Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 18. September 2020
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Amtlich / Kantonale Mitteilungen

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Banco de Sabadell S.A., c/o Banco de Sabadell S.A., Miami Branch, 1111 Brickell Avenue, 30th floor, Miami Fl 33131 USA, vertreten durch RA lic.iur. Oliver Kunz und/oder RA MLaw Stéphanie Oneyser, Walder Wyss AG, Seefeldstrasse 123, Postfach, 8034 Zürich, Gesuchstellerin, gegen Navarro Aspero Benjamin Jose, Bahia de Petempich MZ 31 Lote 14-02 SM 12, Benito Juárez, 77580 Puerto Morelos Quitana Roo, México, betreffend Handelsregistersperre (ES 2017 672), hat der Einzelrichter des Kantonsgerichtes des Kantons Zug am 7. September 2020 entschieden:
1. Das Gesuch wird zufolge Rückzugs abgeschrieben.
2. Die Gerichtskosten werden wie folgt festgesetzt:
Fr. 1287.50Entscheidgebühr
Fr. 712.50Kosten für die Übersetzung
Fr. 2000.-Total
Die Gerichtskosten werden der Gesuchstellerin auferlegt und mit dem von ihr geleisteten Kostenvorschuss von Fr. 4500.- verrechnet. Der Restbetrag von Fr. 2500.- wird der Gesuchstellerin von der Gerichtskasse zurückerstattet.
3. Dem Gesuchsgegner wird keine Parteientschädigung zugesprochen.
4. Gegen Ziff. 2 und 3 dieses Entscheids kann binnen 10 Tagen seit der Zustellung schriftlich, begründet und mit bestimmten Anträgen unter Beilage des angefochtenen Entscheides Beschwerde beim Obergericht des Kantons Zug eingereicht werden. Gerügt werden kann die unrichtige Rechtsanwendung und/oder die offensichtlich unrichtige Feststellung des Sachverhaltes (Art. 320 ZPO). Die Beschwerdeschrift kann in Papierform (je ein Exemplar für das Gericht und jede Gegenpartei) oder elektronisch, versehen mit einer qualifizierten elektronischen Signatur, eingereicht werden (Art. 130 Abs. 1 und 2 ZPO).
In summarischen Verfahren gelten gemäss Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO die Bestimmungen über den Stillstand der Fristen («Gerichtsferien») nicht.
5. Mitteilung an:
- Parteien, an die Gesuchstellerin unter Rückgabe der eingereichten Belege, an den Gesuchsgegner unter Beilage des Doppels der Eingabe der Gesuchstellerin vom 4. September 2020
- Handelsregisteramt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, Postfach 857, 6301 Zug, z.K.
- Gerichtskasse

Zug, 11. September 2020 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

881240

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Kanton Graubünden, 7000 Chur, vertreten durch Finanzverwaltung Graubünden, Steinbruchstrasse 18, 7001 Chur, Gesuchsteller, gegen Fast Food Robotics AG (vormals Tell Trüller AG), Hinterbergstrasse 49, 6312 Steinhausen, Gesuchsgegnerin, betreffend Rechtsöffnung in der Betreibung Nr. 230232 des Betreibungsamtes Zug (ER 2020 137), hat der Einzelrichter des Kantonsgerichtes des Kantons Zug am 6. Mai 2020 entschieden:
1. In der Betreibung Nr. 230232 des Betreibungsamtes Zug wird definitive Rechtsöffnung erteilt für Fr. 228.- nebst Zins zu 4% seit 2. November 2019 (Tag nach Erhalt der Mahnung).
2. Die Gerichtskosten von Fr. 100.- werden der Gesuchsgegnerin auferlegt und mit dem vom Gesuchsteller geleisteten Kostenvorschuss von Fr. 100.- verrechnet. Die Gesuchsgegnerin hat dem Gesuchsteller den Kostenvorschuss im Umfang von Fr. 100.- zu ersetzen.
3. Dem nicht anwaltlich vertretenen Gesuchsteller wird mangels erheblicher prozessualer Umtriebe und begründeten Falls keine Parteientschädigung zugesprochen (Art. 95 Abs. 3 lit. c ZPO; vgl. auch Urteil des Obergerichts des Kantons Zug vom 17. Dezember 2013, in: GVP 2013 S. 202 f.).
4. Jede Partei kann binnen 10 Tagen seit der Eröffnung dieses Entscheides beim Kantonsgericht des Kantons Zug eine schriftliche Begründung verlangen. Wird keine Begründung verlangt, so gilt dies als Verzicht auf die Anfechtung des Entscheides mit Beschwerde (Art. 239 Abs. 2 ZPO). Im Rechtsöffnungsverfahren gelten gemäss Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO die Bestimmungen über den Stillstand der Fristen («Gerichtsferien») nicht. Hingegen sind die Betreibungsferien zu beachten.
5. Mitteilung an:
- Parteien
- Gerichtskasse (nach unbenutztem Ablauf der Frist gemäss Ziff. 4)

