Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 18. Mai 2018
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Amtlich / Einwohnergemeinden

Alterszentren mit Leistungsvereinbarung der Stadt Zug

- Alterszentren Zug, mit den Zentren Frauensteinmatt, Herti und Neustadt, Bewohneranmeldung, Hertizentrum 7, 6303 Zug
Telefon 041 729 64 64, E-Mail: bewohneranmeldung@alterszentrenzug.ch
- Seniorenzentrum Mülimatt, Mülimatt 3, 6317 Oberwil bei Zug
Telefon 041 560 15 15, E-Mail: info@muelimatt.ch
- Chlösterli, Chlösterli 1, 6314 Unterägeri
Telefon 041 754 66 00, E-Mail: info@chloesterli.ch

Alterszentren mit Leistungsvereinbarung der Stadt Zug

723000

Altpapiersammlung am Samstag, 26. Mai 2018

Die nächste Altpapiersammlung wird am Samstag, 26. Mai 2018, durch die Pfadi Hue (Hünenberg) durchgeführt. Das Altpapier muss gebündelt und zugeschnürt ab 8.00 Uhr am Strassenrand oder bei den Kehricht-Containern bereitgestellt sein. Die Sammelroute umfasst das ganze Gemeindegebiet.
Karton und Papiertragtaschen sowie abseits vom Strassenrand hingestellte Papierbündel werden nicht mitgenommen. Falls das Papier am Sammeltag bis um 16.00 Uhr nicht abgeholt wird, bitte Telefon 079 657 27 26 (Pfadi Hünenberg) kontaktieren. Besten Dank.

Hünenberg, 11. Mai 2018 Gemeinde Hünenberg
Sicherheit und Umwelt

843880

Altpapiersammlung in der Gemeinde Risch 2018

Die Altpapiersammlungen in der Gemeinde Risch werden durch die Firma Heggli AG ausgeführt. Diese finden jeweils auf dem ganzen Gemeindegebiet statt.

Dienstag, 15. Mai 2018, ganzes Gemeindegebiet
Dienstag, 17. Juli 2018, ganzes Gemeindegebiet
Dienstag, 18. September 2018, ganzes Gemeindegebiet
Dienstag, 20. November 2018, ganzes Gemeindegebiet

Für die Altpapiersammlung gelten folgende Rahmenbedingungen:
- das Altpapier wird bei den Containern/Abfallsammelstellen abgeholt
- das Altpapier muss ab 7.00 Uhr gut sichtbar bereitgestellt werden (kein Karton und Altpapier in Säcken)
- das Altpapier muss gebündelt sein (keine Papiersäcke)
Bei nicht abgeholtem Altpapier setzen Sie sich bitte direkt mit der Firma Heggli AG, Telefon 041 318 33 22 in Verbindung.
Der Karton und zerkleinertes Papier vom Aktenvernichter können während den Öffnungszeiten direkt beim Ökihof abgegeben werden.

