Amtlich / Kantonale Mitteilungen

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Hermes Dental Holding AG, Arbachstrasse 2, 6340 Baar, Gesellschaft, betreffend Massnahmen gemäss Art. 731b OR (ES 2021 24), hat der Einzelrichter des Kantonsgerichtes des Kantons Zug am 23. Februar 2021 entschieden:
1. Die Hermes Dental Holding AG, Arbachstrasse 2, 6340 Baar, wird aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet.
Datum der Auflösung: 23. Februar 2021, 10.00 Uhr.
2. Die Gerichtskosten betragen Fr. 800.- Entscheidgebühr und werden der Gesellschaft auferlegt.
3. Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen seit der Zustellung schriftlich, begründet und mit bestimmten Anträgen unter Beilage des angefochtenen Entscheides Berufung beim Obergericht des Kantons Zug eingereicht werden. Gerügt werden kann die unrichtige Rechtsanwendung und/oder die unrichtige Feststellung des Sachverhaltes (Art. 310 ZPO). Die Berufungsschrift kann in Papierform (je ein Exemplar für das Gericht und jede Gegenpartei) oder elektronisch, versehen mit einer qualifizierten elektronischen Signatur, eingereicht werden (Art. 130 Abs. 1 und 2 ZPO).
In summarischen Verfahren gelten gemäss Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO die Bestimmungen über den Stillstand der Fristen («Gerichtsferien») nicht.
4. Mitteilung an:
- die Gesellschaft mittels Publikation des Dispositivs im Amtsblatt des Kantons Zug
- Handelsregisteramt Zug (zur Kenntnisnahme)
- Konkursamt Zug zum Vollzug (nach Eintritt der Rechtskraft)
- Betreibungsamt Baar (vorab zur Kenntnisnahme und nach Eintritt der Rechtskraft)
- Amt für Grundbuch und Geoinformation Zug (nach Eintritt der Rechtskraft)
- Gerichtskasse (im Dispositiv)

Zug, 26. Februar 2021 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

887002

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Gemeinderat Suhr, Tramstrasse 12, 5034 Suhr, vertreten durch RA Dr. Simone Walther und/oder MLaw Rebecca Wyniger-Gärtner, Schärer Rechtsanwälte, Hintere Bahnhofstrasse 6, 5001 Aarau 1, Gesuchsteller, gegen Hubert Rainer Gut, letzte bekannte Adresse: Banadero, 4232 Tanauan City, Batangas, Philippinen, Gesuchsgegner, betreffend Amtliche Mitwirkung gemäss Art. 609 ZGB (ES 2020 636), reichte der Gesuchsteller am 10. Dezember 2020 ein Gesuch mit den folgenden Anträgen ein:
1. Es sei für den Gesuchsgegner in der Erbteilung des Nachlasses von Bertha Margarita, genannt Margrith, Gut, geb. Zemp, geb. am 8. Juni 1928, gestorben am 18. März 2019, wohnhaft gewesen im Martinspark, Bahnhofstrasse 12, 6340 Baar, die Mitwirkung der Behörde im Sinne von Art. 609 ZGB anzuordnen.
2. Es sei ein Behördenvertreter gemäss Art. 609 ZGB durch den Richter zu ernennen.
3. Unter Kosten- und Entschädigungsfolgen zu Lasten des Gesuchsgegners.
Der Gesuchsgegner erhält Gelegenheit, das Gesuch bei der Gerichtskanzlei einzusehen und dazu binnen 10 Tagen seit Publikation eine schriftliche Stellungnahme einzureichen. Diese Frist steht wähend der Gerichtsferien nicht still (Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO). Stellungnahme und Beilagen sind in je einem Exemplar für das Gericht und für jede Gegenpartei einzureichen.
Wird die Eingabe nicht fristgerecht eingereicht, wird das Verfahren ohne die versäumte Handlung fortgeführt (Art. 147 Abs. 2 ZPO).

