Amtlich / Kantonale Mitteilungen

Fahrzeugsteuerrechnungen für das Jahr 2019

Die Fahrzeugsteuerrechnungen für das Jahr 2019 werden in den kommenden Tagen zugestellt.
Fahrzeughalterinnen und Fahrzeughalter, die bis Ende November 2018 für in Verkehr stehende Fahrzeuge noch keine Rechnung erhalten haben, bitten wir, sich mit uns in Verbindung zu setzen (Telefon 041 728 47 41).
Die Unzustellbarkeit bzw. das Nichterhalten der Steuerrechnung (z.B. infolge Adressänderung usw.) entbindet nicht von der späteren Bezahlung der Fahrzeugsteuer samt eines Verspätungszuschlages.

Steinhausen, 16. November 2018 Strassenverkehrsamt
Bereich Zentrale Dienste

853206

Gebäudeprogramm 2018

Attraktive Beiträge an Gebäudesanierungen und GEAK Plus

Im Rahmen des Gebäudeprogramms 2018 fördert der Kanton Zug:
- Erstellung eines GEAK Plus (Gebäudeenergieausweis der Kantone mit Beratungsbericht): pauschal Fr. 1500.-.
- Massnahmen zur Wärmedämmung von Fassade, Dach, Wand und Boden gegen Erdreich: Fr. 60.- pro Quadratmeter
- Umfassende Gesamtsanierungen mit Minergie-Zertifikat: Beitragshöhe je nach Gebäudekategorie und erreichtem Standard
Weitere Informationen und Gesuchsportal: www.dasgebaeudeprogramm.ch.

Zug, 31. August 2018 Energiefachstelle des Kantons Zug

849164

Gesundheitswesen

Genehmigung des Tarifvertrags ab 1. Januar 2018 zwischen der AndreasKlinik AG Cham und der CSS Kranken-Versicherung AG für die Leistungsabgeltung nach SwissDRG für akut-stationäre Behandlungen gemäss KVG

Der Regierungsrat hat an seiner Sitzung vom 6. November 2018 gestützt auf Art. 46 Abs. 4 des Bundesgesetzes über die Krankenversicherung vom 18. März 1994 (KVG, SR 832.10) und § 3 Abs. 1 Bst. a des Einführungsgesetzes zum Bundesgesetz über die Krankenversicherung (EG KVG, BGS 842.1) sowie nach Anhörung der Preisüberwachung gemäss Art. 14 Abs. 1 des Preisüberwachungsgesetzes vom 20. Dezember 1985 (PüG, SR 942.20),

beschlossen:

1. Der zwischen der AndreasKlinik AG Cham und der CSS Kranken-Versicherung AG am 31. Juli 2018 vereinbarte Tarifvertrag KVG betreffend Leistungsabgeltung nach SwissDRG für akut-stationäre Behandlungen gemäss KVG wird rückwirkend auf den 1. Januar 2018 genehmigt.
2. Damit wird rückwirkend auf den 1. Januar 2018 eine Baserate von Fr. 9589.- genehmigt.

Zug, 16. November 2018 Gesundheitsdirektion
Martin Pfister, Regierungsrat

853131

Informationsabend über die Fachmittelschule Kanton Zug

Mittwoch, 21. November 2018, 19.00 Uhr
in der Aula der Fachmittelschule Kanton Zug, Hofstrasse 20, Zug

Traumberuf im Gesundheitswesen? Lehrerin/Lehrer werden? Mit Menschen arbeiten im Sozialbereich?

Die Information richtet sich vor allem an Eltern sowie Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Sekundarklassen, die sich für die Berufsfelder Gesundheit, Pädagogik oder Soziale Arbeit interessieren. Die Fachmittelschule bietet in diesen Profilen zweistufige Ausbildungen an, die auf ein Studium an einer Fachhochschule oder an einer Pädagogischen Hochschule sowie auf eine Ausbildung an einer Höheren Fachschule vorbereiten. Die ersten drei Jahre werden mit dem Fachmittelschulausweis abgeschlossen. In einem vierten Jahr kann eine Fachmaturität Gesundheit, Pädagogik oder Soziale Arbeit erworben werden. Via Passerelle ist auch der Zugang zu Universität/ETH offen.

