Amtsblatt des Kantons Zug / Amtlich

Stellenausschreibung

Die Ausgleichskasse/IV-Stelle Zug, ist das Kompetenzzentrum für Sozialversicherungen im Kanton Zug und beschäftigt rund 120 Mitarbeitende. Wir sind für neun von zehn Sozialversicherungszweigen zuständig. Die grosse volkswirtschaftliche Bedeutung verpflichtet uns zu einer modernen, effizienten und transparenten Unternehmenskultur.
Das Team Partnerverwaltung bauen wir komplett neu auf. Dazu suchen wir zwei bis drei Mitarbeitende, welche uns beim Aufbau unterstützen und die Arbeit pflichtbewusst weiterführen.
Sind Sie dienstleistungsorientiert und lieben den Umgang mit Menschen? Arbeiten Sie gerne eigenverantwortlich im Team? Interessiert Sie die Welt der Sozialversicherungen? Dann suchen wir Sie als

Fachperson Partnerverwaltung (w./m.) 40-100%

Wir suchen eine Person mit einem Pensum von ca. 60-100% in der Fachverantwortung sowie ein bis zwei zusätzliche Mitarbeitende, welche in einem Pensum von 40-80% arbeiten.
Ihre Aufgaben: Als Fachverantwortliche/r arbeiten Sie beim Auf- und Ausbau des Teams Partnerverwaltung mit; als Fachverantwortliche/r des Teams Partnerverwaltung arbeiten Sie in Fachgruppen und internen Projekten mit; Sie pflegen, überprüfen, bereinigen und mutieren die Adress- sowie Bank-Stammdaten für die ganze Ausgleichskasse/IV-Stelle Zug; Sie tätigen diverse Abklärungen bei internen und externen Stellen; Sie übernehmen die Stellvertretung der Mitarbeitenden im DMC (Daten-Management-Center) und helfen bei der Codierung und Indizierung der Eingangspost mit.
Ihr Profil: Kaufmännische Ausbildung von Vorteil; gute EDV-Kenntnisse und Affinität mit IT-Software umzugehen: Wenn etwas mit der Software nicht funktioniert, suchen Sie nach der Ursache und beheben sie; Interesse an der Thematik der Sozialversicherungen, vernetztes, strukturiertes und logisches Denken; selbstständige und exakte Arbeitsweise: Sie haben Freude daran, mit ihrer sauberen Arbeit eine Grundlage zu erschaffen, damit unsere Fachpersonen in den verschiedenen Abteilungen ihre Arbeit korrekt weiterführen können; kundenfreundliche und dienstleistungsorientierte Umfangsformen; flexible, belastbare und teamfähige Persönlichkeit.
Unser Angebot: Sie finden bei uns ein spannendes Arbeitsumfeld in einem motivierten Team. Wir bieten attraktive Anstellungsbedingungen und sehr gute Sozialleistungen. Eine moderne Infrastruktur im Zentrum von Zug, in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs erwartet Sie. Es besteht auch die Möglichkeit teilweise im Home-Office zu arbeiten. Im Weiteren erhalten Sie die Möglichkeit zur Weiterbildung im Sozialversicherungsbereich.
Weiteres Vorgehen: Fühlen Sie sich von dieser interessanten und verantwortungsvollen Position angesprochen? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Bewerbung mit aktuellem Foto via Bewerberportal auf www.akzug.ch/stellen.
Ausgleichskasse/IV-Stelle Zug, Ursula Müller, Human Resources, Baarerstrasse 11, Postfach, 6302 Zug, Telefon 041 560 48 30.

