Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 23. Februar 2018
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Amtlich / Kantonale Mitteilungen

Aufruf

Art. 19 ZPO i.V.m. Art. 29 Abs. 4 ZPO bzw. Art. 43 Abs. 2 ZPO, Art. 249 lit. d Ziff. 10 ZPO (Art. 865 ZGB) bzw. Art. 250 lit. d Ziff. 1 ZPO (Art. 971 ff. OR)
Titel: Inhaber-Papier-Schuldbrief
Lastend auf: Liegenschaft GB Steinhausen GS 85292 (Eigentümerin der Liegenschaft: Erbengemeinschaft Ernst Josef Spiegel sel.), im 2. Rang, Vorgang Fr. 334000.-, 9% Maximalzins
Nr. des Titels: ID.1998/000375
Saldo/Wert: Fr. 70000.-
Ausgestellt am: 5. März 1998
Auskündungsfrist: 6 Monate nach Erscheinen der ersten Publikation
Datum: 31. August 2018
Bemerkung: ES 2018 65

Zug, 16. Februar 2018 Kantonsgericht des Kantons Zug
Einzelrichter

    839353

    Aufsichtskommission über die Rechtsanwälte

    Mit Verfügung des Präsidenten der Aufsichtskommission über die Rechtsanwälte vom 18. Januar 2018 wurde Avocate Véronique Roux, Cham, in die öffentliche Liste des Kantons Zug eingetragen.

    Zug, 14. Februar 2018 Aufsichtskommission über die Rechtsanwälte
    I.A. des Präsidenten
    Die Sekretärin

      839334

      Ausschreibung

      1. Auftraggeber

      1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

      Bedarfsstelle/Vergabestelle: Hochschule Luzern HSLU (Ankermieter) vertreten durch Zug Estates
      Beschaffungsstelle/Organisator: Zug Estates (Ersteller), Industriestrasse 12, 6300 Zug, Schweiz, E-Mail: i.saratcheva@dga-baumanagement.ch

      1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken

      GP Suurstoffi Baufeld 1 GmbH
      ARCHOBAU AG
      Baustellenbüro, Suurstoffi 8, 6343 Rotkreuz, Schweiz, E-Mail: i.saratcheva@dga-baumanagement.ch

      1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

      9. März 2018
      Bemerkungen: Allfällige Fragen sind im simap Forum zu stellen.
      Es werden keine telefonischen oder mündlichen Auskünfte erteilt.

      1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes

      Datum: 23. März 2018, Uhrzeit: 16.00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Das vollständige und unterzeichnete Angebot ist in verschlossenem Couvert einzureichen an:
      Archobau AG
      Baustellenbüro
      Suurstoffi 8
      6343 Rotkreuz
      Auf dem Couvert ist deutlich das Stichwort
      «BF1 - STICHWORT» sowie «NICHT ÖFFNEN!» zu vermerken.
      Massgebend ist der Poststempel (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel) oder Strichcode-Beleg einer Schweizerischen Poststelle. Bei persönlicher Übergabe und Angeboten ohne Poststempel oder Strichcode-Beleg einer Schweizerischen Poststelle ist der Eingang bei der Auftraggeberin massgebend! Zu spät eingereichte Angebote werden vom Verfahren ausgeschlossen!
      Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land, während den Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung, übergeben.
      Die Anbieter sind in diesem Fall verpflichtet, die Empfangsbestätigung vor dem Abgabetermin per E-Mail der Beschaffungsstelle zu senden.