Zug, 26. Februar 2021 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

887054

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Kanton Zug, 6300 Zug, vertreten durch Kantonale Steuerverwaltung Zug, Abteilung Steuerbezug, Bahnhofstrasse 26, Postfach, 6301 Zug, Gesuchsteller, gegen House of Investment Projects AG, c/o VIRIDIAN AG, Dammstrasse 19, 6300 Zug, Gesuchsgegnerin, betreffend Rechtsöffnung in der Betreibung Nr. 231533 des Betreibungsamtes Zug (ER 2020 438), hat der Einzelrichter des Kantonsgerichtes des Kantons Zug am 1. Dezember 2020 entschieden:
1. In der Betreibung Nr. 231533 des Betreibungsamtes Zug wird definitive Rechtsöffnung erteilt für Fr. 1047.75.
2. Die Gerichtskosten von Fr. 150.- werden der Gesuchsgegnerin auferlegt.
3. Dem Gesuchsteller wird keine Parteientschädigung zugesprochen.
4. Jede Partei kann binnen 10 Tagen seit der Eröffnung dieses Entscheides beim Kantonsgericht des Kantons Zug eine schriftliche Begründung verlangen. Wird keine Begründung verlangt, so gilt dies als Verzicht auf die Anfechtung des Entscheides mit Beschwerde (Art. 239 Abs. 2 ZPO). Im Rechtsöffnungsverfahren gelten gemäss Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO die Bestimmungen über den Stillstand der Fristen («Gerichtsferien») nicht. Hingegen sind die Betreibungsferien zu beachten.
5. Mitteilung an:
- Parteien
- Gerichtskasse (nach unbenutztem Ablauf der Frist gemäss Ziff. 4)

Zug, 26. Februar 2021 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

887059

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Handelsregisteramt Zug, Aabachstrasse 5, 6301 Zug, Gesuchsteller, gegen Senfinance AD International Commodities AG, Grabenstrasse 32, 6300 Zug, Gesuchsgegnerin, betreffend Massnahmen gemäss Art. 731b OR (ES 2020 609), hat der Einzelrichter des Kantonsgerichtes des Kantons Zug am 23. Februar 2021 entschieden:
1. Die Senfinance AD International Commodities AG, Grabenstrasse 32, 6300 Zug, wird aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet.
Datum der Auflösung: 23. Februar 2021, 10.00 Uhr.
2. Die Gerichtskosten betragen Fr. 800.- Entscheidgebühr und werden der Gesuchsgegnerin auferlegt.
3. Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen seit der Zustellung schriftlich, begründet und mit bestimmten Anträgen unter Beilage des angefochtenen Entscheides Berufung beim Obergericht des Kantons Zug eingereicht werden. Gerügt werden kann die unrichtige Rechtsanwendung und/oder die unrichtige Feststellung des Sachverhaltes (Art. 310 ZPO). Die Berufungsschrift kann in Papierform (je ein Exemplar für das Gericht und jede Gegenpartei) oder elektronisch, versehen mit einer qualifizierten elektronischen Signatur, eingereicht werden (Art. 130 Abs. 1 und 2 ZPO).
In summarischen Verfahren gelten gemäss Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO die Bestimmungen über den Stillstand der Fristen («Gerichtsferien») nicht.
4. Mitteilung an:
- Parteien, an die Gesuchsgegnerin mittels Publikation des Dispositivs im Amtsblatt des Kantons Zug
- Konkursamt Zug zum Vollzug (nach Eintritt der Rechtskraft)
- Betreibungsamt Zug (vorab zur Kenntnisnahme und nach Eintritt der Rechtskraft)
- Amt für Grundbuch und Geoinformation Zug (nach Eintritt der Rechtskraft)
- Gerichtskasse (im Dispositiv)

