Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 24. März 2017
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Amtlich / Ev.-ref. Kirchgemeinde

Bezirk Zug Menzingen Walchwil - Einladung zur Bezirksversammlung

der Reformierten Kirche Zug Menzingen Walchwil, am Sonntag, 19. März 2017, 10.30 Uhr (direkt nach dem Gottesdienst) in der Reformierten Kirche Zug

Liebe Gemeindemitglieder im Bezirk Zug Menzingen Walchwil
Ich lade Sie ganz herzlich zur Bezirksversammlung ein. Wir berichten Ihnen, was wir im Jahr 2016 erreicht haben und was wir im 2017 tun werden - unter anderem ein Fest feiern! Unsere Pfarrerinnen und Pfarrer, die Sozialdiakone und ich berichten. Wir hoffen sehr auf Ihr Interesse und freuen uns über Ihre rege Teilnahme und Fragen!

Traktanden:

1. Begrüssung
2. Genehmigung von Traktandenliste und Protokoll der letzten ordentlichen Bezirksversammlung vom 13. März 2016
3. Jahresbericht 2016, Bezirk Zug-Menzingen-Walchwil
4. Jahresbericht 2016, CityKirche Zug, Ziele
5. Rechnung 2016
a. Erfolgsrechnung und Bilanz BKP und CKZ
b. Revisorenbericht und Vorschlag Gewinnverwendung
c. Entlastung
6. Anträge
7. Fragen aus der Gemeinde
8. Varia
Stimm- und wahlberechtigt sind alle in- und ausländischen Bezirksmitglieder, die konfirmiert oder 16 Jahre und älter sind.
Ihre schriftlichen Anträge senden Sie bitte bis 6. März 2017 an mich (E-Mail: johannes.roth@ref-zug.ch)
Im Anschluss an die Bezirksversammlung (ca. 11.15 Uhr) laden wir Sie zum BfA-Apéro mit Dritte-Welt-Produkten ein. Eine gute Gelegenheit, uns mit Ihren Fragen und Wünschen direkt anzusprechen.
Während Gottesdienst, Bezirksversammlung und Apéro bieten wir Ihnen einen Kinderhütedienst an. Bringen Sie Ihre Kinder mit, sie werden durch eine ausgebildete Betreuerin beim Spielen und Basteln im Nebenraum der Kirche gut betreut.
Das Protokoll der letzten Bezirksversammlung vom 13. März 2016 liegt zwei Wochen vor der Bezirksversammlung in der Reformierten Kirche Zug aus oder kann über das Internet (http://www.ref-zug.ch/zug-menzingen-walchwil/publikationen/) abgerufen werden.

Zug, 24. Februar 2017 Reformierte Kirche
Bezirk Zug Menzingen Walchwil
Johannes Roth, Präsident

    819309

    Ergänzungswahl für das Präsidium der Rechnungsprüfungskommission für die Amtsdauer 2014-2017

    Gestützt auf § 62 des Wahl- und Abstimmungsgesetzes (WAG; BGS 131.1) vom 28. September 2006 musste für das Präsidium der Rechnungsprüfungskommission eine Ergänzungswahl durchgeführt werden. Da für den zu besetzenden Sitz nicht mehr als eine Person vorgeschlagen wurde, findet am Sonntag, 7. Mai 2017 gemäss § 40 Abs. 1 WAG kein Wahlgang statt. Der Kirchenrat hat den unten aufgeführten Kandidaten anlässlich seiner Sitzung vom 7. März 2017 in stiller Wahl für gewählt erklärt:

    Ergänzungswahl Präsidium der Rechnungsprüfungskommission

    Listenbezeichnung: Präsidium der Rechnungsprüfungskommission

    Werner Buess, Bankkaufmann, Hof Himmelrich 22, 6340 Baar (neu)

    Möglichkeit zur Stimmrechtsbeschwerde (Rechtsmittelbelehrung)

    Gestützt auf § 67 des Gesetzes über die Wahlen und Abstimmungen (Wahl- und Abstimmungsgesetz WAG; BGS 131.1) vom 28. September 2006 kann wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen beim Regierungsrat Beschwerde geführt werden. Tritt der Beschwerdegrund vor der Publikation der Ergebnisse der stillen Wahlen ein, ist die Beschwerde innert zehn Tagen seit der Entdeckung einzureichen. Ist diese Frist am Tage der Publikation der Ergebnisse der stillen Wahlen noch nicht abgelaufen, wird sie bis zum 20. Tag nach dem Tag der Publikation verlängert. In allen übrigen Fällen beträgt die Beschwerdefrist 20 Tage seit dem Tag der Publikation (§ 67 Abs. 2 WAG). Bei Wahlbeschwerden ist ausserdem glaubhaft zu machen, dass die behaupteten Unregelmässigkeiten nach Art und Umfang geeignet waren, das Wahlergebnis wesentlich zu beeinflussen (§ 68 Abs. 2 WAG).

    Zug, 17. März 2017 Evang.-ref. Kirchgemeinde des Kantons Zug
    Rolf Berweger, Kirchenratspräsident
    Klaus Hengstler, Kirchenschreiber

      820532

      Ergänzungswahl für ein Mitglied der Rechnungsprüfungskommission für die Amtsdauer 2014-2017

      Gestützt auf § 62 des Wahl- und Abstimmungsgesetzes (WAG; BGS 131.1) vom 28. September 2006 musste für die Rechnungsprüfungskommission eine Ergänzungswahl durchgeführt werden. Da für den zu besetzenden Sitz nicht mehr als eine Person vorgeschlagen wurde, findet am Sonntag, 7. Mai 2017 gemäss § 40 Abs. 1 WAG kein Wahlgang statt. Der Kirchenrat hat den unten aufgeführten Kandidaten anlässlich seiner Sitzung vom 7. März 2017 in stiller Wahl für gewählt erklärt:

      Ergänzungswahl Rechnungsprüfungskommission

      Listenbezeichnung: Mitglied der Rechnungsprüfungskommission

      Werner Buess, Bankkaufmann, Hof Himmelrich 22, 6340 Baar (neu)

      Möglichkeit zur Stimmrechtsbeschwerde (Rechtsmittelbelehrung)

      Gestützt auf § 67 des Gesetzes über die Wahlen und Abstimmungen (Wahl- und Abstimmungsgesetz WAG; BGS 131.1) vom 28. September 2006 kann wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen beim Regierungsrat Beschwerde geführt werden. Tritt der Beschwerdegrund vor der Publikation der Ergebnisse der stillen Wahlen ein, ist die Beschwerde innert zehn Tagen seit der Entdeckung einzureichen. Ist diese Frist am Tage der Publikation der Ergebnisse der stillen Wahlen noch nicht abgelaufen, wird sie bis zum 20. Tag nach dem Tag der Publikation verlängert. In allen übrigen Fällen beträgt die Beschwerdefrist 20 Tage seit dem Tag der Publikation (§ 67 Abs. 2 WAG). Bei Wahlbeschwerden ist ausserdem glaubhaft zu machen, dass die behaupteten Unregelmässigkeiten nach Art und Umfang geeignet waren, das Wahlergebnis wesentlich zu beeinflussen (§ 68 Abs. 2 WAG).

      Zug, 17. März 2017 Evang.-ref. Kirchgemeinde des Kantons Zug
      Rolf Berweger, Kirchenratspräsident
      Klaus Hengstler, Kirchenschreiber

        820534