Amtsblatt des Kantons Zug / Amtlich

Baugesuche

In der Abteilung Planung/Bau/Sicherheit der Einwohnergemeinde Risch, Zentrum Dorfmatt, Rotkreuz liegen zu den Bürozeiten folgende Baugesuche zur Einsicht auf:
• Cellere Immobilien AG, Holderstrasse 2, 9009 St. Gallen; Projektverfasser Bühler Architekten AG, Luzernerstrasse 7, 6343 Rotkreuz: Ausnahmegesuch für die Umnutzung von einem Mehrzweckgebäude für Büro und Mannschaft zu einem Wohn- und Gewerbegebäude mit 5 Wohnungen (bereits erstellt) Assek.-Nr. 347b, GS-Nr. 868, Birkenstrasse 45, Rotkreuz. Einsprachefrist bis und mit 5. Februar 2020.
• Burger Holding AG, Hauptstrasse 55, 5736 Burg AG; Projektverfasser Schneider & Schneider, Architekten ETH BSA SIA AG, Bahnhofstrasse 102, 5000 Aarau: Ausbau Büroetage 14. OG mit Abluftanlage über dem Dach beim Hochhausgebäude Assek.-Nr. 1400a, GS- Nr. 470, Suurstoffi 2, Rotkreuz. Einsprachefrist bis und mit 5. Februar 2020. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Risch, 6343 Risch einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Rotkreuz, 17. Januar 2020 Gemeinde Risch
Abteilung Planung/Bau/Sicherheit

872710

Beschlüsse Genossenversammlung vom 20. Januar 2020

1. Protokoll der Genossenversammlung vom 17. Juni 2019
Das Protokoll wurde einstimmig genehmigt.
2. Voranschlag für das Jahr 2020
Bericht und Antrag des Verwaltungsrates und der Rechnungsprüfungskommission
Der Voranschlag wurde einstimmig genehmigt.
3. Sanierung der Wasserversorgung Weidli, Walchwil
Der Antrag wurde einstimmig angenommen.
4. Ermächtigung zum Ankauf der Waldparzelle GS 5018, Bolgass, Zug,
Der Antrag wurde einstimmig angenommen.
5. Ermächtigung zur Erteilung eines Baurechtes für das Bahntrassee der Zugerberg-Bahn AG, Schönegg - Zugerberg
Der Antrag wurde einstimmig angenommen.
6. Baukredit für die Sanierung der Pächterwohnung im Mehrzweckgebäude Vordergeissboden 2, Zugerberg
Der Antrag wurde einstimmig angenommen.
7. Sanierung der Heizzentrale in den Alterswohnungen Hertizentrum 8+9, Zug
Der Antrag wurde einstimmig angenommen.
Nach § 17 Abs. 2 GG in Verbindung mit § 67 Abs. 2 WAG sind Stimmrechtsbeschwerden innert 10 Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens jedoch 20 Tage nach der Versammlung, beim Regierungsrat einzureichen.

Zug, 22. Januar 2020 Verwaltungsrat der Korporation Zug
Urban Keiser, Präsident
Daniel Schwerzmann, Korporationsschreiber

873125

BIZ Amt für Berufsberatung

Wir stehen Jugendlichen und Erwachsenen als kantonale Stelle bei der erfolgreichen Laufbahngestaltung zur Seite. Unsere Dienstleistungen:
- lnfothek mit Unterlagen und Auskünften zu Fragen betreffend Ausbildungen, Arbeitswelt und Laufbahngestaltung
- Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung
- Kurse und Workshops zu Laufbahnthemen
- Ausbildungsbeiträge in Form von Stipendien und Darlehen

Unsere Öffnungszeiten:

lnfothek: Di-Do, 13.15 bis 18.00 Uhr
Telefon: Mo-Fr, 08.00 bis 11.45 Uhr, 13.15 bis 17.30 Uhr (Fr bis 17.00 Uhr)
Beratung: Mo-Fr, auf Voranmeldung, 041 728 32 18, info.biz@zg.ch, www.zg.ch/biz
Stipendienstelle: Mo-Fr, auf Voranmeldung, 041 728 31 91, info.stip@zg.ch,
www.zg.ch/stipendien

