Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 22. Juni 2018
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Einwohnergemeinden / Stadt Zug

Baugesuche

Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, nachstehende Baugesuche auf:
• Pfadi Zytturm Zug, Ruedi Hotz, Grabenstrasse 44, 6300 Zug; vertreten durch Graber Schiess Architekten GmbH, Chamerstrasse 12c, 6300 Zug. Fluchttreppenanbau Südwest/Nordwest und Fenstervergrösserung im 1. Obergeschoss, Südwest, Umbauten, Pfadiheim Chollerheim Assek. Nr. 1815a, GS Nr. 4157, Sagistrasse 9. Ausserhalb der Bauzonen. Landwirtschaftszone. Koordinaten 679.176.39/226.035.62. Einsprachefrist bis und mit 27. Juni 2018.
• Salt Mobile SA, Rue de Caudray 4, 1020 Renens: Umbau der bestehenden Mobilfunkantenne auf dem Flachdach Wohn- und Bürogebäude Assek. Nr. 2193a, GS Nr. 3220, Loretostrasse 1. Einsprachefrist bis und mit 27. Juni 2018.
• Stadt Zug, Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, 6301 Zug; vertreten durch Wismer + Partner AG, Grundstrasse 3, 6343 Rotkreuz: Abbruch und Neubau Brücke über die Lorze, Unterau, GS Nr. 3781, 33, 53, 4527. Ausserhalb der Bauzonen. Landwirtschaftszone, Wald, Gewässer. Koordinaten 680.762/226.504. Einsprachefrist bis und mit 27. Juni 2018.
• Stadt Zug, Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, 6301 Zug: Neubau Unterflurcontainer im Bereich Terrassenweg/Industriestrasse, GS Nr. 3867. Einsprachefrist bis und mit 27. Juni 2018.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Zug, 8. Juni 2018 Baudepartement Stadt Zug

845380

Baugesuche

Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, nachstehende Baugesuche auf:
• Architekten B + S, Kirchenstrasse 13, 6302 Zug. Anbau Schwimmbad mit Terrasse Südseite Einfamilienhaus, Assek-Nr. 3143a, GS Nr. 3893, Bützenweg 8. Abgeänderte Pläne, Umbauten, Gartengestaltung, zwei Autoabstellplätze. Einsprachefrist bis 27. Juni 2018
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Zug, 15. Juni 2018 Baudepartement Stadt Zug

845851

Baugesuche

Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, nachstehende Baugesuche auf:
• Cevik Emre, Kilchbergstrasse 8, 8134 Adliswil; vertr. durch: GP Architektur, Zürichstrasse 2, 8640 Rapperswil. Nutzungsänderung Laden zu Take Away, Restaurant, Bar, Shisha-Bar mit Fumoir im Erd- und 1. Untergeschoss, Wohn- und Geschäftshaus Assek-Nr. 3150a, GS Nr. 811, Bahnhofstrasse 19. Einsprachefrist bis 4. Juli 2018.
• Limacher Markus, Blasenberg, 6300 Zugerberg. Wiederaufbau nach Brand, Scheune/ Lager Assek-Nr. 566c, GS Nr. 1802, Blasenberg. Ausserhalb der Bauzonen. Koordinaten: 682.729.49/223.300.49. Einsprachefrist bis 4. Juli 2018.
• Schweizerische Bundesbahnen SBB AG, Immobilien Bewirtschaftung Bahnhöfe, Region Mitte, Riggenbachstrasse 8, Postfach 1726, 4601 Olten. Erstellen von 19 Auto- und 9 Mofaabstellplätze, nördlich Gubel- und östlich Dammstrasse, GS Nrn. 4572, 434. Einsprachefrist bis 4. Juli 2018.
• WWZ Energie AG, Chollerstrasse 24, 6301 Zug. Verschieben LKW-Autounterstand von Südost zu Südwestseite der Verwaltungs- + Betriebesgebäude Assek-Nr. 3320a+b, GS Nr. 3766, Chollerstrasse 22/24. Einsprachefrist bis 4. Juli 2018.
• WWZ AG, Chollerstrasse 24, 6301 Zug; vertr. durch: S + B Baumanagement AG, Turmstrasse 30, 6312 Steinhausen. Aufhebung der Autoabstellplätze, Neubau Bürogebäude mit Autoeinstellhalle, GS Nr. 3767, Zu- und Abluftschächte mit Stellfläche, neue Aussenkamine für Zu- und Abluft beim Betriebsgebäude GS Nr. 3766, Chollerstrasse. Einsprachefrist bis 4. Juli 2018.
• Die Schweizerische Post Immobilien, Viktoriastrasse 72, 3030 Bern und Immobilien Zug AG, Gartenstrasse 4, 6300 Zug. Neubau zwei Wohn- und Geschäftshäuser mit Autoeinstellhalle, GS Nrn. 897, 898, 1026, Poststrasse 2, 4a, 4b. Abgeänderte Pläne/ein zusätzlicher Autoabstellplatz auf der Nordseite. Einsprachefrist bis 4. Juli 2018.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Zug, 15. Juni 2018 Baudepartement Stadt Zug

