Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 22. Februar 2019
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Amtsblatt des Kantons Zug / Amtlich

Kraftloserklärung

Inhaber-Papier-Schuldbrief ID.2002/002223 über Fr. 180000.-, im 2. Rang, Vorgang Fr. 220000.-, 10% Maximalzins, errichtet am 29. Oktober 2002, lastend auf der Liegenschaft GB Zug GS 3895 (Eigentümerin der Liegenschaft: Ruth Predl, Oberwil b. Zug)
Rechtliche Hinweise:
Art. 19 ZPO i.V.m. Art. 29 Abs. 4 ZPO bzw. Art. 43 Abs. 2 ZPO, Art. 249 lit. d Ziff. 10 ZPO (Art. 865 ZGB) bzw. Art. 250 lit. d Ziff. 1 ZPO (Art. 971 ff. OR)
Anmeldestelle für Forderungen, Einsprachen oder Rekurse:
Kantonsgericht Zug, Einzelrichter, Aabachstrasse 3, 6300 Zug
Bemerkungen:
ES 2018 393

Zug, 15. Februar 2019 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

857611

Kraftloserklärung

1. Inhaber-Papier-Schuldbrief ID.1000/075028 über Fr. 5000.-, im 12. Rang, Vorgang Fr. 55000.-, 7% Maximalzins, errichtet am 19. Oktober 1971
2. Inhaber-Papier-Schuldbrief ID.1000/075029 über Fr. 5000.-, im 13. Rang, Vorgang Fr. 60000.-, 7% Maximalzins, errichtet am 19. Oktober 1971, beide Titel lastend auf der Liegenschaft GB Baar GS 235 (Eigentümer der Liegenschaft: Giovanni Di Sisto, Abtwil).
Rechtliche Hinweise:
Art. 19 ZPO i.V.m. Art. 29 Abs. 4 ZPO bzw. Art. 43 Abs. 2 ZPO, Art. 249 lit. d Ziff. 10 ZPO (Art. 865 ZGB) bzw. Art. 250 lit. d Ziff. 1 ZPO (Art. 971 ff. OR)
Anmeldestelle für Forderungen, Einsprachen oder Rekurse:
Kantonsgericht Zug, Einzelrichter, Aabachstrasse 3, 6300 Zug
Bemerkungen:
ES 2018 334

Zug, 15. Februar 2019 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

857605

Mobile Pro Senectute - Beratung vor Ort

Freitag, 22. Februar 2019, 14.30-16.30 Uhr

Beratung durch Fachperson für Altersfragen in finanziellen, rechtlichen oder persönlichen Angelegenheiten
Pro Senectute Kanton Zug bietet die Dienstleistung «Mobile Pro Senectute - Beratung vor Ort» auch in Rotkreuz an. Unsere Fachperson für Altersfragen berät Sie und/oder Ihre Angehörigen monatlich jeweils an einem Nachmittag in finanziellen, rechtlichen oder persönlichen Angelegenheiten.
Die Beratungen sind kostenlos und finden beim Sozialdienst Risch, Zentrum Dorfmatt, Rotkreuz jeweils von 14.30 bis 16.30 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an: Daniela Lischer, dipl. Sozialarbeiterin FH und zuständig für die Gemeinde Risch, Telefon 041 727 50 57, E-Mail: daniela.lischer@zg.prosenectute.ch

Rotkreuz, 15. Februar 2019 Einwohnergemeinde Risch
Soziales/Gesundheit

857160

Museen Zug

Ausführliche Homepages finden Sie auf www.museenzug.ch

Kunsthaus Zug

Ein Ort für moderne und zeitgenössische Kunst
Dorfstrasse 27, 6301 Zug
Telefon 041 725 33 44, Fax 041 725 33 45, E-Mail: info@kunsthauszug.ch
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag, 12.00-18.00 Uhr; Samstag und Sonntag, 10.00-17.00 Uhr

Museum Burg Zug

Die interaktive Dauerausstellung setzt neue Schwerpunkte in der Darstellung der Zuger Geschichte.
Kirchenstrasse 11, 6300 Zug
Telefon 041 728 29 70, E-Mail: info@burgzug.ch
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag, 14.00-17.00 Uhr; Sonntag, 10.00-17.00 Uhr
Weitere Informationen unter www.burgzug.ch

Museum für Urgeschichte(n)

Eine Zeitreise von den altsteinzeitlichen Sammlerinnen bis zu den Kriegern des Frühmittelalters
Hofstrasse 15, 6300 Zug
Telefon 041 728 28 80, E-Mail: info.urgeschichte@zg.ch
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 14.00-17.00 Uhr

