Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 23. Februar 2018
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Amtsblatt des Kantons Zug / Amtlich

Bezirk Rotkreuz - Einladung zur Bezirksversammlung

Sonntag, 4. März 2018, ca. 11.15 Uhr (im Anschluss an den Gottesdienst mit Beginn um 10.15 Uhr), im Saal der reformierten Kirche, 6343 Rotkreuz.

Traktanden

1. Protokoll der Bezirksversammlung vom 5. März 2017
2. Jahresberichte
2.1. Präsidium Bezirkskirchenpflege
2.2. Pfarramt
2.3. Diakonie
2.4. Grosser Kirchgemeinderat
3. Informationen aus dem Ressort Diakonie/OeME
4. Wahlen BKP
4.1. Bestätigungswahl BKP-Mitglieder
4.2. Wahl Neumitglied BKP
4.3. Bestätigungswahl Präsidium BKP
5. Rechnungsablage
5.1. Jahresrechnung und Bilanz 2017
5.2. Revisorenbericht 2017
5.3. Budget 2018
5.4. Wiederwahl Revisor für ein Jahr
6. Genehmigung der Statuten
7. Anträge
8. Varia
Im Bezirk stimm- und wahlberechtigt sind Bezirksmitglieder (auch ausländische) nach erfolgter Konfirmation oder nach Erfüllung des 16. Lebensjahres.
Anträge sind bis Sonntag, 18. Februar 2018 schriftlich an Heidi Lienhard (E-Mail: heidi.lienhard@ref-zug.ch) zu richten.
Das Protokoll der Bezirksversammlung vom 5. März 2017 wird 14 Tage vor der Bezirksversammlung im Schriftenstand der reformierten Kirche aufgelegt und auf der Homepage der Kirchgemeinde (www.ref-zug.ch/rotkreuz) zur Einsichtnahme aufgeschaltet.
Die Rechnung kann über unseren Finanzverantwortlichen, Thomas Neurauter, E-Mail: schloss.buonas@bluewin.ch ab dem 18. Februar 2018 angefordert werden.
Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Rotkreuz, 16. Februar 2018 Reformierte Kirche Kanton Zug
Bezirk Rotkreuz
Heidi Lienhard
Präsidium Bezirkskirchenpflege

    838549

    Bezug der Ersatzabgabe für den Feuerwehrdienst

    Mit Stichtag vom 31. Dezember wird die Ersatzabgabe für den Feuerwehrdienst erhoben (Feuerschutzgesetz § 40-44). Abgabepflichtig sind alle Personen zwischen dem 20. und vollendetem 48. Lebensjahr, die nicht Feuerwehrdienst leisten und nicht von der Feuerwehrdienstpflicht oder Abgabepflicht befreit sind.
    Für den Bezug der Abgabe wird den abgabepflichtigen Personen direkt Rechnung gestellt. Ein Grossteil der Personen, die von der Feuerwehrdienstpflicht oder Abgabepflicht befreit sind, erhalten keine Rechnung. Wer eine Rechnung für die Ersatzabgabe erhält, aber der Meinung ist, er sei davon befreit, kann dies der Einwohnerkontrolle schriftlich mitteilen. Das entsprechende Einspracheformular sowie der Auszug aus dem Gesetz über den Feuerschutz kann auf der Homepage der Stadt Zug (www.stadtzug.ch/ek «Feuerwehrdienst- Ersatzabgabe Einspracheformular») heruntergeladen oder bei der Einwohnerkontrolle der Stadt Zug bezogen werden.

    Zug, 16. Februar 2018 Einwohnerkontrolle der Stadt Zug

      838279

      Brückenangebote Kanton Zug

      2. Informationsabend Schuljahr 2018/19 - Dienstag, 20. Februar 2018, 19.30 Uhr bis ca. 20.30 Uhr in der Aula des GIBZ, Baarerstrasse 100, 6300 Zug
      Noch nicht so weit, die richtige Berufs- oder Ausbildungswahl nach der Oberstufe zu treffen? Dann könnte der Besuch eines kantonalen Brückenangebotes eine Lösung sein.
      Am Informationsabend stellen Lernende und Lehrpersonen das S-B-A (Schulisches Brückenangebot) und das K-B-A (Kombiniertes Brückenangebot) vor, zeigen Gemeinsamkeiten und Unterschiede ihrer Angebote auf und stehen für offene Fragen zur Verfügung.
      Es ist wünschenswert, wenn Eltern die interessierten Jugendlichen begleiten.

