Amtlich / Kantonale Mitteilungen

Anpassung kantonaler Richtplan

Einladung zur öffentlichen Mitwirkung

Im Zuger Richtplan werden die Kapitel Wald, Gewässer und Abbau Steine und Erden angepasst.
Die Baudirektion legt die Anpassung auf und führt das öffentliche Mitwirkungsverfahren durch.

Auflagefrist und Auflageort

Die Dokumente zur Richtplananpassung liegen vom Samstag, 10. August bis am Dienstag, 8. Oktober 2019 öffentlich auf. Sie können während den Bürozeiten beim Amt für Raum und Verkehr an der Aabachstrasse 5, 6300 Zug im 3. Stock sowie bei den Gemeinden des Kantons Zug eingesehen werden. Den raumplanerischen Bericht und ein Formular für die Mitwirkung finden Sie auch auf der Homepage unter www.zg.ch/richtplan (Rubrik «Richtplananpassungen»).

Öffentliche Mitwirkung

Die Bevölkerung wird eingeladen, bei der Richtplananpassung mitzuwirken und Vorschläge einzubringen. Es können bis spätestens Donnerstag, 8. Oktober 2019 Eingaben per Formular, Post oder per E-Mail eingereicht werden. Die Postadresse lautet: Amt für Raum und Verkehr, Stichwort: Richtplananpassung 19/1, Postfach, 6301 Zug; die E-Mail Adresse: info.arv@zg.ch. Bitte beachten Sie, dass für eine elektronische Stellungnahme ebenfalls Name und Adresse benötigt werden.
Die Eingaben fliessen in die Überprüfung der Richtplananpassung ein. Die Baudirektion fasst die Eingaben zusammen und nimmt gesamthaft Stellung. Sie unterbreitet ihren Bericht der zuständigen Behörde zum Beschluss.
Kantonsplaner René Hutter steht zur Beantwortung von Fragen gerne zur Verfügung (Telefon 041 728 54 80).

Zug, 5. August 2019 Amt für Raum und Verkehr
René Hutter

865356

Aufsichtskommission über die Rechtsanwälte

Mit Verfügung des Präsidenten der Aufsichtskommission über die Rechtsanwälte vom 2. August 2019 wurde RA MLaw Maria Burri, Zug, in das Anwaltsregister des Kantons Zug eingetragen.
Mit Verfügung des Präsidenten der Aufsichtskommission über die Rechtsanwälte vom 9. August 2019 wurde RA M.A. HSG Raphael Zellweger, Zug, in das Anwaltsregister des Kantons Zug eingetragen.

Zug, 13. August 2019 Aufsichtskommission über die Rechtsanwälte
I.A. des Präsidenten
Der Sekretär

865985

Ausschreibung

1. Auftraggeber

1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

Bedarfsstelle/Vergabestelle: Baudirektion Kanton Zug Hochbauamt
Beschaffungsstelle/Organisator: Kanton Zug Hochbauamt, Aabachstrasse 5, Postfach, 6301 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 00, E-Mail: nicole.germann@zg.ch, URL www.zg.ch

1.2 Teilnahmeanträge sind an folgende Adresse zu schicken

Kanton Zug Hochbauamt, Aabachstrasse 5, Postfach, 6301 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 00, E-Mail: nicole.germann@zg.ch

1.4 Schlusstermin für die Einreichung der Teilnahmeanträge

Datum: 19. September 2019, Uhrzeit: 16.00

1.5 Datum der Offertöffnung

20. September 2019

1.6 Art des Auftraggebers

Kanton

1.7 Verfahrensart

Selektives Verfahren

1.8 Auftragsart

Dienstleistungsauftrag

1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag

Ja

2. Beschaffungsobjekt

2.1 Dienstleistungskategorie CPC:

[12] Architektur; technische Beratung und Planung und integrierte technische Leistungen; Stadt- und Landschaftsplanung; zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung

2.2 Projekttitel der Beschaffung

Instandsetzung und Umbau Theilerhaus für das Verwaltungsgericht des Kantons Zug - Generalplanerwahl im selektiven Verfahren, 1. Phase Präqualifikation

2.3 Aktenzeichen/Projektnummer

HBA3060.0162

2.4 Aufteilung in Lose?

Nein

2.5 Gemeinschaftsvokabular

CPV: 71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2.6 Detaillierter Aufgabenbeschrieb

Mit einem Generalplanerwahlverfahren soll ein geeignetes Generalplanerteam für die geplanten Umbau- und Instandsetzungsmassnahmen des Theilerhauses in Zug evaluiert werden. Für eine projektbezogene Aufgabestellung werden überzeugende Lösungsansätze gesucht. Dabei spielen der Umgang mit der bestehenden Bausubstanz, die architektonische sowie funktionelle Qualität eine wichtige Rolle in der Beurteilung.

