Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 27. Mai 2016
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Amtlich / Einwohnergemeinden

Altpapiersammlung im Frühling

Die nächste Altpapiersammlung findet wie folgt statt:
Samstag, 21. Mai 2016
Verantwortlich: Pfadi Hue (Hünenberg)

Das Altpapier muss gebündelt und zugeschnürt ab 8.00 Uhr am Strassenrand oder bei den Kehricht-Containern bereitgestellt sein. Die Sammelroute erfasst das ganze Gemeindegebiet und diese wird analog der ordentlichen Kehrichttour abgefahren. Karton sowie Papiertragtaschen und abseits vom Strassenrand hingestellte Papierbündel werden nicht mitgenommen. Falls das Papier am Sammeltag bis um 15.00 Uhr nicht abgeholt wird, bitte Telefon 078 906 24 97 (Pfadi Hünenberg) kontaktieren. Besten Dank.

Hünenberg, 6. Mai 2016 Sicherheit und Umwelt

    801186

    Altpapiersammlung vom Samstag, 21. Mai 2016

    Organisiert durch die Sport Union Ägeri. Es wird nur gebündeltes Papier mitgenommen. Altpapier in Plastiksäcken, Tragtaschen und Karton wird stehen gelassen. Nicht in das Altpapier gehören beschichtete Papiere (Getränkepackungen wie Tetrapackungen).
    Wir bitten Sie, das Papier bis spätestens 08.00 Uhr am Strassenrand zu deponieren.
    Grössere oder nicht abgeholte Papiermengen können unter Telefon 041 750 32 30 (Werkhof) gemeldet werden.
    Für Ihre Mitarbeit danken wir Ihnen.

    Unterägeri, 13. Mai 2016 Bau und Unterhalt Sport Union Ägeri

      792470

      Ausnahmen vom regulären Abfuhrplan

      Öffnungszeiten Ökihof und Ökibus über Fronleichnam 2016

      Die Abfuhr von Hauskehricht und brennbarem Sperrgut vom Donnerstag, 26. Mai 2016 entfällt und wird am Mittwoch, 25. Mai 2016 vorgeholt.

      Der Ökihof Furenmatt ist über Fronleichnam wie folgt geöffnet:

      Mittwoch, 25. Mai 2016: 13.45-16.30 Uhr
      Donnerstag, 26. Mai 2016: Geschlossen
      Freitag, 27. Mai 2016: 13.45-16.30 Uhr
      Samstag, 28. Mai 2016: 8.30-12.00 Uhr

      Die Ökibus-Tour vom Donnerstag, 26. Mai 2016 entfällt. Die Tour wird nicht vor- oder nachgeholt.

      Wir verweisen auf das Entsorgungsmerkblatt mit den entsprechenden Datumsangaben.