      1.5 Datum der Offertöffnung

      27. März 2018, Uhrzeit: 14.00, Ort: Rotkreuz

      1.6 Art des Auftraggebers

      Andere Träger kantonaler Aufgaben

      1.7 Verfahrensart

      Offenes Verfahren

      1.8 Auftragsart

      Bauauftrag

      1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag

      Ja

      2. Beschaffungsobjekt

      2.1 Art des Bauauftrages

      Ausführung

      2.2 Projekttitel der Beschaffung

      BKP271 Gipserarbeiten

      2.4 Aufteilung in Lose?

      Nein

      2.5 Gemeinschaftsvokabular

      CPV: 45410000 - Putzarbeiten,
      45324000 - Gipskartonarbeiten,
      44921100 - Gips,
      45320000 - Abdichtungs- und Dämmarbeiten,
      45421146 - Einbau von abgehängten Decken
      Baukostenplannummer (BKP): 271 - Gipserarbeiten

      2.6 Detaillierter Projektbeschrieb

      Es handelt sich um Gipserarbeiten in allen drei Gebäuden (A, B und C) des Surrstoffiareals Baufeld 1. Die Gipserarbeiten beinhalten Ständerwände, Vorsatzschalen, Putzarbeiten, abgehängte Decken und Verkleidung von Stützen, Trägern, Kanälen.

      2.7 Ort der Ausführung

      Suurstoffi Baufeld 1
      6343 Rotkreuz

      2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

      Beginn: 9. April 2018, Ende: 31. Dezember 2019
      Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein

      2.9 Optionen

      Nein

      2.10 Zuschlagskriterien

      Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      2.11 Werden Varianten zugelassen?

      Nein

      2.12 Werden Teilangebote zugelassen?

      Nein

      2.13 Ausführungstermin

      Beginn 4. Juni 2018 und Ende 31. Dezember 2019

      3. Bedingungen

      3.7 Eignungskriterien

      Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.8 Geforderte Nachweise

      Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

      3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen

      Kosten: Keine

      3.10 Sprachen für Angebote

      Deutsch

      3.11 Gültigkeit des Angebotes

      6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote

      3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen

      unter www.simap.ch
      Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

      4. Andere Informationen

      4.7 Rechtsmittelbelehrung

      Gegen diese Ausschreibung kann innert zehn Tagen seit Publikation beim Kantonsgericht Luzern, 4. Abteilung, Obergrundstrasse 46, Postfach 3569, 6002 Luzern, Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerde hat einen Antrag und dessen Begründung zu enthalten und ist im Doppel einzureichen. Die angefochtene Ausschreibung und die vorhandenen Beweismittel sind beizulegen.

      Appels d’offres (résumé)
      1. Pouvoir adjudicateur

      1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur

      Service demandeur/Entité adjudicatrice: Hochschule Luzern HSLU (locataire-clé) représenté par Zug Estates
      Service organisateur/Entité organisatrice: Zug Estates (Maître d’ouvrage), Industriestras- se 12, 6300 Zug, Suisse, E-Mail: i.saratcheva@dga-baumanagement.ch

      1.2 Obtention du dossier d´appel d´offres

      sous www.simap.ch

      2. Objet du marché

      2.1 Titre du projet du marché

      CFC 271 Plâtrerie

      2.2 Description détaillée du projet

      Plâtrerie dans les trois bâtiments (A, B, et C) du site Suurstoffi Baufeld 1. Les travaux comprennent des cloisons sèches, doublages, travaux de plâtrerie, plafonds suspendus et le revêtement de supports, poutres et conduits.

      2.3 Vocabulaire commun des marchés publics

      CPV: 45410000 - Travaux de plâtrerie,
      45324000 - Travaux de pose de plaques de plâtre,
      44921100 - Gypse,
      45320000 - Travaux d’isolation,
      45421146 - Mise en place de plafonds suspendus
      Baukostenplannummer (BKP): 271 - Plâtrerie

      2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres

      Date: 23 mars 2018, Heure: 16.00

      Zug, 16. Februar 2018 Zug Estates

        839313

        Ausschreibung

        1. Auftraggeber

        1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

        Bedarfsstelle/Vergabestelle: Hochbauamt Kanton Zug
        Beschaffungsstelle/Organisator: Hochbauamt Kanton Zug, zu Hdn. von Martin Wieser, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 08, Fax 041 728 54 09, E-Mail: martin.wieser@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

