Einwohnergemeinden / Stadt Zug

Baugesuche

Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, nachstehende Baugesuche zur Einsicht auf:
• Stadt Zug, Finanzdepartement, Bibliothek, St.-Oswalds-Gasse 21, 6301 Zug: Zwei Medienrückgabeboxen auf der Ostseite, Innenhof, Kantonsbibliothek, Assek. Nr. 3012a, GS Nr. 1226, St.-Oswalds-Gasse 21. Einsprachefrist bis und mit 1. Juni 2016.
• Mobilfunkanlage ZGZS, Swisscom ( Schweiz) AG, Poststrasse 15, Zug: Mit der Erteilung der Baubewilligung für die Mobilfunkanlage, Poststrasse 15, verlangte der Stadtrat von Zug von der Mobilfunkanbieterin nach Inbetriebnahme der Anlage die Durchführung einer Abnahmemessung. Diese Messung ist in der Zwischenzeit erfolgt. Die Zusammenfassung des Messberichts sowie die Stellungnahme des Amtes für Umweltschutz liegen zur Information auf.
Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

Zug, 13. Mai 2016 Baudepartement Stadt Zug

    801718

    Baugesuche

    Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, nachstehende Baugesuche zur Einsicht auf:
    • Burkard Burkard AG, Ägeristrasse 25, 6300 Zug; in Vertretung: Abbruch Holzrost, Neugestaltung Spielplatz, GS Nr. 4657, Arealbebauung, Eichwaldstrasse 2-8. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
    • Bünter Roger und Karin, Letzistrasse 11, 6300 Zug: Neubau Gartenhaus an der südlichen Grenze zu GS Nr. 146, Einfamilienhaus Assek. Nr. 497a, GS Nr. 145, Letzistrasse 11. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
    • Korporation Zug, Poststrasse 16, 6300 Zug: Teilabbruch und Neubau der Hocheinfahrt zur Scheune, Assek. Nr. 1041c, GS Nr. 1875, Hintergeissboden, Zugerberg, ausserhalb der Bauzonen, Koordinaten 683.277.18/220.570.29, Landwirtschaftszone. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
    • Moser Urs, Weinbergstrasse 51a, 6300 Zug: Sitzplatzüberdachung Nordostseite, Einfamilienhaus, Assek. Nr. 2951a, GS Nr. 4063, Weinbergstrasse 51a. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
    • Spenglerei Schmidlin Bedachungen, Höfnerstrasse 95, 6314 Unterägeri: Flachdachsanierung und Photovoltaikanlage, Mehrfamilienhaus, Assek. Nr. 1109a, GS Nr. 504, Industriestrasse 27. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
    • Stadt Zug, Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, 6301 Zug: Definitiver Standort der Streethockey-Anlage, neue, überdachte Spielerbänke und Zeitnehmerlounge, GS Nr. 33, bei der Feldstrasse 22. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
    • Stadt Zug, Finanzdepartement, Immobilien, Zeughausgasse 9, 6301 Zug: Bancomat- und Türeinbau an der Ostseite, Unterkunftsgebäude, Assek. Nr. 2110a, GS Nr. 3362, General-Guisan-Strasse 17. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
    • Bäckerei Nussbaumer AG, Hinterbergstrasse 15, 6330 Cham: Nutzungsänderung Laden zu Bäckerei mit Café Nordostseite, Bankgebäude Assek. Nr. 454a, GS Nr. 2800, Bahnhofstrasse 1-5, abgeänderte Pläne/Aussenbestuhlung Nordseite. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
    Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

    Zug, 20. Mai 2016 Baudepartement Stadt Zug

      802221

      Planauflage

      Zonenplanänderung Schleife Nord
      Änderung der Bauordnung § 54b Bauzone mit speziellen Vorschriften Schleife Nord
      Bebauungsplan Unterfeld Schleife, Zug einschliesslich Umweltverträglichkeitsbericht

      Gestützt auf § 39 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) des Kantons Zug vom 26. November 1998, liegen ab Freitag, 20. Mai 2016, bis und mit Montag, 20. Juni 2016, auf dem Baudepartement Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, bei der Planauflage im Erdgeschoss, jeweils Montag bis Freitag, von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, folgende Dokumente zur öffentlichen Einsichtnahme auf:

      - Zonenplanänderung Schleife Nord, Plan Nr. 7802
      - Änderung der Bauordnung § 54b Bauzone mit speziellen Vorschriften Schleife Nord
      - Bebauungsplan Unterfeld Schleife, Plan Nr. 7505, einschliesslich Umweltverträglichkeitsbericht

