Einwohnergemeinden / Baar

Baarer Chilbi 2019

Chilbibetrieb

- Samstag, 16. November
- Sonntag, 17. November
- Montag, 18. November

Verkehrsumleitung

Samstag, 16. November 2019, ab 15.30 Uhr bis Montag, 18. November 2019, ca. 22.00 Uhr
- Hauptstrasse Zug - Zürich (Dorfstrasse - Bahnhofstrasse - Kreuzplatz)
- Hauptstrasse Zürich-Zug (Kreuzplatz - Neugasse - Kreisel - Weststrasse)

Kursverkehr der Zugerland Verkehrsbetriebe AG

Die Haltestellen Rathaus an der Dorfstrasse und Kreuzplatz an der Rathausstrasse werden nicht bedient. Als Ersatz dienen: Baar Bahnhof und die Haltestelle Kreuzplatz an der Marktgasse.
Die Parkplätze werden auch an der Chilbi bewirtschaftet. Benützen Sie bitte die öffentlichen Verkehrsmittel.

Baar, 15. November 2019 Einwohnergemeinde Baar
Sicherheit/Werkdienst

868394

Baugesuch

Im Erdgeschoss, Rathausstrasse 6, Baar, liegen folgende Baupläne zur Einsicht auf:
• Anna und Patrick Lindemann Christen, Feldhof 7, 6300 Zug; vertreten durch Blank Architektur AG, Nordstrasse 5, 6300 Zug: Abbruch Gebäude Assek.-Nrn. 686a, 686b und 686c sowie Neubau Mehrfamilienhaus mit Einstellhalle auf GS-Nr. 442, Inwilerstrasse 23, als Projektänderung. Einsprachefrist bis und mit 27. November 2019. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes mit Antrag und Begründung beim Gemeinderat Baar einzureichen.

Baar, 8. November 2019 Einwohnergemeinde Baar Planung/Bau

869695

Baugesuche

Im Erdgeschoss, Rathausstrasse 6, Baar, liegen folgende Baupläne zur Einsicht auf:
• Stephan Koller, Oberdorfstrasse 22, 6340 Baar: Terrassenverglasung beim Gebäude Assek.-Nr. 2178a auf GS-Nr. 3252, Oberdorfstrasse 22. Einsprachefrist bis und mit 4. Dezember 2019. Die Profile sind erstellt.
• WWZ Netze AG, Chollerstrasse 24, 6301 Zug: Ersatz Quellwasserleitungen Lorzentobel sowie Entwurf der fischereirechtlichen Bewilligung auf GS-Nrn. 1017, 1014 und 947, Koordinaten 2684660/1225974, Bauvorhaben ausserhalb der Bauzonen. Einsprachefrist bis und mit 4. Dezember 2019. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes mit Antrag und Begründung beim Gemeinderat Baar einzureichen.

Baar, 15. November 2019 Einwohnergemeinde Baar Planung/Bau

870123

Büroschliessung Chilbimontag, 18. November 2019

Am Chilbimontag, 18. November 2019, bleiben die Büros der Einwohnergemeinde, das Betreibungsamt, die Bibliothek und die Ludothek sowie das Schulrektorat geschlossen.

Baar, 8. November 2019 Einwohnergemeinde Baar
Präsidiales/Kultur

869233

Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 12. Dezember 2019

19.30 Uhr, Gemeindesaal, Baar

Für die nächste Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 12. Dezember 2019, 19.30 Uhr, Gemeindesaal Baar, besteht folgende Traktandenliste:
1. Protokoll der Gemeindeversammlung vom 17. September 2019 - Genehmigung
2. Finanzplan 2020-2024 - Kenntnisnahme
3. Budget 2020 - Genehmigung - Festsetzung der Steuern - Bericht des Gemeinderates - Stellungnahme der Rechnungs- und Geschäftsprüfungskommission
4. Motion der FDP.Die Liberalen Baar «zu einer umfassenderen Verwendung des Ertragsüberschusses» - Entscheid über Erheblicherklärung
5. Beiträge In- und Auslandhilfe - Ausrichtung
6. Ergänzungspavillon Primarschule Sennweid - Genehmigung Baukredit