BIZ Amt für Berufsberatung

872214

DEUTSCH LERNEN in der Gemeinde

Ab Februar 2020 finden in Steinhausen diverse Deutschkurse betreffend «DEUTSCH LERNEN in der Gemeinde» statt. Die Kurse richten sich an Fremdsprachige, die in ihrer Muttersprache lesen und schreiben können. Folgende Kurse starten ab Februar:
- Mittwochs: Niveau A1.1 Anfängerkurs mit Kinderhort, ab 19. Februar 2020 bis 17. Juni 2020 - Kosten Fr. 320.- (ohne Lehrmittel, ohne Kinderhort Kosten Fr. 240.-)
- Donnerstags: Niveau A2.2 mit guten Vorkenntnissen, ab 20. Februar 2020 bis 2. Juli 2020 - Kosten Fr. 240.- (ohne Lehrmittel)
Die Anmeldefrist geht bis 5. Februar 2020. Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular sind unter www.steinhausen.ch/Soziales und Gesundheit/Deutschkurse zu finden.
Bei Fragen erreichen Sie uns unter Gemeinde Steinhausen, Soziales und Gesundheit, Bahnhofstrasse 3, 6312 Steinhausen, Telefon 041 748 11 10.

Steinhausen, 24. Januar 2020 Gemeinde Steinhausen
Soziales und Gesundheit

873170

872918

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: BrightKey Strategies AG, CHE-230.094.219, Baarermattstrasse 10, 6340 Baar
Datum des Auflösungsentscheids: 27. Juni 2018
Datum der Einstellung: 15. Januar 2020
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 3. Februar 2020
Kontaktstelle:
Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 24. Januar 2019 Konkursamt Zug

873165

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: Lifestyle Immobiliare GmbH, CHE-177.565.556, Untermüli 6, 6300 Zug
Datum der Konkurseröffnung: 29. Oktober 2019
Datum der Einstellung: 15. Januar 2020
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 3. Februar 2020
Kontaktstelle:
Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 24. Januar 2019 Konkursamt Zug

873163

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: UniQue AG, CHE-486.010.974, Aussergrütstrasse 2, 6319 Allenwinden, Gde Baar
Datum des Auflösungsentscheids: 2. Oktober 2019
Datum der Einstellung: 15. Januar 2020
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 3. Februar 2020
Kontaktstelle:
Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 24. Januar 2019 Konkursamt Zug

873164

Erbenaufruf

Am 12. Dezember 2019 ist in Baar ZG Skriba, Primus, geb. 26. September 1939, von Baar ZG, Sohn des Skriba, Primoz und der Skriba, Jozica, wohnhaft gewesen in 6330 Cham, Eichstrasse 35, gestorben.
Als gesetzliche Erben an diesem Nachlass kommen die Erben des elterlichen Stammes in Betracht. Möglicherweise hinterlässt der Erblasser eine Nichte Vornamens Irena, geb. 1952 oder 1953. Sämtliche gesetzlichen Erben sind jedoch nicht bekannt. Diese sind aufgerufen, sich zum Erbgang zu melden.
Im Sinne von Art. 555 ZGB werden diese ausgerufenen Personen aufgefordert, sich binnen Jahresfrist, von der Veröffentlichung dieses Erbenaufrufs gerechnet, beim Erbschaftsamt Cham, Mandelhof, 6330 Cham, unter Vorlegung der ihre Erbenqualität ausweisenden Urkunden zu melden. Ansonsten fallen sie beim Erbgang ausser Betracht.

Cham, 24. Januar 2020 Erbschaftsamt Cham

873065

873067

F.M. Wyss-Stipendienstiftung - Stipendienausschreibung

Die Franz Martin Wyss-Stipendienstiftung richtet ein Mal im Jahr Stipendien für Ausbildungen aus. Anspruchsberechtigt sind Nachkommen von Franz Anton Wyss (25.1.1824- 13.2.1907), Beat Jakob Wyss (24.3.1708-31.12.1800) und Wolfgang Wyss (27.9.1671- 11.3.1735).
Die detaillierten Unterlagen und Bedingungen können von den Anspruchsberechtigten bei der Bürgerkanzlei Zug, Rathaus, Fischmarkt, 6300 Zug, Telefon 041 725 37 50 bezogen werden. Dort können Bewerberinnen und Bewerber ihr Gesuch mit dem Anmeldeformular unter Nachweis der Abstammung bis am 20. März 2020 einreichen.
Im Auftrag des Stiftungsrates der Franz Martin Wyss-Stipendienstiftung

