Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 23. Februar 2018
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Amtsblatt des Kantons Zug / Amtlich

    363834

    Spitex Kanton Zug

    Pflege, Hauswirtschaft und Betreuung, Mahlzeitendienst sowie Beratung und Anleitung zu diesen Bereichen. Neu: Nachtdienst für pflegerische Leistungen.
    Neuhofstrasse 21, 6340 Baar, Telefon 041 729 29 29, E-Mail: info@spitexzug.ch

    Spitex Kanton Zug

      722998

      Stellenausschreibung

      VAM Zug sucht

      ehrenamtliche Mentorinnen/Mentoren für neues Angebot «Mentoring 50 plus»

      Das Angebot «Mentoring 50 plus» ist aus der kantonalen Kampagne «Alter hat Potenzial» entstanden. Der Verein für Arbeitsmarktmassnahmen (VAM) Zug ist Veranstalter dieses Angebots, das Anfang 2018 startet. Mit dem neuen Angebot «Mentoring 50 plus» sollen ausgewählte Stellensuchende, die beim RAV registriert, anspruchsberechtigt und älter als 50 Jahre alt sind, von einer Mentorin oder einem Mentor beim Bewerbungsprozess begleitet und unterstützt werden.
      Als ehrenamtliche Mentorin oder Mentor bringen Sie Ihre Zeit und Ihr berufliches Netzwerk ein. Idealerweise erfüllen Sie folgende Voraussetzungen: Mehrere Jahre Berufserfahrung; aktiv im Berufsleben; gutes berufliches Netzwerk im Kanton Zug und Umgebung; Fähigkeit, Menschen zu motivieren und zu unterstützen; Bereitschaft zum unentgeltlichen Engagement.
      Sind Sie interessiert, sich als Mentorin oder Mentor zu engagieren? Ihre Kontaktaufnahme freut uns! Fredy Omlin, VAM Zug, Hertizentrum 6, 6303 Zug, Telefon 041 728 25 88, E-Mail: info@vam.zg.ch.

      Verein für Arbeitsmarktmassnahmen Zug (VAM Zug)
      Volkswirtschaftsdirektion

        836070

        Stellenausschreibung

        Für unsere Abteilung Immobilien der Stadt Zug suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine belastbare und einsatzfreudige Persönlichkeit als

        Raumpflegerin/Raumpfleger, 30-50%

        Ihre Hauptaufgaben: Unterhaltsreinigungen in unseren Verwaltungsgebäuden; Unterstützung des Hauswarts bei seinen Aufgaben; Mitarbeit bei der Abfallbewirtschaftung; Überprüfung der Alarmierung sowie Sicherstellen der Schliessung der Gebäude.
        Unsere Anforderungen: Mehrjährige Erfahrung in der Unterhaltsreinigung (von Vorteil im Bürobereich); gute mündliche Deutschkenntnisse; gründliche, speditive und selbstständige Arbeitsweise; dienstleistungsorientierte, diskrete, zuverlässige sowie flexible Persönlichkeit.
        Wir bieten Ihnen: Eine interessante, selbstständige Tätigkeit; eine fundierte Einführung mit einem klaren Einsatzplan (vorwiegend Einsätze am Abend ab 17.00 Uhr); befristete Anstellung für ein Jahr mit Option auf Verlängerung oder Festanstellung; fortschrittliche Anstellungsbedingungen.
        Wir freuen uns auf Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen, welche Sie bitte bis 26. Februar 2018 vorzugsweise über das Ostendis Bewerbungssystem www.ostendis.com (JobID 15525) bzw. an Olivia Rölli, Stv. Leiterin Personaldienst der Stadt Zug, Postfach, 6301 Zug (E-Mail: personaldienst@stadtzug.ch) senden. Für nähere Angaben zur Stelle steht Ihnen Josef Elmiger, Hauswart, Telefon 041 728 20 78, gerne zur Verfügung.

        Zug, 16. Februar 2018 Personaldienst der Stadt Zug
        www.stadtzug.ch

          839359

          Stellenausschreibung

          «Kompetenzorientiert unterrichten und lernen»

          Dieser Leitsatz begleitet alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtschulen Zug durch das Schuljahr 2017/2018.
          Die Heilpädagogische Schule der Stadt Zug bietet Unterricht, Therapie und Betreuung für rund 50 geistig- und mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 18 Jahren. Wir suchen auf das Schuljahr 2018/2019 eine/einen

