Einwohnergemeinden / Cham

Baugesuche

In der Abteilung Planung und Hochbau, Dorfplatz 6, Cham, Planauflage, liegen folgende Baugesuche zur Einsicht auf:
• Kloster Heiligkreuz, Anpassungsarbeiten Klostergebäude und neue Klostermauer, Heiligkreuzstrasse GS Nr. 467. Einsprachefrist bis und mit 10. Mai 2017. Die Profile sind erstellt.
• Huwiler & Partner Treuhand AG, Neubau von zwei Wohngebäuden mit Dienstleistungen auf den Baufeldern 1 und 2 sowie Umbau des Ökonomiegebäudes auf Baufeld 4 gemäss Bebauungsplan Heiligkreuz, Heiligkreuzstrasse, GS Nr. 467. Einsprachefrist bis und mit 10. Mai 2017. Die Profile sind erstellt.
• Hans Peter Strebel, Neubau Ausbildungs- und Trainingszentrum OYM mit Trainingseishalle, Dreifachturnhalle und Athletikcenter, Lorzenparkstrasse, GS Nr. 1918, 2794 und 3165. Einsprachefrist bis und mit 10. Mai 2017. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) dem Gemeinderat im Doppel einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Cham, 21. April 2017 Einwohnergemeinde Cham Abteilung Planung und Hochbau

    822813

    Baugesuche

    In der Abteilung Planung und Hochbau, Dorfplatz 6, Cham, Planauflage, liegen folgende Baugesuche zur Einsicht auf:
    • Anton Ottinger, Moritzstrasse 4, 6330 Cham: Markierung von Längsparkfeldern für Motorfahrzeuge, vis à vis Moritzstrasse 10, GS Nr. 1577. Einsprachefrist bis und mit 2. Mai 2017.
    • Hübscher Josef, Plegi 2, 6330 Cham: Umbau Milchvieh- zu Muttertierhaltung und Anbau Auslauf am Stall Assek. Nr. 48b (Nordwestfassade), Plegihof, GS Nr. 2337, Koordinaten 2677800.000/1228150.000. Einsprachefrist bis und mit 2. Mai 2017. Die Profile sind erstellt.
    Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) dem Gemeinderat im Doppel einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

    Cham, 13. April 2017 Einwohnergemeinde Cham
    Abteilung Planung und Hochbau

      822404

      Pro Senectute - Beratung in der Gemeinde

      Pro Senectute Kanton Zug bietet im Auftrag der Einwohnergemeinde Fachberatung für Altersfragen in Cham an.
      Haben Sie Fragen rund ums Alter?
      Stefanie Waldburger, Fachperson für Altersfragen der Pro Senectute Kanton Zug, berät Sie und/oder Ihre Angehörigen jeweils am letzten Montag im Monat in finanziellen, rechtlichen oder persönlichen Angelegenheiten.
      Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Vertiefte Gespräche können im Anschluss an die Erstberatung vereinbart werden.
      Die kostenlosen Beratungen finden im Quartierbüro, Hünenbergerstrasse 3 in Cham statt.

      Daten: 24. April, 29. Mai, 26. Juni und 31. Juli 2017, jeweils von 14.00-16.00 Uhr.

      Cham, 21. April 2017 Einwohnergemeinde Cham Soziales und Gesundheit

        822886

        Stellenausschreibung

        Die Schulen Cham mit 250 Mitarbeitenden verfügen über moderne Strukturen und sechs autonom geleitete Schulen. Es werden über 1600 Kinder und Jugendliche vom Kindergarten bis zur 3. Oberstufe unterrichtet. Die Schulen Cham bieten im Rahmen der Modularen Tagesschulen eine Ganztagesbetreuung für alle Kindergarten- und Primarschulkinder an. Für dieses schulergänzende Betreuungsangebot suchen wir im Rahmen einer Nachfolgeregelung für das Schulzentrum Kirchbühl per sofort oder nach Vereinbarung

        eine Bereichsleiterin/einen Bereichsleiter Modulare Tagesschule

        (80-90% Jahresarbeitszeit)

