Kantonale Mitteilungen / Baudirektion

Anpassung kantonaler Richtplan

Einladung zur öffentlichen Mitwirkung

Im Zuger Richtplan wird das Kapitel «Busverkehr/Feinverteiler, u.a. auf Eigentrassee» angepasst.
Die Baudirektion legt die Anpassung auf und führt das öffentliche Mitwirkungsverfahren durch.

Auflagefrist und Auflageort

Die Dokumente zur Richtplananpassung liegen vom Samstag, 18. März 2017 bis am Dienstag, 16. Mai 2017 öffentlich auf. Sie können während den Bürozeiten beim Amt für Raumplanung an der Aabachstrasse 5, 6300 Zug im 3. Stock, sowie bei Stadtkanzlei Zug und den Gemeindekanzleien Baar und Steinhausen eingesehen werden. Den raumplanerischen Bericht und ein Formular für die Mitwirkung finden Sie auch auf der Homepage unter www.zg.ch/raumplanung (Rubrik «öffentliche Mitwirkung»).

Öffentliche Mitwirkung

Die Bevölkerung wird eingeladen, bei der Richtplananpassung mitzuwirken und Vorschläge einzubringen. Es können bis spätestens Dienstag, 16. Mai 2017 Eingaben per Formular, Post oder per E-Mail eingereicht werden. Die Postadresse lautet: Amt für Raumplanung, Stichwort: Richtplananpassung 17/1, Postfach, 6301 Zug; die E-Mail-Adresse: info.arp@zg.ch. Bitte beachten Sie, dass für eine elektronische Stellungnahme ebenfalls Name und Adresse benötigt werden.
Die Eingaben fliessen in die Überprüfung der Richtplananpassung ein. Die Baudirektion fasst die Eingaben zusammen und nimmt gesamthaft Stellung. Sie unterbreitet ihren Bericht der zuständigen Behörde zum Beschluss.
Kantonsplaner René Hutter steht zur Beantwortung von Fragen gerne zur Verfügung (Telefon 041 728 54 80).

Zug, 17. März 2017 Amt für Raumplanung Zug
René Hutter

    820787

    Gebäudeprogramm 2017

    Doppelte Beiträge für Wärmedämmung von Gebäuden

    Im Rahmen des Gebäudeprogramms 2017 verdoppelt der Kanton Zug die Förderbeiträge für die Wärmedämmung von Fr. 30.- auf neu Fr. 60.- pro Quadratmeter. Gefördert wird die Wärmedämmung von Fassade, Dach, Wand und Boden gegen Erdreich. Förderberechtigt sind Gebäude mit Baubewilligung vor dem Jahr 2000. Weitere Informationen und Gesuchsportal: www.dasgebaeudeprogramm.ch.

    Zug, 10. März 2017 Energiefachstelle des Kantons Zug

      819635

      Kiesabbau Äbnetwald, Gemeinde Cham

      Erweiterung Etappe 2c3, Öffentliche Auflage der Gesuche um Erweiterung der kantonalen Nutzungszone, um Erweiterung der Abbaubewilligung sowie des Rodungsgesuchs
      Information und Mitwirkung der Bevölkerung; Einsprachegelegenheit

      Die Risi AG beabsichtigt, das Abbaugebiet Äbnetwald, Gemeinde Cham, um die Etappe 2c3, zu erweitern. Mit der Erweiterung sollen ca. 280000 m3 Kies abgebaut werden. Nach der Auffüllung der Grube erfolgt eine Wiederaufforstung der Fläche. Das Abbaugebiet Äbnetwald ist im kantonalen Richtplan festgesetzt. Für den Kiesabbau im Erweiterungsgebiet sind Anpassungen der kantonalen Nutzungszone und der Abbaubewilligung und eine Rodungsbewilligung erforderlich. Basis für die Anpassung der kantonalen Nutzungszone ist ein auf Antrag der Gesuchstellerin durch das Amt für Raumplanung erstellter raumplanerischer Bericht. Schliesslich wird auf die separate Publikation bezüglich Auflage des Rodungsgesuches durch das Amt für Wald und Wild verwiesen.
      Gestützt auf die einschlägigen Vorschriften wird die Auflage wie folgt durchgeführt:
      Auflagezeit: 24. März bis zum 25. April 2017 während der Bürozeiten
      Auflageorte: Gemeindeverwaltung Cham, Dorfplatz 6 (1. OG), Cham
      Sekretariat des Amtes für Raumplanung des Kantons Zug, Verwaltungsgebäude 1, an der Aa, Aabachstrasse 5, Zug (3. OG)
      Amt für Wald und Wild, Ägeristrasse 56, Zug
      Auskünfte: Reto Spiess, Amt für Raumplanung des Kantons Zug, Telefon 041 728 54 84
      Während der Auflagefrist kann sich jedermann zum Vorhaben äussern und so die Gelegenheit zur Mitwirkung wahrnehmen.
      Wer durch das Vorhaben selbst berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse am Ausgang des Verfahrens hat, kann während der Auflagefrist schriftlich Einsprache erheben. Die Einsprache muss einen Antrag und eine Begründung enthalten und ist in zweifacher Ausfertigung an die Baudirektion des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, zu senden.

      Zug, 24. März 2017 Amt für Raumplanung Zug

        821130

        WWZ Energie AG

        Zählerablesung

        Vom Montag, 27. März bis Freitag, 7. April 2017 findet in unserem Versorgungsgebiet die Zählerablesung für das Winterhalbjahr 2016/2017 statt.
        Bitte unterstützen Sie unsere Ableserinnen und Ableser, indem Sie ihnen den Zugang zu den Zählern erleichtern.
        Bei Fragen zur Ablesung erreichen Sie uns unter Telefon 041 748 45 45.

        Zug, 24. März 2017 WWZ Energie AG

          821020