Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 22. März 2019
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Amtsblatt des Kantons Zug / Amtlich

Einladung zur Bezirksversammlung Zug Menzingen Walchwil

Sonntag, 17. März 2019, 10.30 Uhr (direkt nach dem Gottesdienst)
in der Reformierten Kirche Zug
Liebe Gemeindemitglieder im Bezirk Zug Menzingen Walchwil
Ich lade Sie ganz herzlich zu unserer Bezirksversammlung ein. Wir berichten Ihnen, was wir im Jahr 2018 erreicht haben und wir stellen Ihnen vor, was wir im 2019 tun wollen. Wir hoffen auf Ihr Interesse und freuen uns über Ihre Teilnahme und Fragen!

Traktanden:

1. Begrüssung
2. Genehmigung von Traktandenliste und Protokoll der letzten ordentlichen Bezirksversammlung vom 9. Dezember 2018
3. Jahresbericht 2018, Bezirk Zug Menzingen Walchwil
4. Jahresbericht 2018, CityKircheZug und Programm 2019
5. Rechnung 2018, Genehmigung und Entlastung
a. Erfolgsrechnung und Bilanz Bezirk Zug Menzingen Walchwil und CityKircheZug
b. Revisorenbericht und Vorschlag Ergebnisverwendung
c. Entlastung
6. Budget 2018, Genehmigung
7. Wahlen in die Bezirkskirchenpflege für die verbleibende Legislatur 2018-2021
a. Wahl neuer Mitglieder
b. Wahl der Präsidentin/des Präsidenten
8. Anträge
9. Fragen aus der Gemeinde
10. Varia
Stimm- und wahlberechtigt sind alle in- und ausländischen Bezirksmitglieder, die konfirmiert oder älter als 16 Jahre sind.
Den Jahresbericht 2018 und die Rechnung 2018 haben wir mit der Einladung zur Bezirksversammlung in unserem Kirchenblatt «JA» für den März veröffentlicht. An der Bezirksversammlung werden wir nochmals die Schwerpunkte zusammenfassen, um dann auf Ihre Fragen einzugehen.
Ihre schriftlichen Anträge senden Sie bitte bis 5. März 2019 an: irene.schaer@ref-zug.ch
Im Anschluss an die Bezirksversammlung (ca. 11.15 Uhr) laden wir Sie zum Apéro ein. Eine gute Gelegenheit, uns mit Ihren Fragen und Wünschen direkt anzusprechen.
Das Protokoll der letzten Bezirksversammlung vom 9. Dezember 2018 liegt zwei Wochen vor der Bezirksversammlung in der Reformierten Kirche Zug aus oder kann über das Internet (http://www.ref-zug.ch/zug-menzingen-walchwil/publikationen/) abgerufen werden.

Zug, 22. Februar 2019 Reformierte Kirche
Bezirk Zug Menzingen Walchwil
Johannes Roth, Präsident

856313

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: PAL Holding Group AG in Liquidation, CHE-256.325.076, Alte Steinhauser- strasse 19, 6330 Cham
Datum der Konkurseröffnung: 11. September 2018
Datum der Einstellung: 7. März 2019
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 25. März 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 15. März 2019 Konkursamt Zug

859031

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: OMNEO Holding AG in Liquidation, CHE-114.409.175, Schochenmühlestrasse 4, 6340 Baar
Datum des Auflösungsentscheids: 15. Oktober 2018
Datum der Einstellung: 8. März 2019
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 25. März 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 15. März 2019 Konkursamt Zug

859032

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: Flexibau Armierungen GmbH in Liquidation, CHE-114.982.345, Letzistrasse 8, 6300 Zug
Datum der Konkurseröffnung: 28. August 2018
Datum der Einstellung: 1. März 2019
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 25. März 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 15. März 2019 Konkursamt Zug

859034

Ergänzungswahl Ersatzmitglied Korporationsrat

Ergänzungswahl für ein Ersatzmitglied des Korporationsrats der Korporationsgemeinde Oberägeri für den Rest der Amtsdauer 2017-2020
1. Wahlausschreibung

1.1 Durch Korporationsgemeinde Oberägeri

Gestützt auf § 62 in Verbindung mit § 29 des Gesetzes über die Wahlen und Abstimmungen (Wahl- und Abstimmungsgesetz, WAG) vom 28. September 2006 (BGS 131.1) schreibt die Korporationsgemeinde Oberägeri die Ergänzungswahl aus, die ihre Organe an der Urne wählt.
Diese Urnenwahlen (Majorz) finden am Sonntag, 16. Juni 2019, statt.

2. Organe der Korporationsgemeinde Oberägeri

An der Urnenwahl der Korporationsgemeinde Oberägeri ist folgendes Organ zu wählen:
- 1 (eine/einen) Korporationsrätin/Korporationsrat als Mitglied des Korporationsrats bzw. des Verwaltungsrats