Rechtsmittelbelehrung Stimmrechtsbeschwerde

Gestützt auf § 67 des Gesetzes über die Wahlen und Abstimmungen (Wahl- und Abstimmungsgesetz, WAG; BGS 131.1) vom 28. September 2006 kann wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, Beschwerde geführt werden. Die Beschwerde ist innert zehn Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens jedoch am zehnten Tag nach der amtlichen Veröffentlichung der Ergebnisse im Amtsblatt einzureichen (§ 67 Abs. 2 WAG). Bei Abstimmungs- und Wahlbeschwerden ist ausserdem glaubhaft zu machen, dass die behaupteten Unregelmässigkeiten nach Art und Umfang geeignet waren, das Abstimmungs- oder Wahlergebnis wesentlich zu beeinflussen (§ 68 Abs. 2 WAG). Die Beschwerde hat keine aufschiebende Wirkung (§ 67 Abs. 3 WAG).

Hinweis betreffend Stimmrecht

An der Gemeindeversammlung sind gemäss § 27 der Kantonsverfassung (BGS 111.1) alle in der Gemeinde Baar wohnhaften Schweizerinnen und Schweizer stimmberechtigt, die das 18. Altersjahr zurückgelegt haben und die nicht unter umfassender Beistandschaft stehen (Art. 398 des Schweizerischen Zivilgesetzbuches, ZGB; SR 210). Das Stimmrecht kann frühestens fünf Tage nach der Hinterlegung der erforderlichen Ausweisschriften ausgeübt werden.

Baar, 8. November 2019 Einwohnergemeinde Baar
Gemeinderat

869399

Publikationen von Baugesuchen im Dezember 2019

Publikationen von Baugesuchen während der Weihnachtszeit führen häufig dazu, dass Betroffene von ihren Einsprachemöglichkeiten nicht - oder nur unter erschwerten Bedingungen - Gebrauch machen können.
Im Dezember 2019 gilt daher folgende Regelung:
Am 6. Dezember 2019 werden nur Baugesuche publiziert, die bereits in der Vorwoche erstmals publiziert waren. Das Amtsblatt Nr. 52/2019 vom 27. Dezember 2019 fällt aus.
Die letzte Möglichkeit zur Ausschreibung von Baugesuchen für das Jahr 2019 sind die Ausgaben des Amtsblatts Nr. 48 und 49 vom 29. November 2019 beziehungsweise 6. Dezember 2019. Für diese Ausschreibungen sind die Baugesuche bis spätestens Donnerstag, 21. November 2019, 16.00 Uhr, der Einwohnergemeinde Baar, Abteilung Planung/Bau, Rathausstrasse 6, 6341 Baar, einzureichen.
Für Publikationen im Amtsblatt Nr. 1/2020 vom 3. Januar 2020 sind Baugesuche bis spätestens Donnerstag, 19. Dezember 2019, 16.00 Uhr, einzureichen.

Baar, 8. November 2019 Einwohnergemeinde Baar
Planung/Bau

869920

Reklamegesuche

Im Erdgeschoss, Rathausstrasse 6, Baar, liegen folgende Baupläne zur Einsicht auf:
• Coop Mineraloel AG, Hegenheimermattweg 65, 4123 Allschwil: Digitale Reklameeinrichtung beim Gebäude Assek.-Nr. 2662a auf GS-Nr. 2465, Sihlbruggstrasse 152. Einsprachefrist bis und mit 4. Dezember 2019. Die Profile sind erstellt.
• Coop Mineraloel AG, Hegenheimermattweg 65, 4123 Allschwil: Digitale Reklameeinrichtung beim Gebäude Assek.-Nr. 2480a auf GS-Nr. 3501, Zugerstrasse 64. Einsprachefrist bis und mit 4. Dezember 2019. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes mit Antrag und Begründung beim Gemeinderat Baar einzureichen.