Zug, 26. Februar 2021 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

887001

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Columna Sammelstiftung Group Invest, c/o AXA Leben AG, General-Guisan-Strasse 40, 8400 Winterthur, Gesuchstellerin, gegen Patientory Stiftung, Gartenstrasse 6, 6300 Zug, Gesuchsgegnerin, betreffend Konkurseröffnung ohne vorgängige Betreibung (EK 2021 48), liess die Gesuchstellerin am 11. Februar 2021 das Gesuch stellen, es sei über die Gesuchsgegnerin gestützt auf Art. 190 Abs. 1 Ziff. 1 SchKG der Konkurs zu eröffnen.
Die Gesuchsgegnerin erhält Gelegenheit, das Gesuch bei der Gerichtskanzlei einzusehen und dazu binnen 10 Tagen eine schriftliche Gesuchsantwort einzureichen. Diese Frist steht während der Gerichtsferien nicht still (Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO). Hingegen sind die Betreibungsferien zu berücksichtigen (Art. 56 Ziff. 2 SchKG). Gesuchsantwort und Beilagen sind in je einem Exemplar für das Gericht und für jede Gegenpartei einzureichen.
Wird die Eingabe nicht fristgerecht eingereicht, wird das Verfahren ohne die versäumte Handlung fortgeführt (Art. 147 Abs. 2 ZPO).

Zug, 26. Februar 2021 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

886871

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Kanton Zug, 6300 Zug, vertreten durch Kantonale Steuerverwaltung Zug, Abteilung Steuerbezug, Bahnhofstrasse 26, Postfach, 6301 Zug, Gesuchsteller, gegen J STREICHER AG, c/o VIRIDIAN AG, Dammstrasse 19, 6300 Zug, Gesuchsgegnerin, betreffend Rechtsöffnung in der Betreibung Nr. 231610 des Betreibungsamtes Zug (ER 2020 700), hat der Einzelrichter des Kantonsgerichtes des Kantons Zug am 9. Februar 2021 entschieden:
1. In der Betreibung Nr. 231610 des Betreibungsamtes Zug wird definitive Rechtsöffnung erteilt für Fr. 498.35 nebst Zins zu 3% auf Fr. 425.- seit 20. Januar 2020.
2. Die Gerichtskosten von Fr. 100.- werden der Gesuchsgegnerin auferlegt.
3. Dem Gesuchsteller wird keine Parteientschädigung zugesprochen.
4. Jede Partei kann binnen 10 Tagen seit der Eröffnung dieses Entscheides beim Kantonsgericht des Kantons Zug eine schriftliche Begründung verlangen. Wird keine Begründung verlangt, so gilt dies als Verzicht auf die Anfechtung des Entscheides mit Beschwerde (Art. 239 Abs. 2 ZPO). Im Rechtsöffnungsverfahren gelten gemäss Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO die Bestimmun-gen über den Stillstand der Fristen («Gerichtsferien») nicht. Hingegen sind die Betreibungsferien zu beachten.
5. Mitteilung an:
- Parteien
- Gerichtskasse (nach unbenutztem Ablauf der Frist gemäss Ziff. 4)

Zug, 26. Februar 2021 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

887060

Konkurspublikation/Schuldenruf

Schuldner: DOMBEK LCB & IT GmbH, CHE-290.233.803, Dorfstrasse 6, 6318 Walchwil
Art des Konkursverfahrens: summarisch
Datum des Auflösungsentscheids: 29. September 2020
Rechtliche Hinweise:
Frist: 1 Monat
Ablauf der Frist: 26. März 2021
Kontaktstelle:
Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug

Zug, 26. Februar 2021 Konkursamt Zug

886984

Konkurspublikation/Schuldenruf

Schuldner: staff work gmbh, CHE-176.756.817, Grundstrasse 12, 6343 Rotkreuz
Art des Konkursverfahrens: summarisch
Datum der Konkurseröffnung: 2. Februar 2021
Rechtliche Hinweise:
Frist: 1 Monat
Ablauf der Frist: 26. März 2021
Kontaktstelle:
Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug

Zug, 26. Februar 2021 Konkursamt Zug

886985

Konkurspublikation/Schuldenruf

Schuldner: Tarcisi Caviezel, ausgeschlagene Erbschaft, Heimatort: Lumnezia, Staatsbürgerschaft: Schweiz, Geburtsdatum: 10. Mai 1947, Todesdatum: 23. Dezember 2020, wohnhaft gewesen: Mattenstrasse 8, 6330 Cham
Art des Konkursverfahrens: summarisch
Datum der Konkurseröffnung: 5. Februar 2021
Rechtliche Hinweise:
Frist: 1 Monat
Ablauf der Frist: 26. März 2021
Kontaktstelle:
Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug

Zug, 26. Februar 2021 Konkursamt Zug

886986

Konkurspublikation/Schuldenruf

Schuldner: Living-PlanIT AG, CHE-113.231.584, Knonauerstrasse 52E, 6330 Cham
Art des Konkursverfahrens: summarisch
Datum des Auflösungsentscheids: 22. Januar 2020
Rechtliche Hinweise:
Frist: 1 Monat
Ablauf der Frist: 26. März 2021
Kontaktstelle:
Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug

Zug, 26. Februar 2021 Konkursamt Zug

886983

Löschung von Grundpfandverschreibungen

Gemeinde Baar

Folgende Grundpfandverschreibung besteht angeblich nicht mehr zu Recht (ES 2021 64):
Grundpfandverschreibung im Betrag von Fr. 6000.-, ID.1000/045919, errichtet am 16. Juni 1931, im 4. Rang, Vorgang Fr. 20000.-, Maximalzinsfuss 5%; lastend auf der Liegenschaft GB Baar GS 211 (Eigentümer der Liegenschaft: Aurora Ramirez Hernandez und Patrik Oliver Kauffmann, Baar).
Wer Rechte an dieser Grundpfandverschreibung beansprucht, wird aufgefordert, diese mit Klage bis Ende Mai 2021 beim Kantonsgericht des Kantons Zug geltend zu machen, ansonsten die Grundpfandverschreibung gelöscht wird.

Zug, 26. Februar 2021 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

886895

Museen Zug

Öffnungszeiten und Serviceangebot der Museen können aufgrund behördlicher Anordnungen zur Bekämpfung von Covid-19 kurzfristig ändern.
Bitte informieren Sie sich vor einem Besuch auf der Website des Museums.
Kunsthaus Zug

Ein Ort für moderne und zeitgenössische Kunst
Dorfstrasse 27, 6301 Zug
Telefon 041 725 33 44, Fax 041 725 33 45, E-Mail: info@kunsthauszug.ch
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag, 12.00-18.00 Uhr; Samstag und Sonntag, 10.00-17.00 Uhr
Museum Burg Zug
Die interaktive Dauerausstellung setzt neue Schwerpunkte in der Darstellung der Zuger Geschichte.
Kirchenstrasse 11, 6300 Zug
Telefon 041 728 29 70, E-Mail: info@burgzug.ch
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag, 14.00-17.00 Uhr; Sonntag, 10.00-17.00 Uhr
Weitere Informationen unter www.burgzug.ch

Museum für Urgeschichte(n)

Eine Zeitreise von den altsteinzeitlichen Sammlerinnen bis zu den Kriegern des Frühmittelalters
Hofstrasse 15, 6300 Zug
Telefon 041 728 28 80, E-Mail: info.urgeschichte@zg.ch
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 14.00-17.00 Uhr

872209

886209

Pränataldiagnostik - Beratung und Begleitung

Wir führen das Beratungsangebot im Auftrag des Kantons durch.
Sie sind schwanger und unsicher, welche pränataldiagnostischen Abklärungen Sie in Anspruch nehmen sollen oder wollen. Vielleicht haben Sie sich entschieden, keine Untersuchungen machen zu lassen und benötigen zur Durchsetzung Ihres Entscheides Unterstützung. Möglicherweise brauchen Sie nach einem auffälligen Untersuchungsbefund Hilfe bei der Entscheidungsfindung bezüglich eines allfälligen Schwangerschaftsabbruchs. Bei all diesen Themenstellungen unterstützen wir Sie gerne.
Wenn Sie sich nach den vorgeburtlichen Untersuchungen für einen Schwangerschaftsabbruch entscheiden, bieten wir Ihnen begleitende Gespräche an.
Wenn Sie die Schwangerschaft austragen wollen, begleiten wir Sie vor und nach der Geburt des Kindes und vermitteln auch weiterführende Hilfsangebote.
Wir sind die vom Kanton Zug anerkannte Fachstelle für Pränataldiagnostik. Wir stehen unter Schweigepflicht und beraten Sie kompetent und kostenlos.
eff-zett das fachzentrum, Sexual- und Schwangerschaftsberatung, Tirolerweg 8, 6300 Zug, Telefon 041 725 26 40, E-Mail: ssb@eff-zett.ch, www.eff-zett.ch

872207

RAV Zug - Unsere Dienstleistungen für Arbeitgebende

Die Stellenmeldepflicht ist für Arbeitgebende seit dem 8. Juni 2020 wieder in Kraft.