      Cham, 13. Mai 2016 Werkhof Cham

        801609

        Ausschreibung

        1. Auftraggeber
        1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
        Bedarfsstelle/Vergabestelle: Gemeinde Risch, Stabstellen Präsidiales
        Beschaffungsstelle/Organisator: Gemeinde Risch, Stabstellen Präsidiales, zu Hdn. von Simona Studer, Zentrum Dorfmatt, 6343 Rotkreuz, Schweiz, Telefon 041 798 18 60, E-Mail: simona.studer@rischrotkreuz.ch, URL https://www.zg.ch/behoerden/gemeinden/risch-rotkreuz
        1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
        Gemeinde Risch, Stabstellen Präsidiales
        «NICHT ÖFFNEN! - Angebotsunterlagen Submission Print-/Outputmanagement», zu Hdn. von Simona Studer, Zentrum Dorfmatt, 6343 Rotkreuz, Schweiz, Telefon 041 798 18 60,E-Mail: simona.studer@rischrotkreuz.ch
        1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
        7. Juni 2016
        Bemerkungen: Fragen im SIMAP Forum. Das Forum wird am 7. Juni 2016 um 17.00 Uhr geschlossen
        1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
        Datum: 1. Juli 2016, Uhrzeit: 16.00
        1.5 Datum der Offertöffnung:
        11. Juli 2016, Uhrzeit: 14.00, Ort: Gemeinde Risch
        1.6 Art des Auftraggebers
        Gemeinde/Stadt
        1.7 Verfahrensart
        Offenes Verfahren
        1.8 Auftragsart
        Lieferauftrag
        1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag
        Ja
        2. Beschaffungsobjekt
        2.1 Art des Lieferauftrages
        Miete
        2.2 Projekttitel der Beschaffung
        Multifunktionsdrucker Gemeinde Risch MFD/MFP
        2.3 Aktenzeichen/Projektnummer
        GN 9992
        2.4 Gemeinschaftsvokabular
        CPV: 30232110 - Laserdrucker
        48318000 - Scannersoftwarepaket,
        48773000 - Softwarepaket mit Druckdienstprogrammen,
        50310000 - Wartung und Reparatur von Büromaschinen,
        79823000 - Dienstleistungen im Bereich Druck und Lieferung
        2.5 Detaillierter Produktebeschrieb
        Die Ausschreibung bezweckt die umfassende Erneuerung der im Einsatz stehenden Multifunktionsdrucker (MFD) bei der Gemeinde Risch. Es geht um die Lieferung von 24 Multifunktionsdrucker und der dazugehörigen funktionalen Systembestandteile. Zudem sind namentlich folgende funktionale Systembestandteile zu implementieren:
        - Steuerung Druckausgaben: Es müssen auf den MFD-Geräten Druckaufträge ausgegeben werden können, die softwareseitig (durch User) angesteuert bzw. ausgewählt werden.
        - Scanning: Lösung für die elektronische Verteilung und Speicherung von Dokumenten. Die Scanning-Lösung soll die Funktion «Scan to E-Mail» inkl. OCR Texterkennung umfassen.
        - Printer-Management: Softwarelösung für die Überwachung, Verwaltung und Kontrolle aller Geräte, inkl. Service-Monitoring/Statusüberwachung, automatisches Bestellen von Verbrauchsmaterial, online-Zählerstandübermittlung und Statistik (Reporting).
        Die Erbringung von Dienstleistungen des Anbieters um die geforderte Lösung vollumfänglich zu realisieren und den Support/Unterhalt (über 60 Monate) zu gewährleisten (inkl. Lieferung Verbrauchsmaterial).
        2.6 Ort der Lieferung
        Gemeinde Risch, Standorte gemäss Lastenheft
        2.7 Aufteilung in Lose
        Nein
        2.8 Werden Varianten zugelassen
        Nein
        2.9 Werden Teilangebote zugelassen
        Nein
        2.10 Ausführungstermin
        Beginn 1. November 2016 und Ende 31. Dezember 2021
        3. Bedingungen
        3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
        Gemäss den Teilnahmebedingungen im Lastenheft
        3.2 Kautionen/Sicherheiten
        keine
        3.3 Zahlungsbedingungen
        30 Tage nach Rechnungseingang bei der Gemeinde Risch (gemäss Lastenheft)
        3.4 Einzubeziehende Kosten
        Die Vergütung und die Preise umfassen sämtliche Leistungen, die in den Ausschreibungsunterlagen genannt und zur Vertragserfüllung notwendig sind.
        3.5 Bietergemeinschaft
        Nicht zugelassen
        3.6 Subunternehmer
        Nicht zugelassen (alle Lieferungen/Leistungen sind durch die Anbieterin zu erbringen)
        3.7 Eignungskriterien
        aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
        3.8 Geforderte Nachweise
        aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
        3.9 Zuschlagskriterien:
        aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
        3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
        Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 7. Juni 2016
        Kosten: keine
        3.11 Sprachen für Angebote
        Deutsch
        3.12 Gültigkeit des Angebotes
        90 Tage ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
        3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
        unter www.simap.ch
        Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 20. Mai 2016 bis 30. Juni 2016
        Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
        4. Andere Informationen
        4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
        keine
        4.2 Geschäftsbedingungen
        AGB SIK 2015
        4.3 Verhandlungen
        Es werden keine Verhandlungen geführt
        4.4 Verfahrensgrundsätze
        Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
        4.5 Sonstige Angaben
        1. Vorbehalten bleiben die Beschaffungsreife des Projektes sowie die Verfügbarkeit der Kredite;
        2. Die Erarbeitung der Angebote wird nicht vergütet. Die Angebotsunterlagen werden nicht zurückgegeben;
        3. Die Öffnung der Angebote ist nicht öffentlich.
        4.6 Offizielles Publikationsorgan
        www.simap.ch
        4.7 Rechtsmittelbelehrung
        Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
        Appels d’offres (résumé)
        1. Pouvoir adjudicateur
        1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
        Service demandeur/Entité adjudicatrice: Gemeinde Risch, Stabstellen Präsidiales
        Service organisateur/Entité organisatrice: Gemeinde Risch, Stabstellen Präsidiales, à l’attention de Simona Studer, Zentrum Dorfmatt, 6343 Rotkreuz, Suisse, Téléphone 041 79818 60, E-Mail: simona.studer@rischrotkreuz.ch, URL https://www.zg.ch/behoerden/gemeinden/risch-rotkreuz
        1.2 Obtention du dossier d’appel d’offres
        sous www.simap.ch
        2. Objet du marché
        2.1 Titre du projet du marché
        Imprimantes multifonctions Municipalité Risch MFD / MFP
        2.2 Description détaillée des produits
        L’appel d’offres vise le renouvellement complet des imprimantes multifonctions en place dans la commune de Risch. Il s’agit de la fourniture de 24 imprimantes multifonctions et des composants fonctionnels s’y rapportant. De plus, les composants fonctionnels suivants doivent être expressément implémentés pour: gestion des dépenses d’impression: il faut pouvoir passer des commandes d’impression, dirigées ou sélectionnées côté logiciel (par l’utilisateur). Scanner: solution pour la répartition et l’enregistrement électronique de documents. Le scanner doit comprendre la fonction « Scan vers E-mail » avec reconnaissance de texte OCR incluse. Gestion impression: logiciel pour la supervision, l’administration et le contrôle de tous les appareils, y compris monitoring/surveillance du statut, commande automatique des consommables, transmission du relevé de compteur et statistiques en ligne (reporting). La fourniture de services du soumissionnaire pour réaliser la solution demandée dans sa totalité et assurer le support/l’entretien (y compris la fourniture des consommables).
        2.3 Vocabulaire commun des marchés publics
        CPV: 30232110 - Imprimantes las