Zug, 30. September 2022 Ausgleichskasse/IV-Stelle Zug

906993

Stellenausschreibung

Deine neue Herausforderung per sofort oder nach Vereinbarung als

Fachfrau Rechnungswesen/Fachmann Rechnungswesen (80-100%)

Deine Aufgaben: Du führst das Rechnungswesen und die Betriebsbuchhaltung selbstständig; Du leitest den Budgetprozess; Du erstellst Zwischen- und Jahresabschlüsse, führst das Berichtwesen und erstellst Analysen und Reports; Du bist Ansprechperson für Fragen rund um die Finanzbuchhaltung und koordinierst die operativen Aktivitäten innerhalb des Rechnungswesens; Du optimierst die Prozesse des Rechnungs- und des Berichtswesens; Du entwickelst unser Controlling-System weiter mit Kennzahlen zur Analyse, Planung und Steuerung; Du übernimmst Stellvertretungsaufgaben in der Administration.
Dein Profil: Du hast eine abgeschlossene Grundausbildung sowie den eidg. Fachausweis im Finanz- und Rechnungswesen oder eine vergleichbare Aus- und Weiterbildung; Du verfügst über eine fundierte, mehrjährige Berufserfahrung im Rechnungswesen, idealerweise in der IT-Branche; idealerweise kennst du dich mit Microsoft Dynamics NAV (newsystem public) aus; Du bist es gewohnt, zielgruppenorientiert Ergebnisse aufzubereiten und zu präsentieren; Dich zeichnen ausgeprägte analytische Fähigkeiten aus; Du verfügst über eine gute Auffassungsgabe, betriebswirtschaftliches und vernetztes Denken; Du arbeitest selbstständig und bist äusserst zuverlässig; Du hast eine einwandfreie mündliche und schriftliche Ausdrucksweise in Deutsch; Du bist eine kommunikative und lösungsorientierte Person.
Unser Angebot: «Mit unseren Services begeistern wir Zug». Für uns bedeutet dies, täglich mit Leidenschaft fortschrittliche Lösungen für einen einfachen, sicheren Zugang zu IT-Services zu gestalten. Damit unterstützen wir unsere Kunden in ihrer Tätigkeit und stärken die Position des Kantons Zug als attraktiven Lebens- und Wirtschaftsraum. Wir sind ein tolles Team, denen der Erfolg unserer Kunden am Herzen liegt. Wir bieten Abwechslung, Verantwortung, Selbstständigkeit, Mitbestimmung und Gestaltungsfreiheit in einem flexiblen Arbeitsumfeld. Hybrides Arbeiten (vor Ort/Homeoffice) möglich. Wir sind bereit, Vorurteile gegenüber «der Verwaltung» zu widerlegen!
Interessiert? Dann freuen wir uns auf Deine elektronische Bewerbung via Bewerbungsportal (www.zg.ch/stellen).
Für weitere Auskünfte steht dir Bruno P. Baumberger, Leiter Services a.i., gerne zur Verfügung, 041 723 90 06, bruno.baumberger@zg.ch.
Dein Arbeitsumfeld: Das Amt für Informatik und Organisation (AIO) ist die zentrale Leistungserbringerin von Informatikleistungen für die kantonale Verwaltung und die Justiz. Als Querschnittsamt ist das AIO zuständig für die IT-Infrastruktur des Kantons und unterstützt die Direktionen, die Staatskanzlei, das Obergericht und das Verwaltungsgericht sowie Gemeinden und verwaltungsnahe Betriebe beim Einsatz der Informations- und Kommunikationstechnologie. Mit dem Impulsprogramm «Digital Zug» sorgt das AIO für die koordinierte Umsetzung der Digitalstrategie des Kantons Zug.

