Einwohnergemeinden / Oberägeri

Baugesuche

Bei der Abteilung Bau und Sicherheit der Einwohnergemeinde Oberägeri, im Rathaus, liegen folgende Baugesuche zur Einsicht auf:
• Ott August, Ott Bernadette, Birchliweg 3, 6315 Alosen: Vertreten durch Iten & Henggeler, Holzbau AG, Gewerbezone 8, 6315 Morgarten: Balkonvergrösserungen; Fassadenänderungen; Umbau Wohnung Dachgeschoss mit Dachfenstern bei best. Gebäude Assek. Nr. 423a, Birchliweg 3, GS Nr. 1181. Einsprachefrist bis und mit 21. Dezember 2016. Die Profile sind erstellt.
• Nussbaumer Albert, Weidstrasse 15, 6300 Zug; vertreten durch Albi Nussbaumer Architekten, eth/bsa/sia, Grienbachstrasse 11, 6300 Zug: Arealbebauung Erliberg (1. Etappe), Neubau Mehrfamilienhaus und Nebenhaus unter Abbruch des best. Gebäudes Assek. Nr. 153b mit Nebenbaute, Ehrlibergstrasse 1, 3, 5, 7, 9, 11, GS Nr. 43. Einsprachefrist bis und mit 21. Dezember 2016. Die Profile sind erstellt.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Oberägeri, 6315 Oberägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

Oberägeri, 2. Dezember 2016 Abteilung Bau und Sicherheit

    814225

    Kehrichtabfuhr

    Am Donnerstag, 8. Dezember 2016 (Mariä Empfängnis), fällt die Kehrichtabfuhr aus.
    Die Kehrichtabfuhr wird am Mittwoch, 7. Dezember 2016, ab 07.00 Uhr, im ganzen Gemeindegebiet, Route 1 und Route 2, vorgeholt.

    Oberägeri, 2. Dezember 2016 Abteilung Bau und Sicherheit

      813829

      Publikationen von Baugesuchen im Dezember 2016

      Die Büros der Gemeindeverwaltung sind vom 26. Dezember bis und mit 2. Januar 2017 geschlossen. Im Dezember 2016 gilt für die Baugesuchsauflage folgende Regelung: Am Freitag, 9. Dezember 2016 werden nur zweite Publikationen bekannt gemacht. Am 16. Dezember und 23. Dezember 2016 werden keine Baugesuche im Amtsblatt publiziert. Am 30. Dezember 2016 erscheint kein Amtsblatt. Neue Baugesuche werden erstmals im Amtsblatt Nr. 1/2017 vom 6. Januar 2017 publiziert.

      Oberägeri, 2. Dezember 2016 Abteilung Bau und Sicherheit

        814578

        Stellenausschreibung - Schule

        Die Schule Oberägeri ist eine geleitete Schule mit über 600 Kindern und Jugendlichen sowie rund 90 engagierten Lehrpersonen. An unserer Schule verfügen wir über gute Ressourcen, die einen innovativen Unterricht ermöglichen.
        Der Unterricht auf der Sekundarstufe I findet schulartendurchmischt statt. In den Fächern Mathematik, Französisch, Englisch und Deutsch besuchen die Jugendlichen den Unterricht in den Niveaugruppen A und B. Zudem arbeiten die Jugendlichen in einem bestimmten Umfang selbstständig im Lernstudio. Die Lehrpersonen begleiten und unterstützen sie dabei.
        Für eine optimale Unterstützung unserer Schülerinnen und Schüler im Lernprozess suchen wir Sie für eine Stellvertretung vom 1. Mai bis 7. Juli 2017 als

