Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 24. Februar 2017
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Kantonale Mitteilungen / Kant. Stellenangebote

Stellenausschreibung

Das Heilpädagogische Zentrum Hagendorn ist eine Institution für rund 120 Kinder und Jugendliche mit geistigen und mehrfachen Behinderungen. Die Kernbereiche sind eine Tagesschule mit Internat, die Orientierungsstufe «Perron 16» in Menzingen und die Integrative Schulung in den gemeindlichen Schulen.
Wir suchen auf den 1. August 2017 einen/eine

Schulischen Heilpädagogen/Schulische Heilpädagogin 60-80%

Sie unterrichten in einer geleiteten Lerngruppe der Orientierungsstufe an den Schulstandorten Hagendorn und Menzingen. Im Team gestalten Sie individuelle Lernprozesse und Umgebungen für Jugendliche mit Sonderschulbedarf während ihrer letzten 2 bis 3 Schuljahre. Ein Schwerpunkt liegt im koordinierten Übertritt in eine geeignete Ausbildung oder Beschäftigung. Als schulische Bezugsperson begleiten und unterstützen Sie die Jugendlichen in diesem Prozess. Sie sind dabei für die Entwicklungsplanung und -umsetzung einzelner Jugendlicher verantwortlich. Unsere Struktur ermöglicht Ihnen, Ihre Fachkompetenzen im Team einzubringen und zu erweitern.
Sie besitzen ein Lehrdiplom und ein abgeschlossenes Studium in Schulischer Heilpädagogik, oder würden dieses gerne in Angriff nehmen. Als überzeugende, belastbare und innovative Fachperson können Sie in einer heterogenen Gruppe die Lerninhalte auf unterschiedlichsten Niveaus umsetzen. Sie sind bereit, in der Zusammenarbeit von anderen zu lernen und bringen sich aktiv ein. Wenn Sie mit der ICF (International Classification of Functioning), der Förderung von Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung und/oder Mehrfachbehinderung vertraut sind, bringen Sie zusätzlich gute Voraussetzungen mit.
Wenn Sie sich dieser spannenden, anspruchsvollen und vielseitigen Tätigkeit stellen möchten, freut sich der Geschäftsleiter, Tobias Arnold, auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen. Elektronische Bewerbungen im Format PDF, max. zwei Dateien, nehmen wir gerne entgegen, E-Mail: personal@hzhagendorn.ch. Für Auskünfte steht Ihnen die Bereichsleiterin Alice Keiser, zur Verfügung: Telefon 041 500 70 00. Heilpädagogisches Zentrum Hagendorn, Lorzenweidstrasse 1, 6332 Hagendorn, www.hzhagendorn.ch

Hagendorn, 10. Februar 2017 Heilpädagogisches Zentrum Hagendorn

    818508

    Stellenausschreibung

    Im neu aufzubauenden Tagesambulatorium für Kinder und Jugendliche der Ambulanten Psychiatrischen Dienste des Kantons Zug erbringt der SONNENBERG Leistungen im Bereich Schulung und Betreuung.
    Per 1. August 2017 oder nach Vereinbarung suchen wir mehrere

    Lehrpersonen (50-100%)
    und Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen (50-100%)

    Die Tätigkeit umfasst die Gestaltung der Tagesstruktur inklusive Schulung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen sowie die Vernetzung und Zusammenarbeit mit deren Umfeld und dem interdisziplinären Team des Tagesambulatoriums.
    Gesucht werden initiative, belastbare und teamfähige Persönlichkeiten, die Freude daran haben, am Aufbau eines tagesklinischen Angebotes mitzuwirken. Wir erwarten ein durch die EDK anerkanntes Lehrdiplom bzw. einen Abschluss in Sozialer Arbeit auf Stufe HF oder FH sowie Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen.
    Das Tagesambulatorium befindet sich auf dem Gelände des Heilpädagogischen Schul- und Beratungszentrum SONNENBERG an zentraler Lage in Baar (mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar in knapp 30 Min. von Luzern oder Zürich). Es erwartet Sie ein moderner Arbeitsplatz mit attraktivem Fortbildungsangebot und fortschrittlichen, familienfreundlichen Arbeitsbedingungen.
    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbungsunterlagen via E-Mail an bewerbung@sonnenberg-baar.ch oder schriftlich an: SONNENBERG, Human Resources, Landhausstrasse 20, 6340 Baar. Für Fragen steht Ihnen der Bereichsleiter Sozialpädagogik, Peter Syfrig (Telefon 041 767 78 33) gerne zur Verfügung.