Zug, 24. Januar 2020 Bürgerkanzlei Zug

873181

Feuerwehrübungen

Montag, 27. Januar, ab 19.30 Uhr, im Depot: AS-Of-Elektroübung
Dienstag, 28. Januar, ab 19.30 Uhr, im Depot: Löschzugübung 2. Zug
Dienstag, 28. Januar, ab 19.30 Uhr, im Depot: Sanitätsübung

Hünenberg, 24. Januar 2020 Feuerwehrkommando

873046

Fusion von kirchlichen Stiftungen

Information für Destinatäre sowie Gläubigerinnen und Gläubiger
Folgende kirchliche Stiftungen, nämlich
- Pfarrkirchenstiftung St. Michael;
- Kirchenstiftung St. Oswald Zug;
- Stiftung Gut Hirt-Kirche Zug;
- Stiftung Bruder Klausenkirche Kath. Kirchgemeinde;
- Stiftung St. Verena Kapelle Zug;
- Stiftung Liebfrauenkapelle Zug;
- Stiftung St. Konradspfründe;
- Keiser Familienpfründe, Zug;
- Stiftung hl. Kreuzpfründe, Zug;
werden zufolge Fusion in die Stiftung Kirchengüter Katholische Kirchgemeinde Stadt Zug überführt. Destinatäre der Stiftungen werden gebeten, sich zu melden. Die Gläubigerinnen und Gläubiger der Stiftungen wurden gemäss Art. 85 Abs. 1 FusG am 22., 23. und 24. Januar 2020 im Schweizerischen Handelsamtsblatt darauf hingewiesen, dass sie bis 27. April 2020 unter Anmeldung ihrer Forderungen Sicherstellung verlangen können.

Zug, 24. Januar 2020 Katholische Kirchgemeinde Zug

873185

Gebäudeprogramm 2020

Attraktive Beiträge an Gebäudesanierungen und GEAK Plus

Im Rahmen des Gebäudeprogramms 2020 fördert der Kanton Zug:
- Erstellung eines GEAK Plus (Gebäudeenergieausweis der Kantone mit Beratungsbericht): pauschal Fr. 1500.-.
- Massnahmen zur Wärmedämmung von Fassade, Dach, Wand und Boden gegen Erdreich: Fr. 60.- pro Quadratmeter
- Umfassende Gesamtsanierungen mit Minergie-Zertifikat: Beitragshöhe je nach Gebäudekategorie und erreichtem Standard
Weitere Informationen und Gesuchsportal: www.dasgebaeudeprogramm.ch.

Energiefachstelle des Kantons Zug

872215

Gemeindeversammlung

Dienstag, 28. Januar 2020, 20.00 Uhr, in der Aegerihalle

Traktanden ausserordentliche Gemeindeversammlung vom 28. Januar 2020

1. Protokoll der Gemeindeversammlung vom 20. Mai 2019
2. Baukredit für neue Heizzentrale Rain mit Gewerbe-, Büro- und Wohnflächen
3. Kauf- und Tauschvertrag mit der Anton Styger AG
4. Pilotprojekt Besucherlenkung für das Naherholungsgebiet «Allmig»
Soweit uns die Adressen bekannt sind, werden den Korporationsgenossinnen und Korporationsgenossen die Unterlagen zur Gemeindeversammlung direkt zugestellt. Sie liegen auch auf der Korporationskanzlei auf, wo weitere Exemplare während der Bürozeit jederzeit bezogen oder angefordert werden können.
Ausserhalb des Kantons Zug wohnhafte Korporationsgenossinnen und Korporationsgenossen erhalten die Gemeindevorlage ebenfalls zugestellt, wenn sie die Unterlagen auf der Korporationskanzlei anfordern.
Zudem können die Unterlagen zur Gemeindeversammlung vom 28. Januar 2020 auf der Website der Korporation Unterägeri www.korporation-unteraegeri.ch eingesehen werden.

