wahlsonntag einzureichen (§ 16 WAG).

4. Gültig wählen

Die Stimmunterlagen enthalten unter anderem eine visualisierte Wahlanleitung. Darin wird beschrieben, wie gültig zu wählen ist.

D. Stimmrecht; Stimmregister

Stimmberechtigt sind alle Kantonsbürgerinnen und -bürger und im Kanton gesetzlich niedergelassene Schweizer Bürgerinnen und Bürger, welche das 18. Altersjahr zurückgelegt haben und im Stimmregister (§ 4 WAG) eingetragen sind. Personen, die wegen dauerhafter Urteilsunfähigkeit unter umfassender Beistandschaft stehen oder durch eine vorsorgebeauftragte Person vertreten werden, haben kein Stimmrecht (§ 27 Abs. 3 Kantonsverfassung).
Die Stimmregister liegen bei den Gemeindekanzleien für die Stimmberechtigten zur Einsicht auf.

Zug, 23. und 30. September 2022 Staatskanzlei des Kantons Zug

906862

Kantonale und gemeindliche Gesamterneuerungswahlen 2022

vom 2. Oktober 2022
Urnenbüros, Abstimmungszeiten

Zug

Vorurne Stadthaus, Gubelstrasse 22, Erdgeschoss: Mittwoch und Freitag, 8.00 bis 12.00 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr
Haupturne Burgbachsaal: Sonntag, 9.00 bis 12.00 Uhr

Oberägeri

Vorurne Rathaus: Donnerstag und Freitag, 10.30 bis 11.30 Uhr
Haupturne Rathaus: Sonntag, 10.00 bis 11.00 Uhr

Unterägeri

Vorurne Gemeindehaus: Donnerstag und Freitag, 9.00 bis 11.45 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr
Haupturne Gemeindehaus: Sonntag, 11.00 bis 12.00 Uhr

Menzingen

Vorurne Rathaus: Donnerstag, 16.00 bis 17.00 Uhr; Freitag 15.00 bis 16.00 Uhr
Haupturne Rathaus: Sonntag, 9.45 bis 11.30 Uhr

Baar

Vorurne Gemeindebüro, Rathausstrasse 6: Donnerstag und Freitag, 8.00 bis 11.45 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr
Haupturne Mehrzweckraum Sternmatt I: Sonntag, 9.00 bis 11.30 Uhr
Nebenurnen Inwil, Rainhalde: Sonntag, 10.00 bis 11.00 Uhr; Allenwinden, neues Schulhaus: Sonntag, 9.30 bis 11.00 Uhr

Cham

Vorurne Einwohnerdienste Mandelhof: Donnerstag und Freitag, 16.00 bis 17.00 Uhr
Haupturne Mandelhof: Sonntag, 10.00 bis 12.00 Uhr

Hünenberg

Vorurne Einwohnerkontrolle, Gemeindehaus: Donnerstag und Freitag, 8.00 bis 11.45 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr
Haupturne Einwohnerkontrolle, Gemeindehaus: Sonntag, 10.00 bis 11.30 Uhr

Steinhausen

Vorurne Einwohnerdienste, Bahnhofstrasse 3: Donnerstag, 8.00 bis 11.30 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr, Freitag, 8.00 bis 11.30 Uhr und 13.30 bis 16.00 Uhr
Haupturne Rathaus, Bahnhofstrasse 3: Sonntag, 10.00 bis 11.30 Uhr

Risch

Vorurne Schalter Einwohnerkontrolle, Zentrum Dorfmatt: Ab Erhalt der Stimmunterlagen von 8.00 bis 11.45 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr
Haupturne Rathaus, Zentrum Dorfmatt, Rotkreuz: Sonntag, 09.00 bis 10.00 Uhr

Walchwil

Vorurne Gemeindeverwaltung, Dorfstrasse 23: Donnerstag und Freitag, 8.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr
Haupturne Gemeindeverwaltung, Dorfstrasse 23: Sonntag, 11.00 bis 12.00 Uhr

