Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 18. Januar 2019
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Kantonale Mitteilungen / Sicherheitsdirektion

Verkehrsanordnungen in der Stadtgemeinde Zug

Im Zusammenhang mit dem Auflageprojekt «Kantonsstrasse 25: Lärmsanierung Stadtkerndurchfahrt, Abschnitt Grabenstrasse (Casino - Kolinplatz)» hat die Sicherheitsdirektion auf Antrag der Baudirektion mit Verfügung vom 20. Dezember 2018 folgende Verkehrsanordnungen erlassen:
Auf der Kantonsstrasse 25 (Grabenstrasse) zwischen der Verzweigung «Zugerbergstrasse» und dem «Kolinplatz» in der Stadtgemeinde Zug;
- Vorschriftssignal «Höchstgeschwindigkeit 30» (Signal 2.30 SSV) mit der ergänzenden Angabe «Wiederholungstafel» (5.04 SSV)
- Vorschriftssignal «Ende der Höchstgeschwindigkeit 30» (Signal 2.53 SSV)
Auf der Kantonsstrasse 25 (Neugasse) zwischen dem «Kolinplatz» und dem «Postplatz» in der Stadtgemeinde Zug;
- Vorschriftssignal «Höchstgeschwindigkeit 30» (Signal 2.30 SSV) mit der ergänzenden Angabe «Wiederholungstafel» (5.04 SSV)
- Vorschriftssignal «Ende der Höchstgeschwindigkeit 30» (Signal 2.53 SSV)
Auf der Kantonsstrasse 381 (Ägeristrasse) zwischen dem «Kolinplatz» und der Verzweigung «Dorfstrasse» in der Stadtgemeinde Zug;
- Vorschriftssignal «Höchstgeschwindigkeit 30» (Signal 2.30 SSV) mit der ergänzenden Angabe «Wiederholungstafel» (5.04 SSV)
- Vorschriftssignal «Ende der Höchstgeschwindigkeit 30» (Signal 2.53 SSV).
Gegen diesen Entscheid kann innert 30 Tagen seit der Publikation im Amtsblatt beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
Widerhandlungen gegen die signalisierten Verkehrsanordnungen werden nach Art. 27 und 90 SVG zur Anzeige gebracht.

Zug, 11. Januar 2019 Sicherheitsdirektion des Kantons Zug
Beat Villiger, Regierungsrat

855824