2.7 Ort der Dienstleistungserbringung

Hofstrasse 13, 6300 Zug

2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

6 Monate nach Vertragsunterzeichnung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein

2.9 Optionen

Nein

2.10 Zuschlagskriterien

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

2.11 Werden Varianten zugelassen?

Nein

2.12 Werden Teilangebote zugelassen?

Nein

2.13 Ausführungstermin

Beginn 1. Januar 2020 und Ende 28. Juni 2024

3. Bedingungen

3.7 Eignungskriterien

Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.8 Geforderte Nachweise

Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

3.9 Bedingungen für den Erhalt der Teilnahmeunterlagen

Kosten: Keine

3.11 Vorgesehener Termin für die Bestimmung der ausgewählten Teilnehmer

4. Oktober 2019

3.12 Vorgesehene Frist für die Einreichung des Angebotes

16. Januar 2020

3.13 Sprachen für Teilnahmeanträge

Deutsch

3.14 Gültigkeit des Angebotes

6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote

3.15 Bezugsquelle für Teilnahmeunterlagen zur Präqualifikation

unter www.simap.ch
Teilnahmeunterlagen für die Präqualifikation sind verfügbar ab: 16. August 2019 bis 19. September 2019
Sprache der Teilnahmeunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen

4.7 Rechtsmittelbelehrung

Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

Appels d’offres (résumé)
1. Pouvoir adjudicateur

1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur

Service demandeur/Entité adjudicatrice: Baudirektion Kanton Zug Hochbauamt
Service organisateur/Entité organisatrice: Kanton Zug Hochbauamt, Aabachstrasse 5, Postfach, 6301 Zug, Suisse, Téléphone 041 728 54 00, E-Mail: nicole.germann@zg.ch, URL www.zg.ch

1.2 Obtention des documents de participation pour la phase de sélection

sous www.simap.ch

2. Objet du marché

2.1 Titre du projet du marché

Instandsetzung und Umbau Theilerhaus für das Verwaltungsgericht des Kantons Zug - Generalplanerwahl im selektiven Verfahren, 1. Phase Präqualifikation

2.2 Description détaillée des tâches

Par un processus de choix de planificateur général, une équipe de planificateurs généraux appropriée doit être évaluée pour les mesures de réaménagement et de reconstruction de bâtiments du Theilerhaus à Zoug. Pour la tâche liée au projet, des solutions convaincantes sont recherchées.
Le maniement de la substance de construction existante, la qualité architecturale et fonctionnelle jouent un rôle important dans l’évaluation.

2.3 Vocabulaire commun des marchés publics

CPV: 71000000 - Services d’architecture, services de construction, services d’ingénierie et services d’inspection

