Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 27. März 2020
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Kantonale Mitteilungen / Baudirektion

Ausschreibung

1. Auftraggeber

1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

Bedarfsstelle/Vergabestelle: Gewässerschutzverband der Region Zugersee-Küssnachtersee- Ägerisee (GVRZ), Kläranlage Schönau
Beschaffungsstelle/Organisator: Gewässerschutzverband der Region Zugersee-Küssnachtersee-Ägerisee (GVRZ), Kläranlage Schönau, zu Hdn. von Bernd Kobler Dr., Lorzenstrasse 3, 6330 Cham, Schweiz, Telefon: 041 784 11 55, E-Mail: info@gvrz.ch

1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken

Adresse gemäss Kapitel 1.1

1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

6. April 2020
Bemerkungen: Rückfragen sind schriftlich per E-Mail zu stellen an:
Rolf Burch (rolf.burch@prolewa.ch)
Nur fristgerecht und schriftlich eingereichte Fragen werden beantwortet an alle Anbieter per 8. April 2020

1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes

Datum: 27. April 2020, Uhrzeit: 16.00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Eingang am Eingabeort massgebend
(Poststempel ist nicht massgebend)

1.5 Datum der Offertöffnung

28. April 2020, Ort: GVRZ, Geschäftsstelle Kläranlage Schönau, Bemerkungen: Nicht öffentlich. Das Offertöffnungsprotokoll wird den Anbietern per E-Mail zugestellt.

1.6 Art des Auftraggebers

Andere Träger kommunaler Aufgaben

1.7 Verfahrensart

Offenes Verfahren

1.8 Auftragsart

Bauauftrag

1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag

Nein

2. Beschaffungsobjekt

2.1 Art des Bauauftrages

Ausführung

2.2 Projekttitel der Beschaffung

Sanierung Faulung, Kläranlage Schönau

2.3 Aktenzeichen/Projektnummer

I3995-E02/P0184

2.4 Aufteilung in Lose?

Nein

2.5 Gemeinschaftsvokabular

CPV: 31214000 - Schaltanlagen,
31200000 - Elektrizitätsverteilungs- und -schalteinrichtungen

2.6 Detaillierter Projektbeschrieb

Erstellen von Schalt- und Steuerschränken sowie Doppelböden für neue und bestehende Schaltschrankräume. Anpassen und erweitern von bestehender Verteilung unter laufendem Betrieb. Diverse Rückbauarbeiten.
Lieferung, Parametrierung und Inbetriebsetzung von Frequenzumrichter.

2.7 Ort der Ausführung

Kläranlage Schönau, Lorzenstrasse 3, 6330 Cham

2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 20. Mai 2020, Ende: 31. Dezember 2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein

2.9 Optionen

Nein

2.10 Zuschlagskriterien

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

2.11 Werden Varianten zugelassen?

Nein

2.12 Werden Teilangebote zugelassen?

Nein

2.13 Ausführungstermin

Beginn 1. Juli 2020 und Ende 30. November 2021
Bemerkungen: Sanierung Faulraum I: April 2020 bis November 2020
Sanierung Faulraum II: April 2021 bis November 2021

3. Bedingungen

3.1 Generelle Teilnahmebedingungen

Gemäss Ausschreibungsunterlagen

3.2 Kautionen/Sicherheiten

Gemäss Ausschreibungsunterlagen

3.3 Zahlungsbedingungen

Gemäss Ausschreibungsunterlagen

3.4 Einzubeziehende Kosten

Gemäss Ausschreibungsunterlagen

3.5 Bietergemeinschaft

sind nicht zugelassen

3.6 Subunternehmer

sind nicht zugelassen (Ausnahme Zulieferfirmen)

3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:

Der Bewerber erbringt den Nachweis, dass seine Firma im Laufe der letzten 5 Jahre mindestens 3 gleichwertige Aufträge
(Lieferung > 15 Schrankfelder pro Auftrag mit Profilschienenaufbau) unter laufendem Betrieb für Kläranlagen oder Industrieanlagen in der Schweiz installiert und erfolgreich abgeschlossen hat.
Formell korrekte und inhaltlich genügende Selbstdeklaration.

3.8 Geforderte Nachweise

aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Selbstdeklaration zu Arbeitsschutzbestimmungen, Steuern, Sozialabgaben, Versicherungen, Betreibungsregisterauszug, etc.
gemäss detaillierten Kriterien in den Ausschreibungsunterlagen.