          Heilpädagogin/Heilpädagogen in Klassenleitungsfunktion, 80- bis 100%-Pensum

          sowie eine/einen

          Heilpädagogin/Heilpädagogen für die Ober-/Werkstufe, 50- bis 60%-Pensum

          Sie verfügen über: Eine anerkannte Ausbildung in Schulischer Heilpädagogik; Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit einer geistigen Behinderung; Fachkompetenz, Selbstständigkeit und Initiative; Offenheit für die Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team.
          Ihre Aufgabe umfasst: Unterricht, Förderung und Begleitung der Lernenden auf der Grundlage unseres Schulkonzeptes; motivierende, individualisierende Unterrichtsgestaltung für heterogen zusammengesetzte Klassen mit geistig- und mehrfachbehinderten Lernenden; Lagerteilnahme; Mitarbeit bei der Schul- und Unterrichtsentwicklung; Bezugspersonenarbeit: Zusammenarbeit mit den Eltern, Therapien und auf der Ober-/Werkstufe Begleitung im Berufswahlprozess; als Klassenleitung: Koordinationsaufgaben im Klassenteam.
          Wir bieten: Eine vielfältige und spannende Tätigkeit in einem engagierten und kooperativen Team; Unterstützung durch Schulassistenz und Praktikantinnen; gute Weiterbildungsmöglichkeiten und Rahmenbedingungen.
          Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Foto und den üblichen Unterlagen bis 23. Februar 2018 an Urs Landolt, Rektor der Stadtschulen Zug, Postfach 1258, 6301 Zug. Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Brigitte Portmann, Schulleiterin der Heilpädagogischen Schule (Telefon 041 725 41 50) gerne zur Verfügung.

          Zug, 16. Februar 2018 Stadtschulen Zug

            839261

            Stellenausschreibung

            «Kompetenzorientiert unterrichten und lernen»

            An den Stadtschulen Zug werden in 127 Abteilungen 2341 Kinder und Jugendliche unterrichtet. Für diese Aufgabe suchen wir auf das Schuljahr 2018/2019

            Primarlehrpersonen

            - 1./2. Klasse 80-100%, Schule Guthirt
            - 3. Klasse 80-100%, Schule Kirchmatt
            - 5./6. Doppelklasse 40-50% mit Englisch und/oder Französisch, Schule Letzi
            Sie verfügen über: Lehrdiplom auf Primar- oder Kindergarten/Unterstufe; Flexibilität, Einfühlungsvermögen und kommunikative Fähigkeiten; Offenheit für die Zusammenarbeit im Team; grosses, pädagogisches Engagement.
            Wir bieten Ihnen: Vielfältige Vernetzungsmöglichkeiten in lebendigen Schulen; engagierte und interessierte Schulhausteams; gute Rahmenbedingungen und Weiterbildungsmöglichkeiten.

            Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen. Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit Foto, den üblichen Unterlagen und mit der genauen Bezeichnung der gewünschten Stufe bis 25. Februar 2018 an Urs Landolt, Rektor der Stadtschulen Zug, Ägeristrasse 7, Postfach 1258, 6301 Zug. Für telefonische Auskünfte können Sie sich an das Rektorat wenden (Telefon 041 728 23 69 oder 041 728 21 47). Dieses wird Sie an die zuständige Schulleitung weiterleiten.

            Zug, 16. Februar 2018 Stadtschulen Zug

              839061

              Stellenausschreibung

              «Kompetenzorientiert unterrichten und lernen»

              Dieser Leitsatz begleitet alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie alle Schülerinnen und Schüler der Stadtschulen Zug durch das Schuljahr 2017/2018.
              Die Heilpädagogische Schule der Stadt Zug bietet Unterricht, Therapie und Betreuung für rund 50 geistig- und mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 18 Jahren. Wir suchen für das Schuljahr 2018/2019

              4 Jahrespraktikantinnen/Jahrespraktikanten

              (35-40 Stunden pro Schulwoche an 5 Tagen, entspricht einem 70- bis 80%-Pensum)

              Ihre Aufgaben umfassen: Mithilfe in der Aufsicht, Betreuung und Förderung unserer Kinder und Jugendlichen auf der Grundlage unseres Leitbildes und Schulkonzeptes; Teilnahme an einem Schullager.
              Sie verfügen über: Interesse an der Arbeit mit geistig- und mehrfachbehinderten Kindern und Jugendlichen; Offenheit für die Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team.
              Wir bieten: Vorpraktikum/Jahrespraktikum für eine pädagogische oder soziale Ausbildung; eine vielfältige und spannende Tätigkeit; ein engagiertes und kooperatives Team; interne Fortbildungsmöglichkeiten.
              Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Foto und den üblichen Unterlagen bis 25. Februar 2018 an die Schulleiterin der Heilpädagogischen Schule Zug: Brigitte Portmann, Schulzentrum Maria Opferung, Klosterstrasse 2a, 6300 Zug, Telefon 041 725 41 50, brigitte.portmann@ stadtschulenzug.ch

              Zug, 16. Februar 2018 Stadtschulen Zug

                839224

                Stellenausschreibung

                «Kompetenzorientiert unterrichten und lernen»

                An den Stadtschulen Zug wird ab dem Kindergarten bis zum 9. Schuljahr mit der Integrativen Schulungsform gearbeitet. Integrative Schulungsarbeit wird dabei als Lernprozess und als Team- bzw. Schulentwicklung verstanden. Für die spezielle Unterstützung in den Regelklassen ist die Schulische Heilpädagogin, der Schulische Heilpädagoge zuständig.
                Auf das neue Schuljahr 2018/2019 suchen wir per 1. August 2018 für den Kindergarten und die Primarstufe in verschiedenen Schulhäusern der Stadtschulen

                Schulische Heilpädagoginnen/Schulische Heilpädagogen

                (Pensen zwischen 50% und 100%)
                Sie verfügen über: Abgeschlossene/begonnene Ausbildung in Schulischer Heilpädagogik; Flexibilität, Einfühlungsvermögen und kommunikative Fähigkeiten; Offenheit für die Zusammenarbeit im Team; grosses, pädagogisches Engagement.
                Wir bieten Ihnen: Vielfältige Vernetzungsmöglichkeiten in lebendigen Schulen; engagierte und interessierte Schulhausteams; gute Rahmenbedingungen und Weiterbildungsmöglichkeiten; sorgfältige Einführung in die neue Aufgabe.

                Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen. Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit Foto, den üblichen Unterlagen und mit der gewünschten Pensengrösse bis 2. März 2018 an Urs Landolt, Rektor der Stadtschulen Zug, Ägeristrasse 7, Postfach 1258, 6301 Zug. Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Esther Brandenberg, Prorektorin Kindergarten und Primarschule (Telefon 041 728 21 43), gerne zur Verfügung.

                Zug, 16. Februar 2018 Stadtschulen Zug

                  839038

                  Stellenausschreibung

                  Neuheim ist ein familienfreundliches Dorf mit hoher Lebensqualität in einem ländlichen Umfeld. Mit seinen gut 2200 Einwohnern ist es die kleinste Gemeinde im Kanton Zug.
                  Für unser kleines Verwaltungsteam suchen wir per 1. Mai 2018 oder nach Vereinbarung:

                  eine Leiterin Werke/einen Leiter Werke (Pensum 100%)

                  Ihre Hauptaufgaben: Organisation/Administration inkl. Arbeitsvorbereitung des Werkhofs; Führung und Förderung der Werkhofmitarbeitenden; Mithilfe bei der Pflege der Grünanlagen auf öffentlichem Grund; Mithilfe beim betrieblichen Unterhalt an Strassen, Wegen und Anlagen; Unterstützung des Werkhofteams; Mithilfe bei der Betreibung des Entsorgungsplatzes; Winterdienst.
                  Anforderungsprofil: Abgeschlossene handwerkliche Ausbildung mit mehreren Jahren Berufs- und Führungserfahrung; Organisations- und Verhandlungsgeschick; hohe Sozialkompetenz, Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen; angenehme Umgangsformen und Freude am Kontakt mit der Bevölkerung; eine selbstständige, dienstleistungsorientierte und zuverlässige Arbeitsweise; Anwenderkenntnisse Informatik (Word, Excel); Wohnsitz in der Umgebung; Bereitschaft zu unregelmässigen Arbeitszeiten (inkl. Abend- und Wochenenddienst); Führerschein Kat. B.
                  Wir bieten Ihnen: Vielseitige und interessante Tätigkeit mit Eigenverantwortung; Führungsposition in einem kleinen Team; zeitgemässe Anstellungsbedingungen und Sozialleistungen.
                  Sind Sie an dieser Stelle interessiert? Ihre Bewerbungsunterlagen mit Foto und den üblichen Unterlagen senden Sie schriftlich an Gemeindeverwaltung Neuheim, Melanie Imfeld, Dorfplatz 5, 6345 Neuheim. Ergänzende Auskünfte erteilt Ihnen gerne Anton Rölli, Abteilungsleiter Sicherheit, Infrastruktur und Verkehr, Telefon 041 757 21 42.

                  Neuheim, 16. Februar 2018 Gemeinde Neuheim

                    839354

                    Stellenausschreibung

                    Neuheim ist ein familienfreundliches Dorf mit hoher Lebensqualität in einem ländlichen Umfeld. Mit seinen gut 2200 Einwohnern ist es die kleinste Gemeinde im Kanton Zug.
                    Der bisherige Gemeindeweibel hat per Ende März 2018 seinen Rücktritt bekannt gegeben. Aus diesem Grunde ist die Stelle eines/r

                    Gemeindeweibels bzw. Gemeindeweibelin

                    zu besetzen.
                    Ihre Aufgaben: Wohnungsabnahmen (inkl. Protokoll) und Tatbestandaufnahmen, soweit keine richterliche Anordnung erforderlich ist; amtliche Zustellung von Mitteilungen und Vorladungen, die Vollstreckung von Verfügungen und Gerichtsbefehlen; Teilnahme an der Gemeindeversammlung (in der Regel zwei Versammlungen pro Jahr); Eingangskontrolle, Feststellung der Präsenz, Aufsicht bei geheimen Abstimmungen etc.; Repräsentationen bei gemeindlichen Anlässen; Mithilfe bei Abstimmungen und Wahlen.
                    Anforderungsprofil: Gute Ausdrucksform in der deutschen Sprache (mündlich und schriftlich); Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen, Verschwiegenheit und Belastbarkeit; selbstständige, exakte und zuverlässige Arbeitsweise; EDV-Anwenderkenntnisse; Führerschein Kat. B.
                    Sind Sie an dieser Herausforderung interessiert? Ihre Bewerbungsunterlagen mit Foto und den üblichen Unterlagen senden Sie schriftlich an Gemeindeverwaltung Neuheim, Melanie Imfeld, Dorfplatz 5, 6345 Neuheim. Ergänzende Auskünfte erteilt Ihnen gerne Gemeindeschreiberin Melanie Imfeld, Telefon 041 757 21 31.