845849

Beschluss des Grossen Gemeinderats von Zug Nr. 1677

Jahresrechnung und Jahresbericht 2017

Der Grosse Gemeinderat von Zug beschliesst in Kenntnis von Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2475 vom 3. April 2018:

1. Die Jahresrechnung und der Jahresbericht 2017 werden genehmigt.
2. Die Umbuchung ins Verwaltungsvermögen von 50% der Beteiligung an der WWZ AG mit dem Verwaltungszweck Elektrizität und Wasser wird genehmigt.
3. Aus dem Ertragsüberschuss der Erfolgsrechnung 2017 werden für Vorfinanzierung Schulbauten Fr. 20000000.-, für die Vorfinanzierung Sportanlagen Herti Nord Fr. 1500000.- und für die Anerkennung an das Personal Fr. 1315000.- verwendet. Dies ergibt einen Totalbetrag von Fr. 22815000.-.
4. Der Ertragsüberschuss von Fr. 36938073.30 wird nach Abzug der Überschussverwendung von Fr. 22815000.- mit Fr. 14123073.30 mit dem Konto 2999, kumulierte Ergebnisse Vorjahre, verrechnet.
5. Die Abrechnungen der in der Jahresrechnung 2017 auf Seiten 64 und 65 aufgeführten 15 Verpflichtungskredite mit einem Gesamtkredit von Fr. 20910120.95 und getätigten Ausgaben von Fr. 20024138.60 werden genehmigt.
6. Betreffend Ziffer 3 unterliegt die Anerkennung an das Personal in der Höhe von Fr. 1315000.- dem fakultativen Referendum.
7. Dieser Beschluss tritt unter Vorbehalt des fakultativen Referendums gemäss § 8 der Gemeindeordnung der Stadt Zug sofort in Kraft. Er wird im Amtsblatt des Kantons Zug veröffentlicht und in die Amtliche Sammlung der Ratsbeschlüsse aufgenommen.
8. Der Stadtrat wird mit dem Vollzug beauftragt.
9. Gegen diesen Beschluss kann
a) gemäss § 17 Abs. 1 des Gemeindegesetzes in Verbindung mit §§ 39 ff. des Verwaltungsrechtpflegegesetzes beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdefrist beträgt 20 Tage und der Fristenlauf beginnt am Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
b) gemäss § 17bis des Gemeindegesetzes in Verbindung mit §§ 67 ff. des Wahl- und Abstimmungsgesetzes wegen Verletzung des Stimmrechts beim Regierungsrat des Kan-tons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Stimmrechtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdefrist beträgt 10 Tage und der Fristenlauf beginnt am Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
Referendumsfrist: 9. Juni bis 9. Juli 2018

Zug, 5. Juni 2018 Hugo Halter, Präsident
Martin Würmli, Stadtschreiber
Stadtkanzlei Zug

845636

845722

Schalterschliessung

Am Freitag, 22. Juni 2018, bleibt der Schalter der Parkraumbewirtschaftung/Bussenadministration der Stadt Zug von 13.30 bis 17.00 Uhr wegen eines internen Anlasses geschlossen.

