Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 17. Mai 2019
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Amtlich / Einwohnergemeinden

Baugesuche

Im Gemeindehaus Hünenberg, Chamerstrasse 11, liegen folgende Pläne in der Planauflage - 2. Obergeschoss - zur Einsicht auf:
• Vital Bircher, Huob 2, 6332 Hagendorn: Umwandlung Pool in Naturschwimmbecken, Huob 1, GS-Nr. 356 (Bauvorhaben ausserhalb der Bauzonen), Koordinaten 2674663/ 1228432. Einsprachefrist bis und mit 29. Mai 2019.
• Renzo und Esther Bomio, Wartstein 2, 6331 Hünenberg: Umgebungsgestaltung Wartstein; Rückbau und nachträgliche Bewilligung, Wartstein 2, GS-Nr. 1918 (Bauvorhaben ausserhalb der Bauzonen), Koordinaten 2674981/1226530. Einsprachefrist bis und mit 29. Mai 2019.
• Dominic und Nicole Windhager, Huobrain 10a, 6333 Hünenberg See: Erweiterung UG für Haustechnik und Keller/Dispo; Ersatz Ölheizung durch eine Wärmepumpe, Huobrain 10, GS-Nr. 1193. Einsprachefrist bis und mit 29. Mai 2019.
• Xaver Suter-Fähndrich, Matten 4, 6331 Hünenberg: Anbau gedeckter Mist- und Waschplatz, Matten 4, GS-Nr. 266 (Bauvorhaben ausserhalb der Bauzonen), Koordinaten 1227718/2673707. Einsprachefrist bis und mit 29. Mai 2019. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Hünenberg, 10. Mai 2019 Bau und Planung

861514

Einfacher Bebauungsplan

Wohn- und Gewerbeüberbauung «Zugermatt B» auf GS Nrn. 517, 531, 533, 4232 sowie 4236, in Koordination mit dem Baugesuch Überbauung Landhauspark

Gemäss § 39a in Verbindung mit § 38 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) des Kantons Zug vom 26. November 1998 (Stand 13. April 2019) kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat schriftlich Einsprache gegen den einfachen Bebauungsplan «Zugermatt B» erhoben werden. Die Auflage erfolgt von Freitag, 3. Mai 2019 bis und mit Montag, 3. Juni 2019, während den ordentlichen Büroöffnungszeiten (Montag bis Freitag, 8.00 bis 11.45 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr, Montag bis 18.00 Uhr), im Erdgeschoss, Rathaus- strasse 6, Baar. Im Rahmen der öffentlichen Auflage werden folgende Unterlagen aufgelegt:
- Situationsplan 1:500, einfacher Bebauungsplan «Zugermatt B» vom 25. April 2019
- Planungsbericht vom 25. April 2019

Baar, 3. Mai 2019 Einwohnergemeinde Baar
Planung/Bau

861261

Einwohnergemeindeversammlung

Montag, 3. Juni 2019 um 19.30 Uhr im Saal Dorfmatt in Rotkreuz

Traktanden:

1. Protokoll der Gemeindeversammlung vom 27. November 2018
2. Rechnung 2018
3. Baukredit Neubau Kindergarten Binzmühle
4. Zusatzkredit Planung Sanierung und Erweiterung Schulhaus 4
5. Ortsplanungsrevision
6. Rahmenkredit für den Unterhalt und den Ausbau des gemeindlichen Abwassernetzes
7. 2. Zusatzkredit Hochwasserschutzprojekt Rotkreuz
Die Botschaft mit den Berichten und Anträgen des Gemeinderates wurde allen Haushaltungen um den 3. Mai 2019 zugestellt. Wer keine Vorlage erhalten hat, kann diese bei der Gemeindekanzlei beziehen oder unter www.rischrotkreuz.ch einsehen.
Das Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 27. November 2018 sowie weitere Akten zu den Traktanden liegen ab Freitag, 3. Mai 2019 auf der Gemeindeverwaltung zur Einsichtnahme auf. Dort kann auch die ausführliche Rechnung mit den Detailkonti bezogen werden.

