Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 24. März 2017
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Amtlich / Einwohnergemeinden

Stellenausschreibung

Unser Gemeindebüro ist ein zentrales Dienstleistungszentrum für die rund 24000 Baarerinnen und Baarer. Wir suchen zur Ergänzung des Teams per 1. Juli 2017 oder nach Vereinbarung einen/eine

Sachbearbeiterin Gemeindebüro/Sachbearbeiter Gemeindebüro

Arbeitspensum 100%

Im Gemeindebüro erhalten unsere Kunden ein vielfältiges Angebot. Kern sind die Dienstleistungen der Einwohnerkontrolle, ergänzt durch Schalterdienstleistungen aus anderen Bereichen der Verwaltung.
Als Mitglied des Teams des Gemeindebüros erbringen Sie Dienstleistungen am Schalter und am Telefon und erledigen verschiedene Aufgaben im Hintergrund.
Wir erwarten von Ihnen: Kaufmännische Lehre (eidg. Fähigkeitsausweis); Erfahrung in einer öffentlichen Verwaltung; klare und gewandte Kommunikation in Deutsch (mündlich und schriftlich), gute Verständigung in einer weiteren Sprache von Vorteil; Freude an lebhaftem Kundenkontakt; freundliche, initiative und selbstständige Persönlichkeit; schnelle Auffassungsgabe, genaue Arbeitsweise; gute EDV-Anwenderkenntnisse.
Wir bieten: Eine interessante, abwechslungsreiche Aufgabe; selbstständige Mitarbeit in einem kleinen Team; zeitgemässe Anstellungsbedingungen.
Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Reto Maissen, Leiter Gemeindebüro, Tel. 041 769 01 40. Ihre vollständige, schriftliche Bewerbung senden Sie bitte bis 31. März 2017 an die Einwohnergemeinde Baar, Personaldienst, Postfach, 6341 Baar.

Baar, 17. März 2017 Einwohnergemeinde Baar
Präsidiales/Kultur

    820788

    Stellenausschreibung

    Cham ist eine attraktive Gemeinde am Zugersee mit rund 16000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Die Schulen Cham mit 250 Mitarbeitenden verfügen über moderne Strukturen und sechs Schulzentren. Es werden über 1600 Kinder und Jugendliche vom Kindergarten bis zur 3. Oberstufe unterrichtet. Für die Abteilung Bildung suchen wir infolge Pensionierung per 1. September 2017 oder nach Vereinbarung

    eine Bereichsleiterin/einen Bereichsleiter Schuladministration (100%)

    Ihre Aufgaben: Leitung, Organisation und Weiterentwicklung der Schuladministration mit vier Mitarbeitenden in personeller und fachlicher Hinsicht; Gewährleistung einer rationellen und reibungslosen Schuladministration; gesamte Lehrpersonaladministration inkl. Stellvertreterlöhne; Schüleradministration; Budgetierung und Organisation Rechnungswesen; Informationsfluss gewährleisten zwischen allen involvierten Stellen; Statistiken erstellen und terminieren.
    Unser Angebot: Anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit im Schulumfeld; selbstständiges Arbeiten in einem abwechslungsreichen und sich laufend weiter entwickelnden Aufgabengebiet in Zusammenarbeit mit einem professionellen Sachbearbeitungsteam; zeitgemässe Arbeitsbedingungen; mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbaren Arbeitsplatz.
    Ihr Profil: Kaufmännische Grundausbildung und abgeschlossene betriebswirtschaftliche Weiterbildung; mehrjährige Berufserfahrung in der Administration vorzugsweise im Schulumfeld sowie Führungserfahrung; sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikation, stilsicheres Deutsch; sehr gute EDV-Kenntnisse und ein Flair für Zahlen; vertiefte Kenntnisse im Rechnungswesen; Kenntnisse von Scolaris von Vorteil; exakte, selbstständige, verantwortungsbewusste und zuverlässige Arbeitsweise; Flair fürs Organisatorische; kommunikative Persönlichkeit mit Freude am Kontakt mit Behörden, Eltern, Lehrpersonen, Schülerinnen und Schülern.
    Wir freuen uns auf Ihre vollständigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen bis 3. April 2017 an die Einwohnergemeinde Cham, Zentrale Dienste, Postfach 265, 6330 Cham 1 oder per E-Mail an personal@cham.ch.
    Für Auskünfte steht Ihnen der Rektor Philip Fuchs unter Telefon 041 723 88 31 (oder E-Mail: philip.fuchs@cham.ch) gerne zur Verfügung. Informationen finden Sie auch auf www.cham.ch oder www.schulen-cham.ch.