Zug, 15. Juni 2018 Departement Soziales, Umwelt und Sicherheit

845629

Sitzung Grosser Gemeinderat: 26. Juni 2018, 17.00 Uhr

Traktanden

1. Genehmigung der Traktandenliste und des Protokolls Nr. 5 vom 5. Juni 2018
2. Eingänge parlamentarische Vorstösse und Eingaben
3. Neues Finanzierungsmodell «Betreuungsgutscheine» für die Betreuung in Kindertagesstätten; Teilrevision des Reglements über die familienergänzende Betreuung von Kindern
2. Lesung
Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2469.2 vom 10. April 2018
Bericht und Antrag der GPK Nr. 2469.3 vom 4. Juni 2018
4. Volksinitiative «JA zur Parkraumbewirtschaftung mit Mass (Parkrauminitiative)»
Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2489 vom 5. Juni 2018
5. Motion der Fraktion Alternative-CSP betreffend Bike to school/Masterplan Velo
Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2384.1 vom 5. Juni 2018
6. Interpellation SVP-Fraktion vom 9. März 2018: Der «Feuerteufel» ist in Zug erwacht - was machen jetzt die «Engel» im Stadthaus um städtisches Eigentum vor Zerstörung zu schützen und zu bewahren?
Antwort des Stadtrats Nr. 2491 vom 5. Juni 2018
7. Mitteilungen
Die GGR-Sitzungen sind öffentlich.

Zug, 13. Juni 2018 Hugo Halter, Präsident Grosser Gemeinderat
Martin Würmli, Stadtschreiber
Stadtkanzlei Zug

845901

Stellenausschreibung

Wollen Sie mithelfen, in einem lebhaften Schulbetrieb mit rund 440 Jugendlichen eine grössere Infrastrukturanlage der Stadtschulen Zug instand zu halten und damit optimale Voraussetzungen für die Nutzerinnen und Nutzer zu schaffen? Dann sind Sie die/der Richtige.
Für die Reinigung der Turnhalle und Räumlichkeiten der kooperativen Oberstufe Loreto suchen wir per 1. Oktober 2018 eine selbstständige und pflichtbewusste Person als

Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt, Fachrichtung Hausdienst, 80-100% befristet
JobID 16116

Ihre Hauptaufgaben: Wartung, Pflege und Reinigung der Turnhallen 1 + 2, Schultrakte 2 + 3 und Teile der Aussenanlage; Mitarbeit in der Wochenreinigung sowie Grund- und Zwischenreinigungen; Pikett- und Wochenenddienst bei Drittbelegungen nach Anweisung; Stellvertretung des Hauswarts.
Unsere Anforderungen: Abgeschlossene Grundbildung Fachmann/Fachfrau Betriebsunterhalt, Fachrichtung Hausdienst oder gleichwertige Ausbildung; Erfahrung in der Unterhaltsreinigung; sehr gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse; gründliche, speditive und selbstständige Arbeitsweise; Freude und Gespür im Umgang mit Schülerinnen und Schülern sowie Erwachsenen; dienstleistungsorientierte, zuverlässige sowie flexible Persönlichkeit; gute körperliche Verfassung und Bereitschaft zu unregelmässigen Arbeitszeiten.
Wir bieten Ihnen: Selbstständige Tätigkeit in einem kleinen Team; fortschrittliche Anstellungsbedingungen mit guten Sozialleistungen.
Wir freuen uns auf Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen, welche Sie bitte bis 19. Juni 2018 vorzugsweise über das Ostendis Bewerbungssystem www.ostendis.com (JobID 16116) bzw. an Olivia Rölli, Stv. Leiterin Personaldienst der Stadt Zug (E-Mail: personaldienst@ stadtzug.ch) senden. Für nähere Angaben zur Stelle steht Ihnen Hugo Hayoz, Prorektor Oberstufe, Telefon 041 728 69 09, gerne zur Verfügung.

