Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 26. August 2016
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Amtlich / Kantonale Mitteilungen

Abbruch

1. Auftraggeber

1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

Bedarfsstelle/Vergabestelle: Departement Soziales, Umwelt und Sicherheit
Beschaffungsstelle/Organisator: Soziale Dienste, zu Hdn. von Jasmin Blanc Bärtsch, Zeughausgasse 9, 6301 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 23 86, E-Mail: jasmin.blanc@stadtzug.ch, URL www.stadtzug.ch

1.2 Art des Auftraggebers

Gemeinde/Stadt

1.3 Verfahrensart

Offenes Verfahren

1.4 Auftragsart

Dienstleistungsauftrag

1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag

Ja

2. Beschaffungsobjekt

2.1 Projekttitel der Beschaffung

Beratungs- und Koordinationsstelle Alter

2.2 Detaillierter Aufgabenbeschrieb

Durch professionelle Beratung und Koordination soll die ältere Bevölkerung der Stadt Zug zweckdienliche Dienstleistungen für den Altersbereich nutzen können. Das vielfältige Angebot der Leistungserbringer im Kanton wird durch Beratung und Koordination frühzeitig, neutral und unabhängig vermittelt, so dass keine Doppelspurigkeiten entstehen und die ältere Bevölkerung der Stadt Zug ohne Umweg das passende Angebot findet. Der Prozess wird so gestaltet, dass ein Empowerment der älteren Bevölkerung und der Angehörigen stattfindet, damit sie möglichst bald wieder eigenverantwortlich und individuell ihre optimale Lebensform planen und gestalten können. Gemäss den Präferenzen der Bevölkerung wird der Ansatz «ambulant vor stationär» berücksichtigt. Präventive Aspekte fliessen in die Beratung ein, damit problematische Situationen und Überlastung der Angehörigen frühzeitig vermieden werden können.
Die gezielte Triage und Beratung soll zu einer verzögerten Inanspruchnahme der stationären Dienstleistungen führen und dadurch die finanziellen Ressourcen der Stadt Zug entlasten.

2.4 Gemeinschaftsvokabular

CPV: 85000000 - Dienstleistungen des Gesundheits- und Sozialwesens

2.5 Angaben zur Publikation der Ausschreibung

Publikation vom: 29. April 2016
im Publikationsorgan: Amtsblatt Kanton Zug
Meldungsnummer 912301

3. Begründung

Kein anforderungsgerechtes Angebot ist eingegangen

Zug, 19. August 2016 Departement Soziales
Umwelt und Sicherheit

    807384

    Aufsichtskommission über die Rechtsanwälte

    Am 11. August 2016 entsprach der Präsident der Aufsichtskommission über die Rechtsanwälte dem Gesuch von RA Dr.iur. Irma Ambauen, Baar, um Löschung ihres Eintrags im Anwaltsregister des Kantons Zug per 31. August 2016 infolge beruflicher Veränderung.

    Zug, 19. August 2016 Aufsichtskommission über die Rechtsanwälte
    I.A. des Präsidenten
    Der Sekretär

      807405

      Ausschreibung

      1. Auftraggeber

      1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

      Bedarfsstelle/Vergabestelle: Hochbauamt Kanton Zug
      Beschaffungsstelle/Organisator: Hochbauamt Kanton Zug, zu Hdn. von Roger M. Iten, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 18, Fax 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

      1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken

      Hochbauamt Kanton Zug, zu Hdn. von Roger M. Iten, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 18, Fax 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch

      1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes

      Datum: 28. September 2016, Uhrzeit: 17.00

      1.5 Datum der Offertöffnung:

      29. September 2016, Ort: Hochbauamt Kanton Zug

      1.6 Art des Auftraggebers

      Kanton

      1.7 Verfahrensart

      Offenes Verfahren

      1.8 Auftragsart

      Dienstleistungsauftrag
      1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag
      Ja

      2. Beschaffungsobjekt

      2.2 Projekttitel der Beschaffung

      KSZ DFSH: BKP 251-256 Sanitäranlagen

      2.3 Aktenzeichen/Projektnummer

      HB 3060.0120

      2.4 Gemeinschaftsvokabular

      CPV: 45212225 - Bau von Sporthallen
      Baukostenplannummer (BKP): 251 - Allgemeine Sanitärapparate,
      252 - Spezielle Sanitärapparate,
      253 - Sanitäre Ver- und Entsorgungsapparate,
      254 - Sanitärleitungen,
      255 - Dämmungen Sanitärinstallationen,
      256 - Sanitärinstallationselemente

      2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb

      Beim Objekt handelt es sich um einen Neubau einer wettkampftauglichen Dreifachsporthalle. Der Neubau wird beim best. Aussenplatz der Kantonsschule Zug erstellt, unmittelbar neben den bestehenden Turnhallen.