    Baar, 10. Februar 2017 Heilpädagogisches Schul- und
    Beratungszentrum Sonnenberg

      818581

      Stellenausschreibung

      In unserem neu aufzubauenden Tagesambulatorium für Kinder und Jugendliche der Ambulanten Psychiatrischen Dienste ist per 1. August 2017 oder nach Vereinbarung eine Stelle als

      Psychologin/Psychologe für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -Psychotherapie

      (60-100%)

      zu besetzen.

      Ihre Aufgaben: Die Tätigkeit umfasst selbstständige ambulante Abklärungen, Beratungen und Therapien von Kindern und Jugendlichen und deren Familien in einem interdisziplinären Team.
      Unsere Anforderungen: Gesucht wird eine initiative, belastbare und teamfähige Persönlichkeit, die Freude daran hat, am Aufbau eines tagesklinischen Angebotes mitzuwirken. Erwünscht ist eine abgeschlossene psychotherapeutische Ausbildung sowie Erfahrung in der tagesklinischen Tätigkeit.
      Unser Angebot: Das Tagesambulatorium befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den Ambulanten Psychiatrischen Diensten an zentraler Lage in Baar (mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar in knapp 30 Min. von Luzern oder Zürich). Es erwartet Sie ein moderner Arbeitsplatz mit attraktivem Fortbildungsangebot und fortschrittlichen, familienfreundlichen Arbeitsbedingungen. Die Anstellung erfolgt nach kantonalem Personalgesetz.
      Bewerbung/Auskunft: Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie an Dr. med. Hanspeter Walti, Chefarzt, Ambulante Psychiatrische Dienste des Kantons Zug, Rathausstrasse 1, Postfach 1123, 6341 Baar. Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Stv. Chefärztin des APD-KJ, Dr. med. Regula Blattmann, MPH, gerne zur Verfügung (041 723 66 30).

      Nähere Angaben zu unserem Dienst finden Sie auf unserer Homepage unter
      www.zg.ch/apd.

      Zug, 10. Februar 2017 Gesundheitsdirektion
      Ambulante Psychiatrische Dienste

        818620

        Stellenausschreibung

        In unseren Ambulanten Psychiatrischen Diensten des Kantons Zug ist per 1. Juni 2017 oder nach Vereinbarung eine Stelle als

        Mitarbeiterin Sekretariat und Empfang/Mitarbeiter Sekretariat und Empfang (80%)

        zu besetzen.
        Ihre Aufgaben: Die Tätigkeit umfasst die gemeinsame Organisation des Sekretariats zusammen mit drei Kolleginnen, das Schreiben anspruchsvoller medizinischer Berichte ab Diktaphon, das Erstellen von Patientenrechnungen, den Empfang von Patienten sowie allgemeine administrative Aufgaben.
        Unsere Anforderungen: Sie verfügen über eine kaufmännische oder medizinische Grundausbildung, Weiterbildung und Erfahrung als Arztsekretärin sowie Stilsicherheit im schriftlichen (D) wie mündlichen (D/E) Ausdruck. Darüber hinaus weisen Sie Kenntnisse in der medizinischen Terminologie sowie Erfahrung in der selbstständigen Sekretariatsführung (MS Office, Vitomed, Buchhaltung etc.) aus. Wertschätzender Umgang mit psychisch kranken Menschen, Belastbarkeit, Teamfähigkeit sowie flexibler Arbeitseinsatz runden Ihr Profil ab.
        Unser Angebot: In unserem Dienst erwartet Sie nebst einem engagierten Team ein moderner Arbeitsplatz mit fortschrittlichen Anstellungsbedingungen an zentraler, auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbarer Lage (knapp 30 Min. nach Luzern oder Zürich). Die Anstellung erfolgt nach kantonalem Personalgesetz.
        Bewerbung/Auskunft: Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie an Dr. med. Hanspeter Walti, Chefarzt, Ambulante Psychiatrische Dienste des Kantons Zug, Rathausstrasse 1, Postfach 1123, 6341 Baar oder per E-Mail an Sabine.Leisinger@zg.ch.
        Für weitere Auskünfte steht Ihnen Sabine Leisinger, Leiterin Administration, gerne zur Verfügung (Telefon 041 723 66 00).
        Nähere Angaben zu unseren Diensten finden Sie auf unserer Homepage unter:
        www.zg.ch/apd.