Rotkreuz, 1. Mai 2018 Abteilung Planung/Bau/Sicherheit

843286

Ausschreibung

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Gemeinde Hünenberg
Beschaffungsstelle/Organisator: Feuerwehr Hünenberg, Zentrumstrasse 12, 6331 Hünenberg, Schweiz, E-Mail: submission_S+U@huenenberg.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Feuerwehr Hünenberg, Zentrumstrasse 12, 6331 Hünenberg, Schweiz
E-Mail: submission_S+U@huenenberg.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
15. Juni 2018
Bemerkungen: Fragen können nur per E-Mail bis am 15. Juni 2018 an folgende Adresse gestellt werden: submission_S+U@huenenberg.ch. Die Beantwortung der Fragen erfolgt anonymisiert per E-Mail bis spätestens 6. Juli 2018.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 2. August 2018, Uhrzeit: 15.00
1.5 Datum der Offertöffnung
6. August 2018, Uhrzeit: 13.30, Bemerkungen: Die Offertöffnung ist nicht öffentlich. Nach dem Zuschlag kann von den Anbietern auf Verlangen hin das Offertöffnungsprotokoll eingesehen werden (BGS 721.53 SuBV § 25, Abs. 4)
1.6 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Auftragsart
Lieferauftrag
1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag
Ja
2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Lieferauftrages
Werkvertrag
2.2 Projekttitel der Beschaffung
Submission Feuerwehr TLF (Tanklöschfahrzeug)
2.4 Aufteilung in Lose?
Nein
2.5 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 34144212 - Tanklöschfahrzeuge
2.6 Detaillierter Produktebeschrieb
Lieferung eines Tanklöschfahrzeugs (TLF). Auszug aus dem technischen Pflichtenheft:2-Achsen, 18 t Gesamtgewicht, Frontlenkerkabine, Allradantrieb, Wandler-Automatikgetriebe mit min. 6 Vorwärtsgängen. Löschwassertank min. 3000 l, Schaum-/Netzmitteltank min. 200 l. Die detaillierten, massgebenden Anforderungen sind den Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen.
2.7 Ort der Lieferung
Feuerwehr Hünenberg
Zentrumstrasse 12
6331 Hünenberg
2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
12 Monate nach Vertragsunterzeichnung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein
2.9 Optionen
Ja
Beschreibung der Optionen: Es können verschiedene Optionen gemäss den Ausschreibungsunterlagen eingereicht werden.
2.10 Zuschlagskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
2.11 Werden Varianten zugelassen?
Ja
2.12 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.13 Ausführungstermin
12 Monate nach Vertragsunterzeichnung
3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Bestehen zwischen der Gemeinde Hünenberg und dem Anbieter Forderungen aus vertraglichen oder ausservertraglichen Verpflichtungen, über deren Erledigung noch keine Einigung erzielt worden ist, kann die Gemeinde Hünenberg den Anbieter vom Verfahren ausschliessen.
3.3 Zahlungsbedingungen
gemäss Kapitel «1.8.3. Lieferfristen und Zahlungsplan» der Submissionsunterlagen
3.5 Bietergemeinschaft
gemäss Kapitel «1. Ausschreibung» der Submissionsunterlagen
3.6 Subunternehmer
gemäss Kapitel «1.6. Subunternehmungen» der Submissionsunterlagen
3.7 Eignungskriterien
Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Keine
3.10 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.11 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
Feuerwehr Hünenberg, zu Hdn. von Adj Daniel Grab, Zentrumstrasse 12, 6331 Hünenberg, Schweiz, E-Mail: submission_S+U@huenenberg.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 14. Mai 2018 bis 6. Juli 2018
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Preisverhandlungen werden keine geführt (Bereinigungen der technischen Spezifikationen bleiben vorbehalten)
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt des Kantons Zug
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
Appels d’offres (résumé)
1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
Service demandeur/Entité adjudicatrice: Gemeinde Hünenberg
Service organisateur/Entité organisatrice: Feuerwehr Hünenberg, Zentrumstrasse 12, 6331 Hünenberg, Suisse, E-Mail: submission_S+U@huenenberg.ch
1.2 Obtention du dossier d’appel d’offres
à l’adresse suivante:
Nom: Feuerwehr Hünenberg, à l’attention de Adj Daniel Grab, Zentrumstrasse 12, 6331 Hünenberg, Suisse, E-Mail: submission_S+U@huenenberg.ch
2. Objet du marché
2.1 Titre du projet du marché
Submission Feuerwehr TLF (Tanklöschfahrzeug)
2.2 Description détaillée des produits
Lieferung eines Tanklöschfahrzeugs (TLF), 2-Achsen, 18 t Gesamtgewicht, Frontlenkerkabine, Allradantrieb, Wandler-Automatikgetriebe mit min. 6 Vorwärtsgängen. Löschwassertank min. 3000 l. Die detaillierten Anforderungen sind den Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen. Diese gehen vor.
2.3 Vocabulaire commun des marchés publics
CPV: 34144212 - Fourgons pompe-tonne
2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
Date: 2 août 2018, Heure: 15.00
Hünenberg, 11. Mai 2018 Gemeinde Hünenberg
19