      2.6 Ort der Dienstleistungserbringung

      6300 Zug, Lüssiweg

      2.7 Aufteilung in Lose?

      Nein

      2.8 Werden Varianten zugelassen?

      Nein

      2.9 Werden Teilangebote zugelassen?

      Nein

      2.10 Ausführungstermin

      Beginn 1. Februar 2017

      3. Bedingungen

      3.7 Eignungskriterien

      aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.8 Geforderte Nachweise

      aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

      3.9 Zuschlagskriterien

      aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen

      Kosten: keine

      3.11 Sprachen für Angebote

      Deutsch

      3.12 Gültigkeit des Angebotes

      12 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote

      3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen

      unter www.simap.ch,
      oder zu beziehen von folgender Adresse:
      Hochbauamt Kanton Zug, zu Hdn. von Roger M. Iten, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 18, Fax: 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch, URL
      www.zug.ch/hochbauamt
      Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 19. August 2016
      Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

      4. Andere Informationen

      4.7 Rechtsmittelbelehrung

      Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

      Appels d’offres (résumé)
      1. Pouvoir adjudicateur

      1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur

      Service demandeur/Entité adjudicatrice: Hochbauamt Kanton Zug
      Service organisateur/Entité organisatrice: Hochbauamt Kanton Zug, à l’attention de Roger M. Iten, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Suisse, Téléphone 041 728 54 18, Fax 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

      1.2 Obtention du dossier d´appel d´offres

      sous www.simap.ch,
      ou à l’adresse suivante:
      Nom: Hochbauamt Kanton Zug, à l’attention de Roger M. Iten, Aabachstr. 5, 6300 Zug, Suisse, Téléphone 041 728 54 18, Fax 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

      2. Objet du marché

      2.1 Titre du projet du marché

      KSZ DFSH: BKP 251-256 Sanitäranlagen

      2.2 Description détaillée des tâches

      Beim Objekt handelt es sich um einen Neubau einer wettkampftauglichen Dreifachsporthalle. Der Neubau wird beim best. Aussenplatz der Kantonsschule Zug erstellt, unmittelbar neben den bestehenden Turnhallen.

      2.3 Vocabulaire commun des marchés publics

      CPV: 45212225 - Travaux de construction de palais des sports
      Baukostenplannummer (BKP): 251 - Appareils sanitaires courants,
      252 - Appareils sanitaires spéciaux,
      253 - Appareils sanitaires d’alimentation et d’évacuation,
      254 - Tuyauterie sanitaire,
      255 - Isolations d’installations sanitaires,
      256 - Unités avec installations sanitaires incorporées

      2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres

      Date: 28 septembre 2016, Heure: 17.00

      Zug, 19. August 2016 Hochbauamt Kanton Zug

        807383

        Ausschreibung

        1. Auftraggeber

        1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

        Bedarfsstelle/Vergabestelle: Hochbauamt Kanton Zug
        Beschaffungsstelle/Organisator: Hochbauamt Kanton Zug, zu Hdn. von Roger M. Iten, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 18, Fax 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

        1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken

        Hochbauamt Kanton Zug, zu Hdn. von Roger M. Iten, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 18, Fax 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch

        1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

        14. September 2016

        1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes

        Datum: 28. September 2016, Uhrzeit: 17.00

        1.5 Datum der Offertöffnung:

        29. September 2016, Ort: Hochbauamt Kanton Zug

        1.6 Art des Auftraggebers

        Kanton

        1.7 Verfahrensart

        Offenes Verfahren

        1.8 Auftragsart

        Bauauftrag

        1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag

        Ja

        2. Beschaffungsobjekt

        2.1 Art des Bauauftrages

        Ausführung

        2.2 Projekttitel der Beschaffung

        KSZ DFSH: BKP 151_152_153_155 Werkleitungen

        2.3 Aktenzeichen/Projektnummer

        HB 3060.0120

        2.4 Gemeinschaftsvokabular

        CPV: 45212225 - Bau von Sporthallen
        Baukostenplannummer (BKP): 151 - Erdarbeiten,
        152 - Kanalisationsleitungen,
        153 - Elektroleitungen,
        155 - Sanitärleitungen

        2.5 Detaillierter Projektbeschrieb

        Beim Objekt handelt es sich um einen Neubau einer wettkampftauglichen Dreifachsporthalle. Der Neubau wird beim best. Aussenplatz der Kantonsschule Zug erstellt, unmittelbar neben den bestehenden Turnhallen.

        2.6 Ort der Ausführung

        6300 Zug

        2.7 Aufteilung in Lose?

        Nein

        2.8 Werden Varianten zugelassen?

        Nein

        2.9 Werden Teilangebote zugelassen?

        Nein

        2.10 Ausführungstermin

        Beginn 9. Januar 2017

        3. Bedingungen

        3.7 Eignungskriterien

        aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

        3.8 Geforderte Nachweise

        aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

        3.9 Zuschlagskriterien

        aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

        3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen

        Kosten: keine

        3.11 Sprachen für Angebote

        Deutsch

        3.12 Gültigkeit des Angebotes

        12 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote

        3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen

        unter www.simap.ch,
        oder zu beziehen von folgender Adresse:
        Hochbauamt Kanton Zug, zu Hdn. von Roger M. Iten, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 18, Fax 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch, URL
        www.zug.ch/hochbauamt
        Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 19. August 2016
        Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