          802276

          Baugesuch

          Bei der Abteilung Bau und Unterhalt der Einwohnergemeinde Unterägeri, im Gemeindehaus 2. Stock, liegt folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
          • Dr. Bossard Erben AG, Zugerstrasse 15, 6314 Unterägeri; vertreten durch Gebrüder Hodel AG, Falkenweg 9, 6340 Baar: Sanierung Ufermauern der Lorzeneindeckung, GS Nr. 678, Lorze. Der Entwurf der fischereirechtlichen Bewilligung (gemäss Art. 8 des Bundesgesetzes über die Fischerei) liegt ebenfalls öffentlich auf und kann eingesehen werden. Einsprachefrist bis und mit 1. Juni 2016. Keine Profilierung.
          Einsprachen gegen dieses Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Unterägeri, Seestrasse 2, Postfach 79, 6314 Unterägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

          Unterägeri, 13. Mai 2016 Gemeindeverwaltung Unterägeri

            801804

            Baugesuch

            Im Gemeindehaus der Gemeinde Risch, Zentrum Dorfmatt, liegen folgende Pläne in der Planauflage (Auflagezimmer, 2. OG) zur Einsicht auf:
            • Rotkreuzhof-Immobilien AG, Sonnhaldenstrasse 4, 6343 Rotkreuz: Fassadensanierung und Balkonerweiterung an den best. Wohnhäusern Assek. Nrn. 455a, 456a und 457a, Berchtwilerstrasse 1/3/5, 6343 Rotkreuz, GS Nr. 1001. Einsprachefrist bis und mit 1. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
            Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

            Rotkreuz, 13. Mai 2016 Gemeinde Risch
            Abteilung Planung/Bau/Sicherheit

