Kantonale Mitteilungen / Kant. Stellenangebote

Stellenausschreibung

Der SONNENBERG in Baar ist ein heilpädagogisches Schul- und Beratungszentrum. Wir engagieren uns für die Bildung und Erziehung der uns anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Kantonsübergreifend bieten wir eine breite Palette von Leistungen in den Bereichen Integration und Beratung, separative Sonderschulung als Tagesschule oder Internat, heilpädagogische Früherziehung und berufliche Integration an.
Auf unseren Wohngruppen werden Kinder und Jugendliche verschiedenen Alters, Geschlechts und mit unterschiedlichen Behinderungen in ihrem ausserschulischen Alltag begleitet.
Per sofort oder nach Vereinbarung suchen wir für eine neu zusammengesetzte Wohngruppe mit 250-Tage-Angebot im Bereich Wohnen Plus (Mehrfachbehinderung) eine

Sozialpädagogin als Teamleiterin 80% (w./m.)

Ihre Aufgaben: Sie übernehmen die pädagogische und organisatorische Leitung eines Wohngruppenteams, führen 8 Mitarbeitende verschiedener Berufsgattungen und begleiten eine Praktikantin im Wohngruppenalltag; Sie betreuen und begleiten zusammen mit dem Wohngruppenteam bis zu 13 Kinder und Jugendliche in allen Aspekten ihres Alltags; Sie sind für die Gestaltung des Alltags mit den Kindern und Jugendlichen, die Förderung der lebenspraktischen Fähigkeiten und administrative Arbeiten verantwortlich; Sie leisten Bezugspersonenarbeit mit sozialpädagogischer Förderplanung und Elternzusammenarbeit; Sie gestalten die interdisziplinäre Kooperation mit Lehrpersonen und Therapeutinnen und nehmen an regelmässigen Sitzungen teil; Sie leisten Ihre Arbeitszeit während ca. 250 Tagen pro Jahr in den Schulwochen, Ferienentlastungswochen und Entlastungswochenenden und sind bei Bedarf bereit Nachtpikett-Einsätze zu machen.
Ihr Profil: Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung in Sozialpädagogik oder Sozialer Arbeit und bringen Erfahrung in diesen Berufsfeldern als Teamleiter/in mit; Sie haben Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit mehrfachen Behinderungen; Sie sind flexibel, kommunikativ, team- und kritikfähig. Ihre Haltung gegenüber unseren Kindern und Jugendlichen ist wertschätzend und ressourcenorientiert.
Unser Angebot: Wir bieten Ihnen eine vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit in einem spannenden Umfeld, mit Raum, die Teamzusammenarbeit neu zu gestalten, eigene Ideen einzubringen und Eigenverantwortung zu übernehmen; wir bieten Ihnen ein motiviertes, interdisziplinäres und tragfähiges Umfeld sowie interessante Weiterbildungsmöglichkeiten; wir bieten Ihnen attraktive, zeitgemässe Anstellungsbedingungen sowie interessante Möglichkeiten für die Betreuung der eigenen Kinder.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen via E-Mail an bewerbung@sonnenberg-baar.ch oder schriftlich an: SONNENBERG, Human Resources, Landhausstrasse 20, 6340 Baar. Für Fragen steht Ihnen die Abteilungsleiterin Wohnen Plus, Regula Bruggmann, zur Verfügung (regula.bruggmann@sonnenberg-baar.ch oder Telefon 041 767 78 72).