Baar, 15. November 2019 Einwohnergemeinde Baar Planung/Bau

870122

Stellenausschreibung

Wir suchen für den Unterhalt der Schulanlage Inwil, 6340 Baar, auf Anfang Juni 2020 oder nach Vereinbarung eine freundliche, ausgeglichene Persönlichkeit als

Hauswart/Hauswartin, Arbeitspensum 100%

Ihre Hauptaufgaben: Unterhalt und Reinigung der gesamten Anlage (Primarschule), inklusive Aussen- und Grünanlagen; Überwachung und Wartung aller technischen Anlagen; Ausführung kleinerer Reparaturarbeiten; Organisation und Führung des Hauswartteams; Zusammenarbeit mit dem Schulleiter, den Lehrpersonen, Vereinen und externen Benutzern.
Wir erwarten von Ihnen: Ausbildung Fachmann Betriebsunterhalt oder abgeschlossene handwerkliche Ausbildung; Zusatzausbildung als eidgenössisch diplomierter Hauswart oder die Bereitschaft, diese zu absolvieren; Erfahrung in der Gebäudereinigung und Haustechnik; belastbare, teamfähige und zuverlässige Persönlichkeit; Freude am Umgang mit Kindern und Erwachsenen; Bereitschaft für Pikettdienst; Abend- und Wochenenddienst nach Absprache.
Wir bieten: Selbstständige, verantwortungsvolle Tätigkeit, vielfältiger Umgang mit Menschen; ab 2021 besteht die Möglichkeit, eine Hauswartwohnung auf der Schulanlage zu beziehen.
Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien, Foto). Bitte senden Sie diese bis 6. Dezember 2019 an die Einwohnergemeinde Baar, Personaldienst, Postfach, 6341 Baar. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Silvio Speri, Leiter Unterhalt, Telefon 041 769 05 25.

Baar, 15. November 2019 Einwohnergemeinde Baar
Präsidiales/Kultur

870181

Stellenausschreibung

Für das Hallen- und Freibad Lättich Baar suchen wir auf 1. Februar 2020 oder nach Vereinbarung eine/einen

Badmeisterin/Badmeister

Unsere regional bekannte Badeanlage wird täglich von über 1200 Personen benutzt und verfügt über modernste Technik. Sie werden im Schichtbetrieb als Dienst habende/r Badmeister/in eingesetzt und sind verantwortlich für den Betrieb der Anlage in den Bereichen Aufsicht, Technik, Hygiene und Sicherheit.
Wir erwarten: SLRG-Brevet mit gültigem CPR-Ausweis; Weiterbildung für Badangestellte IGBA (kann nachträglich erworben werden) oder gleichwertige Ausbildung; handwerkliche Ausbildung und technisches Verständnis; Idealalter 30 bis 40 Jahre; sicheres und freundliches Auftreten; gute Umgangsformen und Bereitschaft, sich für unsere Kunden zu engagieren; teamorientierte Arbeitsweise mit Bereitschaft für unregelmässige Arbeitszeiten und Pikettdienst; gute Kommunikation in Deutsch (mündlich und schriftlich); Wohnsitz in Baar oder in der näheren Umgebung.
Wir bieten: Eine interessante Aufgabe in einer modernen Bad- und Freizeitanlage; Verantwortung in einem kleinen Team; zeitgemässe Anstellungsbedingungen.
Interessiert? Dann richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Foto) bis 29. November 2019 an die Gemeindeverwaltung Baar, Personaldienst, Postfach, 6341 Baar. Weitere Auskünfte erteilen Ihnen Philipp Schwerzmann, Abteilungsleiter Liegenschaften/Sport (041 769 05 10), oder Urban Schicker, Chefbadmeister (041 767 27 00).

