Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 18. Januar 2019
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Amtsblatt des Kantons Zug / Amtlich

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner: SwitchX AG, CHE-199.812.651, Baarerstrasse 53, 6302 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 12. Dezember 2018
Aufgelöste Gesellschaft gemäss Art. 731b OR
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 11. Januar 2019 Konkursamt Zug

855846

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner: HELOPAT AG, CHE-100.204.709, ohne Domizil - sans domicile - senza indirizzo, 6301 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 5. Dezember 2018
Aufgelöste Gesellschaft gemäss Art. 731b OR
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 11. Januar 2019 Konkursamt Zug

855847

Vorläufige Konkursanzeige

Schuldner: Pan Universe AG, CHE-112.965.117, ohne Domizil - sans domicile - senza indirizzo, 6333 Hünenberg See
Datum des Auflösungsentscheids: 19. Dezember 2018
Aufgelöste Gesellschaft gemäss Art. 731b OR
Hinweis: Die Publikation betreffend Art, Verfahren, Eingabefrist usw. erfolgt später.

Zug, 11. Januar 2019 Konkursamt Zug

855848

Wahl für den Rest der Amtsperiode 2017-2020

Staatsanwältin lic.iur. Karin Eisenring Hiestand wird für den Rest der Amtsperiode 2017- 2020 mit Amtsantritt per 1. März 2019 als Mitglied der Aufsichtskommission über die Rechtsanwälte gewählt.

Zug, 7. Januar 2019 Obergericht des Kantons Zug
lic.iur. M. Frey
Generalsekretärin

855845

Was erwartet mich am Kaufmännischen Bildungszentrum Zug?

Einladung zum Informationsabend

für Schülerinnen und Schüler vor Ausbildungsbeginn sowie deren Eltern und Berufsbildende, die einen Ausbildungsvertrag unterzeichnet haben oder einen solchen abschliessen möchten, und zwar in den Berufen, die am Kaufmännischen Bildungszentrum Zug unterrichtet werden, also
- Büroassistentinnen und -assistenten
- Kauffrau/Kaufmann (alle Profile inkl. Modell Vinto)
- DetailhandelsassistentInnen sowie
- Detailhandelsfachleute.
Auch weitere interessierte Personen sind freundlich eingeladen.
Der Informationsabend findet an folgendem Datum statt:
Montag, 14. Januar 2019, 19.00 Uhr, Kaufmännisches Bildungszentrum Zug (KBZ), Aula E30, Aabachstrasse 7, Zug, Telefon 041 728 28 28, E-Mail: info.kbz@zg.ch

Programm:

- Informationen rund um den Ausbildungsvertrag
- Vorstellen der Schule
- Eigenheiten und Anforderungen der verschiedenen Lehrgänge
- Berufsmaturität (Anforderungen, Aufnahmeverfahren, Unterrichtskonzept)
- Weiterbildungsmöglichkeiten nach der beruflichen Grundbildung
- Allgemeine Fragen

Es orientieren:

- Karin Schmidt, Ausbildungsberaterin beim Amt für Berufsbildung
- Hansjörg Truttmann, Rektor Kaufmännisches Bildungszentrum
- Matthias Stebler, Prorektor Kaufmännisches Bildungszentrum Zug und Leiter Berufsmaturität
Keine Anmeldung erforderlich.

Zug, 4. Januar 2019 Kaufmännisches Bildungszentrum Zug

854402

Widerruf des Konkurses

Schuldner: Nemochem GmbH in Liquidation, CHE-114.114.780, Poststrasse 14, 6301 Zug
Datum des Widerrufs: 3. Januar 2019
Rechtliche Hinweise

Zug, 11. Januar 2019 Konkursamt Zug

855880

Winterdienst Oberdorfstrasse

Die Oberdorfstrasse ist seit Mitte Dezember 2018 durchgehend befahrbar. Der Winterdienst kann entlang des Strassenverlaufes - bis auf ein paar wenige Übergänge - vollkommen erbracht werden. Im Trottoirbereich ist aufgrund der fehlenden Belagshöhen ein Winterdienst nur bedingt oder nicht möglich. Die noch nicht ausgeführten Deckbelagsarbeiten werden im Frühjahr 2019 erbracht.