Zug, 30. September 2022 Finanzverwaltung, AIO

907142

Temporäre Verkehrsanordnung Schönenbühlstrasse/Fischmattweg

Temporäre Verkehrsanordnung: Einbahnverkehr und Tempo 30 auf der Schönenbühlstrasse und Fahrverbot für Motorwagen und Motorräder auf dem Fischmattweg
Im Zusammenhang mit dem Neubau Kinderkrippe und Ludothek an der Schönenbühlstrasse hat der Gemeinderat Unterägeri mit Beschluss vom 14. September 2022, ab Baubeginn, frühestens 17. Oktober 2022, für die Dauer der Arbeiten des Neubaus, bis ca. Januar 2024, folgende temporäre Verkehrsanordnung erlassen:
- Einbahnstrasse mit Gegenverkehr von Radfahrern (SSV Art. 46) und Höchstgeschwindigkeit 30 km/h (Signale 2.30 und 2.53 SSV) auf der Schönenbühlstrasse, Abschnitt Schönenbühlstrasse 8 bis 22 (Signale 4.08.1 und 2.02 SSV)
sowie
- Verbot für Motorwagen und Motorräder (Signal 2.13 SSV) mit Zusatz «Zubringerdienst gestattet» auf dem Fischmattweg, Abschnitt Höfnerstrasse bis Schönenbühlstrasse
Gegen diesen Entscheid kann innert 20 Tagen nach der Mitteilung (bzw. seit der Publikation im Amtsblatt) beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag sowie eine Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizufügen.
Widerhandlungen gegen die signalisierte Verkehrsanordnung werden nach Art. 27 und 90 SVG zur Anzeige gebracht.
Begründung: Durch die temporäre Verkehrsanordnung wird die Schulwegsicherheit erhöht und die Abwicklung des Baustellenverkehrs verbessert, weil das Kreuzen mit einem LKW auf der schmalen Fahrbahn (Breite 4,30 m) nicht möglich ist.

Unterägeri, 23. September 2022 Gemeinderat
Einwohnergemeinde Unterägeri

906807

Universitäre Medizinalpersonen

Dr. med. Stefanie Voigtsberger, in Zürich, wird die Berufsausübungsbewilligung als Ärztin im Kanton Zug erteilt.
Dr. med. Nicole Maria van Veelen, in Luzern, wird die Berufsausübungsbewilligung als Ärztin im Kanton Zug erteilt.
Dr. med. Simone Frunz, in Hergiswil, wird die Berufsausübungsbewilligung als Ärztin im Kanton Zug erteilt.
Dr. med. Roswitha Renate Hausdorf, in Hünenberg See, wird die Berufsausübungsbewilligung als Ärztin im Kanton Zug erteilt.
Dr. med. Alessia Eva Giamboni-Dell’Ambrogio, in Giubiasco, wird die Berufsausübungsbewilligung als Ärztin im Kanton Zug erteilt.
Dr. (BEL) Laurent René Fernand Bohnert, in Zug, wird die Berufsausübungsbewilligung als Arzt im Kanton Zug erteilt.
Dr. med. Erik Joe Andres, in Luzern, wird die Berufsausübungsbewilligung als Arzt im Kanton Zug erteilt.
Dr. med. univ. Damian Oswald Weber, in Oberwil bei Zug, wird die Berufsausübungsbewilligung als Arzt im Kanton Zug erteilt.
Besar Latifi, in Thalwil, wird die Berufsausübungsbewilligung als Zahnarzt im Kanton Zug erteilt.

Zug, 30. September 2022 Gesundheitsdirektion
Martin Pfister, Regierungsrat

907177

Verkehrseinschränkungen anlässlich Chilbi Oberägeri

Am 9. Oktober 2022 findet in Oberägeri die Dorfchilbi statt. Der Festplatz befindet sich auf dem Dorfplatz und am Bachweg beim alten Schulhaus.
Es müssen deshalb folgende Verkehrseinschränkungen angeordnet werden:
Ab Sonntag, 9. Oktober 2022, 06.00 Uhr, wird der Dorfplatz für jeglichen Fahrzeugverkehr gesperrt. Am Bachweg stehen ab dieser Zeit bezeichnete Parkplätze nicht mehr zur Verfügung, da über diese Nebenstrassen der gesamte Durchgangsverkehr umgeleitet wird. Noch verbliebene Fahrzeuge müssen mit Kostenfolge für den Fahrzeugführer abgeschleppt werden.
Der Verkehr auf der Hauptstrasse durch das Dorf Oberägeri wird in der Zeit von Sonntag, 9. Oktober 2022, ab 06.00 bis 20.00 Uhr, über folgende Strecken umgeleitet:
Verkehr aus Richtung Unterägeri: Hauptstrasse - Poststrasse - Seemattweg - Küfergasse - Hauptstrasse (Einbahnsystem).
Verkehr aus Richtung Sattel: Hauptstrasse - Bachweg - Hauptstrasse (Einbahnsystem).