423991

Neu im BIZ: Laufbahn über Mittag

Coffee to Go, Sport am Mittag, Yoga im Büro liegen im Trend. Gleichzeitig ist Zeit der wahre Luxus im Leben. Unser neues Angebot setzt dort an: Sich bewusst Zeit zu nehmen für sich und seine Laufbahn, für die eigenen Kompetenzen, Interessen, Lebensziele und für das berufliche Wohlbefinden. Sie werden angeleitet von einer erfahrenen Laufbahnberatungsperson und können in Ruhe für sich diesen Fragen nachgehen. Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.zg.ch/biz/aktuell

Nächster Termin: 28. Februar 2019, 12.05-12.50 Uhr, BIZ Baarerstrasse 21, 6300 Zug

Zug, 12. Februar 2019 Amt für Berufsberatung

857583

Ombudsstelle Kanton Zug

Vermittlung in Konfliktsituationen mit Behörden

Fühlen Sie sich von den Behörden des Kantons oder Ihrer Gemeinde missverstanden?
Haben Sie das Gefühl, nicht zu Ihrem Recht zu kommen?
Ist Ihre Beziehung zur öffentlichen Verwaltung belastet?
Verwirren Sie Vorschriften oder Verwaltungsabläufe?
Die Ombudsfrau unterstützt die Suche nach Lösungen bei Schwierigkeiten zwischen der Bevölkerung und kantonalen und gemeindlichen Verwaltungsstellen.
Die Ombudsstelle Kanton Zug ist für Sie da: Unabhängig, neutral, vertraulich, kostenlos.
Ombudsstelle Kanton Zug: Bernadette Zürcher, Ombudsfrau, Alpenstrasse 14, 6300 Zug
Telefon 041 711 71 45, E-Mail: ombudsstelle@zug.ch, www.ombudsstelle-zug.ch.

Ombudsstelle Kanton Zug

854678

Provisorische Nachlassstundung

Gesuchstellende Partei: Airopack Technology Group AG, CHE-107.124.885, Blegistrasse 5, 6340 Baar
Der gesuchstellenden Partei wurde die provisorische Nachlassstundung gewährt.
Verfügende Stelle:
Kantonsgericht des Kantons Zug
Provisorischer Sachwalter:
RA Dr.iur. Daniel Hunkeler LL.M., Baur Hürlimann AG, Bahnhofplatz 9, 8021 Zürich 1
Beginn der provisorischen Nachlassstundung: 12. Februar 2019
Dauer der provisorischen Nachlassstundung: 2 Monate
Ablauf der provisorischen Nachlassstundung: 12. April 2019
Verhandlung zur Bewilligung der definitiven Nachlassstundung
Rechtliche Hinweise:
Bemerkungen:
Mit Entscheid des Kantonsgerichts Zug, Einzelrichter, vom 12. Februar 2019 wurde der Airopack Technology Group AG, Blegistrasse 5, 6340 Baar, die provisorische Nachlassstundung von zwei Monaten bis 12. April 2019 gewährt.

Zug, 15. Februar 2019 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

857600

RAV-Zug - Öffentliche Arbeitsvermittlung

Das Regionale Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) Zug führt im Auftrag des Kantons im Hertizentrum 6, 6303 Zug, die öffentliche Arbeitsvermittlung durch.

Unsere Dienstleistung für Arbeitnehmende mit Wohnsitz im Kanton Zug:

- Erstanmeldung für Personen aus allen Zuger Gemeinden
- Unterstützung bei der Stellensuche (inkl. öffentlicher Stellencomputer)
- Stellenvermittlung vor und während der Arbeitslosigkeit

Unsere Öffnungszeiten RAV Zug:

Montag bis Freitag, 8.00-11.45 Uhr und 13.15-17.00 Uhr
Um Wartezeiten zu vermeiden, kann unter Telefonnummer 041 728 25 88 für folgende Zeiten ein Termin für die Anmeldung vereinbart werden:
Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag: 8.00-11.00 Uhr und 13.15-15.30 Uhr
Dienstag: 13.15-15.30 Uhr

Wichtiger Hinweis:

