Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 18. Januar 2019
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Kantonale Mitteilungen / Baudirektion

Abbruch

1. Auftraggeber

1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

Bedarfsstelle/Vergabestelle: WWZ Energie AG
Beschaffungsstelle/Organisator: WWZ Energie AG, Chollerstrasse 24, 6301 Zug, Schweiz, URL www.wwz.ch

1.2 Art des Auftraggebers

Andere Träger kommunaler Aufgaben

1.3 Verfahrensart

Offenes Verfahren

1.4 Auftragsart

Lieferauftrag

1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag

Ja

2. Beschaffungsobjekt

2.1 Projekttitel der Beschaffung

Lieferung und Montage von HLKS-Installationen und Verrohrung in Chromstahl V4A für Wärmeverbund Zentrum Cham

2.2 Detaillierter Aufgabenbeschrieb

Lieferung und Montage von HLKS-Installationen und Verrohrung in Chromstahl V4A für Wärmeverbund Zentrum Cham

2.4 Gemeinschaftsvokabular

CPV: 45331000 - Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen

2.5 Angaben zur Publikation der Ausschreibung

Publikation vom: 17. Juni 2016
im Publikationsorgan: Simap.ch
Meldungsnummer 918955

3. Begründung

Projekt wird nicht verwirklicht

Zug, 11. Januar 2019 WWZ Energie AG

855936

Gebäudeprogramm 2019

Attraktive Beiträge an Gebäudesanierungen und GEAK Plus

Im Rahmen des Gebäudeprogramms 2019 fördert der Kanton Zug:
- Erstellung eines GEAK Plus (Gebäudeenergieausweis der Kantone mit Beratungsbericht): pauschal Fr. 1500.-.
- Massnahmen zur Wärmedämmung von Fassade, Dach, Wand und Boden gegen Erdreich: Fr. 60.- pro Quadratmeter
- Umfassende Gesamtsanierungen mit Minergie-Zertifikat: Beitragshöhe je nach Gebäudekategorie und erreichtem Standard
Weitere Informationen und Gesuchsportal: www.dasgebaeudeprogramm.ch.

Zug, 4. Januar 2019 Energiefachstelle des Kantons Zug

854523

Genehmigung des Bebauungsplans Chäsimatt

Gestützt auf § 42 Abs. 3 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) des Kantons Zug vom 26. November 1998 liegt ab Freitag, 11. Januar 2019, bis Montag, 11. Februar 2019, in der Abteilung Planung/Bau/Sicherheit, Zentrum Dorfmatt, 6343 Rotkreuz, Planauflage sowie beim Sekretariat des Amts für Raumplanung, Verwaltungsgebäude 1, an der Aa, Aabachstrasse 5, 3. Stock, 6300 Zug (Büroöffnungszeiten Montag bis Freitag von 08.00 bis 11.45 Uhr und 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr) öffentlich auf:
Beschluss des Regierungsrats vom 11. Dezember 2018 betreffend Genehmigung des Bebauungsplans Chäsimatt sowie der Teiländerung des Zonenplans und der Bauordnung Risch

Auszug aus dem Beschluss:

1. Der Bebauungsplan Chäsimatt sowie die Teiländerung des Zonenplans und der Bauordnung Risch (BO Risch), welche an der Gemeindeversammlung vom 4. Juni 2018 im ordentlichen Verfahren gemäss § 39 PBG angenommen worden sind, werden mit den nachfolgenden Auflagen gemäss Bst. E der Erwägungen genehmigt:
- Art. 9 Abs. 1 ist wie folgt zu ergänzen (kursiv):
Die Flächen für die Hauszufahrt, die Anlieferung, den Fuss- und Radverkehr und die Service-, Rettungs- und Feuerwehrzufahrten befinden sich in den Umgebungsbereichen 1, 2, 4 und 5. Entlang der Chamerstrasse (Umgebungsbereich 2a) sowie im Knotenbereich Berchtwiler-/Chamerstrasse (Umgebungsbereich 2b nordwestlich der Markierung Schnitt A’) sind Erschliessungsnutzungen in Absprache mit dem kantonalen Tiefbauamt festzulegen. Die Zufahrt für Feuerwehr, Zügeldienste, Krankenwagen oder Postverteilung ist in jedem Fall möglich. Massgebend für die Beurteilung ist die Verkehrssicherheit. Die Umgebungsbereiche dürfen [].
- Im Bebauungsplan ist das Strassenbauprojekt des Tiefbauamts des Kantons Zug farblich zu kennzeichnen.
2. Gegen diesen Entscheid kann innert 30 Tagen ab öffentlicher Auflage beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen. Nach Ablauf der Beschwerdefrist treten der Bebauungsplan Chäsimatt, die Teiländerung des Zonenplans und der BO Risch in Kraft, sofern sie nicht angefochten werden.

Zug, 14. Dezember 2018 Baudirektion des Kantons Zug
Urs Hürlimann, Regierungsrat

855757