Baar, 15. November 2019 Einwohnergemeinde Baar
Präsidiales/Kultur

870099

Stellenausschreibung

Baar ist eine attraktive und prosperierende Zuger Gemeinde mit rund 25000 Einwohnern und über 23000 Arbeitsplätzen. Mit einer integralen Raumplanung wollen wir die Siedlungs- und Standortqualität kontinuierlich weiter erhöhen. Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir per 1. Februar 2020 oder nach Vereinbarung eine/einen

Verkehrsplaner/in bzw. Raumplaner/in (Arbeitspensum 80-100%)

Die Dienststelle Siedlungs- und Verkehrsplanung ist zuständig für die Betreuung aller raumplanerischen Aufgaben der Gemeinde (inkl. aktuelle Gesamtrevision der Ortsplanung). In Koordination mit anderen Dienststellen (insbesondere Tiefbau) und Abteilungen bearbeiten Sie das ganze Spektrum der kommunalen Verkehrsplanung (z.B. Verkehrskonzepte, Betriebs- und Gestaltungskonzepte, verkehrstechnische Beurteilungen bei Arealentwicklungen) sowie weitere raumplanerische Aufgaben.
Ihr Profil: Hochschul- oder Fachhochschulabschluss mit Schwerpunkt Verkehrs- und/oder Raumplanung; Berufserfahrung im Bereich der Verkehrsplanung; Verhandlungsgeschick und sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit; teamfähige, kommunikative und belastbare Persönlichkeit; sehr gute PC-Kenntnisse.
Wir bieten Ihnen eine äusserst vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem kleinen, motivierten Team, moderne Infrastruktur sowie fortschrittliche Anstellungsbedingungen und Weiterbildungsmöglichkeiten.
Sind Sie interessiert? Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung mit Foto bis 7. Dezember 2019 an die Einwohnergemeinde Baar, Personaldienst, Postfach, 6341 Baar. Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Helen Bisang, Leiterin Siedlungs- und Verkehrsplanung, Telefon 041 769 04 13, oder Sandro Lang, Abteilungsleiter Planung/Bau, Telefon 041 769 04 10, gerne zur Verfügung.

Baar, 15. November 2019 Einwohnergemeinde Baar
Präsidiales/Kultur

870100

Stellenausschreibung

Baar ist eine attraktive und prosperierende Zuger Gemeinde mit über 24000 Einwohnerinnen und Einwohner sowie über 23000 Arbeitsplätzen. Für die Abteilung Planung/Bau suchen wir per 1. März 2020 eine dienstleistungsorientierte Persönlichkeit als

Juristin/Jurist (Arbeitspensum 50%)

Im Rechtsdienst der Abteilung Planung/Bau sind Sie zusammen mit der Leiterin des Rechtsdienstes zuständig für die juristische Beratung und Begleitung von Verfahren. Die Aufgaben umfassen insbesondere die Behandlung von Einsprachen bei Baugesuchen, die Bearbeitung von Rechtsfragen aus sämtlichen Dienststellen der Abteilung, die Ausarbeitung von Vernehmlassungen und die Mitwirkung bzw. Ausarbeitung von Entscheidungsgrundlagen für die Abteilung sowie den Gemeinderat.
Ihr Profil: Juristisches Studium (Lizentiat/Master); Berufserfahrung im Baubereich und/ oder in der öffentlichen Verwaltung von Vorteil; Kenntnisse im Planungs-, Bau- und Umweltrecht von Vorteil; selbstständige, effiziente und genaue Arbeitsweise; Flexibilität und Belastbarkeit; Verhandlungsgeschick sowie kundenfreundliches und sicheres Auftreten; sehr gutes Deutsch in Wort und Schrift.
Sie finden bei uns eine anspruchsvolle, vielseitige Aufgabe, ein gut eingespieltes Team und attraktive Anstellungsbedingungen.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktnahme oder konkrete Bewerbung. Auskünfte zur Stelle erteilt Ihnen Sandro Lang, Abteilungsleiter Planung/Bau (Telefon 041 769 04 10). Ihre vollständige Bewerbung mit Foto senden Sie bis 23. November 2019 an: Einwohnergemeinde Baar, Personaldienst, Postfach, 6341 Baar.