Befürchten Sie, eine Kündigung zu erhalten, ist Ihnen bereits gekündigt worden, verlieren Sie Ihre Stelle aus anderen Gründen oder haben Sie selber Ihre Stelle gekündigt? In diesen Situationen sind frühzeitig Abklärungen notwendig, wenn Sie eine Verzögerung oder Kürzung der Versicherungsleistung vermeiden wollen.
Die Kündigungszeit muss zur Stellensuche genutzt werden. Sie müssen all Ihre Stellenbewerbungen für den späteren Nachweis lückenlos schriftlich dokumentieren können.
Melden Sie sich unverzüglich beim RAV, Hertizentrum 6, 6303 Zug, im 1. Stock an.
Zur Anmeldung nehmen Sie bitte Kopien folgender Unterlagen mit:
- ID, Pass oder Fahrausweis (nur für Schweizer Staatsbürger)
- Gültiger Ausländerausweis (ausländische Staatsangehörige)
- Kündigungsschreiben/befristeter Arbeitsvertrag
- Komplettes Bewerbungsdossier (Lebenslauf, alle Arbeitszeugnisse, Diplome, Zertifikate, etc.)
- Arztzeugnis (falls vorhanden)
- IV-Antrag (falls vorhanden)
Sollten Sie Wiedereinsteigerin sein und sind Sie gewillt, dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen, dann melden Sie sich beim RAV wie oben erwähnt an mit dem Stichwort «Wiedereinsteigerin».
Weitere Tipps erhalten Sie unter der Homepage www.arbeit.swiss, unserer Info-Telefonnummer 041 728 25 33 oder unserer Homepage www.rav-zg.ch.

Verein für Arbeitsmarktmassnahmen (VAM)
Regionales Arbeitsvermittlungszentrum (RAV)
Volkswirtschaftsdirektion

819396

Schwarzarbeit lohnt sich nicht - weder für Arbeitgeber noch für Mitarbeitende!

Wussten Sie, dass für Sie als Arbeitgeber das Risiko beträchtlich ist? In einer Unfallsituation sind Ihre Mitarbeitenden nicht versichert und Sie tragen die vollen Kosten!
Wussten Sie, dass für Sie als Mitarbeitende die Einbussen im Rentenalter gravierend sind und zwar sowohl bei der AHV als auch bei der Pensionskasse?
Die GGZ@Work-Jobbörse hilft Ihnen - zu Non-Profit-Konditionen - Schwarzarbeit zu vermeiden.
Wir erledigen für Sie die Lohnadministration. So sind die Mitarbeitenden bei uns angestellt und korrekt versichert (AHV/IV, Unfallversicherung und BVG). Nutzen Sie dieses Angebot zum Beispiel bei Kleinaufträgen, wiederkehrenden Reinigungseinsätzen oder für Aushilfen.
Diese Dienstleistung wird von der AHV Ausgleichskasse Zug begrüsst und unterstützt.
Fragen Sie unverbindlich an. Das Team der Jobbörse erklärt Ihnen gerne die weiteren Details und sichert Ihnen absolute Diskretion zu.
GGZ@Work-Jobbörse, Industriestrasse 22, 6300 Zug, Telefon 041 727 61 71, jobboerse@ggz.ch
Die GGZ@Work-Jobbörse ist eine Institution der Gemeinnützigen Gesellschaft Zug.

GGZ@Work-Jobbörse Amt für Wirtschaft und Arbeit

404456

363834

Signalisation: Rägetenweg; Umwandlung allgemeines Fahrverbot

Folgende Verkehrsanordnungen wurden vom Stadtrat gestützt auf Art. 3 Abs. 2 SVG und § 5 der kantonalen Verordnung über den Strassenverkehr und die Strassensignalisation am 22. Januar 2019 erlassen (Beschluss Nr. 32.19) und von der Sicherheitsdirektion des Kantons Zug am 6. Februar 2019 genehmigt:
1. Auf dem Rägetenweg, Klosterstrasse bis Waldheimstrasse, Stadtgemeinde Zug; Vorschriftssignale «Verbot für Motorwagen und Motorräder» (Signal 2.13 SSV), von der Waldheimstrasse herkommend mit dem Zusatz «Zufahrt Parkplatz Salvator Verlag gestattet» unter gleichzeitiger Aufhebung der bestehenden Signalisation «Allgemeines Fahrverbot in beiden Richtungen» (Signal 2.01 SSV) gemäss Stadtratsbeschluss vom 4. November 1955.
2. Gegen diesen Entscheid kann innert 30 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
3. Der Entscheid tritt nach unbenutztem Ablauf der Beschwerdefrist bzw. nach der rechtskräftigen Erledigung allfälliger Beschwerden mit dem Aufstellen der Signale in Kraft (Art. 107 Abs. 1 SSV).
4. Widerhandlungen gegen die Verkehrsanordnung werden nach Art. 27 und 90 SVG geahndet.