3. Wahlanmeldeverfahren bei Urnenwahlen

Das Wahlanmeldeverfahren richtet sich nach den §§ 31 ff. in Verbindung mit § 59 WAG. Dabei gilt insbesondere folgendes:
1. Die Wahlvorschläge für die Ergänzungswahl vom 16. Juni 2019 müssen bis spätestens am Montag, 8. April 2019, 17.00 Uhr, bei der Korporationsgemeindekanzlei Oberägeri, Mitteldorfstrasse 2, 6315 Oberägeri, eingereicht werden (= Wahlanmeldeschluss; § 31 WAG). Wahlvorschläge, die nach Montag, 8. April 2019, 17.00 Uhr, eingereicht werden, werden nicht berücksichtigt.
2. Die Wahlvorschläge liegen auf der Korporationsgemeindekanzlei bis Mittwoch, 10. April 2019, 17.00 Uhr, zur Einsicht auf. Bis zu diesem Zeitpunkt können Mängel der Wahlvorschläge geltend gemacht werden (§ 35 Abs. 1 WAG in Verbindung mit § 59 WAG).
3. Bei Majorzwahlen darf ein Wahlvorschlag nicht mehr Namen enthalten, als Mandate zu vergeben sind. Weitere Wahlvorschläge für gleiche Personen sind ungültig (§ 32a Abs. 1 WAG in Verbindung mit § 59 WAG).
4. Der Wahlvorschlag enthält eine allfällige Partei oder Gruppierung, die den Wahlvorschlag einreicht und auf dem Beiblatt gemäss § 39 Abs. 1a dieses Gesetzes aufzuführen ist (§ 32a Abs. 2 WAG in Verbindung mit § 59 WAG).
5. Jede vorgeschlagene Person muss unterschriftlich bestätigen, dass sie den Wahlvorschlag annimmt. Fehlt die Bestätigung, fällt der Wahlvorschlag dahin (§ 32a Abs. 3 WAG in Verbindung mit § 59 WAG). Die Bestätigung, den Wahlvorschlag anzunehmen, kann nicht widerrufen werden (§ 43 Abs. 1 der Verordnung zum WAG; BGS 131.2).
6. Jeder Wahlvorschlag muss von mindestens zehn Stimmberechtigten des betreffenden Wahlkreises unterzeichnet sein. Die Unterschrift kann nicht zurückgezogen werden. Hat eine Person mehr als einen Wahlvorschlag pro Wahlart unterzeichnet, werden ihre Unterschriften von allen Wahlvorschlägen für diese Wahlart gestrichen (§ 33 Abs. 1 und 3 WAG in Verbindung mit § 59 WAG).
7. Die erstunterzeichnende Person gilt als Vertreterin des betreffenden Wahlvorschlages, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes festgelegt wurde (§ 33 Abs. 2 WAG in Verbindung mit § 59 WAG).

4. Publikation der bereinigten Wahlvorschläge

Nach Abschluss des Bereinigungsverfahrens (Mittwoch, 17. April 2019, 17.00 Uhr) werden die bereinigten Wahlvorschläge im Amtsblatt publiziert (§ 37a WAG in Verbindung mit § 59 WAG).

5. Stille Wahlen

Stille Wahlen sind möglich, wenn für eine Behörde nur gleich viele oder weniger Personen vorgeschlagen werden, als Sitze zu vergeben sind (§ 40 Abs. 1 WAG). In diesen Fällen findet also kein Urnengang statt. Stattdessen erklärt der Korporationsrat bzw. der Verwaltungsrat die so Vorgeschlagenen für gewählt, teilt ihnen die Wahl mit und veröffentlicht sie im Amtsblatt (§ 40 Abs. 2 WAG).

6. Allfälliger zweiter Wahlgang

Ein allfälliger zweiter Wahlgang (§ 60 Abs. 2 WAG) findet am Sonntag, 11. August 2019, statt. Wahlvorschläge sind bis Montag, 24. Juni 2019, 17.00 Uhr, bei der Korporationsgemeindekanzlei einzureichen (§ 60 Abs. 2 WAG). Es können auch neue Kandidatinnen und Kandidaten vorgeschlagen werden.
Ein allfälliger zweiter Wahlgang wird am Freitag nach dem Wahltag, somit am Freitag, 21. Juni 2019, im Amtsblatt ausgeschrieben.

7. Publikation der Wahlergebnisse

Alle Wahlergebnisse werden im nächsten Amtsblatt nach dem Wahlakt veröffentlicht.

8. Wahlunterlagen; Stimmrecht

Gestützt auf § 16 Abs. 3 der Statuten der Korporation Oberägeri wird bei Urnenwahlen und Urnenabstimmungen den Stimmberechtigten das Stimmmaterial im Wahl- bzw. Stimmlokal ausgehändigt. Wahl- und stimmberechtigt sind die stimmberechtigten Mitglieder der Korporation Oberägeri gemäss § 13 der Statuten der Korporation Oberägeri.

9. Rechtsmittelbelehrung

Gestützt auf § 67 des Gesetzes über die Wahlen und Abstimmungen (Wahl- und Abstimmungsgesetz, WAG; BGS 131.1) vom 28. September 2006 kann wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen beim Regierungsrat Beschwerde geführt werden. Die Beschwerde ist innert zehn Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens jedoch am zehnten Tag nach der amtlichen Veröffentlichung der Ergebnisse im Amtsblatt einzureichen (§ 67 Abs. 2 WAG). Bei Wahlbeschwerden ist ausserdem glaubhaft zu machen, dass die behaupteten Unregelmässigkeiten nach Art und Umfang geeignet waren, das Wahlergebnis wesentlich zu beeinflussen (§ 68 Abs. 2 WAG).

Oberägeri, 15. März 2019 Korporation Oberägeri

857869

Fachstelle Alter und Gesundheit der Stadt Zug

Beratung und Information zum Wohnen im Alter und den Dienstleistungen
Persönliche Beratungen auf Voranmeldung
Zeughausgasse 9, Postfach 1258, 6300 Zug
Telefon 041 728 23 87, E-Mail: alterundgesundheit@stadtzug.ch

Fachstelle Alter und Gesundheit der Stadt Zug

658764

Feuerwehrübungen

Samstag, 16. März, ab 07.30 Uhr, Ausbildungszentrum Schönau: kant. Einführungskurs Atemschutz
Samstag, 16. März, ab 07.00 Uhr, im Depot: Gesundheitstest Atemschutz & Motorfahrer
Montag, 18. bis Freitag, 22. März, ab 07.30 Uhr, Ausbildungszentrum Schönau: kant. Einführungskurs Gruppenführer
Mittwoch, 20. März, 19.30 Uhr, im Depot: Löschzugübung 2. Zug
Donnerstag, 21. März, 19.30 Uhr, im Depot: Löschzugübung 1. Zug
Donnerstag, 21. März, 19.30 Uhr, im Depot: Verkehrsdienstübung
Donnerstag, 21. März, 19.30 Uhr, im Depot: Elektrokorpsübung