        1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken

        Adresse gemäss Kapitel 1.1

        1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

        5. März 2018

        1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes

        Datum: 19. März 2018, Uhrzeit: 17.00

        1.5 Datum der Offertöffnung

        20. März 2018

        1.6 Art des Auftraggebers

        Kanton

        1.7 Verfahrensart

        Offenes Verfahren

        1.8 Auftragsart

        Lieferauftrag

        1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag

        Ja

        2. Beschaffungsobjekt

        2.1 Art des Lieferauftrages

        Kauf

        2.2 Projekttitel der Beschaffung

        BKP 903.0 Tische und Stühle für die Schule

        2.4 Aufteilung in Lose?

        Nein

        2.5 Gemeinschaftsvokabular

        CPV: 39160000 - Schulmöbel

        2.6 Detaillierter Produktebeschrieb

        Tische und Stühle für die Schule

        2.7 Ort der Lieferung

        Kantonsschule Menzingen
        Seminarstrasse 12
        6313 Menzingen

        2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

        12 Monate nach Vertragsunterzeichnung
        Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein

        2.9 Optionen

        Nein

        2.10 Zuschlagskriterien

        Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

        2.11 Werden Varianten zugelassen?

        Nein

        2.12 Werden Teilangebote zugelassen?

        Nein

        2.13 Liefertermin

        Beginn 24. Mai 2018 und Ende 29. Juni 2018

        3. Bedingungen

        3.7 Eignungskriterien

        Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

        3.8 Geforderte Nachweise

        Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

        3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen

        Kosten: Keine

        3.10 Sprachen für Angebote

        Deutsch

        3.11 Gültigkeit des Angebotes

        6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote

        3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen

        unter www.simap.ch
        Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 16. Februar 2018
        Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

        4. Andere Informationen

        4.7 Rechtsmittelbelehrung

        Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

        Appels d’offres (résumé)
        1. Pouvoir adjudicateur

        1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur

        Service demandeur/Entité adjudicatrice: Hochbauamt Kanton Zug
        Service organisateur/Entité organisatrice: Hochbauamt Kanton Zug, à l’attention de Martin Wieser, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Suisse, Téléphone 041 728 54 08, Fax 041 728 54 09, E-Mail: martin.wieser@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

        1.2 Obtention du dossier d´appel d´offres

        sous www.simap.ch

        2. Objet du marché

        2.1 Titre du projet du marché

        KSM; BKP 903.0 Meubles pour l’école

        2.2 Description détaillée des produits

        L’objet est une nouvelle construction et ainsi la rénovation d’un complexe de bâtiments de l’école construite en 1957 et il est un bâtiment classé (préservation). Le site est situé dans la municipalité de Menzingen/Canton Zug, à côté du village sur une colline.

        2.3 Vocabulaire commun des marchés publics

        CPV: 39160000 - Mobilier scolaire

        2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres

        Date: 19 mars 2018, Heure: 17.00

        Zug, 16. Februar 2018 Hochbauamt Kanton Zug

          839303

          Ausschreibung

          1. Auftraggeber

          1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

          Bedarfsstelle/Vergabestelle: Hochbauamt Kanton Zug
          Beschaffungsstelle/Organisator: Hochbauamt Kanton Zug, zu Hdn. von Martin Wieser, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 08, Fax 041 728 54 09, E-Mail: martin.wieser@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