        Baar, 10. Februar 2017 Gesundheitsdirektion
        Ambulante Psychiatrische Dienste

          818283

          Stellenausschreibung

          Das Amt für Informatik und Organisation (AIO) erbringt für die Amtsstellen des Kantons sowie der Gemeinden zahlreiche Dienstleistungen. Dazu gehört auch die

          Informatik-Schnupperlehre

          Interessiert dich der Beruf Informatiker/in EFZ Fachrichtung Systemtechnik?

          Wir bieten Jugendlichen im 8. Schuljahr die Möglichkeit, den Beruf Informatiker/in EFZ näher kennen zu lernen. Das AIO führt in der Zeit vom 21. bis 22. März 2017 und vom 28. bis 29. März 2017 jeweils 2-tägige Schnupperlehren durch.
          Bewerbung: Bitte sende uns deine vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf mit Zeugniskopien der letzten zwei Semester) mit folgenden Angaben zu: Warum interessiert dich der Beruf Informatiker/in? Welches sind die Anforderungen und Voraussetzungen für eine erfolgreiche Informatikerlehre? (Hinweis: Im BIZ findest du dazu Unterlagen.) Wo siehst du deine Stärken für den Beruf Informatiker/in? Was motiviert dich, bei uns eine Informatik-Schnupperlehre zu absolvieren?
          Deine Bewerbung mit den oben aufgeführten Unterlagen kannst du bis spätestens 10. März 2017 an folgende Adresse zustellen: Amt für Informatik und Organisation (AIO), Susi Schlegel, Aabachstrasse 1, 6301 Zug oder per E-Mail an susi.schlegel@zg.ch.
          Wenn uns deine Bewerbung überzeugt, laden wir dich gerne zur Informatik-Schnupperlehre ein.

          Zug, 17. Februar 2017 Finanzdirektion
          Amt für Informatik und Organisation

            818385

            Stellenausschreibung

            Die Finanzkontrolle des Kantons Zug (Revisionsexpertin RAB) ist das unabhängige Fachorgan der kantonalen Finanzaufsicht. Wir unterstützen die Aufsichtstätigkeit des Regierungsrates und der Staatswirtschaftskommission des Kantonsrates durch die Ausübung externer und interner Revisionsaufgaben.
            Wir suchen per 1. Juni 2017 (oder nach Vereinbarung) eine/n

            Revisorin/Revisor (50%)

            Ihre Aufgaben: Mitarbeit bei der Prüfung der Staatsrechnung; Einzel- und Teamrevisionen bei kantonalen Ämtern inkl. Beurteilung der internen Kontrollsysteme; Prüfungen bei öffentlich-rechtlichen Anstalten (Gebäudeversicherung, Pädagogische Hochschule, ZS BVG- und Stiftungsaufsicht, Strafanstalt); Prüfung Jahresrechnungen bei kantonalen Konkordaten und privaten Organisationen (Stiftungen, Vereine, AG); Prüfungen von Projekt- und Kreditabrechnungen, Leistungs- und Subventionsvereinbarungen; selbstständige Verfassung von klaren und stilsicheren Revisionsberichten.
            Unsere Anforderungen: Hochschul-/Fachhochschulabschluss Betriebswirtschaft oder vergleichbarer eidg. Abschluss in Finanz- und Rechnungswesen, Wirtschaftsprüfung, Certified Internal Auditor; Revisionserfahrung mit RAB-Zulassung als Revisor/in oder Revisionsexpertin/-experte; ziel- und wesentlichkeitsorientierte Vorgehensweise; analytische, prozessorientierte Denk- und selbstständige Arbeitsweise; zuverlässige, integre und engagierte Persönlichkeit mit hoher Sozialkompetenz; sehr gute Anwenderkenntnisse Word/ Excel, Kenntnisse Rechnungswesen-Software; perfektes Deutsch in Wort und Schrift.
            Unser Angebot: Anspruchsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit in verschiedenen Prüfgebieten; attraktive Anstellungsbedingungen; angenehmes Arbeitsumfeld in kleinem, kollegialen Team; moderner Arbeitsplatz im Zentrum der Stadt Zug (unmittelbar beim Bahnhof); Weiterbildungsmöglichkeiten; flexible Arbeitszeiten.
            Bewerbung/Auskunft: Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (zwei PDF-Files: Bewerbungsschreiben und Dossier inkl. Foto) senden Sie bitte bis 28. Februar 2017 per E-Mail an walter.hunziker@zg.ch.