Schnuppertage für interessierte Schülerinnen/Schüler der 2. und 3. Sekundarklassen:

Montag, 26. November 2018, Mittwoch, 5. Dezember 2018, Dienstag, 15. Januar 2019, Donnerstag, 24. Januar 2019, Montag, 18. März 2019 und Mittwoch, 3. April 2019.
Wenn du an einem Schnuppertag teilnehmen willst, melde dich bitte an über:
www.fms-zg.ch.
Anmeldeformulare für die Aufnahme an die Schule und weitere Informationen: www.fms-zg.ch, www.facebook.com/fmszug, Telefon 041 728 24 00, E-Mail: info@fms-zg.ch. Anmeldeschluss: 20. März 2019

Zug, 9. November 2018 Fachmittelschule Kanton Zug
Hofstrasse 20, 6300 Zug

850600

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Jean-Pierre Walder, Schönegg 41, 6300 Zug, vertreten durch RA Dr.iur. Roland Bruhin, BRUHIN KLASS AG, Baarerstrasse 12, Postfach, 6302 Zug, Kläger, gegen Nicholas Justin Illidge, zurzeit unbekannten Aufenthalts, letzte bekannte Adresse: Baarerstrasse 110a, 6300 Zug, Beklagter, betreffend Forderung (EV 2018 128), hat die Einzelrichterin des Kantonsgerichtes des Kantons Zug am 8. November 2018 entschieden:
1. Die Klage wird abgewiesen.
2. Die Gerichtskosten werden wie folgt festgesetzt:
Fr. 1000.- Entscheidgebühr
Die Gerichtskosten werden dem Kläger auferlegt und mit dem vom Kläger geleisteten Kostenvorschuss von Fr. 1800.- verrechnet. Der Restbetrag von Fr. 800.- wird dem Kläger von der Gerichtskasse zurückerstattet.
3. Gegen diesen Entscheid kann binnen 30 Tagen seit der Zustellung schriftlich, begründet und mit bestimmten Anträgen unter Beilage des angefochtenen Entscheides Berufung beim Obergericht des Kantons Zug eingereicht werden. Gerügt werden kann die unrichtige Rechtsanwendung und/oder die unrichtige Feststellung des Sachverhaltes (Art. 310 ZPO). Die Berufungsschrift kann in Papierform (je ein Exemplar für das Gericht und jede Gegenpartei) oder elektronisch, versehen mit einer anerkannten elektronischen Signatur, eingereicht werden (Art. 130 Abs. 1 und 2 ZPO).
4. Mitteilung an:
- Parteien, an den Beklagten mittels Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug
- Gerichtskasse

Zug, 16. November 2018 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichterin

853137

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Handelsregisteramt Zug, Aabachstrasse 5, 6301 Zug, Gesuchsteller, gegen MyFarming AG, Feldhof 11, 6300 Zug, Gesuchsgegnerin, betreffend Massnahmen gemäss Art. 731b OR (ES 2018 394), hat der Einzelrichter des Kantonsgerichtes des Kantons Zug am 17. August 2018 entschieden:
1. Die MyFarming AG, Feldhof 11, 6300 Zug, wird aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet.
Datum der Auflösung: 17. August 2018, 10.00 Uhr.
2. Die Gerichtskosten betragen
Fr. 800.- Entscheidgebühr
und werden der Gesuchsgegnerin auferlegt.
3. Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen seit der Zustellung schriftlich, begründet und mit bestimmten Anträgen unter Beilage des angefochtenen Entscheides Berufung beim Obergericht des Kantons Zug eingereicht werden. Gerügt werden kann die unrichtige Rechtsanwendung und/oder die unrichtige Feststellung des Sachverhaltes (Art. 310 ZPO). Die Berufungsschrift kann in Papierform (je ein Exemplar für das Gericht und jede Gegenpartei) oder elektronisch, versehen mit einer anerkannten elektronischen Signatur, eingereicht werden (Art. 130 Abs. 1 und 2 ZPO).
In summarischen Verfahren gelten gemäss Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO die Bestimmungen über den Stillstand der Fristen («Gerichtsferien») nicht.
4. Mitteilung an
- Parteien
- Konkursamt Zug zum Vollzug (nach Eintritt der Rechtskraft)
- Betreibungsamt Zug (vorab zur Kenntnisnahme und nach Eintritt der Rechtskraft)
- Grundbuch- und Vermessungsamt des Kantons Zug (nach Eintritt der Rechtskraft)
- Gerichtskasse (im Dispositiv)