3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen

Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 31. März 2020
Kosten: Fr. 0.-

3.10 Sprachen für Angebote

Deutsch

3.11 Gültigkeit des Angebotes

6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote

3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen

zu beziehen von folgender Adresse:
Prolewa Elektro-Engineering AG, zu Hdn. von Rolf Burch, Industriestrasse 57, 6034 Inwil, Schweiz, Telefon 041 790 52 26, E-Mail: rolf.burch@prolewa.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 25. März 2020 bis 3. April 2020
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die kompletten Ausschreibungsunterlagen inkl. Beilagen werden nur in elektronischer Form per Mail abgegeben.
Anfrage an obenstehende Mail-Adresse

4. Andere Informationen

4.2 Geschäftsbedingungen

Allgemeine Offert- und Vertragsbedingungen für Inlandgeschäfte (AVB) der Verbandes Schweizer Abwasser- und Gewässerschutzfachleute (VSA) vom November 2016

4.3 Verhandlungen

Preisverhandlungen sind ausgeschlossen.
Es sind Nettoangebote einzureichen. Skonti, Rabatte und allfällige weitere Abzüge müssen im Angebot aufgeführt werden.

4.6 Offizielles Publikationsorgan

SIMAP, Amtsblatt des Kantons Zug

4.7 Rechtsmittelbelehrung

Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

Cham, 20. März 2020 Gewässerschutzverband der Region
Zugersee-Küssnachtersee-Ägerisee (GVRZ)
Kläranlage Schönau

875522

Gebäudeprogramm 2020

Attraktive Beiträge an Gebäudesanierungen, GEAK Plus und Beratung Heizungsersatz

Im Rahmen des Gebäudeprogramms 2020 fördert der Kanton Zug:
- GEAK Plus (Gebäudeenergieausweis der Kantone mit Beratungsbericht): pauschal Fr. 1500.-.
- Wärmedämmung von Fassade, Dach, Wand und Boden gegen Erdreich: Fr. 60.- pro Quadratmeter
- Umfassende Gesamtsanierungen mit Minergie-Zertifikat: Beitragshöhe je nach Gebäudekategorie und erreichtem Standard
- Impulsberatung Heizungsersatz: pauschal Fr. 350.-
Weitere Informationen und Gesuchsportal: www.dasgebaeudeprogramm.ch.

Energiefachstelle des Kantons Zug

872215

Öffentliche Auflage eines Konzessionsgesuchs

für Grundwassernutzung

Folgendes Projekt zur Grundwassernutzung liegt gemäss § 37 des Gesetzes über die Gewässer vom 25. November 1999 (GewG) in Verbindung mit
§ 45 Abs. 1 und § 47a Abs. 1 lit. a Planungs- und Baugesetz vom 26. November 1988 (PBG) während 20 Tagen ab dem 13. März 2020 bei der Gemeindeverwaltung Baar, Abt. Planung und Bau, Rathausstrasse 6, Baar, öffentlich auf:
Gesuchsteller: Andermatt Erben, c/o Welcome Immobilien AG, Steinhauserstrasse 70, 6301 Zug
Gegenstand des Gesuches: Nutzung von Grundwasser aus dem Grundwasservorkommen Baar/Zug für den Betrieb einer Wärmepumpe auf GS 1524, Gemeinde Baar
Wer vom Gesuch besonders berührt und ein schutzwürdiges Interesse am Ausgang des Verfahrens hat, ist zur Einsprache berechtigt. Allfällige Einsprachen sind mit einem Antrag zu versehen und zu begründen und beim Amt für Umwelt, Aabachstrasse 5, Postfach, 6301 Zug, einzureichen.

Zug, 13. März 2020 Amt für Umwelt
Roland Krummenacher, Amtsleiter

875075

Öffentliche Planauflage

Gemeinde Oberägeri

Öffentliche Planauflage für das Projekt «KS 381, Lärmsanierung Chilematt-Kantonsgrenze SZ, Oberägeri»

Nach den Vorschriften des kantonalen Rechts, insbesondere gemäss § 15 des Gesetzes über Strassen und Wege vom 30. Mai 1996 (GSW; BGS 751.14), in Verbindung mit § 45 PBG wird das Projekt KS 381, LS Chilematt-Kantonsgrenze SZ, Oberägeri

vom 13. März bis 2. April 2020

beim Tiefbauamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, Zug sowie auf der Gemeindekanzlei der Gemeinde Oberägeri, Alosenstrasse 2, Oberägeri, öffentlich aufgelegt. Die Unterlagen sind auch auf der Homepage des Kantons Zug unter www.zg.ch/tba «Öffentliche Auflagen» abrufbar.
Innert der Auflagefrist können die vom Projekt betroffenen Personen und Behörden Einsprache erheben. Die Einsprachen müssen schriftlich erfolgen und haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten. Sie sind der Baudirektion des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, einzureichen.

Zug, 13. März 2020 Baudirektion des Kantons Zug
Florian Weber, Regierungsrat

875327