Stimmrecht

An der Gemeindeversammlung sind gemäss § 27 der Kantonsverfassung alle in der Gemeinde Risch wohnhaften Schweizer Bürgerinnen und Bürger stimmberechtigt, die das 18. Altersjahr zurückgelegt haben und nicht unter umfassender Beistandschaft stehen (Art. 398 ZGB). Das Stimmrecht kann frühestens 5 Tage nach der Hinterlegung des Heimatscheines oder einer anderen gleichbedeutenden Ausweisschrift ausgeübt werden.

Allgemeine Verwaltungsbeschwerde

Gegen Gemeindeversammlungsbeschlüsse kann gemäss § 17 Abs. 1 des Gemeindegesetzes in Verbindung mit § 39 ff. des Verwaltungsrechtspflegegesetzes innert 20 Tagen seit der Mitteilung beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Frist beginnt mit dem auf die Gemeindeversammlung folgenden Tag zu laufen. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Gemeindeversammlungsbeschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit als möglich beizufügen.

Stimmrechtsbeschwerde

Wegen Verletzung des Stimmrechtes wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen (so genannte abstimmungs- und wahlrechtliche Mängel) kann gemäss § 17bis des Gemeindegesetzes in Verbindung mit § 67 ff. des Wahl- und Abstimmungsgesetzes innert folgender Fristen Beschwerde beim Regierungsrat geführt werden: Die Beschwerde ist innert zehn Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes spätestens jedoch am zehnten Tag nach der amtlichen Veröffentlichung im Amtsblatt einzureichen. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Gemeindeversammlungsbeschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit als möglich beizufügen.

Rotkreuz, 10. Mai 2019 Gemeinderat Risch

861668

Eröffnung der Badesaison 2019

Das Seebad Seeliken, das Strandbad Chamer Fussweg sowie die unbeaufsichtigten Badeanlagen Trubikon, Tellenörtli, Siehbach und Brüggli stehen der Bevölkerung im Rahmen der geltenden Badeordnung ab Samstag, 11. Mai 2019, bis und mit Sonntag, 15. September 2019, als öffentliche Badeanlagen zur Verfügung.
Bei schönem Wetter gelten bei den beaufsichtigten Badeanlagen folgende Badebetriebszeiten:
- Seebad Seeliken, Badmeisterin Tina Simeon: 9.00 Uhr bis 21.00 Uhr
- Strandbad Chamer Fussweg, Badmeister Pete Schürmann: 9.00 bis 19.30 Uhr
Bei schlechter, unsicherer oder kalter Witterung können die Badmeisterinnen oder Badmeister den Badebetrieb einschränken oder ganz einstellen.
Im Strandbad Chamer Fussweg können ab 11. Mai 2019 die saisonalen Kabinen sowie Garderobenkästchen bezogen werden. Die Zuteilung erfolgt laut Vorjahresliste innerhalb von zwei Wochen ab der offiziellen Eröffnung. Danach werden die nicht belegten Einrichtungen weitervergeben. Entsprechende Anfragen sind direkt an den Badmeister zu richten.
Die Benützung der unbeaufsichtigten Badeanlagen erfolgt auf eigene Gefahr.

Zug, 3. Mai 2019 Sport Stadt Zug

859812

Eröffnung des Schwimmbades Rotkreuz

Das Schwimmbad Rotkreuz wird am Samstag, 11. Mai 2019 eröffnet. Das Bad ist an schönen Tagen jeweils von 09.00-20.00 Uhr (Sonntag 09.00-19.00 Uhr) geöffnet. Als Bademeister ist Patrick Tarakdijan zuständig. Für den Billettverkauf und Kioskbetrieb ist Norbert Teglas verantwortlich. Bitte beachten Sie, dass im Schwimmbad Rotkreuz nur Barzahlung möglich ist.
Kinder, welche einen Ausweis vom Wassersicherheitscheck WSC besitzen, werden gebeten diesen Ausweis und das Armband ins Schwimmbad mitzunehmen. Mit dieser Kennzeichnung wird die Badeaufsicht übersichtlicher.

