Amtsblatt des Kantons Zug / Amtlich

Alterszentren mit Leistungsvereinbarung der Stadt Zug

- Alterszentren Zug, mit den Zentren Frauensteinmatt, Herti und Neustadt, Bewohneranmeldung, Hertizentrum 7, 6303 Zug
Telefon 041 729 64 64, E-Mail: bewohneranmeldung@alterszentrenzug.ch
- Seniorenzentrum Mülimatt, Mülimatt 3, 6317 Oberwil bei Zug
Telefon 041 560 15 15, E-Mail: info@muelimatt.ch
- Chlösterli, Chlösterli 1, 6314 Unterägeri
Telefon 041 754 66 00, E-Mail: info@chloesterli.ch

Alterszentren mit Leistungsvereinbarung der Stadt Zug

    723000

    Auslichten und Zurückschneiden von Bäumen, Sträuchern und Grünhecken entlang der Kantonsstrassen

    Mit der Gewährleistung guter Sichtverhältnisse tragen Sie bei zur Förderung der Verkehrssicherheit.
    Personen, deren Grundstücke an Kantonsstrassen anstossen, machen wir auf folgende Bestimmungen für Pflanzungen und Einfriedungen in der Verordnung zum Gesetz über Strassen und Wege vom 18. Februar 1997 (BGS 751.141; V GSW) aufmerksam:

    § 8 Lichte Höhen

    Die lichte Höhe über Kantonsstrassen [...] muss gemessen ab Fahrbahn mindestens 4,5 m, über separat geführten Radstrecken und über Trottoirs mindestens 3 m, betragen.

    § 14 Pflanzungen, Einfriedungen und Mauern entlang von Kantonsstrassen

    An Kantonsstrassen müssen Pflanzungen und Einfriedungen folgende Mindestabstände einhalten:
    a) ausserhalb des Siedlungsgebietes 60 cm vom Strassen- oder Trottoirrand;
    b) innerhalb des Siedlungsgebietes 30 cm vom Trottoirrand oder 50 cm vom Strassenrand.

    § 17 Sichträume, Sichtzonen

    1. Die Grundeigentümerinnen und -eigentümer sind verpflichtet, Sichträume für Signale und Leiteinrichtungen und Sichtzonen für Ein- und Ausfahrten sowie Strassenkreuzungen freizuhalten.
    2. Abweichend von § 14 kann das kantonale Tiefbauamt aus überwiegenden Gründen der Verkehrssicherheit an Kantonsstrassen und damit verbundenen Radstrecken einzelne Sichträume verfügen.
    Wir bitten die Angesprochenen, im Interesse der Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmenden die Bestimmungen für Pflanzungen, Einfriedungen, Mauern, Sichträume usw. zu beachten. Für das Zurückschneiden der Grünhecken, Sträucher, Zierbäume usw. erlauben wir uns, eine Frist bis zum 24. Juni 2016 zu setzen. Im Unterlassungsfalle sehen wir uns veranlasst, zu Lasten der säumigen Grundeigentümerinnen und -eigentümer die nötigen Arbeiten durch den kantonalen Strassenunterhaltsdienst ausführen zu lassen oder bei Privatunternehmen in Auftrag zu geben.
    Zur Beantwortung eventueller Fragen stehen Ihnen die Sachbearbeiter der Abteilung Strassenunterhalt des kantonalen Tiefbauamtes gerne zur Verfügung (Tel. 041 728 48 92).
    Wir danken für Ihren Beitrag zur Sicherheit im Strassenverkehr.

    Zug, 27. Mai 2016 Baudirektion des Kantons Zug
    Urs Hürlimann, Regierungsrat

      802604

      Ausschreibung

      1. Auftraggeber

      1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

      Bedarfsstelle/Vergabestelle: Hochbauamt Kanton Zug
      Beschaffungsstelle/Organisator: Hochbauamt Kanton Zug, zu Hdn. von Martin Wieser, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 08, Fax 041 728 54 09, E-Mail: martin.wieser@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

      1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken

      Hochbauamt Kanton Zug, zu Hdn. von Martin Wieser, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 08, Fax 041 728 54 09, E-Mail: martin.wieser@zg.ch

      1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

      8. Juni 2016

      1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes

      Datum: 21. Juni 2016, Uhrzeit: 17.00

      1.5 Datum der Offertöffnung:

      22. Juni 2016

      1.6 Art des Auftraggebers

      Kanton

      1.7 Verfahrensart

      Offenes Verfahren

      1.8 Auftragsart

      Bauauftrag

      1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag

      Ja

      2. Beschaffungsobjekt

      2.1 Art des Bauauftrages

      Ausführung

      2.2 Projekttitel der Beschaffung

      KSM: BKP 271.0 Gipserarbeiten Umbau

      2.3 Aktenzeichen / Projektnummer

      HB3060.0106.01

      2.4 Gemeinschaftsvokabular

      CPV: 45214000 - Bauarbeiten für Schulen oder Forschungsanstalten,
      45214220 - Bau von weiterführenden Schulen
      Baukostenplannummer (BKP): 2710 - Verputzarbeiten (innere)
      Normpositionen-Katalog (NPK): 318, 643, 651, 671

      2.5 Detaillierter Projektbeschrieb

      Beim Objekt handelt es sich um einen Neu- und Umbau einer Schulhausanlage aus dem Jahr 1957, welches unter Denkmalschutz steht. Das Grundstück liegt in der Gemeinde Menzingen/Kanton Zug neben dem Dorf auf einer Anhöhe.

