Einwohnergemeinden / Oberägeri

u"

Ausschreibung

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Einwohnergemeinde Ober\xe4geri
Beschaffungsstelle/Organisator: Einwohnergemeinde Ober\xe4geri, Alosenstrasse 2, 6315 Ober\xe4geri, Schweiz, E-Mail: hermann.meier@oberaegeri.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
B\xfcro f\xfcr Bau\xf6konomie AG, Z\xe4hringerstrasse 19, 6003 Luzern, Schweiz, Telefon058 451 77 52, E-Mail: karin.pfyl@bfbag.ch
1.3 Gew\xfcnschter Termin f\xfcr schriftliche Fragen
3. Mai 2019
Bemerkungen: Fragen sind innert der Frist zu richten an: karin.pfyl@bfbag.ch
1.4 Frist f\xfcr die Einreichung des Angebotes
Datum: 14. Juni 2019, Uhrzeit: 16.00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Gem\xe4ss Ausschreibungsunterlagen
1.5 Datum der Offert\xf6ffnung
4. Juli 2019, Bemerkungen: Ablauf Beurteilung gem\xe4ss Ausschreibungsunterlagen
1.6 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.9 Gem\xe4ss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag
Ja
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Dienstleistungskategorie CPC:
[12] Architektur; technische Beratung und Planung und integrierte technische Leistungen; Stadt- und Landschaftsplanung; zugeh\xf6rige wissenschaftliche und technische Beratung
2.2 Projekttitel der Beschaffung
Neubau Mehrzweckgeb\xe4ude Alosen, Ober\xe4geri; Planerwahl Architektur und Landschaftsarchitektur
2.4 Aufteilung in Lose?
Nein
2.5 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurb\xfcros sowie planungsbezogene Leistungen
Baukostenplannummer (BKP): 291 - Architekt,
2965 - Landschaftsarchitekt
2.6 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Neubau eines Mehrzweckgeb\xe4udes mit \xf6ffentlichen Nutzungen und Wohnungen sowie Umgebungsgestaltung
2.7 Ort der Dienstleistungserbringung
Ober\xe4geri
2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
30 Monate nach Vertragsunterzeichnung
Dieser Auftrag kann verl\xe4ngert werden: Ja
Beschreibung der Verl\xe4ngerungen: bis Fertigstellung
2.9 Optionen
Nein
2.10 Zuschlagskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
2.11 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.12 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.13 Ausf\xfchrungstermin
Bemerkungen: Gem\xe4ss Ausschreibungsunterlagen
3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Gem\xe4ss Ausschreibungsunterlagen
3.7 Eignungskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Bedingungen f\xfcr den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Keine
3.10 Sprachen f\xfcr Angebote
Deutsch
3.11 G\xfcltigkeit des Angebotes
3 Monate ab Schlusstermin f\xfcr den Eingang der Angebote
3.12 Bezugsquelle f\xfcr Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Gem\xe4ss Ausschreibungsunterlagen
4. Andere Informationen
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begr\xfcndung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizuf\xfcgen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit m\xf6glich beizulegen.
Appels d’offres (résumé)
1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
Service demandeur/Entité adjudicatrice: Einwohnergemeinde Ober\xe4geri
Service organisateur/Entité organisatrice: Einwohnergemeinde Ober\xe4geri, Alosenstrasse 2, 6315 Ober\xe4geri, Suisse, E-Mail: hermann.meier@oberaegeri.ch
1.2 Obtention du dossier dappel doffres
sous www.simap.ch
2. Objet du marché
2.1 Titre du projet du marché
Neubau Mehrzweckgeb\xe4ude Alosen, Ober\xe4geri; choix planificateur architecture et architecture de paysage
2.2 Description détaillée des tâches
Nouvelle construction d’un bâtiment multifonctionnel \xe0 usage public et d’appartements ainsi que conception environnementale.
2.3 Vocabulaire commun des marchés publics
CPV: 71240000 - Services d’architecture, d’ingénierie et de planification
Baukostenplannummer (BKP): 291 - Architecte,
2965 - Architecte-paysagiste
2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
Date: 14 juin 2019, Heure: 16.00
Ober\xe4geri, 18. April 2019 Einwohnergemeinde Ober\xe4geri
16

