Amtlich / Kantonale Mitteilungen

860744

Museen Zug

Ausführliche Homepages finden Sie auf www.museenzug.ch

Kunsthaus Zug

Ein Ort für moderne und zeitgenössische Kunst
Dorfstrasse 27, 6301 Zug
Telefon 041 725 33 44, Fax 041 725 33 45, E-Mail: info@kunsthauszug.ch
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag, 12.00-18.00 Uhr; Samstag und Sonntag, 10.00-17.00 Uhr

Museum Burg Zug

Die interaktive Dauerausstellung setzt neue Schwerpunkte in der Darstellung der Zuger Geschichte.
Kirchenstrasse 11, 6300 Zug
Telefon 041 728 29 70, E-Mail: info@burgzug.ch
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag, 14.00-17.00 Uhr; Sonntag, 10.00-17.00 Uhr
Weitere Informationen unter www.burgzug.ch

Museum für Urgeschichte(n)

Eine Zeitreise von den altsteinzeitlichen Sammlerinnen bis zu den Kriegern des Frühmittelalters
Hofstrasse 15, 6300 Zug
Telefon 041 728 28 80, E-Mail: info.urgeschichte@zg.ch
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 14.00-17.00 Uhr

423991

Pränataldiagnostik - Beratung und Begleitung

Wir führen das Beratungsangebot im Auftrag des Kantons durch.
Sie sind schwanger und unsicher, welche pränataldiagnostischen Abklärungen Sie in Anspruch nehmen sollen oder wollen. Vielleicht haben Sie sich entschieden, keine Untersuchungen machen zu lassen und benötigen zur Durchsetzung Ihres Entscheides Unterstützung. Möglicherweise brauchen Sie nach einem auffälligen Untersuchungsbefund Hilfe bei der Entscheidungsfindung bezüglich eines allfälligen Schwangerschaftsabbruchs. Bei all diesen Themenstellungen unterstützen wir Sie gerne.
Wenn Sie sich nach den vorgeburtlichen Untersuchungen für einen Schwangerschaftsabbruch entscheiden, bieten wir Ihnen begleitende Gespräche an.
Wenn Sie die Schwangerschaft austragen wollen, begleiten wir Sie vor und nach der Geburt des Kindes und vermitteln auch weiterführende Hilfsangebote.
Wir sind die vom Kanton Zug anerkannte Fachstelle für Pränataldiagnostik. Wir stehen unter Schweigepflicht und beraten Sie kompetent und kostenlos.
eff-zett das fachzentrum, Sexual- und Schwangerschaftsberatung, Tirolerweg 8, 6300 Zug, Telefon 041 725 26 40, E-Mail: ssb@eff-zett.ch, www.eff-zett.ch

527031

RAV Zug - Unsere Dienstleistungen für Arbeitgebende

Sie können freie Stellen auf der Hotline 041 728 25 70 oder via Internet: www.arbeit.swiss melden. Mitarbeitende unserer Kontaktstelle Arbeitgeber beraten Sie gerne und besuchen Ihren Betrieb, wenn Sie dies wünschen.

Verein für Arbeitsmarktmassnahmen (VAM)
Regionales Arbeitsvermittlungszentrum (RAV)
Volkswirtschaftsdirektion

844030

RAV-Zug - Öffentliche Arbeitsvermittlung

Das Regionale Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) Zug führt im Auftrag des Kantons im Hertizentrum 6, 6303 Zug, die öffentliche Arbeitsvermittlung durch.

Unsere Dienstleistung für Arbeitnehmende mit Wohnsitz im Kanton Zug:

- Erstanmeldung für Personen aus allen Zuger Gemeinden
- Unterstützung bei der Stellensuche (inkl. öffentlicher Stellencomputer)
- Stellenvermittlung vor und während der Arbeitslosigkeit

Unsere Öffnungszeiten RAV Zug:

Montag bis Freitag, 8.00-11.45 Uhr und 13.15-17.00 Uhr
Um Wartezeiten zu vermeiden, kann unter Telefonnummer 041 728 25 88 für folgende Zeiten ein Termin für die Anmeldung vereinbart werden:
Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag: 8.00-11.00 Uhr und 13.15-15.30 Uhr
Dienstag: 13.15-15.30 Uhr