Sie können freie Stellen auf der Hotline 041 728 25 70 oder via Internet: www.arbeit.swiss melden. Mitarbeitende unserer Kontaktstelle Arbeitgeber beraten Sie gerne und besuchen Ihren Betrieb, wenn Sie dies wünschen.

Verein für Arbeitsmarktmassnahmen (VAM)
Regionales Arbeitsvermittlungszentrum (RAV)
Volkswirtschaftsdirektion

872213

RAV-Zug - Öffentliche Arbeitsvermittlung

Das Regionale Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) Zug führt im Auftrag des Kantons im Hertizentrum 6, 6303 Zug, die öffentliche Arbeitsvermittlung durch.

Unsere Dienstleistung für Arbeitnehmende mit Wohnsitz im Kanton Zug:

- Erstanmeldung für Personen aus allen Zuger Gemeinden
- Unterstützung bei der Stellensuche
- Stellenvermittlung vor und während der Arbeitslosigkeit

Wichtige Information zum Coronavirus

Aufgrund der ausserordentlichen Lage gibt es eine Änderung für die persönliche Beratung im RAV Zug. Nach Absprache mit der beratenden Person können Beratungs- und Kontrollgespräche auch weiterhin telefonisch durchgeführt werden.

Ihre Anmeldung

Ab 1. September 2020 erfolgt die Anmeldung und das Erstgespräch wieder durch persönliches Erscheinen auf dem RAV. Ausnahmen sind nur in gut begründeten Fällen möglich. Die Person hat sich mit einem amtlichen Ausweis und der AHV-Nummer (z.B. AHV-Ausweis, Krankenversicherungskarte) zu identifizieren.
Weitere wichtige Informationen für Ihre Anmeldung und für die persönliche Beratung finden Sie auf unserer Homepage www.rav-zg.ch

Wir sind telefonisch erreichbar unter 041 728 25 88:

Montag bis Freitag, 8.00-11.45 Uhr und 13.15-17.00 Uhr
Um Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir Sie unter Telefonnummer 041 728 25 88 einen Termin für die Anmeldung zu vereinbaren.

Wichtiger Hinweis:

Befürchten Sie, eine Kündigung zu erhalten, ist Ihnen bereits gekündigt worden, verlieren Sie Ihre Stelle aus anderen Gründen oder haben Sie selber Ihre Stelle gekündigt? In diesen Situationen sind frühzeitig Abklärungen notwendig, wenn Sie eine Verzögerung oder Kürzung der Versicherungsleistung vermeiden wollen.
Die Kündigungszeit muss zur Stellensuche genutzt werden. Sie müssen all Ihre Stellenbewerbungen für den späteren Nachweis lückenlos schriftlich dokumentieren können.
Sollten Sie Wiedereinsteigerin sein und sind Sie gewillt, dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen, dann melden Sie sich beim RAV wie oben erwähnt an mit dem Stichwort «Wiedereinsteigerin».
Weitere Tipps erhalten Sie unter der Homepage www.arbeit.swiss.

Verein für Arbeitsmarktmassnahmen (VAM)
Regionales Arbeitsvermittlungszentrum (RAV)
Volkswirtschaftsdirektion

872212

Schwarzarbeit lohnt sich nicht - weder für Arbeitgeber noch für Mitarbeitende!