Baar, 15. November 2019 SONNENBERG
Heilpädagogisches Schul-
und Beratungszentrum

870317

Stellenausschreibung

Ihre neue Herausforderung per 1. August 2020 als

Berufsverantwortliche/r Fachmann/Fachfrau Betreuung (FaBe) EFZ

Fachrichtung Kinderbetreuung

Ihre Aufgaben: Aufbau der Berufsgruppe FaBe am GIBZ (drei Klassen einlaufend ab August 2021) in Zusammenarbeit mit der zuständigen Prorektorin Gesundheit und Dienstleistung; befasst sich mit systemrelevanten Fragestellungen und führt planerische und operative Aufgaben im GIBZ-Berufsbereich FaBe aus; setzt die ab 2021 gültige Bildungsverordnung/gültigen Bildungspläne FaBe in Schullehr- und Unterrichtspläne (Module) um, strebt im Rahmen der LOK eine gegenseitig abgestimmte Ausbildung an, pflegt Kontakt mit den OdA’s etc.; fördert und koordiniert die Erstellung von einheitlichen Unterrichtsunterlagen; publiziert und betreut den berufsspezifischen Teil auf der GIBZ Internetseite, insbesondere den Lehrplan und die Lektionentafel, erstellt Flyer/Prospekte und andere Unterlagen für die Berufsgruppe; erstellt die Stellenbeschriebe der künftigen Lehrpersonen FaBe, unterstützt bei der Personalgewinnung; führt die Berufsgruppe, leitet Berufsgruppensitzungen und stellt den fachbezogenen Informationsfluss innerhalb der Berufsgruppe sicher; kann Ausbauschritte in Richtung Validierung/Ergänzende Bildung FaBe und verkürzte Lehre FaBe planen und umsetzen.
Ihr Profil: Abschluss einer höheren Fachausbildung für Kindererziehung/-betreuung oder andere einschlägige Aus- und Weiterbildungen; Abschluss einer pädagogischen Weiterbildung zur Berufsfachschullehrperson im Hauptamt oder andere gleichwertige pädagogische Ausbildung.
Unser Angebot: Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit, komfortabler Arbeitsplatz, gutes Betriebsklima im dynamischen Team, zeitgemässe Anstellungsbedingungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten.
Anstellung per 1. August 2020 mit 5 Projektlektionen (20%-Pensum); ab 1. August 2021 Option einer umfassenderen Anstellung mit Unterrichtsmöglichkeit bei den dann einlaufend neu eintretenden FaBe-Lernenden.
Interessiert? Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf, Foto und Zeugniskopien bis spätestens Freitag, 20. Dezember 2019 an das Gewerblich-industrielle Bildungszentrum Zug, Andrea Mattmann, Personalassistentin, Baarerstrasse 100, Postfach, 6301 Zug, andrea.mattmann@zg.ch.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Regula Tobler, designierte Prorektorin GD GIBZ, gerne zur Verfügung, 041 728 30 29, regula.tobler@zg.ch
Ihr Arbeitsumfeld: Am Gewerblich-industriellen Bildungszentrum Zug GIBZ besuchen rund 2200 Lernende aus 27 gewerblichen, industriellen und gesundheitlichen Lehrberufen den Unterricht in der beruflichen Grundbildung. Rund 400 Lernende absolvieren die Berufsmatura. Über 2000 Personen durchlaufen Lehrgänge in der beruflichen Weiterbildung. Am GIBZ arbeiten rund 200 Mitarbeitende.

Zug, 15. November 2019 Volkswirtschaftsdirektion
Gewerblich-industrielles Bildungszentrum

870324

Stellenausschreibung

Der SONNENBERG in Baar ist ein heilpädagogisches Schul- und Beratungszentrum. Wir engagieren uns für die Bildung und Erziehung der uns anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Kantonsübergreifend bieten wir eine breite Palette von Leistungen in den Bereichen Integration und Beratung, separative Sonderschulung als Tagesschule oder Internat, heilpädagogische Früherziehung und berufliche Integration an.
Die einzelnen Wohngruppen werden durch geleitete Teams von sozialpädagogischen Mitarbeitenden betreut. Auf jeder Wohngruppe werden Kinder und Jugendliche verschiedenen Alters, Geschlechts und mit unterschiedlich starken Beeinträchtigungen in ihrem ausserschulischen Alltag begleitet.
Ab sofort befristet bis vorerst Anfang Juli 2020 suchen wir für eine Wohngruppe eine

dipl. Sozialpädagogin (w./m.)

