Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 24. Juni 2016
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Einwohnergemeinden / Oberägeri

Altersrat Ägerital - Grillplausch für Senioren

Der Altersrat Ägerital lädt ein zum Grillplausch für Senioren am Freitag, 24. Juni 2016, 14.00-18.00 Uhr beim Clubhaus SC Frosch im Birkenwäldli in Unterägeri. Grillwürste, Mineralwasser und Kaffee sind gratis. Wein und Bier gibt es zum Selbstkostenpreis. Keine Anmeldung erforderlich.

Oberägeri, 10. Juni 2016 Altersrat Ägerital

    802037

    Altpapiersammlung

    Am Dienstag, 21. Juni 2016, findet die Altpapiersammlung an der Route 1 und am Mittwoch, 22. Juni 2016, diejenige an der Route 2 (Bereitstellung jeweils vor 7.00 Uhr) statt (Routen-Zuordnungen s. Abfallkalender). Wir bitten die Bevölkerung, das Altpapier gebündelt und gut sichtbar, am jeweiligen Sammeltag entlang der Sammelrouten bereit zu stellen.

    Oberägeri, 17. Juni 2016 Abteilung Bau und Sicherheit

      803940

      Baugesuche

      Bei der Abteilung Bau und Sicherheit der Einwohnergemeinde Oberägeri, im Rathaus, liegen folgende Baugesuche zur Einsicht auf:
      • Rogenmoser Bruno, Rogenmoser-Reinhard Judith, Haltenstrasse 1, 6315 Oberägeri; Willi Corsin, Willi-Bingisser Irene, Fichtenstrasse 4b, 6315 Oberägeri; vertreten durch ARO Plan AG, Haltenstrasse 1, 6315 Oberägeri: Anbau Glasvordächer bei Sitzplätzen an best. Gebäude Assek. Nrn. 1325a und 1326a, Fichtenstrasse 4a und 4b, GS Nr. 2040; GS Nr. 2021. Einsprachefrist bis und mit 6. Juli 2016. Die Profile sind erstellt.
      • Nussbaumer Karl, Gyreggstrasse 6, 6315 Alosen; vertreten durch Hans Nussbaumer, Elementbau und Architekturbüro AG, Schwandstrasse 15, 6315 Alosen: Neubau Autounterstand bei best. Gebäude Assek. Nr. 778a sowie Container und Materialunterstand (bereits erstellt), Gyreggstrasse 6, GS Nr. 1155. Einsprachefrist bis und mit 6. Juli 2016. Die Profile sind erstellt.
      Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Oberägeri, 6315 Oberägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

      Oberägeri, 17. Juli 2016 Abteilung Bau und Sicherheit

        803928

        Ergebnisse der Einwohnergemeindeversammlung vom 13. Juni 2016

        An der Einwohnergemeindeversammlung vom 13. Juni 2016 haben 117 Stimmberechtigte teilgenommen. Dabei wurden folgende Beschlüsse gefasst:
        1. Die Protokolle der Einwohnergemeindeversammlung vom 7. Dezember 2015 und 29. Februar 2016 werden mit grossem Mehr und ohne Gegenstimme genehmigt.
        2. Die Rechnung der Einwohnergemeinde Oberägeri pro 2015 wird genehmigt. Der Mehraufwand von Fr. 1014728.50 wird mit dem freien Kapital verrechnet.
        3. Die Stimmberechtigten genehmigen mit grossem Mehr und ohne Gegenstimme die Schlussabrechnungen über die Investitionen.
        4. Dem Projekt «Schwandstrasse, Grindelstrasse, Rämslistrasse: Sanierung Teilabschnitte» wird zugestimmt. Die Honorare von Fr. 32000.- sind aus der Kostenzusammenstellung zu streichen und in Abzug zu bringen. Die Aufgabe ist vom Fachpersonal der Bauverwaltung zu lösen.
        5. Die Beantwortung der Motion «Oberägeri (k)ein Ballenberg: Denkmalschutz mit Mass» wird zur Kenntnis genommen. Die Motion wird nicht abgeschrieben.

