Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 25. Mai 2018
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Amtlich / Einwohnergemeinden

Altpapiersammlung vom Samstag, 26. Mai 2018

Organisiert durch die Sport Union Ägeri. Es wird nur gebündeltes Papier mitgenommen. Altpapier in Plastiksäcken, Tragtaschen und Karton wird stehen gelassen. Nicht in das Altpapier gehören beschichtete Papiere (Getränkepackungen wie Tetrapackungen). Wir bitten Sie, das Papier bis spätestens 8.00 Uhr am Strassenrand zu deponieren.
Grössere oder nicht abgeholte Papiermengen können unter Telefon 041 750 32 30 (Werkhof) gemeldet werden.

Unterägeri, 18. Mai 2018 Bau und Unterhalt

837317

Ausschreibung

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Baudepartement Stadt Zug
Beschaffungsstelle/Organisator: Abteilung Hochbau, zu Hdn. von Paul Knüsel, St.-Oswalds-Gasse 20, 6301 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 21 75, E-Mail: vergabewesen@stadtzug.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Abteilung Hochbau, zu Hdn. von Paul Knüsel, St.-Oswalds-Gasse 20, 6301 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 21 75, E-Mail: vergabewesen@stadtzug.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
14. Juni 2018
Bemerkungen: Die schriftliche Beantwortung erfolgt bis am 20. Juni 2018
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 29. Juni 2018, Uhrzeit: 16.00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Vermerk auf Zustellung: BKP 221.1 Fenster Holz/Metall Submission
1.5 Datum der Offertöffnung
29. Juni 2018, Uhrzeit: 16.00, Ort: Baudepartement Stadt Zug
1.6 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Bauauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag
Ja
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel der Beschaffung
BKP 221.1 Fenster Holz/Metall
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
2211/967 SH Riedmatt
2.4 Aufteilung in Lose?
Nein
2.5 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 44221100 - Fenster
Baukostenplannummer (BKP): 2211 - Fenster aus Holz/Metall
Normpositionen-Katalog (NPK): 371 - Fenster und Fenstertüren
2.6 Detaillierter Projektbeschrieb
Neubau Schulhaus Riedmatt gemäss beiliegendem Leistungsverzeichnis.
2.7 Ort der Ausführung
Riedmatt 41, 6300 Zug
2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 31. Juli 2018, Ende: 31. Oktober 2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein
2.9 Optionen
Nein
2.10 Zuschlagskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
2.11 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.12 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.13 Ausführungstermin
Beginn 21. Januar 2019 und Ende 31. Oktober 2019
3. Bedingungen
3.7 Eignungskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten : Fr. 0.-
3.10 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.11 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 18. Mai 2018 bis 29. Juni 2018
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
4. Andere Informationen
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
Appels d’offres (résumé)
1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
Service demandeur/Entité adjudicatrice: Baudepartement Stadt Zug
Service organisateur/Entité organisatrice: Abteilung Hochbau, à l’attention de Paul Knüsel, St.-Oswalds-Gasse 20, 6301 Zug, Suisse, Téléphone 041 728 21 75
E-Mail: vergabewesen@stadtzug.ch
1.2 Obtention du dossier d’appel d’offres
sous www.simap.ch
2. Objet du marché
2.1 Titre du projet du marché
BKP 221.1 Fenster Holz/Metall
2.2 Description détaillée du projet
Neubau Schulhaus Riedmatt gemäss beiliegendem Leistungsverzeichnis.
2.3 Vocabulaire commun des marchés publics
CPV: 44221100 - Fenêtres
Baukostenplannummer (BKP): 2211 - Fenêtres en bois-métal
Normpositionen-Katalog (NPK): 371 - Fenêtres et portes-fenêtres
2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
Date: 29 juin 2018, Heure: 16.00
Zug, 18. Mai 2018 Baudepartement Stadt Zug
20

