Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 15. Dezember 2017
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Einwohnergemeinden / Menzingen

Baugesuche

In der Abteilung Bau der Einwohnergemeinde Menzingen, liegen zu den Bürozeiten folgende Baugesuche zur Einsicht auf:
• Erbengemeinschaft Kaufmann, c/o Markus Kaufmann, Haldenstrasse 7, 6313 Menzingen: Rückbau Wohnhaus Assek. Nr. 266a sowie Garage Assek. Nr. 266b und Neubau Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage, Haldenstrasse 3, 6313 Menzingen, Assek. Nrn. 266a, 266b, GS Nr. 154. Einsprachefrist bis und mit 20. Dezember 2017. Die Profile sind erstellt.
• Hegimmo AG, Baarerstrasse 112, 6300 Zug; vertreten durch Hegmaplan AG, Architektur- und Generalunternehmen, Baarerstrasse 112, 6300 Zug: Abbruch bestehender Gebäude und Neubau Mehrfamilienhaus (überarbeitetes Projekt), Eustrasse 10, 6313 Menzingen, GS Nr. 118, GS Nr. 70, GS Nr. 497, GS Nr. 71. Einsprachefrist bis und mit 20. Dezember 2017. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen gegen diese Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Menzingen, 6313 Menzingen einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Menzingen, 1. Dezember 2017 Gemeinderat Menzingen Abteilung Bau

    835170

    Ergebnisse der Gemeindeversammlung vom 29. November 2017

    An der Gemeindeversammlung vom 29. November 2017 wurden folgende Beschlüsse gefasst:

    1. Genehmigung des Protokolls der Gemeindeversammlung vom 31. Mai 2017

    Das Protokoll wird grossmehrheitlich und ohne Gegenstimmen genehmigt.

    2. Antrag Budget 2018

    1. Die Anträge des Gemeinderats werden grossmehrheitlich und ohne Gegenstimmen genehmigt: Der Steuerfuss 2018 wird auf 71% des kantonalen Einheitssatzes belassen.
    2. Das Budget 2018 wird unter Berücksichtigung allfälliger Änderungen oder Ergänzungen durch die Gemeindeversammlung genehmigt.

    Änderungsanträge Herbert Keiser und Karl Nussbaumer

    Budgetpositionen aus der Kostenstelle 108.00 Kommunikation:
    1. Die Streichung der Budgetposition Begrüssungsmonitor im Rathaus wird mit 145 : 67 angenommen.
    2. Die Streichung der Budgetposition Punktueller Einsatz einer Kommunikationsfachperson wird mit 102 : 105 abgelehnt.
    3. Die Streichung der Budgetposition Erscheinungsbild (CI/CD) wird mit 136 : 71 angenommen.

    Änderungsantrag Thomas Staub

    Budgetpositionen aus der Kostenstelle 505.00 Landwirtschaft:
    1. Die Streichung der Budgetposition LEK Massnahmen (Landschaftsentwicklungskonzept wird mit 113 : 67 abgelehnt.

    Änderungsanträge Niklaus Elsener

    Budgetposition aus der Kostenstelle 603.02 Feuerwehrdienst und 603.03 Feuerwehrausrüstung:
    1. Die Streichung der Budgetposition Pikett-Entschädigung wird grossmehrheitlich mit 15 Gegenstimmen abgelehnt.
    2. Die Streichung der Budgetposition Neue Kleiderschränke wird grossmehrheitlich mit 26 Gegenstimmen abgelehnt.
    3. Die Streichung der Budgetposition Anteil neues Pikettfahrzeug wird grossmehrheitlich mit 26 Gegenstimmen abgelehnt.

    3. Kenntnisnahme Finanz- und Investitionsplan 2018-2022

    Die Gemeindeversammlung nimmt vom vorliegenden Finanz- und Investitionsplan Kenntnis.

    4. Ersatzbeschaffung Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr

    Die Gemeindeversammlung stimmt dem Antrag grossmehrheitlich mit 1 Gegenstimme zu.
    1. Für die Ersatzbeschaffung eines Tanklöschfahrzeuges wird ein Kredit von Fr. 500000.- (inkl. MwSt.) zu Lasten der Investitionsrechnung gutgeheissen. Der zu erwartende Betrag ist gemäss der Vollziehungsverordnung zum Gesetz über den Feuerschutz dem Konto für die Ersatzbeschaffung gutzuschreiben.

    5. Zukünftige Nutzung des Spritzenhauses

    Der Antrag wird mit 167 : 45 Stimmen gutgeheissen.
    1. Für die zukünftige Nutzung des Spritzenhauses wird ein Kredit von Fr. 125000.- zu Lasten der Investitionsrechnung genehmigt.