          1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken

          Adresse gemäss Kapitel 1.1

          1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

          5. März 2018

          1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes

          Datum: 30. März 2018, Uhrzeit: 17.00

          1.5 Datum der Offertöffnung:

          2. April 2018

          1.6 Art des Auftraggebers

          Kanton

          1.7 Verfahrensart

          Offenes Verfahren

          1.8 Auftragsart

          Lieferauftrag

          1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag

          Ja

          2. Beschaffungsobjekt

          2.1 Art des Lieferauftrages

          Kauf

          2.2 Projekttitel der Beschaffung

          BKP 902.1 Mobile Sportgeräte

          2.4 Aufteilung in Lose?

          Nein

          2.5 Gemeinschaftsvokabular

          CPV: 37400000 - Sportgeräte und -ausrüstungen

          2.6 Detaillierter Produktebeschrieb

          Mobile Sportgeräte

          2.7 Ort der Lieferung

          Kantonsschule Menzingen
          Seminarstrasse 12
          6313 Menzingen

          2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

          12 Monate nach Vertragsunterzeichnung
          Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein

          2.9 Optionen

          Nein

          2.10 Zuschlagskriterien

          Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

          2.11 Werden Varianten zugelassen?

          Nein

          2.12 Werden Teilangebote zugelassen?

          Nein

          2.13 Liefertermin

          Beginn 4. Juni 2018 und Ende 15. Juni 2018

          3. Bedingungen

          3.7 Eignungskriterien

          Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

          3.8 Geforderte Nachweise

          Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

          3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen

          Kosten: Keine

          3.10 Sprachen für Angebote

          Deutsch

          3.11 Gültigkeit des Angebotes

          6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote

          3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen

          unter www.simap.ch
          Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 16. Februar 2018
          Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

          4. Andere Informationen

          4.7 Rechtsmittelbelehrung

          Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

          Appels d’offres (résumé)
          1. Pouvoir adjudicateur

          1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur

          Service demandeur/Entité adjudicatrice: Hochbauamt Kanton Zug
          Service organisateur/Entité organisatrice: Hochbauamt Kanton Zug, à l’attention de Martin Wieser, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Suisse, Téléphone 041 728 54 08, Fax 041 728 54 09, E-Mail: martin.wieser@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

          1.2 Obtention du dossier d´appel d´offres

          sous www.simap.ch

          2. Objet du marché

          2.1 Titre du projet du marché

          KSM; BKP 902.1 Équipement de sport mobile

          2.2 Description détaillée des produits

          L’objet est une nouvelle construction et ainsi la rénovation d’un complexe de bâtiments de l’école construite en 1957 et il est un bâtiment classé (préservation). Le site est situé dans la municipalité de Menzingen/Canton Zug, à côté du village sur une colline.

          2.3 Vocabulaire commun des marchés publics

          CPV: 37400000 - Articles et équipements de sport

          2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres

          Date: 30 mars 2018, Heure: 17.00

          Zug, 16. Februar 2018 Hochbauamt Kanton Zug

            839309

            Ausschreibung

            1. Auftraggeber

            1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

            Bedarfsstelle/Vergabestelle: WWZ Energie AG
            Beschaffungsstelle/Organisator: WWZ Energie AG, zu Hdn. von Marcel Schoch, Chollerstrasse 24, 6301 Zug, Schweiz, E-Mail: marcel.schoch@wwz.ch, URL www.wwz.ch

            1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken

            WWZ Energie AG, zu Hdn. von Marcel Schoch, Chollerstrasse 24, 6301 Zug, Schweiz, E-Mail: marcel.schoch@wwz.ch

            1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

            27. Februar 2018
            Bemerkungen: Fragen müssen schriftlich oder als E-Mail bis spätestens am 27. Februar 2018 um 17.00 Uhr eingetroffen sein. Die Beantwortung der Fragen erfolgt am 7. März 2018. Die Fragen sind an folgende Adresse zu richten:
            BG Ingenieure und Berater AG
            Herr Roland Bechtiger
            Lindenstrasse 16
            6341 Baar
            E-Mail: Roland.Bechtiger@bg-21.com

            1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes

            Datum: 21. März 2018, Uhrzeit: 17.00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Das Angebot muss in einem verschlossenen Umschlag oder Paket und mit dem Vermerk «Nicht öffnen/
            Angebot. Circulago Seewasserübergabestation, Baumeister» bei den WWZ, Choller- strasse 24, 6301 Zug eingereicht werden. Der Poststempel ist nicht massgebend. Das Risiko, dass das Angebot nicht rechtzeitig eintrifft, liegt beim Anbieter.