2.4 Délai de clôture pour le dépôt de la demande de participation au marché

Date: 19 septembre 2019, Heure: 16.00

Zug, 16. August 2019 Baudirektion Kanton Zug
Hochbauamt

865983

Betreibungsamt Baar - Arrestbefehl/-urkunde

Schuldner: Josef Martin Andermatt, Staatsbürgerschaft: Schweiz, Geburtsdatum: 19. Mai 1941, Wohnadresse nicht bekannt.
Gläubiger: Damian Hotz, Bofeld 5, 6340 Baar
Vertreter: Hotz Goldmann Advokatur, RA MLaw Stefan Kuhn, Dorfstrasse 16, 6341 Baar Schweiz
Arrestbefehl: Nr. EA 2019 27 vom 15. Juli 2019
Arrestgrund: Art. 271 Abs. 1 Ziff. 1 und 4 SchKG
Verarrestierende Gegenstände: Grundstück Nr. 773, Grundbuch Baar (Alleineigentum des Schuldners) bis zur Höhe der Arrestforderung nebst Zins und Kosten, soweit verarrestierbar.
Arrestbehörde: Kantonsgericht Zug
Arresturkunde:
Kostenrechnung/Fr.:
90.- Vollzugsgebühr Arrest
26.30 Arrestsperranzeigen (Verfügungsbeschränkung)
48.- Abschrift der Arresturkunde an den Schuldner
53.30 Abschrift der Arresturkunde an den Gläubiger (inkl. Porto)
0.- Telefon
13.30 Korrespondenz
300.- Mehrzeit
15.- Protokollierung (Eingang, Vollzug, Abschrift)
0.- Wegentschädigung
545.90 Zwischentotal
0.- ./. Kostenvorschuss
545.90 Rechnung
Nr.
1. Arrestierter Gegenstand (Ort/Beschrieb)
Grundstück Nr. 773, Liegenschaft, Baar
Alleineigentum, Andermatt Josef Martin, 19. Mai 1941
E-GRID: CH 21657 40677 51
Grossacher, Plan-Nr. 29, 83
Fläche: 84104 m²
Bodenbedeckung:
Strasse, Weg
Trottoir
Übrige befestigte Fläche
Acker, Wiese, Weide
Übrige Intensivkultur
Gartenanlage
Übrige humusierte Fläche
Fliessendes Gewässer
Geschlossener Wald
Gebäude
Gebäude:
Gebäude, Assek.-Nr. 287a, Grossacher, 6340 Baar 00
Gebäude, Assek.-Nr. 287f
Gebäude, Assek.-Nr. 287d
Gebäude, Assek.-Nr. 287c
Gebäude, Assek.-Nr. 287e
Gebäude, Assek.-Nr. 287b
Gebäude, Assek.-Nr. 287g
Gebäude, Assek.-Nr. 287h
Gebäude, Assek.-Nr. 287i
Belastungsgrenze:
Bemerkungen: Band/Folio 11.016 vo
Anmerkungen:
28. März 2007 2007/1193/0: Bodenverbesserung Entwässerung Göbli und Umgebung Unterhaltspflicht; ID.2007/000125
Vormerkungen (Nachrückungsrechte siehe Pfandrechte):
4. Oktober 2017 2017/3299/0: Verfügungsbeschränkung Pfandverwertung; ID.2017/ 001394
24. Mai 2018 2018/1999/0: Verfügungsbeschränkung Pfandverwertung; ID.2018/000644
4. Oktober 2018 2018/3469/0: Verfügungsbeschränkung infolge Betreibung auf Pfandverwertung vom 23. August 2018 für Fr. 2353.30 nebst Zins und Kosten (Betreibungs- Nr. 20184422); ID.2018/001143
Dienstbarkeiten: 22. Februar 1924 179 (R): Fuss- und Fahrwegrecht; ID.1000/064567
z.L. LIG Baar/774
z.L. LIG Baar/775
z.L. LIG Baar/4066, 13. Januar 2009 2009/93/0
22. Februar 1924 179 (L): Fahrwegrecht; ID.1000/064568,
z.G. LIG Baar/774
z.G. LIG Baar/775
z.G. LIG Baar1027
z.G. LIG Baar/4066, 13. Januar 2009 2009/93/0
23. April 1974 921 (L): Wohnrecht auf Lebzeiten; ID.1000/059534
z.G. Andermatt Rosa Lina, 8. September 1918
Im Nachgang zu Grundpfandrecht (ID.1998/001124)
7. Mai 1998: 1998/1780/0 05.02.1975 349 (L) Leitungsrecht Kanalisation; ID.1000/059535
z.G. Einwohnergemeinde Baar, Baar
28. April 1989 1437 (L): Nutzungsbeschränkung; ID.1000/059536
z.G. Elektrizitätswerk der Stadt Zürich, Zürich
7. April 1992 1054 (LR): Beseit.verbot Grenzvorrichtung; ID.1000/027341, LR LIG Baar/ 3384
7. April 1992 1054 (R): Bepflanzungsrecht ID.1000/027342
z.L. LIG Baar/3384
Grundlasten:
Keine Grundpfandrechte:
25. April 1974 942
1. Pfandstelle, Inhaber-Papier-Schuldbrief, Fr. 100000.-, max. 7%, ID.1000/084435, Einzelpfandrecht.
* Grundpfandgläubiger Raiffeisenbank Zug Genossenschaft, Zug
(UID: CHE-106.921.956) 24. Juli 2017 2017/2432/0
24. April 2019 2019/1192/0
25. April 1974 942
2. Pfandstelle, Inhaber-Papier-Schuldbrief, Fr. 10000.-, max. 7%, ID.1000/084436, Einzelpfandrecht.
* Gläubiger/in Inhaber
25. April 1974 942
3. Pfandstelle, Inhaber-Papier-Schuldbrief, Fr. 10000.-, max. 7%, ID.1000/084437, Einzelpfandrecht.
* Gläubiger/in Inhaber
25. April 1974 942
4. Pfandstelle, Inhaber-Papier-Schuldbrief, Fr. 5000.-, max. 7%, ID.1000/084438, Einzelpfandrecht.