      Zug, 9. Februar 2018 Amt für Brückenangebote

        838672

          838990

          Einladung zum Unternehmerfrühstück

          Datum: Donnerstag, 15. März 2018
          Zeit: 7.45 Uhr Eintreffen der Gäste, 8.00 Uhr Beginn der Veranstaltung, ca. 10.00 Uhr Ende der Veranstaltung
          Ort: Luegeten AG - Zentrum für Pflege und Betreuung, Menzingen
          Zu Beginn der Veranstaltung haben Sie bei einem Frühstück Gelegenheit, Kontakte mit Behördenmitgliedern, Unternehmerinnen/Unternehmern und Landwirtinnen/Landwirten zu knüpfen und zu pflegen. Im Anschluss wird Michael Ruffner, Mitinhaber von Remund + Kuster - Büro für Raumplanung AG, über das Thema «Aktuelle Trends in der Raumplanung» referieren.
          Führen Sie eine Unternehmung oder einen Landwirtschaftsbetrieb und haben keine Einladung erhalten? Dann melden Sie sich bitte bis spätestens Donnerstag, 1. März 2018 bei der Gemeindekanzlei (Telefon 041 757 22 10).

          Menzingen, 12. Februar 2018 Gemeinderat Menzingen

            838047

            Einladung zur Sitzung des Grossen Kirchgemeinderates

            vom Montag, 12. März 2018, 16.00 Uhr im Kantonsratssaal, Regierungsgebäude, Zug

            Traktandenliste

            1. Genehmigung der Traktandenliste
            2. Vereidigung von Nicole Kuhns (Steinhausen)
            3. Pfarrwahl für den Bezirk Ägeri (Vorlage Nr. 221)
            4. Protokolle
            4.1. Genehmigung des Protokolls der Sitzung vom 13. November 2017
            4.2. Genehmigung des Protokolls der konstituierenden Sitzung vom 18. Dezember 2017
            5. Einführung in den Parlamentsbetrieb. Kurzreferat von Andreas Blank
            6. Überweisung parlamentarische Vorstösse
            7. Neue Positionierung der CityKircheZug (Vorlage Nr. 222)
            8. Jugendpfarrer/in 16+ (Vorlage Nr. 223)
            9. Legislaturziele 2018-2021 (Vorlage Nr. 224)
            10. Allgemeine Umfrage/Informationen aus dem Kirchenrat

            Zug, 16. Februar 2018 Im Auftrag des Präsidenten
            des Grossen Kirchgemeinderates
            Klaus Hengstler, Kirchenschreiber

              838052

              Einstellung des Konkursverfahrens

              Schuldnerin: Restaurant Eiche GmbH in Liquidation, Chamerstrasse 40, 6331 Hünenberg
              Datum der Konkurseröffnung: 8. August 2017
              Datum der Einstellung: 8. Februar 2018
              Frist für Kostenvorschuss: 26. Februar 2018
              Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
              Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

              Zug, 16. Februar 2018 Konkursamt Zug

                839257

                Einstellung des Konkursverfahrens

                Schuldnerin: LINKOIL INTERNATIONAL AG, Industriestrasse 7, 6300 Zug
                Datum des Auflösungsentscheids: 19. Juli 2017
                Datum der Einstellung: 8. Februar 2018
                Frist für Kostenvorschuss: 26. Februar 2018
                Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
                Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

                Zug, 16. Februar 2018 Konkursamt Zug

                  839258

                  Einstellung des Konkursverfahrens

                  Schuldnerin: LINK Holding AG, Industriestrasse 7, 6300 Zug
                  Datum des Auflösungsentscheids: 26. Juli 2017
                  Datum der Einstellung: 8. Februar 2018
                  Frist für Kostenvorschuss: 26. Februar 2018
                  Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
                  Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