                    Neuheim, 16. Februar 2018 Gemeinde Neuheim

                      839356

                      Stellenausschreibung

                      Infolge eines internen Wechsels suchen wir per 1. Juli 2018 eine dienstleistungsorientierte Persönlichkeit für den Rechtsdienst der Abteilung Planung/Bau als

                      Leiterin/Leiter Rechtsdienst, Arbeitspensum 80%

                      Im Rechtsdienst der Abteilung Planung/Bau sind Sie zusammen mit einer weiteren Person zuständig für die rechtliche Beratung und Begleitung von Verfahren. Die Tätigkeiten umfassen insbesondere den Planungsbereich, die Behandlung von Einsprachen bei Baugesuchen, die Bearbeitung von Rechtsfragen bei gemeindlichen Hoch- und Tiefbauprojekten (inkl. Signalisation), die Ausarbeitung von Vernehmlassungen und die Mitwirkung bzw. Ausarbeitung von Entscheidungsgrundlagen für die Abteilung sowie den Gemeinderat.
                      Ihr Profil: Juristisches Studium (Lizentiat/Master); Berufserfahrung im Baubereich und/ oder in der öffentlichen Verwaltung; Freude an der Teamleitung; selbstständige, effiziente und genaue Arbeitsweise; Kundenfreundlichkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität; Verhandlungsgeschick und stilsicheres Deutsch; gute IT-Anwenderkenntnisse.
                      Sie finden bei uns eine anspruchsvolle, vielseitige Aufgabe, ein gut eingespieltes Team und attraktive Anstellungsbedingungen.
                      Wir freuen uns auf Ihre Kontaktnahme oder konkrete Bewerbung. Weitere Auskünfte zur Stelle erteilen Ihnen Urs Spillmann, Abteilungsleiter Planung/Bau (Telefon 041 769 04 10), oder Sandro Lang, Leiter Rechtsdienst (Telefon 041 769 04 20).
                      Ihre vollständige Bewerbung (mit Foto) senden Sie bitte an: Einwohnergemeinde Baar, Personaldienst, Postfach, 6341 Baar.

                      Baar, 9. Februar 2018 Einwohnergemeinde Baar
                      Präsidiales/Kultur

                        838761

                        Stellenausschreibung

                        Hünenberg ist mit rund 9000 Einwohnerinnen und Einwohnern eine mittelgrosse Gemeinde im Kanton Zug. Für die raumplanerische Entwicklung der Gemeinde suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine/n

                        erfahrene Raumplanerin/erfahrenen Raumplaner im Pensum von 60-80%

                        Ihre Aufgaben: Betreuung gemeindlicher Raumplanungsbelange (Orts-, Quartier-, Zentrumsplanung etc.); Mitwirkung bei Bebauungsplänen und Arealbebauungen; Ausarbeitung von Vernehmlassungen; Unterstützung/Beratung gemeindlicher Behörden in Planungsfragen; Erarbeitung von Entscheidungsgrundlagen für Abteilungsvorsteher/in und Gemeinderat; Anträge an Gemeinderat/Gemeindeversammlung und Vollzug von Beschlüssen.
                        Ihr Profil: Raumplaner/in mit Abschluss oder gleichwertige Ausbildung; Kenntnisse im Baurecht; Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen; Kommunikations- und Teamfähigkeit.
                        Ihre Zukunft: Abwechslungsreiche und selbstständige Tätigkeit in einem aufgestellten Team, moderne Infrastruktur, zeitgemässe Besoldung, angenehmes Arbeitsklima. Je nach Fachausbildung besteht innerhalb der Abteilung die Möglichkeit einer anderen Aufgabenzuteilung.
                        Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Thomas Anderegg, Gemeinderat, Telefon 041 784 44 02 (nachmittags) oder Daniela Frank, Personalverantwortliche, Telefon 041 784 44 71.
                        Sind Sie interessiert? Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis 23. Februar 2018 an: Gemeinde Hünenberg, Daniela Frank, Personalverantwortliche, Postfach 261, 6331 Hünenberg.

                        Hünenberg, 9. Februar 2018 Bau und Planung

                          838948

                          Stellenausschreibung

                          Seit Sommer 2012 befinden sich unsere Primarschulen auf dem Weg zur individualisierenden Gemeinschaftsschule mit altersdurchmischtem Lernen in Doppelklassen. Für diesen Entwicklungsprozess wurden die Schulen mit dem Schweizer Schulpreis 2017 ausgezeichnet.
                          Wir suchen auf Beginn des Schuljahres 2018/19 (Stellenantritt: 1. August 2018; Schuljahresbeginn: 20. August 2018) für die altersdurchmischte Mittelstufe II (5./6.Klasse)

                          eine Primarlehrerin bzw. einen Primarlehrer

                          in Klassenlehrerfunktion und im Vollpensum (90-100%)