Hünenberg, 15. März 2019 Feuerwehrkommando

858957

Forstwesen

Neubau Reservoir Knodenwald, Gemeinde Hünenberg

Auflage des Rodungsgesuchs

Die WWZ Netze AG, Zug, plant, auf den GS Nrn. 247 und 1478, Gemeinde Hünenberg, ein neues Wasserreservoir zu bauen. Die dort bestehenden Wasserreservoirs sind altersbedingt in schlechtem Zustand und sollen abgebrochen werden. Der Standort liegt im «Knodenwald». Für den Neubau muss eine Fläche von 1225 Quadratmetern definitiv gerodet werden. Die Bauarbeiten erfordern ausserdem die temporäre Rodung von 4767 Quadratmetern.
Die für die ersuchte Rodungsbewilligung erforderliche Standortgebundenheit ist damit begründet, dass die erforderliche Höhenlage des Reservoirs durch die höchstgelegenen Wasserbezüger gegeben ist und ein entsprechender alternativer Standort in der Gemeinde Hünenberg nicht zur Verfügung steht. Massgebend ist zudem die bestehende Leitungsinfrastruktur.
Nach Abschluss der Bauarbeiten wird die temporäre Rodungsfläche an Ort und Stelle wiederaufgeforstet. Die Ersatzaufforstung für die definitive Rodung soll auf der Fläche der bestehenden bzw. abzubrechenden Wasserreservoirs erfolgen, wobei die Fläche des Rodungsersatzes (1333 Quadratmeter) die definitive Rodungsfläche überschreitet.
Die Akten des Rodungsgesuches sind gleichzeitig mit den Baugesuchsunterlagen von Freitag, 15. März bis und mit Freitag, 12. April 2019, während den ordentlichen Büroöffnungszeiten in der Abteilung Bau und Planung, Chamerstrasse 11, 6331 Hünenberg und beim Amt für Wald und Wild, Ägeristrasse 56, 6300 Zug aufgelegt.
Während der Auflagefrist können Betroffene, die beschwerdeberechtigten Vereinigungen für Natur- und Heimatschutz sowie die örtlich betroffene Einwohnergemeinde nach § 3 Abs. 2 des Einführungsgesetzes zum Bundesgesetz über den Wald vom 17. Dezember 1998 (BGS 931.1) gegen das Rodungsvorhaben Einsprache erheben.
Allfällige Einsprachen gegen das Rodungsgesuch sind beim Amt für Wald und Wild, Ägeristrasse 56, Postfach, 6301 Zug, innert der Auflagefrist schriftlich einzureichen. Die Einsprachen müssen einen Antrag und eine Begründung enthalten.

Zug, 15. März 2019 Amt für Wald und Wild

858914

Gemeindliche Urnenabstimmung vom 19. Mai 2019

1. Ankündigung

Am Sonntag, 19. Mai 2019 findet eine gemeindliche Urnenabstimmung statt. Es wird über die folgende Vorlage abgestimmt:
- Gemeindeordnung der Gemeinde Risch

2. Zustellung des Stimmmaterials

Die Abstimmungsunterlagen werden den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern in der Kalenderwoche 17 (22. bis 28. April 2019), bis spätestens am Samstag, 27. April 2019 zusammen mit den eidgenössischen Vorlagen zugestellt. Das Stimmmaterial besteht aus:
- Zustellkuvert (das zugleich als Rücksendekuvert dient)
- Stimmrechtsausweis
- Abstimmungserläuterungen
- Gemeindeordnung
- Stimmzettel
- Stimmzettelkuvert
Wer das Stimmmaterial oder Teile davon nicht erhalten hat, kann dies bis spätestens Freitagabend, 17. Mai 2019, 17.00 Uhr, der Gemeindekanzlei melden. Die Gemeindekanzlei ersetzt das fehlende Material. Ersatzweise abgegebene Stimmrechtsausweise sind durch die Gemeindekanzlei als Doppel zu bezeichnen und im Stimmregister vorzumerken. Sie berechtigen zur brieflichen Stimmabgabe oder zur Stimmabgabe an der Urne. In gleicher Weise kann das Urnenbüro der Haupturne einer stimmberechtigten Person das Material noch am Sonntag abgeben, wenn diese glaubhaft macht, dass sie sich aus entschuldbaren Gründen nicht rechtzeitig an die Gemeindekanzlei wenden konnte.

3. Persönliche Stimmabgabe an der Urne

Die Stimmberechtigten können ihre Stimme persönlich abgeben. Die Vorurne ist während den ordentlichen Büroöffnungszeiten am Schalter der Einwohnerkontrolle geöffnet (Montag bis Freitag, von 8.00 bis 11.45 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr). Die Haupturne ist am Sonntag, 19. Mai 2019, von 10.30 bis 11.30 Uhr im Foyer des Rathauses geöffnet.
Für die Stimmabgabe an der Urne sind die Stimmzettel zu Hause handschriftlich auszufüllen. Nebst den handschriftlich ausgefüllten Stimmzetteln ist der Stimmrechtsausweis in das Stimmlokal mitzubringen. Der Stimmrechtsausweis ist dem Urnenbüro abzugeben. Anschliessend sind die Stimmzettel mit der Rückseite nach oben dem Urnenbüro zum Stempeln vorzulegen. Nach dem Stempeln sind die Stimmzettel in die Urne zu werfen.