      Während der Auflagefrist können schriftliche Einwendungen zu diesen Dokumenten an den Stadtrat von Zug, Postfach 1258, 6301 Zug, eingereicht werden. Die Einwendungen müssen einen Antrag und eine Begründung enthalten.
      Zur weiteren Information - und damit ohne Beschwerdemöglichkeit - liegen ebenfalls auf:

      - Bericht und Antrag der Bau- und Planungskommission, Nr. 2369.1, vom 28. April 2016
      - Bericht und Antrag des Stadtrats, Nr. 2369, vom 15. September 2015 an den Grossen Gemeinderat, 1. Lesung
      - Die weiteren Planungsunterlagen im Dossier Gebietsplanung Unterfeld, Gemeinde Baar/Stadt Zug

      Alle Unterlagen können zudem auf www.stadtzug.ch eingesehen werden. Bei allfälligen Fragen stehen während der Auflagefrist der Stadtplaner, Harald Klein, oder die Projektleiterin, Esther Ambühl, zur Verfügung.
      Gleichzeitig erfolgt durch den Kanton Zug die öffentliche Auflage des Baulinienplanes Stampfibach.

      Zug, 20. Mai 2016 Baudepartement Stadt Zug

        802309

        Stellenausschreibung

        Freizeitbetreuung für Kindergarten- und Schulkinder
        Im Rahmen der Offenen Tagesschule führt die Stadt Zug Einrichtungen der schulergänzenden Betreuung. Das Angebot steht Kindergarten- und Primarschulkindern von Montag bis Freitag, von 12.00 bis 18.00 Uhr während der Schulwochen offen. Die Arbeit in der Freizeitbetreuung beruht auf den drei Pfeilern Bildung, Erziehung und Betreuung. Sie ist für Kinder Spiel-, Gestaltungs- und Erholungsort mit einer gemeinsamen Mittagsmahlzeit. Während der Schulferien findet an einem Standort die Ferienbetreuung von 8.00 bis 18.00 Uhr statt.

        Wir suchen per 1. September 2016 oder nach Vereinbarung eine/einen

        Standortleiterin/Standortleiter, Pensum 80%, Jahresarbeitszeit

        Ihre Aufgaben: Die Leiterin/der Leiter ist gemeinsam mit den beiden Gruppenleitenden und einem engagierten Team von Betreuungsmitarbeitenden verantwortlich für die Umsetzung des pädagogischen Konzepts. Als Leiterin/Leiter sind Sie während der Öffnungszeiten auch in der Betreuung tätig. Sie pflegen Kontakte mit Eltern, Lehrpersonen, Schulsozialarbeit, Hauswartung u.a. und sind für administrative Arbeiten zuständig. Im Rahmen der Vorgaben ist die Leiterin/der Leiter verantwortlich für die Personalführung und für die Ausbildung der Praktikant/innen. Während zwei Schulferienwochen pro Jahr leiten Sie das Angebot Ferienbetreuung (inkl. Vorbereitungsaufgaben, Durchführung, Auswertung).
        Ihr Profil: Sie verfügen über eine sozialpädagogische Ausbildung (FH/HF) und entsprechende Berufserfahrung sowie über den Abschluss als Praxisausbildner/in; Sie verfügen über Führungserfahrung und idealerweise über eine entsprechende Ausbildung oder sind bereit, eine solche zu absolvieren; Sie haben Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und können sich in ihre Lebenswelt einfühlen. Sie haben Freude, sich mit Kindern aus vielen verschiedenen Kulturen auseinanderzusetzen und mit ihnen im Dialog zu stehen; Sie sind interessiert an der innovativen und strukturierten Umsetzung pädagogischer Ziele; Sie sind physisch und psychisch belastbar und behalten den Überblick auch in hektischen Situationen; Sie sind in einem sich wandelnden Umfeld anpassungsfähig und neugierig.
        Wir bieten Ihnen: Eine abwechslungsreiche, spannende und vielseitige Aufgabe; Gestaltungsmöglichkeiten in einem innovativen Umfeld sowie fortschrittliche Arbeitsbedingungen und attraktive Sozialleistungen.
        Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen. Bitte richten Sie Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen bis 10. Juni 2016 an Sonya Schürmann, Leiterin Personaldienst der Stadt Zug, Postfach 1258, 6301 Zug (E-Mail: personaldienst@stadtzug.ch). Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Erwina Winiger, Abteilungsleiterin Kind Jugend Familie, Telefon 041 728 23 44, gerne zur Verfügung.

        Zug, 20. Mai 2016 Personaldienst der Stadt Zug
        www.stadtzug.ch

          802033