Entlang den beschriebenen Umleitungsrouten gilt absolutes Park- und Halteverbot, da die Busse der Zugerland Verkehrsbetriebe (ZVB) in dieser Zeit über diese Umleitungsrouten fahren. In den Umleitungsrouten falsch und verkehrsbehindernd abgestellte Fahrzeuge müssen sofort abgeschleppt werden, dies mit Kostenfolge für den Fahrzeugführer.

Die ZVB Busse verkehren ohne Einschränkungen.

Oberägeri, 30. September 2022 Abteilung Bau und Sicherheit

906322

Verkehrssicherheit durch gute Sichtverhältnisse

Durch gute Sichtverhältnisse wird die Verkehrssicherheit erhöht und die Schulwege können dadurch sicherer gemacht werden.
Die Grundeigentümer und Anstösser längs von Kantons-, Gemeinde und Privatstrassen sowie bei Trottoirs, Fuss- und Radwegen werden, gestützt auf § 8, 14 und 17 der kantonalen Verordnung zum Gesetz über Strassen und Wege vom 18. Februar 1997, auf die nachfolgenden Vorschriften aufmerksam gemacht:
Bäume und Sträucher, die entlang von Kantons- und Gemeindestrassen stehen, sind auf eine Höhe von 4,50 m senkrecht ab Fahrbahnrand aufzulichten. Über separat geführten Radwegen, öffentlichen Fusswegen und über Trottoirs beträgt die Auflichtung eine Mindesthöhe von 3,00 m.
Gemäss § 16 des gemeindlichen Strassenreglements dürfen Grünhecken und Einfriedungen höchstens 1,50 m hoch sein. Übersteigen sie dieses Mass, sind sie um ihre Mehrhöhe zurückzuversetzen. Die Mindestabstände von Pflanzungen und Einfriedungen betragen:
a) ausserhalb des Siedlungsgebietes 60 cm vom Strassen- oder Trottoirrand
b) innerhalb des Siedlungsgebietes 30 cm vom Trottoirrand oder 50 cm vom Strassenrand.
Im Bereich von Einmündungen privater Strassen in öffentliche Strassen sind die Sträucher und Hecken so zurückzuschneiden, dass die Verkehrssicherheit nicht beeinträchtigt und insbesondere genügend Sichtverhältnisse gewährleistet werden.
Weiter bitten wir alle Eigentümer allfällige Hydranten auf ihren privaten Grundstücken freizuhalten, damit sie bedienbar sind.
Die Grundeigentümer, der an den öffentlichen Strassen gelegenen Grundstücke, werden hiermit ersucht, ihre Pflanzungen bis 31. Oktober 2022 zurückzuschneiden.
Sollten diese gesetzlichen Bestimmungen nicht eingehalten werden, ist die Gemeinde (gemäss Gemeinderatsbeschluss) zur Ersatzvornahme berechtigt und kann diese Pflanzungen ohne jede weitere Mitteilung auf das erlaubte Mass zurückschneiden. Die Kosten für diese Ersatzvornahme gehen zu Lasten des jeweiligen Grundeigentümers.
Für Ihr Verantwortungsbewusstsein und Ihren Beitrag zur Verhütung von Unfällen danken wir Ihnen.