4. Briefliche Stimmabgabe

Jede stimmberechtigte Person kann ihre Stimme brieflich abgeben. Die briefliche Stimmabgabe ist sofort nach Erhalt des Stimmmaterials zulässig. Für die briefliche Stimmabgabe sind die Stimmzettel von der stimmberechtigten Person handschriftlich auszufüllen. Die handschriftlich ausgefüllten Stimmzettel sind in das Stimmzettelkuvert zu legen. Das Stimmzettelkuvert ist zu verschliessen (zukleben; nur so gültig) und darf keine Angaben über die stimmberechtigte Person enthalten. Anschliessend ist das verschlossene Stimmzettelkuvert mit dem unterschriebenen Stimmrechtsausweis in das amtliche Rücksendekuvert zu legen. Bitte darauf achten, dass die Anschrift der Gemeinde korrekt im Zustellkuvert sichtbar ist. Das Rücksendekuvert (Zustellkuvert) ist zu verschliessen. Das verschlossene Zustellkuvert kann entweder per Post an die Gemeindekanzlei gesandt werden oder durch die stimmberechtigte oder eine andere Person bei der Gemeindekanzlei abgegeben oder während den ordentlichen Abstimmungszeiten in ein Stimmlokal überbracht werden. Die Gemeinde trägt die Portokosten im Inland. Die Postaufgabe hat rechtzeitig zu erfolgen, so dass das Rücksendekuvert noch vor dem Abstimmungssonntag bei der Gemeindekanzlei eintrifft.

5. Stimmabgabe behinderter Menschen

Urteilsfähige Stimmberechtigte, die wegen einer Behinderung dauernd unfähig sind, die für die Stimmabgabe nötigen Handlungen selbst vorzunehmen, können ihr Stimmrecht mit Hilfe des Gemeindeschreibers oder einer Stellvertretung ausüben. Ein entsprechendes Begehren ist bis spätestens zum drittletzten Tag vor dem Abstimmungssonntag einzureichen.

Rotkreuz, 15. März 2019 Gemeinderat Risch

858566

Gerichtliches Verbot

Gemeinde Baar

Unberechtigten ist das Parkieren von Fahrzeugen aller Art auf dem Grundstück GB Baar GS 3343 (Baurecht GS 60009, im Grundbuch als «Inwil» bzw. «Am Rainbach 32, 34, 36 und 38» bezeichnet) untersagt. Berechtigt sind die Mieter und Besucher der Liegenschaft am Rainbach 32-38, Baar, auf den zugewiesenen Parkplätzen. Zuwiderhandlung wird auf Antrag mit Busse bis Fr. 2000.- bestraft.
Wer das Verbot nicht anerkennen will, hat binnen 30 Tagen seit dessen Publikation und Anbringung auf der Liegenschaft beim Kantonsgericht Zug, Aabachstrasse 3, 6300 Zug, Einsprache zu erheben. Die Einsprache bedarf keiner Begründung. Sie macht das Verbot gegenüber der einsprechenden Person unwirksam (Art. 260 ZPO).

Zug, 15. März 2019 Kantonsgericht Zug
Einzelrichter

858995

Gesundheitswesen

Genehmigung des Tarifvertrages zwischen der Triaplus AG (Klinik Zugersee) und der Einkaufsgemeinschaft HSK AG betreffend Vergütung von stationären, psychiatrischen Behandlungen gemäss KVG, rückwirkend ab 1. Januar 2019

Der Regierungsrat hat an seiner Sitzung vom 5. März 2019 gestützt auf Art. 46 Abs. 4 des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung vom 18. März 1994 (KVG, SR 832.10) und § 3 Abs. 1 Bst. a des Einführungsgesetzes zum Bundesgesetz über die Krankenversicherung (EG KVG, BGS 842.1) sowie nach Anhörung der Preisüberwachung gemäss Art. 14 Abs. 1 des Preisüberwachungsgesetzes vom 20. Dezember 1995 (PüG, SR 942.20),

beschlossen:

1. Der zwischen der Triaplus AG (Klinik Zugersee) und der Einkaufsgemeinschaft HSK AG vereinbarte Tarifvertrag betreffend Vergütung von stationären, psychiatrischen Behandlungen von spitalbedürftigen Patientinnen und Patienten entsprechend dem Standard der Allgemeinen Abteilung für Erwachsene gemäss KVG wird rückwirkend ab 1. Januar 2019 genehmigt. Damit gilt ab 1. Januar 2019 wie bisher der Basispreis von Fr. 655.-.

Zug, 15. März 2019 Gesundheitsdirektion
Martin Pfister, Statthalter

858933

GIBZ - Gewerblich-industrielles Bildungszentrum Zug

Grundbildung
BM 1 Lehrbegleitende Berufsmaturität

Richtung Technik, Architektur, Life Sciences
Anmeldeschluss ist jeweils Ende März beim Amt für Berufsbildung, Zug

BM 2 Berufsmaturität für gelernte Berufsleute Vollzeit- oder Teilzeitlehrgang

Richtungen Technik, Architektur, Life Sciences oder Gesundheit und Soziales.
Die Vollzeitlehrgänge dauern ein Jahr. Der Unterricht findet von Montag bis Freitag ganztägig statt.
Die Teilzeitlehrgänge dauern zwei Jahre und erfolgen parallel zur zirka 70-Prozent-Berufstätigkeit. Für die Teilzeitlehrgänge mit Schulstart August 2019 findet der Unterricht am Donnerstagabend ab 17.15 Uhr, Freitag ganztags, Samstagmorgen bis ca. 13.00 Uhr statt.
Alle Lehrgänge starten bei genügend Teilnehmenden nach den Sommerferien.
Anmeldeschluss für den Teilzeitlehrgang Richtung Gesundheit und Soziales ist Ende März, damit frühzeitig über die Durchführung des Lehrgangs entschieden werden kann.
Anmeldeschluss für die anderen Lehrgänge ist Ende April.

Aufnahmeprüfungen für die BM 1 und BM 2

Samstag, 4. Mai 2019 (für BM 1 und BM 2)
Samstag, 26. Januar 2020 (nur für BM 2)
Samstag, 9. Mai 2020 (für BM 1 und BM 2).
Alle Details sowie die Anmeldeformulare für die Vorbereitungskurse, Aufnahmeprüfung und Lehrgänge werden auf unserer Website unter www.gibz.ch/Grundbildung/04 BM/ ABU/Sport/Berufsmaturitätsschule BM publiziert. Bei Fragen sind wir unter Telefon 041 728 30 34 erreichbar.