Walchwil, 11. Januar 2019 Einwohnergemeinde Walchwil
Abteilung Infrastruktur/Sicherheit

855969

Zuteilung der Direktionen für die Amtsdauer 2019-2022

Der Regierungsrat hat an seiner Sitzung vom 8. Januar 2019 den formellen Beschluss betreffend Zuteilung der Direktionen für die Amtsdauer 2019-2022 gefasst. Demnach werden die Direktionen wie folgt zugeteilt:

Direktion des Innern

Vorsteher: Andreas Hostettler
Stellvertreterin: Silvia Thalmann-Gut

Direktion für Bildung und Kultur

Vorsteher: Stephan Schleiss
Stellvertreter: Florian Weber

Volkswirtschaftsdirektion

Vorsteherin: Silvia Thalmann-Gut
Stellvertreter: Heinz Tännler

Baudirektion

Vorsteher: Florian Weber
Stellvertreter: Beat Villiger

Sicherheitsdirektion

Vorsteher: Beat Villiger
Stellvertreter: Stephan Schleiss

Gesundheitsdirektion

Vorsteher: Martin Pfister
Stellvertreter: Andreas Hostettler

Finanzdirektion

Vorsteher: Heinz Tännler
Stellvertreter: Martin Pfister

Zug, 8. Januar 2019 Staatskanzlei des Kantons Zug

855884

Öffentliche Auflage

Quartiergestaltungsplanung Unterfeld Süd, GS Nrn. 4186, 1301, 3836, 4305

Der Bebauungsplan Unterfeld Süd wurde im Februar 2017 vom Souverän knapp nicht angenommen. Darauffolgend hat sich der Gemeinderat im August 2017 für den Start einer Neuplanung entschieden. In einem partizipativen Prozess wurde unter Einbezug unterschiedlichster Akteure eine städtebauliche Grundkonzeption für das Gebiet erarbeitet. Diese Grundkonzeption wurde vom Gemeinderat im Juli 2018 verabschiedet und anschliessend vertieft bearbeitet. In einem weiteren Schritt wurden die Erkenntnisse aus der städtebaulichen Studie und deren Vertiefung in einem behördenverbindlichen Quartiergestaltungsplan zusammengefasst. Dieser wird nun zur Mitwirkung öffentlich aufgelegt. Der Quartiergestaltungsplan ist gemäss § 37 Abs. 1 PBG ein gemeindlicher Richtplan.
Während der öffentlichen Mitwirkung werden folgende Unterlagen aufgelegt:

Verbindlicher Bestandteil

1. Quartiergestaltungsplan Unterfeld Süd, Massstab 1:1000, vom 6. Dezember 2018
2. Handlungsanweisungen vom 6. Dezember 2018

Orientierender Bestandteil

3. Erläuternder Bericht zum Quartiergestaltungsplan vom 6. Dezember 2018
4. Bebauungskonzept vom 30. Oktober 2018
5. Freiraumkonzept inkl. erläuternder Bericht vom 29. Oktober 2018
6. Gemeinderatsbeschluss vom 5. Dezember 2018; Verabschiedung für die öffentliche Auflage
Die Auflage erfolgt von Freitag, 11. Januar 2019 bis und mit Montag, 11. Februar 2019 während den ordentlichen Büroöffnungszeiten (Montag bis Freitag, 08.00 bis 11.45 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr, Montag bis 18.00 Uhr) im Erdgeschoss, Rathausstrasse 6, Baar. Die Unterlagen sind ebenfalls auf der Website der Einwohnergemeinde Baar einsehbar.
Allfällige Anregungen aus der öffentlichen Mitwirkung werden geprüft und fliessen entsprechend in den Quartiergestaltungsplan Unterfeld Süd ein. Da es sich um einen behördenverbindlichen Richtplan handelt, entfällt die Beschwerdemöglichkeit nach § 41 PBG.
Es wird zudem auf die öffentliche Informationsveranstaltung hingewiesen, welche am Montag, 14. Januar 2019, 19.00 Uhr, im Gemeindesaal Baar stattfindet.
Nach Festsetzung des Quartiergestaltungsplanes soll eine Anpassung des Zonenplans und der Bauordnung ausgearbeitet werden. Diese soll die Erkenntnisse aus der städtebaulichen Studie grundeigentümerverbindlich festhalten. Diese Änderungen der Planungsmittel werden dannzumal ebenfalls öffentlich aufgelegt.