        4. Andere Informationen

        4.7 Rechtsmittelbelehrung

        Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

        Appels d’offres (résumé)
        1. Pouvoir adjudicateur

        1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur

        Service demandeur/Entité adjudicatrice: Hochbauamt Kanton Zug
        Service organisateur/Entité organisatrice: Hochbauamt Kanton Zug, à l’attention de Roger M. Iten, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Suisse, Téléphone 041 728 54 18, Fax 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

        1.2 Obtention du dossier d´appel d´offres

        sous www.simap.ch,
        ou à l’adresse suivante:
        Nom: Hochbauamt Kanton Zug, à l’attention de Roger M. Iten, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Suisse, Téléphone 041 728 54 18, Fax 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

        2. Objet du marché

        2.1 Titre du projet du marché

        KSZ DFSH: BKP 151_152_153_155 Werkleitungen

        2.2 Description détaillée du projet

        Beim Objekt handelt es sich um einen Neubau einer wettkampftauglichen Dreifachsporthalle. Der Neubau wird beim best. Aussenplatz der Kantonsschule Zug erstellt, unmittelbar neben den bestehenden Turnhallen.

        2.3 Vocabulaire commun des marchés publics

        CPV: 45212225 - Travaux de construction de palais des sports
        Baukostenplannummer (BKP): 151 - Terrassements,
        152 - Canalisations (adaptation du réseau),
        153 - Electricité (adaptation du réseau),
        155 - Eau et gaz (adaptation du réseau)

        2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres

        Date: 28 septembre 2016, Heure: 17.00

        Zug, 19. August 2016 Hochbauamt Kanton Zug

          807380

          Ausschreibung

          1. Auftraggeber

          1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

          Bedarfsstelle/Vergabestelle: Hochbauamt Kanton Zug
          Beschaffungsstelle/Organisator: Hochbauamt Kanton Zug, zu Hdn. von Roger M. Iten, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 18, Fax 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

          1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken

          Hochbauamt Kanton Zug, zu Hdn. von Roger M. Iten, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 18, Fax 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch

          1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

          14. September 2016

          1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes

          Datum: 28. September 2016, Uhrzeit: 17.00

          1.5 Datum der Offertöffnung:

          29. September 2016, Ort: Hochbauamt Kanton Zug

          1.6 Art des Auftraggebers

          Kanton

          1.7 Verfahrensart

          Offenes Verfahren

          1.8 Auftragsart

          Bauauftrag

          1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag

          Ja

          2. Beschaffungsobjekt

          2.1 Art des Bauauftrages

          Ausführung

          2.2 Projekttitel der Beschaffung

          KSZ DFSH: BKP 243_246 Wärmeanlagen/Kälteanlagen

          2.3 Aktenzeichen/Projektnummer

          HB 3060.0120

          2.4 Gemeinschaftsvokabular

          CPV: 45212225 - Bau von Sporthallen
          Baukostenplannummer (BKP): 243 - Wärmeverteilung,
          246 - Kälteanlagen

          2.5 Detaillierter Projektbeschrieb

          Beim Objekt handelt es sich um einen Neubau einer wettkampftauglichen Dreifachsporthalle. Der Neubau wird beim best. Aussenplatz der Kantonsschule Zug erstellt, unmittelbar neben den bestehenden Turnhallen.

          2.6 Ort der Ausführung

          6300 Zug, Lüssiweg

          2.7 Aufteilung in Lose?

          Nein

          2.8 Werden Varianten zugelassen?

          Nein

          2.9 Werden Teilangebote zugelassen?

          Nein

          2.10 Ausführungstermin

          Beginn 1. September 2017

          3. Bedingungen

          3.7 Eignungskriterien

          aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

          3.8 Geforderte Nachweise

          aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

          3.9 Zuschlagskriterien

          aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

          3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen

          Kosten: keine

          3.11 Sprachen für Angebote

          Deutsch

          3.12 Gültigkeit des Angebotes

          12 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote

          3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen

          unter www.simap.ch,
          oder zu beziehen von folgender Adresse:
          Hochbauamt Kanton Zug, zu Hdn. von Roger M. Iten, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 18, Fax 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch, URL
          www.zug.ch/hochbauamt
          Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 19. August 2016
          Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

          4. Andere Informationen

          4.7 Rechtsmittelbelehrung

          Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

          Appels d’offres (résumé)
          1. Pouvoir adjudicateur

          1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur

          Service demandeur/Entité adjudicatrice: Hochbauamt Kanton Zug
          Service organisateur/Entité organisatrice: Hochbauamt Kanton Zug, à l’attention de Roger M. Iten, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Suisse, Téléphone 041 728 54 18, Fax 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

          1.2 Obtention du dossier d´appel d´offres

          sous www.simap.ch,
          ou à l’adresse suivante:
          Nom: Hochbauamt Kanton Zug, à l’attention de Roger M. Iten, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Suisse, Téléphone 041 728 54 18, Fax 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

          2. Objet du marché

          2.1 Titre du projet du marché

          KSZ DFSH: BKP 243_246 Wärmeanlagen/Kälteanlagen

          2.2 Description détaillée du projet

          Beim Objekt handelt es sich um einen Neubau einer wettkampftauglichen Dreifachsporthalle. Der Neubau wird beim best. Aussenplatz der Kantonsschule Zug erstellt, unmittelbar neben den bestehenden Turnhallen.