in einem Pensum von 60-80%, vorzugsweise mit Erfahrung im Jugendbereich. Es besteht die Option auf Verlängerung des Arbeitsverhältnisses.
Ihre Aufgaben:
Sie betreuen und begleiten 6 bis 13 Jugendliche einer Wohngruppe; Sie sind für die Gestaltung des Alltags mit den Jugendlichen, die Förderung der lebenspraktischen Fähigkeiten und administrative Arbeiten inklusive Bezugspersonen-Arbeit verantwortlich; Sie gestalten die interdisziplinäre Kooperation mit Lehrpersonal und Therapeutinnen und nehmen an regelmässigen Wohngruppenteam- und Bereichsmeetings teil; Sie leisten regelmässig Nachtpikett-Einsätze.
Ihr Profil: Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung in Sozialpädagogik, Sozialer Arbeit oder Soziokultureller Animation und bringen bereits Erfahrung in diesen Berufsfeldern mit; Sie haben Freude an der Arbeit mit Jugendlichen; Sie sind flexibel, kommunikativ, team- und kritikfähig. Ihre Haltung gegenüber unseren Jugendlichen ist wertschätzend und ressourcenorientiert.
Unser Angebot: Wir bieten Ihnen eine vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit in einem spannenden Umfeld mit Raum, Ihre eigenen Ideen einzubringen und Eigenverantwortung zu übernehmen; wir bieten Ihnen ein motiviertes, interdisziplinäres und tragfähiges Team; das Arbeitspensum ist als Jahresarbeitszeit während den Unterrichtswochen zu leisten.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen via E-Mail an bewerbung@sonnenberg-baar.ch oder per Post an: SONNENBERG, Human Resources, Landhausstrasse 20, 6340 Baar. Für Fragen steht Ihnen gerne die Abteilungsleiterin Wohnen, Cornelia Odermatt, zur Verfügung (Telefon Zentrale 041 767 78 33).

Baar, 15. November 2019 SONNENBERG
Heilpädagogisches Schul-
und Beratungszentrum

870292

Stellenausschreibung

Der SONNENBERG in Baar ist ein heilpädagogisches Schul- und Beratungszentrum mit rund 230 Mitarbeitenden. Wir engagieren uns für die Bildung und Erziehung der uns anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Kantonsübergreifend bieten wir eine breite Palette von Leistungen in den Bereichen Integration und Beratung, separative Sonderschulung als Tagesschule oder Internat, heilpädagogische Früherziehung und berufliche Integration an.
Für die Abteilung «Sprechen/Begegnen» (Sonderschule für Jugendliche der Sekundarstufe I mit einer Sprach- und Kommunikationsstörung und/oder einer Verhaltensauffälligkeit) suchen wir per sofort eine

Oberstufenlehrperson 40-50%

Unterrichtstage: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag

In unserer Abteilung «Sprechen/Begegnen» arbeiten die Klassenlehrperson, die Ergänzungslehrperson, weitere Fachlehrpersonen, Sozialpädagogen im Schulbereich sowie Therapeutinnen bei der Betreuung der Klasse eng zusammen. Nebst der Zusammenarbeit innerhalb des Unterrichtsteams legen wir auch grossen Wert auf den gemeinsamen Austausch innerhalb der Abteilung und den regelmässigen Kontakt mit den Bezugspersonen der Kinder und Jugendlichen im Wohnbereich.
Ihre Aufgaben: Sie unterrichten in erwähnter enger Zusammenarbeit mit den weiteren Beteiligten; Sie gestalten Ihren Unterricht kreativ und lernfördernd sowie individuell angepasst auf die Bedürfnisse der Schüler/innen anhand der gemeinsamen Förderplanung; die vernetzte und interdisziplinäre Zusammenarbeit ist Ihnen genauso ein Anliegen wie die gute Kooperation mit den Eltern.
Ihr Profil: Sie verfügen über ein staatlich anerkanntes Lehrdiplom für den Unterricht an der Sekundarstufe I (oder Primarstufe) sowie wünschenswert über einen Abschluss in Schulischer Heilpädagogik. Idealerweise bringen sie Praxiserfahrung mit; Sie arbeiten gerne im Team und sind eine gefestigte Persönlichkeit. Ihre Haltung gegenüber unserer Klientel ist wertschätzend und ressourcenorientiert; Sie sind flexibel und belastbar.
Unser Angebot: Wir bieten Ihnen eine vielseitige, anspruchsvolle und sinnvolle Tätigkeit in einem spannenden Umfeld der separativen Sonderschulung für Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen in den Bereichen Sprechen und Begegnen; ein motiviertes, kollegiales und interdisziplinäres Team; zeitgemässe Anstellungsbedingungen sowie interessante Möglichkeiten für die Betreuung der eigenen Kinder.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann Senden Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail an bewerbung@sonnenberg-baar.ch. Bei Fragen steht Ihnen gerne der Abteilungsleiter Sprechen/Begegnen, Peter Hürlimann, ab 17. Oktober 2019 zur Verfügung (Telefon Zentrale 041 767 78 33).