Zug, 15. Februar 2019 Stadtrat von Zug

857635

Sitzung Grosser Gemeinderat: 26. Februar 2019, 17.00 Uhr

Traktanden

1. Genehmigung der Traktandenliste und des Protokolls Nr. 2 vom 29. Januar 2019
2. Eingänge parlamentarische Vorstösse und Eingaben
3. Postulat Fraktion Alternative-CSP vom 30. Januar 2019 betreffend Frauenmahnwache
Überweisung
4. Offene Jugendarbeit: Verein Zuger Jugendtreffpunkte; Wiederkehrender Beitrag für die Jahre 2020 bis 2023
Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2504 vom 23. Oktober 2018
Bericht und Antrag der GPK Nr. 2504.1 vom 21. Januar 2019
5. Motion Michèle Kottelat und Silvan Abicht, beide glp, vom 11. September 2015 betreffend Versuch «Tempo 30» auf der Achse Casino-Gubelstrasse
Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2381.2 vom 29. Januar 2019
6. Motion Dr. Martin Eisenring, CVP, und Philip C. Brunner, SVP, vom 4. Dezember 2017: Göbli aufwerten und optimal nutzen - neue Chancen im Stadtzentrum von Zug entwickeln
Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2519 vom 29. Januar 2019
7. Postulat Fraktion Alternative-CSP vom 26. Februar 2018: Erstellung eines bedürfnisorientierten Angebotsverzeichnisses für ältere Leute und deren Angehörige
Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2518 vom 22. Januar 2019
8. Mitteilungen

Zug, 13. Februar 2019 Bruno Zimmermann
Präsident Grosser Gemeinderat
Martin Würmli, Stadtschreiber

857667

Spitex Kanton Zug

Pflege, Hauswirtschaft und Betreuung, Mahlzeitendienst sowie Beratung und Anleitung zu diesen Bereichen. Neu: Nachtdienst für pflegerische Leistungen.
Neuhofstrasse 21, 6340 Baar, Telefon 041 729 29 29, E-Mail: info@spitexzug.ch

Spitex Kanton Zug

722998

Stellenausschreibung

Das Amt für Grundbuch und Geoinformation ist das Kompetenzzentrum für die Sicherheit des Grundstückverkehrs und für Geoinformation im Kanton Zug. Die Abteilung Geoinformation erbringt GIS-Dienstleistungen für die gesamte Verwaltung des Kantons und ist verantwortlich für die kantonale Geodateninfrastruktur GIS Kanton Zug. Für die Regelung einer Nachfolge suchen wir Sie als

Informatikerin bzw. Geoinformatikerin (80-100%)

Ihre Aufgaben: Zu den zentralen Aufgaben gehören der Betrieb und die Weiterentwicklung der kantonalen Geodateninfrastruktur und der GIS-Applikationen sowie das Management der Geobasisdaten. Eine Ihrer Hauptaufgaben ist der technische und organisatorische Betrieb und die fortlaufende Weiterentwicklung der rundum erneuerten Geodateninfrastruktur für die Datenhaltung, für das WebGIS und die Geodienste. Diese Aufgaben bearbeiten Sie selber oder in Zusammenarbeit mit spezialisierten Partnern.
Als Informatikerin oder Informatiker, idealerweise mit Erfahrungen in der Geoinformatik, ergänzen Sie das aus neun Mitarbeitenden bestehende Team als Projektleiterin oder Projektleiter und als technische/r Spezialist/in.
Unsere Anforderungen: Ihre Ausbildung haben Sie im Bereich Informatik, Geoinformatik oder einer verwandten Disziplin mit höherer Fachprüfung oder mit einem Fachhochschulabschluss abgeschlossen. Sie sind an der Geoinformatik interessiert und bringen im Idealfall praktische und konzeptuelle Erfahrung im Betrieb von Geodateninfrastrukturen mit. Sie kennen sich in einem GIS aus und können mit Geodaten und Datenbanken umgehen. Linux, Docker und PostgreSQL/PostGIS sind für Sie keine Fremdwörter. Werkzeuge wie z.B. FME können Sie einsetzen und Sie trauen sich zu, Skripte zu bearbeiten oder Konfigurationen an GIS-Applikationen vorzunehmen. Wichtig sind uns eine selbstständige und überlegte Arbeitsweise bei gleichzeitig guter Teamfähigkeit.
Unser Angebot: Es erwartet sie ein spannendes, vielfältiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit persönlichen Kontakten in der ganzen Verwaltung. Zusammen mit einem motivierten Team mit viel Dynamik und Ideen arbeiten sie an einem verlässlichen und zukunftsfähigen GIS für den Kanton Zug. Der Arbeitsplatz befindet sich nahe beim Bahnhof Zug. Die zeitgemässen Anstellungsbedingungen richten sich nach dem Personalrecht des Kantons Zug.
Bewerbung/Auskunft: Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis 11. März 2019 an folgende Adresse: Amt für Grundbuch und Geoinformation des Kantons Zug, Vermerk «Informatiker/in GIS», Postfach, 6301 Zug oder Sie senden Ihre digitale Bewerbung per E-Mail an info.agg@zg.ch.
Diskretion ist für uns selbstverständlich. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Dominic Müller, Abteilungsleiter, Telefon 041 728 56 65, dominic.mueller@zg.ch.