Neuheim

Vorurne Gemeindehaus: Donnerstag, 16.00 bis 17.00 Uhr; Freitag, 10.30 bis 11.30 Uhr
Haupturne Gemeindehaus: Sonntag, 10.00 bis 12.00 Uhr

Zug, 23. und 30. September 2022 Staatskanzlei des Kantons Zug

906863

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Park & Partner AG, Gewerbestrasse 5, 6330 Cham, Gesellschaft, betreffend Mängel in der Organisation (ES 2022 626), hat der Einzelrichter des Kantonsgerichtes des Kantons Zug am 23. September 2022 entschieden:
1. Die Park & Partner AG, Gewerbestrasse 5, 6330 Cham, wird aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet.
Datum der Auflösung: 23. September 2022, 10.00 Uhr.
2. Die Gerichtskosten betragen
Fr. 800.- Entscheidgebühr
und werden der Gesellschaft auferlegt.
3. Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen seit der Zustellung schriftlich, begründet und mit bestimmten Anträgen unter Beilage des angefochtenen Entscheides Berufung beim Obergericht des Kantons Zug eingereicht werden. Gerügt werden kann die unrichtige Rechtsanwendung und/oder die unrichtige Feststellung des Sachverhaltes (Art. 310 ZPO). Die Berufungsschrift kann in Papierform (je ein Exemplar für das Gericht und jede Gegenpartei) oder elektronisch, versehen mit einer qualifizierten elektronischen Signatur, eingereicht werden (Art. 130 Abs. 1 und 2 ZPO).
In summarischen Verfahren gelten gemäss Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO die Bestimmungen über den Stillstand der Fristen («Gerichtsferien») nicht.
4. Mitteilung an
- die Gesellschaft mittels Publikation des Dispositivs im Amtsblatt des Kantons Zug
- Handelsregisteramt Zug (zur Kenntnisnahme)
- Konkursamt Zug zum Vollzug (nach Eintritt der Rechtskraft)
- Betreibungsamt Cham (vorab zur Kenntnisnahme und nach Eintritt der Rechtskraft)
- Amt für Grundbuch und Geoinformation Zug (nach Eintritt der Rechtskraft)
- Gerichtskasse (im Dispositiv)

Zug, 30. September 2022 Kantonsgericht des Kantons Zug

907017

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen OCB Invest AG, Gubelstrasse 12, 6300 Zug, Gesellschaft, betreffend Mängel in der Organisation (ES 2022 648), hat der Einzelrichter des Kantonsgerichtes des Kantons Zug am 23. September 2022 entschieden:
1. Die OCB Invest AG, Gubelstrasse 12, 6300 Zug, wird aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet.
Datum der Auflösung: 23. September 2022, 10.00 Uhr.
2. Die Gerichtskosten betragen
Fr. 800.- Entscheidgebühr
und werden der Gesellschaft auferlegt.
3. Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen seit der Zustellung schriftlich, begründet und mit bestimmten Anträgen unter Beilage des angefochtenen Entscheides Berufung beim Obergericht des Kantons Zug eingereicht werden. Gerügt werden kann die unrichtige Rechtsanwendung und/oder die unrichtige Feststellung des Sachverhaltes (Art. 310 ZPO). Die Berufungsschrift kann in Papierform (je ein Exemplar für das Gericht und jede Gegenpartei) oder elektronisch, versehen mit einer qualifizierten elektronischen Signatur, eingereicht werden (Art. 130 Abs. 1 und 2 ZPO).
In summarischen Verfahren gelten gemäss Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO die Bestimmungen über den Stillstand der Fristen («Gerichtsferien») nicht.
4. Mitteilung an
- die Gesellschaft mittels Publikation des Dispositivs im Amtsblatt des Kantons Zug
- Handelsregisteramt Zug (zur Kenntnisnahme)
- Konkursamt Zug zum Vollzug (nach Eintritt der Rechtskraft)
- Betreibungsamt Zug (vorab zur Kenntnisnahme und nach Eintritt der Rechtskraft)
- Amt für Grundbuch und Geoinformation Zug (nach Eintritt der Rechtskraft)
- Gerichtskasse (im Dispositiv)