Wichtiger Hinweis:

Befürchten Sie, eine Kündigung zu erhalten, ist Ihnen bereits gekündigt worden, verlieren Sie Ihre Stelle aus anderen Gründen oder haben Sie selber Ihre Stelle gekündigt? In diesen Situationen sind frühzeitig Abklärungen notwendig, wenn Sie eine Verzögerung oder Kürzung der Versicherungsleistung vermeiden wollen.
Die Kündigungszeit muss zur Stellensuche genutzt werden. Sie müssen all Ihre Stellenbewerbungen für den späteren Nachweis lückenlos schriftlich dokumentieren können.
Melden Sie sich unverzüglich beim RAV, Hertizentrum 6, 6303 Zug, im 1. Stock an.
Zur Anmeldung nehmen Sie bitte Kopien folgender Unterlagen mit:
- ID, Pass oder Fahrausweis (nur für Schweizer Staatsbürger)
- Gültiger Ausländerausweis (ausländische Staatsangehörige)
- Kündigungsschreiben/befristeter Arbeitsvertrag
- Komplettes Bewerbungsdossier (Lebenslauf, alle Arbeitszeugnisse, Diplome, Zertifikate, etc.)
- Arztzeugnis (falls vorhanden)
- IV-Antrag (falls vorhanden)
Sollten Sie Wiedereinsteigerin sein und sind Sie gewillt, dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen, dann melden Sie sich beim RAV wie oben erwähnt an mit dem Stichwort «Wiedereinsteigerin».
Weitere Tipps erhalten Sie unter der Homepage www.arbeit.swiss, unserer Info-Telefonnummer 041 728 25 33 oder unserer Homepage www.rav-zg.ch.

Verein für Arbeitsmarktmassnahmen (VAM)
Regionales Arbeitsvermittlungszentrum (RAV)
Volkswirtschaftsdirektion

819396

Schwarzarbeit lohnt sich nicht - weder für Arbeitgeber noch für Mitarbeitende!

Wussten Sie, dass für Sie als Arbeitgeber das Risiko beträchtlich ist? In einer Unfallsituation sind Ihre Mitarbeitenden nicht versichert und Sie tragen die vollen Kosten!
Wussten Sie, dass für Sie als Mitarbeitende die Einbussen im Rentenalter gravierend sind und zwar sowohl bei der AHV als auch bei der Pensionskasse?
Die GGZ@Work-Jobbörse hilft Ihnen - zu Non-Profit-Konditionen - Schwarzarbeit zu vermeiden.
Wir erledigen für Sie die Lohnadministration. So sind die Mitarbeitenden bei uns angestellt und korrekt versichert (AHV/IV, Unfallversicherung und BVG). Nutzen Sie dieses Angebot zum Beispiel bei Kleinaufträgen, wiederkehrenden Reinigungseinsätzen oder für Aushilfen.
Diese Dienstleistung wird von der AHV Ausgleichskasse Zug begrüsst und unterstützt.
Fragen Sie unverbindlich an. Das Team der Jobbörse erklärt Ihnen gerne die weiteren Details und sichert Ihnen absolute Diskretion zu.
GGZ@Work-Jobbörse, Industriestrasse 22, 6300 Zug, Telefon 041 727 61 71, jobboerse@ggz.ch
Die GGZ@Work-Jobbörse ist eine Institution der Gemeinnützigen Gesellschaft Zug.

GGZ@Work-Jobbörse Amt für Wirtschaft und Arbeit

404456

Staatsbürgerlicher Kurs

Die Direktion des Innern führt auch in diesem Jahr wieder einen staatsbürgerlichen Kurs durch, für Personen, die sich um Aufnahme ins Schweizerbürgerrecht beworben haben oder noch bewerben werden. Der Kurs erstreckt sich über zwei Abende.
Kursdaten: Mittwoch, 8. Mai und 15. Mai 2019, je 19.30 Uhr
Kursort: Aula der Kantonsschule Zug, Lüssiweg 24, 6300 Zug
Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.