              801723

              Baugesuch

              Bei der Abteilung Bau und Sicherheit der Einwohnergemeinde Oberägeri, im Rathaus, liegt folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
              • Hollenstein-Blattmann Luzia, Hollenstein Markus, Oberschwendi, 6315 Alosen: Vertreten durch Iten & Henggeler, Holzbau AG, Gewerbezone 8, 6315 Morgarten: Ersatz-Neubau für bestehende Scheune Assek. Nr. 47b sowie Wegbefestigung zwischen Assek. Nr. 47a und Assek. Nr. 47b, Oberschwendi, GS Nr. 780; Koordinaten (Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone): 2690953.000/1220906.000. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
              Dieses Projekt wird voraussichtlich mit einem Bundes- und Kantonsbeitrag unterstützt. Für gesamtschweizerisch tätige Schutzorganisationen besteht ein Beschwerderecht nach § 97 des Bundesgesetzes vom 29. April 1998 über die Landwirtschaft (SR 910.1).
              Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Oberägeri, 6315 Oberägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

              Oberägeri, 20. Mai 2016 Abteilung Bau und Sicherheit

                802195

                Baugesuch

                Im Foyer der Abteilung Bau und Umwelt liegen folgende Baugesuchsunterlagen zur Einsichtnahme auf:
                • Gemeinde Steinhausen, Bahnhofstrasse 3, 6312 Steinhausen; vertreten durch Gruner Berchtold Eicher AG, Chamerstrasse 170, 6300 Zug: Neubau Aussenlift, GS Nr. 256, Schulanlage Sunnegrund, Blickensdorferstrasse. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                Einsprachen mit Antrag und Begründung sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes des Kantons Zug schriftlich beim Gemeinderat Steinhausen einzureichen.

                Steinhausen, 20. Mai 2016 Bau und Umwelt

                  802219

                  Baugesuch

                  Auf der Gemeindekanzlei (Bau-/Sicherheitsabteilung) liegen folgende Pläne zur Einsicht auf:
                  • Attraktiv Immobilien AG, Sonnenbergstrasse 4, 6423 Seewen: Projektänderung zu bewilligtem Bauprojekt-Nr. me-2014-102: Überarbeitetes Projekt, Sonnhalde 12, 6313 Edlibach, GS Nr. 364, Assek. Nr.: 397a. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                  Begründete Einsprachen sind gemäss § 45 Planungs- und Baugesetz des Kantons Zug schriftlich und im Doppel an den Gemeinderat Menzingen zu richten.

                  Menzingen, 20. Mai 2016 Gemeinderat Menzingen Bau-/Sicherheitsabteilung

                    802339

                    Baugesuche

                    Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, nachstehende Baugesuche zur Einsicht auf:
                    • Stadt Zug, Finanzdepartement, Bibliothek, St.-Oswalds-Gasse 21, 6301 Zug: Zwei Medienrückgabeboxen auf der Ostseite, Innenhof, Kantonsbibliothek, Assek. Nr. 3012a, GS Nr. 1226, St.-Oswalds-Gasse 21. Einsprachefrist bis und mit 1. Juni 2016.
                    • Mobilfunkanlage ZGZS, Swisscom ( Schweiz) AG, Poststrasse 15, Zug: Mit der Erteilung der Baubewilligung für die Mobilfunkanlage, Poststrasse 15, verlangte der Stadtrat von Zug von der Mobilfunkanbieterin nach Inbetriebnahme der Anlage die Durchführung einer Abnahmemessung. Diese Messung ist in der Zwischenzeit erfolgt. Die Zusammenfassung des Messberichts sowie die Stellungnahme des Amtes für Umweltschutz liegen zur Information auf.
                    Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

