Kantonale Mitteilungen / Gesundheitsdirektion

Pilzkontrolle für Sammler

Leider kommen immer wieder Verwechslungen von essbaren und giftigen Pilzen vor. Deshalb sollte man sich nicht auf die eigenen Pilzkenntnisse verlassen, sondern alle gesammelten Pilze bei der Pilzkontrollstelle kontrollieren lassen.
Einzige Pilzkontrollstelle:
Zug, Göblistrasse 7, Werkhof der Stadt Zug, Eingang von der Göblistrasse her (Fahrzeuge an der Göblistrasse parkieren).

Zeitraum der Pilzkontrolle: 3. August 2020 bis 31. Oktober 2020

Kontrolltage/Zeiten:
Montag, 18.30 bis 20.00 Uhr
Mittwoch, 18.30 bis 20.00 Uhr
Samstag, 17.00 bis 19.00 Uhr.

Keine Kontrolle am Samstag, 15. August (Mariä Himmelfahrt)

Um einen raschen Verderb zu verhindern, sollten die Pilze in Körben gesammelt werden. Plastik- oder Papiersäcke sind ungeeignet. Im Interesse des Pilzschutzes ist das Sammelgut auf 1 bis 2 kg zu beschränken.
Bei Fragen :
Michel Schneider, Pilzkontrolleur Zug
041 723 74 75, 079 526 02 21

Steinhausen, 24. Juli 2020 Amt für Verbraucherschutz

878582