        Fachlehrperson Sekundarstufe I, Pensum ca. 75%, erweiterbar mit Werken ca. 13%

        Fächer: Mathematik, Naturlehre und Französisch
        Wir erwarten: Die Lehrberechtigung für die Sekundarstufe I; die Unterrichtsberechtigung für die oben genannten Fächer; Freude am ganzheitlichen Unterrichten und hohe Sozialkompetenz; die Bereitschaft zur Zusammenarbeit im Team.
        Wir bieten Ihnen eine gute Einführung an Ihrem neuen Arbeitsplatz, ein zeitgemässes Arbeitsumfeld in einem kollegialem Team und Mitgestaltungsmöglichkeiten. Die Anstellungsbedingungen und Besoldung richten sich nach den kantonalen Richtlinien.
        Unter www.schule-oberaegeri.ch erfahren Sie mehr über unsere Schule. Persönliche Auskünfte erhalten Sie von Franz Hugener, Schulleiter, Telefon 041 723 81 41, E-Mail: franz.hugener@oberaegeri.ch
        Ihr nächster Schritt: Fühlen Sie sich angesprochen und sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns, Sie kennenzulernen. Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an: Schule Oberägeri, Schulsekretariat, Schulweg 1, 6315 Oberägeri, E-Mail: rektorat@oberaegeri.ch.

        Oberägeri, 2. Dezember 2016 Schulsekretariat

          814267

          Stellenausschreibung - Schule

          Möchten Sie auf der Sonnenseite unterrichten? Wir haben für Sie das passende Angebot!
          Die Schule Oberägeri ist eine geleitete Schule am Ägerisee mit über 600 Kindern und Jugendlichen sowie rund 90 engagierten Lehrpersonen. An unserer Schule verfügen wir über gute Ressourcen, die einen innovativen Unterricht ermöglichen.
          Für eine optimale Unterstützung unserer Schülerinnen und Schüler im Lernprozess suchen wir Sie, für eine Stellvertretung vom 1. Mai bis 7. Juli 2017, als

          Fachlehrperson Technisches Gestalten, Pensum 100%, Primar- und Sekundarstufe I

          Das Pensum setzt sich wie folgt zusammen und kann auch aufgeteilt werden:
          Textiles Gestalten Primarstufe: 65%, Werken Primarstufe: 10%, Werken Sekundarstufe I: 25%
          Wir erwarten: Die Unterrichtsberechtigung für die oben genannten Fächer und Stufen; Freude am ganzheitlichen Unterrichten und hohe Sozialkompetenz; die Bereitschaft zur Zusammenarbeit im Team.
          Wir bieten Ihnen eine gute Einführung an Ihrem neuen Arbeitsplatz, ein zeitgemässes Arbeitsumfeld in einem kollegialen Team und Mitgestaltungsmöglichkeiten. Die Anstellungsbedingungen und Besoldung richten sich nach den kantonalen Richtlinien.
          Unter www.schule-oberaegeri.ch erfahren Sie mehr über unsere Schule. Persönliche Auskünfte erhalten Sie von Barbara Engweiler, Schulleiterin, Telefon 041 723 81 21, E-Mail: barbara.engweiler@oberaegeri.ch
          Ihr nächster Schritt: Fühlen Sie sich angesprochen und sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns, Sie kennenzulernen. Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an: Schule Oberägeri, Schulsekretariat, Schulweg 1, 6315 Oberägeri, E-Mail: rektorat@oberaegeri.ch.

          Oberägeri, 2. Dezember 2016 Schulsekretariat

            814268

            Stellenausschreibung - Schule

            Möchten Sie auf der Sonnenseite unterrichten? Wir haben für Sie das passende Angebot!
            Die Schule Oberägeri ist eine geleitete Schule am Ägerisee mit über 600 Kindern und Jugendlichen sowie rund 90 engagierten Lehrpersonen. An unserer Schule verfügen wir über gute Ressourcen, die einen innovativen Unterricht ermöglichen.
            Wir suchen in Folge eines Bildungsurlaubs eine

            Stellvertretung vom 1. Mai bis 7. Juli 2017, als Klassenlehrperson in einer 4. Primarklasse (Pensum ca. 95%)