Zug, 12. April 2019 Direktion des Innern des Kantons Zug
Andreas Hostettler, Regierungsrat

859560

Stellenausschreibung

Der SONNENBERG in Baar ist ein heilpädagogisches Schul- und Beratungszentrum. Wir engagieren uns für die Bildung und Erziehung der uns anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Kantonsübergreifend bieten wir eine breite Palette von Leistungen in den Bereichen Integration und Beratung, separative Sonderschulung als Tagesschule oder Internat, heilpädagogische Früherziehung und berufliche Integration an.
Für unsere Sonderschulabteilungen «Sehen» (Primarstufe und Sekundarstufe I für Schülerinnen und Schüler mit einer Sehbehinderung oder Blindheit) und «Sprechen/Begegnen» (Sekundarstufe I für Jugendliche mit einer Sprach- und Kommunikationsstörung und/oder Verhaltensauffälligkeit) suchen wir per 1. August 2019 eine/n

Logopädin/Logopäden 50-100%

In unseren Abteilungen «Sehen» und «Sprechen/Begegnen» arbeiten Klassenlehrpersonen, Fachlehrpersonen, Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen im Schulbereich sowie Therapeutinnen bei der Führung der Klassen mit bis zu 8 Schülerinnen und Schülern eng zusammen. Auch die bereichsübergreifende Teamarbeit mit den Mitarbeitenden des Wohnbereichs ist uns wichtig.
Ihre Aufgaben: Als Logopädie-Fachperson sind Sie in mehrere Klassenteams eingebunden und dort zuständig für die logopädische Förderung der Schülerinnen und Schüler; Sie sind verantwortlich für die fachspezifische und individuelle Umsetzung der im Team und mit den Eltern abgesprochenen Förderplanung für die Schülerinnen und Schüler; fachliche Beratungen von Mitarbeitenden gehören ebenfalls zu Ihrem Tätigkeitsgebiet.
Ihr Profil: Sie verfügen über ein EDK-anerkanntes Diplom als Logopädin/Logopäde und haben Erfahrung in der Arbeit mit Kindern mit Körper- und Mehrfachbehinderungen oder sind bereit, sich in diese Thematik einzuarbeiten; Sie bringen Freude und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Sonderschülerinnen und Sonderschülern mit. Sie haben Verantwortungsbewusstsein und sind bereit, den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler entsprechend Veränderungen mitzugestalten; Sie sind eine flexible, kommunikative, team- und kritikfähige Persönlichkeit.
Unser Angebot: Eine vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit in einem spannenden Umfeld der separativen Sonderschulung; viel Raum um Ihre eigenen Ideen einzubringen und Eigenverantwortung zu übernehmen; nebst den Kolleginnen und Kollegen innerhalb der Abteilungen stehen Ihnen fach- und personalverantwortliche Personen für den professionellen Austausch zur Verfügung.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann zögern Sie bitte nicht und setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Für Fragen steht Ihnen der Schulleiter Peter Hürlimann gerne zur Verfügung (Telefon Zentrale 041 767 78 33).
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen via E-Mail an bewerbung@sonnenberg-baar.ch oder per Post an: SONNENBERG, Human Resources, Landhausstrasse 20, 6340 Baar.

Baar, 12. April 2019 SONNENBERG
Heilpädagogisches Schul-
und Beratungszentrum

860566

Stellenausschreibung

Der SONNENBERG in Baar ist ein heilpädagogisches Schul- und Beratungszentrum. Wir engagieren uns für die Bildung und Erziehung der uns anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Kantonsübergreifend bieten wir eine breite Palette von Leistungen in den Bereichen Integration und Beratung, separative Sonderschulung als Tagesschule oder Internat, heilpädagogische Früherziehung und berufliche Integration an.
Für die Abteilung «Sehen» (Primarstufe und Sekundarstufe I für sehbeeinträchtigte oder blinde Kinder und Jugendliche) und in Ergänzung oder als Einzelaufgabe für unseren Beratungs- und Unterstützungsdienst (B & U) für sehbeeinträchtigte Kinder und Jugendliche suchen wir per 1. August 2019