Rotkreuz, 3. Mai 2019 Einwohnergemeinde Risch
Abteilung Planung/Bau/Sicherheit

861212

Eröffnung des Seebades Zweieren

Das Seebad Zweieren wird am Samstag, 11. Mai 2019 eröffnet. Das Bad ist jeweils von 09.00-21.00 Uhr geöffnet.
Die Zufahrt zum Seebad Zweieren ist mit einem Fahrverbot belegt und kann zu Fuss oder mit dem Velo zurückgelegt werden. Widerhandlungen werden gebüsst.

Rotkreuz, 3. Mai 2019 Einwohnergemeinde Risch
Abteilung Planung/Bau/Sicherheit

861211

Fachstelle Alter und Gesundheit der Stadt Zug

Beratung und Information zum Wohnen im Alter und den Dienstleistungen
Persönliche Beratungen auf Voranmeldung
Zeughausgasse 9, Postfach 1258, 6300 Zug
Telefon 041 728 23 87, E-Mail: alterundgesundheit@stadtzug.ch

Fachstelle Alter und Gesundheit der Stadt Zug

658764

Feuerwehrübungen

Montag, 13. Mai, ab 19.30 Uhr, im Depot: Kaderübung
Dienstag, 14. Mai, ab ca. 18.30 Uhr: Probealarm ganze Feuerwehr

Hünenberg, 10. Mai 2019 Feuerwehrkommando

861106

Gemeindeversammlung

Donnerstag, 6. Juni 2019, 20.00 Uhr, Gemeindesaal Steinhausen

Traktanden

1. Protokoll der Gemeindeversammlung vom 5. Dezember 2018
2. Verwaltungsbericht 2018
3. Jahresrechnungen 2018
4. Revision des Reglements der Musikschule Steinhausen
5. Kredit für den Ankauf von Grundstücken
6. Abrechnung des Kredits für die Zentrumsgestaltung Steinhausen
Vor der Versammlung um 19.30 Uhr finden die Sportlerinnen- und Sportlerehrungen statt. Nach der Gemeindeversammlung wird ein Apéro offeriert.
Die Berichte und Anträge zu den Traktanden wurden an alle Haushaltungen versandt. Weitere Exemplare können im Rathaus bezogen werden. Die detaillierten Rechnungen können auf der Website www.steinhausen.ch unter der Rubrik «Verwaltung/Finanzen und Volkswirtschaft/Budget und Rechnung» bzw. «Verwaltung/Wasser- und Elektrizitätswerk» abgerufen oder bei der Abteilung Finanzen und Volkswirtschaft bestellt werden. Das Protokoll der Gemeindeversammlung vom 5. Dezember 2018 liegt ab Dienstag, 14. Mai 2019 während der Öffnungszeiten im Rathaus zur Einsicht auf und kann auf www.steinhausen.ch heruntergeladen werden.
Allfällige Anträge und Voten, die der Gemeindeversammlung in Schriftform vorgelegt werden sollen, sind der Gemeindekanzlei bis am Montag, 3. Juni 2019 in elektronischer Form (E-Mail, USB-Stick) abzugeben. Es steht an der Versammlung weder ein Visualisierungsgerät noch ein Hellraumprojektor zur Verfügung. Der Gemeinderat behält sich vor, umfangreiche Foliensätze zu kürzen.

Hinweis betreffend Stimmrecht

An der Gemeindeversammlung sind gemäss § 27 der Kantonsverfassung alle in der Gemeinde Steinhausen wohnhaften Schweizerinnen und Schweizer stimmberechtigt, die das 18. Altersjahr zurückgelegt haben und die nicht unter umfassender Beistandschaft stehen (Art. 398 ZGB), sofern sie den Heimatschein mindestens fünf Tage vor der Gemeindeversammlung hinterlegt haben.

