Amtlich / Kantonale Mitteilungen

Amtsblatt - Vorgezogener Annahmeschluss in der Woche 44

Vorverlegung der Annahme amtlicher Publikationen für die Ausgabe Nr. 44

Wegen des Feiertages «Allerheiligen» vom Donnerstag, 1. November sind amtliche Publikationen für die Ausgabe Nr. 44 (Erscheinungsdatum: Freitag, 2. November 2018) bis Dienstag, 30. Oktober 2018, 11.00 Uhr, aufzugeben.

Zug, 19. Oktober 2018 Die Staatskanzlei

851771

Anpassung kantonaler Richtplan

Einladung zur öffentlichen Mitwirkung

Im Zuger Richtplan werden die Hauptkapitel Landschaft, Verkehr und Energie angepasst. Die Baudirektion legt die Anpassung auf und führt das öffentliche Mitwirkungsverfahren durch.

Auflagefrist und Auflageort

Die Dokumente zur Richtplananpassung liegen vom Samstag, 20. Oktober 2018 bis Dienstag, 18. Dezember 2018 öffentlich auf. Sie können während den Bürozeiten beim Amt für Raumplanung an der Aabachstrasse 5, 6300 Zug im 3. Stock, sowie bei den Gemeinden des Kantons Zug eingesehen werden. Den raumplanerischen Bericht und ein Formular für die Mitwirkung finden Sie auch auf der Homepage unter www.zg.ch/raumplanung (Rubrik «öffentliche Mitwirkung»).

Öffentliche Mitwirkung

Die Bevölkerung wird eingeladen, bei der Richtplananpassung mitzuwirken und Vorschläge einzubringen. Es können bis spätestens Dienstag, 18. Dezember 2018 Eingaben per Formular, Post oder per E-Mail eingereicht werden. Die Postadresse lautet: Amt für Raumplanung, Stichwort: Richtplananpassung 18/1, Postfach, 6301 Zug; die E-Mail-Adresse: info.arp@zg.ch. Bitte beachten Sie, dass für eine elektronische Stellungnahme ebenfalls Name und Adresse benötigt werden.
Die Eingaben fliessen in die Überprüfung der Richtplananpassung ein. Die Baudirektion fasst die Eingaben zusammen und nimmt gesamthaft Stellung. Sie unterbreitet ihren Bericht der zuständigen Behörde zum Beschluss.
Kantonsplaner René Hutter steht zur Beantwortung von Fragen gerne zur Verfügung (Telefon 041 728 54 80).

Zug, 15. Oktober 2018 Amt für Raumplanung
René Hutter, Kantonsplaner

851777

Aufforderung zur Fahrzeugprüfung

Fahrzeugdaten: ZG 103159, Mercedes-Benz (PW) Stammnummer: 106.091.523
Halterin: Edda Deghenghi
Bisherige Adresse: Blickensdorferstrasse 1A, 6340 Baar
Gemäss Art. 11 Abs. 1 des Bundesgesetzes über den Strassenverkehr vom 19.12.1958 (SVG) darf der Fahrzeugausweis nur erteilt werden, wenn das Fahrzeug den Vorschriften entspricht, verkehrssicher ist und wenn die vorgeschriebene Haftpflichtversicherung besteht.
Die Fahrzeuge unterliegen der periodischen Prüfpflicht, gemäss Art. 33 der Verordnung über die technischen Anforderungen an Strassenfahrzeuge (VTS).
Aufgrund des Sachverhalts wird das Fahrzeug für den 30. November 2018, 11.32 Uhr, Prüfbahn 2 zur periodischen Fahrzeugprüfung aufgefordert. Bleibt das Fahrzeug unentschuldigt der Fahrzeugprüfung fern, werden die Kontrollschilder und der Fahrzeugausweis kostenpflichtig entzogen.
Steinhausen, 19. Oktober 2018 Strassenverkehrsamt des Kantons Zug

Bereich Zulassung

851809

Ausweisbüro (Passbüro) geschlossen

Wegen einer internen Weiterbildung bleibt das Ausweisbüro am Freitagvormittag, 19. Oktober 2018 geschlossen.
Am Nachmittag ab 13.30 Uhr, steht Ihnen das Team des Ausweisbüros wieder zur Verfügung.

Wie komme ich am schnellsten zu einem Schweizer Pass oder einer Identitätskarte?