                  Zug, 16. Februar 2018 Konkursamt Zug

                    839259

                    Einstellung des Konkursverfahrens

                    Schuldnerin: Wart Kulturtreff AG, Wart 1, 6331 Hünenberg
                    Datum der Konkurseröffnung: 7. März 2017
                    Datum der Einstellung: 9. Februar 2018
                    Frist für Kostenvorschuss: 26. Februar 2018
                    Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
                    Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

                    Zug, 16. Februar 2018 Konkursamt Zug

                      839255

                      Einstellung des Konkursverfahrens

                      Schuldnerin: PROVAPE GMBH, Poststrasse 12, 6301 Zug
                      Datum der Konkurseröffnung: 28. Februar 2017
                      Datum der Einstellung: 9. Februar 2018
                      Frist für Kostenvorschuss: 26. Februar 2018
                      Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
                      Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

                      Zug, 16. Februar 2018 Konkursamt Zug

                        839256

                        Erbenaufruf (Art. 555 ZGB)

                        Am 26. Juni 2015 verstarb Lucius, Galina, geb. 19. Juni 1951, von Zug ZG, verwitwet, wohnhaft gewesen in 6315 Oberägeri, Hauptstrasse 7.
                        Die gesetzliche Erbfolge der Verstorbenen konnte nicht vollständig geklärt werden. Der Ehemann Lucius, Heinz-Wolfgang Friedrich, von Zug ZG, ist am 28. März 2002 vorverstorben. Nachkommen konnten keine ermittelt werden. Die Eltern sind ebenfalls vorverstorben, Geschwister sind keine bekannt. Als Erben sind drei Cousinen/Cousins väterlicherseits bekannt. Weitere Cousinen/Cousins väterlicherseits und mütterlicherseits sind nicht bekannt.
                        Aufgerufen, sich zum Erbgang zu melden, sind insbesondere allfällige weitere gesetzliche Erben aus den grosselterlichen Stämmen, welche vermutungsweise über einen Auslandbezug verfügen.
                        Im Sinne von Art. 555 ZGB werden diese aufgerufenen Personen aufgefordert, sich binnen Jahresfrist, von der Veröffentlichung dieses Erbenaufrufes an gerechnet, beim Erbschaftsamt Oberägeri, Alosenstrasse 2, 6315 Oberägeri, unter Vorlegung der ihre Erbenqualität ausweisenden Urkunden zu melden, ansonsten sie beim Erbgang ausser Betracht fallen.

                        Oberägeri, 31. Januar 2018 Erbschaftsamt

                          838613

                          Fachstelle Alter und Gesundheit der Stadt Zug

                          Beratung und Information zum Wohnen im Alter und den Dienstleistungen
                          Persönliche Beratungen auf Voranmeldung
                          Zeughausgasse 9, Postfach 1258, 6300 Zug
                          Telefon 041 728 23 87, E-Mail: alterundgesundheit@stadtzug.ch

                          Fachstelle Alter und Gesundheit der Stadt Zug

                            658764

                            Feuerwehrübungen

                            Freitag, 16. Februar, ab 19.00 Uhr, im Heiri-Saal: Jahresrapport
                            Dienstag, 20. Februar, ab 19.30 Uhr, im Depot: Infoabend angehende Gruppenführer
                            Dienstag, 20. Februar, ab 19.30 Uhr, RDZ Zug: Detailausbildung mobile SanHist

                            Hünenberg, 13. Februar 2018 Feuerwehrkommando

                              839219

                              GIBZ Gewerblich-industrielles Bildungszentrum Zug

                              www.kursprogramm.info
                              Automobildiagnostiker

                              Der zweijährige Lehrgang startet alle geraden Jahre im August. Alle Details, Daten, Preise und das Anmeldeformular finden Sie unter:

                              www.kursprogramm.info/ad

                              Coiffeusen/Coiffeure: Berufsbildner/in

                              (Grundausbildung, 40 Lekt. + Didaktik Modul, 80 Lekt.)
                              Der Kurs wird jährlich, mit Kursstart im September, angeboten.
                              Alle Details, Daten, Preise und das Anmeldeformular finden Sie unter:

                              www.kursprogramm.info/co

                              Coiffeusen/Coiffeure: Berufsprüfung (BP) und Höhere Fachprüfung (HFP)