Baar, 8. November 2019 Einwohnergemeinde Baar

869774

Temporäre Verkehrsanordnung

Es hat sich gezeigt, dass mit der Eröffnung der ersten Bauetappe Quadrolith die Fussgängerfrequenzen gestiegen sind und noch weiter steigen werden. Das Gebiet westlich der Neuhofstrasse ist nicht genügend für den sicheren Fussverkehr erschlossen und es besteht Handlungsbedarf. Eine definitive Erschliessung kann erst in einigen Jahren erfolgen, da noch Strassenraumprojekte und die Bewilligung dazu vom Kanton ausstehend sind. Aufgrund der Dringlichkeit, besonders zum Schutz der Fussgänger, erlässt die Einwohnergemeinde Baar auf der Neuhofstrasse diese temporäre Verkehrsanordnung.
Auf der Neuhofstrasse wird ein Fussgängerstreifen (VSS 6.17) markiert und mit dem entsprechenden Signal, Standort eines Fussgängerstreifens (VSS 4.11) versehen. Diese temporäre Verkehrsanordnung wird bis zur Umgestaltung der Neuhofstrasse temporär erlassen.
Die temporären Verkehrsanordnungen treten nach erfolgter Publikation, Markierung und Signalisation in Kraft.
Widerhandlungen gegen die Verkehrsanordnungen werden nach Art. 27 Abs. 1 und Art. 90 SVG geahndet.
Gegen diesen Entscheid kann innert 20 Tagen seit Mitteilung beim Regierungsrat des Kantons Zug Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel, auf die sich der Beschwerdeführer beruft, sind zu bezeichnen und soweit möglich beizufügen.
Einer allfälligen Verwaltungsbeschwerde wird gemäss § 45 Abs. 1 des Verwaltungsrechtspflegegesetzes vom 1. April 1976 die aufschiebende Wirkung, auf Grund der Dringlichkeit der Verkehrssicherheitsmassnahme, entzogen.

Baar, 15. November 2019 Einwohnergemeinde Baar
Sicherheit/Werkdienst
Verkehrstechnik

870242

Öffentliche Auflage

Teilrevision des Zonenplans und der Bauordnung Unterfeld Süd, GS-Nrn. 1300, 1301, 3835, 3836, 4186 und 4399

Der Bebauungsplan Unterfeld Süd wurde im Februar 2017 vom Souverän knapp nicht angenommen. Darauffolgend hat sich der Gemeinderat im August 2017 für den Start einer Neuplanung entschieden. In einem partizipativen Prozess wurde unter Einbezug unterschiedlichster Akteure eine städtebauliche Grundkonzeption für das Gebiet erarbeitet. Diese Grundkonzeption wurde vom Gemeinderat im Juli 2018 verabschiedet und anschliessend vertieft bearbeitet. In einem weiteren Schritt wurden die Erkenntnisse aus der städtebaulichen Studie und deren Vertiefung in einem behördenverbindlichen Quartiergestaltungsplan zusammengefasst. Der Gemeinderat hat diesen im Juni 2019 festgesetzt. Für die grundeigentümerverbindliche Verankerung wird das Gebiet in eine Zone mit speziellen Vorschriften umgezont und die dazugehörigen Vorschriften in der Bauordnung festgeschrieben.
Nach erfolgter Vorprüfung wird die Anpassung des Zonenplans und der Bauordnung im Sinne von § 39 Abs. 2 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes (PBG) öffentlich aufgelegt.
Im Rahmen der öffentlichen Mitwirkung werden folgende Unterlagen aufgelegt:

Verbindlicher Bestandteil

1. Teilrevision des Zonenplans «Gebiet Unterfeld Süd» vom 11. November 2019, Massstab 1:2500
2. Teilrevision der Bauordnung «§ 36c, § 38 und § 44» vom 11. November 2019