Ich beantrage den Ausweis online auf der Internetseite www.zg.ch/pass .
Per Mail erhalte ich einen Link, um einen Termin für die persönliche Vorsprache am Schalter vom Ausweisbüro Zug zu vereinbaren. Hier werden Fotos und Fingerabdrücke aufgenommen und die Gebühren eingezogen. Nach der persönlichen Vorsprache am Schalter erhalte ich den neuen Ausweis innert 10 Arbeitstagen zugestellt.

Zug, 12. Oktober 2018 Staatskanzlei des Kantons Zug
Ausweisbüro

851332

Betriebsbewilligungen

Der Schmerzpraxis AG wird die Bewilligung für den ärztlichen Betrieb Schmerzpraxis, Industriestrasse 16, 6300 Zug, erteilt. Die operative und fachliche Leitung obliegt Prof. Dr. med. Joachim Chrubasik, Facharzt für Anästhesiologie.
Der Care Solutions GmbH, Schweizerhofstrasse 12, 8750 Glarus, wird für den Betrieb Care Solutions die Betriebsbewilligung als Institution der spitalexternen Gesundheits- und Krankenpflege (Spitex) erteilt. Die Betriebsleitung obliegt Prof. Dr. iur. Hardy Landolt, die fachliche Leitung trägt Angelika Mutter-Würms, Pflegefachfrau. Vertragsarzt ist Dr. med. Michael Mutter.

Zug, 19. Oktober 2018 Gesundheitsdirektion
Martin Pfister, Regierungsrat

851846

Bewilligungspflichtige Berufe im Gesundheitswesen

Sandra Affentranger, in Sursee, wird die Berufsausübungsbewilligung als Podologin im Kanton Zug erteilt.
Nadia Isabel Münzel Bayard, in Schenkon, wird die Berufsausübungsbewilligung als Pflegefachfrau im Kanton Zug erteilt.
Andreas Schaad, in Steinhausen, wird die Berufsausübungsbewilligung als Pflegefachmann im Kanton Zug erteilt.

Zug, 19. Oktober 2018 Gesundheitsdirektion
Martin Pfister, Regierungsrat

851845

851602

Einladung zur Akteneinsicht/rechtliches Gehör

betreffend Entzug der Kontrollschilder und des Fahrzeugausweises
Fahrzeugdaten: ZG 29927
Halterin: EDITA Transport- & Medical Product Company GmbH
Bisherige Adresse: Langackerstrasse 5, 6330 Cham
Das Strassenverkehrsamt des Kantons Zug sieht vor, den Entzug der Kontrollschilder ZG 29927 und des Fahrzeugausweises kostenpflichtig zu verfügen. Die Halterin erhält Gelegenheit, sich vor Erlass der Verfügung zu äussern bzw. Einsicht in die Akten zu nehmen (telefonisch oder persönlich im Strassenverkehrsamt, Hinterbergstrasse 41, 6312 Steinhausen). Ist dies gewünscht, so besteht die Möglichkeit, sich innert den nächsten 10 Tagen über die Nummer 041 728 47 11 mit dem Strassenverkehrsamt in Verbindung zu setzen. Wer zur Akteneinsicht/zum rechtlichen Gehör erscheint, hat sich auszuweisen (Führerausweis, Identitätskarte usw.). Akteneinsicht in Vertretung ist nur mit schriftlicher Vollmacht möglich.
Wird die Gelegenheit der Akteneinsicht/des rechtlichen Gehörs nicht wahrgenommen, so wird auf Grund der Akten entschieden.

Steinhausen, 19. Oktober 2018 Strassenverkehrsamt des Kantons Zug
Bereich Zulassung

851813

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: Fortune Products Holding AG in Liquidation, CHE-112.488.643, Graben 5, 6300 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 11. August 2018
Datum der Einstellung: 10. Oktober 2018
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Frist: 10 Tag(e)
Ablauf der Frist: 29. Oktober 2018
Anmeldestelle: Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 19. Oktober 2018 Konkursamt Zug

851832

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: Zenit Promotions and Solutions SA in Liquidation, CHE-114.353.497, Baarerstrasse 112, 6300 Zug
Datum der Konkurseröffnung: 10. April 2018
Datum der Einstellung: 8. Oktober 2018
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Frist: 10 Tag(e)
Ablauf der Frist: 29. Oktober 2018
Anmeldestelle: Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 19. Oktober 2018 Konkursamt Zug