Zug, 11. Februar 2019 Direktion des Innern
Amt für Grundbuch und Geoinformation

857547

Stellenausschreibung

Die am Zugersee gelegene Gemeinde Cham mit rund 17000 Einwohnerinnen und Einwohnern sowie einer dienstleistungsorientierten und modernen Verwaltung sucht im Rahmen einer Nachfolgeregelung im Bereich Administration der Abteilung Soziales und Gesundheit per 1. Juni 2019 oder nach Vereinbarung

eine Sachbearbeiterin/einen Sachbearbeiter Administration 70-80%

Der Bereich Administration der Abteilung Soziales und Gesundheit erbringt sowohl selbstständig wie auch in Zusammenarbeit mit den übrigen Bereichen der Abteilung Dienstleistungen in den sozialen Aufgabengebieten der Gemeinde und ist Anlaufstelle für die Bevölkerung bei entsprechenden Fragestellungen.
Ihre Aufgaben: Hauptaufgaben: Durchführung von Anspruchsprüfungen und Erstellung von Verfügungen im Bereich der familienergänzenden Kinderbetreuung (Betreuungsgutscheine); administrative und buchhalterische Fallführung im Bereich der Sozialhilfe; regelmässige Führung des abteilungseigenen Kundenempfangs.
Weitere mögliche Aufgaben: Mitwirkung bei der Aufsicht über Kinderbetreuungsorganisationen; buchhalterische Fallführung im Bereich Alimentenwesen; Kontrolle der Kostenübernahme im Bereich der ambulanten und stationären Pflege; Protokollführungen bei Kommissionssitzungen.
Unser Angebot: Selbstständiges Arbeiten in einem vielseitigen und sich laufend entwickelnden Aufgabenfeld; anspruchs- und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem wertschätzenden Arbeitsklima; offenes, engagiertes Team mit Humor und Freude an der Zusammenarbeit; ein attraktiver Arbeitsplatz und zeitgemässe Anstellungsbedingungen.
Ihr Profil: Kaufmännische Grundausbildung und Weiterbildung zur/zum Verwaltungsfachfrau/mann; mehrjährige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung; sehr gute EDV-Kenntnisse (Erfahrung mit Klib.net und Microsoft Dynamics NAV von Vorteil); Kenntnisse im Bereich Rechnungswesen; sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeiten; schnelle Auffassungsgabe und verantwortungsbewusste Arbeitsweise; Flexibilität, Leistungsbereitschaft und Freude am Kontakt mit Menschen; Diskretion und Vertrauenswürdigkeit.
Wir freuen uns auf Ihre vollständigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen bis 3. März 2019 an die Einwohnergemeinde Cham, Zentrale Dienste, Postfach, 6330 Cham oder per E-Mail als PDF-Anhang an personal@cham.ch.
Für Auskünfte steht Ihnen Reto Strebel, Bereichsleiter Administration unter 041 723 88 03 (oder reto.strebel@cham.ch) gerne zur Verfügung. Informationen finden Sie auch auf www.cham.ch.