Wussten Sie, dass für Sie als Arbeitgeber das Risiko beträchtlich ist? In einer Unfallsituation sind Ihre Mitarbeitenden nicht versichert und Sie tragen die vollen Kosten!
Wussten Sie, dass für Sie als Mitarbeitende die Einbussen im Rentenalter gravierend sind und zwar sowohl bei der AHV als auch bei der Pensionskasse?
Die GGZ@Work-Jobbörse hilft Ihnen - zu Non-Profit-Konditionen - Schwarzarbeit zu vermeiden.
Wir erledigen für Sie die Lohnadministration. So sind die Mitarbeitenden bei uns angestellt und korrekt versichert (AHV/IV, Unfallversicherung und BVG). Nutzen Sie dieses Angebot zum Beispiel bei Kleinaufträgen, wiederkehrenden Reinigungseinsätzen oder für Aushilfen.
Diese Dienstleistung wird von der AHV Ausgleichskasse Zug begrüsst und unterstützt.
Fragen Sie unverbindlich an. Das Team der Jobbörse erklärt Ihnen gerne die weiteren Details und sichert Ihnen absolute Diskretion zu.
GGZ@Work-Jobbörse, Industriestrasse 22, 6300 Zug, Telefon 041 727 61 71, jobboerse@ggz.ch
Die GGZ@Work-Jobbörse ist eine Institution der Gemeinnützigen Gesellschaft Zug.

GGZ@Work-Jobbörse Amt für Wirtschaft und Arbeit

872211

Stellenausschreibung

Das Amt für Informatik und Organisation (AIO) erbringt für die Amtsstellen des Kantons sowie der Gemeinden zahlreiche Dienstleistungen. Dazu gehört auch die

Schnupperlehre für die Berufe

Informatiker/in EFZ Fachrichtung Plattformentwicklung
ICT Fachfrau EFZ/ICT Fachmann EFZ

Interessiert dich einer der beiden Berufe?

Wir bieten Jugendlichen im 8. Schuljahr die Möglichkeit, die beiden Berufe näher kennenzulernen. Das AIO führt in der Zeit vom 5. bis 6. Mai 2021 und vom 26. bis 27. Mai 2021 jeweils 2-tägige Schnupperlehren durch.

Bewerbung

Bitte sende uns deine vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf mit Zeugniskopien der letzten zwei Semester) mit folgenden Angaben zu: Warum interessiert dich der Beruf Informatiker/in oder der Beruf ICT Fachfrau/ICT Fachmann? Welches sind die Anforderungen und Voraussetzungen für eine erfolgreiche Lehre in einem der beiden Berufe? (Hinweis: Im BIZ findest du dazu Unterlagen.) Wo siehst du deine Stärken für den Beruf Informatiker/in oder den Beruf ICT Fachfrau/ICT Fachmann? Was motiviert dich, bei uns eine Schnupperlehre für einen der beiden Berufe zu absolvieren?
Deine Bewerbung mit den oben aufgeführten Unterlagen kannst du bis spätestens 23. April 2021 an die folgende Adresse zustellen: Amt für Informatik und Organisation (AIO), Susi Schlegel, Aabachstrasse 1, 6301 Zug oder per E-Mail an susi.schlegel@zg.ch
Wenn uns deine Bewerbung überzeugt, laden wir dich gerne zur Schnupperlehre ein.

Zug, 19. Februar 2021 Finanzdirektion,
Amt für Informatik und Organisation

886797

Stellenausschreibung

Ihre neue Herausforderung beim Obergericht des Kantons Zug per sofort oder nach Vereinbarung als

Rechnungsführerin/Rechnungsführer für die Gerichtskasse (80-90%)