Zug, 16. November 2018 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

853440

Kantonsgericht des Kantons Zug

In Sachen Handelsregisteramt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Gesuchsteller, gegen ECP GmbH, Artherstrasse 113, 6317 Oberwil b. Zug, Gesuchsgegnerin, betreffend Massnahmen gemäss Art. 731b OR (ES 2018 574), liess der Gesuchsteller am 18. Oktober 2018 folgende Anträge einreichen:
1. Es seien in Anwendung von Art. 941a OR die für die Behebung des nachfolgend beschriebenen Organisationsmangels erforderlichen Massnahmen zu treffen. Auf diese Massnahme kann nur verzichtet werden, sofern die Gesellschaft während der Dauer dieses Verfahrens den gesetzmässigen Zustand wieder herstellt und gegenüber dem Gericht den Nachweis der entsprechenden Eintragung im Handelsregister erbringt.
2. Eventualantrag: Sollte die Gesellschaft zur Durchführung der angeordneten Massnahmen und zu deren Eintragung in das Handelsregister nicht Hand bieten, so sei die Gesellschaft aufzulösen und es sei, gestützt auf Art. 731b OR, gegebenenfalls ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs anzuordnen.
3. Alles unter Kostenfolgen zulasten der Gesellschaft.
Die Gesuchsgegnerin erhält die Gelegenheit, dazu innert 10 Tagen seit Publikation eine schriftliche Stellungnahme (im Doppel) einzureichen. Diese Frist steht während der Gerichtsferien nicht still (Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO). Unterbleibt eine Stellungnahme innert Frist, gelten Begehren und Tatsachendarstellung des Gesuchstellers als unbestritten. Diese Publikation erfolgt zudem unter der Androhung, dass die Gesuchsgegnerin aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet würde, wenn keine Stellungnahme bzw. Wiederherstellung des rechtsmässigen Zustandes innert Frist erfolgt.

Zug, 16. November 2018 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

853348

Kollokationsplan und Inventar

Schuldner: GLT 2000 AG in Liquidation, CHE-116.187.212, Industriestrasse 47, 6300 Zug
Rechtliche Hinweise
Auflagefrist Kollokationsplan: 20 Tage
Ablauf der Frist: 6. Dezember 2018
Anfechtungsfrist Inventar: 10 Tage
Ablauf der Frist: 26. November 2018
Bemerkungen: Neuauflage Kollokationsplan infolge nachträglicher Zulassung einer Forde-rung in der 3. Klasse

Zug, 16. November 2018 Konkursamt Zug

853329

Kollokationsplan und Inventar

Schuldner: heimat.ch ag in Liquidation, CHE-291.141.977, Bahnhofstrasse 23, 6300 Zug
Rechtliche Hinweise
Auflagefrist Kollokationsplan: 20 Tage
Ablauf der Frist: 6. Dezember 2018
Anfechtungsfrist Inventar: 10 Tage
Ablauf der Frist: 26. November 2018

Zug, 16. November 2018 Konkursamt Zug

853330

Kollokationsplan und Inventar

Schuldner: RAPID Pharmaceuticals AG in Liquidation, CHE-113.826.607, Neuhofstrasse 5A, 6340 Baar
Rechtliche Hinweise
Auflagefrist Kollokationsplan: 20 Tage
Ablauf der Frist: 6. Dezember 2018
Anfechtungsfrist Inventar: 10 Tage
Ablauf der Frist: 26. November 2018

Zug, 16. November 2018 Konkursamt Zug

853331

Kollokationsplan und Inventar

Schuldner: Souk Holding AG in Liquidation, CHE-100.528.448, Grossmatt 49, 6314 Unterägeri
Rechtliche Hinweise
Auflagefrist Kollokationsplan: 20 Tage
Ablauf der Frist: 6. Dezember 2018
Anfechtungsfrist Inventar: 10 Tage
Ablauf der Frist: 26. November 2018

Zug, 16. November 2018 Konkursamt Zug

853332

Konkursamtliche Steigerung

Aus verschiedenen Konkursmassen werden am Mittwoch, 21. November 2018, um 14.00 Uhr, in 6300 Zug, Aabachstrasse 5, Verwaltungsgebäude 1 an der Aa, im Sitzungszimmer 611, 6. OG unter anderem nachfolgend aufgeführte Marken, Pfändungsurkunde und Schuldanerkennung versteigert:
- Diverse registrierte Marken unter anderem:
«MIXER», «938», «SKINFORCE SWITZERLAND», «SKINFORCE the truth about skin SWITZERLAND», «DIGITAL CAPITAL», «Lute»
- Pfändungsverlustschein
- Schuldanerkennung, auf natürliche Person lautend
Der Verkauf erfolgt gegen unmittelbare Barzahlung. Die Konkursverwaltung übernimmt keine Gewähr für die Werthaltigkeit, die Einbringlichkeit und Übertragbarkeit der Positionen. Zwischenverkauf vorbehalten. Änderungen bleiben vorbehalten.
Weitere Informationen unter www.zg.ch/ka