                          Der Slogan «Fürs Läbe gärn ... Gärn im Läbe!» umrahmt die Vision in unserem Leitbild. Sie sind dementsprechend eine Lehrperson, die «fürs Läbe gärn» altersdurchmischt unterrichtet und die Schülerinnen und Schüler mit Einfühlungsvermögen und Engagement begleitet und ganzheitlich fördert. Sie verstehen es, Ihr didaktisch-methodisches Repertoire gezielt einzusetzen. Sie verfügen eventuell bereits über Erfahrung auf dieser Stufe und leben die Grundsätze von «Beurteilen und Fördern». Zudem besitzen Sie die Unterrichtsberechtigung für Englisch und/oder Französisch auf der Primarschulstufe. Als kooperative, kommunikative und teamfähige Lehrperson ist für Sie die Zusammenarbeit im Unterrichtsteam eine Selbstverständlichkeit.
                          Wir erwarten von Ihnen die für eine integrative Schule notwendige Grundhaltung und die Bereitschaft, mit schulischen Heilpädagogen oder Heilpädagoginnen im Teamteaching eng zusammenzuarbeiten. Wir bieten Ihnen ein interessantes und zukunftsorientiertes Arbeitsumfeld sowie eine gute Unterstützung in einer lebendigen und qualitätsbewussten Schule.
                          Wenn Sie sich angesprochen fühlen, senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit Foto und den üblichen Unterlagen bis 20. Februar 2018 an das Rektorat der Schulen Hünenberg, Rolf Schmid, Rektor, Postfach 452, 6331 Hünenberg oder per E-Mail an rektorat@schulen- huenenberg.ch. Für weitere Auskünfte stehen Ihnen die Schulleiterin des Schulhauses Ehret A, Claudia Benninger Brun (Telefon 041 785 45 35, E-Mail claudia.benninger@ schulen-huenenberg.ch) oder der Rektor (Telefon 041 785 45 45, E-Mail rolf.schmid@ huenenberg.ch) gerne zur Verfügung. Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen.

                          Hünenberg, 1. Februar 2018 Schulen Hünenberg

                            838664

                            Stellenausschreibung

                            Die Schule Walchwil ist eine aufgeschlossene und gut strukturierte Schule mit rund 270 Kindern und Jugendlichen vom Kindergarten bis zur Oberstufe. Auf das neue Schuljahr 2018/19 hin wird der bereits installierte Mittagstisch mit weiteren schulergänzenden Betreuungsangeboten (Morgen- und Nachmittagsbetreuung) erweitert.
                            Für den Aufbau dieser spannenden Aufgabe suchen wir auf Beginn des Schuljahres 2018/19

                            eine Leiterin/einen Leiter Schulergänzende Betreuung (45-50% Jahresarbeitszeit)

                            Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
                            (jeweils von 13.00-18.00 Uhr, Bürozeiten und evtl. Morgenbetreuung)
                            Ihre Aufgaben: Fachliche, organisatorische und personelle Führung der schulergänzenden Betreuung Walchwil; Betreuung der Kinder in den verschiedenen Betreuungsangeboten; Zusammenarbeit mit den Eltern, Lehrpersonen und Mitarbeitern verschiedener Institutionen; Koordination zwischen dem Betreuungsangebot und der Schule.
                            Unser Angebot: Verantwortungsvolle Leitungsaufgabe und vielfältige Tätigkeit mit Kindern v. a. im Kindergarten- und Primarschulalter; vielfältiges und gestaltbares Arbeitsfeld; fortschrittliche Arbeitsbedingungen nach Richtlinien des Kantons Zug.
                            Ihr Profil: Abgeschlossenes Fachhochschul- resp. Hochschulstudium in Sozialpädagogik oder eine gleichwertige pädagogische Grundausbildung (z.B. Primarlehrerdiplom); Führungs- und Praxiserfahrung in einer vergleichbaren Organisation; Erfahrung im Bereich Freizeitpädagogik mit altersdurchmischten Gruppen; Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Kreativität und eigenverantwortliche Arbeitsweise; aufgeschlossene, empathische, reflektierte und flexible Persönlichkeit.
                            Fühlen Sie sich angesprochen und sind interessiert an einer kleinen, aufgeschlossenen und überschaubaren Schule mitzuwirken, so senden Sie Ihre vollständigen schriftlichen Unterlagen bis spätestens Freitag, 23. Februar 2018 an das Rektorat Schule Walchwil, Schulhausstrasse 46, 6318 Walchwil oder per E-Mail an rektorat@walchwil.ch.
                            Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne unser Rektor, Beat Schäli, unter Tel. 041 759 81 41 oder E-Mail: beat.schaeli@walchwil.ch.

                            Walchwil, 1. Februar 2018 Rektorat Walchwil

                              838822

                              Stellenausschreibung

                              Das Staatsarchiv Zug ist ein Dienstleistungsbetrieb für die kantonale Verwaltung und für die Öffentlichkeit. Es dient dem gesamten Archivwesen des Kantons Zug als Kompetenzzentrum. Das Staatsarchiv gewährleistet die authentische Überlieferung und fachgerechte Langzeitarchivierung von juristisch und historisch relevanten Unterlagen für die Bedürfnisse von Staat und Bevölkerung.
                              Per 1. Dezember 2018 oder nach Vereinbarung ist die Stelle als

                              Staatsarchivarin/Staatsarchivar

                              wieder zu besetzen. Der Beschäftigungsgrad beträgt 80-90%.