            1.5 Datum der Offertöffnung

            22. März 2018

            1.6 Art des Auftraggebers

            Andere Träger kommunaler Aufgaben

            1.7 Verfahrensart

            Offenes Verfahren

            1.8 Auftragsart

            Bauauftrag

            1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag

            Nein

            2. Beschaffungsobjekt

            2.1 Art des Bauauftrages

            Ausführung

            2.2 Projekttitel der Beschaffung

            Circulago Seewasserübergabestation Zug

            2.3 Aktenzeichen/Projektnummer

            13017493

            2.4 Aufteilung in Lose?

            Nein

            2.5 Gemeinschaftsvokabular

            CPV: 45210000 - Bauleistungen im Hochbau,
            45213000 - Bauarbeiten für kommerzielle Gebäude, Lagerhallen und Industriegebäude, Bauten in Verbindung mit dem Transportwesen
            Normpositionen-Katalog (NPK): 111 - Regiearbeiten,
            113 - Baustelleneinrichtung,
            114 - Arbeitsgerüste,
            121 - Sichern, unterfangen, verstärken und verschieben,
            161 - Wasserhaltung,
            211 - Baugruben und Erdbau,
            237 - Kanalisationen und Entwässerungen,
            241 - Ortbetonbau,
            315 - Vorgefertigte Elemente aus Beton und künstlichen Steinen,
            662 - Bodenbeläge aus Zement, Magnesia, Kunstharz und Bitumen,
            172 - Abdichtungen für Bauwerke unter Terrain und für Brücken

            2.6 Detaillierter Projektbeschrieb

            Bau einer Seewasserübergabestation SÜS. Diese wird komplett unterirdisch im Bereich des Alpenquais in Zug erstellt. Das monolithische Bauwerk wird in Massivbauweise ausgeführt. Die vorliegende Submission umfasst die Baumeisterarbeiten und die Abdichtung.
            Hauptkubaturen:
            Schalung 2665,00 m²
            Bewehrung 172500,00 kg
            Beton 1090,00 m3

            2.7 Ort der Ausführung

            Zug

            2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

            12 Monate nach Vertragsunterzeichnung
            Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein

            2.9 Optionen

            Nein

            2.10 Zuschlagskriterien

            Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

            2.11 Werden Varianten zugelassen?

            Ja
            Bemerkungen: Unternehmervarianten sind als separate Angebote abzugeben.

            2.12 Werden Teilangebote zugelassen?

            Nein

            2.13 Ausführungstermin

            Beginn 2. Juli 2018

            3. Bedingungen

            3.1 Generelle Teilnahmebedingungen

            Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

            3.2 Kautionen/Sicherheiten

            Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

            3.3 Zahlungsbedingungen

            Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

            3.4 Einzubeziehende Kosten

            Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

            3.5 Bietergemeinschaft

            Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

            3.6 Subunternehmer

            Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

            3.7 Eignungskriterien

            Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

            3.8 Geforderte Nachweise

            Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

            3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen

            Kosten: Keine

            3.10 Sprachen für Angebote

            Deutsch

            3.11 Gültigkeit des Angebotes

            6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote

            3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen

            unter www.simap.ch
            Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

            4. Andere Informationen

            4.7 Rechtsmittelbelehrung

            Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

            Zug, 16. Februar 2018 WWZ Energie AG

              839302

              Ausweisbüro (Passbüro) geschlossen

              Wegen einer internen Weiterbildung bleibt das Ausweisbüro am Freitag, 23. Februar 2018, den ganzen Tag geschlossen.
              Ab Montag, 26. Februar 2018, 8.00 Uhr, steht das Team des Ausweisbüros wieder zu Ihrer Verfügung.

              Wie komme ich am schnellsten zu einem Schweizer Pass oder einer Identitätskarte?

              Ich beantrage den Ausweis online auf der Internetseite www.zg.ch/pass.
              Per E-Mail erhalte ich einen Link, um einen Termin für die persönliche Vorsprache am Schalter vom Ausweisbüro Zug zu vereinbaren. Hier werden Fotos und Fingerabdrücke aufgenommen und die Gebühren eingezogen. Nach der persönlichen Vorsprache am Schalter erhalte ich den neuen Ausweis innert 10 Arbeitstagen zugeschickt.