            Weitere Auskünfte erhalten Sie von Walter Hunziker, Leiter Finanzkontrolle, unter Telefon 041 728 36 06.

            Zug, 17. Februar 2017 Finanzdirektion, Finanzkontrolle

              818722

              Stellenausschreibung - Ausgleichskasse Zug

              Seit dem Start der AHV im Jahre 1948 und der IV im Jahre 1960 hat sich das bedeutendste Sozialwerk der Schweiz zu einer modernen Sozialversicherung weiterentwickelt. Heute besteht das Netz der sozialen Sicherheit aus zehn Versicherungszweigen. AHV und IV bilden die grundlegende erste Säule. Unsere Ausgleichskasse/IV-Stelle ist mit Aufgaben in neun der insgesamt zehn schweizerischen Sozialversicherungszweige betraut. Für die Abteilung Leistungen suchen wir nach Vereinbarung eine/n dienstleistungsorientierte/n

              Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Individuelle Prämienverbilligung 80-100%

              Aufgaben: Durchführen der individuellen Verbilligung der Krankenversicherungsprämie zusammen mit zwei weiteren Personen; selbstständiges Prüfen, Bearbeiten, Verfügen und Auszahlen der Ansprüche auf Prämienverbilligungen; schriftliche, telefonische und persönliche Auskunftserteilung an Kunden; selbstständiges Planen und Organisieren der Verfügungs- und Auszahlungsläufe; Vorbereiten, Umsetzen und Überprüfen von Jahresanpassungen und Gesetzesänderungen; Mitwirken in internen und externen Arbeits- und Projektgruppen; Ansprechperson bei Durchführungs- und IT-Fragen für die Gemeindestellen, Steuerverwaltung und Softwarelieferanten.
              Anforderungen: 3-jährige kaufmännische Ausbildung (E- oder M-Profil); einige Jahre Berufserfahrung; Flair und Freude im Umgang mit Zahlen; gutes technisches Verständnis für den Bereich IT; selbstständiges, strukturiertes und exaktes Arbeiten.
              Es erwartet Sie ein spannendes Arbeitsumfeld mit moderner Infrastruktur im Zentrum von Zug. Zudem bieten wir Ihnen zeitgemässe Anstellungsbedingungen sowie die Möglichkeit zur Weiterbildung im Sozialversicherungsbereich.
              Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen an folgenden Kontakt: Sandra Waldvogel, Leiterin Personalwesen, Ausgleichskasse/IV-Stelle Zug, Baarerstrasse 11, Postfach, 6302 Zug, Telefon 041 560 48 30, E-Mail: sandra.waldvogel@ akzug.ch, weitere Informationen unter www.akzug.ch

              Zug, 17. Februar 2017 Ausgleichskasse/IV-Stelle Zug

                818752

                Stellenausschreibung - Schule

                An der Kantonsschule Zug, einem Langzeitgymnasium mit knapp 1500 Schülerinnen und Schülern, ist auf das Schuljahr 2017/18 (Beginn Montag, 21. August 2017) ein befristeter

                Lehrauftrag in Latein im Umfang von ca. 10 Lektionen (ca. 40%)

                zu vergeben.
                Unsere Anforderungen: Als Bewerberin oder Bewerber verfügen Sie über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Latein (Master oder gleichwertiger Abschluss). Sie sind in Besitz des Lehrdiploms für Maturitätsschulen oder befinden sich in Ausbildung dazu.
                Unser Angebot: Die Anstellung erfolgt nach den Richtlinien des Kantons Zug.
                Bewerbung/Auskunft: Ihre Bewerbung mit Zeugniskopien, Referenzen und Lebenslauf richten Sie bitte bis spätestens Mittwoch, 1. März 2017, an die Kantonsschule Zug, Priska Stöckli, Lüssiweg 24, 6302 Zug.
                Weitere Auskünfte erhalten Sie von Thomas Unternährer, Rektor Gymnasium Mittelstufe, unter Telefon 041 728 12 12.

                Zug, 10. Februar 2017 Direktion für Bildung und Kultur
                Kantonsschule Zug

                  818389