Lehrpersonen und/oder Schulische Heilpädagogen/innen ab 40 bis 100%

Ihre Aufgaben: Sie unterrichten in Kleinklassen mit bis 8 Kindern/Jugendlichen in enger Zusammenarbeit mit den weiteren beteiligten Lehr- und Fachpersonen; Sie gestalten Ihren Unterricht kreativ und lernfördernd sowie individuell angepasst auf die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler anhand der mit allen Beteiligten abgesprochenen Förderplanung; die Zusammenarbeit mit den Bezugspersonen des Bereichs Sozialpädagogik sowie mit Fachpersonen und Führungspersonen ist Ihnen genauso ein Anliegen wie die gute Kooperation mit den Eltern.
Ihr Profil: Sie verfügen über ein staatlich anerkanntes Lehrdiplom sowie wünschenswert über einen Abschluss in Schulischer Heilpädagogik, idealerweise bringen Sie Praxiserfahrung mit; Sie arbeiten gerne im Team und sind eine gefestigte Persönlichkeit. Ihre Haltung gegenüber unseren Kindern und Jugendlichen ist wertschätzend und ressourcenorientiert; Sie sind flexibel und belastbar; Sie haben eine Affinität zu technisch unterstütztem Unterricht. Sie wollen mit Blick auf die Bedürfnisse unserer sehbehinderten und blinden Schülerinnen und Schüler ihre ICT-Kenntnisse einsetzen und erweitern; Sie wollen sich Fachwissen als Reha-Expertin/Experte aneignen oder bringen dieses bereits mit und sind ausserhalb des SONNENBERG in der Beratung und Unterstützung für sehbeeinträchtigte Kinder und Jugendliche unterwegs.
Unser Angebot: Wir bieten Ihnen eine vielseitige, anspruchsvolle und sinnvolle Tätigkeit in einem spannenden Umfeld mit viel Raum, Ihre eigenen Ideen einzubringen und Eigenverantwortung zu übernehmen; es stehen Ihnen sowohl fach- als auch personalverantwortliche Personen als wertvolle Gesprächspartner für professionellen Austausch zur Verfügung.
Haben wir Sie angesprochen? So zögern Sie bitte nicht und setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Für Fragen stehen Ihnen der Abteilungsleiter Martin Huwyler oder der Schulleiter Peter Hürlimann gerne zur Verfügung (Telefon Zentrale 041 767 78 33). Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen via E-Mail an bewerbung@sonnenberg-baar.ch oder per Post an: SONNENBERG, Human Resources, Landhausstrasse 20, 6340 Baar.

Baar, 12. April 2019 SONNENBERG
Heilpädagogisches Schul-
und Beratungszentrum

860568

Stellenausschreibung

In dieser verantwortungsvollen Kaderfunktion gestalten Sie die Zukunft des Kantons Zug aktiv mit - und dies als Führungspersönlichkeit in einem spannenden Umfeld, das von politischen, wirtschaftlichen und sozialen Akzenten geprägt ist.
Das Amt für Kindes- und Erwachsenenschutz Zug hat den Auftrag, den Schutz von Kindern und Erwachsenen sicherzustellen, welche nicht selbstständig in der Lage sind, Unterstützung für sich anzufordern. Dem Amt organisatorisch zugeordnet sind die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) sowie das Mandatszentrum. Infolge Pensionierung der aktuellen Stelleninhaberin suchen wir per Frühling 2020 eine Persönlichkeit für die