Zug, 30. September 2022 Kantonsgericht des Kantons Zug

907018

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen MECi Group Internatioal (MECi), ohne Domizil, 6340 Baar, Gesellschaft, betreffend Mängel in der Organisation (ES 2022 550), hat der Einzelrichter des Kantonsgerichtes des Kantons Zug am 23. September 2022 entschieden:
1. Die MECi Group Internatioal (MECi), ohne Domizil, 6340 Baar, wird aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet.
Datum der Auflösung: 23. September 2022, 10.00 Uhr.
2. Die Gerichtskosten betragen
Fr. 800.- Entscheidgebühr
und werden der Gesellschaft auferlegt.
3. Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen seit der Zustellung schriftlich, begründet und mit bestimmten Anträgen unter Beilage des angefochtenen Entscheides Berufung beim Obergericht des Kantons Zug eingereicht werden. Gerügt werden kann die unrichtige Rechtsanwendung und/oder die unrichtige Feststellung des Sachverhaltes (Art. 310 ZPO). Die Berufungsschrift kann in Papierform (je ein Exemplar für das Gericht und jede Gegenpartei) oder elektronisch, versehen mit einer qualifizierten elektronischen Signatur, eingereicht werden (Art. 130 Abs. 1 und 2 ZPO).
In summarischen Verfahren gelten gemäss Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO die Bestimmungen über den Stillstand der Fristen («Gerichtsferien») nicht.
4. Mitteilung an
- die Gesellschaft mittels Publikation des Dispositivs im Amtsblatt des Kantons Zug
- Handelsregisteramt Zug (zur Kenntnisnahme)
- Konkursamt Zug zum Vollzug (nach Eintritt der Rechtskraft)
- Betreibungsamt Baar (vorab zur Kenntnisnahme und nach Eintritt der Rechtskraft)
- Amt für Grundbuch und Geoinformation Zug (nach Eintritt der Rechtskraft)
- Gerichtskasse (im Dispositiv)

Zug, 30. September 2022 Kantonsgericht des Kantons Zug

907019

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen helpcorner Support GmbH, ohne Domizil, 6300 Zug, Gesellschaft (ES 2022 688), überwies das Handelsregisteramt des Kantons Zug am 31. August 2022 mit Bezug auf die Gesellschaft die Angelegenheit an das Kantonsgericht des Kantons Zug zum Entscheid über die erforderlichen Massnahmen zur Beseitigung eines Organisationsmangels gemäss Art. 939 OR.
Das Gericht kann nach Art. 731b Abs. 1bis OR insbesondere:
1. der Gesellschaft unter Androhung ihrer Auflösung eine Frist ansetzen, binnen deren der rechtmässige Zustand wiederherzustellen ist;
2. das fehlende Organ oder einen Sachwalter ernennen;
3. die Gesellschaft auflösen und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs anordnen.
Die Gesellschaft erhält die Gelegenheit, dazu innert 10 Tagen seit Publikation eine schriftliche Stellungnahme (im Doppel) einzureichen. Diese Frist steht während der Gerichtsferien nicht still (Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO). Unterbleibt eine Stellungnahme innert Frist, gelten Begehren und Tatsachendarstellung des Handelsregisteramtes des Kantons Zug als unbestritten. Diese Publikation erfolgt zudem unter der Androhung, dass die Gesellschaft aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet würde, wenn keine Stellungnahme bzw. Wiederherstellung des rechtmässigen Zustandes innert Frist erfolgt.