Cham, 15. Februar 2019 Einwohnergemeinde Cham
Personal

857636

Stellenausschreibung

Cham ist eine attraktive Gemeinde am Zugersee mit rund 17000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Das Betreibungsamt bearbeitet jährlich gegen 4000 Betreibungen und gehört damit zu den grösseren Betreibungsämtern im Kanton Zug. Zur Wiederbesetzung einer frei gewordenen Stelle suchen wir auf 1. Mai 2019 oder nach Vereinbarung

eine Vollzugsbeamtin/einen Vollzugsbeamten Betreibungsamt 80-100%

Ihre Aufgaben: Vollzug von Pfändungen, Retentionen und Arreste im Innen- und Aussendienst; Abfassen von Pfändungs-, Retentions- und Arresturkunden; Führen der Lohnpfändungskontrolle und Abrechnen von Lohnpfändungen; Bearbeiten der Anliegen (persönlich, telefonisch und schriftlich) von Schuldnern, Gläubigern, Arbeitgebern, Amtsstellen etc.
Unser Angebot: Interessante, selbstständige und abwechslungsreiche Aufgabe, bei der Sie Ihre Fähigkeiten und Ihr Wissen optimal einsetzen können; kompetentes, kollegiales und motiviertes Team und eine moderne Infrastruktur; zeitgemässe Anstellungsbedingungen sowie Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten zum/zur Stellvertreter/in des Leiters Betreibungsamt sofern Sie den Fähigkeitsausweis als Wahlvoraussetzung nach EG SchKG Kanton Zug erlangen.
Ihr Profil: Kaufmännische Grundbildung mit vorzugsweise mehrjähriger Berufserfahrung im Pfändungsbereich oder im Betreibungswesen und Kenntnisse im Betreibungs- bzw. Zivilrecht (SchKG, ZPO); zielorientierte, kommunikationssichere Persönlichkeit mit hohem Verantwortungsbewusstsein, Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen; diskret, flexibel, arbeitet gerne im Team und hat Freude am Umgang mit Menschen; selbstständige, genaue und zuverlässige Arbeitsweise; gute Deutsch- und EDV-Kenntnisse (BEA.NET, MS Office).
Sind Sie interessiert? Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen als PDF-Anhang bis 8. März 2019 an david.kneubuehl@cham.ch. Für Auskünfte stehen Ihnen David Kneubühl, Leiter Betreibungsamt unter 041 723 88 61 oder david.kneubuehl@cham.ch sowie seine Stellvertreterin, Yvonne Schmid-Murer unter 041 723 88 67 oder yvonne.schmid@ cham.ch gerne zur Verfügung.

Cham, 15. Februar 2019 Betreibungsamt Cham

857637

Stellenausschreibung

Der SONNENBERG in Baar ist ein heilpädagogisches Schul- und Beratungszentrum. Wir engagieren uns für die Bildung und Erziehung der uns anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Kantonsübergreifend bieten wir eine breite Palette von Leistungen in den Bereichen Integration und Beratung, separative Sonderschulung als Tagesschule oder Internat, heilpädagogische Früherziehung und berufliche Integration an.
Per 12. August 2019 suchen wir für unsere Wohngruppen

Praktikantinnen und Praktikanten 80%

Es handelt sich um Jahrespraktikumsstellen im Schuljahr 2019/2020 im sozialpädagogischen Bereich. Interesse an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit verschiedenen Behinderungen setzen wir voraus.
Ihre Aufgaben: Sie arbeiten als Mitglied eines Wohngruppenteams; Sie werden in die Gestaltung des Alltags mit den Kindern, die Förderung der lebenspraktischen Fähigkeiten und die administrativen Arbeiten miteinbezogen; Sie gestalten die interdisziplinäre Kooperation mit Lehrpersonal und Therapeutinnen mit; Sie nehmen an Teamsitzungen und internen Weiterbildungen teil.
Ihr Profil: Sie sind mindestens 20 Jahre alt; Sie verfügen über eine abgeschlossene Grundausbildung oder eine Maturität; Sie sind kommunikativ, team- und kritikfähig; Sie sind bereit zu unregelmässigen Zeiten zu arbeiten und Nachtdienste sowie vereinzelte Wochenendeinsätze zu leisten.
Unser Angebot: Wir bieten Ihnen eine vielseitige, anspruchsvolle Tätigkeit in einem interessanten Umfeld und vielen Lernfeldern; die Praktikumsanleitung erfolgt durch qualifizierte Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen; Sie erhalten die Möglichkeit, Erfahrungen in einer Organisation des Bildungs- und Sozialbereiches zu sammeln.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Für Fragen stehen Ihnen die Abteilungsleiterinnen Regula Bruggmann (Tel. 041 767 78 72) oder Cornelia Odermatt (Tel. 041 767 78 73) gerne zur Verfügung. Senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an bewerbung@sonnenberg-baar.ch oder schriftlich an: SONNENBERG, Human Resources, Landhausstrasse 20, 6340 Baar.