"
860831

Baugesuch

Bei der Abteilung Bau und Sicherheit der Einwohnergemeinde Oberägeri, im Rathaus, liegt folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Einwohnergemeinde Oberägeri, Alosenstrasse 2, 6315 Oberägeri: Sanierung und Verlegung Trinkwasserleitung, Ländli, GS-Nr. 791, GS-Nr. 2157, GS-Nr. 613, GS-Nr. 2179, GS-Nr. 790, Koordinaten (Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone): 2690622.000/1220639.000. Einsprachefrist bis und mit 7. Mai 2019.
Einsprachen gegen dieses Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Oberägeri, 6315 Oberägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Oberägeri, 18. April 2019 Abteilung Bau und Sicherheit

860848

Bäume und Sträucher Frühling

Beschlussfassung des Gemeinderats betreffend Schneiden von Bäumen, Sträuchern und Grünhecken, entlang der öffentlichen Strassen, gemäss Anhang A, des gemeindlichen Strassenreglements vom 9. Dezember 2002 (Beschluss publiziert in den Amtsblättern vom 8. Juli 2005 und 15. Juli 2005)
Der Gemeinderat der Einwohnergemeinde Oberägeri, gestützt auf Art. 21 des Strassenreglements vom 9. Dezember 2002, hat an seiner Sitzung vom 4. Juli 2005 beschlossen:
1. Gemäss Art. 21 des Strassenreglements müssen Pflanzungen an Gemeindestrassen ausserhalb des Siedlungsgebietes 60 cm, innerhalb des Siedlungsgebietes 50 cm vom Strassen- oder Trottoirrand entfernt sein.
2. Im Bereich von Einmündungen privater Strassen, Zufahrten und Wege in öffentliche Strassen sind Bäume, Sträucher und Grünhecken - nebst Beachtung der vorgenannten Vorschriften - so zurückzuschneiden, dass die Verkehrssicherheit in keinem Fall beeinträchtigt wird und gute Sichtverhältnisse gemäss den VSS Normen 40050 und 40273A gewährleistet sind.
3. Die Grundeigentümer der an den öffentlichen Strassen gemäss Anhang A des Strassenreglements gelegenen Grundstücken werden hiermit ersucht, ihre Pflanzungen zurückzuschneiden und inskünftig so unter der Schere zu halten, dass die unter Ziffern 1 und 2 genannten Abstände jederzeit eingehalten werden.
4. Sollten Pflanzungen inkl. Blätter und Astwerk diesen Mindestabstand unterschreiten, ist die Gemeinde zur Ersatzvornahme berechtigt und kann diese Pflanzungen ohne jede weitere Mitteilung auf das erlaubte Mass zurückschneiden.
5. Die Kosten für diese Ersatzvornahme gehen zu Lasten des jeweiligen Grundeigentümers.
Wir danken der Bevölkerung im Voraus für die Umsetzung des genannten Beschlusses.

Oberägeri, 18. April 2019 Einwohnergemeinde Oberägeri
Abteilung Bau und Sicherheit

859950

Instandsetzung Eggstrasse

Am 29. April 2019 starten die Instandsetzungsarbeiten der Eggstrasse. Die Arbeiten umfassen den Ersatz des bituminösen Oberbaus, der Randabschlüsse sowie neue Entwässerungsleitungen. Gleichzeitig wird die Wasserversorgung Oberägeri die Wasserleitungen und die WWZ einzelne Kabelrohranlagen ersetzen.