Weiterbildung

Entdecken Sie unsere begehrten Weiterbildungen: www.kursprogramm.info

Höhere Berufsbildung

- Automobil-Diagnostiker/in mit eidg. FA
- Berufsbildnerin Coiffeuse/Berufsbildner Coiffeur
- Berufsprüfung Coiffeuse/Coiffeur mit eidg. FA
- Höhere Fachprüfung Coiffeuse /Coiffeur mit eidg. Diplom
- Fachleute Langzeitpflege und -betreuung mit eidg. FA
- Berufsbildungsfachleute mit eidg. FA
- Ausbilder/in mit eidg. FA

HFTG Höhere Fachschule für Technik und Gestaltung

- HF Studium Richtung Holztechnik
- HF Studium Richtung Gestaltung Produktdesign
- Lehrgang Einrichtungsgestalter/in

Nachqualifikation

- Allgemeinbildung für Erwachsene
- Validierung zur Fachfrau/zum Fachmann Gesundheit
- Küchenangestellte/r EBA (eidg. Berufsattest)
GIBZ Gewerblich-industrielles Bildungszentrum Zug, Baarerstrasse 100, Postfach, 6301 Zug, Telefon 041 728 30 30, Fax 041 728 30 39, www.gibz.ch, sekretariat.gibz@zg.ch

www.kursprogramm.info, www.gibz.ch, www.hftg.ch, www.hfz.ch

GIBZ Gewerblich-industrielles
Bildungszentrum Zug

857183

HFW Zug - Höhere Fachschule für Wirtschaft Zug - hfw-zug.ch

Studium «dipl. Betriebswirtschafter/in HF» an der HFW Zug: (dreijähriges, berufsbegleitendes Studium)
Beginn: Dienstag, 22. Oktober 2019
Voraussetzungen/Vorbereitungskurse: www.hfw-zug.ch
Nächster Informationsabend:
Donnerstag, 21. März 2019, 18.00 Uhr

Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) Zug

Aabachstrasse 7, 6300 Zug
Telefon 041 728 57 52, Fax 041 728 57 59
www.hfw-zug.ch, info@hfw-zug.ch

Zug, 15. März 2019 Höhere Fachschule für Wirtschaft
(HFW) Zug

858916

Häcksel-Aktion

Ihr Baum- und Heckenschnitt liefert den nötigen Zusatzstoff um wertvolle Komposterde für Ihren Garten zu erzielen. Er eignet sich auch gut zum Mulchen. Verwerten Sie daher diesen kostbaren Gartenabraum in Ihrem Garten. Wir offerieren Ihnen dazu gratis den Häckselservice wie folgt:

Freitag 22. März 2019, ab 13.30 Uhr und
Samstag, 23. März 2019, von 08.00 bis 12.00 Uhr.

Private Interessenten in der Gemeinde Oberägeri, die das Häckselgut im eigenen Garten wiederverwerten, melden sich bitte bis spätestens Dienstag, 19. März 2019 bei der Abteilung Bau und Sicherheit: Telefon 041 723 80 36.
Bis zu einem Zeitaufwand von 30 Minuten ist diese Dienstleistung gratis; wird mehr Zeit benötigt, wird eine Gebühr von Fr. 150.- pro Stunde verrechnet.
Wichtig: Beim Häckselgut muss es sich um grobes, trockenes und verholztes Material handeln. Das Areal, auf dem gehäckselt werden soll, muss gut befahrbar sein (Traktor mit Anhänger) und eine Hilfsperson muss zur Verfügung stehen.

Oberägeri, 8. März 2019 Abteilung Bau und Sicherheit

857892

Kantonales Referendum

Dem kantonalen Referendum unterstehen folgende Erlasse, die von den Stimmberechtigten auf den Gemeindekanzleien und der Staatskanzlei eingesehen werden können.
- Kantonsratsbeschluss betreffend Freigabe eines Objektkredits für das Projekt Ausbau Hinterburgmülibach, Gemeinde Neuheim - Vorlage Nr. 2897.6 - 16019
- Kantonsratsbeschluss betreffend Investitionsbeitrag und Bürgschaft für den neuen Hauptstützpunkt der Zugerland Verkehrsbetriebe AG und die damit verbundenen Landgeschäfte sowie betreffend Darlehen für die Finanzierung des Neubaus und Objektkredit für den Mieterausbau für den Rettungsdienst und die kantonale Verwaltung im Neubau auf dem Areal An der Aa, Zug - Vorlage Nr. 2855.7 - 16020
Ablauf der Referendumsfrist: 14. Mai 2019

Zug, 7. März 2019 Staatskanzlei des Kantons Zug

859005

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen LUFENEX TRADING LIMITED, HE 296874, 17 Gr. Xenopoulou Street, CY-3106 Limassol, vertreten durch RA MLaw Katia A. Berchier Theiler, Zwicky Windlin & Partner, Gartenstrasse 4, Postfach, 6302 Zug, Klägerin, gegen INTERMAT G.m.b.H. International Material Trading, letzte bekannte Adresse: Michael Chernyakov, Liefergasse 2, 40210 Düsseldorf, Deutschland, Beklagte, betreffend Forderung (A2 2018 30), hat das Kantonsgericht des Kantons Zug, 2. Abteilung, am 11. März 2019 entschieden:
1. Die Beklagte wird verpflichtet, der Klägerin EUR 114234.25 nebst Zins zu 8% seit 16. Mai 2017 zu bezahlen.
2. Die Gerichtskosten werden wie folgt festgesetzt:
Fr. 3000.- Entscheidgebühr
Die Gerichtskosten werden der Beklagten auferlegt und mit dem von der Klägerin geleisteten Kostenvorschuss von Fr. 7900.- verrechnet. Der Restbetrag von Fr. 4900.- wird der Klägerin von der Gerichtskasse zurückerstattet. Die Beklagte hat der Klägerin den Kostenvorschuss im Umfang von Fr. 3000.- zu ersetzen.
3. Die Beklagte hat der Klägerin eine Parteientschädigung von Fr. 5487.85 zu bezahlen.
4.1 Die Parteien können binnen 10 Tagen seit der Eröffnung dieses Entscheids beim Kantonsgericht Zug eine schriftliche Begründung verlangen. Wird keine Begründung verlangt, so gilt dies als Verzicht auf die Anfechtung des Entscheids mit Berufung (Art. 239 Abs. 2 ZPO).
4.2 Wird eine schriftliche Begründung verlangt, wird die Entscheidgebühr auf Fr. 6000.- festgesetzt. Die Gerichtskosten werden der Beklagten auferlegt und mit dem von der Klägerin geleisteten Kostenvorschuss von Fr. 7900.- verrechnet. Der Restbetrag von Fr. 1900.- wird der Klägerin von der Gerichtskasse zurückerstattet. Die Beklagte hat der Klägerin den Kostenvorschuss im Umfang von Fr. 6000.- zu ersetzen.
5. Mitteilung an:
- Parteien (an die Beklagte mittels Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug)
- Gerichtskasse (nach unbenutztem Ablauf der Frist gemäss Ziff. 4.1)

