Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 24. Juni 2016
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Kantonale Mitteilungen / Direktion des Innern

Forstwesen

Strassensanierung und Bau Radstrecke Nr. 52, Kantonsstrasse L/Ägeristrasse
Gemeinde Baar, Margel-Talacher
Auflage des Rodungsgesuchs

Das Tiefbauamt des Kantons Zug plant, die bestehende Kantonsstrasse L/Ägeristrasse zu sanieren und die Radstrecke Nr. 52 zu bauen. Dazu muss Wald teilweise temporär (GS Nrn. 841, 848, Gemeinde Baar) und teilweise definitiv (GS Nr. 848, Gemeinde Baar) gerodet werden. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird aufgeforstet (GS Nrn. 841, 848, Gemeinde Baar).
Der Ausbau der Kantonsstrasse inkl. Radweg dient zukünftig als Hauptverkehrsstrasse und ist von übergeordnetem öffentlichem Interesse. Die Rodung von temporär 92 m² und definitiv 45 m² im Margelholz bei Schwerpunkt-Koordinate 683 516/226 712 sollen bewilligt werden. Die Wiederaufforstung erfolgt auf der temporären Rodungsfläche bzw. die Ersatzaufforstung anschliessend an die bestehende Bestockung.
Die Akten des Rodungsgesuches sind gleichzeitig mit den Baugesuchsunterlagen von Freitag, 10. Juni bis und mit Mittwoch, 29. Juni 2016, während den ordentlichen Büroöffnungszeiten (Montag bis Freitag, 8.00-11.45 Uhr, 13.30-17.00 Uhr, Montag bis 18.00 Uhr) in der Abteilung Planung/Bau, Rathausstrasse 6, Baar, beim Amt für Wald und Wild, Ägeristrasse 56, Zug und beim Amt für Raumplanung, Aabachstrasse 5, 6301 Zug aufgelegt.
Während der Auflagefrist können Betroffene, die beschwerdeberechtigten Vereinigungen für Natur- und Heimatschutz sowie die örtlich betroffene Einwohnergemeinde nach § 3 Abs. 2 des Einführungsgesetzes zum Bundesgesetz über den Wald (BGS 931.1) gegen das Rodungsvorhaben Einsprache erheben.
Allfällige Einsprachen gegen das Rodungsgesuch sind beim Amt für Wald und Wild, Ägeristrasse 56, Postfach 824, 6301 Zug, innert der Auflagefrist schriftlich einzureichen. Die Einsprachen müssen einen Antrag und eine Begründung enthalten.

Zug, 10. Juni 2016 Amt für Wald und Wild

    803255

    Kantonaler Flüchtlingstag vom 19. Juni 2016

    Flüchtlinge und Einheimische spielen Fussball

    Am Sonntag, 19. Juni 2016, begegnen sich Asylsuchende und Flüchtlinge aus Anlass der schweizerischen Flüchtlingstage an einem Fussballturnier beim Schulhaus Sunnegrund in Steinhausen. Es findet im Rahmen des ökumenischen «Frère Roger Cups statt» und startet um 13.30 Uhr. Teilnehmen werden Freiwillige, Mitarbeitende und Behördenmitglieder aller Kirchgemeinden des Kantons Zug sowie fussballbegeisterte Asylsuchende. Spass am Sport und der Austausch zwischen unterschiedlichen Nationen und Religionen stehen im Vordergrund.
    Im Anschluss an das Turnier gibt es ein gemeinsames Grillieren mit internationalem Buffet, welches von Asylsuchenden aus der Durchgangsstation Steinhausen zubereitet wird. Die Siegerehrung ist auf 18.00 Uhr angesetzt. Erwartet werden rund 80 aktive Teilnehmer aus der Schweiz, aus Eritrea, Sri Lanka, Afghanistan, Syrien und Somalia. Gespielt wird mit vier Feldspielern und einem Torwart.

    Zug, 10. Juni 2016 Direktion des Innern des Kantons Zug

      802529

      Pränataldiagnostik - Beratung und Begleitung

      Wir führen das Beratungsangebot im Auftrag des Kantons durch.
      Sie sind schwanger und unsicher, welche pränataldiagnostischen Abklärungen Sie in Anspruch nehmen sollen oder wollen. Vielleicht haben Sie sich entschieden, keine Untersuchungen machen zu lassen und benötigen zur Durchsetzung Ihres Entscheides Unterstützung. Möglicherweise brauchen Sie nach einem auffälligen Untersuchungsbefund Hilfe bei der Entscheidungsfindung bezüglich eines allfälligen Schwangerschaftsabbruchs. Bei all diesen Themenstellungen unterstützen wir Sie gerne.
      Wenn Sie sich nach den vorgeburtlichen Untersuchungen für einen Schwangerschaftsabbruch entscheiden, bieten wir Ihnen begleitende Gespräche an.
      Wenn Sie die Schwangerschaft austragen wollen, begleiten wir Sie vor und nach der Geburt des Kindes und vermitteln auch weiterführende Hilfsangebote.
      Wir sind die vom Kanton Zug anerkannte Fachstelle für Pränataldiagnostik. Wir stehen unter Schweigepflicht und beraten Sie kompetent und kostenlos.
      eff-zett das fachzentrum, Sexual- und Schwangerschaftsberatung, Tirolerweg 8, 6300 Zug, Telefon 041 725 26 40, E-Mail: ssb@eff-zett.ch, www.eff-zett.ch

        527031