                              Der Vorbereitungskurs zur Berufsprüfung dauert zwei Semester und startet jährlich im April.
                              Der Vorbereitungskurs zur Höheren Fachprüfung dauert drei Semester und startet jährlich im August.
                              Alle Details, Daten, Preise und die Anmeldeformulare finden Sie unter:

                              www.kursprogramm.info/co

                              Fachfrau/Fachmann Gesundheit mit erweiterter Verantwortung - Zertifikatslehrgang GIBZ

                              Modul 1: Pflegediagnosen und Pflegeprozess (48 Lektionen)
                              Modul 2: Geriatrische Situationen von Klient/innen (48 Lektionen)
                              Modul 3: Gerontopsychiatrische Situationen bei Klient/innen (48 Lektionen)
                              Modul 4: Palliative Pflegesituationen bei Klient/innen (48 Lektionen)
                              Modul 5: Fachfrau Gesundheit EFZ mit erweiterten Kompetenzen (48 Lektionen)
                              Jedes Modul wird jährlich ein- bis zweimal angeboten.
                              Alle Details, Daten, Preise und die Anmeldeformulare finden Sie unter:

                              www.kursprogramm.info/wb

                              Berufsbildungsfachleute

                              SBBK Modul A: Beraten von Individuen und Institutionen bei Fragen der Berufsbildung (10 Kurstage)
                              SBBK Modul B: Vermitteln von Informationen
                              SBBK Modul C: Durchführen von Bildungsmassnahmen
                              SBBK Modul D: Steuern der Qualitätsentwicklung in der Berufsbildung
                              Jedes SBBK Modul wird jährlich einmal durchgeführt.
                              Alle Details, Daten, Preise und die Anmeldeformulare finden Sie unter:

                              www.kursprogramm.info/sbbk

                              Eidg. dipl. Zahntechnikermeister/in

                              Der modular aufgebaute Vorbereitungskurs zur Höheren Fachprüfung dauert rund 20 Monate und startet alle ungeraden Jahre im August.
                              Alle Details, Daten, Preise und die Anmeldeformulare finden Sie unter:

                              www.kursprogramm.info/hfz

                              Ergänzende Bildung (EB) zur Fachfrau/zum Fachmann Gesundheit

                              im Validierungsverfahren
                              Die Informationsveranstaltungen finden jährlich im Januar und im Mai statt.
                              Alle Details, Daten, Preise und das Anmeldeformular finden Sie unter:

                              www.kursprogramm.info/eb

                              Assistentin/Assistent Gesundheit und Soziales (EBA)

                              Alle Details zu dieser verkürzten modularen Ausbildung finden Sie unter:

                              www.kursprogramm.info/ags

                              Verkürzte modulare Ausbildung Küchenangestellte/r EBA für Erwachsene

                              Der modulare Lehrgang ermöglicht es auf verkürztem Weg (1 Jahr statt 2 Jahre) das eidgenössische Berufsattest (EBA) als Küchenangestellte/r zu erlangen.
                              Alle Details finden Sie auf der Webseite:

                              www.kursprogramm.info/kua

                              Lehrbegleitende Berufsmaturität (BM 1)

                              Aufnahmeprüfung, Samstag, 5. Mai 2018, 7.45 bis 14.00 Uhr

                              Berufsmaturität für gelernte Berufsleute (BM 2), Vollzeit- oder Teilzeitlehrgang
                              Richtungen Technik, Architektur, Life Sciences oder Gesundheit und Soziales.

                              Der Unterricht für die Vollzeitlehrgänge finden von Montag bis Freitag ganztägig statt und dauern 1 Jahr.
                              Die Teilzeitlehrgänge erfolgen parallel zur ca. 70-Prozent-Berufstätigkeit und dauern 2 Jahre.
                              Die Unterrichtstage für die BM 2-Teilzeitlehrgänge, Start 2018 sind Donnerstagabend ab 17.15 Uhr, Freitag ganztags, Samstagmorgen bis ca. 13.00 Uhr.
                              Alle Lehrgänge starten bei genügend Teilnehmenden nach den Sommerferien. Anmeldeschluss für die BM 2 ist jeweils Ende April.