Unterägeri, 3. Januar 2020 Korporationsrat Unterägeri

872467

Gesundheitswesen

Vorsorgliche Massnahme; provisorische Festsetzung des Basispreises nach TARPSY rückwirkend ab 1. Januar 2020 zwischen der Triaplus AG (Klinik Zugersee) und der tarifsuisse ag.
Der Regierungsrat hat an seiner Sitzung vom 14. Januar 2020 gestützt auf § 17 des Verwaltungsrechtspflegegesetzes (VRG, BGS 162.1) in Verbindung mit Art. 46 Abs. 4 beziehungsweise Art. 47 des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung (KVG, SR 832.10) und § 3 Abs. 1 Bst. a des Einführungsgesetzes zum Bundesgesetz über die Krankenversicherung (EG KVG, BGS 842.1),

beschlossen:

1. Im Sinne einer vorsorglichen Massnahme wird für die Dauer der Tarifverhandlungen respektive des Tarifgenehmigungs- oder Tariffestsetzungsverfahrens zwischen der Triaplus AG (Klinik Zugersee) und der tarifsuisse ag für stationäre psychiatrische Leistungen gemäss KVG - rückwirkend ab 1. Januar 2020 - ein provisorischer Basispreis nach TARPSY von Fr. 655.- festgesetzt.
2. Vorbehalten bleibt die rückwirkende Geltendmachung einer allfälligen Tarifdifferenz zwischen dem provisorischen und dem definitiven Tarif durch die Berechtigten.
3. Vorbehalten bleibt ferner die Gültigkeit der dem Basispreis zugrunde liegenden nationalen Tarifstruktur TARPSY.
4. Einer allfälligen Beschwerde gegen diesen Entscheid wird die aufschiebende Wirkung entzogen.

Zug, 24. Januar 2020 Gesundheitsdirektion
Martin Pfister, Statthalter

873040

Gesundheitswesen

Vorsorgliche Massnahme; provisorische Festsetzung des Basispreises nach TARPSY rückwirkend ab 1. Januar 2020 zwischen der Klinik Meissenberg AG und der tarifsuisse ag.
Der Regierungsrat hat an seiner Sitzung vom 14. Januar 2020 gestützt auf § 17 des Verwaltungsrechtspflegegesetzes (VRG, BGS 162.1) in Verbindung mit Art. 46 Abs. 4 beziehungsweise Art. 47 des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung (KVG, SR 832.10) und § 3 Abs. 1 Bst. a des Einführungsgesetzes zum Bundesgesetz über die Krankenversicherung (EG KVG, BGS 842.1),

beschlossen:

1. Im Sinne einer vorsorglichen Massnahme wird für die Dauer der Tarifverhandlungen respektive des Tarifgenehmigungs- oder Tariffestsetzungsverfahrens zwischen der Klinik Meissenberg AG und der tarifsuisse ag für stationäre psychiatrische Leistungen gemäss KVG - rückwirkend ab 1. Januar 2020 - ein provisorischer Basispreis nach TARPSY von Fr. 645.- festgesetzt.
2. Vorbehalten bleibt die rückwirkende Geltendmachung einer allfälligen Tarifdifferenz zwischen dem provisorischen und dem definitiven Tarif durch die Berechtigten.
3. Vorbehalten bleibt ferner die Gültigkeit der dem Basispreis zugrunde liegenden nationalen Tarifstruktur TARPSY.
4. Einer allfälligen Beschwerde gegen diesen Entscheid wird die aufschiebende Wirkung entzogen.

Zug, 24. Januar 2020 Gesundheitsdirektion
Martin Pfister, Statthalter

873031

Gesundheitswesen

Vorsorgliche Massnahme; provisorische Festsetzung des Basispreises nach TARPSY rückwirkend ab 1. Januar 2020 zwischen der Klinik Meissenberg AG und der Einkaufsgemeinschaft HSK AG.
Der Regierungsrat hat an seiner Sitzung vom 14. Januar 2020 gestützt auf § 17 des Verwaltungsrechtspflegegesetzes (VRG, BGS 162.1) in Verbindung mit Art. 46 Abs. 4 beziehungsweise Art. 47 des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung (KVG, SR 832.10) und § 3 Abs. 1 Bst. a des Einführungsgesetzes zum Bundesgesetz über die Krankenversicherung (EG KVG, BGS 842.1),

beschlossen:

1. Im Sinne einer vorsorglichen Massnahme wird für die Dauer der Tarifverhandlungen respektive des Tarifgenehmigungs- oder Tariffestsetzungsverfahrens zwischen der Klinik Meissenberg AG und der Einkaufsgemeinschaft HSK AG für stationäre psychiatrische Leistungen gemäss KVG - rückwirkend ab 1. Januar 2020 - ein provisorischer Basispreis nach TARPSY von Fr. 645.- festgesetzt.
2. Vorbehalten bleibt die rückwirkende Geltendmachung einer allfälligen Tarifdifferenz zwischen dem provisorischen und dem definitiven Tarif durch die Berechtigten.
3. Vorbehalten bleibt ferner die Gültigkeit der dem Basispreis zugrunde liegenden nationalen Tarifstruktur TARPSY.
4. Einer allfälligen Beschwerde gegen diesen Entscheid wird die aufschiebende Wirkung entzogen.