    6. Tempo 30 Zonen

    Der Antrag wird mit 126 : 123 Stimmen abgelehnt.
    1. Ein Kredit von Fr. 46000.- für die Ausarbeitung des nach Art. 32 Abs. 3 SVG erforderlichen verkehrstechnischen Gutachtens zur Einführung von Tempo 30 im Gemeindegebiet Menzingen wird abgelehnt.

    Ordnungsantrag Andreas Etter

    Anstatt über die geforderte Nachzählung wurde irrtümlicherweise nochmals über das Sachgeschäft abgestimmt.

    Nach erfolgter Beratung und Feststellung von offensichtlichen Verfahrensfehlern durch den Gemeinderat wird das Sachgeschäft der Tempo 30 Zonen auf die nächste Gemeindeversammlung vom 28. Mai 2018 vertagt.

    7. Weitere Informationen aus dem Gemeinderat

    Die Gemeindeversammlung nimmt die Informationen des Gemeinderates zur Kenntnis.

    Allgemeine Verwaltungsbeschwerde

    Gegen Gemeindeversammlungsbeschlüsse kann gemäss § 17 Abs. 1 des Gemeindegesetzes in Verbindung mit den § 39 ff. des Verwaltungsrechtspflegegesetzes innert 20 Tagen seit der Mitteilung beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Frist beginnt mit dem auf die Gemeindeversammlung folgenden Tag zu laufen.
    Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Gemeindeversammlungsbeschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizufügen.
    Hinsichtlich des Zustandekommens von Gemeindeversammlungsbeschlüssen steht darüber hinaus die Stimmrechtsbeschwerde offen.

    Stimmrechtsbeschwerde

    Wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen (sogenannte abstimmungs- und wahlrechtliche Mängel) kann gemäss § 17bis des Gemeindegesetzes in Verbindung mit den § 67 ff. des Wahl- und Abstimmungsgesetzes (WAG) beim Regierungsrat Beschwerde geführt werden. Tritt der Beschwerdegrund vor dem Abstimmungstag ein, ist die Beschwerde innert zehn Tagen seit der Entdeckung einzureichen. Ist diese Frist am Abstimmungstag noch nicht abgelaufen, wird sie bis zum 20. Tag nach dem Abstimmungstag verlängert. In allen übrigen Fällen beträgt die Beschwerdefrist 20 Tage seit dem Abstimmungstag (§ 67 Abs. 2 WAG).

    Menzingen, 4. Dezember 2017 Gemeinderat Menzingen

      835611

      Stellenausschreibung - Schule Menzingen

      Die Schule Menzingen ist eine persönliche und überschaubare Schule inmitten einer faszinierenden Landschaft. Der Mensch steht bei uns im Mittelpunkt. Zu unseren Stärken gehören eine langjährige Erfahrung und eine gelebte Kultur integrativer Schulung.
      Auf den Beginn des Schuljahres 2018/2019 suchen wir für einen Jahresurlaub

      eine schulische Heilpädagogin/einen schulischen Heilpädagogen für die Primarschule

      Pensum ca. 80%

      Sie sind eine Lehrperson mit überzeugendem Fachwissen, die bereit ist, sich an unserer integrativen Schule einzubringen.
      Die Integration von Kindern mit besonderen Bedürfnissen (integrative Förderung und/ oder integrative Sonderschulung) und eine intensive Zusammenarbeit innerhalb des Unterrichtsteams und mit den Klassenlehrpersonen und anderen Fachpersonen sind für Sie eine Selbstverständlichkeit. Zudem haben Sie einen Blick für die Schule als Ganzes und eine gute Prise Humor.
      Wir bieten Ihnen eine breit akzeptierte und etablierte Struktur für Heilpädagogik und eine Schulleitung, welche Sie gerne und tatkräftig unterstützt. Es erwarten Sie zudem engagierte Teams und attraktive Arbeitsbedingungen. Die Schulergänzende Betreuung, die Schulsozialarbeit sowie unsere Schulinsel runden das Unterstützungsangebot im Schulischen Umfeld ab.
      Mehr über unsere Schule erfahren Sie auf unserer Website: www.schule-menzingen.ch
      Richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis 31. Dezember 2017 an den Rektor der Schule Menzingen, Richard G. Hänzi, Rathaus, Postfach 99, 6313 Menzingen oder digital an E-Mail: richard.haenzi@menzingen.ch.
      Gerne gibt Ihnen Auskunft:
      - Für fachspezifische Fragen: Mattias Wyss, Leiter integrative Schulung und besondere Förderung (Tel. 041 757 51 34, E-Mail: mattias.wyss@schule.menzingen.ch)
      - Für alle weiteren Fragen: Melanie Schirmer, Schulleiterin Mittelstufe (Tel. 041 757 61 46, E-Mail: melanie.schirmer@schule.menzingen.ch)
      Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen und an unserer Schule begrüssen zu dürfen.

      Menzingen, 17. November 2017 Einwohnergemeinde Menzingen
      Abteilung Bildung

        835449