* Gläubiger/in Inhaber 25. April 1974 942
5. Pfandstelle, Inhaber-Papier-Schuldbrief, Fr. 20000.-, max. 7%, ID.1000/084439, Einzelpfandrecht.
* Gläubiger/in Inhaber
25. April 1974 942
6. Pfandstelle, Inhaber-Papier-Schuldbrief, Fr. 20000.-, max. 7%, ID.1000/084440, Einzelpfandrecht.
* Gläubiger/in Inhaber
25. April 1974 942
7. Pfandstelle, Inhaber-Papier-Schuldbrief, Fr. 5500.-, max. 7%, ID.1000/084441, Einzelpfandrecht.
* Gläubiger/in Inhaber
7. Mai 1998 1998/1780/0
8. Pfandstelle, Inhaber-Papier-Schuldbrief, Fr. 25500.-, max. 7%, ID.1998/001124, Einzelpfandrecht.
* Gläubiger/in Inhaber
Hängige Geschäfte:
Tagebuchgeschäfte bis 16. Juli 2019: keine Schätzung/Fr. Fr. 1500000.-
Schätzung der Liegenschaft:
Die Schätzung erfolgte aufgrund ortsüblicher Preisangaben ähnlicher Objekte. Falls ein Gläubiger oder der Schuldner eine fachmännische Schätzung verlangt, ist ein vorläufiger Kostenvorschuss von Fr. 10000.- zu leisten.
Arrestvollzug:
Vollzug am 16. Juli 2019, mittels Verfügungsbeschränkung an das Grundbuchamt des Kantons Zug.
Die Vollzugsbeamtin:
sig. E. Gamboni
Arrestvorgänge:
Keine beim Betreibungsamt Baar
Pfändungsvorgänge:
Keine beim Betreibungsamt Baar
Bemerkungen/Strafbestimmung:
Schadenversicherung: Gebäudeversicherung des Kantons Zug
Anzeigen erlassen an:
- am 16. Juli 2019 an das Grundbuchamt Zug betreffend Einforderung des Grundbuchauszuges zwecks Arrest (Form. VZG 7)
- am 16. Juli 2019 an das Grundbuchamt Zug betreffend Anmerkung zur Vormerkung einer Verfügungsbeschränkung im Grundbuch (Form. VZG 2)
- am 16. Juli 2019 an die Gebäudeversicherung Zug betreffend Anzeige an den Versicherer über die Arrestierung von versicherten Gegenständen (Form. 12)
Aufforderung an den Gläubiger zur Prosequierung:
Der Gläubiger wird aufgefordert, innert 10 Tagen seit Zustellung dieser Urkunde bei unserem Amt die Betreibung anzuheben oder sich darüber auszuweisen,
- dass der Schuldner Einsprache im Sinne des Art. 278 SchKG erhoben hat, oder
- dass eine Betreibung oder Klage im Sinne des Art. 279 SchKG bereits anhängig ist, allenfalls, dass gegen die Betreibung ein Rechtsvorschlag nicht erfolgt oder ein Rechtsöffnungsbegehren oder eine Klage eingereicht ist widrigenfalls der Arrest dahinfällt.
Wird gegen eine bereits angehobene Betreibung erst nach Zustellung dieser Urkunde Rechtsvorschlag erhoben, so läuft die zehntägige Frist von der Zustellung des Rechtsvorschlages an. Hat der Schuldner keinen Rechtsvorschlag erhoben oder ist dieser beseitigt worden, so muss der Gläubiger innert 20 Tagen, nachdem ihm das Gläubigerdoppel des Zahlungsbefehls zugestellt worden ist, das Fortsetzungsbegehren stellen.
Zustellung der Urkunde an den Schuldner:
Die Abschrift der Arresturkunde für den Schuldner kann ihm nicht zugestellt werden, da uns weder eine Zustelladresse noch ein Vertreter bekannt ist. Diese Arresturkunde wird somit auf Verlangen des Gläubiger-Vertreters publiziert.
Fristverlängerung für den Schuldner:
Gemäss Art. 33 Abs. 2 SchKG werden alle mit der Zustellung dieser Urkunde dem Schuldner eröffneten Fristen um 30 Tage verlängert.
Strafbestimmung:
Auszug aus dem Schweizerischen Strafgesetzbuch (StGB), Art. 169:
«Wer eigenmächtig zum Schaden der Gläubiger über einen Vermögenswert verfügt, der amtlich gepfändet oder mit Arrest belegt ist, in einem Betreibungs-, Konkurs- oder Retentionsverfahren amtlich aufgezeichnet ist oder zu einem durch Liquidationsvergleich abgetretenen Vermögen gehört oder einen solchen Vermögenswert beschädigt, zerstört, entwertet oder unbrauchbar macht, wird mit Gefängnis bestraft.»
Baar, 5. August 2019/ega, BETREIBUNGSAMT BAAR
Versanddatum: 5. August 2019
E. Gamboni, Betreibungsbeamtin
Forderungen:
Fr. 22063.- nebst Zins zu 5% seit 30. Januar 2018 offene Forderungen aus Aufträgen
Zusätzliche Kosten:
Arrestkosten zuzüglich Publikationskosten
Forderungsurkunde/-Grund:
offene Rechnungen
Anmeldestelle für Forderungen, Einsprachen oder Rekurse:
Betreibungsamt Baar, Rigistrasse 5, 6340 Baar