851833

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: redaya GmbH in Liquidation, CHE-160.797.176, Baarerstrasse 149, 6300 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 25. April 2018
Datum der Einstellung: 8. Oktober 2018
Kostenvorschuss: Fr. 3700.-
Frist: 10 Tag(e)
Ablauf der Frist: 29. Oktober 2018
Anmeldestelle: Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 19. Oktober 2018 Konkursamt Zug

851835

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: Léon-Valeur AG in Liquidation, CHE-100.108.810, Neugasse 4, 6300 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 27. Juni 2018
Datum der Einstellung: 10. Oktober 2018
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Frist: 10 Tag(e)
Ablauf der Frist: 29. Oktober 2018
Anmeldestelle: Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 19. Oktober 2018 Konkursamt Zug

851836

Gebäudeprogramm 2018

Attraktive Beiträge an Gebäudesanierungen und GEAK Plus

Im Rahmen des Gebäudeprogramms 2018 fördert der Kanton Zug:
- Erstellung eines GEAK Plus (Gebäudeenergieausweis der Kantone mit Beratungsbericht): pauschal Fr. 1500.-.
- Massnahmen zur Wärmedämmung von Fassade, Dach, Wand und Boden gegen Erdreich: Fr. 60.- pro Quadratmeter
- Umfassende Gesamtsanierungen mit Minergie-Zertifikat: Beitragshöhe je nach Gebäudekategorie und erreichtem Standard
Weitere Informationen und Gesuchsportal: www.dasgebaeudeprogramm.ch.

Zug, 31. August 2018 Energiefachstelle des Kantons Zug

849164

Gerichtliches Verbot

Gemeinde Hünenberg

Unbefugten ist das Parken von Fahrzeugen auf dem gesamten Böschhof-Areal (GB Hünenberg GS Nrn. 1414, 1521, 2306, 2307, 2309 und 2310) untersagt. Die Parkplätze sind nur für Besucher des Böschhof-Areals während der Dauer ihres Besuches und bei vorschriftsgemässer Entrichtung der Parkgebühren bestimmt. Zuwiderhandlung wird auf Antrag mit Busse bis Fr. 2000.- bestraft.
Wer das Verbot nicht anerkennen will, hat binnen 30 Tagen seit dessen Publikation und Anbringung auf den Liegenschaften beim Kantonsgericht Zug, Aabachstrasse 3, 6300 Zug, Einsprache zu erheben. Die Einsprache bedarf keiner Begründung. Sie macht das Verbot gegenüber der einsprechenden Person unwirksam (Art. 260 ZPO).

Zug, 19. Oktober 2018 Kantonsgericht Zug
Einzelrichter

851921

Informationsabend über die Fachmittelschule Kanton Zug

Dienstag, 23. Oktober 2018, 19.00 Uhr

in der Aula der Fachmittelschule Kanton Zug, Hofstrasse 20, Zug.

Traumberuf im Gesundheitswesen? Lehrerin/Lehrer werden?
Mit Menschen arbeiten im Sozialbereich?

Die Information richtet sich vor allem an Eltern sowie Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Sekundarklassen, die sich für die Berufsfelder Gesundheit, Pädagogik oder Soziale Arbeit interessieren. Die Fachmittelschule bietet in diesen Profilen zweistufige Ausbildungen an, die auf ein Studium an einer Fachhochschule oder an einer Pädagogischen Hochschule sowie auf eine Ausbildung an einer Höheren Fachschule vorbereiten. Die ersten drei Jahre werden mit dem Fachmittelschulausweis abgeschlossen. In einem vierten Jahr kann eine Fachmaturität Gesundheit, Pädagogik oder Soziale Arbeit erworben werden. Via Passerelle ist auch der Zugang zu Universität/ETH offen.