          2.3 Vocabulaire commun des marchés publics

          CPV: 45212225 - Travaux de construction de palais des sports
          Baukostenplannummer (BKP): 243 - Distribution de chaleur,
          246 - Installations de réfrigération

          2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres

          Date: 28 septembre 2016, Heure: 17.00

          Zug, 19. August 2016 Hochbauamt Kanton Zug

            807381

            Ausschreibung

            1. Auftraggeber

            1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

            Bedarfsstelle/Vergabestelle: Hochbauamt Kanton Zug
            Beschaffungsstelle/Organisator: Hochbauamt Kanton Zug, zu Hdn. von Roger M. Iten, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 18, Fax 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

            1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken

            Hochbauamt Kanton Zug, zu Hdn. von Roger M. Iten, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 18, Fax 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch

            1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes

            Datum: 28. September 2016, Uhrzeit: 17.00

            1.5 Datum der Offertöffnung

            29. September 2016, Ort: Hochbauamt Kanton Zug

            1.6 Art des Auftraggebers

            Kanton

            1.7 Verfahrensart

            Offenes Verfahren

            1.8 Auftragsart

            Bauauftrag

            1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag

            Ja

            2. Beschaffungsobjekt

            2.1 Art des Bauauftrages

            Ausführung

            2.2 Projekttitel der Beschaffung

            KSZ DFSH: BKP 244 Lüftungsanlagen

            2.3 Aktenzeichen/Projektnummer

            HB 3060.0120

            2.4 Gemeinschaftsvokabular

            CPV: 45212225 - Bau von Sporthallen
            Baukostenplannummer (BKP): 244 - Lüftungsanlagen

            2.5 Detaillierter Projektbeschrieb

            Beim Objekt handelt es sich um einen Neubau einer wettkampftauglichen Dreifachsporthalle. Der Neubau wird beim best. Aussenplatz der Kantonsschule Zug erstellt, unmittelbar neben den bestehenden Turnhallen.

            2.6 Ort der Ausführung

            6300 Zug, Lüssiweg

            2.7 Aufteilung in Lose?

            Nein

            2.8 Werden Varianten zugelassen?

            Nein

            2.9 Werden Teilangebote zugelassen?

            Nein

            2.10 Ausführungstermin

            Beginn 3. Juli 2017

            3. Bedingungen

            3.7 Eignungskriterien

            aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

            3.8 Geforderte Nachweise

            aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

            3.9 Zuschlagskriterien

            aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

            3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen

            Kosten: keine

            3.11 Sprachen für Angebote

            Deutsch

            3.12 Gültigkeit des Angebotes

            12 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote

            3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen

            unter www.simap.ch,
            oder zu beziehen von folgender Adresse:
            Hochbauamt Kanton Zug, zu Hdn. von Roger M. Iten, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 18, Fax 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch, URL
            www.zug.ch/hochbauamt
            Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 19. August 2016
            Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

            4. Andere Informationen

            4.7 Rechtsmittelbelehrung

            Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

            Appels d’offres (résumé)
            1. Pouvoir adjudicateur

            1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur

            Service demandeur/Entité adjudicatrice: Hochbauamt Kanton Zug
            Service organisateur/Entité organisatrice: Hochbauamt Kanton Zug, à l’attention de Roger M. Iten, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Suisse, Téléphone 041 728 54 18, Fax 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

            1.2 Obtention du dossier d´appel d´offres

            sous www.simap.ch,
            ou à l’adresse suivante:
            Nom: Hochbauamt Kanton Zug, à l’attention de Roger M. Iten, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Suisse, Téléphone 041 728 54 18, Fax 041 728 54 09, E-Mail: roger.iten@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

            2. Objet du marché

            2.1 Titre du projet du marché

            KSZ DFSH: BKP 244 Lüftungsanlagen

            2.2 Description détaillée du projet

            Beim Objekt handelt es sich um einen Neubau einer wettkampftauglichen Dreifachsporthalle. Der Neubau wird beim best. Aussenplatz der Kantonsschule Zug erstellt, unmittelbar neben den bestehenden Turnhallen.

