Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 18. Januar 2019
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Einwohnergemeinden / Hünenberg

Baugesuch

Im Gemeindehaus Hünenberg, Chamerstrasse 11, liegen folgende Pläne in der Planauflage - 2. Obergeschoss - zur Einsicht auf:
• Projekt/Vertreter Bauherrschaft: Wegmüller Systeme, Bauen mit Glas Wintergarten AG, 8112 Otelfingen: Balkonverglasung Dachwohnung, Langholzstrasse 44, GS-Nr. 1950. Einsprachefrist bis und mit 30. Januar 2019.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Hünenberg, 11. Januar 2019 Bau und Planung

855929

Feuerwehrübungen

Mittwoch, 16. Januar, ab 19.30 Uhr im Depot: Kaderübung
Donnerstag, 17. Januar, ab 19.30 Uhr im Depot: MWD Fahrtraining Gr1

Hünenberg, 11. Januar 2019 Feuerwehrkommando

855823

Stellenausschreibung

... ein kunterbuntes Plus!
... essen, singen, experimentieren, spielen, bewegen, lachen.

Der Verein Familie plus führt das Angebot für familienergänzende Kinderbetreuung im Auftrag der Gemeinde Hünenberg seit 20 Jahren. In der Kinderkrippe TEIKI und den Angeboten NASCHU (Mittagstisch und Nachmittagsbetreuung, Ferienangebot) betreuen und begleiten wir 290 Kinder ab drei Monaten bis Ende Primarschule aus 220 Familien. Insgesamt beschäftigt der Verein 34 Mitarbeitende an 6 Standorten.
Wir suchen per 1. Februar 2019 oder nach Vereinbarung

Betreuungsperson Kinderkrippe TEIKI

Pensum Jahresarbeitszeit zirka 30% (20% davon Festanstellung)

Stellvertretung Betreuung NASCHU

Flexibles Pensum
Ihre Aufgaben: In der TEIKI begleiten Sie Kinder im Alter von drei Monaten bis zum Kindergarteneintritt und sind Teil eines Teams. In der NASCHU betreuen Sie bei kurzfristigen Abwesenheiten der Betreuerinnen während den Schulwochen Kinder im Kindergarten- und Primarschulalter - Sie arbeiten im Team.
Ihr Profil: Sie haben Freude im Umgang mit Kindern und von Vorteil Erfahrung in diesem Tätigkeitsbereich. Sie haben Interesse an pädagogischen Fragen und verständigen sich mühelos (auch schriftlich) in Schweizerdeutsch/Deutsch. Sie verfügen über eine abgeschlossene Grundausbildung. Sie sind flexibel, kreativ, offen und selbstständiges Arbeiten gewohnt.
Es erwartet Sie: Ein interessantes und verantwortungsvolles Arbeitsgebiet mit Raum für Ideen und Kreativität. Engagierte Kolleginnen, welche sich auf ein neues Teammitglied freuen. Zeitgemässe Anstellungsbedingungen, fachliche Unterstützung und Weiterbildungsmöglichkeiten.
Wir freuen uns auf Sie! Fragen beantwortet gerne:
TEIKI: Gisela Engel-Streit, Standortleiterin, Telefon 041 785 47 82 (täglich ausser Mittwoch)
NASCHU: Fabienna Elmiger, Standortleiterin, Telefon 041 785 47 83 (täglich 8.30-11.00 Uhr, ausser Mittwoch)
Gerne erwarten wir Ihre vollständige Bewerbung mit Foto in elektronischer Form an: Familie plus, Zentrumstrasse 12, 6331 Hünenberg, info@fam-plus-huenenberg.ch

Hünenberg, 4. Januar 2019 Familie plus Hünenberg

855526

Stellenausschreibung - Besondere Förderung

Die Schulen Hünenberg wurden 2017 für den Entwicklungsprozess hin zur Individualisierenden Gemeinschaftsschule mit altersdurchmischtem Lernen in Doppelklassen mit dem Schweizer Schulpreis ausgezeichnet. Dies ist für uns ein grosser Ansporn, den bisherigen Weg auch im Hinblick auf die Einführung des Lehrplans 21 kontinuierlich weiterzugehen und miteinander, voneinander und nebeneinander zu lernen. Auf Beginn des Schuljahres 2019/20 (Stellenantritt: 1. August 2019; Schuljahresbeginn: 19. August 2019) suchen wir u.a. auf Grund einer Pensionierung und zur Ergänzung unseres SHP-Teams Sie als

Schulische Heilpädagogin / Schulischer Heilpädagoge PS/KG

(in einem Pensum zwischen 60-100%)

Sie sind dipl. Schulische Heilpädagogin oder dipl. Schulischer Heilpädagoge und haben Erfahrung in der «Besonderen Förderung» (integrativen Förderung).
Der Slogan «Fürs Läbe gärn Gärn im Läbe!» umrahmt die Vision in unserem Leitbild. Sie sind eine Lehrperson, die es versteht, die Schülerinnen und Schüler «fürs Läbe gärn» mit Engagement und Einfühlungsvermögen zu begleiten und ganzheitlich Stärken orientiert, aber auch ihren besonderen Bedürfnissen entsprechend zu fördern und zu fordern. Als kooperative, kommunikative, belastbare und teamfähige Lehrperson schätzen Sie eine gute Zusammenarbeit mit den Klassenlehrpersonen sowie den regen Austausch mit Ihren Kolleginnen und Kollegen der Sonderstufe. Teamteaching und professionelle Elternarbeit sind für Sie wesentliche Bestandteile der integrativen Förderung, zu welcher Sie auch die integrative Begabtenförderung zählen. Die Möglichkeiten von ICT nutzen Sie sowohl im Unterricht als auch bei der Unterrichtsvorbereitung. Der Dienstleistungsgedanke ist Teil Ihres Berufsethos.
Als Schulische Heilpädagogin bzw. Schulischer Heilpädagoge PS/KG nehmen Sie sowohl im Kindergarten wie auch in der Primarschule Ihre Aufgaben wahr. Je nach Pensum und Aufteilung ist ein Einsatz in zwei verschiedenen Schuleinheiten möglich. Auch die Begleitung einer Integrativen Sonderschulung (IS) kann ein Teil Ihrer Arbeit sein. Dabei steht uns die jeweilige Sonderschule als Kompetenzzentrum zur Seite.
Wir bieten Ihnen ein interessantes und zukunftsorientiertes Arbeitsumfeld sowie eine gute Aufnahme und Unterstützung in einer lebendigen und qualitätsbewussten Schule. Für uns ist es selbstverständlich, dass Ihnen ein Notebook als persönliches Arbeitsgerät zur Verfügung steht.
Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung mit Foto und den üblichen Unterlagen bis spätestens 14. Januar 2019 per E-Mail an das Rektorat der Schulen Hünenberg z.H. Rolf Schmid, Rektor (rektorat@schulen-huenenberg.ch).
Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Rektor Rolf Schmid (Telefon 041 785 45 45) oder Felix Estermann, Schulleiter Kemmatten (Tel. 041 785 46 46/felix.estermann@schulen- huenenberg.ch) sehr gerne zur Verfügung. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Hünenberg, 4. Januar 2019 Rektorat Schulen Hünenberg

855498