Schnuppertage für interessierte Schülerinnen/Schüler der 2. und 3. Sekundarklassen:

Montag, 26. November 2018, Mittwoch, 5. Dezember 2018, Dienstag, 15. Januar 2019, Donnerstag, 24. Januar 2019, Montag, 18. März 2019 und Mittwoch, 3. April 2019.
Wenn du an einem Schnuppertag teilnehmen willst, melde dich bitte an über:
www.fms-zg.ch.
Anmeldeformulare für die Aufnahme an die Schule und weitere Informationen: www.fms-zg.ch, www.facebook.com/fmszug, Telefon 041 728 24 00, E-Mail: info@fms-zg.ch. Anmeldeschluss: 20. März 2019

Zug, 12. Oktober 2018 Fachmittelschule Kanton Zug
Hofstrasse 20, 6300 Zug

850596

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Handelsregisteramt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Gesuchsteller, gegen CPC Capital Partners Unterägeri GmbH, p.A. Robert Hoffmann, Aumühle 5, 87538 Obermaiselstein, Deutschland, Gesuchsgegnerin, betreffend Massnahmen gemäss Art. 731b OR (ES 2018 523), liess der Gesuchsteller am 20. September 2018 folgende Anträge einreichen:
1. Es seien in Anwendung von Art. 941a OR die für die Behebung des nachfolgend beschriebenen Organisationsmangels erforderlichen Massnahmen zu treffen. Auf diese Massnahme kann nur verzichtet werden, sofern die Gesellschaft während der Dauer dieses Verfahrens den gesetzmässigen Zustand wieder herstellt und gegenüber dem Gericht den Nachweis der entsprechenden Eintragung im Handelsregister erbringt.
2. Eventualantrag: Sollte die Gesellschaft zur Durchführung der angeordneten Massnahmen und zu deren Eintragung in das Handelsregister nicht Hand bieten, so sei die Gesellschaft aufzulösen und es sei, gestützt auf Art. 731b OR, gegebenenfalls ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs anzuordnen.
3. Alles unter Kostenfolgen zulasten der Gesellschaft.
Die Gesuchsgegnerin erhält die Gelegenheit, dazu innert 10 Tagen seit Publikation eine schriftliche Stellungnahme (im Doppel) einzureichen. Diese Frist steht während der Gerichtsferien nicht still (Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO). Unterbleibt eine Stellungnahme innert Frist, gelten Begehren und Tatsachendarstellung des Gesuchstellers als unbestritten. Diese Publikation erfolgt zudem unter der Androhung, dass die Gesuchsgegnerin aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet würde, wenn keine Stellungnahme bzw. Wiederherstellung des rechtsmässigen Zustandes innert Frist erfolgt.

Zug, 19. Oktober 2018 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

851685

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Handelsregisteramt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Gesuchsteller, gegen Aine für alleZ AG, Gubelstrasse 12, 6300 Zug, Gesuchsgegnerin, betreffend Massnahmen gemäss Art. 731b OR (ES 2018 542), liess der Gesuchsteller am 1. Oktober 2018 folgende Anträge einreichen:
1. Es seien in Anwendung von Art. 941a OR die für die Behebung des nachfolgend beschriebenen Organisationsmangels erforderlichen Massnahmen zu treffen. Auf diese Massnahme kann nur verzichtet werden, sofern die Gesellschaft während der Dauer dieses Verfahrens den gesetzmässigen Zustand wieder herstellt und gegenüber dem Gericht den Nachweis der entsprechenden Eintragung im Handelsregister erbringt.
2. Eventualantrag: Sollte die Gesellschaft zur Durchführung der angeordneten Massnahmen und zu deren Eintragung in das Handelsregister nicht Hand bieten, so sei die Gesellschaft aufzulösen und es sei, gestützt auf Art. 731b OR, gegebenenfalls ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs anzuordnen.
3. Alles unter Kostenfolgen zulasten der Gesellschaft.
Die Gesuchsgegnerin erhält die Gelegenheit, dazu innert 10 Tagen seit Publikation eine schriftliche Stellungnahme (im Doppel) einzureichen. Diese Frist steht während der Gerichtsferien nicht still (Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO). Unterbleibt eine Stellungnahme innert Frist, gelten Begehren und Tatsachendarstellung des Gesuchstellers als unbestritten. Diese Publikation erfolgt zudem unter der Androhung, dass die Gesuchsgegnerin aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet würde, wenn keine Stellungnahme bzw. Wiederherstellung des rechtsmässigen Zustandes innert Frist erfolgt.