Baar, 15. November 2019 SONNENBERG
Heilpädagogisches Schul-
und Beratungszentrum

870293

Stellenausschreibung

Der SONNENBERG in Baar ist ein heilpädagogisches Schul- und Beratungszentrum. Wir engagieren uns für die Bildung und Erziehung der uns anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Kantonsübergreifend bieten wir eine breite Palette von Leistungen in den Bereichen Integration und Beratung, separative Sonderschulung als Tagesschule oder Internat, heilpädagogische Früherziehung und berufliche Integration an.
Per sofort oder nach Vereinbarung suchen wir in einem Pensum von 80-100% eine/n

Logopädin (w./m.)

Ihre Aufgaben: Als Logopädie-Fachperson sind Sie in mehrere Klassenteams eingebunden und dort zuständig für die logopädische Förderung der Schülerinnen und Schüler; Sie sind verantwortlich für die fachspezifische und individuelle Umsetzung der im Team und mit den Eltern abgesprochenen Förderplanung für die Schülerinnen und Schüler; fachliche Beratungen von Mitarbeitenden gehören ebenfalls zu Ihrem Tätigkeitsgebiet.
Ihr Profil: Sie verfügen über ein EDK-anerkanntes Diplom als Logopädin/Logopäde und haben Erfahrung in der Arbeit mit Kindern mit Körper- und Mehrfachbehinderungen oder sind bereit, sich in diese Thematik einzuarbeiten; Sie sind bereit, sich in die Thematik Sehbehinderung und Blindheit einzuarbeiten; Grundkenntnisse und Freude im Thema UK sind wünschenswert; Sie bringen Freude und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Sonderschülerinnen und Sonderschülern mit. Sie haben Verantwortungsbewusstsein und sind bereit, den Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler entsprechend Veränderungen mitzugestalten; Sie sind eine flexible, kommunikative, team- und kritikfähige Persönlichkeit.
Unser Angebot: Wir bieten Ihnen eine vielseitige, anspruchsvolle und sinnvolle Tätigkeit in einem spannenden Umfeld mit viel Raum, Ihre eigenen Ideen einzubringen und Eigenverantwortung zu übernehmen; nebst den Kolleginnen und Kollegen innerhalb der Abteilungen stehen Ihnen fach- und personalverantwortliche Personen für den professionellen Austausch zur Verfügung; wir bieten Ihnen attraktive, zeitgemässe Anstellungsbedingungen sowie interessante Möglichkeiten für die Betreuung der eigenen Kinder.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen via E-Mail an bewerbung@sonnenberg-baar.ch oder schriftlich an: SONNENBERG, Human Resources, Landhausstrasse 20, 6340 Baar. Bei Fragen steht Ihnen die Abteilungsleiterin Sehen Plus, Beatrice Merz, gerne unter 041 767 78 33 zur Verfügung.

Baar, 15. November 2019 SONNENBERG
Heilpädagogisches Schul-
und Beratungszentrum

870294

Stellenausschreibung

Das Hochbauamt des Kantons Zug sucht für die Abteilung Planung und Bau nach Vereinbarung eine/einen

Projektleiterin/Projektleiter, Architektin/Architekt ETH/FH (80-100%)