    Cham, 17. März 2017 Einwohnergemeinde Cham

      820709

      Stellenausschreibung

      Wir suchen für unser kleines Verwaltungsteam in der Gemeinde Neuheim per 1. Mai 2017 oder nach Vereinbarung:

      eine Verwaltungsangestellte/einen Verwaltungsangestellten (100%-Pensum)

      Ihre Aufgaben: Führung der Einwohnerkontrolle; Führung des Stimmregisters sowie Mitarbeit bei Wahlen und Abstimmungen; Mitarbeit Sekretariat Gemeinderat; Führung des Sekretariats für die Abteilung Sicherheit, Infrastruktur und Verkehr (inkl. Raumreservationen und Ausstellungen von Bewilligungen); Protokollführung in der Kulturkommission; Organisation von Anlässen; allgemeine Verwaltungsaufgaben; Schalter- und Telefondienst.
      Anforderungsprofil: Abgeschlossene Lehre als Kauffrau bzw. Kaufmann - vorzugsweise in einer öffentlichen Verwaltung; Belastbarkeit, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein; selbstständige, exakte und zuverlässige Arbeitsweise; kundenorientiertes und gepflegtes Auftreten; fundierte EDV-Anwenderkenntnisse.
      Wir bieten Ihnen: Vielseitige und interessante Tätigkeit mit Eigenverantwortung; zeitgemässe Anstellungsbedingungen und Sozialleistungen; Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.
      Sind Sie an dieser Stelle interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung mit Foto und den üblichen Unterlagen bis 3. April 2017 an die Gemeindeverwaltung Neuheim, Stichwort «Verwaltungsangestellte/r», Dorfplatz 5, 6345 Neuheim.
      Auskünfte erteilt Ihnen gerne Melanie Imfeld, Gemeindeschreiberin, Telefon 041 757 21 31 oder E-Mail: melanie.imfeld@neuheim.ch.

      Neuheim, 17. März 2017 Gemeinde Neuheim

        820841

        Stellenausschreibung - Primarschule

        Zur Ergänzung unseres Teams in der Tagesschule Matten suchen wir auf Beginn des neuen Schuljahres (Stellenantritt: 1. August 2017; Schuljahresbeginn: 21. August 2017)

        eine Primarlehrperson im Pensum von ca. 40-50% in der 4.-6. Klasse

        (Französisch, evtl. Englisch, M&U, Deutsch und evtl. Sport)

        Das kleine, schmucke Schulhaus Matten befindet sich im Gebiet Mattenboden, inmitten einer idyllischen Landwirtschaftszone. 30 Kinder besuchen in unserem familiären Umfeld die Schule. Rund zwei Drittel davon nutzen die integrierte Tagesschule.
        Der Slogan «Fürs Läbe gärn ... Gärn im Läbe!» umrahmt die Vision in unserem Leitbild. Sie sind dementsprechend eine Lehrperson, die «fürs Läbe gärn» altersdurchmischt unterrichtet und die Schülerinnen und Schüler mit Einfühlungsvermögen und Engagement begleitet und ganzheitlich fördert. Sie verstehen es, Ihr didaktisch-methodisches Repertoire gezielt einzusetzen und die Heterogenität in der Klasse zu nutzen. Sie verfügen eventuell bereits über Erfahrung auf dieser Stufe und leben die Grundsätze von «Beurteilen und Fördern». Als kooperative, kommunikative und teamfähige Lehrpersonen ist für Sie die Zusammenarbeit im Unterrichtsteam eine Selbstverständlichkeit.
        Wenn Sie sich angesprochen fühlen, senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit Foto und den üblichen Unterlagen bis 17. März 2017 an das Rektorat der Schulen Hünenberg, Rolf Schmid, Rektor, Postfach 452, 6331 Hünenberg. Für weitere Auskünfte stehen Ihnen die Schulleiterin der Tagesschule Matten, Claudia Benninger Brun (Tel. 041 785 45 35, E-Mail: claudia.benninger@schulen-huenenberg.ch), oder der Rektor (Tel. 041 785 45 81, E-Mail: rolf.schmid@huenenberg.ch) gerne zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter www.tagesschule-matten.ch. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

        Hünenberg, 10. März 2017 Schulen Hünenberg

          820093

          Stellenausschreibung - Schule

          Wir sind: Eine Schule mit aktuell 891 Schülerinnen und Schülern und 103 Lehrpersonen. Die Primarschule befindet sich auf der zentralen Schulanlage Acher. Die Kindergärten sind im Dorf auf sechs Standorte verteilt. Weitere Informationen über unsere Schule sind unter www.schule6314.ch zu finden.
          Wir suchen Sie: Ab 1. August 2017 suchen wir

          eine Schulische Heilpädagogin/einen Schulischen Heilpädagogen (50-60%)

          für die Unterstufe (Option 1) oder die Unterstufe in Kombination mit der Kindergartenstufe (Option 2).
          Zu Ihrem überfachlichen Profil gehören u.a. Attribute wie «engagiert», «belastbar», «zuverlässig», «integer», «teamfähig», «kommunikativ» und «loyal». Gerne lassen wir uns von weiteren Vorzügen Ihrerseits überzeugen.
          Wir bieten: Ein angenehmes Arbeitsklima, grosszügige Schulanlage mit zeitgemässer Infrastruktur, Unterstützung durch Schulleitung, Mentorat und Unterrichtsteam bzw. Fachschaft SHP.
          Sind Sie interessiert an dieser Stelle? Wenn Sie über die Ausbildungen als SHP verfügen oder als unterrichtsberechtigte Lehrperson mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung auf den entsprechenden Stufen Interesse zeigen, sich diesbezüglich weiterzubilden, dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis 31. März 2017 an: Schule Unterägeri, Rektorat, Postfach 561, 6314 Unterägeri oder per E-Mail an: sekretariat@schulen-unteraegeri.ch
          Das Sekretariat (041 754 51 51) oder der Schulleiter René Duss (041 754 51 70) geben Ihnen gerne weitere Auskünfte.