Zug , 19. Oktober 2018 Kantonsgericht des Kantons Zug Einzelrichter

851807

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Handelsregisteramt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Gesuchsteller, gegen HOME-SOS.com AG, Gubelstrasse 12, 6300 Zug, Gesuchsgegnerin, betreffend Massnahmen gemäss Art. 731b OR (ES 2018 545), liess der Gesuchsteller am 28. September 2018 folgende Anträge einreichen:
1. Es seien in Anwendung von Art. 941a OR die für die Behebung des nachfolgend beschriebenen Organisationsmangels erforderlichen Massnahmen zu treffen. Auf diese Massnahme kann nur verzichtet werden, sofern die Gesellschaft während der Dauer dieses Verfahrens den gesetzmässigen Zustand wieder herstellt und gegenüber dem Gericht den Nachweis der entsprechenden Eintragung im Handelsregister erbringt.
2. Eventualantrag: Sollte die Gesellschaft zur Durchführung der angeordneten Massnahmen und zu deren Eintragung in das Handelsregister nicht Hand bieten, so sei die Gesellschaft aufzulösen und es sei, gestützt auf Art. 731b OR, gegebenenfalls ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs anzuordnen.
3. Alles unter Kostenfolgen zulasten der Gesellschaft.
Die Gesuchsgegnerin erhält die Gelegenheit, dazu innert 10 Tagen seit Publikation eine schriftliche Stellungnahme (im Doppel) einzureichen. Diese Frist steht während der Gerichtsferien nicht still (Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO). Unterbleibt eine Stellungnahme innert Frist, gelten Begehren und Tatsachendarstellung des Gesuchstellers als unbestritten. Diese Publikation erfolgt zudem unter der Androhung, dass die Gesuchsgegnerin aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet würde, wenn keine Stellungnahme bzw. Wiederherstellung des rechtsmässigen Zustandes innert Frist erfolgt.

Zug, 19. Oktober 2018 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

851888

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Handelsregisteramt Zug, Aabachstrasse 5, 6301 Zug, Gesuchsteller, gegen Swiss Safe Properties AG, Baarerstrasse 14, 6300 Zug, Gesuchsgegnerin, betreffend Massnahmen gemäss Art. 731b OR (ES 2018 454), hat der Einzelrichter des Kantonsgerichtes des Kantons Zug am 17. Oktober 2018 entschieden:
1. Die Swiss Safe Properties AG, Baarerstrasse 14, 6300 Zug, wird aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet.
Datum der Auflösung: 17. Oktober 2018, 10.00 Uhr.
2. Die Gerichtskosten betragen
Fr. 800.- Entscheidgebühr
und werden der Gesuchsgegnerin auferlegt.
3. Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen seit der Zustellung schriftlich, begründet und mit bestimmten Anträgen unter Beilage des angefochtenen Entscheides Berufung beim Obergericht des Kantons Zug eingereicht werden. Gerügt werden kann die unrichtige Rechtsanwendung und/oder die unrichtige Feststellung des Sachverhaltes (Art. 310 ZPO). Die Berufungsschrift kann in Papierform (je ein Exemplar für das Gericht und jede Gegenpartei) oder elektronisch, versehen mit einer anerkannten elektronischen Signatur, eingereicht werden (Art. 130 Abs. 1 und 2 ZPO).
In summarischen Verfahren gelten gemäss Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO die Bestimmungen über den Stillstand der Fristen («Gerichtsferien») nicht.
4. Mitteilung an:
- Parteien, an die Gesuchsgegnerin mittels Publikation des Dispositivs im Amtsblatt des Kantons Zug
- Konkursamt Zug zum Vollzug (nach Eintritt der Rechtskraft)
- Betreibungsamt Zug (vorab zur Kenntnisnahme und nach Eintritt der Rechtskraft)
- Grundbuch- und Vermessungsamt des Kantons Zug (nach Eintritt der Rechtskraft)
- Gerichtskasse (im Dispositiv)

Zug, 19. Oktober 2018 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

851922

Konkurspublikation/Schuldenruf

Schuldner: Reinhardt KLIPPEL, Heimatort: Unterägeri ZG, Staatsbürger: Schweiz, Geburtsdatum: 13. Dezember 1961, Todesdatum: 8. August 2018, wohnhaft gewesen: Weid 24, 6313 Menzingen
Art des Konkursverfahrens: summarisch
Datum der Konkurseröffnung: 25. September 2018
Frist: 30 Tag(e)
Ablauf der Frist: 18. November 2018
Anmeldestelle: Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug

Zug, 19. Oktober 2018 Konkursamt Zug

851826