Zug, 30. September 2022 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

907128

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Ideaology GmbH, ohne Domizil, 6300 Zug, Gesellschaft (ES 2022 387), betreffend Massnahmen gemäss Art. 939 OR wurde die Gesellschaft mit Schreiben vom 29. Oktober 2021 bzw. mit Publikation im Schweizerischen Handelsamtsblatt vom 14. März 2022 durch das Handelsregisteramt Zug aufgefordert, den Mangel in der gesetzlich zwingend vorgeschriebenen Organisation der Gesellschaft innert 30 Tagen zu beheben. Dieser Aufforderung ist die Gesellschaft nicht nachgekommen. Zur vorliegenden Überweisung des Handelsregisteramtes Zug an das Kantonsgericht Zug vom 17. Mai 2022 hat die Gesellschaft innert Frist nicht Stellung genommen.
Die Gesellschaft wird daher letztmals aufgefordert, bis spätestens 31. Oktober 2022 (Datum Handelsregistereintrag) den rechtmässigen Zustand der Gesellschaft wiederherzustellen, andernfalls die Gesellschaft aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet würde (Art. 731b Abs. 1 Ziff. 1 und 3 OR). Innert gleicher Frist hat die Gesellschaft dem Einzelrichter einen entsprechenden Handelsregisterauszug einzureichen.

Zug, 30. September 2022 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

907163

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Opus Consilium GmbH, Löberenstrasse 47, 6302 Zug, Gesellschaft, betreffend Mängel in der Organisation (ES 2022 654), hat der Einzelrichter des Kantonsgerichtes des Kantons Zug am 28. September 2022 entschieden:
1. Die Opus Consilium GmbH, Löberenstrasse 47, 6302 Zug, wird aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet.
Datum der Auflösung: 28. September 2022, 10.00 Uhr.
2. Die Gerichtskosten betragen
Fr. 800.- Entscheidgebühr
und werden der Gesellschaft auferlegt.
3. Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen seit der Zustellung schriftlich, begründet und mit bestimmten Anträgen unter Beilage des angefochtenen Entscheides Berufung beim Obergericht des Kantons Zug eingereicht werden. Gerügt werden kann die unrichtige Rechtsanwendung und/oder die unrichtige Feststellung des Sachverhaltes (Art. 310 ZPO). Die Berufungsschrift kann in Papierform (je ein Exemplar für das Gericht und jede Gegenpartei) oder elektronisch, versehen mit einer qualifizierten elektronischen Signatur, eingereicht werden (Art. 130 Abs. 1 und 2 ZPO).
In summarischen Verfahren gelten gemäss Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO die Bestimmungen über den Stillstand der Fristen («Gerichtsferien») nicht.
4. Mitteilung an
- die Gesellschaft mittels Publikation des Dispositivs im Amtsblatt des Kantons Zug
- Handelsregisteramt Zug (zur Kenntnisnahme)
- Konkursamt Zug zum Vollzug (nach Eintritt der Rechtskraft)
- Betreibungsamt Zug (vorab zur Kenntnisnahme und nach Eintritt der Rechtskraft)
- Amt für Grundbuch und Geoinformation Zug (nach Eintritt der Rechtskraft)
- Gerichtskasse (im Dispositiv)