Zug, 11. September 2020 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

881303

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Handelsregisteramt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Gesuchsteller, gegen Mayfair RE AG, Poststrasse 30, 6300 Zug, Gesuchsgegnerin, betreffend Massnahmen gemäss Art. 731b OR (ES 2020 440), liess der Gesuchsteller am 31. August 2020 folgende Anträge einreichen:
1. Es seien in Anwendung von Art. 941a OR die für die Behebung des nachfolgend beschriebenen Organisationsmangels erforderlichen Massnahmen zu treffen. Auf diese Massnahme kann nur verzichtet werden, sofern die Gesellschaft während der Dauer dieses Verfahrens den gesetzmässigen Zustand wieder herstellt und gegenüber dem Gericht den Nachweis der entsprechenden Eintragung im Handelsregister erbringt.
2. Eventualantrag: Sollte die Gesellschaft zur Durchführung der angeordneten Massnahmen und zu deren Eintragung in das Handelsregister nicht Hand bieten, so sei die Gesellschaft aufzulösen und es sei, gestützt auf Art. 731b OR, gegebenenfalls ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs anzuordnen.
3. Alles unter Kostenfolgen zulasten der Gesellschaft.
Die Gesuchsgegnerin erhält die Gelegenheit, dazu innert 10 Tagen seit Publikation eine schriftliche Stellungnahme (im Doppel) einzureichen. Diese Frist steht während der Gerichtsferien nicht still (Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO). Unterbleibt eine Stellungnahme innert Frist, gelten Begehren und Tatsachendarstellung des Gesuchstellers als unbestritten. Diese Publikation erfolgt zudem unter der Androhung, dass die Gesuchsgegnerin aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet würde, wenn keine Stellungnahme bzw. Wiederherstellung des rechtsmässigen Zustandes innert Frist erfolgt.

Zug, 11. September 2020 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

881340

Konkurspublikation/Schuldenruf

Schuldner: CelGen3D AG, CHE-236.882.876, Landis + Gyr-Strasse 1, 6300 Zug
Art des Konkursverfahrens: summarisch
Datum der Konkurseröffnung: 12. Mai 2020
Rechtliche Hinweise:
Frist: 1 Monat
Ablauf der Frist: 12. Oktober 2020
Kontaktstelle:
Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug

Zug, 11. September 2020 Konkursamt Zug

881257

Konkurspublikation/Schuldenruf

Schuldner: CelGen AG, CHE-110.281.143, Landis + Gyr-Strasse 1, 6300 Zug
Art des Konkursverfahrens: summarisch
Datum der Konkurseröffnung: 12. Mai 2020
Rechtliche Hinweise:
Frist: 1 Monat
Ablauf der Frist: 12. Oktober 2020
Kontaktstelle:
Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug

Zug, 11. September 2020 Konkursamt Zug

881251

Konkurspublikation/Schuldenruf

Schuldner: COMMODITY GENERAL TRADING INTL. SA, CHE-439.699.163, Baarerstrasse 112, 6300 Zug
Art des Konkursverfahrens: summarisch
Datum der Konkurseröffnung: 20. April 2020
Rechtliche Hinweise:
Frist: 1 Monat
Ablauf der Frist: 12. Oktober 2020
Kontaktstelle:
Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug
Bemerkungen:
vormals mit Sitz in Lugano, Via Dogana Vecchia 2