Die Arbeiten starten am 29. April 2019 und dauern bis circa Ende Oktober 2019

Aufgrund der engen Platzverhätlnisse und zur Aufrechterhaltung der Liegenschaftszufahrten erfolgt die Ausführung der Bauarbeiten etappenweise. Die Durchfahrt ist jederzeit einstreifig gewährleistet. Der Verkehr wird mittels Lichtsignalage geregelt. Für Fussgänger wird eine Umleitung signalisiert. Der Zugang zu den einzelnen Liegenschaften ist jederzeit gewährleistet.
Detaillierte Informationen zu den jeweiligen Bauphasen, Angaben über mögliche Behinderungen sowie der aktuelle Stand der Bauarbeiten werden regelmässig auf der Internetseite der Einwohnergemeinde Oberägeri publiziert (www.oberaegeri.ch, Startseite, Projekte).
Wir sind jederzeit bemüht, die Unannehmlichkeiten und Behinderungen auf ein Minimum zu reduzieren und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Oberägeri, 18. April 2019 Abteilung Bau und Sicherheit

860670

Stellenausschreibung - Schule

Die Schule Oberägeri ist eine geleitete Schule mit über 600 Kindern und Jugendlichen sowie rund 90 engagierten Lehrpersonen. An unserer Schule verfügen wir über gute Ressourcen, die einen innovativen Unterricht ermöglichen.
Der Unterricht auf der Sekundarstufe I findet schulartendurchmischt statt. In den Fächern Mathematik, Französisch, Englisch und Deutsch besuchen die Jugendlichen den Unterricht in den Niveaugruppen A und B. Zudem arbeiten die Jugendlichen in einem bestimmten Umfang selbstständig im Lernstudio. Die Lehrpersonen begleiten und unterstützen sie dabei.
Für eine optimale Unterstützung unserer Schülerinnen und Schüler im Lernprozess suchen wir auf Beginn des Schuljahres 2019/20 eine

Schulische Heilpädagogin/Schulischer Heilpädagoge
in Kombination als Fachlehrperson auf der Sekundarstufe I, Pensum ca. 70%

Fächer: Idealerweise Deutsch und Mathematik
Ihre Aufgaben: Sie betreuen die Schülerinnen und Schüler mit besonderen Bedürfnissen; Sie arbeiten mit den Lehrerkolleginnen und -kollegen, den Erziehungsberechtigten, den Schuldiensten und Amtsstellen zusammen; Sie gestalten, organisieren, entwickeln und evaluieren die eigene Schule mit.
Unsere Erwartungen: Sie haben eine Ausbildung im Bereich Schulische Heilpädagogik oder die Bereitschaft, diese in Angriff zu nehmen; Sie sind eine ausgebildete Lehrperson für die Sekundarstufe I und haben die Unterrichtsberechtigung für die genannten Fächer; Sie arbeiten motiviert, kompetent mit den Schülerinnen und Schülern und deren Eltern; Sie sind eine kommunikative, offene Persönlichkeit mit einem guten Sensorium für Menschen und Situationen sowie Organisationsfähigkeit im Schulalltag; Sie leben ein hohes Mass an Selbstverantwortung und zeigen Beziehungs- und Wahrnehmungsfähigkeit.
Wir bieten Ihnen eine gute Einführung an Ihrem neuen Arbeitsplatz, ein zeitgemässes Arbeitsumfeld in einem kollegialen Team und Mitgestaltungsmöglichkeiten. Die Anstellungsbedingungen und Besoldung richten sich nach den kantonalen Richtlinien.
Unter www.schule-oberaegeri.ch erfahren Sie mehr über unsere Schule. Persönliche Auskünfte erhalten Sie von Franz Hugener, Schulleiter, Telefon 041 723 81 41. franz.hugener@oberaegeri.ch.
Ihr nächster Schritt: Fühlen Sie sich angesprochen und sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns, Sie kennenzulernen. Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an: Schule Oberägeri, Schulsekretariat, Schulweg 1, 6315 Oberägeri, rektorat@oberaegeri.ch (als PDF-Anhang).             

Oberägeri, 18. April 2019 Schulsekretariat

860730