              Zug, 1. Februar 2018 Staatskanzlei des Kantons Zug

                838699

                Betriebsbewilligung

                Der Triaplus AG wird die Bewilligung für den ärztlichen Betrieb Ambulante Psychiatrie und Psychotherapie Zug (APP Zug), Rathausstrasse 1, 6340 Baar, mit Wirkung ab 1. Januar 2018 erteilt. Die operative und fachliche Leitung obliegt Dr. med. Patrik Hochstrasser, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie.

                Zug, 16. Februar 2018 Gesundheitsdirektion
                Martin Pfister, Regierungsrat

                  839187

                  Bewilligungspflichtige Berufe im Gesundheitswesen

                  Yann Chaumont, in Walchwil, wird die Berufsausübungsbewilligung als Osteopath im Kanton Zug erteilt.
                  Vedrana Schnider Percaic, in Zug, wird die Berufsausübungsbewilligung als Pflegefachfrau im Kanton Zug erteilt.

                  Zug, 16. Februar 2018 Gesundheitsdirektion
                  Martin Pfister, Regierungsrat

                    839186

                    Brückenangebote Kanton Zug

                    2. Informationsabend Schuljahr 2018/19 - Dienstag, 20. Februar 2018, 19.30 Uhr bis ca. 20.30 Uhr in der Aula des GIBZ, Baarerstrasse 100, 6300 Zug
                    Noch nicht so weit, die richtige Berufs- oder Ausbildungswahl nach der Oberstufe zu treffen? Dann könnte der Besuch eines kantonalen Brückenangebotes eine Lösung sein.
                    Am Informationsabend stellen Lernende und Lehrpersonen das S-B-A (Schulisches Brückenangebot) und das K-B-A (Kombiniertes Brückenangebot) vor, zeigen Gemeinsamkeiten und Unterschiede ihrer Angebote auf und stehen für offene Fragen zur Verfügung.
                    Es ist wünschenswert, wenn Eltern die interessierten Jugendlichen begleiten.

                    Zug, 9. Februar 2018 Amt für Brückenangebote

                      838672

                        838990

                        Einstellung des Konkursverfahrens

                        Schuldnerin: Restaurant Eiche GmbH in Liquidation, Chamerstrasse 40, 6331 Hünenberg
                        Datum der Konkurseröffnung: 8. August 2017
                        Datum der Einstellung: 8. Februar 2018
                        Frist für Kostenvorschuss: 26. Februar 2018
                        Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
                        Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

                        Zug, 16. Februar 2018 Konkursamt Zug

                          839257

                          Einstellung des Konkursverfahrens

                          Schuldnerin: LINKOIL INTERNATIONAL AG, Industriestrasse 7, 6300 Zug
                          Datum des Auflösungsentscheids: 19. Juli 2017
                          Datum der Einstellung: 8. Februar 2018
                          Frist für Kostenvorschuss: 26. Februar 2018
                          Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
                          Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

                          Zug, 16. Februar 2018 Konkursamt Zug

                            839258

                            Einstellung des Konkursverfahrens

                            Schuldnerin: LINK Holding AG, Industriestrasse 7, 6300 Zug
                            Datum des Auflösungsentscheids: 26. Juli 2017
                            Datum der Einstellung: 8. Februar 2018
                            Frist für Kostenvorschuss: 26. Februar 2018
                            Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
                            Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

                            Zug, 16. Februar 2018 Konkursamt Zug

                              839259

                              Einstellung des Konkursverfahrens

                              Schuldnerin: Wart Kulturtreff AG, Wart 1, 6331 Hünenberg
                              Datum der Konkurseröffnung: 7. März 2017
                              Datum der Einstellung: 9. Februar 2018
                              Frist für Kostenvorschuss: 26. Februar 2018
                              Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
                              Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