Rechtsmittelbelehrung für Stimmrechtsbeschwerde

Gestützt auf § 17bis GG in Verbindung mit §§ 67 ff. des Gesetzes über die Wahlen und Abstimmungen (Wahl- und Abstimmungsgesetz, WAG; BGS 131.1) kann wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen beim Regierungsrat Beschwerde geführt werden. Tritt der Beschwerdegrund vor dem Abstimmungstag ein, ist die Beschwerde innert zehn Tagen seit der Entdeckung einzureichen. Ist diese Frist am Abstimmungstag noch nicht abgelaufen, wird sie bis zum 20. Tag nach dem Abstimmungstag verlängert. In allen übrigen Fällen beträgt die Beschwerdefrist 20 Tage seit dem Abstimmungstag (§ 67 Abs. 2 WAG). Bei Abstimmungs- und Wahlbeschwerden ist ausserdem glaubhaft zu machen, dass die behaupteten Unregelmässigkeiten nach Art und Umfang geeignet waren, das Abstimmungs- oder Wahlergebnis wesentlich zu beeinflussen (§ 68 Abs. 2 WAG).

Rechtsmittelbelehrung für Verwaltungsbeschwerde

Gegen Gemeindeversammlungsbeschlüsse kann gemäss § 17 Abs. 1 des Gemeindegesetzes (GG; BGS 171.1) in Verbindung mit den §§ 39 ff. des Verwaltungsrechtspflegegesetzes (VRG; BGS 162.1) innert 20 Tagen seit der Mitteilung beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Gemeindeversammlungsbeschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

Steinhausen, 6. Mai 2019 Gemeinde Steinhausen

861234

Hydrantenkontrolle

Am Montag, 13. Mai 2019 führt das Kader der Feuerwehr Risch ihre alljährlich stattfindende Hydrantenkontrolle im gesamten Gemeindegebiet durch.
Die Feuerwehr Risch bittet deshalb alle Grundeigentümer, auf deren Grundstück Hydranten stehen, Gebüsche und Sträucher, die den Zugang zu den Hydranten erschweren, bis spätestens Sonntag, 12. Mai 2019 zurückzuschneiden beziehungsweise zu entfernen. Auch sonstige Objekte wie beispielsweise Bauabschrankungen, welche die Feuerwehr Risch am Zugang hindern, sind wegzuräumen.
Damit die Feuerwehr Risch im Ernstfall schnellstmöglich an die Hydranten gelangen kann, sollten diese das ganze Jahr hindurch gut sicht- und bedienbar sein.

Rotkreuz, 3. Mai 2019 Einwohnergemeinde Risch
Feuerwehrkommando

861330

Mobilfunkantenne

Mobilfunkanlage ZGLE, Swisscom (Schweiz) AG, General-Guisan-Strasse 39, Zug

Aufgrund eines Antennenwechsels und Umverteilung der Sendeleistung zwischen bisher genutzten und neuen Frequenzbändern (Summenleistung), was kein erneutes Baubewilligungsverfahren erforderte, wurde verlangt, dass nach erneuter Inbetriebnahme der Anlage eine NIS-Abnahmemessung durchzuführen sei. Diese Messung ist in der Zwischenzeit erfolgt. Eine Zusammenfassung des Messberichts liegt zur Information auf.

Zug, 3. Mai 2019 Baudepartement Stadt Zug

861416

Oberdorfstrasse Walchwil

Sperrung Oberdorfstrasse und Vorderbergstrasse im Bereich Mundschöpfi - Einbau Deckbeläge