                              Ihre Aufgaben: Sie leiten das Staatsarchiv Zug in personeller, fachlicher, organisatorischer sowie strategischer Hinsicht und gewährleisten die notwendige Weiterentwicklung in allen Bereichen; Sie zeichnen verantwortlich für die zentrale Überlieferungsbildung für die ganze Verwaltung sowie die archivische Bestandeserhaltung; Sie stellen die umfassende öffentliche Benutzbarkeit des Archivs sicher und sorgen für eine angemessene archivische Öffentlichkeitsarbeit; Sie beraten die Gemeinden in Archivfragen; Sie fördern die historische Forschung zum Raum Zug; Sie vertreten das Staatsarchiv nach aussen.
                              Unsere Anforderungen: Abgeschlossenes Universitätsstudium (vorzugsweise in Geschichte) oder vergleichbare Ausbildung; mehrjährige Führungserfahrung; Kenntnisse des Archivwesens; Vertrautheit mit Records Management, elektronischer Geschäftsverwaltung und Archivinformatik; juristische Grundkenntnisse, hauptsächlich im öffentlichen Recht; initiative, innovative Persönlichkeit mit Blick für das Wesentliche und Freude an der Erarbeitung von strategischen Zielen; analytische Begabung und Befähigung zum strukturierten Denken; kommunikative Fähigkeiten und Überzeugungskraft; hohe Integrationsfähigkeit und ausgeprägtes Durchsetzungsvermögen im Hinblick auf die ergebnisorientierte Umsetzung von Zielen; Interesse an historischen Forschungsfragen und an der facettenreichen Zuger Geschichte; gewandtes, sicheres Auftreten; hohe Sprachkompetenz auf Deutsch (mündlich und schriftlich), gute Französisch- und Englischkenntnisse.
                              Unser Angebot: Sie erwartet eine interessante und verantwortungsvolle Aufgabe als Leiterin oder Leiter des Staatsarchivs des Kantons Zug mit Arbeitsplatz im Verwaltungszentrum an der Aa, Aabachstrasse 5, in Zug. Sie übernehmen vielseitige Aufgaben und haben Kontakt mit diversen Amtsstellen innerhalb und ausserhalb des Kantons und mit weiteren Partnerinnen und Partnern.

                              Auskünfte erteilen: Tobias Moser, Landschreiber, Tel. 041 728 31 10, tobias.moser@zg.ch; Dr. Ignaz Civelli, Staatsarchivar, Telefon 041 728 56 81, E-Mail: ignaz.civelli@zg.ch

                              Bewerbung: Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre E-Bewerbung mit den üblichen Unterlagen samt Foto bis 28. Februar 2018 an E-Mail: tobias.moser@zg.ch.

                              Zug, 9. Februar 2018 Staatskanzlei des Kantons Zug

                                838853

                                Stellenausschreibung

                                Seit dem Start der AHV im Jahre 1948 und der IV im Jahre 1960 hat sich das bedeutendste Sozialwerk der Schweiz zu einer modernen Sozialversicherung weiterentwickelt. Heute besteht das Netz der sozialen Sicherheit aus zehn Versicherungszweigen. AHV und IV bilden die grundlegende erste Säule. Unsere Ausgleichskasse/IV-Stelle ist mit Aufgaben in neun der insgesamt zehn schweizerischen Sozialversicherungszweige betraut. Nun suchen wir für die IV-Stelle nach Vereinbarung eine/n dienstleistungsorientierte/n

                                Teamleiter/in Invalidenversicherung - Berufliche Massnahmen und Renten 100%

                                Aufgaben: Personelle und fachliche Führung des unterstellten Teams von sieben Mitarbeitenden; Verantwortung für die einheitliche Anwendung der Gesetzes- und Vollzugsbestimmungen des zugeordneten Bereiches; selbstständige Fallbearbeitung der IV- Gesuche von der Anmeldung bis zum Entscheid in den Leistungsbereichen berufliche Eingliederungsmassnahmen, Integrationsmassnahmen, Taggelder und Invalidenrente; Bearbeitung von Komplexfällen und Rentenrevisionen; Wahrnehmen einer Drehscheibenfunktion in der interdisziplinären Zusammenarbeit des eigenen Teams mit Eingliederungsspezialisten, RAD-Ärzten und dem Rechtsdienst; allgemeine Administration und effiziente elektronische Dossierführung; schriftliche, telefonische und persönliche Auskunftserteilung an Versicherte und Dritte.
                                Anforderungen: 3-jährige kaufmännische Ausbildung oder höhere Grundausbildung; mehrjährige Berufserfahrung in einer anspruchsvollen Sachbearbeitung im Bereich Sozialversicherungen vorausgesetzt; Weiterbildung im Sozialversicherungsbereich und Führungserfahrung von Vorteil; verantwortungsbewusste, motivierte und zielorientierte Persönlichkeit mit sehr guter Auffassungsgabe; sehr gute EDV-Kenntnisse; vernetztes Denken und Handeln.
                                Es erwartet Sie ein spannendes Arbeitsumfeld mit moderner Infrastruktur im Zentrum von Zug. Zudem bieten wir Ihnen zeitgemässe Anstellungsbedingungen sowie die Möglichkeit zur Weiterbildung im Sozialversicherungsbereich.
                                Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen an folgenden Kontakt: Sandra Waldvogel, Leiterin Personalwesen, Ausgleichskasse/IV-Stelle Zug, Baarerstrasse 11, Postfach, 6302 Zug, Telefon 041 560 48 30, sandra.waldvogel@akzug.ch, weitere Informationen unter www.akzug.ch.