                              Zug, 16. Februar 2018 Konkursamt Zug

                                839255

                                Einstellung des Konkursverfahrens

                                Schuldnerin: PROVAPE GMBH, Poststrasse 12, 6301 Zug
                                Datum der Konkurseröffnung: 28. Februar 2017
                                Datum der Einstellung: 9. Februar 2018
                                Frist für Kostenvorschuss: 26. Februar 2018
                                Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
                                Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

                                Zug, 16. Februar 2018 Konkursamt Zug

                                  839256

                                  Kantonale Gesetzgebung

                                  In die kantonale Gesetzessammlung, Band 37, wurden aufgenommen:
                                  Nr. 2018/005. Reglement über die Organisation und den Betrieb der Bildungszentren (Reglement Bildungszentren). Änderung vom 2. Februar 2018 - 413.12.
                                  Nr. 2018/006. Schulordnung des Gewerblich-industriellen Bildungszentrums, des Kaufmännischen Bildungszentrums und des Landwirtschaftlichen Bildungs- und Beratungszentrums (Schulordnung Bildungszentren). Änderung vom 26. Januar 2018 - 413.13.
                                  Die Erlasse können unter bgs.zg.ch heruntergeladen werden oder bei der Staatskanzlei eingesehen und bezogen werden.
                                  Gegen kantonale Erlasse kann innert 30 Tagen beim Schweizerischen Bundesgericht, Av. du Tribunal fédéral 29, 1000 Lausanne 14, Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerdefrist beginnt am Tage nach der Publikation im Amtsblatt zu laufen. Der angefochtene Erlass kann unter bgs.zg.ch heruntergeladen werden oder bei der Staatskanzlei eingesehen und bezogen werden und ist der Beschwerde zusammen mit allfälligen weiteren Beweismitteln beizulegen.

                                  Zug, 14. Februar 2018 Staatskanzlei des Kantons Zug

                                    839325

                                    Kantonsgericht des Kantons Zug

                                    In Sachen P.R.O. International AG, c/o Wirtschaftsprüfung Trevisca AG, Zugerstrasse 74, 6340 Baar, vertreten durch RA Dr.iur. Lucien W. Valloni und/oder RA MLaw Davide Colacino, FRORIEP Legal AG, Bellerivestrasse 201, Postfach, 8034 Zürich, Klägerin, gegen Football Club Astana, Esil District, Kabanabai batyr Ave., 11/4, 3 floor, 010000 Astana, Republic of Kazakhstan, Beklagte, betreffend Forderung (A3 2017 32), hat die Beklagte binnen der gesetzten Frist keine Klageantwort in deutscher Sprache eingereicht. Die Beklagte wird hiermit aufgefordert, dem Kantonsgericht Zug binnen einer Nachfrist von 5 Tagen seit Publikation eine schriftliche Klageantwort in deutscher Sprache (im Doppel) einzureichen. Nach unbenutzter Frist trifft das Gericht einen Endentscheid, sofern die Angelegenheit spruchreif ist. Andernfalls lädt es zur Hauptverhandlung vor (Art. 223 Abs. 2 ZPO).

                                    Zug, 16. Februar 2018 Kantonsgericht des Kantons Zug
                                    3. Abteilung