        Rechtsmittelbelehrung

        Allgemeine Verwaltungsbeschwerde

        Gegen Gemeindeversammlungsbeschlüsse kann gemäss §17 Abs.1 des Gemeindegesetzes in Verbindung mit § 39 ff. des Verwaltungsrechtspflegegesetzes innert 20 Tagen seit der Mitteilung beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Frist beginnt mit dem auf die Gemeindeversammlung folgenden Tag zu laufen.
        Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Gemeindeversammlungsbeschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizufügen.
        Hinsichtlich des Zustandekommens von Gemeindeversammlungsbeschlüssen steht darüber hinaus noch die Stimmrechtsbeschwerde offen.

        Stimmrechtsbeschwerde

        Wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen (sogenannte abstimmungs- und wahlrechtliche Mängel) kann gemäss §17bis des Gemeindegesetzes in Verbindung mit §67ff. des Wahl- und Abstimmungsgesetzes beim Regierungsrat Beschwerde geführt werden. Tritt der Beschwerdegrund vor dem Abstimmungstag ein, ist die Beschwerde innert zehn Tagen seit der Entdeckung einzureichen. Ist diese Frist am Abstimmungstag noch nicht abgelaufen, wird sie bis zum 20. Tag nach dem Abstimmungstag verlängert. In allen übrigen Fällen beträgt die Beschwerdefrist 20 Tage seit dem Abstimmungstag (§ 67 Abs. 2 WAG). Gegen Gemeindeversammlungsbeschlüsse kann gemäss § 17 Abs. 1 des Gemeindegesetzes in Verbindung mit § 39 ff. des Verwaltungsrechtspflegegesetzes innert 20 Tagen seit der Mitteilung beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Beschwerde erhoben werden.
        Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Gemeindeversammlungsbeschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

        Oberägeri, 14. Juni 2016 Gemeinderat Oberägeri

          804110

          Gemeinderatsbeschluss: Zonengrenzkorrektur

          Der Gemeinderat hat am 6. Juni 2016 folgende kleine Zonengrenzkorrektur gemäss § 40 des Planungs- und Baugesetzes (PBG), beschlossen:

          Zonengrenzkorrektur Untererliberg, GS 43

          Gestützt auf § 41 PBG wird der Gemeinderatsbeschluss während 20 Tagen, vom 17. Juni 2016 bis und mit 6. Juli 2016, öffentlich aufgelegt. Während der Auflagefrist kann beim Regierungsrat Beschwerde erheben, wer von den Vorschriften oder Plänen besonders berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse an der Aufhebung oder Änderung des Beschlusses der Gemeinde hat.

          Oberägeri, 17. Juni 2016 Abteilung Bau und Sicherheit

            803854

            Neubau Ägeribad

            Reduzierter Sommerbadi-Betrieb während der Bauphase

            Am 6. Juni 2016 erfolgte mit dem Spatenstich ein wichtiger Meilenstein zum Bau des Ägeribads. Leider ist es unumgänglich, dass bedingt durch die umfangreichen Bauarbeiten und aus Sicherheitsgründen einige Massnahmen während der Bauphase ergriffen werden müssen:
            Der Zugang zum See bleibt auch während der Bauphase im Bereich Seebadi, in beschränktem Umfang, gewährleistet. Der Zugang zum See - auch zum Seeplatz - ist ab ZVB-Gelände signalisiert. Die Einwohnergemeinde stellt mobile Toilettenanlagen und Abfallbehälter zur Verfügung, übernimmt aber keine Haftung für die Seenutzung und bietet keine Konsumationsmöglichkeit oder Aufsicht während des Badebetriebs an. Der Springturm ist «eingeschalt» und kann nicht betreten werden. Zudem sind Hunde in diesem Bereich untersagt.