Zug, 16. November 2018 Konkursamt Zug

853220

Konkurspublikation/Schuldenruf

Schuldner: Pro Isol GmbH in Liquidation, CHE-431.470.869, Grundstrasse 22A, 6343 Rotkreuz
Art des Konkursverfahrens: summarisch
Datum der Konkurseröffnung: 2. Oktober 2018
Rechtliche Hinweise
Frist: 30 Tage
Ablauf der Frist: 16. Dezember 2018
Anmeldestelle für Forderungen, Einsprachen oder Rekurse
Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug

Zug, 16. November 2018 Konkursamt Zug

853315

853366

Museen Zug

Ausführliche Homepages finden Sie auf www.museenzug.ch

Kunsthaus Zug

Ein Ort für moderne und zeitgenössische Kunst
Dorfstrasse 27, 6301 Zug
Telefon 041 725 33 44, Fax 041 725 33 45, E-Mail: info@kunsthauszug.ch
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag, 12.00-18.00 Uhr; Samstag und Sonntag, 10.00-17.00 Uhr

Museum Burg Zug

Die interaktive Dauerausstellung setzt neue Schwerpunkte in der Darstellung der Zuger Geschichte.
Kirchenstrasse 11, 6300 Zug
Telefon 041 728 29 70, E-Mail: info@burgzug.ch
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag, 14.00-17.00 Uhr; Sonntag, 10.00-17.00 Uhr
Weitere Informationen unter www.burgzug.ch

Museum für Urgeschichte(n)

Eine Zeitreise von den altsteinzeitlichen Sammlerinnen bis zu den Kriegern des Frühmittelalters
Hofstrasse 15, 6300 Zug
Telefon 041 728 28 80, E-Mail: info.urgeschichte@zg.ch
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 14.00-17.00 Uhr

423991

Nachlassverfahren

Anerkennung eines englischen Administrations-Verfahrens (EN 2018 4)

In Sachen David Dunckley und Matthew Richards, Grant Thornton UK LLP, 30 Finsbury Square, London EC2P 2YU, Grossbritannien, als «Administrators» der Ambrian PLC, 4 Hardman Square, Spinningfields, Manchester M3 3EB, Grossbritannien, beide vertreten durch RA lic.iur. Christian Schilly, Meyerlustenberger Lachenal SA, 65 rue du Rhône, case postale 3199, 1211 Genf 3, betreffend Anerkennung eines englischen Administration-Verfahrens hat die Einzelrichterin des Kantonsgerichts des Kantons Zug entschieden:
1. Die mit Entscheid des Kantonsgerichts Zug, Einzelrichterin, vom 25. Mai 2018 ausgesprochene Anerkennung des Zustands der «in Administration» der Ambrian PLC, 4 Hardman Square, Spinningfields, Manchester M3 3EB, Grossbritannien, sowie Anerkennung der Ernennung von David Dunckley und Matthew Richards, Grant Thornton UK LLP, 30 Finsbury Square, London EC2P 2YU, Grossbritannien, als «Administrators» der Ambrian PLC wird zufolge Nichtleistung des Kostenvorschusses widerrufen.
2. RA Dr.iur. Daniel Hunkeler LL.M., Baur Hürlimann AG, Bahnhofplatz 9, 8021 Zürich 1, wird als Sachwalter betreffend das in der Schweiz gelegene Vermögen der Ambrian PLC abgesetzt.
3. Gegen diesen Entscheid kann binnen 10 Tagen seit der Zustellung schriftlich, begründet und mit bestimmten Anträgen unter Beilage des angefochtenen Entscheides Beschwerde beim Obergericht des Kantons Zug eingereicht werden.

Zug, 16. November 2018 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichterin

853296

Pränataldiagnostik - Beratung und Begleitung

Wir führen das Beratungsangebot im Auftrag des Kantons durch.
Sie sind schwanger und unsicher, welche pränataldiagnostischen Abklärungen Sie in Anspruch nehmen sollen oder wollen. Vielleicht haben Sie sich entschieden, keine Untersuchungen machen zu lassen und benötigen zur Durchsetzung Ihres Entscheides Unterstützung. Möglicherweise brauchen Sie nach einem auffälligen Untersuchungsbefund Hilfe bei der Entscheidungsfindung bezüglich eines allfälligen Schwangerschaftsabbruchs. Bei all diesen Themenstellungen unterstützen wir Sie gerne.
Wenn Sie sich nach den vorgeburtlichen Untersuchungen für einen Schwangerschaftsabbruch entscheiden, bieten wir Ihnen begleitende Gespräche an.
Wenn Sie die Schwangerschaft austragen wollen, begleiten wir Sie vor und nach der Geburt des Kindes und vermitteln auch weiterführende Hilfsangebote.
Wir sind die vom Kanton Zug anerkannte Fachstelle für Pränataldiagnostik. Wir stehen unter Schweigepflicht und beraten Sie kompetent und kostenlos.
eff-zett das fachzentrum, Sexual- und Schwangerschaftsberatung, Tirolerweg 8, 6300 Zug, Telefon 041 725 26 40, E-Mail: ssb@eff-zett.ch, www.eff-zett.ch