Baar, 16. August 2019 Betreibungsamt Baar

865907

866000

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: Laetitia AG in Liquidation, CHE-114.883.795, Baarerstrasse 11, 6304 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 21. Februar 2019
Datum der Einstellung: 7. August 2019
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 26. August 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 16. August 2019 Konkursamt Zug

865921

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: Energy Verde AG in Liquidation, CHE-399.868.782, Zugerstrasse 77, 6340 Baar
Datum des Auflösungsentscheids: 28. Mai 2019
Datum der Einstellung: 7. August 2019
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 26. August 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 16. August 2019 Konkursamt Zug

865922

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: PALIJA AG in Liquidation, CHE-171.834.775, Nordstrasse 5, 6300 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 4. Juni 2019
Datum der Einstellung: 7. August 2019
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 26. August 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 16. August 2019 Konkursamt Zug

865923

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: Moment Handels GmbH in Liquidation, CHE-401.992.040, Gartenstrasse 4, 6300 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 22. Mai 2019
Datum der Einstellung: 7. August 2019
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 26. August 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 16. August 2019 Konkursamt Zug

865924

Einstellung des Konkursverfahrens

Schuldner: Elkad Golf Group GmbH in Liquidation, CHE-259.746.505, Bahnhofstrasse 7, 6300 Zug
Datum des Auflösungsentscheids: 18. April 2019
Datum der Einstellung: 8. August 2019
Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
Rechtliche Hinweise:
Frist: 10 Tage
Ablauf der Frist: 26. August 2019
Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Zug, 16. August 2019 Konkursamt Zug

865925

ESAF 2019 - Polizeidienststellen bleiben geschlossen

Von Donnerstag, 22. August bis Montag, 26. August 2019 bleiben die Polizeidienststellen in den Zuger Gemeinden wegen des Eidg. Schwing- und Älperfests ESAF geschlossen. In der Stadt Zug ist in dieser Zeit die Polizeidienststelle im Hauptgebäude der Zuger Polizei, An der Aa 4, in Zug, geöffnet. Zusätzlich ist für Festbesucher eine temporäre Polizeidienststelle auf dem Festgelände eingerichtet. Diese befindet sich auf dem Stierenmarktareal. Ab 27. August 2019 sind alle Polizeidienststellen wieder wie gewohnt geöffnet.