Baar, 15. Februar 2019 SONNENBERG
Heilpädagogisches Schul-
und Beratungszentrum

857691

Stellenausschreibung

Der SONNENBERG in Baar ist ein heilpädagogisches Schul- und Beratungszentrum. Wir engagieren uns für die Bildung und Erziehung der uns anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Kantonsübergreifend bieten wir eine breite Palette von Leistungen in den Bereichen Integration und Beratung, separative Sonderschulung als Tagesschule oder Internat, heilpädagogische Früherziehung und berufliche Integration an.
Per 1. März 2019 suchen wir eine/n

Physiotherapeutin/Physiotherapeuten (40-70%)

als Stellvertretung befristet für 3 bis 6 Monate

Ihre Aufgaben: Sie führen Einzelsitzungen (In- und Outdoor) durch und orientieren sich dabei am individuellen Entwicklungsstand des Kindes/Jugendlichen. Dabei behalten sie das übergeordnete Ziel, die Erreichung der grösstmöglichen Selbstständigkeit und Handlungskompetenz, immer im Blick; Sie erledigen administrative Arbeiten und führen Koordinationssitzungen zur Sicherstellung des Informationsflusses mit den weiteren Bezugspersonen (Eltern, Lehrer, Sozialpädagogen usw.) des Kindes/Jugendlichen durch.
Ihr Profil: Sie haben eine Ausbildung als Physiotherapeut/in FH/HF oder eine gleichwertige Ausbildung mit SRK-Anerkennung. Idealerweise haben Sie eine Weiterbildung im Bereich Pädiatrie absolviert. Sie sind sich gewohnt, mit Orthopädie- und Reha-Technikern zusammenzuarbeiten; Sie sind flexibel und belastbar. Zudem sind Sie offen für die Zusammenarbeit innerhalb eines interdisziplinären Teams. Der permanente Austausch ist für Sie selbstverständlich und wichtig; Sie bringen Freude, Geschick, Feingefühl und Erfahrung im Umgang mit behinderten Kindern mit.
Unser Angebot: Eine vielseitige, anspruchsvolle und sinnvolle Tätigkeit in einem spannenden Umfeld; viel Raum um Ihre eigenen Ideen einzubringen und Eigenverantwortung zu übernehmen; ein motiviertes, kollegiales und interdisziplinäres Team; gut ausgestattete Therapieräume und ein Fitnessraum, ein Therapiebad sowie gute Outdoor-Möglichkeiten; zeitgemässe Anstellungsbedingungen.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen via E-Mail an bewerbung@sonnenberg-baar.ch oder schriftlich an: SONNENBERG, Human Resources, Landhausstrasse 20, 6340 Baar.
Bei Fragen steht Ihnen die Abteilungsleiterin Sehen Plus, Beatrice Merz, gerne unter 041 767 78 33 zur Verfügung (Schulferien vom 4. bis 17. Februar 2019).

Baar, 15. Februar 2019 SONNENBERG
Heilpädagogisches Schul-
und Beratungszentrum

857692

Stellenausschreibung

Der SONNENBERG in Baar ist ein heilpädagogisches Schul- und Beratungszentrum. Wir engagieren uns für die Bildung und Erziehung der uns anvertrauten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Kantonsübergreifend bieten wir eine breite Palette von Leistungen in den Bereichen Integration und Beratung, separative Sonderschulung als Tagesschule oder Internat, heilpädagogische Früherziehung und berufliche Integration an.
Für die Abteilung «Sehen Plus» (Sonderschule für Kinder und Jugendliche mit einer Sehschädigung und Mehrfachbehinderung) suchen wir per 1. August 2019 eine/n