            2.3 Vocabulaire commun des marchés publics

            CPV: 45212225 - Travaux de construction de palais des sports
            Baukostenplannummer (BKP): 244 - Installations de ventilation

            2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres

            Date: 28 septembre 2016, Heure: 17.00

            Zug, 19. August 2016 Hochbauamt Kanton Zug

              807382

              Bereinigte Wahlvorschläge für die Ergänzungswahl

              vom 25. September 2016 für ein Mitglied des Kantonsrats im Wahlkreis Oberägeri infolge Freiwerdens eines Sitzes während der Amtsdauer (Rest der Amtsperiode 2015-2018; «Vakanz Andreas Meier», entstanden am 20. Juni 2016)

              Bei Majorzwahlen werden die bereinigten Wahlvorschläge in alphabetischer Reihenfolge der Nachnamen der Kandidierenden samt einer allfälligen Partei oder Gruppierung, die den Wahlvorschlag eingereicht hat, im Amtsblatt veröffentlicht (vgl. § 37a WAG; BGS 131.1). Innert der gesetzlichen Frist wurden keine Mängel der Wahlvorschläge geltend gemacht (§ 35 Abs. 1 WAG).

              Nr. Kandidierende

              01 Kryenbühl René, 1966, selbstständig, Terrassenweg 5, 6315 Oberägeri, SVP Oberägeri
              02 Müller Franz, 1959, Gemeindeschreiber, Hauptseestrasse 95, 6315 Morgarten, Freie Wähler Oberägeri

              Rechtsmittelbelehrung

              Gestützt auf § 67 des Gesetzes über die Wahlen und Abstimmungen (Wahl- und Abstimmungsgesetz, WAG; BGS 131.1) vom 28. September 2006 kann wegen Verletzung des Stimmrechts und wegen Unregelmässigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen beim Regierungsrat Beschwerde geführt werden. Tritt der Beschwerdegrund vor der Publikation der bereinigten Wahlvorschläge ein, ist die Beschwerde innert zehn Tagen seit der Entdeckung einzureichen. Ist diese Frist am Tage der Publikation der bereinigten Wahlvorschläge noch nicht abgelaufen, wird sie bis zum 20. Tag nach dem Tag der Publikation verlängert. In allen übrigen Fällen beträgt die Beschwerdefrist 20 Tage seit dem Tag der Publikation (§ 67 Abs. 2 WAG). Bei Wahlbeschwerden ist ausserdem glaubhaft zu machen, dass die behaupteten Unregelmässigkeiten nach Art und Umfang geeignet waren, das Wahlergebnis wesentlich zu beeinflussen (§ 68 Abs. 2 WAG).

              Zug, 19. August 2016 Staatskanzlei des Kantons Zug

                807244

                Betreibungsamt Baar - Betreibungsamtliche Grundstücksteigerung

                Schuldner/Schuldnerin: Sidler André, Grabenstrasse 9, 6340 Baar
                Sidler-Willimann Claudia, Klostermatt 6, 6330 Cham
                PLZ/Ort der Steigerung: 6340 Baar
                Datum der Steigerung: 22. November 2016
                Zeit: 14.30 Uhr
                Lokal: Rathus Schüür, Rathausstrasse 2, 6340 Baar
                Steigerungsbedingungen und Lastenverzeichnis liegen auf vom:
                19. September 2016 bis: 29. September 2016
                Ort der Auflage: Betreibungsamt Baar, Rigistrasse 5, 6340 Baar
                Eingabefrist: 8. September 2016
                Steigerungsobjekte: Grundstück Stockwerkeigentum Baar 89145, Garagenplatz Nr. 12, Grabenstrasse 9, 6340 Baar, 2/265 Miteigentum an Grundstück 4132. Rechtskräftige betreibungsamtliche Schätzung: Fr. 40000.-
                Grundstück Stockwerkeigentum Baar 89389, 78/1000 Miteigentum an Grundstück 4131, mit Sonderrecht: 3½-Zimmer-Wohnung im Attikageschoss und am Kellerraum Untergeschoss. Rechtskräftige betreibungsamtliche Schätzung: Fr. 860000.-
                Bemerkungen: Besichtigung (geführte Besichtigungen), Treffpunkt Hauseingang Grabenstrasse 9, 6340 Baar
                Dienstag, 27. September 2016, um 17.15 Uhr und am 11. Oktober 2016, um 17.15 Uhr

