Amtsblatt des Kantons Zug / Amtlich

Eidgenössische und kantonale Volksabstimmung

vom 19. Mai 2019
A. Volksabstimmungen

Am Sonntag, 19. Mai 2019 (inkl. den gesetzlichen Vortagen), finden eine eidgenössische und eine kantonale Volksabstimmung statt:

Eidgenössische Vorlagen:

- Bundesgesetz vom 28. September 2018 über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) (BBI 2018 6031);
- Bundesbeschluss vom 28. September 2018 über die Genehmigung und die Umsetzung des Notenaustauschs zwischen der Schweiz und der EU betreffend die Übernahme der Richtlinie (EU) 2017/853 zur Änderung der EU-Waffenrichtlinie (Weiterentwicklung des Schengen Besitzstands) (BBI 2018 6085).

Kantonale Vorlage:

- Teilrevision des Planungs- und Baugesetzes (PBG) - Umsetzung von Bundesrecht

B. Zustellung des Stimmmaterials

Jede stimmberechtigte Person erhält im Verlauf der viertletzten Woche vor dem Abstimmungssonntag das Stimmmaterial. Dieses besteht aus:
- dem Zustellkuvert (das zugleich als Rücksendekuvert dient);
- dem Stimmrechtsausweis;
- den eidgenössischen und kantonalen Abstimmungsvorlagen;
- den Stimmzettelbögen und
- dem Stimmzettelkuvert.
Wer das Stimmmaterial oder Teile davon nicht rechtzeitig erhalten hat oder sonst vermisst, teilt dies bis zum Büroschluss am Freitagabend vor dem Wahl- oder Abstimmungssonntag der Gemeindekanzlei mit. Die Gemeindekanzlei ersetzt hierauf das fehlende Material. Ersatzweise abgegebene Stimmrechtsausweise sind durch die Gemeindekanzlei als Doppel zu bezeichnen und im Stimmregister vorzumerken. Sie berechtigen zur brieflichen Stimmabgabe oder zur Stimmabgabe an der Urne (Vorurne; Haupt- oder Nebenurne).
In gleicher Weise kann das Urnenbüro der Haupturne einer stimmberechtigten Person das Material noch am Sonntag abgeben, wenn diese glaubhaft macht, dass sie sich aus entschuldbaren Gründen nicht rechtzeitig an die Gemeindekanzlei wenden konnte.

C. Stimmabgabe

1. Persönliche Stimmabgabe an der Urne

Die Stimmberechtigten geben ihre Stimme persönlich in einem Abstimmungslokal ihrer Wohngemeinde ab. In Gemeinden mit Nebenurnen steht es ihnen frei, an der Haupturne oder an einer Nebenurne zu stimmen. Die Stimmabgabe erfolgt während den ordentlichen Abstimmungszeiten. Stimmlokale und Abstimmungszeiten sind auf dem Stimmrechtsausweis angegeben.
Für die Stimmabgabe an der Urne sind die Stimmzettel zu Hause handschriftlich auszufüllen. Nebst den handschriftlich ausgefüllten Stimmzetteln ist der Stimmrechtsausweis in das Stimmlokal mitzubringen. Der Stimmrechtsausweis ist dem Urnenbüro abzugeben. Anschliessend sind die Stimmzettel mit der Rückseite nach oben dem Urnenbüro zum Stempeln vorzulegen. Nach dem Stempeln sind die Stimmzettel in die Urne zu werfen.

2. Briefliche Stimmabgabe

Jede stimmberechtigte Person kann ihre Stimme brieflich abgeben. Die briefliche Stimmabgabe ist sofort nach Erhalt des Stimmmaterials zulässig.
Für die briefliche Stimmabgabe sind die Stimmzettel von der stimmberechtigten Person handschriftlich auszufüllen. Die handschriftlich ausgefüllten Stimmzettel sind in das Stimmzettelkuvert zu legen. Das Stimmzettelkuvert ist zu verschliessen (zukleben; nur so gültig) und darf keine Angaben über die stimmberechtigte Person enthalten. Anschliessend ist das verschlossene Stimmzettelkuvert mit dem unterschriebenen Stimmrechtsausweis in das amtliche Rücksendekuvert (Zustellkuvert) zu legen. Bitte darauf achten, dass die Anschrift der Gemeinde korrekt im Rücksendekuvert sichtbar ist. Das Rücksendekuvert ist zu verschliessen. Das verschlossene Rücksendekuvert kann entweder per Post an die Gemeindekanzlei gesandt werden oder durch die stimmberechtigte oder eine andere Person bei der Gemeindekanzlei abgegeben oder während den ordentlichen Abstimmungszeiten in ein Stimmlokal überbracht werden. Die Gemeinde trägt die Portokosten im Inland. Die Postaufgabe hat rechtzeitig zu erfolgen, so dass das Rücksendekuvert noch vor dem Abstimmungssonntag bei der Gemeindekanzlei eintrifft.