Zug, 6. Juni 2018 Personaldienst der Stadt Zug
www.stadtzug.ch

845357

Stellenausschreibung

Liegt Ihnen eine kundenorientierte Benutzung unseres vielfältigen Bibliothekangebots am Herzen? Verfügen Sie über gute Kenntnisse der Bildungslandschaft, über Erfahrung in der Projektführung und eine Affinität für aktuelle gesellschaftliche Trends? Bringen Sie Ihre Kompetenzen ein und übernehmen Sie Verantwortung in der Bibliothek Zug.
Wir suchen per 1. September 2018 oder nach Vereinbarung eine fachkompetente Persönlichkeit als

Fachbereichsleiterin/Fachbereichsleiter Kundendienste, 90-100%, JobID 16121

Ihre Hauptaufgaben: Verantwortlich für ein aktuelles, attraktives Vermittlungs- und Veranstaltungsangebot der Bibliothek Zug; sicherstellen eines kundenorientierten Benutzungs- und Beratungsdienstes; personelle und fachliche Führung zweier Teams; verantwortlich für das Marketing und Kommunikation des Angebots; Organisation des Fachbereichs inkl. Budgetierung und Controlling der Ausgaben.
Das bringen Sie mit: Höhere Bibliothekarische Fachausbildung (Informations- und Dokumentationsspezialist/in FH oder MAS Information Science bzw. gleichwertige Ausbildung); Führungsausbildung sowie Weiterbildungen in der Kommunikation und Kulturvermittlung; eine führungserfahrene Persönlichkeit mit hoher Sozialkompetenz und überzeugendem Auftreten; Erfahrung bzw. fundierte Weiterbildung im Projektmanagement; ausgezeichnete Deutsch- sowie Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil; strategisches Denken und hohe Innovationsbereitschaft.
Wir bieten Ihnen: Eine verantwortungsvolle, spannende und vielseitige Aufgabe in einem teamorientierten Umfeld; fortschrittliche Anstellungsbedingungen und attraktive Sozialleistungen.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen. Bitte richten Sie Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen bis 18. Juni 2018 über das Ostendis Bewerbungssystem www.ostendis.com (JobID 16121) oder an Olivia Rölli, Stv. Leiterin Personaldienst der Stadt Zug, E-Mail: personaldienst@stadtzug.ch. Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Pia Rutishauser, Leiterin Bibliothek, Telefon 041 728 23 21, sowie Susanne Manz, Teamleiterin Kulturelle Bildung und Vermittlung, Telefon 041 728 22 91, gerne zur Verfügung.

Zug, 29. Mai 2018 Personaldienst Stadt Zug
www.stadtzug.ch

845177

Stellenausschreibung

Die Stadtverwaltung Zug mit rund 770 Mitarbeitenden ist ein qualitätsbewusstes und kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen. Der Rechtsdienst erfüllt die notariellen Aufgaben der Stadtverwaltung.
Infolge Mutterschaftsurlaub der derzeitigen Stelleninhaberin suchen wir befristet von 1. Oktober 2018 bis 30. April 2019 eine fachkompetente

Urkundsperson (Notarin/Notar), 70-80%, JobID 16113

(Nach dem 30. April 2019 besteht bei gegenseitigem Interesse die Option auf Festanstellung in einem kleineren Pensum)

Ihre Hauptaufgaben: Vornahme von öffentlichen Beurkundungen, insbesondere auf dem Gebiet des Immobiliarsachenrechts, des Ehegüter- und des Erbrechts; Rechtsberatung von Kundinnen und Kunden; Erstellen und bearbeiten von Verträgen im Immobiliarsachenrecht, Ehegüter- und Erbrecht für Dritte sowie für die Stadt Zug; amtliche Beglaubigungen.
Das bringen Sie mit: Masterabschluss bzw. Lizenziat in Rechtswissenschaften oder abgeschlossene Notariatslehre; Zuger Anwaltspatent oder Zürcher Notarpatent bzw. anderes gleichwertiges Patent auf dem Gebiet der öffentlichen Beurkundung; sehr gute praktische und theoretische Kenntnisse im Immobiliarsachenrecht sowie im Ehegüter- und Erbrecht; stilsicheres Deutsch und gute mündliche Fremdsprachenkenntnisse (Englisch); ausgezeichnete IT-Anwenderkenntnisse; zuverlässige, exakte und selbstständige Arbeitsweise; dienstleistungsorientierte, zuverlässige und flexible Persönlichkeit mit hoher Sozialkompetenz.
Wir bieten Ihnen: Eine interessante, abwechslungsreiche und kundenorientierte Tätigkeit in einem kleinen Team; fortschrittliche Anstellungsbedingungen und attraktive Sozialleistungen; evtl. Fortführung der Stelle ab 1. Mai 2019 in einem kleineren Pensum (ca. 40%).