844369

Ausschreibung

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Finanzdepartement Stadt Zug
Beschaffungsstelle/Organisator: Finanzdepartement Stadt Zug, zu Hdn. von Abteilung Immobilien, Zeughausgasse 9, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 21 39, Fax 041 728 20 97, E-Mail: vergabewesen@stadtzug.ch, URL www.stadtzug.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Finanzdepartement Stadt Zug, zu Hdn. von Abteilung Immobilien, Zeughausgasse 9, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 21 39, Fax 041 728 20 97, E-Mail: vergabewesen@stadtzug.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
8. Juni 2018
Bemerkungen: Die schriftliche Beantwortung erfolgt bis am 15. Juni 2018
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 27. Juni 2018, Uhrzeit: 16.00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Angebot muss in Papierform erfolgen
Vermerk auf Zustellkuvert:
Submission BKP 272 SH Loreto
1.5 Datum der Offertöffnung
27. Juni 2018, Uhrzeit: 16.00, Ort: Finanzdepartement Stadt Zug
1.6 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Bauauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag
Nein
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel der Beschaffung
BKP 272 Metallbauarbeiten Brandschutzabschlüsse
2.3 Aktenzeichen/Projektnummer
272 / 607-101
2.4 Aufteilung in Lose?
Ja (ohne Spezifizierung)
Angebote sind möglich für: alle Lose
2.5 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45214200 - Bauarbeiten für Schulgebäude
Baukostenplannummer (BKP): 272 - Metallbauarbeiten
Normpositionen-Katalog (NPK): 610 - Metallbauarbeiten
2.6 Detaillierter Projektbeschrieb
Einbau von Brandschutzfronten in Metall-Glas mit brandfallgesteuerten Doppelflügeltüren zur Bildung von abgeschlossenem Treppenhaus, Fluchtweg
2.7 Ort der Ausführung
Oberstufenschulhaus Loreto, Trakt I, II und III
Loretostrasse 6, 8 und 10
6300 Zug
2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
14 Monate nach Vertragsunterzeichnung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein
2.9 Optionen
Nein
2.10 Zuschlagskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
2.11 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.12 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
3. Bedingungen
3.7 Eignungskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Fr. 0.-
3.10 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.11 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 18. Mai 2018 bis 27. Juni 2018
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
4. Andere Informationen
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
Zug, 18. Mai 2018 Finanzdepartement Stadt Zug
20

844385

Ausschreibung

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Einwohnergemeinde Cham, Planung und Hochbau
Beschaffungsstelle/Organisator: Büro für Bauökonomie AG, zu Hdn. von Jürg Melchior, Zähringerstrasse 19, 6003 Luzern, Schweiz, E-Mail: juerg.melchior@bfbag.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Einwohnergemeinde Cham, Planung und Hochbau, zu Hdn. von Basil Stocker, Mandelhof, 6330 Cham, Schweiz, E-Mail: basil.stocker@cham.ch
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 28. Juni 2018, Uhrzeit: 16.00
1.5 Datum der Offertöffnung
29. Juni 2018, Uhrzeit: 10.00, Bemerkungen: Nicht öffentlich, den Teilnehmern wird das Protokoll nach dem Zuschlagsbeschluss per Mail zugestellt
1.6 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Bauauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag
Ja
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel der Beschaffung
BKP 463 Belagsarbeiten Oberbau (Pflasterbeläge)
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
4177 BKP 463
2.4 Aufteilung in Lose?
Nein
2.5 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45236230 - Oberbauarbeiten für Gartenanlagen
Baukostenplannummer (BKP): 463 - Oberbau
Normpositionen-Katalog (NPK): 181 - Garten und Landschaftsbau
2.6 Detaillierter Projektbeschrieb
Die Arbeiten umfassen die Demontage (Ausstattung und Pflasterbeläge) der denkmalgeschützten Umgebung für die Wiederinstandsetzung im Jahre 2020.
Erstellen der Entwässerung mit Anschluss an bauseitige Kanalisation. Erstellen neuer Belagsflächen aus Asphalt und Natursteinpflästerung.
2.7 Ort der Ausführung
Röhrliberg, 6330 Cham
2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
30 Monate nach Vertragsunterzeichnung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein
2.9 Optionen
Nein
2.10 Zuschlagskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
2.11 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.12 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.13 Ausführungstermin
Beginn 1. Oktober 2018 und Ende 28. August 2020
3. Bedingungen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Technische und fachliche Leistungsfähigkeit.
Der Anbieter/die Anbieterin muss Referenzen über abgeschlossene Projekte vergleichbarer Grösse ausweisen.
3.8 Geforderte Nachweise
Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Keine
3.10 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.11 Gültigkeit des Angebotes
bis: 31. Dezember 2020
3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 18. Mai 2018 bis 8. Juni 2018
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
4. Andere Informationen
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
Appels d’offres (résumé)
1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
Service demandeur/Entité adjudicatrice: Einwohnergemeinde Cham, Planung und Hochbau
Service organisateur/Entité organisatrice: Büro für Bauökonomie AG, à l’attention de Jürg Melchior, Zähringerstrasse 19, 6003 Luzern, Suisse, E-Mail: juerg.melchior@bfbag.ch
1.2 Obtention du dossier d’appel d’offres
sous www.simap.ch
2. Objet du marché
2.1 Titre du projet du marché
BKP 463 Belagsarbeiten Oberbau (Pflasterbeläge)
2.2 Description détaillée du projet
Die Arbeiten umfassen die Demontage (Ausstattung und Pflasterbeläge) der denkmalgeschützten Umgebung für die Wiederinstandsetzung im Jahre 2020.
Erstellen der Entwässerung mit Anschluss an bauseitige Kanalisation. Erstellen neuer Belagsflächen aus Asphalt und Natursteinpflästerung.
2.3 Vocabulaire commun des marchés publics
CPV: 45236230 - Travaux de nivelage de jardins
Baukostenplannummer (BKP): 463 - Superstructures
Normpositionen-Katalog (NPK): 181 - Aménagements extérieurs
2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
Date: 28 juin 2018, Heure: 16.00
Cham, 18. Mai 2018 Einwohnergemeinde Cham
Planung und Hochbau
20