Zug, 11. September 2020 Konkursamt Zug

881252

Konkurspublikation/Schuldenruf

Schuldner: Food Forward Group GmbH, CHE-315.646.394, Baarerstrasse 10, 6302 Zug
Art des Konkursverfahrens: summarisch
Datum des Auflösungsentscheids: 22. Juli 2020
Rechtliche Hinweise:
Frist: 1 Monat
Ablauf der Frist: 12. Oktober 2020
Kontaktstelle:
Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug

Zug, 11. September 2020 Konkursamt Zug

881254

Konkurspublikation/Schuldenruf

Schuldner: TALEKO airsystems GmbH, CHE-481.908.454, Gewerbestrasse 11, 6330 Cham
Art des Konkursverfahrens: summarisch
Datum der Konkurseröffnung: 7. Januar 2020
Rechtliche Hinweise:
Frist: 1 Monat
Ablauf der Frist: 12. Oktober 2020
Kontaktstelle:
Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug

Zug, 11. September 2020 Konkursamt Zug

881255

Museen Zug

Kunsthaus Zug

Ein Ort für moderne und zeitgenössische Kunst
Dorfstrasse 27, 6301 Zug
Telefon 041 725 33 44, Fax 041 725 33 45, E-Mail: info@kunsthauszug.ch
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag, 12.00-18.00 Uhr; Samstag und Sonntag, 10.00-17.00 Uhr
Museum Burg Zug
Die interaktive Dauerausstellung setzt neue Schwerpunkte in der Darstellung der Zuger Geschichte.
Kirchenstrasse 11, 6300 Zug
Telefon 041 728 29 70, E-Mail: info@burgzug.ch
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag, 14.00-17.00 Uhr; Sonntag, 10.00-17.00 Uhr
Weitere Informationen unter www.burgzug.ch

Museum für Urgeschichte(n)

Eine Zeitreise von den altsteinzeitlichen Sammlerinnen bis zu den Kriegern des Frühmittelalters
Hofstrasse 15, 6300 Zug
Telefon 041 728 28 80, E-Mail: info.urgeschichte@zg.ch
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 14.00-17.00 Uhr

872209

Ombudsstelle Kanton Zug

Vermittlung in Konfliktsituationen mit Behörden

Fühlen Sie sich von den Behörden des Kantons oder Ihrer Gemeinde missverstanden?
Haben Sie das Gefühl, nicht zu Ihrem Recht zu kommen?
Ist Ihre Beziehung zur öffentlichen Verwaltung belastet?
Verwirren Sie Vorschriften oder Verwaltungsabläufe?
Die Ombudsfrau unterstützt die Suche nach Lösungen bei Schwierigkeiten zwischen der Bevölkerung und kantonalen und gemeindlichen Verwaltungsstellen.
Die Ombudsstelle Kanton Zug ist für Sie da: Unabhängig, neutral, vertraulich, kostenlos.
Ombudsstelle Kanton Zug: Bernadette Zürcher, Ombudsfrau, Alpenstrasse 14, 6300 Zug
Telefon 041 711 71 45, E-Mail: ombudsstelle@zug.ch, www.ombudsstelle-zug.ch.

Ombudsstelle Kanton Zug

872206

RAV Zug - Unsere Dienstleistungen für Arbeitgebende

Die Stellenmeldepflicht ist für Arbeitgebende seit dem 8. Juni 2020 wieder in Kraft.

Sie können freie Stellen auf der Hotline 041 728 25 70 oder via Internet: www.arbeit.swiss melden. Mitarbeitende unserer Kontaktstelle Arbeitgeber beraten Sie gerne und besuchen Ihren Betrieb, wenn Sie dies wünschen.

Verein für Arbeitsmarktmassnahmen (VAM)
Regionales Arbeitsvermittlungszentrum (RAV)
Volkswirtschaftsdirektion

872213

RAV Zug - Öffentliche Arbeitsvermittlung

Das Regionale Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) Zug führt im Auftrag des Kantons im Hertizentrum 6, 6303 Zug, die öffentliche Arbeitsvermittlung durch.