            Fächer: Mathematik, Deutsch, Mensch und Umwelt, Sport, Technisches Werken, BG, Musik
            Das Pensum ist auf die ganze Woche verteilt. Die Unterrichtszeiten sind in der Regel von 7.45-11.35 Uhr und von 13.30-16.00 Uhr.
            Wir erwarten: Freude am ganzheitlichen Unterrichten und hohe Sozialkompetenz; die Lehrberechtigung für die Primarstufe (4. PS); die Unterrichtsberechtigung für die genannten Fächer; die Bereitschaft zur Zusammenarbeit im Team; Übernahme der Klassenlehrerfunktion; enge Zusammenarbeit mit anderen Lehrpersonen die in der Klasse unterrichten; Bereitschaft, die Klasse bis zum Abschluss des Schuljahres inkl. Zeugnisausstellung zu begleiten.
            Wir bieten: Ein angenehmes Arbeitsklima in einem motivierten und kollegialen Team; eine engagierte und unterstützende Schulleitung; eine fortschrittliche Anstellung nach kantonalen Richtlinien.
            Unter www.schule-oberaegeri.ch erfahren Sie mehr über unsere Schule. Persönliche Auskünfte erhalten Sie von unserem Schulleiter Jeroen Ferwerda, Telefon 041 723 81 51, E-Mail: jeroen.ferwerda@oberaegeri.ch
            Ihr nächster Schritt: Fühlen Sie sich angesprochen und sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns, Sie kennenzulernen. Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte bis 16. Dezember 2016 an: Schule Oberägeri, Schulsekretariat, Schulweg 1, 6315 Oberägeri. E-Mail: rektorat@ oberaegeri.ch.

            Oberägeri, 2. Dezember 2016 Schulsekretariat

              814461

              Stellenausschreibung - Schule

              Möchten Sie auf der Sonnenseite unterrichten? Wir haben für Sie das passende Angebot!
              Die Schule Oberägeri ist eine geleitete Schule am Ägerisee mit über 600 Kindern und Jugendlichen sowie rund 90 engagierten Lehrpersonen. An unserer Schule verfügen wir über gute Ressourcen, die einen innovativen Unterricht ermöglichen.
              Wir suchen in Folge eines Mutterschaftsurlaubs eine

              Stellvertretung vom 27. März (evtl. früher) bis 7. Juli 2017, als Lehrperson in einer 6. Primarklasse (Pensum ca. 35%)

              Fächer: Sport, Französisch, Musik, Deutsch, Mathematik Die Unterrichtszeiten sind voraussichtlich:
              Dienstag: 8.15-16.00 Uhr, Mittwoch: 7.45-11.35 Uhr
              Wir erwarten: Freude am ganzheitlichen Unterrichten und hohe Sozialkompetenz; die Lehrberechtigung für die Primarstufe (6. PS); die Unterrichtsberechtigung für die genannten Fächer; die Bereitschaft zur Zusammenarbeit im Team; enge Zusammenarbeit mit anderen Lehrpersonen die in der Klasse unterrichten.
              Wir bieten: Ein angenehmes Arbeitsklima in einem motivierten und kollegialen Team; eine engagierte und unterstützende Schulleitung; eine fortschrittliche Anstellung nach kantonalen Richtlinien.
              Unter www.schule-oberaegeri.ch erfahren Sie mehr über unsere Schule. Persönliche Auskünfte erhalten Sie von unserem Schulleiter Jeroen Ferwerda, Telefon 041 723 81 51, E-Mail: jeroen.ferwerda@oberaegeri.ch
              Ihr nächster Schritt: Fühlen Sie sich angesprochen und sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns, Sie kennenzulernen. Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte bis 16. Dezember 2016 an: Schule Oberägeri, Schulsekretariat, Schulweg 1, 6315 Oberägeri. E-Mail: rektorat@ oberaegeri.ch.