843990

Ausserbetriebnahme Tierkörpersammelstelle, neuer Standort

Mit einem Aushang bei der Tierkörpersammelstelle haben wir bereits vorinformiert, dass die Tierkörpersammelstelle der Gemeinde Risch wegen der Umgestaltung der Werkhofaussenflächen einen neuen Standort erhält und während der Bauarbeiten ausser Betrieb genommen werden muss.
Die Arbeiten beginnen am Freitag, 18. Mai 2018. Somit wird die Sammelstelle ab diesem Zeitpunkt bis voraussichtlich am 11. Juni 2018 ausser Betrieb gesetzt. Die Entsorgung der Tiere während dieser Zeit ist, wie folgt gewährleistet:

Tierkörpersammelstelle Cham

Öffnungszeiten: Zugang zum selbst entsorgen: 24 Stunden
Standort: Obermühlestrasse 25, 6330 Cham
Kontakt: Werkhof Gemeinde Cham, Tel. 041 723 87 90, werkhof@cham.ch, www.cham.ch

Tierkörpersammelstelle Hünenberg

Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag: 8.00-8.30 Uhr
Standort: Kadaversammelstelle ARA Giessen, 6331 Hünenberg (für Kadaver bis 70 kg)
Kontakt: Werkhof Gemeinde Hünenberg, 041 784 44 88, E-Mail: werkdienst@huenenberg.ch, www.huenenberg.ch

Regionale Tierkörpersammelstelle (Schlachtanlage Sihlbrugg)

Öffnungszeiten: besetzt: Montag bis Freitag, 8.00-10.00 Uhr, Samstag, 10.00-11.00 Uhr, Zugang zum selbst entsorgen: 24 Stunden
Standort: Schlachtanlage Walterswil, Reussenstrasse 5b, 6340 Baar
Kontakt: Telefon 041 761 10 64, E-Mail: mail@schlachtanlage-walterswil.ch
www.schlachtanlage-walterswil.ch
Besten Dank im Voraus für das Verständnis für allfällige Unannehmlichkeiten. Ab 12. Juni 2018 ist die Tierkadaversammelstelle der Gemeinde Risch beim Werkhof an der Buonaserstrasse 25 in Rotkreuz wieder in Betrieb.
Bei Fragen können Sie sich gerne beim Werkdienst der Gemeinde Risch melden; Telefon 041 790 12 18, E-Mail: werkhof@rischrotkreuz.ch

Rotkreuz, 11. Mai 2018 Einwohnergemeinde Risch
Abteilung Planung/Bau/Sicherheit

844002

Baugesuch

Im Gemeindehaus Hünenberg, Chamerstrasse 11, liegen folgende Pläne in der Planauflage - 2. Obergeschoss - zur Einsicht auf:
• Cerutti Partner Architekten AG, Rigistrasse 8, 6036 Dierikon: Ersatzneubau Mehrfamilienhaus mit fünf Wohnungen und Einstellhalle, Luzernerstrasse 108, GS Nr. 611. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Hünenberg, 11. Mai 2018 Bau und Planung

843824

Baugesuch

Im Erdgeschoss, Rathausstrasse 6, Baar, liegen folgende Baupläne zur Einsicht auf:
• HCI GmbH, Usteristrasse 9, 8001 Zürich: Teilabbruch Gebäude Assek. Nr. 2115a mit Neubau Geschäftshaus auf GS Nrn. 3037 und 3038, Neuhofstrasse 21, geändertes Projekt. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes mit Antrag und Begründung beim Gemeinderat Baar einzureichen.