                    Zug, 13. Mai 2016 Baudepartement Stadt Zug

                      801718

                      Baugesuche

                      Im Erdgeschoss, Rathausstrasse 6, Baar, liegen folgende Baupläne zur Einsicht auf:
                      • Martin Lenz AG, Langgasse 51, 6340 Baar, als Beauftragte, Projektverfasser Vonplon Architektur AG, Falkenweg 3, 6340 Baar: Abbruch Gebäude Assek. Nr. 1187a sowie Neubau Mehrfamilienhaus mit Einstellhalle auf GS Nr. 1708, Neugasse 28. Einsprachefrist bis und mit 1. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
                      • Eliane und Daniel Andermatt-Utiger, Birststrasse 10, 6340 Baar: Teilabbruch Gebäude Assek. Nr. 1655a sowie Aufbau Einfamilienhaus auf GS Nr. 2516, Flurstrasse 9. Einsprachefrist bis und mit 1. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
                      • Karl Büeler, Allmendstrasse 6, 6340 Baar: Split-Luft-Wasser-Wärmepumpe beim Gebäude Assek. Nr. 1946a auf GS Nr. 2877, Allmendstrasse 6. Einsprachefrist bis und mit 1. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
                      Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes mit Antrag und Begründung beim Gemeinderat Baar einzureichen.

                      Baar, 13. Mai 2016 Einwohnergemeinde Baar Planung/Bau

                        801593

                        Baugesuche

                        In der Abteilung Planung und Hochbau, Dorfplatz 6, Cham, Planauflage, liegen folgende Baugesuche zur Einsicht auf:
                        • Daniel Schuler, Mühleweg 22, 6331 Hünenberg: Umbau und Nutzungsänderung im Erdgeschoss Restaurant Kreuzstrasse. Neu: Motel mit sechs Zimmern und Wohn-/Essküche, Kreuzstrasse, GS Nr. 3193 (Bauvorhaben ausserhalb Bauzone), Koordinaten 2677458/ 1229411. Das Baugesuch für dieses Projekt lag bereits ein erstes Mal in der Zeit vom 13.-25. November 2015 öffentlich auf (Baugesuch Nr. CH-2015-141). Einsprachefrist bis und mit 1. Juni 2016.
                        • David Schmid, Löbernstrasse 16c, 6330 Cham: Neuer Velounterstand, Löbernstrasse 16c, GS Nr. 220. Die Profile sind erstellt. Einsprachefrist bis und mit 1. Juni 2016.
                        Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

                        Cham, 13. Mai 2016 Einwohnergemeinde Cham
                        Planung und Hochbau

                          801693

                          Baugesuche

                          Auf der Gemeindekanzlei Neuheim, Dorfplatz 5, liegen folgende Gesuche zur Einsicht auf:
                          • Stockwerkeigentümergemeinschaft, Maiackerstrasse 7, 6345 Neuheim; Vertreter: Thomas Kessler, Obere Rainstrasse 48, 6345 Neuheim: Erneuerung Wärmeerzeugung und Umnutzung Tankraum, Maiackerstrasse 7, Neuheim, GS Nr. 634, Assek. Nr. 427a. Die Profile sind erstellt. Einsprachefrist bis und mit 1. Juni 2016.
                          • Strickler Claude und Karin, Obere Rainstrasse 37, 6345 Neuheim: Pergola mit Beschattungsanlage, Obere Rainstrasse 37/39, Neuheim, GS Nr. 775, Assek. Nr. 521a. Die Profile sind erstellt. Einsprachefrist bis und mit 1. Juni 2016.
                          Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Neuheim, Dorfplatz 5, 6345 Neuheim, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

                          Neuheim, 13. Mai 2016 Bauverwaltung Neuheim

                            801791

                            Baugesuche

                            Im Erdgeschoss, Rathausstrasse 6, Baar, liegen folgende Baupläne zur Einsicht auf:
                            • Vonplon Architektur AG, Falkenweg 3, 6340 Baar, als Beauftragte: Neubau Einfamilienhaus A14 auf GS Nr. 4312 als Projektänderung, Oberbrüglen/Bannäbni, gemäss Bebauungsplan Bannäbni Süd. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
                            • Roberto Cagnati, Feldpark 8, 6300 Zug; Projektverfasser Hinzer Architektur AG, Via Suot Chesas, 7512 Champfèr: Neubau Einfamilienhaus auf GS Nr. 4300, Bannäbni, gemäss Bebauungsplan Bannäbni. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
                            • Einwohnergemeinde Baar, Rathausstrasse 6, 6340 Baar; Projektverfasser Röck Baggenstos Architekten AG, Mühlegasse 18e, 6340 Baar: Energetische Teilsanierung Schulhaus Sternmatt 2 Assek. Nr. 1843a auf GS Nr. 1864, Inwilerstrasse 22b. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                            • Judith und Eduard Zumbach, Deinikonerstrasse 28, 6340 Baar: Gartenpavillon mit Parkplätzen beim Gebäude Assek. Nr. 1137a auf GS Nr. 1742, Deinikonerstrasse 28. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
                            Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes mit Antrag und Begründung beim Gemeinderat Baar einzureichen.