Unsere Dienstleistung für Arbeitnehmende mit Wohnsitz im Kanton Zug:

- Erstanmeldung für Personen aus allen Zuger Gemeinden
- Unterstützung bei der Stellensuche
- Stellenvermittlung vor und während der Arbeitslosigkeit

Wichtige Information zum Coronavirus

Aufgrund der ausserordentlichen Lage gibt es eine Änderung für die persönliche Beratung im RAV Zug. Nach Absprache mit der beratenden Person können Beratungs- und Kontrollgespräche auch weiterhin telefonisch durchgeführt werden.

Ihre Anmeldung

Ab 1. September 2020 erfolgt die Anmeldung und das Erstgespräch wieder durch persönliches Erscheinen auf dem RAV. Ausnahmen sind nur in gut begründeten Fällen möglich. Die Person hat sich mit einem amtlichen Ausweis und der AHV-Nummer (z.B. AHV-Ausweis, Krankenversicherungskarte) zu identifizieren.
Weitere wichtige Informationen für Ihre Anmeldung und für die persönliche Beratung finden Sie auf unserer Homepage www.rav-zg.ch

Wir sind telefonisch erreichbar unter 041 728 25 88:

Montag bis Freitag, 8.00-11.45 Uhr und 13.15-17.00 Uhr

Wichtiger Hinweis:

Befürchten Sie, eine Kündigung zu erhalten, ist Ihnen bereits gekündigt worden, verlieren Sie Ihre Stelle aus anderen Gründen oder haben Sie selber Ihre Stelle gekündigt? In diesen Situationen sind frühzeitig Abklärungen notwendig, wenn Sie eine Verzögerung oder Kürzung der Versicherungsleistung vermeiden wollen.
Die Kündigungszeit muss zur Stellensuche genutzt werden. Sie müssen all Ihre Stellenbewerbungen für den späteren Nachweis lückenlos schriftlich dokumentieren können.
Sollten Sie Wiedereinsteigerin sein und sind Sie gewillt, dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen, dann melden Sie sich beim RAV wie oben erwähnt an mit dem Stichwort «Wiedereinsteigerin».
Weitere Tipps erhalten Sie unter der Homepage www.arbeit.swiss.

Verein für Arbeitsmarktmassnahmen (VAM)
Regionales Arbeitsvermittlungszentrum (RAV)
Volkswirtschaftsdirektion

872212

Regierungsratsbeschluss vom 1. September 2020

Zweite, nur deklaratorische Amtsblattpublikation in elektronischer Form gemäss § 6 Abs. 3 des Publikationsgesetzes vom 29. Januar 1981 (BGS 152.3) auf der Website des Kantons Zug sowie per Mail (gemäss Verteiler im Beschluss) betreffend Verlängerung der Geltungsdauer der Verordnung zur Bewilligung des Kredits für die kantonale Verwaltung und die Gerichte zur Bewältigung der Auswirkungen des Coronavirus (COVID-19-Kreditverordnung)

Der Regierungsrat des Kantons Zug,
gestützt auf § 29 Abs. 1 und § 34 Abs. 4 des Gesetzes über den Finanzhaushalt des Kantons und der Gemeinden (Finanzhaushaltgesetz, FHG) vom 31. August 2006 (BGS 611.1), § 2 Abs. 3 des Gesetzes über die Organisation der Staatsverwaltung (Organisationsgesetz, OG) vom 29. Oktober 1998 (BGS 153.1) und den Regierungsratsbeschluss vom 24. März 2020 über die Stützungsmassnahmen zur Abfederung der negativen finanziellen Auswirkungen des Coronavirus (COVID-19) auf die Bevölkerung und das einheimische Kleingewerbe (Notstandsmassnahmen des Kantons Zug),

beschliesst:

1. Die Änderung der Verordnung zur Bewilligung des Kredits für die kantonale Verwaltung und die Gerichte zur Bewältigung der Auswirkungen des Coronavirus (COVID-19-Kreditverordnung) wird verabschiedet.
2. Im Budget 2020 wird von einer wesentlichen Budgetkreditüberschreitung Kenntnis genommen. Die Finanzdirektion wird beauftragt, die Abweichung in der Jahresrechnung 2020 zu kommentieren.
3. Die Finanzdirektion wird beauftragt, die Staatswirtschaftskommission über die Kreditüberschreitung zu informieren.