Baar, 11. Mai 2018 Einwohnergemeinde Baar Planung/Bau

843825

Baugesuch

In der Abteilung Planung/Bau/Sicherheit der Einwohnergemeinde Risch, liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• WWZ Energie AG, Chollerstrasse 24, Postfach, 6301 Zug: Wegleitungs-/Werbepylon zu Schnellladestation, GS Nr. 1406, Chamerstrasse, Rotkreuz. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Risch, 6343 Risch einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Rotkreuz, 11. Mai 2018 Gemeindeverwaltung Risch

844003

Baugesuch

Bei der Abteilung Planung und Hochbau, Dorfplatz 6, 6330 Cham, liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• mathis meier architekten ag, Hauptstrasse 4, 6315 Oberägeri: Neubau Mehrfamilienhaus, Lorzeninsel 10, GS Nr. 2542. Die Profile sind erstellt. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) dem Gemeinderat im Doppel einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Cham, 11. Mai 2018 Planung und Hochbau

844022

Baugesuch

Bei der Abteilung Bau und Sicherheit der Einwohnergemeinde Oberägeri, im Rathaus, liegt folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Iten Rudolf, Oberwarth, 6315 Morgarten; Projektverfasser: Planungsbüro Lindauer, Sattelstrasse 65, 6416 Steinerberg: Einbau zusätzliche Wohnung in best. Gebäude Assek. Nr. 45a (nachträgliches Gesuch), Oberwarth, GS Nr. 2028. Einsprachefrist bis und mit 23. Mai 2018.
Einsprachen gegen dieses Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Oberägeri, 6315 Oberägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Oberägeri, 4. Mai 2018 Abteilung Bau und Sicherheit

843363

Baugesuch

Auf der Gemeindekanzlei Walchwil liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Kirk Linda und Neil, Hinterbergstrasse 40, 6318 Walchwil; Projektverfasser Hürlimann + Beck Architekten AG, Vorderbergstrasse 11, 6318 Walchwil: Neubau Einfamilienhaus, Juhenstrasse 5, GS Nr. 1450. Einsprachefrist bis und mit 23. Mai 2018. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen gegen dieses Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Walchwil, 6318 Walchwil, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Walchwil, 4. Mai 2018 Abteilung Bau/Planung

843364

Baugesuch

In der Abteilung Bau und Unterhalt der Einwohnergemeinde Unterägeri, liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• A+ Invest AG, Mülibach 1, 8852 Altendorf; vertreten durch Vonplon Architektur AG, Büelmattweg 4, 6340 Baar: Abbruch bestehende Gebäude (Assek. Nrn. 659a, 659b, 659c) und Neubau Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage, GS Nr. 285, Maihofstrasse 17. Einsprachefrist bis und mit 23. Mai 2018. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen gegen dieses Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Unterägeri, Seestrasse 2, Postfach 79, 6314 Unterägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Unterägeri, 4. Mai 2018 Gemeindeverwaltung Unterägeri

843394

Baugesuch

In der Abteilung Planung/Bau/Sicherheit der Einwohnergemeinde Risch, liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Raiffeisenbank Risch-Rotkreuz, Luzernerstrasse 2, 6343 Rotkreuz; Projektverfasser Hunold Architekten AG, Breitfeld 2, 6343 Rotkreuz: Aussenplatzierung eines Rückkühlgerätes inkl. Sicht- und Lärmschutzwand beim Wohn- und Geschäftshaus Assek. Nr. 1343a, GS Nr. 62, Luzernerstrasse 2, Rotkreuz. Einsprachefrist bis und mit 23. Mai 2018.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Risch, 6343 Risch einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Rotkreuz, 4. Mai 2018 Gemeindeverwaltung Risch

843397

Baugesuch

Auf der Gemeindekanzlei Neuheim, Dorfplatz 5, liegt folgendes Gesuch zur Einsicht auf:
• Emil Frey AG, Zugerstrasse 7, 6340 Sihlbrugg; Projektverfasser: Renzo Bader Architekten AG, Baarerstrasse 75, 6300 Zug: Einbau eines Pneuhotels und Ersatz der Fassadenmembrane mit Vordach auf der gesamten Nordfassade, Standort: Zugerstrasse 7, GS Nr. 297, Assek. Nr. 506a. Einsprachefrist bis und mit 23. Mai 2018.
Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Neuheim, Dorfplatz 5, 6345 Neuheim, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Neuheim, 4. Mai 2018 Abteilung Bau und Planung