Zug, 30. September 2022 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

907164

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen VASTHRA FASHIONS GmbH, ohne Domizil, 6300 Zug, Gesellschaft, betreffend Mängel in der Organisation (ES 2022 650), hat der Einzelrichter des Kantonsgerichtes des Kantons Zug am 28. September 2022 entschieden:
1. Die VASTHRA FASHIONS GmbH, ohne Domizil, 6300 Zug, wird aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet.
Datum der Auflösung: 28. September 2022, 10.00 Uhr.
2. Die Gerichtskosten betragen
Fr. 800.- Entscheidgebühr
und werden der Gesellschaft auferlegt.
3. Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen seit der Zustellung schriftlich, begründet und mit bestimmten Anträgen unter Beilage des angefochtenen Entscheides Berufung beim Obergericht des Kantons Zug eingereicht werden. Gerügt werden kann die unrichtige Rechtsanwendung und/oder die unrichtige Feststellung des Sachverhaltes (Art. 310 ZPO). Die Berufungsschrift kann in Papierform (je ein Exemplar für das Gericht und jede Gegenpartei) oder elektronisch, versehen mit einer qualifizierten elektronischen Signatur, eingereicht werden (Art. 130 Abs. 1 und 2 ZPO).
In summarischen Verfahren gelten gemäss Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO die Bestimmungen über den Stillstand der Fristen («Gerichtsferien») nicht.
4. Mitteilung an
- die Gesellschaft mittels Publikation des Dispositivs im Amtsblatt des Kantons Zug
- Handelsregisteramt Zug (zur Kenntnisnahme)
- Konkursamt Zug zum Vollzug (nach Eintritt der Rechtskraft)
- Betreibungsamt Zug (vorab zur Kenntnisnahme und nach Eintritt der Rechtskraft)
- Amt für Grundbuch und Geoinformation Zug (nach Eintritt der Rechtskraft)
- Gerichtskasse (im Dispositiv)

Zug, 30. September 2022 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

907165

Kaufmännisches Bildungszentrum Zug - www.wbz-zug.ch

Weiterbildungskurse, Lehrgänge, Informationsabende
KBZ Management und Führung

BPT 80.05: Technische Kaufleute mit eidg. Fachausweis (inkl. HWD - edupool.ch, fakultativ), 4 Semester, Montagabend und Mittwochabend, ab 26. August 2023, Fr. 15900.-
HWD 70.07: Wirtschaftsfachmann/fachfrau HWD - edupool.ch, 2 Semester, Dienstagabend und Donnerstagabend, ab 25. Februar 2023, Fr. 5300.-

KBZ Marketing und Verkauf

BPM 70.04: Marketingfachleute mit eidg. Fachausweis (inkl. Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf - edupool.ch), 3 Semester, Donnerstagnachmittag und -abend, ab 29. Oktober 2022, Fr. 11000.-, Durchführung garantiert
BPV 70.04: Verkaufsfachleute mit eidg. Fachausweis (inkl. Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf - edupool.ch), 3 Semester, Donnerstagnachmittag und -abend, ab 29. Oktober 2022, Fr. 11000.-, Durchführung garantiert
SBM 70.11: Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf - edupool.ch, 1 Semester, Donnerstagnachmittag und -abend, ab 29. Oktober 2022, Fr. 3400.-, Durchführung garantiert
SBO 70.08: Dipl. Online Marketing Manager/in (inkl. Social Media), 1 Semester, Donnerstagabend, ab 27. Oktober 2022, Fr. 2700.-

KBZ Finanzen

BPF 70.09: Fachleute im Finanz- und Rechnungswesen - inkl. Sachbearbeiter/in Rechnungswesen, 4 Semester, Mittwochabend und Samstagvormittag, ab 25. Februar 2023, Fr. 15500.-
BPF 70.10: Fachleute im Finanz- und Rechnungswesen - inkl. Sachbearbeiter/in Rechnungswesen, 4 Semester, Montag tagsüber, ab 25. Februar 2023, Fr. 15500.-
BPF 71.07: Fachleute im Finanz- und Rechnungswesen (exkl. Sachbearbeiter/in Rechnungswesen - edupool.ch), 3 Semester, Montag tagsüber, ab 24. Oktober 2022, Fr. 10500.-, Durchführung garantiert
BPF 71.08: Fachleute im Finanz- und Rechnungswesen (exkl. Sachbearbeiter/in Rechnungswesen - edupool.ch), 3 Semester, Mittwochabend und Samstagvormittag, ab 26. Oktober 2022, Fr. 10500.-, Durchführung garantiert
SBR 70.29: Sachbearbeiter/in Rechnungswesen - edupool.ch, 1 Semester, Montag tagsüber, 1 Semester, ab 25. Februar 2023, Fr. 5000.-
SBR 70.30: Sachbearbeiter/in Rechnungswesen - edupool.ch, 1 Semester, Dienstagnachmittag und -abend, 1 Semester, ab 25. Februar 2023, Fr. 5000.-
SBR 70.31: Sachbearbeiter/in Rechnungswesen - edupool.ch, 1 Semester, Blended Learning: Mittwochabend und Samstagvormittag, ab 25. Februar 2023, Fr. 5000.-
BPT 71.05: Treuhänder/in mit eidg. Fachausweis - exkl. Vorbereitung auf Zulassungsprüfung, 2 Semester, Mittwochnachmittag und -abend, ab 26. Oktober 2022, Fr. 7200.-, Durchführung garantiert
BPT 71.06: Treuhänder/in mit eidg. Fachausweis - exkl. Vorbereitung auf Zulassungsprüfung, 2 Semester, Mittwochnachmittag und -abend, ab 25. Oktober 2023, Fr. 7200.-