schulische Heilpädagogin/schulischen Heilpädagogen 70 bis 80%

In unserer Abteilung «Sehen Plus» arbeiten die Klassenlehrperson, die Ergänzungslehrperson, weitere Fachlehrpersonen, Sozialpädagogen im Schulbereich sowie Therapeutinnen bei der Betreuung der durchschnittlich 4 bis 6 Kinder und Jugendlichen pro Klasse eng zusammen. Nebst der Zusammenarbeit innerhalb des Unterrichtsteams legen wir auch grossen Wert auf den gemeinsamen Austausch innerhalb der Abteilung und den regelmässigen Kontakt mit den Bezugspersonen der Kinder und Jugendlichen im Wohnbereich.
Ihre Aufgaben: Sie unterrichten in einer Kleinklasse zusammen mit einer Sozialpädagogin und Klassenassistentinnen; die Klassengrösse beträgt max. 5 Schüler/innen; Sie gestalten Ihren Unterricht kreativ und lernfördernd sowie individuell angepasst auf die Bedürfnisse der Schüler/innen; Sie legen grossen Wert auf eine integrative Förderung innerhalb der Klasse und eine enge Zusammenarbeit innerhalb des pädagogischen Teams. Die Zusammenarbeit mit den Therapeuten sowie ein vernetztes interdisziplinäres Arbeiten ist Ihnen genauso ein Anliegen wie die gute Kooperation mit den Eltern.
Ihr Profil: Sie verfügen über ein staatlich anerkanntes Lehrdiplom sowie einen Abschluss in Schulischer Heilpädagogik; Sie arbeiten gerne im Team. Sie sind eine gefestigte Persönlichkeit und Ihre Haltung gegenüber unserer Klientel ist wertschätzend und ressourcenorientiert; Sie haben Erfahrung und Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen mit Mehrfachbehinderung.
Unser Angebot: Eine vielseitige, anspruchsvolle und sinnvolle Tätigkeit in einem spannenden Umfeld; viel Raum um Ihre eigenen Ideen einzubringen und Eigenverantwortung zu übernehmen; ein motiviertes, kollegiales und interdisziplinäres Team; zeitgemässe Anstellungsbedingungen
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen via E-Mail an bewerbung@sonnenberg-baar.ch oder per Post an: SONNENBERG, Human Resources, Landhausstrasse 20, 6340 Baar. Für Fragen steht Ihnen gerne die Abteilungsleiterin Sehen Plus, Beatrice Merz zur Verfügung (Tel. Zentrale 041 767 78 33).

Baar, 15. Februar 2019 SONNENBERG
Heilpädagogisches Schul-
und Beratungszentrum

857693

Stellenausschreibung

Cham ist eine attraktive Gemeinde am Zugersee mit rund 17000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Die Schulen Cham mit 250 Mitarbeitenden verfügen über moderne Strukturen und sechs Schulzentren. Es werden über 1600 Kinder und Jugendliche vom Kindergarten bis zur 3. Oberstufe unterrichtet. Die Schulen Cham bieten im Rahmen der Modularen Tagesschulen eine Ganztagesbetreuung für alle Kindergarten- und Primarschulkinder an. Für dieses schulergänzende Betreuungsangebot suchen wir für das Schulzentrum Kirchbühl per sofort oder nach Vereinbarung befristet bis Ende Schuljahr 2019/2020 (mit Option auf Verlängerung)

eine Betreuerin/einen Betreuer

(35-45%, auf 3 Tage verteilt [Montag, Dienstag und Donnerstag], Jahresarbeitszeit)

Ihre Aufgaben: Betreuung der Kinder in den verschiedenen Betreuungsangeboten (Modulare Tagesschule und Ferienbetreuung); Leben und Vorleben des pädagogischen Konzeptes; Orientierung an den festgelegten pädagogischen Standards; Planung, Organisation und Durchführung von Projekten; Unterstützung der Leitung in diversen administrativen Aufgaben.
Unser Angebot: Verantwortungsvolle Aufgabe mit Kindern im Kindergarten- und Primarschulalter; zukunftsgerichtete und innovative Schulen mit moderner Organisation; vielfältiges und gestaltbares Arbeitsfeld; erfahrenes und engagiertes Team mit guter Zusammenarbeitskultur; zeitgemässe Arbeitsbedingungen; Jahresarbeitszeit und bis 12 Wochen Schulferien.
Ihr Profil: Erfahrung im Bereich der Betreuung und Freizeitgestaltung mit altersdurchmischten Gruppen; Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Kreativität und eigenverantwortliche Arbeitsweise; aufgeschlossene, reflektierte und flexible Persönlichkeit; pädagogische Ausbildung erwünscht.
Wir freuen uns auf Ihre vollständigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen an die Einwohnergemeinde Cham, Zentrale Dienste, Postfach, 6330 Cham oder per E-Mail als PDF-Anhang an personal@cham.ch.
Für Auskünfte stehen Ihnen Ferdinand Grüter, Standortleiter Modulare Tagesschule Kirchbühl (041 723 85 38, ferdinand.grueter@schulen-cham.ch) sowie Mirjam Wallimann, Bereichsleiterin Modulare Tagesschulen (041 723 88 34, mirjam.wallimann@cham.ch) gerne zur Verfügung. Informationen finden Sie auch auf www.cham.ch oder www.schulen-cham.ch.

Cham, 15. Februar 2019 Einwohnergemeinde Cham

857340