                            Baar, 20. Mai 2016 Einwohnergemeinde Baar Planung/Bau

                              802096

                              Baugesuche

                              Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, nachstehende Baugesuche zur Einsicht auf:
                              • Burkard Burkard AG, Ägeristrasse 25, 6300 Zug; in Vertretung: Abbruch Holzrost, Neugestaltung Spielplatz, GS Nr. 4657, Arealbebauung, Eichwaldstrasse 2-8. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                              • Bünter Roger und Karin, Letzistrasse 11, 6300 Zug: Neubau Gartenhaus an der südlichen Grenze zu GS Nr. 146, Einfamilienhaus Assek. Nr. 497a, GS Nr. 145, Letzistrasse 11. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                              • Korporation Zug, Poststrasse 16, 6300 Zug: Teilabbruch und Neubau der Hocheinfahrt zur Scheune, Assek. Nr. 1041c, GS Nr. 1875, Hintergeissboden, Zugerberg, ausserhalb der Bauzonen, Koordinaten 683.277.18/220.570.29, Landwirtschaftszone. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                              • Moser Urs, Weinbergstrasse 51a, 6300 Zug: Sitzplatzüberdachung Nordostseite, Einfamilienhaus, Assek. Nr. 2951a, GS Nr. 4063, Weinbergstrasse 51a. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                              • Spenglerei Schmidlin Bedachungen, Höfnerstrasse 95, 6314 Unterägeri: Flachdachsanierung und Photovoltaikanlage, Mehrfamilienhaus, Assek. Nr. 1109a, GS Nr. 504, Industriestrasse 27. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                              • Stadt Zug, Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, 6301 Zug: Definitiver Standort der Streethockey-Anlage, neue, überdachte Spielerbänke und Zeitnehmerlounge, GS Nr. 33, bei der Feldstrasse 22. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                              • Stadt Zug, Finanzdepartement, Immobilien, Zeughausgasse 9, 6301 Zug: Bancomat- und Türeinbau an der Ostseite, Unterkunftsgebäude, Assek. Nr. 2110a, GS Nr. 3362, General-Guisan-Strasse 17. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                              • Bäckerei Nussbaumer AG, Hinterbergstrasse 15, 6330 Cham: Nutzungsänderung Laden zu Bäckerei mit Café Nordostseite, Bankgebäude Assek. Nr. 454a, GS Nr. 2800, Bahnhofstrasse 1-5, abgeänderte Pläne/Aussenbestuhlung Nordseite. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                              Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

                              Zug, 20. Mai 2016 Baudepartement Stadt Zug

                                802221

                                Cham Bau 016 - «Architektur und Technik in Symbiose»

                                Wir laden Sie zur Cham Bau 016 ein. Sie erwartet ein spannendes Referat mit anschliessender Austauschmöglichkeit beim Stehlunch. René Schmid, René Schmid Architekten AG, wird uns die Symbiose von Architektur und Technik an erfolgreichen Praxisbeispielen erläutern.
                                Wir freuen uns, Sie an der Cham Bau 016 zu begrüssen:

                                Mittwoch, 25. Mai 2016, 11.30-13.30 Uhr, Lorzensaal Cham

                                Anmeldung: Telefonisch unter 041 723 87 50 oder per E-Mail: prisca.martinelli@cham.ch bis 20. Mai 2016.