Ab Ende April 2019 werden während dreier Wochen Fertigstellungsarbeiten ausgeführt und die abschliessenden Deckbelagsarbeiten vorbereitet. Für deren Einbau wird die Oberdorfstrasse für den motorisierten Verkehr gesperrt: Hörndlirain vom Montag, 20. Mai 2019, 08.00 Uhr bis Dienstag, 21. Mai 2019, 06.00 Uhr und Einmündung in die Vorderbergstrasse sowie Vorderbergstrasse vom Dienstag, 21. Mai 2019, 13.00 Uhr bis Mittwoch, 22. Mai 2019, 06.00 Uhr.
Bis Ende Mai 2019 wird der Deckbelag auf privaten Vorplätzen und Einmündungen eingebaut. Betroffene werden vorab persönlich informiert. Zum Schluss werden im Juni 2019 der Deckbelag in den Trottoirs eingebaut, Schachtdeckel ans Niveau angepasst und die neuen Leitungen der Siedlungsentwässerung gespült, gereinigt und kontrolliert.
Bei ungünstiger Witterung verschieben sich die Bauarbeiten auf den darauf folgenden Tag.
Unvermeidliche Zu- und Wegfahrten während der Sperrung sind über
- Vorderbergstrasse,
- Unterführung SBB im Hörndli (Rägetenstrasse - Lauihof),
- Arth oder Zugerberg
möglich.
Zu Fuss sind die Baustellen jederzeit passierbar. Bei Notfällen ist die Zufahrt für Ambulanz oder Feuerwehr etc. möglich.
Wir danken für Ihr Verständnis.

Walchwil, 10. Mai 2019 Gemeinderat Walchwil

861768

Papier- und Kartonsammlung

(Karton aus Haushaltungen ohne Industrie und Gewerbe)
Montag, 13. Mai 2019: Gebiet 2
Dienstag, 14. Mai 2019: Gebiet 3
Mittwoch, 15. Mai 2019: Gebiet 1
Gebiets-Zuordnung siehe Abfallkalender oder Strassenverzeichnis unter: www.cham.ch - Umwelt/Energie/Entsorgung.

Hinweise:

- Sammelgut getrennt und gut sichtbar am Strassenrand oder beim Containerabstellplatz bis 07.00 Uhr am Sammeltag bereitstellen.
- Es wird nur gebündeltes Papier mitgenommen. Papierschnitzel aus Aktenvernichtern werden nicht mitgenommen.
Bei Fragen konsultieren Sie das Entsorgungsmerkblatt, den Werkhof (Telefon 041 723 87 90) oder die Abfuhrfirma Franz Twerenbold AG (041 761 42 09).

Cham, 3. Mai 2019 Einwohnergemeinde Cham
Werkhof

861279

Parkraumbewirtschaftung: Bebauungsplan Post

Aufhebung von 42 oberirdischen Parkplätzen auf den Zeitpunkt «ein Jahr nach Eröffnung des Parkhaus Postplatz» gemäss Ziffer 7 des Babauungsplans Post

Folgende Verkehrsanordnung wurde vom Stadtrat gestützt auf Art. 3 Abs. 2 SVG und § 5 der kantonalen Verordnung über den Strassenverkehr und die Strassensignalisation am 9. April 2019 beschlossen (Beschluss Nr. 216.19) und durch die Sicherheitsdirektion des Kantons Zug am 3. Mai 2019 genehmigt:
1. Aufhebung von 42 Parkplätzen gemäss Ziffer 7 in dem vom Regierungsrat des Kantons Zug am 25. August 2009 genehmigten «Bebauungsplan Post» (Plan Nr. 7084); Fünf Parkplätze beim «Hirschenplatz», ein Parkplatz bei der «Münz» an der Zeughausgasse, ein Parkplatz an der Schmidgasse, vier Parkplätze entlang der «Vorstadt», 23 Parkplätze auf dem «unteren Postplatz», drei Parkplätze an der «Gartenstrasse Ost», zwei Parkplätze an der «Gartenstrasse West», drei Parkplätze an der Zeughausgasse/Falkengasse. (Diese drei Parkplätze an der Zeughausgasse/Falkengasse werden jedoch als Kompensation für diejenigen drei Parkplätze, die im Bereich Postplatz/Schanz nicht erstellt werden konnten, belassen. Gemäss Ziffer 7 des «Bebauungsplans Post» sind im Bereich oberer Postplatz/Schanz sechs Kurzzeitparkplätze zulässig, wobei die genaue Lage im Rahmen des Gestaltungs- und Betriebskonzeptes Postplatz festgehalten wird.) Beim Parkplatz «Gartenstrasse Ost»; Markieren «Parkverbotsfeld» (6.23 SSV) mit der Aufschrift «Güterumschlag» anstelle der drei aufgehobenen Parkfelder. Beim Parkplatz «Gartenstrasse West»; Markieren «Parkverbotsfeld» (6.23 SSV) mit dem Symbol «Gehbehinderte» (5.14 SSV) anstelle der zwei aufgehobenen Parkfelder.
2. Gegen diesen Entscheid kann innert 30 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
3. Der Entscheid tritt nach unbenutztem Ablauf der Beschwerdefrist bzw. nach der rechtskräftigen Erledigung allfälliger Beschwerden mit dem Markieren der Parkverbotsfelder und dem Demarkieren der Parkfelder in Kraft (Art. 107 Abs. 1 SSV).
4. Widerhandlungen gegen die Verkehrsanordnung werden nach Art. 27 und 90 SVG geahndet

