Einwohnergemeinden / Stadt Zug

Baugesuche

Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, nachstehende Baugesuche auf:
• Baukonsortium Räbmatt c/o B. Beeler Architekt, Lettenstrasse 9, 6343 Rotkreuz: Kellererweiterung, Wintergarten- und Balkonanbauten Westseite, Umbauten, Aussentreppe und Neubau Autounterstrand mit 4 Parkplätzen Nordseite 2-Familienhaus Assek. Nr. 1052a, GS Nr. 1610, Steinibachstrasse 18. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018.
• Meyenberg Erni Monica, Rosenbergweg 6, 6300 Zug; vertreten durch: Philipp Felber AG, Grabenstrasse 15d, 6340 Baar: Swimming-Pool mit Technikraum und Sichtschutzwand nördlich Einfamilienhaus Assek. Nr. 2713a, GS Nr. 3786, Rosenbergweg 6. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018.
• Stadt Zug, Finanzdepartement, Immobilien, Zeughausgasse 9, 6301 Zug: Umbauten im Unter- bis Dachgeschoss, Klimaaussengerät auf der Nordseite, Velo- und Mofaabstellplätze, Geschäftshaus Assek. Nr. 3915a, GS Nr. 4537, Gubelstrasse 22. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018.
• von Euw Remo, Moosstrasse 3, 6313 Menzingen: Terrassenvergrösserung mit Verglasung zu Wintergarten im Untergeschoss Westseite, Mehrfamilienhaus Assek. Nr. 3654a, GS Nr. 4309, Weidstrasse 7. Einsprachefrist bis und mit 30. Mai 2018.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Zug, 11. Mai 2018 Baudepartement Stadt Zug

843832