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen. Bitte richten Sie Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen bis 18. Juni 2018 vorzugsweise über das Ostendis Bewerbungssystem www.ostendis.com (JobID 16113) oder an Olivia Rölli, Stv. Leiterin Personaldienst der Stadt Zug, E-Mail: personaldienst@stadtzug.ch. Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Beat Moos, Leiter Rechtsdienst, Telefon 041 728 21 08, gerne zur Verfügung.

Zug, 29. Mai 2018 Personaldienst der Stadt Zug
www.stadtzug.ch

845178

Stellenausschreibung

Möchten Sie gerne zu einem zeitgemässen, spannenden und vielseitigen Medienbestand der Bibliothek Zug beitragen? Verfügen Sie über eine strategische, prozessorientierte Denkweise und ein fundiertes Know-how in den Informations- und Webtechnologien? Bringen Sie Ihre Kompetenzen ein und übernehmen Sie Verantwortung in den Bibliothekarischen Diensten der Stadt Zug.
Wir suchen per 1. September 2018 oder nach Vereinbarung eine fachkompetente Persönlichkeit als

Fachbereichsleiterin/Fachbereichsleiter Bibliothekarische Dienste, 90-100%
JobID 16122

Ihre Hauptaufgaben: Verantwortlich für die Auswahl, Erwerbung, Katalogisierung, Aufbewahrung und Vermittlung der Medien; personelle und fachliche Führung zweier Teams; Organisation des Fachbereichs inkl. Budgetierung und Controlling der Ausgaben.
Das bringen Sie mit: Höhere Bibliothekarische Fachausbildung (Informations- und Dokumentationsspezialist/in FH oder MAS Information Science bzw. gleichwertige Ausbildung); eine führungserfahrene Persönlichkeit mit hoher Sozialkompetenz und überzeugendem Auftreten; fundiertes Know-how im Bestandesmanagement; Erfahrung bzw. Weiterbildung im Projektmanagement; vertieftes Wissen im Bereich Datenmanagement und Verbünden, Sondersammlungen und deren Vermittlung; ausgezeichnete Deutsch- sowie Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil; strategisches Denken und hohe Innovationsbereitschaft.
Wir bieten Ihnen: Eine verantwortungsvolle, spannende und vielseitige Aufgabe in einem teamorientierten Umfeld; fortschrittliche Anstellungsbedingungen und attraktive Sozialleistungen.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen. Bitte richten Sie Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen bis 18. Juni 2018 vorzugsweise über das Ostendis Bewerbungssystem www.ostendis.com (JobID 16122) oder an Olivia Rölli, Stv. Leiterin Personaldienst der Stadt Zug, E-Mail: personaldienst@stadtzug.ch. Für telefonische Auskünfte steht Ihnen gerne Pia Rutishauser, Leiterin Bibliothek, Telefon 041 728 23 21, sowie Barbara Kostezer, Stv. Leiterin Bibliothek, Telefon 041 728 23 20, zur Verfügung.

Zug, 29. Mai 2018 Personaldienst der Stadt Zug
www.stadtzug.ch

845183

Stellenausschreibung

Die Stadt Zug führt im Schulzentrum Maria Opferung einen Mittagstisch für Kindergarten- und Primarschulkinder sowie für die Schülerinnen und Schüler der Heilpädagogischen Schule.
Im Rahmen eines Arbeitsversuchs, einer Re-Integration in den Arbeitsmarkt oder als Anschlusslösung an eine PRA-Ausbildung suchen wir per 20. August 2018 eine/einen