843631

Baugesuch

Bei der Abteilung Planung und Hochbau, Dorfplatz 6, 6330 Cham, liegt zu den Bürozeiten folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
• Ulrich Lucia, Röhrliberg 3, 6330 Cham: Umbau und Nutzungsänderung Ladenlokal in Café «Spatzentreff», Zugerstrasse 37. Einsprachefrist bis und mit 23. Mai 2018.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) dem Gemeinderat im Doppel einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Cham, 4. Mai 2018 Planung und Hochbau

843597

Baugesuche

Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, nachstehende Baugesuche auf:
• Baukonsortium Räbmatt c/o B. Beeler Architekt, Lettenstrasse 9, 6343 Rotkreuz: Kellererweiterung, Wintergarten- und Balkonanbauten Westseite, Umbauten, Aussentreppe und Neubau Autounterstrand mit 4 Parkplätzen Nordseite 2-Familienhaus Assek. Nr. 1052a, GS Nr. 1610, Steinibachstrasse 18. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018.
• Meyenberg Erni Monica, Rosenbergweg 6, 6300 Zug; vertreten durch: Philipp Felber AG, Grabenstrasse 15d, 6340 Baar: Swimming-Pool mit Technikraum und Sichtschutzwand nördlich Einfamilienhaus Assek. Nr. 2713a, GS Nr. 3786, Rosenbergweg 6. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018.
• Stadt Zug, Finanzdepartement, Immobilien, Zeughausgasse 9, 6301 Zug: Umbauten im Unter- bis Dachgeschoss, Klimaaussengerät auf der Nordseite, Velo- und Mofaabstellplätze, Geschäftshaus Assek. Nr. 3915a, GS Nr. 4537, Gubelstrasse 22. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018.
• von Euw Remo, Moosstrasse 3, 6313 Menzingen: Terrassenvergrösserung mit Verglasung zu Wintergarten im Untergeschoss Westseite, Mehrfamilienhaus Assek. Nr. 3654a, GS Nr. 4309, Weidstrasse 7. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Zug, 11. Mai 2018 Baudepartement Stadt Zug

843832

Baugesuche

Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, nachstehende Baugesuche auf:
• Architekten B + S, Kirchenstrasse 13, 6302 Zug: Abbruch Garage Assek. Nr. 3143b, neuer Anbau mit Garage, Abstellraum und Terrasse Nordseite Einfamilienhaus Assek. Nr. 3143a, GS Nr. 3893, Bützenweg 8. Einsprachefrist bis und mit 23. Mai 2018.
• De Beer Jacqueline und Haudenschild Daniel, Oberwiler Kirchweg 19, 6300 Zug: Wohnraumerweiterung, Wintergarten-/Terrassenanbau Südseite, Garagenneubau, 1 Autoabstellplatz, Einfamilienhaus Assek. Nr. 2116a, GS Nr. 3056, Oberwiler Kirchweg 19. Einsprachefrist bis und mit 23. Mai 2018.
• She Wine GmbH, Aabachstrasse 8, 6300 Zug: Nutzungsänderung Büro zu Restaurationsbetrieb im Erdgeschoss Nord, Wohn- und Geschäftshaus Assek. Nr. 3983a, GS Nr. 259, Aabachstrasse 8. Bereits ausgeführt. Einsprachefrist bis und mit 23. Mai 2018.
• Stadt Zug, Finanzdepartement, Immobilien, Zeughausgase 9, 6301 Zug: Neubau Boulderwand auf der Südseite Freizeitpavillon Assek. Nr. 3992a, GS Nr. 2199, Brunnenmatt- strasse 9. Einsprachefrist bis und mit 23. Mai 2018.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Zug, 4. Mai 2018 Baudepartement Stadt Zug