              Oberägeri, 2. Dezember 2016 Schulsekretariat

                814462

                Verkehrsanordnung Seemattweg

                Der Gemeinderat hat gestützt auf Art. 3 Abs. 2 des Strassenverkehrsgesetzes und § 5 in Verbindung mit § 21 Abs. 1 der kantonalen Verordnung über den Strassenverkehr und die Strassensignalisation sowie nach der Genehmigung durch die Sicherheitsdirektion des Kantons Zug folgende Verkehrsanordnung erlassen:
                Auf dem Seemattweg, bei der Ausfahrt aus der Tiefgarage der Mehrfamilienhäuser auf der Liegenschaft GS 280, Küfergasse 1 und 3 in Oberägeri;
                - Fahranordnung Signal «Linksabbiegen» (Signal 2.38 SSV)
                Gegen diesen Entscheid kann innert 30 Tagen nach der Mitteilung beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu bezeichnen und soweit möglich beizufügen.
                Der Entscheid tritt nach unbenutztem Ablauf der Beschwerdefrist bzw. nach der rechtskräftigen Erledigung allfälliger Beschwerden mit dem Aufstellen der Signale in Kraft (Art. 107 Abs. 1 Signalisationsverordnung, SSV).
                Widerhandlungen gegen die Verkehrsanordnung werden nach Art. 27 und 90 SVG geahndet.

                Oberägeri, 2. Dezember 2016 Abteilung Bau und Sicherheit

                  814313

                  Verkehrsanordnung Seeplatz

                  Der Gemeinderat hat gestützt auf Art. 3 Abs. 2 des Strassenverkehrsgesetzes und § 5 in Verbindung mit § 21 Abs. 1 der kantonalen Verordnung über den Strassenverkehr und die Strassensignalisation sowie nach der Genehmigung durch die Sicherheitsdirektion des Kantons Zug folgende Verkehrsanordnung erlassen:
                  Auf dem Seeplatz, GS 250, ab Einfahrt Bootstrockenplätze, in Oberägeri;
                  - Vorschriftssignal «allgemeines Fahrverbot in beiden Richtungen» (Signal 2.01 SSV) mit dem Zusatz «Ein- und Auswassern sowie Güterumschlag gestattet».
                  Gegen diesen Entscheid kann innert 30 Tagen nach der Mitteilung beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu bezeichnen und soweit möglich beizufügen.
                  Der Entscheid tritt nach unbenutztem Ablauf der Beschwerdefrist bzw. nach der rechtskräftigen Erledigung allfälliger Beschwerden mit dem Aufstellen der Signale in Kraft (Art. 107 Abs. 1 Signalisationsverordnung, SSV).
                  Widerhandlungen gegen die Verkehrsanordnung werden nach Art. 27 und 90 SVG geahndet.

                  Oberägeri, 25. November 2016 Abteilung Bau und Sicherheit

                    813891

                    Verkehrseinschränkungen anlässlich des «Chlauseselns»

                    in Oberägeri

                    Am Montag, 5. Dezember 2016, wird in der Gemeinde Oberägeri das traditionelle «Chlauseseln» durchgeführt. Hierzu werden auf dem Weg ins Dorf Oberägeri diverse Chlausrotten aus den umliegenden Weilern von Haus zu Haus ziehen. Es ist deshalb mit Behinderungen auf der Kantonsstrasse 381 sowie auf den Gemeindestrassen zu rechnen. Die Strassenbeleuchtung ist während des Traditionsanlasses von 20.30 Uhr 22.30 Uhr gelöscht und auf den Strassen ist mit Behinderungen zu rechnen.
                    Wir bitten die Bevölkerung und Verkehrsteilnehmer den Anordnungen der Hilfskräfte Folge zu leisten.

                    Oberägeri, 25. November 2016 Abteilung Bau und Sicherheit

                      813861

                      Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung an Mariä Empfängnis

                      Die Büros der Gemeindeverwaltung bleiben am Donnerstag und Freitag, 8. und 9. Dezember 2016 den ganzen Tag geschlossen.
                      Bei einem Todesfall bitten wir Sie, mit Rogenmoser Bestattungen, Telefon 041 750 30 01 direkten Kontakt aufzunehmen.
                      Am Montag, 12. Dezember 2016, haben wir wie gewohnt von 9.00-11.30 Uhr/13.30- 18.00 Uhr für Sie geöffnet.

                      Oberägeri, 2. Dezember 2016 Abteilung Präsidiales

                        814460