Einwohnergemeinden / Cham

Ausnahmen vom regulären Abfuhrplan

Öffnungszeiten Ökihof und Ökibus über Mariä Empfängnis, 8. Dezember 2016

Die Abfuhr von Hauskehricht und brennbarem Sperrgut vom Donnerstag 8. Dezember 2016 entfällt und wird am Mittwoch, 7. Dezember 2016 vorgeholt.
Der Ökihof Furenmatt ist über Mariä Empfängnis wie folgt geöffnet:
Mittwoch, 7. Dezember 2016: 13.45-16.30 Uhr
Mariä Empfängnis, 8. Dezember 2016: Geschlossen
Freitag, 9. Dezember 2016: 13.45-16.30 Uhr
Samstag, 10. Dezember 2016: 8.30-12.00 Uhr

Die Ökibus Tour vom Donnerstag, 8. Dezember 2016 entfällt. Die Tour wird nicht vor- oder nachgeholt.

Wir verweisen auf das Entsorgungsmerkblatt mit den entsprechenden Datumsangaben.

Cham, 25. November 2016 Werkhof Cham

    813867

    Baugesuche

    In der Abteilung Planung und Hochbau, Dorfplatz 6, Cham, Planauflage, liegen folgende Baugesuche zur Einsicht auf:
    • Gewässerschutzverband der Region Zugersee-Küssnachtersee-Ägerisee (GVRZ) Cham, Kläranlage Schönau, Lorzenstrasse 3, 6330 Cham: Ausbau ARA Schönau zur Elimination von Spurenstoffen, Lorzenstrasse 3, GS Nr. 2259, Koordinaten 676.030/228.000 (ausserhalb Bauzone) und Entwurf fischereirechtliche Bewilligung. Einsprachefrist bis und mit 21. Dezember 2016. Die Profile sind erstellt.
    • Bruno Niederberger, Fildernweg 5, 6330 Cham: Inwändiger Umbau, Umgestaltung Fassade, Dachsanierung mit Dacheinschnitt und neuen Dachflächenfenstern, Fildernweg 7, GS Nr. 2228, Koordinaten 2676218/1227195 (ausserhalb Bauzone). Einsprachefrist bis und mit 21. Dezember 2016.
    • Raiffeisenbank Cham Steinhausen, Schulhausstrasse 8, 6330 Cham: Abbruch und Neubau Bankgebäude sowie Wohn- und Gewerbegebäude, Schulhausstrasse / Sinserstrasse, GS Nrn. 151, 149, 150. Einsprachefrist bis und mit 21. Dezember 2016. Die Profile sind erstellt.
    • Dr. med. Salihi Elfrida, Früeberg 7, 6340 Baar: Umnutzung 5-Zimmer-Wohnung, 2. Obergeschoss Nord, in 6-Zimmer-Frauenpraxis und Erstellen eines neuen Klima-Aussengeräts auf dem Balkon (ES III), Seestrasse 3, Cham, GS Nr. 299. Einsprachefrist bis und mit 21. Dezember 2016.
    Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

    Cham, 2. Dezember 2016 Einwohnergemeinde Cham
    Abteilung Planung und Hochbau

      814249

      Stellenausschreibung

      Cham, die innovative Gemeinde am Zugersee mit rund 16000 Einwohnerinnen und Einwohnern sowie einer dienstleistungsorientierten Verwaltung betreibt unter anderem auch ein Hallenbad und ein Strandbad. Auf Beginn der Sommersaison 2017 suchen wir per 1. April 2017 zur Verstärkung des Teams hauptsächlich im Strandbad während der Sommersaison und als Ablöse im Hallenbad Cham während der Wintersaison

      eine Badmeisterin/einen Badmeister (78% ganzjährig)