Zug, 9. August 2019 Zuger Polizei

865191

Forstwesen

«Panoramaweg», Gemeinde Walchwil

Auflage des Rodungsgesuchs

Die Gemeinde Walchwil plant den Bau des Fussweges «Panoramaweg» zur Verbindung der Quartiere der Ortschaft unterhalb der SBB-Linie. Dieser Weg soll bei einer generellen Breite von 1,20 Metern zuzüglich berg- und talseitigen Stützmauern und zwei verbreiterten Ausweichgelegenheiten über eine Strecke von rund 100 Metern zwischen den Koordinaten 2681270/1217740 und 2681265/1217635 durch den «Büelwald» führen. Für die geplante Ausgestaltung des Weges muss in diesem Abschnitt Wald (GS Nr. 151, Gemeinde Walchwil) sowohl definitiv als auch temporär gerodet werden.
Die definitive Rodungsfläche beträgt rund 285 Quadratmeter. Die entsprechende Kompensation der Fläche in Form einer Ersatzaufforstung soll ebenfalls auf GS Nr. 151 im Gebiet Suren unterhalb der Oberdorfstrasse an den dortigen Wald angeschlossen werden. Die Wiederaufforstung der temporären Rodungsfläche von rund 595 Quadratmetern erfolgt nach Abschluss der Bauarbeiten an Ort und Stelle.
Die Rodungsgesuchsunterlagen sind gleichzeitig mit dem Baugesuch von Freitag, 16. August bis und mit Mittwoch, 4. September 2019 während den ordentlichen Büroöffnungszeiten bei der Gemeindeverwaltung, Abteilung Bau/Planung, Dorfstrasse 23, 6318 Walchwil (8.00-12.00, 14.00-17.00, montags bis 18.00 Uhr) und beim Amt für Wald und Wild, Ägeristrasse 56, 6300 Zug (8.00-11.45, 14.00-17.00 Uhr), aufgelegt.
Während der Auflagefrist können Betroffene, die beschwerdeberechtigten Vereinigungen für Natur- und Heimatschutz sowie die örtlich betroffene Einwohnergemeinde gemäss § 3 Abs. 2 des Einführungsgesetzes zum Bundesgesetz über den Wald vom 17. Dezember 1998 (EG Waldgesetz; BGS 931.1) gegen das Rodungsvorhaben Einsprache erheben.
Allfällige Einsprachen gegen das Rodungsgesuch sind beim Amt für Wald und Wild, Ägeristrasse 56, Postfach, 6301 Zug, innert der Auflagefrist schriftlich einzureichen. Die Einsprachen müssen einen Antrag und eine Begründung enthalten.

Zug, 16. August 2019 Amt für Wald und Wild

865870

Gerichtliches Verbot

Gemeinde Steinhausen

Unberechtigten ist das Parkieren von Fahrzeugen aller Art auf der Liegenschaft GB Steinhausen GS 410 (im Grundbuch als «Feldheim» bzw. «Zugerstrasse 63» bezeichnet) untersagt. Zuwiderhandlung wird auf Antrag mit Busse bis Fr. 2000.- bestraft.
Wer das Verbot nicht anerkennen will, hat binnen 30 Tagen seit dessen Publikation und Anbringung auf der Liegenschaft beim Kantonsgericht Zug, Aabachstrasse 3, 6300 Zug, Einsprache zu erheben. Die Einsprache bedarf keiner Begründung. Sie macht das Verbot gegenüber der einsprechenden Person unwirksam (Art. 260 ZPO).

Zug, 16. August 2019 Kantonsgericht Zug
Einzelrichter

865833

Gerichtliches Verbot

Gemeinde Baar

Unbefugten ist das Parkieren auf den Liegenschaften GB Baar GS 1166 (im Grundbuch als «Baarermatt» bezeichnet) und GB Baar GS 2933 (im Grundbuch als «Baarermatt» bzw. «Baarermattstrasse 10, 12, 14, 16, 18, 20, 22» bezeichnet) untersagt. Berechtigt sind ausschliesslich Besucher und Lieferanten für die Dauer ihres Besuches. Zuwiderhandlung wird auf Antrag mit Busse bis Fr. 2000.- bestraft.
Wer das Verbot nicht anerkennen will, hat binnen 30 Tagen seit dessen Publikation und Anbringung auf den Liegenschaften beim Kantonsgericht Zug, Aabachstrasse 3, 6300 Zug, Einsprache zu erheben. Die Einsprache bedarf keiner Begründung. Sie macht das Verbot gegenüber der einsprechenden Person unwirksam (Art. 260 ZPO).