844370

Baugesuch

Im Gemeindehaus Hünenberg, Chamerstrasse 11, liegen folgende Pläne in der Planauflage - 2. Obergeschoss - zur Einsicht auf:
• Cerutti Partner Architekten AG, Rigistrasse 8, 6036 Dierikon: Ersatzneubau Mehrfamilienhaus mit fünf Wohnungen und Einstellhalle, Luzernerstrasse 108, GS Nr. 611. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Hünenberg, 11. Mai 2018 Bau und Planung

843824

Baugesuch

Im Erdgeschoss, Rathausstrasse 6, Baar, liegen folgende Baupläne zur Einsicht auf:
• HCI GmbH, Usteristrasse 9, 8001 Zürich: Teilabbruch Gebäude Assek. Nr. 2115a mit Neubau Geschäftshaus auf GS Nrn. 3037 und 3038, Neuhofstrasse 21, geändertes Projekt. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes mit Antrag und Begründung beim Gemeinderat Baar einzureichen.

Baar, 11. Mai 2018 Einwohnergemeinde Baar Planung/Bau

843825

Baugesuch

In der Abteilung Planung/Bau/Sicherheit der Einwohnergemeinde Risch, liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• WWZ Energie AG, Chollerstrasse 24, Postfach, 6301 Zug: Wegleitungs-/Werbepylon zu Schnellladestation, GS Nr. 1406, Chamerstrasse, Rotkreuz. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Risch, 6343 Risch einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Rotkreuz, 11. Mai 2018 Gemeindeverwaltung Risch

844003

Baugesuch

Bei der Abteilung Planung und Hochbau, Dorfplatz 6, 6330 Cham, liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• mathis meier architekten ag, Hauptstrasse 4, 6315 Oberägeri: Neubau Mehrfamilienhaus, Lorzeninsel 10, GS Nr. 2542. Die Profile sind erstellt. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) dem Gemeinderat im Doppel einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Cham, 11. Mai 2018 Planung und Hochbau

844022

Baugesuch

In der Abteilung Bau und Unterhalt der Einwohnergemeinde Unterägeri, liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Marcel Furrer, Alte Landstrasse 134, 6314 Unterägeri: Neubau Geräteschopf, GS Nr. 813, Alte Landstrasse 134, Assek. Nr. 469a. Einsprachefrist bis und mit 6. Juni 2018. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen gegen dieses Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Unterägeri, Seestrasse 2, Postfach 79, 6314 Unterägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Unterägeri, 18. Mai 2018 Gemeindeverwaltung Unterägeri