KBZ Immobilien

SBI 70.08: Sachbearbeiter/in Immobilien-Bewirtschaftung - edupool.ch, 2 Semester, Donnerstagabend und Samstagvormittag, ab 29. Oktober 2022, Fr. 4400.-, Durchführung garantiert
SBI 70.09: Sachbearbeiter/in Immobilien Bewirtschaftung - edupool.ch, 1 Semester, Dienstag tagsüber, ab 25. Februar 2023, Fr. 4400.-

KBZ Handelsschule

SBH 70.21: Handelsschule - edupool.ch, 2 Semester, Montag tagsüber, ab 20. Februar 2023, Fr. 5400.-
SBH 70.22: Handelsschule - edupool.ch, 1 Semester, Montag bis Donnerstag, je vormittags, ab 20. Februar 2023, Fr. 5400.-

KBZ Personal

BPP 70.04: HR-Fachleute mit eidg. Fachausweis (inkl. Sachbearbeiter/in Personalwesen - edupool.ch), 3 Semester, Mittwochabend und Samstagvormittag, ab 29. Oktober 2022, Fr. 11800.-
SBP 70.14: Sachbearbeiter/in Personalwesen - edupool.ch, 1 Semester, Montagnachmittag und -abend, ab 29. Oktober 2022, Fr. 3400.-, Durchführung garantiert
SBP 70.15: Sachbearbeiter/in Personalwesen - edupool.ch, 1 Semester, Mittwochabend und Samstagvormittag, ab 29. Oktober 2022, Fr. 3400.-
SPE 70.06: Payroll Experte/Expertin - edupool.ch, 1 Semester, Donnerstagabend, ab 29. Oktober 2022, Fr. 1800.-
SPM 70.05: Payroll Manager/in - edupool.ch, 1 Semester, Dienstagabend, ab 22. November 2022, Fr. 1590.-
AEB 71.07: Modul 1 - Lernveranstaltung mit Erwachsenen - SVEB Zertifikat Kursleiter Blended Learning, 13x, Montag, ab 16. Januar 2023, Fr. 4360.-
AEB 74.04: Modul 4/5 - Bildungsangebote konzipieren - eidg. Fachausweis Ausbilder/in, 15x, Freitag, Donnerstag tagsüber und Samstag tagsüber, ab 10. November 2022, Fr. 4990.-

KBZ Office Management

BPD 75.02: Direktionsassistenz mit eidg. Fachausweis - Executive Assistant with Federal Diploma, 3 Semester, Mittwochnachmittag und -abend, ab 6. Mai 2023, Fr. 11200.-
IK 80.01: SIZ PU 41 Excel - Modul AU4 (Stufe 1), Donnerstagabend, ab 27. Oktober 2022, Fr. 1390.-
IK 82.01: PU 41: Excel - SIZ AU4 und PU 41, Donnerstagabend, ab 27. Oktober 2022, Fr. 1990.-
IK 83.01: PU 41: EXCEL - SIZ AU4 und PU 41, 16x, Mittwochabend, ab 9. November 2022, Fr. 1990.-
IK 85.01: PU 41: Excel - SIZ AU4 und PU 41 - BYOD, Donnerstagabend, ab 3. November 2022, Fr. 1990.-
BKO 70.08: Bürokompetenz von heute - mit aktuellen Tools effizient im Alltag, 1 Semester, Dienstagvormittag, ab 29. August 2023, Fr. 1900.-

KBZ Sprachen

Ab Februar 2023 wieder neue Sprachkurse (Diplomlehrgänge: Deutsch, Englisch und Französisch).