Zug, 1. September 2020 Regierungsrat des Kantons Zug

881320

Schadenersatzverfügung

Gestützt auf Art. 52 des Bundesgesetzes über die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHVG) erlässt die Ausgleichskasse Zug folgende Schadenersatzverfügung:
Giorgio Jakob Schnorf, geboren am 7. Dezember 1969, Schweizer Staatsangehöriger, letzter bekannter Wohnort Baar, zurzeit unbekannten Aufenthalts, wird verpflichtet, der Ausgleichskasse Zug für entgangene Sozialversicherungsbeiträge im Zusammenhang mit der Firma Gioia Treuhand AG in Liq. Schadenersatz im Betrage von Fr. 5137.15 zu bezahlen.
Gegen diese Verfügung kann innert 30 Tagen seit der Publikation im Amtsblatt bei der Ausgleichskasse Zug, Baarerstrasse 11, Postfach, 6302 Zug, schriftlich Einsprache erhoben werden.

Zug, 11. September 2020 Ausgleichskasse Zug

881234

Schwarzarbeit lohnt sich nicht - weder für Arbeitgeber noch für Mitarbeitende!

Wussten Sie, dass für Sie als Arbeitgeber das Risiko beträchtlich ist? In einer Unfallsituation sind Ihre Mitarbeitenden nicht versichert und Sie tragen die vollen Kosten!
Wussten Sie, dass für Sie als Mitarbeitende die Einbussen im Rentenalter gravierend sind und zwar sowohl bei der AHV als auch bei der Pensionskasse?
Die GGZ@Work-Jobbörse hilft Ihnen - zu Non-Profit-Konditionen - Schwarzarbeit zu vermeiden.
Wir erledigen für Sie die Lohnadministration. So sind die Mitarbeitenden bei uns angestellt und korrekt versichert (AHV/IV, Unfallversicherung und BVG). Nutzen Sie dieses Angebot zum Beispiel bei Kleinaufträgen, wiederkehrenden Reinigungseinsätzen oder für Aushilfen.
Diese Dienstleistung wird von der AHV Ausgleichskasse Zug begrüsst und unterstützt.
Fragen Sie unverbindlich an. Das Team der Jobbörse erklärt Ihnen gerne die weiteren Details und sichert Ihnen absolute Diskretion zu.
GGZ@Work-Jobbörse, Industriestrasse 22, 6300 Zug, Telefon 041 727 61 71, jobboerse@ggz.ch
Die GGZ@Work-Jobbörse ist eine Institution der Gemeinnützigen Gesellschaft Zug.

GGZ@Work-Jobbörse Amt für Wirtschaft und Arbeit

872211

Stellenausschreibung

Ihre neue Herausforderung per 1. März 2021 oder nach Vereinbarung als

Abteilungsleiterin/Abteilungsleiter Soziale Dienste Asyl (100%)