                                Zug, 16. Februar 2018 Ausgleichskasse/IV-Stelle Zug

                                  839167

                                  Stellenausschreibung - Logopädie

                                  Seit Sommer 2012 befinden sich unsere Primarschulen auf dem Weg zur individualisierenden Gemeinschaftsschule mit altersdurchmischtem Lernen in Doppelklassen. Für diesen Entwicklungsprozess wurden die Schulen mit dem Schweizer Schulpreis 2017 ausgezeichnet.
                                  Wir suchen für das Schuljahr 2018/19 (Stellenantritt: 1. August 2018; Schuljahresbeginn: 20. August 2018)

                                  eine Logopädin/einen Logopäden im Pensum von ca. 20-40%

                                  Ergänzen Sie vorerst für ein Jahr unsere kompetente und engagierte Fachschaft als Logopädin bzw. Logopäden? Sie verfügen über die notwendigen Qualifikationen, ein EDK-anerkanntes Diplom als Logopädin bzw. Logopäde und engagieren sich gerne und mit Einfühlungsvermögen in der Förderung und Therapie von Kindern mit sprachlichem Förderbedarf. Zudem sind Sie eine innovative, belastbare und aufgestellte Lehrperson. Eine gute Zusammenarbeit mit den Lehrpersonen und in der Fachschaft (= Unterrichtsteam) ist Ihnen ein besonderes Anliegen. Sie haben zudem die Möglichkeit, das Pensum auf zwei Halbtage an verschiedenen Tagen zu verteilen.
                                  Wir bieten Ihnen ein interessantes und zukunftsorientiertes Arbeitsumfeld sowie eine gute Aufnahme und Unterstützung in einer lebendigen und qualitätsbewussten Schule, in welcher auch Kinder mit einem besonderen Sprachförderbedarf im Sinne einer IS Sprache integriert werden.
                                  Wenn Sie sich angesprochen fühlen, senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und Foto so bald als möglich oder spätestens bis 23. Februar 2018 an das Rektorat der Schulen Hünenberg, Rolf Schmid, Rektor, Postfach 452, 6331 Hünenberg oder per E-Mail an rektorat@schulen-huenenberg.ch. Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Rektor (Telefon 041 785 45 45 oder E-Mail: rolf.schmid@huenenberg.ch) oder die Fachschaftsleiterin, Manuela Schärli (Telefon 041 785 46 69 oder E-Mail: manuela.schaerli@ schulen-huenenberg.ch), gerne zur Verfügung. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

                                  Hünenberg, 5. Februar 2018 Rektorat der Schulen Hünenberg

                                    838828

                                    Stellenausschreibung - Schule

                                    «Kompetenzorientiert unterrichten und lernen»

                                    Die seit 1994 von den Stadtschulen Zug geführte Tagesschule bietet für 72 Kinder der ersten bis sechsten Primarklasse eine Tagesstruktur mit Unterricht in drei Doppelklassen, gemeinsamen Mittagessen und Betreuung. Die Betreuungszeit ist deshalb bei allen Lehrpersonen an der Tagesschule verpflichtender Teil des Pensums. Für diese Aufgaben suchen wir auf das Schuljahr 2018/2019

                                    eine Fachlehrperson Textiles Werken (50-70% inkl. Betreuung)
                                    eine Fachlehrperson diverse Fächer (45-65% inkl. Betreuung)

                                    Sie verfügen über: Diplom als Primarlehrperson; Freude, neben dem Unterrichten auch Betreuungsaufgaben zu übernehmen; Einfühlungsvermögen und kommunikative Fähigkeiten; Offenheit für die Zusammenarbeit im Team; grosses, pädagogisches Engagement.
                                    Wir bieten Ihnen: Vielfältige Vernetzungsmöglichkeiten in lebendigen Schulen; engagierte und interessierte Schulhausteams; gute Rahmenbedingungen und Weiterbildungsmöglichkeiten.
                                    Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen. Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit Foto und den üblichen Unterlagen bis 25. Februar 2018 an Urs Landolt, Rektor der Stadtschulen Zug, Ägeristrasse 7, Postfach 1258, 6301 Zug. Für telefonische Auskünfte steht die Schulleitung der Tagesschule, Marianne Moser (Telefon 041 726 40 41) gerne zur Verfügung.

                                    Zug, 16. Februar 2018 Stadtschulen Zug

                                      839083

                                      Stellenausschreibung - Sek 1

                                      Aufgrund von Pensionierungen der bisherigen Stelleninhaber ist auf unserer Sekundarstufe I auf Beginn des neuen Schuljahres 2018/19 (Stellenantritt 1. August 2018, Schuljahresbeginn 20. August 2018) eine Stelle zu besetzen. Zur Ergänzung unseres Oberstufen-Teams suchen wir eine