                                Cham, 13. Mai 2016 Planung und Hochbau Cham

                                  801107

                                  Einladung zur Enthüllung der 7. Staffel historischer Gebäudetafeln

                                  in Cham

                                  Cham und seine Weiler haben sich stark verändert. Im Zentrum wurde jedes fünfte Haus in den letzten 20 Jahren neu erbaut. Um zu zeigen, was sich gewandelt hat, erzählen Gebäudetafeln in Cham, Hagendorn und Lindencham die Geschichte von Häusern, Plätzen und Orten.
                                  Geschichtsträchtige Objekte sind in ganz Cham mit kleinen Informationstafeln versehen. Darauf wird die Geschichte kurz in Texten und Bildern dargestellt. Zusatzinformationen zu jeder Tafel finden sich im Internet unter www.cham.ch.
                                  Auf diese Weise wird der Spaziergang durch Cham jeweils zu einer kleinen Reise in die Vergangenheit. Nun laden wir Sie herzlich zur Begehung der 7. Staffel ein. Diese führt durch das Zentrum beidseitig der Lorze und präsentiert neue, aber auch bestehende Gebäudetafeln rund um die Bärenbrücke.

                                  Programm:

                                  Samstag, 28. Mai 2016 ab 10.15 bis 12.00 Uhr
                                  10.15 Uhr: Treffpunkt am Dorfplatz - Eintreffen der Interessierten
                                  10.20 Uhr: Begrüssung durch Rolf Ineichen, Gemeinderat
                                  Anschliessend Begehung mit Michael van Orsouw
                                  12.00 Uhr: Schluss am Dorfplatz, mit Apéro
                                  Schriftsteller und Historiker Dr. Michael van Orsouw erzählt vor Ort Interessantes aus vergangener Zeit und stellt Zusammenhänge her. Zum Abschluss gibts einen kleinen Apéro.
                                  Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

                                  Cham, 20. Mai 2016 Einwohnergemeinde Cham, Rolf Ineichen

                                    802315

                                    Einladung zur Teilnahme an der Aktion «Bike4Car»

                                    Gratis E-Bikes testen
                                    Informationsstand der Einwohnergemeinde Cham am Chomer Dorfmärt
                                    Samstag, 21. Mai 2016, 9.00-11.30 Uhr, Dorfplatz Cham

                                    Die Energiestadt Cham engagiert sich für nachhaltige Mobilität und unterstützt die schweizweite Aktion «Bike4Car». Vom 2. Mai bis 30. September 2016 können Teilnehmende ihr Auto für zwei Wochen gegen ein E-Bike eintauschen, welches kostenlos bei einem Velohändler in ihrer Nähe abgeholt werden kann.
                                    Die Einwohnergemeinde Cham lädt alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner ein, sich über das Projekt «Bike4Car» zu informieren und ein E-Bike oder ein Cargo-Bike gratis zu testen.
                                    Weitere Informationen sind unter www.cham.ch unter Energiestadt/Aktuell oder unter www.bike4car.ch erhältlich. Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.

                                    Cham, 13. Mai 2016 Gemeinde Cham/Bereich Umwelt

                                      801805

                                      Einwohnergemeindeversammlung

                                      Mittwoch, 15. Juni 2016, 20.00 Uhr, im Gemeindesaal

                                      Traktanden

                                      1. Protokoll der Gemeindeversammlung vom 9. Dezember 2015 - Genehmigung
                                      2. Bericht Ortsbus Walchwil - Kenntnisnahme
                                      3. Sportanlage Lienisberg - Kreditbegehren
                                      4. Jahresrechnung 2015 - Genehmigung
                                      Die Einladung mit der enthaltenen Jahresrechnung 2015 wird rechtzeitig an alle Haushaltungen verteilt. Zusätzliche Exemplare können am Schalter der Einwohnerkontrolle bezogen werden.

                                      Hinweis betreffend Stimmrecht

                                      An der Gemeindeversammlung stimmberechtigt sind die in der Gemeinde Walchwil wohnhaften Schweizer Bürgerinnen und Bürger, welche das 18. Altersjahr zurückgelegt haben und nicht unter umfassender Beistandschaft (Art. 398 ZGB) stehen.
                                      Das Stimmrecht kann frühestens fünf Tage nach der Hinterlegung der erforderlichen Ausweisschriften ausgeübt werden.