Ihre Aufgaben: Sie leiten die Abteilung Soziale Dienste Asyl mit rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern; Sie führen die Abteilung fachlich, personell, organisatorisch und finanziell und entwickeln diese kontinuierlich weiter; in Zusammenarbeit mit der Amtsleitung setzen Sie den politischen Leistungsauftrag gesetzeskonform um; Sie nehmen die vielseitigen und volatilen Entwicklungen und Fragestellungen im Asyl- und Flüchtlingsbereich wahr und setzen geeignete Massnahmen um; Sie erarbeiten konzeptionelle Grundlagen und Konzepte zur Planung, Steuerung und für das Controlling; Sie wirken bei der Erarbeitung von Entscheidungsgrundlagen für das Amt, die Direktion und den Regierungsrat sowie bei der Beantwortung politischer Vorstösse mit; Sie pflegen eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit verwaltungsinternen und externen Ansprechpersonen und stellen den Informationsaustausch inner- und interkantonal sicher.
Ihr Profil: Für diese zentrale und verantwortungsvolle Aufgabe suchen wir eine erfahrene und umsetzungsstarke Führungspersönlichkeit mit ausgeprägten Managementkompetenzen, welche einen Hochschulabschluss (vorzugweise im Bereich Sozialarbeit, Betriebswirtschaft oder Organisationspsychologie) mitbringt. Sie verfügen über fundierte Kenntnisse der Abläufe und Tätigkeiten einer öffentlichen Verwaltung und des politischen Systems und haben Erfahrung in Personalführung, Projektmanagement und Organisationsentwicklung. Betriebswirtschaftliche Aufgaben sprechen Sie ebenso an wie der tägliche Umgang mit Menschen. Sie sind es sich gewohnt lösungsorientiert zu arbeiten und Entscheide im Team zu treffen. Ihre sozialen Kompetenzen erlauben es Ihnen, auch in anspruchsvollen Situationen angepasst zu reagieren. Sie verfügen über überdurchschnittliche konzeptionelle und analytische Fähigkeiten sowie Kooperationsbereitschaft sowie ein sicheres und überzeugendes Auftreten. Sie übernehmen gerne Verantwortung, fällen transparente Entscheide und geben der Abteilung eine klare Ausrichtung. Eine hohe Belastbarkeit setzen wir ebenso voraus.
Unser Angebot: Wir bieten zeitgemässe Anstellungsbedingungen und flexible Arbeitszeiten. Erwarten dürfen Sie eine anspruchsvolle, vielseitige und gestaltbare Tätigkeit zusammen mit einem motivierten Team in einem spannenden und sich dauernd verändernden Umfeld.
Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis 24. September 2020 an sozialamt@zg.ch.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Jris Bischof, Leiterin Sozialamt, gerne zur Verfügung, Telefon 041 728 31 74.
Ihr Arbeitsumfeld: Als künftige Stelleninhaberin/künftiger Stelleninhaber übernehmen Sie eine interessante und anspruchsvolle Führungsaufgabe im Sozialwesen des Kantons Zug. Die Abteilung Soziale Dienste Asyl (SDA) sorgt für die Unterbringung, Beratung, Unterstützung und Integration von Personen aus dem Asyl- und Flüchtlingsbereich bis zur Erlangung der C-Niederlassungsbewilligung.

Zug, 11. September 2020 Direktion des Innern
Sozialamt

881091

Stellenausschreibung

Auf 1. August 2021 bieten wir folgenden Ausbildungsplatz an:

Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt EFZ (Fachrichtung Hausdienst)

Eine gute Basisausbildung ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche berufliche Zukunft! In der Kantonalen Verwaltung Zug erhältst du das nötige Rüstzeug für deinen Beruf und lernst gleichzeitig die interessanten, breit gestreuten Aufgaben eines modernen Verwaltungsbetriebes kennen.
Voraussetzungen: Guter Realschulabschluss; solide Leistungen in Deutsch und Mathematik; handwerkliches Geschick; praktisch-technisches Verständnis; körperliche Belastbarkeit, Freude an Dienstleistungstätigkeit; Fähigkeit, selbstständig und sorgfältig zu arbeiten.
Interessiert? Dann schicke uns deine Bewerbung bis 31. Oktober 2020 mit Foto und Zeugniskopien.
Bitte benutze unser Bewerbungsportal (www.zg.ch/lehrstellen).
Wir freuen uns auf topmotivierte Bewerberinnen und Bewerber!
Für weitere Auskünfte steht dir Adrian Vollenweider, Hauswart, gerne zur Verfügung, Telefon 041 728 54 65, adrian.vollenweider@zg.ch.
Dein Arbeitsumfeld: Das Hochbauamt des Kantons Zug ist verantwortlich für 160 kantonseigene Gebäude und bebaute Liegenschaften. Dazu gehören die Planung und die Realisierung von Neubauten sowie die Werterhaltung der Hochbauten und deren Betrieb. Das Hochbauamt ist zudem verantwortlich für die Zumietung von Liegenschaften und erbringt diverse weitere Dienstleistungen (Postdienst, Restaurant usw.).