3. Stimmabgabe behinderter Menschen

Urteilsfähige Stimmberechtigte, die wegen einer Behinderung dauernd unfähig sind, die für die Stimmabgabe nötigen Handlungen selbst vorzunehmen, können ihr Stimmrecht mit Hilfe der Gemeindeschreiberin bzw. des Gemeindeschreibers oder einer Stellvertretung ausüben. Ein entsprechendes Begehren ist bis spätestens zum drittletzten Tag vor dem Abstimmungssonntag einzureichen.

D. Stimmregister

Die Stimmregister liegen bei den Gemeindekanzleien für die Stimmberechtigten zur Einsicht auf.

Zug, 10. Mai 2019 Staatskanzlei des Kantons Zug

861634

861809

Einladung zum Politcafé

Der Gemeinderat lädt Sie herzlich zum Politcafé vom Samstag, 25. Mai 2019, ein.
Informieren Sie sich aus erster Hand über folgende Themen:

Schulraumplanung:

- Neubau Hofmatt 4
- Nutzungsanpassungen der Schulhäuser Hofmatt 1, Hofmatt 2 und Hofmatt 3
- Aufstockung der Grundstufe Fischmatt
- Vorstellung der geplanten Projekte im Detail und Beantwortung der Fragen

Ortsplanungsrevision:

- Info über den aktuellen Stand der Dinge sowie die weiteren geplanten Schritte im Prozess
Die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr und dauert bis 12.00 Uhr.
Sie findet im Foyer der Dreifachhalle Hofmatt statt.
Wir freuen uns auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher und rege Diskussionen.

Oberägeri, 17. Mai 2019 Einwohnergemeinde Oberägeri
Gemeinderat

861205

Einladung zur Bürgergemeinde-Versammlung

Dienstag, 18. Juni 2019, 20.00 Uhr, Foyer Dreifachhalle Hofmatt

Traktanden:

1. Genehmigung des Protokolls der Bürgergemeinde-Versammlung vom Dienstag, 18. Dezember 2018.
2. Jahresrechnung der Bürgergemeinde Oberägeri für das Jahr 2018
Bericht und Antrag der Rechnungsprüfungskommission, Anträge des Bürgerrates.
3. Antrag Erneuerung Fassade Breiten 2
4. Mitteilung der erfolgten Einbürgerungen von Schweizer Bürgerinnen und Bürgern durch den Bürgerrat, gemäss § 17bis
des kantonalen Bürgerrechtsgesetzes.
5. Mitteilung der erfolgten Einbürgerungen von Ausländerinnen und Ausländern durch den Bürgerrat, gemäss § 17bis
des kantonalen Bürgerrechtsgesetzes.
Der Bürgerrat wird an der Versammlung auf die mündliche Berichterstattung zu den Traktanden verzichten, sofern sich aufgrund der Entwicklung der Geschäfte keine weiteren Orientierungen aufdrängen.
Die Einladung zur Bürgergemeinde-Versammlung wird in Oberägeri allen Bürgerhaushaltungen zugestellt. In die übrigen Gemeinden des Kantons Zug erfolgt kein automatischer Versand. Interessenten können die obigen Unterlagen jedoch bei der Bürgerkanzlei Oberägeri anfordern oder im Internet unter http://www.buergergemeinde-oberaegeri.ch/aktuelles/einladung-versammlung herunterladen.
Die detaillierte Fassung der Rechnung kann entweder auf der Bürgerkanzlei bestellt oder direkt vom Internet unter http://www.buergergemeinde-oberaegeri.ch/aktuelles/jahresrechnung-2018 heruntergeladen werden.
Nach der Bürgergemeinde-Versammlung referiert Präsidentin Yvonne Kraft über die Vision zum Zentrum Breiten und beantwortet Fragen. Danach sind alle herzlich zum Apéro eingeladen.

Hinweis betreffend Stimmrecht:

Stimmberechtigt sind die im Kanton Zug wohnhaften und aufgrund des Bürgerrechts steuerpflichtigen, gemäss § 27 der Kantonsverfassung stimmfähigen Bürgerinnen und Bürger.