                                      Fachlehrperson Sek I im Pensum von 60-80%

                                      Fächerprofil: Hauswirtschaft (WAH) und Deutsch

                                      Sie verfügen über die entsprechende Ausbildung als Lehrperson Sekundarstufe I, vollständig oder soweit möglich mit den aufgeführten Fächerprofilen.
                                      Der Slogan «Fürs Läbe gärn ... Gärn im Läbe!» umrahmt die Vision in unserem Leitbild. Sie sind dementsprechend eine Lehrperson, die «fürs Läbe gärn» die Schülerinnen und Schüler mit Einfühlungsvermögen und Engagement begleitet und ganzheitlich fördert. Sie verstehen es, Ihr didaktisch-methodisches Repertoire gezielt einzusetzen und die Heterogenität in der Klasse zu nutzen. Sie verfügen eventuell bereits über Erfahrung auf dieser Stufe und leben die Grundsätze von «Beurteilen und Fördern». Zudem sind Sie motiviert und vielleicht schon gewohnt, die Möglichkeiten der ICT und der neuen Medien im Unterricht zu nutzen. Als Microsoft Showcase-Schule setzen wir auf der Sekundarstufe I seit mehreren Jahren auf ein 1:1-Computing im Unterricht.
                                      Als kooperative, kommunikative und teamfähige Lehrperson ist für Sie die Zusammenarbeit im Unterrichtsteam eine Selbstverständlichkeit.
                                      Wir erwarten von Ihnen die für eine integrative Schule notwendige Grundhaltung und die Bereitschaft, bei Bedarf auch mit schulischen Heilpädagogen oder Heilpädagoginnen eng zusammenzuarbeiten. Wir bieten Ihnen ein interessantes und zukunftsorientiertes Arbeitsumfeld sowie eine gute Unterstützung in einer lebendigen und qualitätsbewussten Schule.
                                      Wenn Sie sich angesprochen fühlen, senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit Foto und den üblichen Unterlagen bis 22. Februar 2018 an das Rektorat der Schulen Hünenberg, Rolf Schmid, Rektor, Postfach 452, 6331 Hünenberg oder per E-Mail an rektorat@schulen- huenenberg.ch. Für weitere Auskünfte stehen Ihnen der Schulleiter der Sekundarstufe I, Reto Kurmann (Telefon 041 785 45 82; E-Mail reto.kurmann@schulen-huenenberg.ch) oder der Rektor (Telefon 041 785 45 45; E-Mail rolf.schmid@huenenberg.ch) gerne zur Verfügung. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

                                      Hünenberg, 1. Februar 2018 Schulen Hünenberg

                                        838789

                                        Steuerdeklaration 2017

                                        Kantons- und Gemeindesteuern und direkte Bundessteuer

                                        Ab 20. Februar 2018 erhalten alle Personen, die am 31. Dezember 2017 ihren Wohnsitz im Kanton Zug hatten, die Steuererklärung 2017 für die Kantons- und Gemeindesteuern und die direkte Bundessteuer. Eine Steuererklärung 2017 erhält auch, wer im Jahr 2017 über Grundeigentum im Kanton Zug verfügt oder hier eine Geschäftsniederlassung betrieben hat.
                                        Wer erst nach dem 1. Januar 2018 Wohnsitz im Kanton Zug genommen hat oder hier infolge selbstständiger Erwerbstätigkeit oder Erwerb von Grundeigentum steuerpflichtig geworden ist, wird ein Erhebungsblatt erhalten, in dem das mutmassliche Einkommen und Vermögen zu deklarieren sind.
                                        Die Steuererklärung 2017 ist ausgefüllt und unterzeichnet zusammen mit allen erforderlichen Beilagen bis spätestens 30. April 2018 an das zuständige Gemeindesteueramt zu senden. Bei Ehepaaren mit einer gemeinsamen Steuererklärung müssen beide Ehegatten unterzeichnen.
                                        Neu kann die Steuererklärung 2017 auch elektronisch eingereicht werden. Die Informationen dazu werden zusammen mit der Steuererklärung verschickt.
                                        Wer aus triftigen Gründen verhindert ist, die Steuererklärung bis Ende April 2018 einzureichen, kann unter www.zg.ch/tax elektronisch oder bei der Steuerverwaltung Zug direkt eine Fristerstreckung beantragen. Bitte beachten Sie dazu die Informationen zu Fristerstreckungen in der Wegleitung.
                                        Wer trotz Steuerpflicht keine Steuererklärung 2017 zugestellt erhält, ist gebeten, das Gemeindesteueramt der Wohnsitzgemeinde zu kontaktieren. Das Nichterhalten einer Steuererklärung entbindet nicht von der Steuerpflicht.
                                        Die Steuererklärung 2017 dient der definitiven Festsetzung der Steuern für das Jahr 2017. Sollten beim Ausfüllen der Steuererklärung Fragen auftauchen, auf welche die ausführliche Wegleitung keinen Aufschluss gibt, erteilt die Steuerverwaltung Auskunft. Sie wird einen telefonischen Auskunftsdienst für einfache Steueranfragen zur Verfügung stellen. Die Telefonnummer der zuständigen Person ist auf dem Formular K der Steuerklärung zu finden. Sie können diese Dienstleistung in der Zeit vom 12. März bis 20. März 2018 wie folgt in Anspruch nehmen: Montag bis Freitag, 14.00-18.00 Uhr.
                                        Bei der Steuerverwaltung können auch zusätzlich benötigte Formulare bezogen werden.
                                        Auf der Homepage der Kantonalen Steuerverwaltung (www.zg.ch/tax) steht nach dem Versand der Steuererklärungen 2017 die elektronische Deklarationshilfe «eTax.zug» zum Download zur Verfügung.
                                        Wir danken Ihnen bereits heute für Ihre korrekt ausgefüllte und fristgerecht eingereichte Steuererklärung.

                                        Zug, 2. Februar 2018 Finanzdirektion des Kanton Zug
                                        Heinz Tännler, Regierungsrat

                                          838305