843571

Baugesuche

Im Erdgeschoss, Rathausstrasse 6, Baar, liegen folgende Baupläne zur Einsicht auf:
• Hegimmo AG, Baarerstrasse 112, 6300 Zug: Abbruch Gebäude Assek. Nr. 1014a sowie Neubau Mehrfamilienhaus mit Einstellhalle auf GS Nr. 1645, Heimatstrasse 13, geändertes Projekt. Einsprachefrist bis und mit 23. Mai 2018. Die Profile sind erstellt.
• Roman Gräzer, Oberdorfstrasse 30, 6340 Baar: Balkonverglasung im 2. OG des Gebäudes Assek. Nr. 2211a auf GS Nr. 3278, Oberdorfstrasse 30. Einsprachefrist bis und mit 23. Mai 2018.
• Heinz Bamert, Lättichstrasse 11, 6340 Baar: Photovoltaik-Anlage auf dem Gebäude Assek. Nr. 1607a auf GS Nr. 2007, Lättichstrasse 11. Einsprachefrist bis und mit 23. Mai 2018.
Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes mit Antrag und Begründung beim Gemeinderat Baar einzureichen.

Baar, 4. Mai 2018 Einwohnergemeinde Baar Planung/Bau

843365

Einwohnergemeindeversammlung

Montag, 11. Juni 2018, 20.00 Uhr, Aula der Mehrzweckanlage Maienmatt

Traktanden

1. Protokollgenehmigung Einwohnergemeindeversammlung vom 11. Dezember 2017
2. Rechnungsergebnis der Einwohnergemeinde pro 2017
3. Schlussabrechnung über Investitionen
4. Bebauungsplan Riedmattli, Erweiterung Baufelder bei den Häusern A, C, D und F
5. Motion der CVP Oberägeri zur Optimierung des ÖV-Angebots zwischen dem Ägerital und Menzingen
6. Motion des Forum Oberägeri betreffend Tempo-30-Zonen in Oberägeri
7. Seeufergestaltung Teilbereich Studenhütte, Variantenabstimmung Restauration
8. Motion der FDP.Die Liberalen Oberägeri, Realisierung einer öffentlichen Sommer- Restauration am Seeplatz
9. Beantwortung der Interpellation der CVP Oberägeri zur Schul- und Schulraumplanung in Oberägeri
Nach der Gemeindeversammlung offeriert die Einwohnergemeinde einen Apéro.
Die Botschaft zur Einwohnergemeindeversammlung wird allen Haushaltungen zugestellt. Botschaft und weitere Unterlagen zur Einwohnergemeindeversammlung können beim Kundendienst der Gemeindeverwaltung bezogen oder auf der Homepage der Einwohnergemeinde heruntergeladen werden.

Hinweis betreffend Stimmrecht

An der Gemeindeversammlung sind gemäss § 27 der Kantonsverfassung alle in der Gemeinde Oberägeri wohnhaften Schweizerinnen und Schweizer stimmberechtigt, die das 18. Altersjahr zurückgelegt haben und die nicht unter umfassender Beistandschaft stehen (Art. 398 ZGB), sofern sie den Heimatschein mindestens fünf Tage vor der Gemeindeversammlung bei der Einwohnerkontrolle Oberägeri hinterlegt haben.

Rechtsmittelbelehrung für Stimmrechtsbeschwerde

Wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen (sogenannte abstimmungs- und wahlrechtliche Mängel) kann gemäss §17bis des Gemeindegesetzes (GG; BGS 171.1) in Verbindung mit § 67 des Wahl- und Abstimmungsgesetzes (WAG; BGS 131.1) beim Regierungsrat Beschwerde geführt werden. Tritt der Beschwerdegrund vor dem Abstimmungstag ein, ist die Beschwerde innert zehn Tagen seit der Entdeckung einzureichen. Ist diese Frist am Abstimmungstag noch nicht abgelaufen, wird sie bis zum 20. Tag nach dem Abstimmungstag verlängert. In allen übrigen Fällen beträgt die Beschwerdefrist 20 Tage seit dem Abstimmungstag (§ 67 Abs. 2 WAG). Bei Abstimmungs- und Wahlbeschwerden ist ausserdem glaubhaft zu machen, dass die behaupteten Unregelmässigkeiten nach Art und Umfang geeignet waren, das Abstimmungs- oder Wahlergebnis wesentlich zu beeinflussen (§ 68 Abs. 2 WAG).