                                      Rechtsmittelbelehrung

                                      Gegen Gemeindeversammlungsbeschlüsse kann gemäss § 17 Abs. 1 des Gemeindegesetzes (BGS 171.1) in Verbindung mit den §§ 39 ff. des Verwaltungsrechtspflegegesetzes (BGS 162.1) innert 20 Tagen seit der Mitteilung beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Gemeindeversammlungsbeschluss ist genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizufügen.
                                      Wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen kann gestützt auf § 17bis des Gemeindegesetzes (BGS 171.1) in Verbindung mit § 67 des Gesetzes über die Wahlen und Abstimmungen (Wahl- und Abstimmungsgesetz, WAG; BGS 131.1) beim Regierungsrat Beschwerde geführt werden. Tritt der Beschwerdegrund vor dem Abstimmungstag ein, ist die Beschwerde innert 10 Tagen seit der Entdeckung einzureichen. Ist diese Frist am Abstimmungstag noch nicht abgelaufen, wird sie bis zum 20. Tag nach dem Abstimmungstag verlängert. In allen übrigen Fällen beträgt die Beschwerdefrist 20 Tage seit dem Abstimmungstag (§ 67 Abs. 2 WAG). Bei Abstimmungs- und Wahlbeschwerden ist ausserdem glaubhaft zu machen, dass die behaupteten Unregelmässigkeiten nach Art und Umfang geeignet waren, das Abstimmungs- oder Wahlergebnis wesentlich zu beeinflussen (§ 68 Abs. 2 WAG).

                                      Walchwil, 20. Mai 2016 Gemeinderat Walchwil

                                        802018

                                        Einwohnergemeindeversammlung (Rechnungsgemeinde)

                                        Montag, 20. Juni 2016, 20.00 Uhr in der Ägerihalle

                                        1. Genehmigung des Protokolls der Einwohnergemeindeversammlung vom 14. Dezember 2015
                                        2. Genehmigung der Jahresrechnung 2015
                                        3. Genehmigung Bebauungsplan Zimel sowie Zonenplanänderung Zimel mit Änderung Bauordnung
                                        4. Genehmigung Bebauungsplan Mülirein
                                        Die Kurzfassung der Jahresrechnung 2015 mit Berichten und Anträgen des Gemeinderates zu den vorliegenden Traktanden wird allen Haushaltungen zugestellt. Weitere Exemplare können bei der Gemeindekanzlei bezogen werden, wo auch die Unterlagen zu den einzelnen Geschäften ab Mittwoch, 25. Mai 2015, eingesehen werden können.
                                        Gestützt auf § 17bis GG in Verbindung mit § 67 des Gesetzes über die Wahlen und Abstimmungen (Wahl- und Abstimmungsgesetz, WAG; BGS 131.1) vom 28. September 2006 kann wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen beim Regierungsrat Beschwerde geführt werden. Tritt der Beschwerdegrund vor dem Abstimmungstag ein, ist die Beschwerde innert zehn Tagen seit der Entdeckung einzureichen. Ist diese Frist am Abstimmungstag noch nicht abgelaufen, wird sie bis zum 20. Tag nach dem Abstimmungstag verlängert. In allen übrigen Fällen beträgt die Beschwerdefrist 20 Tage seit dem Abstimmungstag (§ 67 Abs. 2 WAG). Bei Abstimmungs- und Wahlbeschwerden ist ausserdem glaubhaft zu machen, dass die behaupteten Unregelmässigkeiten nach Art und Umfang geeignet waren, das Abstimmungs- oder Wahlergebnis wesentlich zu beeinflussen (§ 68 Abs. 2 WAG).

                                        Stimmberechtigung

                                        Stimmberechtigt an der Gemeindeversammlung sind gemäss § 27 der Kantonsverfassung (BGS 111.1) alle seit mindestens 5 Tagen in der Gemeinde Unterägeri wohnhaften Schweizerinnen und Schweizer, die das 18. Altersjahr zurückgelegt haben und die nicht unter umfassender Beistandschaft stehen (§ 398 ZGB, SR 210).

                                        Unterägeri, 20. Mai 2015 Der Gemeinderat

                                          802291