Amtsleitung Kindes- und Erwachsenenschutz sowie für das Präsidium KESB

Ihre Aufgaben: Direkt dem Vorsteher der Direktion des Innern unterstellt, übernehmen Sie als Amtsleiter/in die fachliche, personelle und finanzielle Verantwortung und führen ein Team mit 56 Mitarbeitenden. Dazu zählen auch die fachliche Weiterentwicklung des Kindes- und Erwachsenenschutzes und das Sicherstellen des Qualitätsmanagements. Eine weitere zentrale Aufgabe ist das Präsidium der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB). In dieser präsidialen Funktion repräsentieren Sie die KESB nach aussen, sind Anlaufstelle für verschiedene interne sowie externe Anspruchsgruppen und zudem für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Ergänzend erarbeiten Sie Anträge an den Regierungsrat, wirken aktiv bei Rechtsetzungsprojekten mit und führen vereinzelt Fälle. Als Mitglied der Geschäftsleitung der Direktion des Innern bringen Sie sich und Ihren Bereich aktiv ein und stellen die interdisziplinäre Zusammenarbeit sicher.
Unsere Anforderungen: Wir wenden uns an eine Persönlichkeit mit einem Hochschulabschluss in Rechtswissenschaft oder Sozialer Arbeit sowie langjähriger Führungs- und Verwaltungserfahrung. Sie besitzen fundierte Kenntnisse im Kindes- und Erwachsenenschutzrecht, kennen die Grundsätze der Mandatsführung und sind mit den damit zusammenhängenden, sehr anspruchsvollen, politischen Abläufen vertraut. Sie sind belastbar, was die gesellschaftliche Komponente des Themenfeldes betrifft und überzeugen als initiative Persönlichkeit, welche die Gestaltungsfreiheit zielführend einzusetzen weiss. Ihr Organisationstalent sowie Ihre ausgeprägten Kommunikationsfähigkeiten gehören zu Ihren Stärken. Zudem besitzen Sie hohe Sozialkompetenzen und Durchsetzungsvermögen in diesem sensiblen Bereich.
Bewerbung/Auskunft: Möchten Sie den Kanton Zug mit Ihren versierten Fachkenntnissen zielführend unterstützen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit Foto per E-Mail an ursula.uttinger@zg.ch oder folgende Adresse: Direktion des Innern, Kennwort «Amtsleitung KES», Neugasse 2, Postfach, 6301 Zug.

Für weitere Auskünfte kontaktieren Sie Ursula Uttinger, Generalsekretärin, unter Telefon 041 728 31 71.

Zug, 3. April 2019 Direktion des Innern Amt für Kindes- und Erwachsenenschutz

860252

Stellenausschreibung

Das Kaufmännische Bildungszentrum Zug bildet rund 1000 Lernende zu Berufsleuten in den Kaufmännischen und Detailhandelsberufen aus, führt eine Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) und bietet eine breite Palette von Kursen und Lehrgängen der Erwachsenenbildung mit rund 2000 Teilnehmenden an.
Wir suchen per 1. August 2019

Sprachlehrperson mit Coachingkompetenz, für den Fachbereich Französisch
und eventuell andere Sprachfächer (ca. 40%)

Ihre Aufgaben: Sie unterrichten im Bereich der beruflichen Grundbildung in den Kaufmännischen Berufen. Zu Ihren Aufgaben gehört die Betreuung der jugendlichen Lernenden in fachlichen Belangen wie auch bezüglich ihrer Lernprozesse. Sie engagieren sich in der Fachschaft und entwickeln den Berufsschulunterricht teamorientiert und innovativ weiter.
Unsere Anforderungen: Sie verfügen über eine fachliche Ausbildung auf Hochschulstufe und die Unterrichtsbefähigung auf der Sekundarstufe II oder sind bereit mit entsprechender Weiterbildung diese Befähigung zu erlangen. Sie arbeiten gerne im Team, sind zuverlässig und haben Freude an einer lebendigen, zukunftsorientierten Schule tätig zu sein. Zudem liegen Ihnen junge Erwachsene im Alter von 16 bis 19 Jahren am Herzen.
Unser Angebot: Unsere moderne Institution, die zu den besten ihrer Art zählt, bietet ein innovatives Lernumfeld, wo das schülerzentrierte Arbeiten und die individuelle Begleitung der Lernenden einen hohen Stellenwert haben. Das KBZ ist zentral in der Stadt Zug gelegen. Als Lehrperson erwartet Sie ein initiatives Team, eine kooperative Schulleitung und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten (Projektarbeit, Erwachsenenbildung). Weiter bestehen gute Aussichten, dass die befristete Anstellung mittelfristig in eine unbefristete umgewandelt wird.
Bewerbung/Auskunft: Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Bitte legen Sie zusätzlich zu den üblichen Unterlagen den ausgefüllten «Bewerbungsfragebogen» bei. Sie finden ihn unter www.kbz-zug.ch > Über uns > Offene Stellen. Das vollständige Dossier (inkl. Foto) senden Sie vorzugsweise in elektronischer Form bis Freitag, 3. Mai 2019 an beatrice.cortiula@zg.ch oder per Post an Kaufmännisches Bildungszentrum Zug, Beatrice Cortiula, Assistentin der Schulleitung, Aabachstrasse 7, Postfach, 6301 Zug.
Für ergänzende Auskünfte können Sie sich gerne an den zuständigen Prorektor, Matthias Stebler wenden. Sie erreichen ihn telefonisch unter 041 728 28 28 oder per E-Mail unter matthias.stebler@zg.ch.