843897

Baugesuch

Bei der Abteilung Bau und Sicherheit der Einwohnergemeinde Oberägeri, im Rathaus, liegt folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• WWZ Netze AG, Chollerstrasse 24, Postfach, 6301 Zug: Neuverlegung Energie- und Telekomkabel, Tänndli-Cholersboden, GS Nr. 1105, GS Nr. 1993, Koordinaten (Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone): 2693042.000/1219588.000. Einsprachefrist bis und mit 6. Juni 2018.
Einsprachen gegen dieses Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Oberägeri, 6315 Oberägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Oberägeri, 18. Mai 2018 Abteilung Bau und Sicherheit

844422

Baugesuch

Auf der Gemeindekanzlei Neuheim, Dorfplatz 5, liegt folgendes Gesuch zur Einsicht auf:
• Einwohnergemeinde Neuheim, Abteilung Sicherheit, Infrastruktur und Verkehr, Dorfplatz 5, 6345 Neuheim: Photovoltaikanlage auf Flachdach Ergänzungsbau, Schulhaus Dorf, Windenweg, GS Nr. 583. Einsprachefrist bis und mit 6. Juni 2018.
Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Neuheim, Dorfplatz 5, 6345 Neuheim, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Neuheim, 18. Mai 2018 Abteilung Bau und Planung

844427

Baugesuch

In der Abteilung Planung/Bau/Sicherheit der Einwohnergemeinde Risch, liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Eugster Barbara und Thomas, Giebelweg 14, Buonas: Gartenumgestaltung mit Pool beheizt; 2 Aussenwärmepumpen, Sichtschutzwand und Pergola beim EFH Assek. Nr. 657a, GS Nr. 1191, Giebelweg 14, Buonas. Einsprachefrist bis und mit 6. Juni 2018. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Risch, 6343 Risch einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Rotkreuz, 18. Mai 2018 Gemeindeverwaltung Risch

844330

Baugesuch

Im Gemeindehaus Hünenberg, Chamerstrasse 11, liegen folgende Pläne in der Planauflage - 2. Obergeschoss - zur Einsicht auf:
• zuwebe, Untere Rainstrasse 31, 6340 Baar: Umbau Produktionsbetrieb, Bösch 57, GS Nr. 1921. Einsprachefrist bis und mit 6. Juni 2018.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Hünenberg, 18. Mai 2018 Bau und Planung

844063

Baugesuche

Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, nachstehende Baugesuche auf:
• Baukonsortium Räbmatt c/o B. Beeler Architekt, Lettenstrasse 9, 6343 Rotkreuz: Kellererweiterung, Wintergarten- und Balkonanbauten Westseite, Umbauten, Aussentreppe und Neubau Autounterstrand mit 4 Parkplätzen Nordseite 2-Familienhaus Assek. Nr. 1052a, GS Nr. 1610, Steinibachstrasse 18. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018.
• Meyenberg Erni Monica, Rosenbergweg 6, 6300 Zug; vertreten durch: Philipp Felber AG, Grabenstrasse 15d, 6340 Baar: Swimming-Pool mit Technikraum und Sichtschutzwand nördlich Einfamilienhaus Assek. Nr. 2713a, GS Nr. 3786, Rosenbergweg 6. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018.
• Stadt Zug, Finanzdepartement, Immobilien, Zeughausgasse 9, 6301 Zug: Umbauten im Unter- bis Dachgeschoss, Klimaaussengerät auf der Nordseite, Velo- und Mofaabstellplätze, Geschäftshaus Assek. Nr. 3915a, GS Nr. 4537, Gubelstrasse 22. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018.
• von Euw Remo, Moosstrasse 3, 6313 Menzingen: Terrassenvergrösserung mit Verglasung zu Wintergarten im Untergeschoss Westseite, Mehrfamilienhaus Assek. Nr. 3654a, GS Nr. 4309, Weidstrasse 7. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Zug, 11. Mai 2018 Baudepartement Stadt Zug