Ihre Aufgaben: Sie sind verantwortlich für die Projektleitung von anspruchsvollen kantonalen Um- und Neubauprojekten. Als Bauherrenvertreter/in führen Sie interdisziplinäre Projektteams, bestehend aus Architekten, Fachingenieuren, Bauleitenden sowie Behörden und Amtsstellen. Sie sind zuständig für das Projektmanagement von Studien, Planungen und Ausführungen sowie das Qualitätsmanagement.
Ihr Profil: Sie verfügen über einen Hochschulabschluss als Architekt/in und haben mehrere Jahre Berufspraxis im Projektmanagement von komplexen Planungen und Bauvorhaben. Sie denken und handeln ganzheitlich und schätzen Kundenorientierung. Ihre Kompetenz in Fragen der Architektur, der Konstruktion und der Ausführung zeichnet Sie ebenso aus wie Ihr sicherer Umgang mit ökonomischen, ökologischen und betrieblichen Fragen. Sie sind offen, kommunikativ, zeigen Initiative und verfügen über Durchsetzungsvermögen. Sie interessieren sich für die Planungsmethode BIM und sind bereit, sich diesbezüglich weiterzubilden.
Unser Angebot: Bei uns erwartet Sie eine verantwortungsvolle und spannende Aufgabe in einem motivierten Team. Wir bieten Ihnen attraktive Arbeits- und Anstellungsbedingungen sowie flexible Arbeitszeiten. Ihr Arbeitsplatz befindet sich wenige Minuten vom Bahnhof Zug entfernt.
Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf, Foto, Projektreferenzen und Zeugnissen. Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte mit dem Vermerk «Projektleiter/in Planung und Bau» bis Mitte Dezember 2019 an das Hochbauamt des Kantons Zug, Urs Kamber, Kantonsbaumeister, Aabachstrasse 5, 6300 Zug.
Nähere Auskünfte erteilt Ihnen Urs Kamber, Kantonsbaumeister unter 041 728 54 21 oder urs.kamber@zg.ch.

Zug, 8. November 2019 Baudirektion
Hochbauamt

869980

Stellenausschreibung

Ihre neue Herausforderung per 1. Februar 2020 oder nach Vereinbarung als

Berufsfachschullehrperson für den Berufskundeunterricht in den beruflichen
Grundbildungen Montage-Elektriker EFZ und Elektroinstallateure EFZ (20-48%)

Ihre Aufgaben: Unterricht berufskundlicher Fächer: Bearbeitungstechnik, Technische Dokumentation; Technologische Grundlagen; Elektrische Systemtechnik; Kommunikationstechnik
Ihr Profil: Berufslehre als Elektroinstallateur EFZ; Eidg. dipl. Elektroinstallateur oder Elektroplanungsexperte oder Elektroinstallations- und Sicherheitsexperte oder Dipl. Techniker Elektrotechnik HF oder FH.
Unser Angebot: Begleiteter Einstieg in die interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit als Berufsfachschullehrperson im Nebenamt, allenfalls ausbaubar auf ein Vollpensum, berufsbegleitende berufspädagogische Ausbildung; angenehmes und kollegiales Umfeld in einem kleinen Team; moderne Infrastruktur.
Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis 20. Dezember 2019 vorzugsweise per E-Mail an andrea.mattmann@zg.ch oder an Gewerblich-industrielles Bildungszentrum Zug GIBZ, Andrea Mattmann, Personalassistentin, Baarerstrasse 100, Postfach, 6301 Zug.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Patrick Zeiger, Prorektor GIBZ, gerne zur Verfügung, 041 728 30 41, patrick.zeiger@zg.ch.
Ihr Arbeitsumfeld:
Am Gewerblich-industriellen Bildungszentrum Zug GIBZ arbeiten ca. 190 Mitarbeitende, rund 1800 Lernende besuchen den Unterricht in 28 Grundbildungen und gegen 2400 belegen Kurse in der beruflichen Weiterbildung.

Zug, 15. November 2019 Volkswirtschaftsdirektion
Gewerblich-industrielles Bildungszentrum

870074

Stellenausschreibung

Ihre neue Herausforderung per 1. Mai 2020 oder nach Vereinbarung als

Leiterin/Leiter Amt für Mittelschulen und Pädagogische Hochschule (80-100%)