                              Informationsabend für die BM 2 Richtungen Technik, Architektur, Life Sciences und Gesundheit und Soziales

                              Montag, 9. April 2018, 18.30 Uhr, GIBZ, Aula

                              Aufnahmeprüfungen für die BM 2

                              Samstag, 5. Mai 2018, 7.45 bis 14.00 Uhr
                              Alle Details sowie die Anmeldeformulare zu den Vorbereitungskursen, Aufnahmeprüfungen und Lehrgängen für Schuljahr 2018 sind auf unserer Website unter www.gibz.ch / Grundbildung / 04 BM / ABU / Sport / Berufsmaturitätsschule BM publiziert. Bei Fragen sind wir unter Telefon 041 728 30 34 erreichbar.

                              Höhere Fachschule Technik und Gestaltung HFTG

                              Lehrgang Einrichtungsgestalter/in HFTG: Der Lehrgang dauert 23 Monate (860 Lektionen) und startet jährlich im Mai.
                              Alle Details, Daten, Preise und das Anmeldeformular finden Sie unter:

                              www.kursprogramm.info/hftg

                              HF-Studium: Fachrichtung Gestaltung oder Holztechnik

                              Das zweijährige Vollzeitstudium startet alle ungeraden Jahre im August.
                              Voraussetzungen: Schreinerin EFZ/Schreiner EFZ oder Zeichnerin EFZ/Zeichner EFZ Fachrichtung Architektur oder Fachrichtung Innenarchitektur oder EFZ in einem baunahen Beruf. Ein Jahr Praxis nach Abschluss der Lehre bis zum Studienstart
                              Vorkurs: Der Vorkurs startet alle ungeraden Jahre im Januar.
                              Aufnahmeprüfung: Die Aufnahmeprüfung wird vor Studienbeginn zwei Mal angeboten. Sie findet alle ungeraden Jahre Anfang Mai und Ende Juni statt. (Mit Berufsmaturität werden Sie prüfungsfrei ins Studium aufgenommen).
                              Alle Details, Daten, Preise und die Anmeldeformulare finden Sie unter:

                              www.kursprogramm.info/hftg

                              GIBZ Gewerblich-industrielles Bildungszentrum Zug, Baarerstrasse 100, 6300 Zug, Telefon 041 728 30 30, Fax 041 728 30 39, www.gibz.ch, E-Mail: sekretariat.gibz@zg.ch

                              www.kursprogramm.info, www.gibz.ch, www.hftg.ch, www.hfz.ch

                              GIBZ Gewerblich-industrielles
                              Bildungszentrum Zug

                                769178

                                Grabfeldräumung Friedhof Walchwil (Erdbestattungsgräber)

                                Gestützt auf Art. 19 des Bestattungs- und Friedhofreglements der Einwohnergemeinde Walchwil werden die Angehörigen oder die für den Unterhalt Verantwortlichen aufgefordert, infolge Ablauf der Ruhezeit auf dem Friedhof Walchwil folgende Gräber bis spätestens 23. März 2018 (Räumungsfrist) zu räumen:
                                Erdbestattungsfeld «See» (Bestattungsjahre 1989-1998)
                                Das gesamte Grabfeld wird zur Räumung markiert. Nach Ablauf der Räumungsfrist entfernt die Einwohnergemeinde Walchwil die Grabmäler und den Grabschmuck ohne Kostenfolge für die Angehörigen. Daraus entstehen keinerlei Entschädigungsansprüche gegenüber der Einwohnergemeinde Walchwil. Angehörige, welche die Grabmäler oder den Grabschmuck behalten möchten, melden sich frühzeitig bei der Abteilung Infrastruktur/ Sicherheit unter Telefon 041 759 80 04.
                                Für weitere Auskünfte stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

                                Walchwil, 5. Februar 2018 Abteilung Infrastruktur/Sicherheit

                                  838790

                                  HFW Zug - Höhere Fachschule für Wirtschaft Zug - hfw-zug.ch

                                  Studium «dipl. Betriebswirtschafter/in HF» an der HFW Zug: (dreijähriges, berufsbegleitendes Studium)

                                  Beginn: Dienstag, 23. Oktober 2018
                                  Voraussetzungen/Vorbereitungskurse: www.hfw-zug.ch
                                  Nächster Informationsabend:
                                  Donnerstag, 22. März 2018, 18.30 Uhr