KBZ Einzelkurse

RW 010.17: Rechnungswesen 1 - Grundkurs, 9x, Donnerstagabend, ab 26. Januar 2023, Fr. 700.-
RW 020.13: Rechnungswesen 2 - Aufbaukurs, 9x, Montagabend, ab 7. November 2022, Fr. 750.-, Durchführung garantiert
RW 030.16: Rechnungswesen 3 - Vertiefungskurs, Refresher, 8x, ab 24. November 2022, Fr. 650.-

Die nächsten Infoabende:

Montag, 7. November 2022, 18.00 Uhr

- Höhere Fachschule für Wirtschaft
- KBZ Finanzen
- KBZ Handelsschule
- KBZ Personal

Mittwoch, 23. November 2022, 18.00 Uhr

- KBZ Marketing und Verkauf
- KBZ Sprachen
- KBZ Berufsmaturität
- KBZ Office Management (es werden nur die Lehrgänge Projektmanagement und Direktionsassistenz vorgestellt)
- KBZ Immobilien
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite. Für Informationen zu weiteren Ausbildungen bitten wir Sie, uns direkt zu kontaktieren. Sämtliche Infos sind auch unter www.wbz-zug.ch abrufbar.
Kaufmännisches Bildungszentrum Zug, Aabachstrasse 7, Postfach, 6301 Zug
Telefon 041 728 57 57, E-Mail: info.wbz@kbz-zug.ch, Internet www.wbz-zug.ch    

Zug, 30. September 2022 Kaufmännisches Bildungszentrum Zug

907010

Kiesabbaugebiet «Kreuzhügel», Gemeinden Baar/Neuheim

Wiederauffüllung des ehemaligen Kiesabbaugebiets «Kreuzhügel»
Verlängerung von kantonaler Nutzungszone und Rekultivierungsbewilligung

Öffentliche Auflage des Gesuches, Information und Mitwirkung der Bevölkerung; Einsprachegelegenheit

Die Wiederauffüllung und Rekultivierung des ehemaligen Kiesabbaugebiets «Kreuzhügel», Gemeinden Baar und Neuheim, erfolgt gestützt auf eine entsprechende Bewilligung der Baudirektion. Die Bewilligung ist befristet bis 31. Dezember 2022. Mit Schreiben vom 29. August 2022 teilte die Risi AG mit, dass die Rekultivierungs- und Endgestaltungsarbeiten in vollem Gange seien und über weite Strecken termingerecht abgeschlossen werden könnten. Ein vollständiger Abschluss der Arbeiten bis zum Jahresende sei jedoch nicht möglich. Gründe für die Verzögerungen sind der nasse Sommer 2021, wenig anfallendes standfestes Aushubmaterial, eine anspruchsvolle Endgestaltung (Anlage von Teichen) sowie fehlendes Bodenmaterial. Die Gesuchstellerin hat um Verlängerung der Bewilligung für die Rekultivierung konkret bis 31. Dezember 2023 ersucht. Da diese Befristung auch in den Bestimmungen der kantonalen Nutzungszone verankert ist, bedarf es auch da einer Anpassung. Die Baudirektion legt das Gesuch der Risi AG sowie die aktuell geltende Abbaubewilligung öffentlich auf.
Gestützt auf die einschlägigen Vorschriften wird die Auflage wie folgt durchgeführt:
Auflagezeit: 30. September bis zum 1. November 2022 während der Bürozeiten
Auflageorte: Gemeindeverwaltung Baar, Rathausstrasse 6, Baar
Gemeindeverwaltung Neuheim, Dorfplatz 5, Neuheim
Sekretariat des Amts für Raum und Verkehr des Kantons Zug, Verwaltungsgebäude 1 an der Aa, Aabachstrasse 5, Zug (3.OG)
Auskünfte: Reto Spiess, Amt für Raum und Verkehr des Kantons Zug, Tel. 041 728 54 84
Während der Auflagefrist kann sich jedermann zum Vorhaben äussern und so die Gelegenheit zur Mitwirkung wahrnehmen.
Wer durch das Vorhaben selbst berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse am Ausgang des Verfahrens hat, kann während der Auflagefrist schriftlich Einsprache erheben. Die Einsprache muss einen Antrag und eine Begründung enthalten und ist in zweifacher Ausfertigung an die Baudirektion des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, zu senden.