Rechtsmittelbelehrung für Stimmrechtsbeschwerde:

Gestützt auf § 17bis GG in Verbindung mit § 67 des Gesetzes über die Wahlen und Abstimmungen (Wahl- und Abstimmungsgesetz, WAG; BGS 131.1) vom 28. September 2006 kann wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen beim Regierungsrat Beschwerde geführt werden. Tritt der Beschwerdegrund vor dem Abstimmungstag ein, ist die Beschwerde innert zehn Tagen seit der Entdeckung einzureichen. Ist diese Frist am Abstimmungstag noch nicht abgelaufen, wird sie bis zum 20. Tag nach dem Abstimmungstag verlängert. In allen übrigen Fällen beträgt die Beschwerdefrist 20 Tage seit dem Abstimmungstag (§ 67 Abs. 2 WAG). Bei Abstimmungs- und Wahlbeschwerden ist ausserdem glaubhaft zu machen, dass die behaupteten Unregelmässigkeiten nach Art und Umfang geeignet waren, das Abstimmungs- und Wahlergebnis wesentlich zu beeinflussen (§ 68 Abs. 2 WAG).

Oberägeri, 17. Mai 2019 Bürgerrat Oberägeri

862078

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: Consapa GmbH in Liquidation, CHE-114.090.961, Baarermattstrasse 6, 6300 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 5. November 2018
Datum der Einstellung: 10. Mai 2019
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 27. Mai 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 17. Mai 2019 Konkursamt Zug

862113

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: IDEAS Technology Finance GmbH in Liquidation, CHE-181.478.067, Hofstrasse 1A, 6300 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 21. Februar 2019
Datum der Einstellung: 8. Mai 2019
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 27. Mai 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 17. Mai 2019 Konkursamt Zug

862114

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: DNLUNA SWISS GmbH in Liquidation, CHE-112.211.900, Untermüli 9, 6301 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 22. Januar 2019
Datum der Einstellung: 10. Mai 2019
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 27. Mai 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 17. Mai 2019 Konkursamt Zug

862115

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: SKINS Global Holding AG in Liquidation, CHE-115.792.468, Sennweidstrasse 43, 6312 Steinhausen
Datum der Konkurseröffnung: 17. Januar 2019
Datum der Einstellung: 8. Mai 2019
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 27. Mai 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 17. Mai 2019 Konkursamt Zug

862116

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: ALVERNIA UNITED GmbH in Liquidation, CHE-114.630.828, Dorfplatz 6, 6330 Cham
Datum der Konkurseröffnung: 6. November 2018
Datum der Einstellung: 10. Mai 2019
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 27. Mai 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 17. Mai 2019 Konkursamt Zug

862118

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: Optimus Services AG in Liquidation, CHE-188.683.473, Alpenstrasse 15, 6300 Zug
Datum der Konkurseröffnung: 19. März 2019
Datum der Einstellung: 8. Mai 2019
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 27. Mai 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 17. Mai 2019 Konkursamt Zug

862119

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: Jamach Investments AG in Liquidation, CHE-290.979.920, Sennweidstrasse 43, 6312 Steinhausen
Datum der Konkurseröffnung: 17. Januar 2019
Datum der Einstellung: 8. Mai 2019
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 27. Mai 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 17. Mai 2019 Konkursamt Zug

862122

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: Biopartners Holdings AG in Liquidation, CHE-112.960.249, Lindenstrasse 10, 6340 Baar
Datum der Konkurseröffnung: 13. März 2019
Datum der Einstellung: 8. Mai 2019
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 27. Mai 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 17. Mai 2019 Konkursamt Zug

862124

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: K&K Kaiser GmbH in Liquidation, CHE-407.339.654, Sternenmatt 1, 6318 Walchwil
Datum der Konkurseröffnung: 12. Februar 2019
Datum der Einstellung: 8. Mai 2019
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 27. Mai 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 17. Mai 2019 Konkursamt Zug

862117

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: V + P Emballages AG in Liquidation, CHE-101.445.670, ohne Domizil - sans domicile - senza indirizzo, 6340 Baar
Datum des Auflösungsentscheids: 23. November 2018
Datum der Einstellung: 10. Mai 2019
Kostenvorschuss: Fr. 3000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 27. Mai 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 17. Mai 2019 Konkursamt Zug

862120

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: FTK Consulting GmbH in Liquidation, CHE-271.725.218, Marktgasse 20, 6340 Baar
Datum der Konkurseröffnung: 27. November 2018
Datum der Einstellung: 10. Mai 2019
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 27. Mai 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 17. Mai 2019 Konkursamt Zug

862121

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: ORGA Helvetica GmbH in Liquidation, CHE-110.112.196, Baarermattstrasse 6, 6300 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 5. November 2018
Datum der Einstellung: 10. Mai 2019
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 27. Mai 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 17. Mai 2019 Konkursamt Zug