843832

Baugesuche

In der Abteilung Bau der Einwohnergemeinde Menzingen, liegen zu den Bürozeiten folgende Baugesuche zur Einsicht auf:
• Schweizer Provinz der Schwestern vom Heiligen Kreuz, Hauptstrasse 11, 6313 Menzingen; Projektverfasser: archetage, Architekten ETH/FH/SIA, Lättichstrasse 8, 6340 Baar: Umbau und Sanierung Personalhaus St. Franziskus, Seminarstrasse 11, 6313 Menzingen, Assek. Nr. 402a, GS Nr. 207. Einsprachefrist bis und mit 6. Juni 2018. Die Profile sind erstellt.
• Einwohnergemeinde Menzingen, Rathaus/Postfach, 6313 Menzingen: Sanierung Knoten Industrie-, Moos- und Gutschstrasse, GS Nr. 460 GS Nr. 1543 GS Nr. 461 GS Nr. 1503. Einsprachefrist bis und mit 6. Juni 2018. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen gegen dieses Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Menzingen, 6313 Menzingen einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Menzingen, 18. Mai 2018 Gemeindeverwaltung Menzingen

844064

Baugesuche

Bei der Abteilung Planung und Hochbau, Dorfplatz 6, 6330 Cham, liegen zu den Bürozeiten folgende Baugesuche zur Einsicht auf:
• H5 Haustechnik AG, Bösch 65, 6331 Hünenberg: Aufstellen eines Stahlcontainers mit Flüssiggas-Heizkessel und Flüssiggastank für provisorische Heizung, Werkstattgasse 10, GS Nr. 1559. Einsprachefrist bis und mit 6. Juni 2018. Die Profile sind erstellt.
• H5 Haustechnik AG, Bösch 65, 6331 Hünenberg: Einbau Heizzentrale in bestehende Lagerhalle mit neuem Kamin, Fabrikstrasse 5, GS Nr. 1558. Einsprachefrist bis und mit 6. Juni 2018. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) dem Gemeinderat im Doppel einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Cham, 18. Mai 2018 Planung und Hochbau

844426

Baugesuche

Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, nachstehende Baugesuche auf:
• SBB Immobilien AG, Vulkanplatz 11, 8048 Zürich: Zwischennutzung südlicher Teil Öki-Hof Areal, Marktplatz mit Eventhalle, Foodtrucks, Lagergebäude, Fitnessparcours, Neubau Treppenaufgang östlich der Geleise, 2 Autoabstellplätze, Güterbahnhof, GS 434, Bahnareal, befristet auf drei Jahre. Abgeänderte Pläne. Einsprachefrist bis und mit 6. Juni 2018.
• Stadt Zug, Baudepartement, Tiefbau, St.-Oswalds-Gasse 20, 6301 Zug. Unterflurcontainer südlich Alterszentrum Neustadt, GS 238, Bundesstrasse. Einsprachefrist bis und mit 6. Juni 2018.
• Stadt Zug, Bildungsdepartement, Kind Jugend Familie, Zeughausgasse 9, 6301 Zug: Quartier «Box» Treff nördlich Freizeitpavillon Assek. Nr. 3945a, GS 96, Riedmatt 38. Einsprachefrist bis und mit 6. Juni 2018.
• von Rigal Ingrid, Gulmstrasse 15, 6315 Oberägeri; vertreten durch Architekturbüro Thiemo Hächler AG, Gulmstrasse 3, 6315 Oberägeri: Liftanbau mit Neugestaltung Umgebung im Eingangsbereich Ostseite Mehrfamilienhaus Assek. Nr. 2296a, GS Nr. 2355, Bellevueweg 20. Einsprachefrist bis und mit 6. Juni 2018.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Zug, 18. Mai 2018 Baudepartement Stadt Zug

844329

Baugesuche

Im Foyer der Abteilung Bau und Umwelt liegen folgende Baugesuchsunterlagen zur Einsichtnahme auf:
• Rüno Immobilien AG c/o Philipp Zimmermann, Im Haller 52, 8424 Embrach: Anbau Wintergarten (unbeheizt) Assek. Nr. 08.00657A, GS Nr. 1059, Hinterbergstrasse 36. Einsprachefrist bis und mit 6. Juni 2018.
• Rüno Immobilien AG c/o Philipp Zimmermann, Im Haller 52, 8424 Embrach: Terrassenüberdachung (Holzkonstruktion) Assek. Nr. 08.00657A, GS Nr. 1059, Hinterbergstrasse 36. Einsprachefrist bis und mit 6. Juni 2018.
Einsprachen mit Antrag und Begründung sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes des Kantons Zug schriftlich beim Gemeinderat Steinhausen einzureichen.