      Ihre Aufgaben: Aufsicht über den Badebetrieb (Sicherstellung vom Badebetrieb im Hallen- und Strandbad nach aktuellen Anforderungen); Reinigungs-, Unterhaltsarbeiten und Pflege der Badeanlage; Mithilfe bei der Organisation Betriebsabläufe; Betreuung der technischen Anlagen und Einrichtungen; Mithilfe im Kioskbetrieb Hallenbad; Stellvertretung Verantwortlicher Strandbad.
      Unser Angebot: Zeitgemässe Anstellungsbedingungen; verantwortungsvolle, eigenständige und vielseitige Tätigkeit; kleines und motiviertes Team; gute Einarbeitung.
      Ihr Profil: Abgeschlossene handwerkliche oder technische Berufslehre ist von Vorteil; Erfahrung im Bäderbereich, technisches Verständnis; Fachbewilligung Chemie; Wasseraufsichtskurs SBV, Samariterausweis, SLRG- und Seebrevet I oder Plus Pool und BLS-AED Kurs, Brevet igba Pro (Bip), igba Badeangestellter Kurs (von Vorteil); Bereitschaft zu unregelmässigen Arbeitszeiten; sicheres und kundenorientiertes Auftreten mit freundlichen Umgangsformen; Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität.
      Wir freuen uns auf Ihre vollständigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen bis 9. Dezember 2016 an die Einwohnergemeinde Cham, Zentrale Dienste, Postfach 265, 6330 Cham 1 oder an E-Mail: personal@cham.ch. Für Auskünfte steht Ihnen Markus Jund, Bereichsleiter Bäder (Telefon 041 723 89 51 oder E-Mail: markus.jund@cham.ch) gerne zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.cham.ch.

      Cham, 25. November 2016 Einwohnergemeinde Cham

        813888

        Stellenausschreibung

        Cham ist eine attraktive Gemeinde am Zugersee mit rund 16000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Die Schulen Cham mit 250 Mitarbeitenden verfügen über moderne Strukturen und sechs Schulzentren. Es werden über 1600 Kinder und Jugendliche vom Kindergarten bis zur 3. Oberstufe unterrichtet. Im Rahmen einer Nachfolgeregelung suchen wir auf das Schuljahr 2017/18 oder nach Vereinbarung

        eine Schulleiterin/einen Schulleiter (85%) der Kindergarten-/Primarstufe

        Ihre Aufgaben: Personelle, pädagogische und organisatorische Führung der Schuleinheit (inkl. Finanzverantwortung); Mitarbeit in der Schulleitungskonferenz; Rekrutierung von Lehrpersonen und Schulischen Heilpädagogen; Weiterentwicklung der Unterrichts- und Schulqualität; Unterstützung der Lehrpersonen beim Erfüllen ihres Bildungsauftrags inkl. deren Beurteilung; Beratung von Lehrpersonen und Erziehungsberechtigten insbesondere in Konfliktsituationen; Sicherstellen des Informationsflusses inner- und ausserhalb der Schuleinheit; planen und durchführen von internen (Weiterbildungs-)Veranstaltungen; Mitwirkung in Arbeits- und Projektgruppen (Konzeptarbeit, Umsetzung, Qualitätssicherung).
        Unser Angebot: Eine spannende, anspruchsvolle und herausfordernde Führungsaufgabe mit weitreichenden Kompetenzen im Bildungsbereich; eine zukunftsgerichtete, gut konzeptualisierte und innovative Schule mit moderner Organisation; ein kompetentes und engagiertes Umfeld (Schulleitungsteam, Lehrerschaft, Schuladministration und Rektorat); zeitgemässe Arbeitsbedingungen.
        Ihr Profil: Freude an einer anspruchsvollen Führungsposition im Schulumfeld; Lehrdiplom und mehrjährige Unterrichtserfahrung; Schulleitungsausbildung sowie Führungserfahrung; Fähigkeit für vernetztes Denken; sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikation, stilsicheres Deutsch; Teamfähigkeit, Initiative, Flexibilität, Belastbarkeit und Diskretion.
        Wir freuen uns auf Ihre vollständigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen bis 15. Dezember 2016 an die Einwohnergemeinde Cham, Zentrale Dienste, Postfach 265, 6330 Cham 1 oder per E-Mail an personal@cham.ch.
        Für Auskünfte steht Ihnen der Rektor Philip Fuchs unter Telefon 041 723 88 31 (oder E-Mail: philip.fuchs@cham.ch) gerne zur Verfügung. Informationen finden Sie auch auf www.cham.ch oder www.schulen-cham.ch.