Zug, 15. März 2019 Kantonsgericht des Kantons Zug

858960

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Oral Art AG, Allmeindstrasse 16, 6418 Rothenthurm, vertreten durch RA MLaw Stephan Fischer, Fischer Rechtsanwälte GmbH, Selnaustrasse 6, 8001 Zürich, Gesuchstellerin, gegen ABCXYZ GmbH, Grundstrasse 6, 6343 Rotkreuz, Gesuchsgegnerin, betreffend Rechtsöffnung in der Betreibung Nr. 2180741 des Betreibungsamtes Risch (ER 2018 763), reichte die Gesuchstellerin am 11. Dezember 2018 ein Gesuch um definitive Rechtsöffnung für Fr. 10000.- nebst Zins zu 5% seit dem 2. Mai 2016, für Fr. 27500.- nebst 5% seit dem 11. Mai 2016, sowie für Fr. 900.- nebst 5% seit dem 16. Januar 2016 unter Kosten- und Entschädigungsfolgen zuzüglich MwSt. zu Lasten der Gesuchsgegnerin.
Die Gesuchsgegnerin erhält Gelegenheit, das Gesuch bei der Gerichtskanzlei einzusehen und dazu binnen 7 Tagen seit Publikation eine schriftliche Stellungnahme einzureichen. Diese Frist steht während der Gerichtsferien nicht still (Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO). Hingegen sind die Betreibungsferien zu berücksichtigen (Art. 56 Ziff. 2 SchKG). Gesuchsantwort und Beilagen sind in je einem Exemplar für das Gericht und für jede Gegenpartei einzureichen.
Wird die Eingabe nicht fristgerecht eingereicht, wird das Verfahren ohne die versäumte Handlung fortgeführt (Art. 147 Abs. 2 ZPO).

Zug, 15. März 2019 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

859107

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen PAX, Sammelstiftung BVG, Aeschenplatz 13, 4002 Basel, Gesuchstellerin, gegen PALIJA AG, Nordstrasse 5, 6300 Zug, Gesuchsgegnerin, betreffend Konkurseröffnung in der Betreibung Nr. 214904 des Betreibungsamtes Zug (EK 2019 15), hat die Einzelrichterin des Kantonsgerichtes des Kantons Zug am 11. März 2019 entschieden:
1. Das Konkurseröffnungsverfahren EK 2019 15 wird einstweilen sistiert.
2. Der Gesuchstellerin wird eine Frist von 10 Tagen angesetzt, um beim Kantonsgericht Zug, Einzelrichter, eine Organisationsklage im Sinne von Art. 731b OR gegen die Gesuchsgegnerin anzuheben. Die Gesuchstellerin hat im vorliegenden Verfahren den Nachweis der Klageerhebung zu erbringen. Erhebt die Gesuchstellerin innert Frist keine Organisationsklage oder wird im Organisationsmängelverfahren kein Organ oder Sachwalter ernannt oder die Gesuchsgegnerin aufgelöst, wird die Sistierung aufgehoben und das vorliegende Verfahren als gegenstandslos abgeschrieben.
3. Die Prozesskosten werden im Endentscheid berücksichtigt.
4. Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen seit der Zustellung schriftlich, begründet und mit bestimmten Anträgen unter Beilage des angefochtenen Entscheides Beschwerde beim Obergericht des Kantons Zug eingereicht werden. Gerügt werden kann die unrichtige Rechtsanwendung und/oder die offensichtlich unrichtige Feststellung des Sachverhaltes (Art. 320 ZPO). Die Beschwerdeschrift kann in Papierform (je ein Exemplar für das Gericht und jede Gegenpartei) oder elektronisch, versehen mit einer anerkannten elektronischen Signatur, eingereicht werden (Art. 130 Abs. 1 und 2 ZPO).
In summarischen Verfahren gelten gemäss Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO die Bestimmungen über den Stillstand der Fristen («Gerichtsferien») nicht.
5. Mitteilung an:
- Parteien, an die Gesuchsgegnerin mittels Publikation im Amtsblatt

Zug, 15. März 2019 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichterin

859088

Kaufmännisches Bildungszentrum Zug - www.kbz-zug.ch

Weiterbildungskurse, Lehrgänge, Informationsabende
KBZ Management und Führung

HWD 02.15: Höheres Wirtschaftsdiplom HWD, edupool.ch: 2 Semester, Freitag (08.25-16.30 Uhr), ab 31. August 2019, Fr. 5300.-
SVF 020.10: Management SVF - Zertifikat SVF: 2 Semester, Dienstag (08.25-16.25 Uhr), ab 26. Oktober 2019, Fr. 5900.-
SVF 70.03: Führungsfachleute mit eidg. Fachausweis, 3 Semester, Dienstagabend und Donnerstagabend, ab 19. März 2019, Fr. 10100.-
SVF 72.01: Leadership SVF - Zertifikat SVF, 1 Semester, Dienstagabend und Donnerstagabend, ab 19. März 2019, Fr. 3400.-