                Baar, 19. August 2016 Betreibungsamt Baar

                  807288

                  Betreibungsamt Baar - Pfändungsanzeigen und -urkunden

                  Schuldner/Schuldnerin: Hermann René
                  Schuldbetreibung/en Nr: 20161850 vom 12. Juli 2016
                  Gläubiger: Meyenberg, Albert, Schaubhus 5, 6020 Emmenbrücke
                  Vertreter: Schilter, Arthur, RA lic. iur., Herrengasse 3, Postfach, 6431 Schwyz
                  Forderungen:
                  Fr. 62853.80 Total Forderung
                  Fr. 1499.50 Betreibungskosten
                  Fr. 157.30 Pfändungskosten
                  Hinweis: Der Schuldner hat sich bei Straffolge (Art. 169 StGB) jeder vom Betreibungsbeamten nicht bewilligten Verfügung über die Vermögenswerte zu enthalten (Art. 96 SchKG).
                  Bemerkungen: Mit sofortiger Wirkung wird gepfändet:
                  1. Sämtliche verarrestierten Gegenstände der Arresturkunde Nr. 2014025 vom 6. Mai 2016 gemäss Arrestvollzug vom 6. Mai 2016 im Gesamtschätzungswert von Fr. 1853.-.
                  Freihandverkauf gemäss Art. 130 Ziff. 1 SchKG
                  Seit dem Arrestvollzug haben wir eine Offerte erhalten, worin der Offertsteller sämtliche verarrestierten Gegenstände (Position Nr. 1 bis 150) (Schätzungswert Fr. 1853.- lt. Urkunde) für einen Betrag von Fr. 2000.- freihändig erwerben möchte.
                  Damit der Verkauf abgeschlossen werden kann, benötigen wir die Zustimmung von sämtlichen an der Pfändung beteiligten Gläubigern und des Schuldners. Wir bitten daher die Gläubiger und den Schuldner, uns innerhalb von 10 Tagen (von heute an gerechnet) mitzuteilen, ob sie mit dem Verkauf einverstanden sind. Ohne die Rückmeldung gehen wir davon aus, dass sie einverstanden sind bzw. Stillschweigen gilt als Zustimmung.
                  Fristverlängerung für den Schuldner: Gemäss Art. 33 Abs. 2 SchKG werden alle mit der Zustellung dieser Urkunde den Schuldner eröffneten Fristen um 30 Tage verlängert.
                  Vollzug: Am 4. August 2016, in Abwesenheit des Schuldner, mittels Publikation der Pfändungsankündigung im Schweizerischen Handelsamtsblatt und Amsblatt des Kantons Zug vom 22. Juli 2016.
                  Die Vollzugsbeamtin: E. Gamboni
                  Teilnahmevormerke: Keine
                  Pfändungsvorgänge: Keine beim Betreibungsamt Baar

                  Baar, 19. August 2016 Betreibungsamt Baar

                    807289

                    Betreibungsamt Baar - Pfändungsanzeigen und -urkunden

                    Schuldner/Schuldnerin: Hermann Claudia
                    Schuldbetreibung/en Nr: 20161849 vom 12. Juli 2016
                    Gläubiger: Meyenberg, Albert, Schaubhus 5, 6020 Emmenbrücke
                    Vertreter: Schilter, Arthur, RA lic. iur., Herrengasse 3, Postfach, 6431 Schwyz
                    Forderungen:
                    Fr. 62853.80 Total Forderung
                    Fr. 1499.50 Betreibungskosten
                    Fr. 314.85 Pfändungskosten
                    Hinweis: Der Schuldner hat sich bei Straffolge (Art. 169 StGB) jeder vom Betreibungsbeamten nicht bewilligten Verfügung über die Vermögenswerte zu enthalten (Art. 96 SchKG).
                    Bemerkungen: Mit sofortiger Wirkung wird gepfändet:
                    1. Sämtliche verarrestierten Gegenstände der Arresturkunde Nr. 2014026 vom 6. Mai 2016 gemäss Arrestvollzug vom 6. Mai 2016 im Gesamtschätzungswert von Fr. 1853.-.
                    Freihandverkauf gemäss Art. 130 Ziff. 1 SchKG
                    Seit dem Arrestvollzug haben wir eine Offerte erhalten, worin der Offertsteller sämtliche verarrestierten Gegenstände (Position Nr. 1 bis 150) (Schätzungswert Fr. 1853.- lt. Urkunde) für einen Betrag von Fr. 2000.- freihändig erwerben möchte.
                    Damit der Verkauf abgeschlossen werden kann, benötigen wir die Zustimmung von sämtlichen an der Pfändung beteiligten Gläubigern und der Schuldnerin. Wir bitten daher die Gläubiger und die Schuldnerin, uns innerhalb von 10 Tagen (von heute an gerechnet) mitzuteilen, ob sie mit dem Verkauf einverstanden sind. Ohne die Rückmeldung gehen wir davon aus, dass sie einverstanden sind bzw. Stillschweigen gilt als Zustimmung.
                    Fristverlängerung für die Schuldnerin: Gemäss Art. 33 Abs. 2 SchKG werden alle mit der Zustellung dieser Urkunde den Schuldner eröffneten Fristen um 30 Tage verlängert.
                    Vollzug: Am 4. August 2016, in Abwesenheit der Schuldnerin, mittels Publikation der Pfändungsankündigung im Schweizerischen Handelsamtsblatt und Amsblatt des Kantons Zug vom 22. Juli 2016.
                    Die Vollzugsbeamtin: E. Gamboni
                    Teilnahmevormerke: Keine
                    Pfändungsvorgänge: Keine beim Betreibungsamt Baar

                    Baar, 19. August 2016 Betreibungsamt Baar

                      807290

                        807037

                        Einstellung des Konkursverfahrens

                        Schuldnerin: Wolf Sportwagen AG, 6340 Baar, ohne Domizil
                        Datum des Auflösungsentscheids: 27. Juli 2015
                        Datum der Einstellung: 9. August 2016
                        Frist für Kostenvorschuss: 29. August 2016
                        Kostenvorschuss: Fr. 5000.-
                        Hinweis: Das Konkursverfahren wird als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger innert der obgenannten Frist die Durchführung verlangt und für die Deckung den erwähnten Vorschuss leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

                        Zug, 19. August 2016 Konkursamt Zug

                          807309

                          Entlassung aus der Militärdienstpflicht 2016

                          Per 31. Dezember 2016 werden folgende Sdt und Unteroffiziere mit den Jahrgängen 1982 (1983-1986, wenn Dienstpflicht erfüllt) sowie die Sub Of und höhere Uof mit Jahrgang 1980, aus der Armee entlassen.
                          Die militärische Entlassung findet am 29. November 2016 in der Markthalle im Stierenmarktareal statt.