Zug, 30. September 2022 Amt für Raum und Verkehr

907130

Kiesabbaugebiet «Kreuzhügel», Gemeinden Baar/Neuheim

Wiederauffüllung des ehemaligen Kiesabbaugebiets «Kreuzhügel»
Verlängerung von kantonaler Nutzungszone und Rekultivierungsbewilligung

Öffentliche Auflage des Gesuches, Information und Mitwirkung der Bevölkerung; Einsprachegelegenheit

Die Wiederauffüllung und Rekultivierung des ehemaligen Kiesabbaugebiets «Kreuzhügel», Gemeinden Baar und Neuheim, erfolgt gestützt auf eine entsprechende Bewilligung der Baudirektion. Die Bewilligung ist befristet bis 31. Dezember 2022. Mit Schreiben vom 29. August 2022 teilte die Risi AG mit, dass die Rekultivierungs- und Endgestaltungsarbeiten in vollem Gange seien und über weite Strecken termingerecht abgeschlossen werden könnten. Ein vollständiger Abschluss der Arbeiten bis zum Jahresende sei jedoch nicht möglich. Gründe für die Verzögerungen sind der nasse Sommer 2021, wenig anfallendes standfestes Aushubmaterial, eine anspruchsvolle Endgestaltung (Anlage von Teichen) sowie fehlendes Bodenmaterial. Die Gesuchstellerin hat um Verlängerung der Bewilligung für die Rekultivierung konkret bis 31. Dezember 2023 ersucht. Da diese Befristung auch in den Bestimmungen der kantonalen Nutzungszone verankert ist, bedarf es auch da einer Anpassung. Die Baudirektion legt das Gesuch der Risi AG sowie die aktuell geltende Abbaubewilligung öffentlich auf.
Gestützt auf die einschlägigen Vorschriften wird die Auflage wie folgt durchgeführt:
Auflagezeit: 30. September bis 1. November 2022 während der Bürozeiten
Auflageorte: Gemeindeverwaltung Baar, Rathausstrasse 6, Baar
Gemeindeverwaltung Neuheim, Dorfplatz 5, Neuheim
Sekretariat des Amts für Raum und Verkehr des Kantons Zug, Verwaltungsgebäude 1 an der Aa, Aabachstrasse 5, Zug (3. OG)
Auskünfte: Reto Spiess, Amt für Raum und Verkehr des Kantons Zug, Tel. 041 728 54 84
Während der Auflagefrist kann sich jedermann zum Vorhaben äussern und so die Gelegenheit zur Mitwirkung wahrnehmen.
Wer durch das Vorhaben selbst berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse am Ausgang des Verfahrens hat, kann während der Auflagefrist schriftlich Einsprache erheben. Die Einsprache muss einen Antrag und eine Begründung enthalten und ist in zweifacher Ausfertigung an die Baudirektion des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, zu senden.

Zug, 30. September 2022 Amt für Raum und Verkehr

907129