KBZ Berufsmaturität

BBM 030.02: Berufsmaturität für gelernte Berufsleute BM2 - Typ Wirtschaft (berufsbegleitend): 4 Semester, 2 Nachmittage/Abende Montag/Mittwoch (13.00-20.55 Uhr), 19. August 2019
VBM 040.02: Berufsmaturität für gelernte Berufsleute BM2 - Typ Wirtschaft (Vollzeit): 2 Semester, Montag bis Freitag (07.35-16.35 Uhr), 19. August 2019

KBZ Marketing und Verkauf

BPM 70.01: Marketingfachleute mit eidg. Fachausweis inkl. Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf, edupool.ch: 3 Semester, Dienstag (17.45-21.00 Uhr) und Samstag (08.00-11.15 Uhr), ab 26. Oktober 2019, Fr. 10600.-
BPV 70.01: Verkaufsfachleute Innendienst mit eidg. Fachausweis inkl. Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf, edupool.ch: 3 Semester, Dienstag (17.45-21.00 Uhr) und Samstag (08.00-11.15 Uhr), ab 26. Oktober 2019, Fr. 10600.-
BPM 010.17: Marketingfachleute mit eidg. Fachausweis - exkl. Sachbearbeiter/in Marketing & Verkauf: 2 Semester, Dienstag (17.45-21.15 Uhr) und Samstag (08.00-11.15 Uhr), ab 4. Mai 2019, Fr. 7500.-
BPV 010.17: Verkaufsfachleute mit eidg. Fachausweis - exkl. Sachbearbeiter/in Marketing & Verkauf: 2 Semester, Dienstag (17.45-21.15 Uhr) und Samstag (08.00-11.15 Uhr), ab 4. Mai 2019, Fr. 7500.-
SBM 70.01: Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf, edupool.ch: 2 Semester, Mittwoch (18.00-21.15 Uhr), Start 4. Mai 2019, Fr. 3400.-
SBM 70.02: Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf, edupool.ch: 2 Semester, Donnerstag (18.00-21.15 Uhr), ab 26. Oktober 2019, Fr. 3400.-
SBM 70.03: Sachbearbeiter/in Marketing und Verkauf, edupool.ch: 1 Semester, Dienstag (17.45-21.00 Uhr) und Samstag (08.00-11.15 Uhr), ab 26. Oktober 2019, Fr. 3400.-
SBO 70.01: Online Marketing (inkl. Social Media) - Zertifikat KBZ: 6 Mte., Mittwochabend (18.00-21.15 Uhr) ab 1. Mai 2019, Fr. 2700.-

KBZ Finanzen

SBR 70.01: Sachbearbeiter/in Rechnungswesen - edupool.ch, 1 Semester, Dienstagabend und Samstagvormittag, ab 31. August 2019, Fr. 5000.-
SBR 70.04: Sachbearbeiter/in Rechnungswesen - edupool.ch, 1 Semester, Montag tagsüber, ab 31. August 2019, Fr. 5000.-
SBR 70.06: Sachbearbeiter/in Rechnungswesen - edupool.ch, 2 Semester, Dienstagabend, ab 31. August 2019, Fr. 5000.-
SBR 70.07: Sachbearbeiter/in Rechnungswesen - edupool.ch, 1 Semester, Mittwochnachmittag und -abend, ab 31. August 2019, Fr. 5000.-
BPT 025.05: Passerelle - zu Treuhänder/in mit eidg. Fachausweis, 1 Semester, Dienstagabend und Samstagvormittag, ab 2. April 2019, Fr. 1400.-
BPT 70.01: Treuhänder/in mit eidg. Fachausweis - inkl. Sachbearbeiter/in Treuhand, 4 Semester, Dienstagabend und Samstagvormittag, ab 31. August 2019, Fr. 15800.-
BPT 70.02: Treuhänder/in mit eidg. Fachausweis - inkl. Sachbearbeiter/in Treuhand, 4 Semester, Mittwochnachmittag und -abend, ab 31. August 2019, Fr. 15800.-
SBT 70.01: Sachbearbeiter/in Treuhand - inkl. Sachbearbeiter/in Rechnungswesen, 2 Semester, Dienstagabend und Samstagvormittag, ab 31. August 2019, Fr. 8600.-
SBT 70.02: Sachbearbeiter/in Treuhand - inkl. Sachbearbeiter/in Rechnungswesen, 2 Semester, Mittwochnachmittag und -abend, ab 31. August 2019, Fr. 8600.-
FPS 70.01: Fachperson Steuern - inkl. Sachbearbeiter/in Rechnungswesen, 2 Semester, diverse Wochentage, ab 31. August 2019, Fr. 8500.-
FPS 71.01: Fachperson Steuern - exkl. Sachbearbeiter/in Rechnungswesen, 1 Semester, Donnerstagabend und Samstagvormittag, ab 31. August 2019, Fr. 3500.-

KBZ Handelsschule

SBH 70.02: Handelsschule - edupool.ch: 2 Semester, Montag (07.35-17.15 Uhr), ab 19. August 2019, Fr. 5200.-
SBH 70.03: Handelsschule - edupool.ch: 2 Semester, Samstag (07.35-14.00 Uhr) und Mittwoch (18.15-21.30 Uhr), ab 31. August 2019, Fr. 5200.-
SBH 70.05: Handelsschule - edupool: 1 Semester, Donnerstag und Freitag (07.35- 17.15 Uhr), ab 29. August 2019, Fr. 5200.-

KBZ Personal

BPP 71.01: HR-Fachleute mit eidg. Fachausweis - exkl. Sachbearbeiter/in Personalwesen: 3 Semester, Mi (17.45-21.00 Uhr) und Sa (08.30-11.45 Uhr), ab 12. Juni 2019, Fr. 8400.-
SBP 70.01: Sachbearbeiter/in Personalwesen - edupool.ch: 1 Semester, Fr (08.20- 17.00 Uhr), ab 4. Mai 2019, Fr. 3400.-
SBS 70.01: Sachbearbeiter/in Sozialversicherungen - edupool.ch: 2 Semester, Montag (17.45-21.00 Uhr), ab 4. Mai 2019, Fr. 3200.-