Zug, 11. September 2020 Baudirektion, Hochbauamt

881185

Stellenausschreibung

Ihre neue Herausforderung per 1. November 2020 oder nach Vereinbarung als

Informatikerin/Informatiker - Windows und M365 Spezialist (Teilzeit 60-80%)

Ihre Aufgaben: Mitverantwortlich für den Betrieb und Unterhalt der lokalen Windows- Infrastruktur und der Cloud-Services; Lifecycle Management der Server- und Clientumgebung; Aufbau Active Directory und Federation Service (Single Sign On) Umgebung; Aufbau und Betrieb Microsoft M365 Umgebung mit On Premise Active Directory und Azure AD Connect Anbindung; Sie arbeiten in einem kleinen Team von IT-Spezialisten.
Ihr Profil: Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Informatiker/in; erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung MCSA/MCSE (oder Bereitschaft, diese baldmöglichst nachzuholen); grundlegende Programmier- und Scriptingkenntnisse (PowerShell); fundierte Kenntnisse in Virtualisierung (VMWare) und Windows Systemen (u.a. Active Directory, Microsoft M365, Azure AD, MDT); grundlegende Netzwerk-Kenntnisse.
Unser Angebot: Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit mit Freiraum und Selbstverantwortung in einem komplexen und dynamischen Umfeld. Die Anstellungsbedingungen richten sich nach den Gesetzen und Reglementen der kantonalen Verwaltung des Kantons Zug.
Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis 18. September 2020. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen via Bewerbungstool (www.zg.ch/stellen) ein.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen André Kottmeyer, Verwaltungsleiter, andre.kottmeyer@zg.ch, zur Verfügung.
Ihr Arbeitsumfeld: Die Kantonsschule Zug ist eine grosse, moderne Mittelschule im Zentrum der Stadt Zug. Wir führen ein Gymnasium und eine Wirtschaftsmittelschule. Mehr als 1400 Schülerinnen und Schüler besuchen unsere Schule. Der Unterricht wird von rund 190 Lehrerinnen und Lehrern erteilt. Der Campus umfasst 10 Gebäude mit 120 Unterrichtszimmern auf einer Fläche von rund 6,5 ha.

Zug, 11. September 2020 Direktion für Bildung und Kultur
Kantonsschule Zug

881064

Stellenausschreibung

Ihre neue Herausforderung per 1. Oktober 2020 oder nach Vereinbarung als

Assistentin/Assistent Empfang und Telefon an der Kantonsschule Zug

(60%, im Jobsharing)