          Unterägeri, 17. März 2017 Schule Unterägeri

            820858

            Traktandenliste

            3. Sitzung des Grossen Gemeinderats von Zug
            Dienstag, 21. März 2017, 17.00 Uhr, Kantonsratssaal

            Traktanden

            1. Genehmigung der Traktandenliste und des Protokolls Nr. 2 vom 21. Februar 2017
            2. Eingänge parlamentarische Vorstösse und Eingaben
            3. Wahl eines Mitglieds der Spezialkommission Reglement über die Benützung der öffentlichen Anlagen (Nachfolge Martine Meng, SVP)
            4. Postulat SP-Fraktion vom 24. Februar 2017: Für einen neu gestalteten nördlichen Zugang zum Bundesplatz
            Überweisung
            5. Schulanlage Riedmatt: Erweiterungsbau; Baukredit
            Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2427 vom 17. Januar 2017
            Bericht und Antrag der BPK Nr. 2427.1 vom 31. Januar 2017
            Bericht und Antrag der GPK Nr. 2427.2 vom 1. März 2017
            6. Schulanlage Guthirt: Temporäre Ergänzungsbaute; Baukredit
            Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2426 vom 17. Januar 2017
            Bericht und Antrag der BPK Nr. 2426.1 vom 31. Januar 2017
            Bericht und Antrag der GPK Nr. 2426.2 vom 1. März 2017
            7. Zivilschutzanlage Parkhaus Casino: Umnutzung der Zivilschutzanlage (ZSA) Parkhaus Casino in einen Kulturgüterschutzraum (Archivraum); Baukredit
            Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2418 vom 15. November 2016
            Bericht und Antrag der BPK Nr. 2418.1 vom 5. Dezember 2016
            Bericht und Antrag der GPK Nr. 2418.2 vom 19. Dezember 2016 und 1. März 2017
            8. Interpellation der CVP-Fraktion betreffend Vorhaben an der General-Guisan-Strasse: Auffüllung Grundwasserwanne (Objekt 975, Investitionsplanung 2017-2026)
            Antwort des Stadtrats Nr. 2431 vom 28. Februar 2017
            9. Mitteilungen
            Die GGR-Sitzungen sind öffentlich.

            Zug, 8. März 2017 Hugo Halter, Präsident Grosser Gemeinderat
            Martin Würmli, Stadtschreiber

              820366

              Verkehrsanordnungen

              Der Gemeinderat Neuheim hat, gestützt auf Art. 3 SVG und § 6 der kantonalen Verordnung über den Strassenverkehr und die Strassensignalisation vom 22. Februar 1977, BGS 751.21, während der Bauzeit der Schulhauserweiterung folgende temporären Verkehrsanordnungen erlassen:
              Auf der oberen Rainstrasse (Gemeindestrasse), Seite Trottoir:
              Zeichnung von 5 Parkplätzen im Bereich der Spielwiese
              - Hinweissignale «Parkieren gestattet» (Signal 4.17 SSV)
              Auf der Säntisstrasse (Gemeindestrasse), Seite Wiese:
              Zeichnung von 15 Parkplätzen ab Knoten Säntisstrasse - Chilemattweg
              - Hinweissignale «Parkieren gestattet» (Signal 4.17 SSV)
              Gegen diesen Entscheid kann innert 20 Tagen nach der Mitteilung (bzw. seit der Publikation im Amtsblatt) beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu bezeichnen und soweit möglich beizufügen.
              Die temporäre Verkehrsanordnung tritt nach Erfolg der Publikation und Signalisation in Kraft. Einer allfälligen Verwaltungsbeschwerde wird gem. § 45 Abs. 1 des kantonalen Verwaltungsrechtspflegegesetzes die aufschiebende Wirkung entzogen. Widerhandlungen gegen die Verkehrsanordnungen werden nach Art. 27 Abs. 1 und 90 SVG geahndet.

              Neuheim, 17. März 2017 Gemeinderat Neuheim

                820766

                Verschiebung des Abendverkaufs auf Mittwochabend vor Karfreitag

                Gestützt auf § 4 Abs. 2 des Ruhetags- und Ladenöffnungsgesetzes bewilligt der Stadtrat für alle Verkaufsgeschäfte die Verschiebung des Abendverkaufs vom Donnerstag (Vorabend für Karfreitag) generell auf Mittwoch mit Öffnungszeiten bis 21.00 Uhr.

                Zug, 10. März 2017 Sicherheit und Verkehr Stadt Zug

                  820329