862123

Einwohnergemeindeversammlung

Montag, 17. Juni 2019, 20.00 Uhr, Aula der Mehrzweckanlage Maienmatt

Traktanden

1. Protokollgenehmigung Einwohnergemeindeversammlung vom 10. Dezember 2018
2. Rechnungsergebnis der Einwohnergemeinde pro 2018
3. Schlussabrechnung über Investitionen
4. Schulhaus Fischmatt, Aufstockung und Fassadensanierung
5. Schulraumentwicklung Hofmatt
5.1 Schulhaus Hofmatt 4, Neubau
5.2 Schulhäuser Hofmatt, bauliche Massnahmen für die Nutzungsanpassung
6. Interpellation der CVP Oberägeri zur Handhabung des Öffentlichkeitsprinzips in der Verwaltung
7. Interpellation der Grünliberalen Partei Oberägeri zur Förderung neuer Raum- und Arbeitsangebote im Ägerital: Coworking Space
Nach der Gemeindeversammlung offeriert die Einwohnergemeinde einen Apéro.
Die Botschaft zur Einwohnergemeindeversammlung wird allen Haushaltungen zugestellt. Die Botschaft und weitere Unterlagen zur Einwohnergemeindeversammlung können beim Kundendienst der Gemeindeverwaltung bezogen oder auf der Homepage der Einwohnergemeinde heruntergeladen werden.

Rechtsmittelbelehrung

Allgemeine Verwaltungsbeschwerde

Gegen Gemeindeversammlungsbeschlüsse kann gemäss §17 Abs.1 des Gemeindegesetzes in Verbindung mit § 39 ff. des Verwaltungsrechtspflegegesetzes innert 20 Tagen seit der Mitteilung beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301Zug, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Frist beginnt mit dem auf die Gemeindeversammlung folgenden Tag zu laufen.
Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Gemeindeversammlungsbeschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizufügen.
Hinsichtlich des Zustandekommens von Gemeindeversammlungsbeschlüssen steht darüber hinaus noch die Stimmrechtsbeschwerde offen.

Stimmrechtsbeschwerde

Wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen (sogenannte abstimmungs- und wahlrechtliche Mängel) kann gemäss §17bis des Gemeindegesetzes in Verbindung mit § 67 ff. des Wahl- und Abstimmungsgesetzes (WAG) beim Regierungsrat Beschwerde geführt werden. Die Beschwerde ist innert zehn Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens jedoch am zehnten Tag nach der amtlichen Veröffentlichung der Ergebnisse im Amtsblatt einzureichen.
Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Gemeindeversammlungsbeschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

Oberägeri, 17. Mai 2019 Einwohnergemeinde Oberägeri
Gemeinderat

862044

Ergebnisse der Korporationsgemeindeversammlung vom 8. Mai 2019

An der Korporationsgemeindeversammlung vom 8. Mai 2019 haben 124 Stimmberechtigte teilgenomen.

Traktanden:

1. Genehmigung des Protokolls der Korporationsgemeindeversammlung vom 2. Mai 2018
Das Protokoll wird einstimmig bestätigt.
2. Genehmigung der Jahresrechnung 2018
Die Jahresrechnung 2018 wird einstimmig genehmigt.
3. Budget für das Jahr 2019
Das Budget 2019 wird einstimmig genehmigt.
4. Kreditbegehren Projektierungskosten neue Kanzlei im Schützenhaus Wart
Dem Antrag wird mit 2 Enthaltungen zugestimmt.
5. Varia/Informationen
Zu diesem Traktandum wurde kein Beschluss gefasst.
Gegen Gemeindeversammlungsbeschlusse kann gemass § 17 Abs. 1 des Gemeindegesetzes in Verbindung mit § 39 ff. des Verwaltungsrechtspflegegesetzes innert 20 Tagen seit der Mitteilung beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Frist beginnt mit dem auf die Gemeindeversammlung folgenden Tag zu laufen. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Gemeindeversammlungsbeschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

Hünenberg, 15. Mai 2019 Verwaltungsrat Korporation Hünenberg

862187

Feuerwehr Walchwil - Tag der offenen Tür

Wann: Samstag, 25. Mai 2019, 09.00 bis 12.00 Uhr
Wo: Feuerwehrdepot Schulhausstrasse
Was: Fahrzeugschau, Infostand, Vorführungen und vieles mehr
Besonderes: Gemeinsame Festwirtschaft mit dem Flohmarkt der Frauengemeinschaft Walchwil, ab 12.00 Uhr Risotto vom Bodi
Mehr Informationen unter: www.fw-walchwil.ch

Walchwil, 17. Mai 2019 Kommando Feuerwehr Walchwil

861303

Feuerwehrübungen

Dienstag, 21. Mai, abends: Gruppe Absturzsicherung Refresher-Abend

Hünenberg, 17. Mai 2019 Feuerwehrkommando

861810