Verpflegungsmitarbeiter/in im Praktikum - JobID 16196

Pensum 50-60% Jahresarbeitszeit, befristet auf ein Schuljahr
Ihre Hauptaufgaben: Arbeitszeit an 4-5 Schultagen pro Unterrichtswoche zwischen 9.00 und 15.00 Uhr; Aufdecken und Abräumen, Abwasch- und Reinigungsarbeiten; allgemeine Rüstarbeiten; Verantwortung für Sauberkeit, Hygiene und lebensmittelrechtliche Sicherheit; Regenerieren und Anrichten der Speisen.
Unsere Anforderungen: Erfahrung in der Hauswirtschaft/Küche; gute Deutschkenntnisse; Flexibilität und ein gewisses Mass an Selbstständigkeit oder den Wunsch, dies zu entwickeln; kundenorientiertes Arbeiten; Interesse am Umgang mit Kindern und Jugendlichen.
Wir bieten Ihnen: Eine abwechslungsreiche Arbeit; ein förderndes, aber auch forderndes Arbeitsumfeld; Selbstständiges Arbeiten; ein engagiertes und kooperatives Team.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen. Bitte senden Sie Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen bis 20. Juni 2018 an Olivia Rölli, Stv. Leiterin Personaldienst der Stadt Zug, E-Mail: personaldienst@stadtzug.ch bzw. über das Ostendis Bewerbungssystem www.ostendis. com (JobID 16196). Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Brigitte Portmann, Leiterin Heilpädagogische Schule Zug, Telefon 041 725 41 50, gerne zur Verfügung.

Zug, 6. Juni 2018 Personaldienst der Stadt Zug
www.stadtzug.ch

845583

Stellenausschreibung

Die Geschäftsstelle Kind Jugend Familie ist die zentrale Drehscheibe für die Bereiche Soziokultur, Frühe Kindheit sowie familien- und schulergänzende Kinderbetreuung in der Stadt Zug. Bereitet es Ihnen Freude, administrative Aufgaben zu übernehmen und in täglichem Kontakt mit Eltern und Familien zu stehen? Sind Sie eine dienstleistungsorientierte Persönlichkeit und auf der Suche nach einer neuen Aufgabe?
Für die administrative Abwicklung von Betreuungsgutscheinen suchen wir per 1. Oktober 2018 eine/einen

Kaufm. Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter, 50%, JobID 16209

Ihre Hauptaufgaben: Erfassen, bearbeiten und überprüfen von eingereichten Anträgen; Ausstellen von Bescheinigungen der Betreuungsgutscheine inkl. finanzieller Abwicklung; Korrespondenz (selbstständig); Pflegen der Datenbank; Vornehmen von einfachen Datenerhebungen und -auswertungen; Erarbeiten und Durchführen von Elterninformationen; Absprachen mit Eltern, Erziehungsberechtigten, Steuerbehörden, Kindertagesstätten
Das bringen Sie mit: Abgeschlossene kaufmännische Grundausbildung; fundierte IT-Anwenderkenntnisse (Windowsprogramme, Scolaris von Vorteil); ausgeprägtes Zahlenflair; ausgezeichnete Deutsch- und gute mündliche/schriftliche Englischkenntnisse; speditive und exakte Arbeitsweise; hohe Selbstständigkeit, Flexibilität und Kundenorientierung; diskrete Persönlichkeit mit freundlichen Umgangsformen und Teamfähigkeit
Wir bieten Ihnen: Ein abwechslungsreiches Tätigkeitsgebiet; gute Einführung in die neue Aufgabe; fortschrittliche Arbeitsbedingungen und attraktive Sozialleistungen

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen. Bitte senden Sie Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen bis 18. Juni 2018 an Olivia Rölli, Stv. Leiterin Personaldienst der Stadt Zug (E-Mail: personaldienst@stadtzug.ch) bzw. über das Ostendis Bewerbungssystem www.ostendis.com (JobID 16209). Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Andrea Früh, Fachstellenleiterin Betreuung, Telefon 041 728 21 29, gerne zur Verfügung.

Zug, 7. Juli 2018 Personaldienst der Stadt Zug
www.stadtzug.ch

845609

Zuger Seefest - Verkehrsumleitung

Am Samstag, 23. Juni 2018, findet das traditionelle Zuger Seefest statt. Die Vorstadt wird ab 18.00 bis ca. 24.00 Uhr verkehrsfrei gehalten. Zudem werden die Bahnhofstrasse und die Neugasse für den Individualverkehr gesperrt, ausgenommen für Busse der ZVB. Die Umleitungen sind entsprechend signalisiert. Kein Verschiebedatum. Besucher werden dringend gebeten, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benützen.

Zug, 15. Juni 2018 Sicherheit und Verkehr Stadt Zug

845639