Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 22. Juni 2018
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Einwohnergemeinden / Walchwil

Baugesuch

Auf der Gemeindekanzlei Walchwil liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Zürcher Urs, Vorderbergstrasse 17, 6318 Walchwil; Projektverfasser: Hürlimann + Beck Architekten AG, Vorderbergstrasse 11, 6318 Walchwil; Umbau und Aufstockung Zweifamilienhaus, Haltlirain 9, Assek. Nr. 333a, GS-Nr. 572. Einsprachefrist bis und mit 4. Juli 2018. Die Profile sind erstellt.
• iHomeU GmbH, Verenaweg 17, 6343 Buonas; Anbau Abstellraum, Abbruch bestehendes Cheminée und Bau neues Cheminée, Photovoltaikanlage Südwestseite, Blimoosstrasse 4, Assek. Nr. 595a, GS-Nr. 748. Einsprachefrist bis und mit 4. Juli 2018. Die Profile sind erstellt.
• Stadlin Franziska, Fadenstrasse 43, 6300 Zug; Ersatz Badesteganlage, Zugerstrasse 45, Assek. Nr. 122a, GS-Nr. 127. Einsprachefrist bis und mit 4. Juli 2018.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) des Kantons Zug im Doppel dem Gemeinderat einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Walchwil, 15. Juni 2018 Abteilung Bau/Planung

845836

Einwohnergemeindeversammlung

Mittwoch, 20. Juni 2018, 20.00 Uhr, im Gemeindesaal

Traktanden

1. Protokoll der Gemeindeversammlung vom 12. Dezember 2017 Genehmigung
2. Jahresrechnung 2017 Genehmigung
Die Einladung mit der enthaltenen Jahresrechnung 2017 wird rechtzeitig an alle Haushaltungen verteilt. Zusätzliche Exemplare können am Schalter der Einwohnerkontrolle bezogen werden.

Hinweis betreffend Stimmrecht

An der Gemeindeversammlung stimmberechtigt sind die in der Gemeinde Walchwil wohnhaften Schweizer Bürgerinnen und Bürger, welche das 18. Altersjahr zurückgelegt haben und nicht unter umfassender Beistandschaft (Art. 398 ZGB) stehen. Das Stimmrecht kann frühestens fünf Tage nach der Hinterlegung der erforderlichen Ausweisschriften ausgeübt werden.

Rechtsmittelbelehrung

Gegen Gemeindeversammlungsbeschlüsse kann gemäss § 17 Abs. 1 des Gemeindegesetzes (BGS 171.1) in Verbindung mit den §§ 39 ff. des Verwaltungsrechtspflegegesetzes (BGS 162.1) innert 20 Tagen seit der Mitteilung beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Gemeindeversammlungsbeschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizufügen.
Wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen kann gestützt auf § 17bis des Gemeindegesetzes (BGS 171.1) in Verbindung mit § 67 des Gesetzes über die Wahlen und Abstimmungen (Wahl- und Abstimmungsgesetz, WAG; BGS 131.1) beim Regierungsrat Beschwerde geführt werden. Tritt der Beschwerdegrund vor dem Abstimmungstag ein, ist die Beschwerde innert 10 Tagen seit der Entdeckung einzureichen. Ist diese Frist am Abstimmungstag noch nicht abgelaufen, wird sie bis zum 20. Tag nach dem Abstimmungstag verlängert. In allen übrigen Fällen beträgt die Beschwerdefrist 20 Tage seit dem Abstimmungstag (§ 67 Abs. 2 WAG). Bei Abstimmungs- und Wahlbeschwerden ist ausserdem glaubhaft zu machen, dass die behaupteten Unregelmässigkeiten nach Art und Umfang geeignet waren, das Abstimmungs- oder Wahlergebnis wesentlich zu beeinflussen (§ 68 Abs. 2 WAG).

Walchwil, 25. Mai 2018 Gemeinderat Walchwil

844559

Konzessionswesen

Zugersee, Gesuch um Konzessionserweiterung für einen Badesteg
beim Grundstück (GS) 127, Zugerstrasse 45, Gemeinde Walchwil

Im Zusammenhang mit dem Baugesuch für den Ersatz des bestehenden Badesteges beim GS 127 an der Zugerstrasse 45, Gemeinde Walchwil, stellte Franziska Stadlin, Zug, ein Gesuch um Erweiterung ihrer Konzession für die erhebliche Inanspruchnahme öffentlicher Gewässer. Der Badesteg liegt auf der Seeparzelle und damit ausserhalb der Bauzonen (Koordinaten: 680810/218025). Er soll im Zuge des Bauvorhabens um 1,2 m verlängert werden.
Das Konzessions- und Baugesuch liegt vom 15. Juni bis zum 4. Juli 2018 bei der Gemeindeverwaltung Walchwil, Dorfstrasse 23, Walchwil, sowie beim kantonalen Amt für Raumplanung, Verwaltungsgebäude 1, Aabachstrasse 5, in Zug, öffentlich auf.
Während der Auflagefrist können Personen, deren Rechte oder Pflichten von der Konzession berührt sind und andere Personen, Organisationen oder Behörden, denen ein Rechtsmittel gegen den Entscheid zusteht, beim Amt für Raumplanung des Kantons Zug, Verwaltungsgebäude 1, Aabachstrasse 5, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Einsprache erheben. Die Einsprache muss eine Begründung und einen Antrag enthalten

Zug, 11. Juni 2018 Amt für Raumplanung

845723