        Cham, 25. November 2016 Einwohnergemeinde Cham

          814042

          Öffentliche Planauflage

          In der Abteilung Planung und Hochbau, Dorfplatz 6, Cham, Planauflage, liegen gestützt auf die Vorschriften des kantonalen Rechts, insbesondere gemäss § 38 des Planungs- und Baugesetzes vom 26. November 1998 (PBG; BGS 721.11) und §15 des Gesetzes über Strassen und Wege vom 30. Mai 1996 (GSW; BGS 751.14), in Verbindung mit § 45 PBG, folgende Unterlagen zur Einsicht auf:

          Strassenbauprojekt

          Südumfahrung Schulhaus Hagendorn. Teilstrecke Hofmatt-Schulhaus Hagendorn (inklusive Entwurf der fischereirechtlichen Bewilligung).
          Einsprachefrist bis und mit 14. Dezember 2016. Innert dieser Frist kann Einsprache erheben, wer von den Plänen berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse an deren Unterlassung oder Änderung hat. Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) dem Gemeinderat im Doppel einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

          Strassenplan und befristeter Baulinienplan

          Südumfahrung Schulhaus Hagendorn. Teilstrecke Hofmatt-Schulhaus Hagendorn (inklusive Landerwerbs- und Enteignungsplan).
          Einsprachefrist bis und mit 27. Dezember 2016. Innert dieser Frist kann Einsprache erheben, wer von den Plänen berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse an deren Unterlassung oder Änderung hat. Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) dem Gemeinderat im Doppel einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

          Verkehrsanordnung

          Erweiterung Zonensignalisation (Tempo 30 und Parkverbot). Auf der Strasse «Hofmatt» sowie auf der «Lorzenweidstrasse» wurden, gestützt auf § 5 der kantonalen Verordnung über den Strassenverkehr und die Strassensignalisation vom 22. Februar 1977, folgende Verkehrsanordnungen am 5. Juli 2016 vom Gemeinderat beschlossen und am 18. November 2016 von der Sicherheitsdirektion genehmigt:
          - Vorschriftssignal «Verbot für Motorwagen und Motorräder» (Signal 2.13 SSV)
          - Vorschriftssignale «Tempo-30-Zone» (Signal 2.59.1 SSV und «Ende Tempo-30-Zone» (Signal 2.59.2 SSV)
          - Vorschriftssignal «Zone Parkverbot» (Signal 2.59.1 SSV) mit dem Zusatztext «ausgenommen markierte Parkfelder» und «Ende Zone Parkverbot» (Signal 2.59.2 SSV)
          - Besondere Markierungen «Zone 30» und «30» gemäss SN 640 851
          Gegen diesen Entscheid kann bis und mit 27. Dezember 2016 beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu bezeichnen und soweit möglich beizufügen.

          Cham, 25. November 2016 Verkehr und Sicherheit/ Planung und Hochbau

            814126

            Öffentliche Planauflage

            CH-2014-151: Genehmigung der Teiländerung Bebauungsplan Seehofstrasse/Zugerstrasse sowie Baulinienplan Zuger- und Seehofstrasse

            Die Baudirektion teilt im Schreiben vom 8. November 2016 mit, die an der Urnenabstimmung vom 25. September 2016 beschlossene Teiländerung des Bebauungsplanes «Seehofstrasse/Zugerstrasse» zu genehmigen. Weiter wird der Baulinienplan Zugerstrasse von der Baudirektion beschlossen und der Baulinienplan Seehofstrasse genehmigt. Gegen diese Entscheide kann innert 30 Tagen seit Mitteilung beim Verwaltungsgericht oder beim Regierungsrat (Baulinienplan Seehofstrasse) des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen. Nach Ablauf der Beschwerdefrist tritt die Teiländerung des Bebauungsplanes «Seehofstrasse/Zugerstrasse» in Kraft, sofern sie nicht angefochten wird. Folgende Unterlagen liegen vom 2. Dezember 2016 bis 3. Januar 2017 am Dorfplatz 6, Cham, Auflagezimmer, 1. Stock, zur Einsicht auf:
            - Genehmigung des Bebauungsplans Seehofstrasse/Zugerstrasse, Teiländerung
            - Beschluss Baulinienplan Zugerstrasse
            - Genehmigung Baulinienplan Seehofstrasse
            Für Auskünfte wenden Sie sich an Fabian Beyeler, Telefon 041 723 87 59, E-Mail: fabian.beyeler@cham.ch oder Erich Staub, Tel. 041 723 87 51, E-Mail: erich.staub@cham.ch

            Cham 2. Dezember 2016 Planung und Hochbau Cham

              814463

              Öffnungszeiten - Mariä Empfängnis

              Die Büros der Einwohnergemeinde, die Bibliothek und der Werkhof bleiben an Mariä Empfängnis, Donnerstag, 8. Dezember 2016, geschlossen.
              Schalterschluss am Mittwoch ist um 16.30 Uhr.

              Cham, 2. Dezember 2016 Einwohnergemeinde Cham

                814481