                          Überlassung der persönlichen Waffe zu Eigentum:

                          Ein Eigentumsanspruch kann geltend gemacht werden, wenn der AdA mindestens 7 Jahre in der Armee eingeteilt war, anlässlich der Entlassung aus der Militärdienstpflicht einen gültigen Waffenerwerbsschein abgeben kann und in den letzten drei Jahren mindestens zwei Mal das Obligatorische Programm und zwei Mal das Feldschiessen 300 m absolviert hat.
                          Das Gesuchsformular um Erteilung eines Waffenerwerbsscheins ist bei der Zuger Polizei oder unter http://waffen.fedpol.admin.ch erhältlich und ist frühzeitig, jedoch bis spätestens 28. Oktober 2016 mit dem Vermerk «Austritt aus der Armee» an die Zuger Polizei einzureichen.

                          Steinhausen, 19. August 2016 Amt für Zivilschutz und Militär
                          Militärverwaltung

                            806809

                            Fachstelle AIDS-Hilfe Zug

                            Angebote der Fachstelle:

                            Anonyme telefonische und persönliche Beratung
                            Psychosoziale Beratung und Begleitung von Betroffenen und Angehörigen
                            Prävention und Gesundheitsförderung
                            Sexualpädagogik, Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung, Erwachsenenbildung, Elternbildung
                            Mediothek zu den Themen Liebe, Beziehung, Sexualität, HIV/AIDS, sexuelle Identität etc.

                            Öffnungszeiten der Fachstelle:

                            Montag und Donnerstag von 10.00-13.00 und 14.00-17.00 Uhr, Dienstag und Mittwoch auf Anfrage

                            Kontakt:

                            AIDS-Hilfe Zug, Tirolerweg 8, 6300 Zug
                            Telefon 041 710 48 65, E-Mail: aidsinfo@zugernet.ch, www.zug.ch/aidshilfe

                            Spenden:

                            Die AIDS-Hilfe Zug ist ein privater Verein und finanziert sich aus Kantons-, Gemeinde-, Mitglieder- und Gönnerbeiträgen sowie Spenden und Legaten.
                            AIDS-Hilfe Zug, PC 60-23701-3

                            AIDS-Hilfe Zug

                              381512

                              Kantonale Gesetzgebung

                              In die kantonale Gesetzessammlung, Band 35, wurden aufgenommen:
                              Nr. 2016/029. Einführungsgesetz zum Bundesgesetz über die Ausländerinnen und Ausländer und zum Asylgesetz (EG AuG). Änderung vom 12. Mai 2016 - 122.5.
                              Nr. 2016/030. Verordnung zum Einführungsgesetz zum Bundesgesetz über die Ausländerinnen und Ausländer und zum Asylgesetz (VO EG AuG) vom 2. Juli 2013. Aufhebungsbeschluss vom 16. August 2016.
                              Nr. 2016/031. Reglement zum Schulgesetz. Änderung vom 2. Dezember 2015 - 412.112.
                              Die Erlasse können bei der Staatskanzlei bezogen werden.
                              Gegen kantonale Erlasse kann innert 30 Tagen beim Schweizerischen Bundesgericht, Av. du Tribunal fédéral 29, 1000 Lausanne 14, Beschwerde erhoben werden. Die Be-schwerdefrist beginnt am Tage nach der Publikation im Amtsblatt zu laufen. Der ange-fochtene Erlass kann bei der Staatskanzlei bezogen werden und ist der Beschwerde zusammen mit allfälligen weiteren Beweismitteln beizulegen.