Ihre Aufgaben: In dieser lebhaften Drehscheibenfunktion betreuen Sie den Empfang und das Telefon. Sie sind unsere Visitenkarte und erste Ansprechperson für unsere verschiedenen internen und externen Anspruchsgruppen: Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Lieferanten. Daneben bearbeiten Sie für den Verwaltungsleiter und die Schulleitung verschiedene Dossiers wie Kreditoren, Verrechnungen etc. und Sie unterstützen unser Kanzleiteam bei allgemeinen Sekretariatsarbeiten für die Gesamtschule. Im Weiteren sind Sie als Praxisbildner/in zuständig für die Lehrlingsausbildung unserer KV-Lernenden (1. Lehrjahr).
Arbeitszeiten: Die tägliche Arbeitszeit richtet sich nach den Schul- und Schalteröffnungszeiten (ca. 07.15 Uhr bis 17.00 Uhr) mit einer Mittagspause zwischen 11.40 Uhr bis 13.15 Uhr. Als Mitglied dieser Zweier-Besetzung arbeiten Sie mit einem Pensum von 60% von Montag bis Mittwoch. Die Ferien sind während der kantonalen Schulferienzeit zu beziehen.
Ihr Profil: Kaufmännische Ausbildung (abgeschlossen) sowie mehrjährige Berufserfahrung in vergleichbarer Funktion; sehr gute Kenntnisse der MS-Office-Programme; Ausbildung zur Praxisbildnerin/zum Praxisbildner für KV-Lernende; gute Englischkenntnisse (von Vorteil); Sie verfügen über gute administrative und organisatorische Fähigkeiten, haben eine rasche Auffassungsgabe und sind sich exaktes Arbeiten gewohnt; Sie arbeiten gerne im Team, sind selbstständig, zuverlässig und behalten den Überblick auch in hektischen Zeiten; Sie haben Freude am persönlichen und telefonischen Umgang mit den verschiedensten Anspruchsgruppen; Sie zeichnen sich aus durch Ihre hohe Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit sowie Ihre sehr guten Umgangsformen.
Unser Angebot: Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem gut funktionierenden Verwaltungsteam. Die Anstellungsbedingungen richten sich nach den Gesetzen und Reglementen der kantonalen Verwaltung des Kantons Zug.
Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis 18. September 2020. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen via Bewerbungstool (www.zg.ch/stellen) ein.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Priska Stöckli, Personalfachfrau KSZ, Tel. 041 728 12 24 (vormittags), gerne zur Verfügung.
Ihr Arbeitsumfeld: Die Kantonsschule Zug ist eine grosse, moderne Mittelschule im Zentrum der Stadt Zug. Wir führen ein Gymnasium und eine Wirtschaftsmittelschule. Das Gymnasium schliesst an die sechste Klasse der Primarschule an. Es dauert sechs Jahre und führt zur schweizerisch anerkannten Matura nach MAR mit prüfungsfreiem Hochschulzugang. Unsere Schule strebt eine fundierte Bildung unserer Schülerinnen und Schülern an. Wir unterstützen, fördern und begleiten sie auf ihrem Weg zu selbständigen und verantwortungsbewussten Menschen. Mehr als 1400 Schülerinnen und Schüler besuchen unsere Schule. Der Unterricht wird von rund 190 Lehrerinnen und Lehrern erteilt.

Zug, 11. September 2020 Direktion für Bildung und Kultur
Kantonsschule Zug

881065

Stellenausschreibung

Ihre neue Herausforderung per 1. Dezember 2020 als

Fachfrau Betriebsunterhalt/Fachmann Betriebsunterhalt (100%)

Ihre Aufgaben: Sicherstellung der Ver- und Entsorgung; Transport von Akten, Catering- Material, Wäsche usw.; Bedienung der zentralen Shredder-Anlage; Ausführen von Reinigungsarbeiten, Umgebungspflege und Winterdienst; Kontrolle der technischen Anlagen auf Zustand, Schäden und Störungen; Begleitung von Unternehmern und Lieferanten; Ausführungen kleinerer Reparaturen; zielorientierte Führung der unterstellten Reinigungsmitarbeiter; Durchführung interner Umzüge.
Ihr Profil: Abgeschlossene Ausbildung Fachmann Betriebsunterhalt; Führerschein Kat. B; Berufserfahrung, vorzugsweise im Gebäudeunterhalt und Transport; selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise; Verschwiegenheit, Flexibilität, Teamfähigkeit.
Unser Angebot: Eine vielseitige und weitgehend selbstständige Tätigkeit; ein angenehmes und kollegiales Umfeld in einem kleinen Team; eine angemessene Besoldung mit flexiblen Arbeitszeiten (Jahresarbeitszeit); gute Weiterbildungsmöglichkeiten.
Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis 15. Oktober 2020 vorzugsweise per E-Mail an info.hba@zg.ch oder an das Hochbauamt des Kantons Zug, Daniel Muff, Leiter Fachbereich Dienste, Postfach, 6301 Zug.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Roger Gwerder, Teamleiter Hausdienst Aussenliegenschaften I, gerne zur Verfügung, Telefon 041 728 54 61, roger.gwerder@zg.ch.
Ihr Arbeitsumfeld:
Das Hochbauamt des Kantons Zug ist verantwortlich für 160 kantonseigene Gebäude und bebaute Liegenschaften. Dazu gehören die Planung und die Realisierung von Neubauten sowie die Werterhaltung der Hochbauten und deren Betrieb. Das Hochbauamt ist zudem verantwortlich für die Zumietung von Liegenschaften und erbringt diverse weitere Dienstleistungen (Postdienst, Restaurant usw.).

Zug, 4. September 2020 Baudirektion, Hochbauamt

880802