Zug, 10. Mai 2019 Stadtrat von Zug

861817

Parkverbot, Signalisation Hinterbergstrasse

Verkehrsanordnung

An der Sitzung vom 25. März 2019 hat der Gemeinderat folgende Verkehrsanordnung beschlossen, welche von der Sicherheitsdirektion des Kantons Zug am 12. April 2019 genehmigt wurden:
Auf der «Hinterbergstrasse» (gemeindlicher Teil), ab der Verzweigung Hinterbergstrasse (Kantonsstrasse F) bis zu den Geleisen SBB auf der westlichen Strassenseite;
- Vorschriftssignale «Parkieren verboten» (Signal 2.50 SSV) mit ergänzenden Angaben zu den Signalen «Wiederholungstafeln» (Signal 5.04 SSV)
Am östlichen Ende der «Hinterbergstrasse», Vorplatz der Trafostation des Wasser- und Elektrizitätswerkes Steinhausen, Hinterbergstrasse/Geleise:
- Vorschriftssignal «Parkieren verboten» (Signal 2.50 SSV) mit dem Zusatz «ganzer Platz»
Gegen diese Verkehrsanordnung kann innert 30 Tagen beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug schriftlich und begründet Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizulegen oder genau zu bezeichnen. Nach unbenutztem Ablauf der Beschwerdefrist tritt der Erlass mit dem Versetzen der Signale in Kraft. Verstösse werden nach Art. 27, Abs. 1 SVG geahndet.

Steinhausen, 10. Mai 2019 Gemeinde Steinhausen
Sicherheit und Bevölkerungsschutz

861682

Personalanlass

Die Büros der Gemeinde- und Schulverwaltung sowie der Werkhof und der Hausdienst bleiben am Donnerstagnachmittag, 16. Mai 2019 infolge Personalanlass geschlossen.
Bei einem Todesfall wenden Sie sich bitte direkt an Rogenmoser Bestattungen, Telefon 041 750 30 01.
Am Freitag, 17. Mai 2019, sind wir gerne wieder für Ihre Anliegen da.

Oberägeri, 3. Mai 2019 Einwohnergemeinde Oberägeri
Abteilung Präsidiales

861206

Reklamegesuch

Im Erdgeschoss, Rathausstrasse 6, Baar, liegen folgende Baupläne zur Einsicht auf:
• Confiserie Speck, Alpenstrasse 12, 6302 Zug: Reklameeinrichtungen beim Gebäude Assek.-Nr. 206a auf GS-Nr. 1830, Dorfstrasse 23. Einsprachefrist bis und mit 29. Mai 2019.
Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes mit Antrag und Begründung beim Gemeinderat Baar einzureichen.