Zug, 11. April 2019 Volkswirtschaftsdirektion
Kaufmännisches Bildungszentrum

860653

Stellenausschreibung

Das Amt für Grundbuch und Geoinformation ist das Kompetenzzentrum für die Sicherheit des Grundstückverkehrs und für Geoinformation im Kanton Zug. Die Abteilung Grundbuch erfüllt die drei Hauptaufgaben Führung des Grundbuchs als öffentliches Register, öffentliche Beurkundung sowie Grundbuchbereinigung. Zur Regelung einer Nachfolge suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung Sie als

Fachspezialist/in Immobiliarsachenrecht (100% oder Jobsharing)

Ihre Aufgaben: Rechtliche Prüfung von Grundbuchanmeldungen; Erteilen von Rechtsauskünften in allen Bereichen, die das Grundbuch- und Sachenrecht betreffen; Beratung von Urkundspersonen, Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten, Behörden und Privatpersonen in grundbuchrechtlichen Fragen. Bei Eignung öffentliche Beurkundung von Verträgen über dingliche Rechte.
Unsere Anforderungen: Sie verfügen über eine abgeschlossene Notariatslehre mit einer Weiterbildung im Grundbuch- und Notariatswesen oder ein abgeschlossenes juristisches Studium (lic. iur. oder MLaw) mit fundierten Rechtskenntnissen im Grundbuch- und Sachenrecht, vorzugsweise mit dem Zuger Anwaltspatent oder eine ähnliche Ausbildung mit einem kantonalen Fachausweis im Notariats- oder Grundbuchwesen. Zudem bringen Sie bereits erste Berufserfahrung mit. Sie sind teamfähig, sozialkompetent und zeichnen sich durch eine zuverlässige, genaue und selbstständige Arbeitsweise aus. Gewandtheit in Wort und Schrift sowie das Flair, sich rasch in die verschiedenen Spezial-IT-Programme einzuarbeiten, runden Ihr Profil ab.
Unser Angebot: Diese Stelle bietet Ihnen eine interessante und anspruchsvolle Arbeit in einem motivierten Team in der Grundbuchführung und im Beurkundungswesen. Sie erwartet eine moderne Arbeitsinfrastruktur am zentral gelegenen Standort in der Stadt Zug nahe dem Bahnhof Zug. Die zeitgemässen Anstellungsbedingungen richten sich nach dem Personalrecht des Kantons Zug.
Bewerbung/Auskunft: Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis 27. Mai 2019 an folgende Adresse. Amt für Grundbuch und Geoinformation des Kantons Zug, Vermerk «Fachspezialist GB», Postfach, 6301 Zug oder Sie senden Ihre digitale Bewerbung per E-Mail an info.agg@zg.ch.
Diskretion ist für uns selbstverständlich.
Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Gabriela Gajski, Abteilungsleiterin Grundbuch, Telefon 041 728 56 31, gabriela.gajski@zg.ch.

Zug, 12. April 2019 Direktion des Innern
Amt für Grundbuch und Geoinformation

860704

Stellenausschreibung

Das Amt für Kindes- und Erwachsenenschutz, Abteilung Mandatszentrum Zug, führt im Auftrag der KESB Zug zivilrechtliche Massnahmen im Kindes- und Erwachsenenschutz.
Wir suchen voraussichtlich auf 15. August 2019 oder nach Vereinbarung für eine Mutterschaftsvertretung von 6 Monaten eine/n