Ihre Aufgaben: Geschäftsleitung Amt für Mittelschulen und Pädagogische Hochschule; Projektleitung; Beratung und Unterstützung Bildungsdirektor; Vorbereitung der politischen Geschäfte; Direktions- und amtsübergreifende Zusammenarbeit.
Ihr Profil: Ausgewiesene Erfolge in der Führung von Menschen und Projekten im sekundären oder tertiären Bildungsbereich; geübt im Variantendenken, klug und beharrlich in der Umsetzung; sehr gute Kenntnisse der aktuellen bildungspolitischen und pädagogischen Fragestellungen in der Schweiz; belastbare und aufgestellte Persönlichkeit; Hochschulabschluss sowie sicherer Ausdruck in Wort und Schrift.
Unser Angebot: Wir bieten eine herausfordernde und anspruchsvolle Führungsposition. Ein kleines, kompetentes und motiviertes Team unterstützt Sie in Ihrer Arbeit. Als Vertrauensperson des Bildungsdirektors übernehmen Sie eine interessante und vielseitige Aufgabe in einem spannenden Umfeld. Arbeitsort ist die Stadt Zug.
Interessiert? Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis 2. Dezember 2019. Bitte senden Sie diese vorzugsweise über unsere Bewerbungsplattform oder mit dem Vermerkt «persönlich» an das Personalamt des Kantons Zug, Fabio Lanfranchi, Baarerstrasse 53, 6300 Zug.
Für Auskünfte steht Ihnen Stephan Schleiss, Bildungsdirektor, unter Telefon 041 728 31 83 gerne zur Verfügung.
Ihr Arbeitsumfeld: Das Amt für Mittelschulen und Pädagogische Hochschule (AMH) ist zuständig für die übergeordnete Führung, Koordination und Weiterentwicklung der kantonalen Mittelschulen sowie für deren Qualitätsaufsicht. Es übt die Aufsicht aus über die Pädagogische Hochschule Zug und koordiniert die Aufgaben zwischen der Hochschule und der kantonalen Verwaltung. Zudem leitet das AMH den Bereich der Allgemeinen Weiterbildung und ist zuständig für die Aufsicht der Maturitätsprüfungen an den anerkannten gymnasialen Privatschulen. Das AMH berät und unterstützt den Bildungsdirektor in der Ausübung von dessen Funktion.

Zug, 15. November 2019 Direktion für Bildung und Kultur
Amt für Mittelschulen
und Pädagogische Hochschule

870275

Stellenausschreibung

Ihre neue Herausforderung per 1. Mai 2020 oder nach Vereinbarung als

Staatsanwältin/Staatsanwalt (100%)

Ihre Aufgaben: Sie bearbeiten anspruchsvolle Strafuntersuchungen auf dem Gebiet der Wirtschaftskriminalität und sind mit der Abklärung von umfangreichen und komplexen Sachverhalten in tatsächlicher und rechtlicher Hinsicht befasst. Sie sind zuständig für die Anordnung von Zwangsmassnahmen und den Erlass von Strafbefehlen, verfügen Einstellungen bzw. erheben und vertreten die Anklage vor Gerichten aller Instanzen.
Ihr Profil: Abgeschlossenes juristisches Studium sowie Anwaltspatent, ausnahmsweise eine gleichwertige, fachbezogene Ausbildung; mehrjährige Praxis im Straf- und Strafprozessrecht (Gerichte, Advokatur, Strafverfolgungsbehörden); fachbezogene Weiterbildung bzw. vertiefte wirtschaftliche und zivilrechtliche Kenntnisse; fundierte Kenntnisse der Betriebswirtschaft, Wirtschaftsprüfung und Bankpraxis bzw. Bereitschaft zu entsprechender Weiterbildung; hohe Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen und Entscheidungsfreude; Fähigkeit zur effizienten Zusammenarbeit mit der Polizei, internen und externen Spezialisten; Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Französisch.
Unser Angebot: Selbstständige, verantwortungsvolle und interessante Tätigkeit; angenehmes Betriebsklima; gut eingerichteten Arbeitsplatz in der Stadt Zug; Anstellungsbedingungen nach kantonalem Personalrecht.
Interessiert? Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung bis 29. November 2019 an die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug, zu Handen des Leitenden Oberstaatsanwalts lic.iur. Christoph Winkler, An der Aa 4, Postfach, 6301 Zug.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen lic.iur. Annette Hoffmann, Leitende Staatsanwältin II. Abteilung (Telefon 041 728 46 00), gerne zur Verfügung.
Ihr Arbeitsumfeld: Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug, II. Abteilung, ist zuständig für die Strafverfolgung im Bereich der Wirtschaftskriminalität.