Baar, 11. Januar 2019 Einwohnergemeinde Baar
Planung/Bau

855398

Öffentliche Auflage

Gemeinde Risch: Genehmigung der Teiländerung des gemeindlichen Richtplans Risch, Gebiet Chäsimatt

Gestützt auf § 43 Abs. 2 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 gibt der Gemeinderat Risch Folgendes bekannt:
- Der Gemeinderat Risch hat die Teiländerung des gemeindlichen Richtplans Risch, Gebiet Chäsimatt am 13. Januar 2018 beschlossen
- Das kantonale Amt für Raumplanung hat die Teiländerung des gemeindlichen Richtplans Risch, Gebiet Chäsimatt am 11. Dezember 2018 genehmigt
- Der geänderte Richtplan findet damit Anwendung

Rotkreuz, 11. Januar 2019 Gemeinde Risch

855937

Öffentliche Auflage

Gebietsplanung Hertizentrum

Gestützt auf § 41 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) des Kantons Zug vom 26. November 1998 und in Verbindung mit § 7 Abs. a lit. A des Einführungsgesetzes zum Umweltschutzgesetz (EG USG), liegen ab Freitag, 11. Januar bis und mit Montag, 11. Februar 2019, auf dem Baudepartement Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, bei der Planauflage im Erdgeschoss, jeweils Montag bis Freitag, von 07.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, folgende Dokumente zur öffentlichen Einsichtnahme auf:

- Beschluss Nr. 1684 des Grossen Gemeinderates von Zug vom 20. November 2017 (vgl. Publikation des Beschlusses in der Ausgabe Nr. 47 des kantonalen Amtsblattes vom 23. November 2018)
- Zonenplanänderung Hertizentrum, Plan Nr. 7807
- Änderung der Bauordnung § 54c Bauzone mit speziellen Vorschriften Hertizentrum
- Bebauungsplan Hertizentrum, Plan Nr. 7507, bestehend aus dem Situationsplan im Mst. 1:1000 und den Bestimmungen, einschliesslich Umweltverträglichkeitsbericht

Während der Auflagefrist kann beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsbeschwerde erheben, wer von den Vorschriften oder Plänen berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse an der Aufhebung oder Änderung des Beschlusses hat. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizulegen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizufügen.
Zur weiteren Information - und damit ohne Beschwerdemöglichkeit - liegen ebenfalls auf:

- Planungsbericht vom 2. Februar 2015, 21. Februar 2017, 5. Januar 2018, rev. 20. November 2018
- Verkehrsgutachten vom 8. Januar 2016, 21. September 2016, 10. November 2017, rev. 20. November 2018, TEAMverkehr.zug ag
- Umgebungskonzept 12. November 2015, 21. November 2017, rev. 20. November 2018, Krebs und Herde GmbH
- Richtprojekt BBP Hertizentrum Zug vom 18. August 2016, 21. Februar 2017, rev. 20. November 2018, Albi Nussbaumer Architekten
- Variantenstudium für das Richtprojekt BBP Hertizentrum Zug vom 2. Mai 2013, Albi Nussbaumer Architekten
- Kommissionsberichte Nr. 01/2013, Nr.05/2013, Nr. 04/2014, Nr. 05/2015 und Nr.12/2015 Stadtbildkommission
- Entwurf Dienstbarkeitsvertrag vom 6. Februar 2017 zwischen der Korporation Zug und der Einwohnergemeinde Zug
- Vorprüfungsberichte vom 1. Juni 2016 und 1. Dezember 2016, Baudirektion des Kantons Zug sowie Beurteilung Umweltverträglichkeitsbericht, Abschliessende Voruntersuchung vom 17. Mai 2016, Amt für Umweltschutz des Kantons Zug
- Bericht und Antrag der Bau- und Planungskommission Nr. 2430.4 vom 2. Oktober 2018, 2. Lesung
- Stadtratsbeschluss Nr. 547.18 vom 23. Oktober 2018
- Bericht und Antrag der Bau- und Planungskommission Nr. 2430.3 vom 10. August 2018, 2. Lesung
- Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2430.2 vom 13. März 2018 an den Grossen Gemeinderat, 2. Lesung
- Bericht und Antrag der Bau- und Planungskommission Nr. 2430.1 vom 30. Oktober 2017, 1. Lesung
- Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2430 vom 21. Februar 2017 an den Grossen Gemeinderat, 1. Lesung

Alle Unterlagen können zudem auf www.stadtzug.ch eingesehen werden. Bei allfälligen Fragen stehen während der Auflagefrist der Stadtplaner, Harald Klein, oder Kerstin Veit zur Verfügung.