        Ihre Aufgaben: Fachliche, organisatorisch und personelle Führung der Modularen Tagesschule Kirchbühl; Betreuung der Kinder in den verschiedenen Betreuungsangeboten; Leben und Vorleben des pädagogischen Konzeptes; Koordination zwischen dem Betreuungsangebot und der Schule; Planung, Organisation und Durchführung von Projekten; Zusammenarbeit mit den Eltern, Lehrpersonen und Mitarbeitern verschiedener Institutionen.
        Unser Angebot: Verantwortungsvolle Leitungsaufgabe und anspruchsvolle Tätigkeit mit Kindern im Kindergarten- und Primarschulalter; zukunftsgerichtete und innovative Schulen mit moderner Organisation; vielfältiges und gestaltbares Arbeitsfeld; erfahrenes und engagiertes Team; fortschrittliche Arbeitsbedingungen; Jahresarbeitszeit und 13 Wochen Schulferien.
        Ihr Profil: Abgeschlossenes Fachhochschul- resp. Hochschulstudium in Sozialpädagogik oder eine gleichwertige pädagogische Grundausbildung (z.B. Primarlehrerdiplom); Führungserfahrung und Praxiserfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, vorzugsweise in einer ähnlichen Organisation wie unserer Modularen Tagesschule; Erfahrung im Bereich Freizeitpädagogik mit altersdurchmischten Gruppen; Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Kreativität und eigenverantwortliche Arbeitsweise; Sprachgewandtheit (in Schrift und Sprache); gute EDV-Kenntnisse (Word/Excel/Power Point); aufgeschlossene, reflektierte und flexible Persönlichkeit.
        Wir freuen uns auf Ihre vollständigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen an die Einwohnergemeinde Cham, Zentrale Dienste, Postfach, 6330 Cham oder per E-Mail als PDF-Anhang an personal@cham.ch.
        Für Auskünfte steht Ihnen der Schulleiter Beat Schäli unter Telefon 041 723 85 02 (oder E-Mail: beat.schaeli@schulen-cham.ch) gerne zur Verfügung. Informationen finden Sie auch auf www.cham.ch oder www.schulen-cham.ch.

        Cham, 13. April 2017 Einwohnergemeinde Cham

          822611

          Verkehrssicherheit durch gute Sichtverhältnisse

          Auflichten und Zurückschneiden von Bäumen, Sträuchern und Grünhecken entlang der Strassen und Trottoirs

          Wir machen hiermit die Grundeigentümer und Anstösser entlang von Strassen, Trottoirs sowie Fuss- und Radwegen auf die gemeindlichen und kantonalen Bestimmungen gemäss kommunalem Strassenreglement vom 31. März 2008 und der Verordnung zum Gesetz über die Strassen und Wege des Kantons Zug vom 18. Februar 1997 (V GSW) aufmerksam:
          Im Bereich von Zufahrten und Zugängen in vortrittsberechtige Strassen und Wege sind Grünhecken, Bäume, Sträucher und Pflanzungen, derart zurück zu schneiden, dass die Verkehrssicherheit nicht beeinträchtigt wird. Die minimalen Sichtverhältnisse sind gemäss Anhang II des gemeindlichen Strassenreglements und der VSS Schweizer Norm SN 640 273 zu gewährleisten. Überhängende Äste im Strassenraum sind bei Kantons- und Gemeindestrassen bis auf eine Höhe von 4,50 m, gemessen ab Fahrbahn, zurück zu schneiden. Über Trottoirs, öffentlichen Fusswegen, und separat geführten Radwegen ist eine lichte Höhe von 3,00 m erforderlich. Der Strassenraum inklusive Trottoir und Bankett darf nicht durch Hecken und andere Pflanzungen überwachsen. Die Wirkung von Beleuchtungsanlagen, Verkehrssignalen und Markierungen dürfen nicht beeinträchtigt sein. Hydranten sind in einem Umkreis von mindestens 1,00 m freizuhalten.
          Wir bitten die betroffenen Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer, diese Vorschriften im Interesse der Verkehrssicherheit und des Brandschutzes zu beachten und die notwendigen Arbeiten umgehend zu veranlassen oder vorzunehmen. Wir danken Ihnen für Ihre aktive Mitwirkung zu Gunsten aller Verkehrsteilnehmenden.

          Cham, 13. April 2017 Verkehr und Sicherheit

            822590