Ihre Aufgaben: Führen der Buchhaltung für alle Gerichte der Zivil- und Strafrechtspflege und für die Staatsanwaltschaft; fakturieren der Entscheide; Inkasso der Geldstrafen und Bussen sowie der gerichtlichen Kosten inkl. Mahnwesen; abwickeln des gesamten Zahlungsverkehrs, soweit dieser nicht von der Finanzverwaltung besorgt wird; Korrespondenz im Zusammenhang mit der Buchhaltung und dem Inkasso; Erlass von Verfügungen; vielfältige telefonische Kontakte und teilweise Schalterdienst; weitere in der Kasse anfallende Arbeiten.
Ihr Profil: Kaufmännische Ausbildung und Weiterbildung im Bereich Buchhaltung/Rechnungswesen; mehrjährige Berufserfahrung im Rechnungswesen, vorzugsweise in der öffentlichen Verwaltung oder in der Rechtspflege; IT-Affinität; sehr gute MS-Office-Kenntnisse (wir benutzen zudem Tribuna V3 und Xpert-Finance); stilsicheres Deutsch (mündlich und schriftlich); zuverlässige, genaue, dienstleistungsorientierte und speditive Erledigung der Aufgaben, auch unter Zeitdruck; hohe Sozialkompetenz, schnelle Auffassungsgabe, Belastbarkeit und Flexibilität; sicheres und freundliches Auftreten; absolute Verschwiegenheit.
Unser Angebot: Vielseitige und interessante Aufgaben; angenehmes Arbeitsklima in einem kleinen, leistungsorientierten Team; zeitgemässe Anstellungsbedingungen; moderner Arbeitsplatz in der Altstadt von Zug.
Interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen bis spätestens 5. März 2021 an: Obergericht des Kantons Zug, lic.iur. Manuela Frey, Generalsekretärin, Kirchenstrasse 6, Postfach, 6301 Zug, per Post oder elektronisch via Kontaktformular: https://securemail.zg.ch/nicole.zemp@zg.ch
Für weitere Auskünfte steht Ihnen die stv. Leiterin der Gerichtskasse, Claudia Dänzer, gerne zur Verfügung (Telefon 041 723 62 44).
Ihr Arbeitsumfeld: Das Obergericht ist die oberste kantonale Instanz in Zivil- und Strafsachen. Die Gerichtskasse führt die Buchhaltung für alle Gerichte der Zivil- und Strafrechtspflege und für die Staatsanwaltschaft.

Zug, 19. Februar 2021 Rechtspflege, Obergericht

886812

Stellenausschreibung

Ihre neue Herausforderung per 1. August 2021 oder nach Vereinbarung als

ÖLN-Kontrolleurin/ÖLN-Kontrolleur KDSNZ (200-800 Std./Jahr)

Ihre Aufgaben: Selbstständige Durchführung von Betriebskontrollen während mindestens 25 Arbeitstagen pro Jahr (Ökologischer Leistungsnachweis und Tierwohlprogramme RAUS, BTS); Überprüfung der Anforderungen neuer Direktzahlungsprogramme sowie Labels (u.a. IP Suisse, QM Schweizerfleisch); Teilnahme an Weiterbildungen.
Ihr Profil: Landwirtschaftliche Meisterprüfung oder gleichwertige Ausbildung; Selbstbewirtschaftung oder Mitarbeit auf einem ÖLN-/Bio-Betrieb; Verständnis für ökologische Zusammenhänge; hohe Sozialkompetenz, Integrität, Diskretion und Teamfähigkeit; Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung.
Unser Angebot: Spannende und herausfordernde Tätigkeit auf Landwirtschaftsbetrieben; Arbeit mit grosser Verantwortung gegenüber Landwirten, Behörden und Dritten; Mitarbeit in einem kleinen, motivierten Team; selbstständige Arbeitszeiteinteilung, Anstellung im Stundenlohn.
Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis 28. April 2021. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen via Bewerbungstool (www.zg.ch/stellen) ein.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Othmar Geisseler, Regionalstellenleiter Zug des KDSNZ, gerne zur Verfügung, 041 728 55 52, othmar.geisseler@zg.ch.
Ihr Arbeitsumfeld: Als Kontrolleur/in im Auftrag des Kontrolldienstes KDSNZ sind Sie beim Landwirtschaftsamt Zug angestellt. Die Ausbildung erfolgt zentral über den Kontrolldienst, die Ausrüstung wird vom Kanton Zug zur Verfügung gestellt.
Je nach fachlicher Qualifikation und Auftragslage führen Sie nach erfolgter Einarbeitung Kontrollaufträge aus, welche Sie selber planen, vorbereiten und nach Abschluss zurücksenden. Dabei stehen das Landwirtschaftsamt und weitere Partner jederzeit unterstützend zur Verfügung. Ihre Arbeitsorte sind Landwirtschaftsbetriebe in den Kantonen Zug, Nidwalden und Schwyz.

Zug, 26. Februar 2021 Volkswirtschaftsdirektion,
Landwirtschaftsamt

887055