                              Zug, 17. August 2016 Staatskanzlei des Kantons Zug

                                807376

                                Kantonsgericht des Kantons Zug

                                In Sachen Handelsregisteramt Zug, Aabachstrasse 5, 6301 Zug, Gesuchsteller, gegen Smart Business Solutions (SBS) AG, Hauptseestrasse 39, 6315 Oberägeri, Gesuchsgegnerin, betreffend Massnahmen gemäss Art. 731b OR (ES 2016 329), hat der Einzelrichter des Kantonsgerichtes des Kantons Zug am 17. August 2016 entschieden:
                                1. Die Smart Business Solutions (SBS) AG, Hauptseestrasse 39, 6315 Oberägeri, wird aufgelöst und ihre Liquidation nach den Vorschriften über den Konkurs angeordnet.
                                Datum der Auflösung: 17. August 2016, 10.00 Uhr.
                                2. Die Gerichtskosten betragen
                                Fr. 800.- Entscheidgebühr
                                und werden der Gesuchsgegnerin auferlegt.
                                3. Gegen diesen Entscheid kann innert 10 Tagen seit der Zustellung schriftlich, begründet und mit bestimmten Anträgen unter Beilage des angefochtenen Entscheides Berufung beim Obergericht des Kantons Zug eingereicht werden. Gerügt werden kann die unrichtige Rechtsanwendung und/oder die unrichtige Feststellung des Sachverhaltes (Art. 310 ZPO). Die Berufungsschrift kann in Papierform (je ein Exemplar für das Gericht und jede Gegenpartei) oder elektronisch, versehen mit einer anerkannten elektronischen Signatur, eingereicht werden (Art. 130 Abs. 1 und 2 ZPO).
                                In summarischen Verfahren gelten gemäss Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO die Bestimmungen über den Stillstand der Fristen («Gerichtsferien») nicht.
                                4. Mitteilung an:
                                - Parteien, an die Gesuchsgegnerin mittels Publikation des Dispositivs im Amtsblatt des Kantons Zug
                                - Konkursamt Zug zum Vollzug (nach Eintritt der Rechtskraft)
                                - Betreibungsamt Ägerital (vorab zur Kenntnisnahme und nach Eintritt der Rechtskraft)
                                - Grundbuch- und Vermessungsamt des Kantons Zug (nach Eintritt der Rechtskraft)
                                - Gerichtskasse (im Dispositiv)

                                Zug, 19. August 2016 Kantonsgericht des Kantons Zug
                                Einzelrichter

                                  807404

                                  Kantonsgericht des Kantons Zug

                                  In Sachen Handelsregisteramt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, Postfach 857, 6301 Zug, Gesuchsteller, gegen Creditrust Switzerland AG, Grabenstrasse 32, 6300 Zug, Gesuchsgegnerin, betreffend Anordnung des Liquidationsverfahrens nach den Regeln über den Konkurs (ES 2016 360), hat der Einzelrichter des Kantonsgerichtes des Kantons Zug am 16. August 2016 entschieden:
                                  1. Über die Credittrust Switzerland AG, CHE-221.152.622, wird das Liquidationsverfahren nach den Regeln des Konkurses angeordnet, und das Konkursamt des Kantons Zug wird mit dem Vollzug betraut.
                                  2. Die Gerichtskosten werden wie folgt festgesetzt:
                                  Fr. 1000.- Entscheidgebühr
                                  Die Gerichtskosten werden der Gesuchsgegnerin auferlegt.
                                  3.1 Die Parteien können binnen 10 Tagen seit der Eröffnung dieses Entscheids beim Kantonsgericht Zug eine schriftliche Begründung verlangen. Wird keine Begründung verlangt, so gilt dies als Verzicht auf die Anfechtung des Entscheids mit Berufung (Art. 239 Abs. 2 ZPO).
                                  In summarischen Verfahren gelten gemäss Art. 145 Abs. 2 lit. b ZPO die Bestimmungen über den Stillstand der Fristen («Gerichtsferien») nicht.
                                  3.2 Wird eine schriftliche Begründung verlangt, wird die Entscheidgebühr auf Fr. 2000.- festgesetzt. Die Gerichtskosten werden der Gesuchsgegnerin auferlegt.
                                  4. Mitteilung an:
                                  - Parteien, an die Gesuchsgegnerin mittels Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug
                                  - Gerichtskasse (nach unbenutztem Ablauf der Frist gemäss Ziff. 3.1)

                                  Zug, 19. August 2016 Kantonsgericht des Kantons Zug
                                  Einzelrichter

                                    807372

                                    Konkurspublikation/Schuldenruf

                                    Schuldnerin: INSEL BAU GmbH (vormals EMST GmbH, in Alpnach), Untermüli 6, 6300 Zug
                                    Datum der Konkurseröffnung: 10. Mai 2016
                                    Konkursverfahren: summarisch
                                    Eingabefrist: 30 Tage nach der Publikation

                                    Zug, 19. August 2016 Konkursamt Zug

                                      807307

                                      Konkurspublikation/Schuldenruf

                                      Schuldnerin: SwissDirection Wealth Management AG, Poststrasse 30, 6300 Zug
                                      Datum der Konkurseröffnung: 20. Juni 2016
                                      Konkursverfahren: summarisch
                                      Eingabefrist: 30 Tage nach der Publikation

                                      Zug, 19. August 2016 Konkursamt Zug

                                        807308

                                        Konkurspublikation/Schuldenruf

                                        Schuldnerin: TONADA CONSULTING AG, Dammstrasse 19, 6300 Zug
                                        Datum des Auflösungsentscheids: 15. Juni 2016
                                        Konkursverfahren: summarisch
                                        Eingabefrist: 30 Tage nach der Publikation

                                        Zug, 19. August 2016 Konkursamt Zug

                                          807304