KBZ Office Management und Informatik

SA 050.34: Protokollführung, 1x Donnerstag (08.30-16.30 Uhr), 4. April 2019, Fr. 400.-
DE 030.07: Moderne Geschäftskorrespondenz, Samstag (08.00-12.00 Uhr), ab 8. Juni 2019, Fr. 400.-
BPD 010.17: Direktionsassistenz mit eidg. Fachausweis: 4 Semester, Donnerstag (18.00-21.15 Uhr) und Samstag (07.35-13.45 Uhr), ab 26. Oktober 2019, Fr. 14900.-
BPT 015.06: Technische Kaufleute mit eidg. FA inkl. HWD - Montag- und Mittwochabend, Samstag: 3 Semester, Montag und Mittwoch (17.45-21.00 Uhr) und Samstag (07.30- 12.25 Uhr), ab 26. Oktober 2019, Fr. 15900.-
HWD 02.15: Höheres Wirtschaftsdiplom HWD edupool.ch: 2 Semester, Freitag (08.25-16.30 Uhr), ab 31. August 2019, Fr. 5300.-
SVF 020.10: Management SVF - Zertifikat SVF: 2 Semester, Dienstag- und Donnerstagabend (17.45-21.00 Uhr), ab 26. Oktober 2019, Fr. 5900.-
SVF 040.02: Führungsleute mit eidg. Fachausweis, 3 Semester, Dienstag- und Donnerstagabend (17.45-21.00 Uhr), ab 20. März 2019, Fr. 10100.-
PM 020.06: Projektmanagement, edupool.ch, Dienstag (18.00-21.00 Uhr), ab 7. März 2019, Fr. 1200.-
IK 010.23: Office-Diplomkurs - Stufe 1 - Grundlagen der Informatik: 1 Semester, Montag (18.00-20.50 Uhr), ab 2. September 2019, Fr. 1100.-
IK 020.22: Office-Diplomkurs - Stufe 2 - Vertiefung der Informatik: 1 Semester, Mittwoch (18.00-20.50 Uhr), 56 Lektionen, ab 4. September 2019, Fr. 1100.-
IK 103.03: Impuls-Kurse PowerPoint - Präsentationen gekonnt gestalten: 4x, Dienstag (18.00-21.15 Uhr), 16 Lekt., ab 19. März, 2019, Fr. 400.-
IK 104.02: Impuls-Kurse Word - grosse Dokumente professionell gestalten: 4x, Dienstag (18.00-21.15 Uhr), 16 Lekt., ab 30. April 2019, Fr. 400.-
IK 105.02: Impuls-Kurse Word Grundlagen - Textverarbeitung ganz einfach: 4x, Dienstag (18.00-21.15 Uhr), 16 Lekt., ab 28. Mai 2019, Fr. 400.-

KBZ Detailhandel

VMD 010.04: Verkaufsmanager/in im Detailhandel: 1 Semester, Dienstag (08.50- 16.50 Uhr), ab 14. Mai 2019, Fr. 3250.-
VPD 010.03: Verkaufsprofi im Detailhandel: 1 Semester, Mittwoch (08.30-16.30 Uhr), ab 22. August 2019, Fr. 3250.-
VMM 010.04: Visual Marketing & Merchandising (Fashion, Design & Sales), Montag (08.30-16.20 Uhr), ab 14. Oktober 2019, Fr. 4250.-

KBZ Sprachen

Ab März 2019 wieder neue Sprachkurse (Aufbaukurse: Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch) und Diplomlehrgänge (Deutsch, Englisch, Französisch)

KBZ Einzelkurse

RW 010.07: Rechnungswesen 1 - Grundkurs: Mittwochabend (17.45-21.00 Uhr), ab 30. April 2019, Fr. 700.-
RW 020.06: Rechnungswesen 2 - Aufbaukurs: Dienstagabend (17.45-21.00 Uhr), ab 20. August 2019, Fr. 700.-
RW 030.06: Rechnungswesen 3 - Vertiefungskurs, Refresher: Mittwochabend (17.45-21.00 Uhr), ab 21. August 2019, Fr. 500.-
FA 011.39: Refresher - Mathematik «Basic»: Mittwoch (18.30-21.00 Uhr), ab 1. Mai 2019, Fr. 500.-

Nächster Informationsabend:

Donnerstag, 21. März 2019, 18.00 Uhr (alle Angebote)
Die Informationsabende finden am KBZ statt (Aabachstrasse 7, Zug). Beachten Sie dort die Zimmerangabe auf den Informationsbildschirmen. Aus Platzgründen können wir hier nur eine Auswahl unserer Kurse und Lehrgänge auflisten. Für Informationen zu weiteren Ausbildungen (Sprachschule, Informatikschule, etc.) bitten wir Sie, uns direkt zu kontaktieren. Sämtliche Infos sind auch unter www.kbz-zug.ch abrufbar.
Kaufmännisches Bildungszentrum Zug, Aabachstrasse 7, 6300 Zug, Telefon 041 728 57 57, E-Mail: info.wbz@zg.ch, Internet www.kbz-zug.ch    

Zug, 15. März 2019 Kaufmännisches Bildungszentrum Zug

858924

Konkurspublikation/Schuldenruf

Schuldner: Agatha ZIMMERMANN-MEIER, ausgeschlagene Erbschaft, Staatsbürgerschaft: Schweiz, Geburtsdatum: 6. November 1920, Todesdatum: 19. Dezember 2018, wohnhaft gewesen: Rigistrasse 1, 6330 Cham
Art des Konkursverfahrens: summarisch
Datum der Konkurseröffnung: 22. Januar 2019
Rechtliche Hinweise:
Frist: 30 Tage
Ablauf der Frist: 14. April 2019
Anmeldestelle für Forderungen, Einsprachen oder Rekurse:
Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug

Zug, 15. März 2019 Konkursamt Zug

859025