Zug, 8. November 2019 Rechtspflege
Staatsanwaltschaft des Kantons Zug

869828

Stellenausschreibung

Ihre neue Herausforderung per 1. Februar 2020 oder nach Vereinbarung als

Fachfrau/Fachmann Information und Dokumentation (60-70%)

Ihre Aufgaben: Auswahl, Erwerbung, Erschliessung und Ausrüstung von Medien; Bestandespflege; Medienausleihe; Beratung und Unterstützung der Bibliotheksbesucherinnen und -besucher; Erteilen von mündlichen und schriftlichen Auskünften; aktives Mitgestalten des Bibliothekalltags.
Ihr Profil: Abschluss in Information und Dokumentation (EFZ oder vergleichbare Ausbildung); Berufserfahrung; Grundwissen in RDA; Interesse an Bildungsthemen; gute Deutschkenntnisse; strukturierte und selbstständige Arbeitsweise; initiative, teamorientierte und freundliche Persönlichkeit.
Unser Angebot: Abwechslungsreiche Tätigkeit; viel Raum für das persönliche Mitwirken; angenehmes und kollegiales Umfeld in einem kleinen, engagierten Team; Arbeitsort mit ÖV gut erreichbar; Besoldung gemäss kantonalen Vorgaben; gute Weiterbildungsmöglichkeiten.
Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis 28. November 2019 per E-Mail an edith.illi@zg.ch oder an folgende Adresse: Didaktisches Zentrum des Kantons Zug, Edith Illi, Hofstrasse 15, 6300 Zug.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Edith Illi, Leiterin Didaktisches Zentrum, gerne zur Verfügung (Telefon 041 728 29 27, E-Mail: edith.illi@zg.ch).
Ihr Arbeitsumfeld: Das Didaktische Zentrum ist eine Spezialbibliothek für didaktische Medien und pädagogische Fachliteratur und gehört zur kantonalen Verwaltung. Mit seinem Medienangebot unterstützt es Lehrpersonen der öffentlichen und privaten Schulen sowie Studierende der Pädagogischen Hochschulen bei der Planung, Vorbereitung und Gestaltung des Unterrichts.

Zug, 8. November 2019 Direktion für Bildung und Kultur
Didaktisches Zentrum

869840

Stellenausschreibung

Ihre neue Herausforderung per 1. Februar 2020 oder nach Vereinbarung als

Konkurssachbearbeiterin/Konkurssachbearbeiter (100%)

Ihre Aufgaben: Selbstständige Abwicklung von Konkursverfahren; Sicherung und Verwertung von Aktiven; Durchführen von Einvernahmen und Stellungnahmen; Sicherung, Sichtung und Archivierung von Geschäftsakten; Prüfung und Beurteilung von angemeldeten Ansprüchen; Erstellen von Kostenrechnungen und Verteilungslisten; Erledigung sämtlicher damit zusammenhängender Korrespondenz.
Ihr Profil: Kaufmännische Grundausbildung, Handelsschule oder höhere Fachschule; einige Jahre Berufserfahrung, vorzugsweise im Wirtschaftsbereich; selbstständige, sorgfältige und effiziente Arbeitsweise; Durchsetzungsvermögen, Entscheidungskraft; Interesse an rechtlichen und wirtschaftlichen Vorgängen; rasche Auffassungsgabe, Belastbarkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit; IT-Affinität erwünscht.
Unser Angebot: Selbstständige und abwechslungsreiche Arbeit; Weiterbildungsmöglichkeiten; moderner Arbeitsplatz nahe dem Bahnhof Zug; Besoldung gemäss kantonalem Personalgesetz.
Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen bis 27. November 2019 per E-Mail an andreas.hess@zg.ch.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Andreas Hess, Amtsleiter, gerne zur Verfügung, 041 728 55 85, andreas.hess@zg.ch.
Ihr Arbeitsumfeld:
Das Konkursamt des Kantons Zug führt Konkursverfahren über juristische und natürliche Personen durch und liquidiert ausgeschlagene Erbschaften. Zudem leistet es Rechtshilfe in interkantonalen und internationalen Konkursverfahren.

Zug, 15. November 2019 Volkswirtschaftsdirektion
Handelsregister- und Konkursamt

869901