Kaufmännische Sachbearbeiterin/Kaufmännischen Sachbearbeiter (60%)

mit Möglichkeit zu anschliessender Festanstellung.
Ihr Aufgabengebiet: In einem Team von Sachbearbeiter/innen gewährleisten Sie die reibungslose und effiziente Abwicklung der administrativen Mandatsführungsaufgaben; in Zusammenarbeit mit der fallführenden Berufsbeistandsperson sind Sie zuständig für die Einkommens- und Vermögensverwaltung (inkl. Zahlungsverkehr); Sie sind verantwortlich für die Geltendmachung und das Controlling von Ansprüchen aus Sozial- und Sachversicherungen und wirtschaftlicher Sozialhilfe; Sie haben Kontakt mit Institutionen, Versicherungen und Klientinnen und Klienten.
Ihr Profil: Kaufmännische Grundausbildung, einige Jahre Berufspraxis; Erfahrung im Bereich Sozialversicherungswesen; Erfahrung im Bereich öffentliche Verwaltung von Vorteil; gute Informatik-Anwenderkenntnisse (MS Office, Word, Excel evtl. Klib); Interesse an sozialen Fragestellungen, Verschwiegenheit; Zuverlässigkeit, selbstständige und exakte Arbeitsweise; hohe Belastbarkeit, Sozialkompetenz und Teamfähigkeit.
Unser Angebot: Verantwortungsvolles und vielseitiges Arbeitsgebiet im Umfeld der gesetzlichen Sozialarbeit; attraktiver Arbeitsplatz mit moderner Infrastruktur; zeitgemässe Anstellungsbedingungen gemäss Personalverordnung; Weiterbildungsmöglichkeiten.
Bewerbung/Auskunft: Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis 23. April 2019 vorzugsweise per E-Mail an mandatszentrum.kes@zg.ch oder an folgende Adresse: Amt für Kindes- und Erwachsenenschutz, Mandatszentrum Zug, Kennwort «Stellvertretung Sachbearbeitung», Artherstrasse 25, 6300 Zug.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Renata Truttmann, Teamleiterin Sachbearbeitung, gerne zur Verfügung, Telefon 041 723 79 05, renata.truttmann@zg.ch.

Zug, 5. April 2019 Direktion des Innern
Amt für Kindes- und Erwachsenenschutz

860318

Stellenausschreibung

Möchten Sie die Zukunft des Kantons Zug in einer Kaderposition mitprägen? Die Direktion des Innern sucht zeitnah eine innovative juristische Fachperson als

Leitung Rechtsdienst sowie als Stv. Generalsekretär/in (80-100%)

Die Direktion des Innern zeichnet sich mit dem Sozialamt (samt Asylfürsorge), dem Amt für Kindes- und Erwachsenenschutz, dem Amt für Denkmalpflege und Archäologie, dem Amt für Wald und Wild sowie dem Amt für Grundbuch- und Geoinformation (mit GIS-Fachstelle) durch eine grosse Vielseitigkeit aus. Im Direktionssekretariat, der Stabsstelle der Direktion, werden überdies folgende Sachgebiete betreut: Politische Rechte, Gleichstellung von Frau und Mann, Gemeindeaufsicht, Zivilstands- und Bürgerrechtswesen, Kindesschutz- und Vormundschaftswesen, Grundbuch- und Notariatswesen.
Ihre wichtigsten Aufgaben: Personelle, organisatorische und fachliche Führung der Rechtsabteilung; Erarbeitung von Anträgen an den Regierungsrat; Beantwortung parlamentarischer Vorstösse; kompetente und effiziente Bearbeitung anspruchsvoller verwaltungsrechtlicher Fragestellungen und Dossiers; Unterstützung bei Gesetzgebungsarbeiten und parlamentarischen Geschäften; als Mitglied des Führungsteams Mitwirkung in Arbeitsgruppen und Projekten; Stellvertretung der Generalsekretärin.
Unsere Anforderungen: Ein Universitätsabschluss in Rechtswissenschaft ist für diese Position Voraussetzung. Sie verfügen über Führungserfahrung in der öffentlichen Verwaltung, kennen die politischen Abläufe und sind von Vorteil im Kanton Zug vernetzt. Sie sind eine offene, innovative, zeitlich flexible und vertrauenswürdige Person. Sie verfügen über analytische Denkfähigkeit und erkennen rasch komplexe Zusammenhänge. Ausgewiesene Führungs- und Umsetzungsstärke sowie Ihre hohe Sozialkompetenz zeichnen Sie als stellvertretende Generalsekretärin des Direktionssekretariates sowie als Leiter/in des Rechtsdienstes aus. Sie überzeugen durch Eigeninitiative und Selbstständigkeit. In Wort und Schrift drücken Sie sich sehr gewandt und sicher aus. Sie sind eine zuverlässige Persönlichkeit mit hoher Dienstleistungsbereitschaft.
Wir bieten Ihnen: Eine herausfordernde und anspruchsvolle Kaderposition. Die Stelle bietet Ihnen Spielraum zur aktiven Entfaltung und gute Arbeitsbedingungen. Als Mitarbeiter/in im Direktionssekretariat des Direktionsvorstehers der Direktion des Innern übernehmen Sie eine äusserst vielseitige und interessante Fach- und Führungsaufgabe in einem spannenden Umfeld, das von politischen und wirtschaftlichen Akzenten geprägt ist.
Bewerbung/Auskunft: Möchten Sie den Kanton Zug mit Ihren versierten Fachkenntnissen zielführend unterstützen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail an ursula.uttinger@zg.ch oder folgende Adresse: Direktion des Innern, Kennwort «Leitung Rechtsdienst/Stv GS», Neugasse 2, Postfach, 6301 Zug.
Für weitere Auskünfte kontaktieren Sie Ursula Uttinger, Generalsekretärin, unter Telefon 041 728 31 71.