                                      839352

                                      Kantonsgericht des Kantons Zug

                                      In Sachen Handelsregisteramt Zug, Aabachstrasse 5, 6301 Zug, Gesuchsteller, gegen Lincoln Wood Finance SA, c/o K.Y.J. Takkula, Bellevueweg 26, 6300 Zug, Gesuchsgegnerin, betreffend Massnahmen gemäss Art. 731b OR (ES 2018 26), hat der Einzelrichter des Kantonsgerichtes des Kantons Zug am 13. Februar 2018 entschieden:
                                      1. Die Lincoln Wood Finance SA, c/o K.Y.J. Takkula, Bellevueweg 26, 6300 Zug, wird aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet.
                                      Datum der Auflösung: 13. Februar 2018, 11.00 Uhr.
                                      2. Die Gerichtskosten betragen
                                      Fr. 800.- Entscheidgebühr
                                      und werden der Gesuchsgegnerin auferlegt.
                                      3. Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen seit der Zustellung schriftlich, begründet und mit bestimmten Anträgen unter Beilage des angefochtenen Entscheides Berufung beim Obergericht des Kantons Zug eingereicht werden. Gerügt werden kann die unrichtige Rechtsanwendung und/oder die unrichtige Feststellung des Sachverhaltes (Art. 310 ZPO). Die Berufungsschrift kann in Papierform (je ein Exemplar für das Gericht und jede Gegenpartei) oder elektronisch, versehen mit einer anerkannten elektronischen Signatur, eingereicht werden (Art. 130 Abs. 1 und 2 ZPO).
                                      In summarischen Verfahren gelten gemäss Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO die Bestimmungen über den Stillstand der Fristen («Gerichtsferien») nicht.
                                      4. Mitteilung an:
                                      - Parteien, an die Gesuchsgegnerin mittels Publikation des Dispositivs im Amtsblatt des Kantons Zug
                                      - Konkursamt Zug zum Vollzug (nach Eintritt der Rechtskraft)
                                      - Betreibungsamt Zug (vorab zur Kenntnisnahme und nach Eintritt der Rechtskraft)
                                      - Grundbuch- und Vermessungsamt des Kantons Zug (nach Eintritt der Rechtskraft)
                                      - Gerichtskasse (im Dispositiv)

                                      Zug, 16. Februar 2018 Kantonsgericht des Kantons Zug
                                      Einzelrichter

                                        839281

                                        Kantonsgericht des Kantons Zug

                                        In Sachen Handelsregisteramt Zug, Aabachstrasse 5, 6301 Zug, Gesuchsteller, gegen TWB und Partner GmbH, Birkenmatt 1, 6343 Rotkreuz, Gesuchsgegnerin, betreffend Massnahmen gemäss Art. 731b OR (ES 2017 650), hat der Einzelrichter des Kantonsgerichtes des Kantons Zug am 13. Februar 2018 entschieden:
                                        1. Die TWB und Partner GmbH, Birkenmatt 1, 6343 Rotkreuz, wird aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet.
                                        Datum der Auflösung: 13. Februar 2018, 10.00 Uhr.
                                        2. Die Gerichtskosten betragen
                                        Fr. 800.- Entscheidgebühr
                                        und werden der Gesuchsgegnerin auferlegt.
                                        3. Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen seit der Zustellung schriftlich, begründet und mit bestimmten Anträgen unter Beilage des angefochtenen Entscheides Berufung beim Obergericht des Kantons Zug eingereicht werden. Gerügt werden kann die unrichtige Rechtsanwendung und/oder die unrichtige Feststellung des Sachverhaltes (Art. 310 ZPO). Die Berufungsschrift kann in Papierform (je ein Exemplar für das Gericht und jede Gegenpartei) oder elektronisch, versehen mit einer anerkannten elektronischen Signatur, eingereicht werden (Art. 130 Abs. 1 und 2 ZPO).
                                        In summarischen Verfahren gelten gemäss Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO die Bestimmungen über den Stillstand der Fristen («Gerichtsferien») nicht.
                                        4. Mitteilung an:
                                        - Parteien, an die Gesuchsgegnerin mittels Publikation des Dispositivs im Amtsblatt des Kantons Zug
                                        - Konkursamt Zug zum Vollzug (nach Eintritt der Rechtskraft)
                                        - Betreibungsamt Risch (vorab zur Kenntnisnahme und nach Eintritt der Rechtskraft)
                                        - Grundbuch- und Vermessungsamt des Kantons Zug (nach Eintritt der Rechtskraft)
                                        - Gerichtskasse (im Dispositiv)

                                        Zug, 16. Februar 2018 Kantonsgericht des Kantons Zug
                                        Einzelrichter

                                          839272