527031

RAV Zug - Unsere Dienstleistungen für Arbeitgebende

Sie können freie Stellen auf der Hotline 041 728 25 70 oder via Internet: www.arbeit.swiss melden. Mitarbeitende unserer Kontaktstelle Arbeitgeber beraten Sie gerne und besuchen Ihren Betrieb, wenn Sie dies wünschen.

Verein für Arbeitsmarktmassnahmen (VAM)
Regionales Arbeitsvermittlungszentrum (RAV)
Volkswirtschaftsdirektion

844030

RAV-Zug - Öffentliche Arbeitsvermittlung

Das Regionale Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) Zug führt im Auftrag des Kantons im Hertizentrum 6, 6303 Zug, die öffentliche Arbeitsvermittlung durch.

Unsere Dienstleistung für Arbeitnehmende mit Wohnsitz im Kanton Zug:

- Erstanmeldung für Personen aus allen Zuger Gemeinden
- Unterstützung bei der Stellensuche (inkl. öffentlicher Stellencomputer)
- Stellenvermittlung vor und während der Arbeitslosigkeit

Unsere Öffnungszeiten RAV Zug:

Montag bis Freitag, 8.00-11.45 Uhr und 13.15-17.00 Uhr
Um Wartezeiten zu vermeiden, kann unter Telefonnummer 041 728 25 88 für folgende Zeiten ein Termin für die Anmeldung vereinbart werden:
Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag: 8.00-11.00 Uhr und 13.15-15.30 Uhr
Dienstag: 13.15-15.30 Uhr

Wichtiger Hinweis:

Befürchten Sie, eine Kündigung zu erhalten, ist Ihnen bereits gekündigt worden, verlieren Sie Ihre Stelle aus anderen Gründen oder haben Sie selber Ihre Stelle gekündigt? In diesen Situationen sind frühzeitig Abklärungen notwendig, wenn Sie eine Verzögerung oder Kürzung der Versicherungsleistung vermeiden wollen.
Die Kündigungszeit muss zur Stellensuche genutzt werden. Sie müssen all Ihre Stellenbewerbungen für den späteren Nachweis lückenlos schriftlich dokumentieren können.
Melden Sie sich unverzüglich beim RAV, Hertizentrum 6, 6303 Zug, im 1. Stock an.
Zur Anmeldung nehmen Sie bitte Kopien folgender Unterlagen mit:
- ID, Pass oder Fahrausweis (nur für Schweizer Staatsbürger)
- Gültiger Ausländerausweis (ausländische Staatsangehörige)
- Kündigungsschreiben/befristeter Arbeitsvertrag
- Komplettes Bewerbungsdossier (Lebenslauf, alle Arbeitszeugnisse, Diplome, Zertifikate, etc.)
- Arztzeugnis (falls vorhanden)
- IV-Antrag (falls vorhanden)
Sollten Sie Wiedereinsteigerin sein und sind Sie gewillt, dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen, dann melden Sie sich beim RAV wie oben erwähnt an mit dem Stichwort «Wiedereinsteigerin».
Weitere Tipps erhalten Sie unter der Homepage www.arbeit.swiss, unserer Info-Telefonnummer 041 728 25 33 oder unserer Homepage www.rav-zg.ch.

Verein für Arbeitsmarktmassnahmen (VAM)
Regionales Arbeitsvermittlungszentrum (RAV)
Volkswirtschaftsdirektion

819396

Schluss des Konkursverfahrens

Schuldner: Bluette Lucie STUDER, ausgeschlagene Erbschaft, Heimatort: Fraubrunnen BE, Staatsbürger: Schweiz, Geburtsdatum: 28. Februar 1951, Todesdatum: 29. November 2015, wohnhaft gewesen: Frauensteinmatt 1, 6300 Zug
Datum des Schlusses: 7. November 2018
Rechtliche Hinweise

Zug, 16. November 2018 Konkursamt Zug

853333