Zug, 11. Januar 2019 Baudepartement Stadt Zug

855954

Öffentliche Auflage

Baulinienplan Hertistrasse

Gestützt auf § 38 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) des Kantons Zug vom 26. November 1998 liegt ab Freitag, 11. Januar bis und mit Montag, 11. Februar 2019, auf dem Baudepartement Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, bei der Planauflage im Erdgeschoss, jeweils Montag bis Freitag, von 07.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, folgender Plan zur öffentlichen Einsichtnahme auf:

Baulinienplan Hertistrasse, Plan Nr. 8018, Situationsplan 1:500

Während der Auflagefrist kann beim Stadtrat von Zug, Postfach 1258, 6301 Zug, schriftlich Einsprache erheben, wer von den Vorschriften und Plänen berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse an deren Unterlassung oder Änderung hat. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten.
Zur weiteren Information - und damit ohne Beschwerdemöglichkeit - liegt ebenfalls auf:
- Vorprüfungsbericht Tiefbauamt des Kantons Zug vom 9. November 2018
- Beschluss des Stadtrates Nr. 513.18 vom 25. September 2018 inkl. Beilagen
Bei allfälligen Fragen stehen während der Auflagefrist der Stadtplaner, Harald Klein, oder der Projektleiter, Remy Frommenwiler, zur Verfügung.

Zug, 11. Januar 2019 Baudepartement Zug

855955

Öffentliche Auflage

Niveaulinienplan Alpenstrasse GS 1787

Gestützt auf § 38 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) des Kantons Zug vom 26. November 1998 liegt ab Freitag, 11. Januar bis und mit Montag, 11. Februar 2019, auf dem Baudepartement Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, bei der Planauflage im Erdgeschoss, jeweils Montag bis Freitag, von 07.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, folgender Plan zur öffentlichen Einsichtnahme auf:

Niveaulinienplan Alpenstrasse GS 1787, Plan Nr. 8019, Situationsplan 1:500

Während der Auflagefrist kann beim Stadtrat von Zug, Postfach 1258, 6301 Zug, schriftlich Einsprache erheben, wer von den Vorschriften und Plänen berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse an deren Unterlassung oder Änderung hat. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten.
Zur weiteren Information - und damit ohne Beschwerdemöglichkeit - liegt ebenfalls auf:
- Vorprüfungsbericht Tiefbauamt des Kantons Zug vom 18. Dezember 2018
- Beschluss des Stadtrates Nr. 573.18 vom 30. Oktober 2018 inkl. Beilagen
Bei allfälligen Fragen stehen während der Auflagefrist der Stadtplaner, Harald Klein oder der Projektleiter, Remy Frommenwiler, zur Verfügung.

Zug, 11. Januar 2019 Baudepartement Stadt Zug

855960

Öffentliches Inventar - Rechnungsruf

Über die Erbschaft von Theiler, Werner Alois, geb. 7. September 1959, von Entlebuch LU, ledig, wohnhaft gewesen in 6313 Menzingen, Luegetenstrasse 10, gest. 24. Oktober 2018 in Menzingen ZG, ist das öffentliche Inventar angeordnet worden.
Die Gläubiger und Schuldner, mit Einschluss der Bürgschaftsgläubiger, werden aufgefordert, ihre Forderungen und Schulden bis 28. Februar 2019 schriftlich beim Erbschaftsamt Menzingen, Postfach, 6313 Menzingen einzureichen.
Die Gläubiger werden für die nicht angemeldeten Forderungen auf die Gefahr des Ausschlusses gem. Art. 590 ZGB aufmerksam gemacht.

Menzingen, 11. Januar 2019 Einwohnergemeinde Menzingen
Zentrale Dienste

855739