Zug, 16. August 2019 Kantonsgericht Zug
Einzelrichter

865863

Info Staatsarchiv Zug: Neue Öffnungszeiten ab 12. August 2019

Montag bis Donnerstag
08.15-12.00 Uhr
13.30-17.00 Uhr
Freitag geschlossen

Zug, 26. Juli 2019 Staatsarchiv des Kantons Zug

865275

Kantonale Gesetzgebung

In die kantonale Gesetzessammlung, Band 38, wurde aufgenommen:
Nr. 2019/045. Verfügung über die Delegation von Entscheid- und Unterzeichnungsbefugnissen in der Sicherheitsdirektion (Delegationsverfügung SD). Änderung vom 18. Juli 2019 - 153.753.
Der Erlass kann unter bgs.zg.ch heruntergeladen werden oder bei der Staatskanzlei eingesehen und bezogen werden.
Gegen kantonale Erlasse kann innert 30 Tagen beim Schweizerischen Bundesgericht, Av. du Tribunal fédéral 29, 1000 Lausanne 14, Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerdefrist beginnt am Tage nach der Publikation im Amtsblatt zu laufen. Der angefochtene Erlass kann unter bgs.zg.ch heruntergeladen werden oder bei der Staatskanzlei eingesehen und bezogen werden und ist der Beschwerde zusammen mit allfälligen weiteren Beweismitteln beizulegen.

Zug, 12. August 2019 Staatskanzlei des Kantons Zug

865968

Kollokationsplan und Inventar

Schuldner: Lambda Dämmtechnik AG Cham in Liquidation, CHE-106.102.450, Gewerbestrasse 8, 6330 Cham
Rechtliche Hinweise:
Auflagefrist Kollokationsplan: 20 Tage
Ablauf der Frist: 5. September 2019
Anfechtungsfrist Inventar: 10 Tage
Ablauf der Frist: 26. August 2019

Zug, 16. August 2019 Konkursamt Zug

865899

Konkurspublikation/Schuldenruf

Schuldner: Verena JENDT-RUCKLI, ausgeschlagene Erbschaft, Heimatort: Seeberg, Staatsbürgerschaft: Schweiz, Geburtsdatum: 20. Februar 1958, Todesdatum: 5. Juli 2019, wohnhaft gewesen: Mugerenstrasse 5, 6330 Cham
Art des Konkursverfahrens: summarisch
Datum der Konkurseröffnung: 22. Juli 2019
Rechtliche Hinweise:
Frist: 1 Monat
Ablauf der Frist: 16. September 2019
Anmeldestelle für Forderungen, Einsprachen oder Rekurse:
Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug

Zug, 16. August 2019 Konkursamt Zug

865917

Konkurspublikation/Schuldenruf

Schuldner: Eco Motive AG in Liquidation, CHE-113.688.297, Bahnhofstrasse 7, 6300 Zug
Art des Konkursverfahrens: summarisch
Datum der Konkurseröffnung: 3. Juli 2019
Rechtliche Hinweise:
Frist: 1 Monat
Ablauf der Frist: 16. September 2019
Anmeldestelle für Forderungen, Einsprachen oder Rekurse:
Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug

Zug, 16. August 2019 Konkursamt Zug

865918

Konkurspublikation/Schuldenruf

Schuldner: Kamkorp Holding International AG in Liquidation, CHE-113.633.020, Bahnhofstrasse 7, 6300 Zug
Art des Konkursverfahrens: summarisch
Datum der Konkurseröffnung: 3. Juli 2019
Rechtliche Hinweise:
Frist: 1 Monat
Ablauf der Frist: 16. September 2019
Anmeldestelle für Forderungen, Einsprachen oder Rekurse:
Konkursamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug

Zug, 16. August 2019 Konkursamt Zug

865919