                                  Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) Zug

                                  Aabachstrasse 7, 6300 Zug
                                  Telefon 041 728 57 52, Fax 041 728 57 59
                                  www.hfw-zug.ch, E-Mail: info@hfw-zug.ch

                                  Zug, 12. Februar 2018 Höhere Fachschule für Wirtschaft
                                  (HFW) Zug

                                    839172

                                    Informationsabend über die Schulen Hünenberg

                                    Eintritt in den Kindergarten und in die Primarschule

                                    Ihr Kind kann im Sommer 2018 eventuell in den Kindergarten oder die Primarschulen in Hünenberg eintreten?
                                    Gerne laden wir Sie, geschätzte Eltern und weitere Interessierte, zum Informationsabend über die Schulen Hünenberg ein und orientieren Sie an diesem Abend sowohl über den Zweijahres-Kindergarten als auch über die Primarschule.
                                    Montag, 26. Februar 2018, 19.30 bis ca. 21.30 Uhr, Saal Heinrich von Hünenberg (Zentrumstrasse 1).
                                    Schulbehörde, Schulleitung und Lehrpersonen informieren Sie über alles Wissenswerte.
                                    Lernen Sie unsere Schulen und unser integratives Schulmodell kennen, die Musikschule aber auch unsere zusätzlichen Angebote wie die Tagesschule, den Mittagstisch und Naschu, die Therapiestellen etc.
                                    Neben einem allgemeinen Informationsteil bieten Ihnen diverse Themenateliers vertiefte Informationen an. Sie haben dabei Gelegenheit, gezielte Fragen an die zuständigen Personen zu richten.

                                    Hünenberg, 16. Februar 2018 Rektorat der Schulen Hünenberg

                                      838514

                                      Infostelle Wohnen im Alter

                                      Die Fachstelle Gesundheit/Alter der Einwohnergemeinde Baar informiert interessierte Seniorinnen und Senioren und deren Angehörige bei Fragen rund um das Thema «Wohnen im Alter». Baarerinnen und Baarer können bei der Fachstelle Auskünfte zu unterschiedlichen Wohn-, Betreuungs- und Pflegeangeboten einholen und sich konkret beraten lassen. Das Angebot dient als Orientierungshilfe, wenn es beispielsweise darum geht, ambulante Unterstützungsmöglichkeiten auszuloten, geeignete Dienstleistungen und Fachstellen zu finden oder einen Heimeintritt zu planen. Die Fachstelle Gesundheit/Alter kennt die zahlreichen Beratungsstellen und Angebote, welche sich in Baar und in der Region befinden.
                                      Kontakt: Telefon 041 769 07 30, Barbara Hotz, Leiterin Fachstelle Gesundheit/Alter.

                                      Baar, 9. Februar 2018 Fachstelle Gesundheit/Alter
                                      der Einwohnergemeinde Baar

                                        838476

                                        Kantonale Gesetzgebung

                                        In die kantonale Gesetzessammlung, Band 37, wurden aufgenommen:
                                        Nr. 2018/005. Reglement über die Organisation und den Betrieb der Bildungszentren (Reglement Bildungszentren). Änderung vom 2. Februar 2018 - 413.12.
                                        Nr. 2018/006. Schulordnung des Gewerblich-industriellen Bildungszentrums, des Kaufmännischen Bildungszentrums und des Landwirtschaftlichen Bildungs- und Beratungszentrums (Schulordnung Bildungszentren). Änderung vom 26. Januar 2018 - 413.13.
                                        Die Erlasse können unter bgs.zg.ch heruntergeladen werden oder bei der Staatskanzlei eingesehen und bezogen werden.
                                        Gegen kantonale Erlasse kann innert 30 Tagen beim Schweizerischen Bundesgericht, Av. du Tribunal fédéral 29, 1000 Lausanne 14, Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerdefrist beginnt am Tage nach der Publikation im Amtsblatt zu laufen. Der angefochtene Erlass kann unter bgs.zg.ch heruntergeladen werden oder bei der Staatskanzlei eingesehen und bezogen werden und ist der Beschwerde zusammen mit allfälligen weiteren Beweismitteln beizulegen.

                                        Zug, 14. Februar 2018 Staatskanzlei des Kantons Zug

                                          839325