            Oberägeri, 10. Juni 2016 Abteilung Bau und Sicherheit

              803404

              Neue Öffnungszeiten Tierkörpersammelstelle

              Mit Beschluss vom 6. Juni 2016 hat der Gemeinderat folgende neue Öffnungszeiten der Tierkörpersammelstelle im Ökihof, per 1. Juli 2016, bestimmt:
              Montag bis Freitag, von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
              An Samstagen, Sonn- und Feiertagen können Materialien nur in Notfällen, nach vorheriger Meldung über die Pikettnummer 041 750 31 02, abgegeben werden.

              Oberägeri, 17. Juni 2016 Abteilung Bau und Sicherheit

                803951

                Plangenehmigungsverfahren für Starkstromanlagen

                Öffentliche Planauflage

                - Vorlage Nr. S-169267.1, Transformatorenstation Sulzmatt
                (Grundstück Nr. 859/Koordinaten: 690727/220138)
                - Vorlage Nr. L-216591.2, 16 kV-Kabelleitung zwischen den Transformatorenstationen Sulzmatt und Morgarten - Umlegung
                - Vorlage Nr. L-225038.1, 16 kV-Kabelleitung zwischen den Transformatorenstationen Ländle und Sulzmatt - Umlegung

                Beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat sind die oben erwähnten Plangenehmigungsgesuche eingegangen.
                Bauherrschaft: Wasserwerke Zug Netze AG, Chollerstrasse 24, Postfach, 6301 Zug
                Die Gesuchsunterlagen werden wie folgt öffentlich aufgelegt:
                Auflagezeit: Freitag, 17. Juni 2016 bis Montag 22. August 2016 während der Bürozeiten
                Auflageorte: -Gemeindeverwaltung, Alosenstrasse 2, 6315 Oberägeri
                - Sekretariat des Amtes für Raumplanung, Verwaltungsgebäude 1, an der Aa, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, 3. Stock
                Auskünfte: Philipp Schneider, Amt für Raumplanung des Kantons Zug, Tel. 041 728 54 90
                Die öffentliche Auflage hat den Enteignungsbann nach den Artikeln 42-44 des Enteignungsgesetzes (EntG; SR 711) zur Folge.
                Wer nach den Vorschriften des Verwaltungsverfahrensgesetzes (SR 172.021) oder des EntG Partei ist, kann während der Auflagefrist beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat, Planvorlagen, Luppmenstrasse 1, 8320 Fehraltorf, Einsprache erheben. Wer keine Einsprache erhebt, ist vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.
                Innerhalb der Auflagefrist sind auch sämtliche enteignungsrechtlichen Einwände sowie Begehren um Entschädigung oder Sachleistung geltend zu machen. Nachträgliche Einsprachen und Begehren nach den Artikeln 39-41 EntG sind ebenfalls beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat einzureichen.

                Fehraltdorf, 17. Juni 2016 Eidgenössisches Starkstrominspektorat
                Planvorlagen
                Luppmenstrasse 1
                8320 Fehraltorf

                  803979

                  Temporäre Verkehrsanordnung

                  Ägeristrasse, Brunnernstrasse bis Hageggli, Sattel

                  Für die notwendigen Belagsarbeiten auf der Ägeristrasse, Teilstrecke Brunnernstrasse bis Hageggli, Sattel, km 0.600 - km 1.000, muss die Kantonsstrasse auf diesem Abschnitt für jeglichen Verkehr gesperrt werden.
                  Die Sperrung ist für Samstag, 25. Juni 2016, von 5.00 bis 22.00 Uhr vorgesehen. Der Verkehr zwischen Oberägeri und Sattel und umgekehrt wird grossräumig via Raten - Rothenthurm umgeleitet. Für die Verkehrsregelung werden Kadetten eingesetzt.
                  Bei ungünstigen Witterungsverhältnissen wird der Termin auf den nächstmöglichen Samstag verschoben.
                  Wir bitten die Verkehrsteilnehmer die Signalisation zu beachten und danken für das Verständnis.

                  Oberägeri, 17. Juni 2016 Abteilung Bau und Sicherheit

                    803927