Orientierender Bestandteil

3. Bericht gemäss Art. 47 RPV vom 11. November 2019
4. Synthesebericht städtebauliche Studie Unterfeld Süd vom 22. Juni 2018
5. Gemeinderatsbeschluss vom 9. Juli 2019; Verabschiedung für die Vorprüfung
6. Gemeinderatsbeschluss vom 22. Oktober 2019; Kenntnisnahme kantonale Vorprüfung und Verabschiedung weiteres Vorgehen
7. Vorprüfungsbericht der Baudirektion des Kantons Zug vom 6. November 2019
Die Auflage erfolgt von Freitag, 15. November 2019 bis und mit Montag, 16. Dezember 2019 während den ordentlichen Büroöffnungszeiten (Montag bis Freitag, 8.00 bis 11.45 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr, Montag bis 18.00 Uhr) im Erdgeschoss, Rathaus- strasse 6, Baar. Die Unterlagen sind ebenfalls auf der Homepage der Einwohnergemeinde Baar einsehbar.
Gemäss § 39 Abs. 3 PBG können während der Auflagefrist beim Gemeinderat schriftlich Einwendungen gegen die Teilrevision des Zonenplans und der Bauordnung erhoben werden. Gemäss § 39 Abs. 4 PBG stimmt die Einwohnergemeinde über die Anträge des Gemeinderates in Kenntnis der Einwendungen und der Vorbehalte der Baudirektion ab. Mit der Abstimmung sind die Einwendungen erledigt.

Baar, 15. November 2019 Einwohnergemeinde Baar
Planung/Bau

870301

Öffentliche Auflage

Teilrevision des Bebauungsplans Dorfstrasse 17 und 19, Grundstück GS Nr. 81

Über die Dorfstrasse 17 und 19 wurde im Jahr 1985 ein Bebauungsplan erlassen und anschliessend eine erste Bauetappe realisiert. An der Dorfstrasse 17 wurde das geplante Bauprojekt bis heute nicht realisiert. Die Eigentümer haben nun zusammen mit der Gemeinde ein Richtprojekt erarbeitet für die Neubebauung der Dorfstrasse 17. Das Richtprojekt macht minimale Anpassungen am rechtsgültigen Bebauungsplan nötig. Die untergeordnete Teilrevision des Bebauungsplans kann im einfachen Verfahren durch den Gemeinderat beschlossen werden.
Nach erfolgter Vorprüfung werden die Unterlagen im Sinne von § 39 Abs. 2 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes (PBG) öffentlich aufgelegt.
Im Rahmen der öffentlichen Mitwirkung werden folgende Unterlagen aufgelegt:

Verbindlicher Bestandteil

1. Teilrevision Bebauungsplan Dorfstrasse 17 und 19 vom 25. Oktober 2019, Massstab 1:500

Orientierender Bestandteil

2. Bericht gemäss Art. 47 RPV vom 16. Oktober 2019
3. Richtprojekt vom 6. November 2018
4. Parkplatz- und Veloabstellplatzberechnung vom 6. November 2018
5. Lärmgutachten vom 1. Oktober 2019
6. Gemeinderatsbeschluss vom 12. Dezember 2018; Zustimmung zum Richtprojekt
7. Gemeinderatsbeschluss vom 7. Mai 2019; Verabschiedung für die Vorprüfung
8. Vorprüfungsbericht der Baudirektion des Kantons Zug vom 8. August 2019
Die Auflage erfolgt von Freitag, 15. November 2019 bis und mit Montag, 16. Dezember 2019 während den ordentlichen Büroöffnungszeiten (Montag bis Freitag, 08.00 bis 11.45 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr, Montag bis 18.00 Uhr) im Erdgeschoss, Rathaus- strasse 6, Baar. Die Unterlagen sind ebenfalls auf der Website der Einwohnergemeinde Baar einsehbar.
Gemäss § 39 Abs. 3 PBG können während der Auflagefrist beim Gemeinderat schriftlich Einwendungen gegen die Teilrevision des Bebauungsplans Dorfstrasse 17 und 19 erhoben werden. Gemäss § 40 PBG beschliesst der Gemeinderat in Kenntnis der Einwendungen und der Vorbehalte der Baudirektion die Teilrevision des Bebauungsplans Dorfstrasse 17 und 19 im einfachen Verfahren.

Baar, 15. November 2019 Gemeinderat Baar

870137