Baar, 10. Mai 2019 Einwohnergemeinde Baar Planung/Bau

861553

sCOOL-Cup 2019 in Menzingen

Am Dienstag, 14. Mai 2019, findet in Menzingen ein Orientierungslauf für Schulklassen aus dem Kanton Zug statt. Zwischen 8.30 und 17.00 Uhr werden Läuferinnen und Läufer mit OL-Karte im Dorf Menzingen auf Strassen und Wegen nördlich der Hauptstrasse unterwegs sein. Start und Ziel sind bei der Schule Ochsenmatt. Auf den Strassen zwischen der Kantonsschule Menzingen im Westen und dem Ochsenhof im Osten ist für Fahrzeuglenkende besondere Vorsicht geboten. Es betrifft dies vor allem folgende Strassen: Seminarstrasse, Haldenstrasse, Holzhäusernstrasse und Luegetenstrasse. Besten Dank für die Rücksichtnahme.

Menzingen, 10. Mai 2019 Einwohnergemeinde Menzingen

861464

Sitzung Grosser Gemeinderat: 14. Mai 2019, 17.00 Uhr

Traktanden

1. Genehmigung der Traktandenliste und des Protokolls Nr. 4 vom 19. März 2019
2. Eingänge parlamentarische Vorstösse und Eingaben
3. Einzelinitiative Beat Holdener vom 18. März 2019 für eine einfachere Bewilligung von Zwischennutzungen
Überweisung
4. Motion Gregor R. Bruhin und Philip C. Brunner, beide SVP, und Mitunterzeichnende, vom 20. März 2019: Keine weiteren Parkplatzaufhebungen in der Innenstadt
Überweisung
5. Postulat Fraktion glp vom 20. März 2019: Katastrophenbucht; Ideenwettbewerb zur Umgestaltung und Fertigstellung
Überweisung
6. Postulat FDP-Fraktion vom 15. April 2019 betreffend genügend Betreuungsplätze und Verbesserung der Planbarkeit
Überweisung
7. Postulat SVP-Fraktion vom 29. April 2019: «Solarstrom-für-alli-Zuger»
Überweisung
8. Einzelinitiative Patrick Steinle vom 31. Oktober 2017 betreffend «Highway to Schutzengel»
Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2527 vom 26. März 2019
9. Podium 41: Betriebsbeitrag; wiederkehrender Beitrag für die Jahre 2020 bis 2023
Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2523 vom 12. März 2019
Bericht und Antrag der GPK Nr. 2523.1 vom 3. April 2019
10. Motion CVP-Fraktion vom 23. Februar 2018: Oberer Postplatz; sichere Verkehrsführung für die Zukunft
Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2530 vom 2. April 2019
11. Postulat SP-Fraktion vom 27. August 2018 betreffend Bäume statt Beton - Aufenthaltsqualität verbessern, statt Stadtklima anheizen!
Bericht und Antrag des Stadtrats Nr. 2524 vom 19. März 2019
12. Interpellation FDP-Fraktion vom 1. Februar 2019 betreffend Überprüfung der Kommissionen in der Stadt Zug
Antwort des Stadtrats Nr. 2528 vom 2. April 2019
13. Interpellation Joshua B. Weiss, FDP, vom 5. Februar 2019 betreffend Überprüfung der Pflegestufen in Alters- und Pflegeheimen
Antwort des Stadtrats Nr. 2531 vom 2. April 2019
14. Motion Willi Vollenweider, parteilos, vom 1. Februar 2018 betreffend Einführung des Planungs-Mehrwert-Ausgleichs in der Stadt Zug
Zwischenbericht des Stadtrats Nr. 2526 vom 26. März 2019
15. Mitteilungen

Zug, 1. Mai 2019 Bruno Zimmermann
Präsident Grosser Gemeinderat
Martin Würmli, Stadtschreiber

861449

Sperrung Parkplatz Ägeribad infolge Bauarbeiten

Infolge Bauarbeiten (Schottertränkung im Fahrbahnbereich) ist der Parkplatz Ägeribad vom Montag, 20. Mai 2019 ab 06.00 Uhr bis Mittwoch, 22. Mai 2019 bis 18.00 Uhr komplett gesperrt (witterungsbedingte Verschiebung bleibt vorbehalten). Während der Sperrung muss auf die übrigen Parkplätze im Gemeindegebiet ausgewichen werden.

Oberägeri, 10. Mai 2019 Abteilung Bau und Sicherheit

861766