Menzingen, 23. September 2022 Einwohnergemeinde Menzingen
Zentrale Dienste

906858

Verkehrssicherheit: Bäume und Sträucher kontrollieren

Gute Sichtverhältnisse gewähren die Sicherheit im Strassenverkehr. Deshalb werden die Anstösser von Strassen, Trottoirs sowie Fuss- und Radwegen, gestützt auf § 8, 14 und 17 der kantonalen Verordnung zum Gesetz über Strassen und Wege vom 18. Februar 1997 bzw. gestützt auf § 17 des Reglements über Strassen und Wege der Einwohnergemeinde Zug vom 1. Februar 2000 auf die nachfolgenden Vorschriften aufmerksam gemacht: Bäume und Sträucher die entlang von Kantons- und Gemeindestrassen stehen, sind auf eine Höhe von 4,50 m senkrecht ab Fahrbahnrand aufzulichten. Über separat geführten Radwegen, öffentlichen Fusswegen und über Trottoirs beträgt die Auflichtung eine Mindesthöhe von 3,00 m.
Grünhecken und Einfriedungen dürfen höchstens 1,50 m hoch sein. Übersteigen sie dieses Mass, sind sie um Ihre Mehrhöhe zurückzuversetzen. Die Mindestabstände von Pflanzungen und Einfriedungen betragen:
1. ausserhalb des Siedlungsgebietes 60 cm vom Strassen- oder Trottoirrand
2. innerhalb des Siedlungsgebietes 30 cm vom Trottoirrand oder 50 cm vom Strassenrand.
Wir ersuchen die verantwortlichen Grundeigentümer, Hausverwaltungen, direkt beauftragten Mieter sowie Landwirte mit Maisfeldern und anderen hoch wachsenden Kulturen die Sichtzonen im Interesse der Verkehrssicherheit zu überprüfen. Nötige Schneidarbeiten sind regelmässig selber zu erledigen oder an private Kundengärtner in Auftrag zu geben. Der Rückschnitt hat im Hinblick auf die Wachstumsperiode vom nächsten Frühling grosszügig genug zu erfolgen. Für Ihr Verantwortungsbewusstsein und Ihren Beitrag zur Verhütung von Unfällen danken wir Ihnen.
Wir machen Sie ausdrücklich darauf aufmerksam, dass die Grundstückeigentümer im Falle von Unfällen infolge herabgesetzter Sichtweiten aufgrund von nicht korrekt geschnittenen Pflanzen im Strassenumfeld straf- und zivilrechtlich haftbar gemacht werden können.

Zug, 23. September 2022 Sicherheit und Verkehr Stadt Zug

905897

Verlängerung der Nachlassstundung

Gesuchstellende Partei: MUUME AG, CHE-327.780.786, Baarerstrasse 10, 6300 Zug
Der gesuchstellenden Partei wurde die Verlängerung der Nachlassstundung gewährt.
Verfügende Stelle:
Kantonsgericht des Kantons Zug
Beginn der Verlängerung: 27. September 2022
Dauer der Verlängerung: 4 Monate
Ablauf der Verlängerung: 27. Januar 2023

Zug, 30. September 2022 Kantonsgericht des Kantons Zug

907117

872208

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner: QUANTUM International Marketing AG, CHE-103.574.640, Bahnhofplatz 10, 9100 Herisau
Datum des Auflösungsentscheids: 19. September 2022
Aufgelöste Gesellschaft gemäss Art. 731b OR
Kontaktstelle:
Konkursamt Appenzell Ausserrhoden, Nordin Aemisegger, Stellvertretende Konkursbeamtin, Paradiesweg 2, Postfach 42, 9410 Heiden AR
Bemerkungen:
Das Kantonsgerichts-Präsidium von Appenzell Ausserrhoden hat mit Entscheid vom 30. August 2022 bezüglich der genannten Gesellschaft in Anwendung von Art. 731b OR die Auflösung per 30. August 2022 verfügt und gleichzeitig die Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet. Vollstreckungserklärung mit Wirkung ab 19. September 2022. Es erfolgt hiermit die Aufforderung an die Schuldner der QUANTUM International Marketing AG, 9100 Herisau AR, sich unverzüglich beim Konkursamt zu melden. Personen, welche Sachen der QUANTUM International Marketing AG, 9100 Herisau AR, besitzen oder bei denen die QUANTUM International Marketing AG, 9100 Herisau AR, Guthaben hat, haben die Sachen und Guthaben etc. unverzüglich dem Konkursamt zur Verfü-gung zu stellen. Es wird hiermit bei Unterlassung ausdrücklich auf Art. 324 StGB verwiesen.
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Heiden, 30. September 2022 Konkursamt Appenzell Ausserrhoden