Zug, 24. Januar 2020 Gesundheitsdirektion
Martin Pfister, Statthalter

873039

GIBZ Gewerblich-industrielles Bildungszentrum Zug

Grundbildung
BM 1 Lehrbegleitende Berufsmaturität

Richtung Technik, Architektur, Life Sciences
Anmeldeschluss ist jeweils Ende März beim Amt für Berufsbildung, Zug
Bei Fragen wenden Sie sich an das Amt für Berufsbildung, Zug, Telefon 041 728 51 66

BM 2 Berufsmaturität für gelernte Berufsleute Vollzeit- oder Teilzeitlehrgang

Richtungen Technik, Architektur, Life Sciences oder Gesundheit und Soziales.
Die Vollzeitlehrgänge dauern ein Jahr. Der Unterricht findet von Montag bis Freitag ganztägig statt.
Die Teilzeitlehrgänge dauern zwei Jahre und erfolgen parallel zur zirka 70-Prozent-Berufstätigkeit. Für die Teilzeitlehrgänge mit Schulstart August 2020 findet der Unterricht am Donnerstagabend ab 17.15 Uhr, Freitag ganztags, Samstagmorgen bis ca. 13.00 Uhr statt.
Alle Lehrgänge starten bei genügend Teilnehmenden nach den Sommerferien.

Aufnahmeprüfungen für die BM 1 und BM 2 für das Schuljahr 2020/21

Samstag, 25. Januar 2020 (nur für BM 2)
Samstag, 9. Mai 2020 (für BM 1 und BM 2)
Alle Details sowie die Anmeldeformulare für die Vorbereitungskurse, Aufnahmeprüfung und Lehrgänge werden auf unserer Website unter www.gibz.ch/Grundbildung/04 BM/ ABU/Sport/Berufsmaturitätsschule BM publiziert. Bei Fragen sind wir unter Telefon 041 728 30 34 erreichbar.

Weiterbildung

Entdecken Sie unsere begehrten Weiterbildungen: www.kursprogramm.info

Höhere Berufsbildung

- Automobil-Diagnostiker/in mit eidg. FA
- Berufsbildnerin Coiffeuse/Berufsbildner Coiffeur
- Berufsprüfung Coiffeuse/Coiffeur mit eidg. FA
- Höhere Fachprüfung Coiffeuse/Coiffeur mit eidg. Diplom
- Fachleute Langzeitpflege und -betreuung mit eidg. FA
- Berufsbildungsfachleute mit eidg. FA
- Ausbilder/in mit eidg. FA

HFTG Höhere Fachschule für Technik und Gestaltung

- HF Studium Richtung Holztechnik
- HF Studium Richtung Gestaltung Produktdesign
- Lehrgang Einrichtungsgestalter/in

Nachqualifikation

- Allgemeinbildung für Erwachsene
- Validierung zur Fachfrau/zum Fachmann Gesundheit
- Küchenangestellte/r EBA (eidg. Berufsattest)
GIBZ Gewerblich-industrielles Bildungszentrum Zug, Baarerstrasse 100, Postfach, 6301 Zug, Telefon 041 728 30 30, Fax 041 728 30 39, www.gibz.ch, sekretariat.gibz@zg.ch

www.kursprogramm.info, www.gibz.ch, www.hftg.ch, www.hfz.ch

Zug, 22. November 2019 GIBZ Gewerblich-industrielles
Bildungszentrum Zug

872221

HFW Zug - Höhere Fachschule für Wirtschaft Zug - hfw-zug.ch

Studium «dipl. Betriebswirtschafter/in HF» an der HFW Zug: (dreijähriges, berufsbegleitendes Studium)
Beginn: Dienstag, 20. Oktober 2020
Voraussetzungen/Vorbereitungskurse: www.hfw-zug.ch
Nächster Informationsabend:
Donnerstag, 19. März 2020, 18.00 Uhr

Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) Zug

Aabachstrasse 7, 6300 Zug
Telefon 041 728 57 52, Fax 041 728 57 59
www.hfw-zug.ch, info@hfw-zug.ch

Zug, 17. Januar 2020 Höhere Fachschule für Wirtschaft
(HFW) Zug

872754