Rechtsmittelbelehrung für Verwaltungsbeschwerde

Gegen Gemeindeversammlungsbeschlüsse kann gemäss § 17 Abs. 1 des Gemeindegesetzes (GG; BGS 171.1) in Verbindung mit den §§ 39 ff. des Verwaltungsrechtspflegegesetzes (VRG; BGS 162.1) innert 20 Tagen seit der Mitteilung beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Gemeindeversammlungsbeschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

Oberägeri, 11. Mai 2018 Gemeinderat Oberägeri

843940

Einwohnergemeindeversammlung

Montag, 4. Juni 2018, um 19.30 Uhr im Saal Dorfmatt in Rotkreuz

Traktanden:

1. Protokoll der Gemeindeversammlung vom 28. November 2017
2. Rechnung 2017
3. Bebauungsplan Chäsimatt
4. Realisierung des Trennsystems für Abwasser auf dem Schulareal Waldegg
5. Beantwortung der Interpellation der FDP.Die Liberalen betreffend Portfolio der Steuerpflichtigen und möglichen Klumpenrisiken bei den Steuereinnahmen der Gemeinde Risch
Die Botschaft mit den Berichten und Anträgen des Gemeinderates wurde allen Haushaltungen um den 4. Mai 2018 zugestellt. Wer keine Vorlage erhalten hat, kann diese bei der Gemeindekanzlei beziehen oder unter www.rischrotkreuz.ch einsehen.
Das Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 28. November 2017 sowie weitere Akten zu den Traktanden liegen ab Freitag, 4. Mai 2018 auf der Gemeindeverwaltung zur Einsichtnahme auf. Dort kann auch die ausführliche Rechnung mit den Detailkonti bezogen werden.

Stimmrecht

An der Gemeindeversammlung sind gemäss § 27 der Kantonsverfassung alle in der Gemeinde Risch wohnhaften Schweizer Bürgerinnen und Bürger stimmberechtigt, die das 18. Altersjahr zurückgelegt haben und nicht unter umfassender Beistandschaft stehen (Art. 398 ZGB). Das Stimmrecht kann frühestens 5 Tage nach der Hinterlegung des Heimatscheines oder einer anderen gleichbedeutenden Ausweisschrift ausgeübt werden.

Allgemeine Verwaltungsbeschwerde

Gegen Gemeindeversammlungsbeschlüsse kann gemäss § 17 Abs. 1 des Gemeindegesetzes in Verbindung mit § 39 ff. des Verwaltungsrechtspflegegesetzes innert 20 Tagen seit der Mitteilung beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Frist beginnt mit dem auf die Gemeindeversammlung folgenden Tag zu laufen. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Gemeindeversammlungsbeschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit als möglich beizufügen.

Stimmrechtsbeschwerde

Wegen Verletzung des Stimmrechtes wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen (so genannte abstimmungs- und wahlrechtliche Mängel) kann gemäss § 17bis des Gemeindegesetzes in Verbindung mit § 67 ff. des Wahl- und Abstimmungsgesetzes innert folgender Fristen Beschwerde beim Regierungsrat geführt werden: Tritt der Beschwerdegrund vor dem Abstimmungstag ein, ist die Beschwerde innert 10 Tagen seit der Entdeckung einzureichen. Ist diese Frist am Abstimmungstag noch nicht abgelaufen, wird sie bis zum 20. Tag nach dem Abstimmungstag verlängert. In allen übrigen Fällen beträgt die Beschwerdefrist 20 Tage seit dem Abstimmungstag. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Gemeindeversammlungsbeschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit als möglich beizufügen.

Rotkreuz, 9. Mai 2018 Gemeinderat Risch

843945