Zug, 5. April 2019 Direktion des Innern
Direktionssekretariat

860324

Universitäre Medizinalpersonen

Milad Jedbabaei, in Baar, wird die Berufsausübungsbewilligung als Arzt im Kanton Zug erteilt.
Dr. med. Monika Gasser, in Zürich, wird die Berufsausübungsbewilligung als Ärztin im Kanton Zug erteilt.
Dr. Inna Etkina, in Zug, wird die Berufsausübungsbewilligung als Ärztin im Kanton Zug erteilt.
Dr. med. (HR), Marta Urukalo Briner, in Zürich, wird die Berufsausübungsbewilligung als Ärztin im Kanton Zug erteilt.

Zug, 18. April 2019 Gesundheitsdirektion
Martin Pfister, Regierungsrat

860863

Verlängerung der Nachlassstundung

Gesuchstellende Partei: Airopack Technology Group AG, CHE-107.124.885, Blegistrasse 5, 6340 Baar
Der gesuchstellenden Partei wurde die Verlängerung der Nachlassstundung gewährt.
Verfügende Stelle:
Kantonsgericht des Kantons Zug
Beginn der Verlängerung: 13. April 2019
Dauer der Verlängerung: 2 Monate
Ablauf der Verlängerung: 13. Juni 2019
Rechtliche Hinweise:
Die der Gesuchstellerin gewährte provisorische Nachlassstundung wird letztmals um zwei Monate, d.h. bis 12. Juni 2019 verlängert. Mit Ablauf dieses Termins fällt die provisorische Stundung automatisch dahin. Der Sachwalter RA Dr.iur. Daniel Hunkeler LL.M., Baur Hürlimann AG, Zürich, wird weiterhin in seinem Amt als provisorischer Sachwalter belassen.

Zug, 18. April 2019 Kantonsgericht des Kantons Zug

860765

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner: Digipharm GmbH, CHE-180.960.812, Sumpfstrasse 26, 6312 Steinhausen
Datum der Konkurseröffnung: 9. April 2019
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 18. April 2019 Konkursamt Zug

860763

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner: Prompt & Sauber GmbH, CHE-374.946.905, Steinhauserstrasse 13, 6300 Zug
Datum der Konkurseröffnung: 9. April 2019
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 18. April 2019 Konkursamt Zug

860766

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner: Pythagoras Bau AG, CHE-405.384.106, Fabrikstrasse 5, 6330 Cham
Datum der Konkurseröffnung: 9. April 2019
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 18. April 2019 Konkursamt Zug

860759

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner: Horwedge AG, CHE-359.575.291, Bahnhofstrasse 21, 6300 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 21. März 2019
Aufgelöste Gesellschaft gemäss Art. 731b OR
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 18. April 2019 Konkursamt Zug

860760