Steinhausen, 18. Mai 2018 Bau und Umwelt

844360

Beschluss des Grossen Gemeinderats von Zug Nr. 1674

Gebietsplanung Technologiecluster Zug; Festsetzung

- Bebauungsplan Technologiecluster Zug, Plan Nr. 7506, einschliesslich Umweltverträglichkeitsbericht,
- Zonenplanänderung Technologiecluster Zug, Plan Nr. 7809,
- Änderung Bauordnung Technologiecluster Zug.
Der Grosse Gemeinderat von Zug beschliesst in Kenntnis von Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2445 vom 9. Mai 2017 (1. Lesung) und Nr. 2445.3 vom 13. März 2018 (2. Lesung):
1. Der Bebauungsplan Technologiecluster Zug, Plan Nr. 7506, wird bei gleichzeitiger Feststellung der Umweltverträglichkeit festgesetzt.
2. Die Zonenplanänderung Technologiecluster Zug, Plan Nr. 7809, wird festgesetzt.
3. Die Änderung der Bauordnung § 36, § 39 Abs. 2 und § 48 wird zum Beschluss erhoben.
4. Die Zonenplanänderung und die Änderung der Bauordnung werden nur wirksam, wenn der Bebauungsplan Technologiecluster Zug rechtskräftig wird.
5. Der Stadtrat wird mit dem Vollzug beauftragt.
6. Das Baudepartement wird gestützt auf § 41 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) und in Verbindung mit § 7 Abs. a lit. A des Einführungsgesetzes zum Umweltschutzgesetz (EG USG) beauftragt, diesen Beschluss nach unbenütztem Ablauf der Referendumsfrist oder nach einer allfälligen Urnenabstimmung zweimal im Amtsblatt zu publizieren und wäh-rend 30 Tagen öffentlich aufzulegen.
7. Dieser Beschluss tritt unter dem Vorbehalt des fakultativen Referendums gemäss § 8 der Gemeindeordnung der Stadt Zug mit Eintritt der Rechtskraft der Genehmigung durch den Regierungsrat in Kraft. Er wird in die Amtliche Sammlung der Ratsbeschlüsse aufgenommen.
8. Gegen diesen Beschluss kann gemäss § 17bis des Gemeindegesetzes in Verbindung mit §§ 67 ff. des Wahl- und Abstimmungsgesetzes wegen Verletzung des Stimmrechts beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Stimmrechtsbeschwerde er-hoben werden. Die Beschwerdefrist beträgt zehn Tage und der Fristenlauf beginnt am Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
Referendumsfrist: 18. Mai 2018 bis 19. Juni 2018

Zug, 8. Mai 2018 Hugo Halter, Präsident
Martin Würmli, Stadtschreiber
Stadtkanzlei Zug

844096

Beschluss des Grossen Gemeinderats von Zug Nr. 1675

Deutschkurse für Personen mit Migrationshintergrund; Kreditbewilligung für die Jahre 2019 bis 2022

Der Grosse Gemeinderat von Zug beschliesst in Kenntnis von Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2476 vom 6. März 2018:
1. Für die Durchführung von Deutschkursen für Kinder im Vorschulalter mit Migrationshintergrund und für erwachsene Migrantinnen und Migranten wird für die Jahre 2019 bis 2022 ein jährlicher Verpflichtungskredit von brutto Fr. 145000.- zu Lasten der Erfolgsrechnung, Konto 3637/5190, Soziale Integration, bewilligt.
2. Dieser Beschluss tritt sofort in Kraft. Er wird im Amtsblatt des Kantons Zug veröffentlicht und in die Amtliche Sammlung der Ratsbeschlüsse aufgenommen.
3. Der Stadtrat wird mit dem Vollzug beauftragt.
4. Gegen diesen Beschluss kann
a) gemäss § 17 Abs. 1 des Gemeindegesetzes in Verbindung mit §§ 39 ff. des Verwal-tungsrechtpflegegesetzes beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdefrist beträgt 20 Tage und der Fristenlauf beginnt am Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der ange-fochtene Beschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
b) gemäss § 17bis des Gemeindegesetzes in Verbindung mit §§ 67 ff. des Wahl- und Abstimmungsgesetzes wegen Verletzung des Stimmrechts beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Stimmrechtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdefrist beträgt zehn Tage und der Fristenlauf beginnt am Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

Zug, 8. Mai 2018 Hugo Halter, Präsident
Martin Würmli, Stadtschreiber
Stadtkanzlei Zug

844097