907116

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner: Marc Daniel Sigrist, Heimatort: Rafz, Staatsbürgerschaft: Schweiz, Geburtsdatum: 17. April 1959, Todesdatum: 10. August 2022, wohnhaft gewesen: Neudorfstrasse 6, 6313 Menzingen
Datum der Konkurseröffnung: 23. September 2022
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 30. September 2022 Konkursamt Zug

907087

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner: AJ Dental Holding AG, CHE-303.281.481, Bahnhofplatz, 6300 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 31. August 2022
Aufgelöste Gesellschaft gemäss Art. 731b OR
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 30. September 2022 Konkursamt Zug

907088

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner: AJ Zahnzentrum Bahnhof Zug AG, CHE-266.157.515, Bahnhofplatz, 6300 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 31. August 2022
Aufgelöste Gesellschaft gemäss Art. 731b OR
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 30. September 2022 Konkursamt Zug

907089

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner: Sirius GmbH, CHE-243.220.189, Baarerstrasse 108, 6300 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 1. September 2022
Aufgelöste Gesellschaft gemäss Art. 731b OR
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 30. September 2022 Konkursamt Zug

907090

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner: Art Regis SA, CHE-425.966.435, Hochwachtstrasse 19, 6312 Steinhausen
Datum des Auflösungsentscheids: 24. August 2022
Aufgelöste Gesellschaft gemäss Art. 731b OR
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 30. September 2022 Konkursamt Zug

907091

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner: C-HAUS Development GmbH, CHE-179.971.393, Landis + Gyr-Strasse 1, 6300 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 31. August 2022
Aufgelöste Gesellschaft gemäss Art. 731b OR
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 30. September 2022 Konkursamt Zug

907092

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner: SturmAdvisors GmbH, CHE-482.974.212, ohne Domizil, 6300 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 25. August 2022
Aufgelöste Gesellschaft gemäss Art. 731b OR
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 30. September 2022 Konkursamt Zug

907093

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner: Alois Josef Müller, Heimatort: Spiringen, Staatsbürgerschaft: Schweiz, Geburtsdatum: 6. April 1947, Todesdatum: 29. Juli 2022, wohnhaft gewesen: Oberwiler Kirch- weg 9b, 6300 Zug
Datum der Konkurseröffnung: 21. September 2022
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 30. September 2022 Konkursamt Zug

907094

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner: PANDORA Holding AG, CHE-108.031.565, Fadenstrasse 26, 6300 Zug
Datum der Konkurseröffnung: 20. September 2022
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 30. September 2022 Konkursamt Zug

907095

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner: Zeljka Nikolic, Heimatort: Ballwil, Staatsbürgerschaft: Schweiz, Geburtsdatum: 11. März 1994, Knonauerstrasse 52e, 6330 Cham
Datum der Konkurseröffnung: 20. September 2022
Bemerkungen:
Inhaberin des im Handelsregister des Kantons Zug eingetragenen Einzelunternehmens «Estetika Inh. Nikolic», Rigiweg 13, 6343 Holzhäusern, Gde. Risch
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 30. September 2022 Konkursamt Zug

907096