      2.6 Ort der Ausführung

      6313 Menzingen/ZG, Seminarstrasse 12

      2.7 Aufteilung in Lose?

      Nein

      2.8 Werden Varianten zugelassen?

      Nein

      2.9 Werden Teilangebote zugelassen?

      Nein

      2.10 Ausführungstermin

      Beginn 15. August 2016

      3. Bedingungen

      3.7 Eignungskriterien

      aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.8 Geforderte Nachweise

      aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

      3.9 Zuschlagskriterien

      aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen

      Kosten: keine

      3.11 Sprachen für Angebote

      Deutsch

      3.12 Gültigkeit des Angebotes

      6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote

      3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen

      unter www.simap.ch
      Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 27. Mai 2016
      Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

      4. Andere Informationen

      4.7 Rechtsmittelbelehrung

      Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

      Appels d’offres (résumé)
      1. Pouvoir adjudicateur

      1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur

      Service demandeur/Entité adjudicatrice: Hochbauamt Kanton Zug
      Service organisateur/Entité organisatrice: Hochbauamt Kanton Zug, à l’attention de Martin Wieser, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Suisse, Téléphone 041 728 54 08, Fax 041 728 54 09, E-Mail: martin.wieser@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

      1.2 Obtention du dossier d´appel d´offres

      sous www.simap.ch

      2. Objet du marché

      2.1 Titre du projet du marché

      KSM: Enduits intérieurs

      2.2 Description détaillée du projet

      L’objet est une nouvelle construction et ainsi la rénovation d’un complexe de bâtiments de l’école a été construite en 1957 et il est un bâtiment classé (préservation). Le site est situé dans la municipalité de Menzingen / Canton Zug, à côté du village sur une colline.

      2.3 Vocabulaire commun des marchés publics

      CPV: 45214000 - Travaux de construction d’établissements d’enseignement et de centres de recherche,
      45214220 - Travaux de construction d’écoles secondaires
      Baukostenplannummer (BKP): 2710 - Enduits intérieurs
      Normpositionen-Katalog (NPK): 318, 643, 651, 671

      2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres

      Date: 21 juin 2016, Heure: 17.00

      Zug, 27. Mai 2016 Hochbauamt Kanton Zug

        802722

        Ausschreibung

        1. Auftraggeber
        1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
        Bedarfsstelle/Vergabestelle: Baudepartement Stadt Zug
        Beschaffungsstelle/Organisator: Baudepartement Stadt Zug, zu Hdn. von Abteilung Hochbau, St.-Oswalds-Gasse 20, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 21 68, Fax 041 728 23 72, E-Mail: vergabewesen@stadtzug.ch, URL www.stadtzug.ch
        1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
        Baudepartement Stadt Zug, zu Hdn. von Abteilung Hochbau, St.-Oswalds-Gasse 20, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 21 68, Fax 041 728 23 72, E-Mail: vergabewesen@stadtzug.ch
        1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
        23. Juni 2016
        Bemerkungen: Die Beantwortung der Fragen erfolgt bis zum 30. Juni 2016
        1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
        Datum: 7. Juli 2016, Uhrzeit: 16:00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Papierform
        Vermerk auf Kuvert: TCZ BKP 369.1 Bühnentechnik
        1.5 Datum der Offertöffnung:
        7. Juli 2016, Uhrzeit: 16.00
        1.6 Art des Auftraggebers
        Gemeinde/Stadt
        1.7 Verfahrensart
        Offenes Verfahren
        1.8 Auftragsart
        Bauauftrag
        1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag
        Ja
        2. Beschaffungsobjekt
        2.1 Art des Bauauftrages
        Ausführung
        2.2 Projekttitel der Beschaffung
        BKP 369.1 Bühnentechnik
        2.3 Aktenzeichen/Projektnummer
        3691/018.0 Theater Casino Zug Bühnentechnik
        2.4 Gemeinschaftsvokabular
        CPV: 45210000 - Bauleistungen im Hochbau
        Baukostenplannummer (BKP): 369 - Übriges
        2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
        369.1 Bühnentechnik
        2.6 Ort der Ausführung
        Stadt Zug, Artherstrasse 2-4
        2.7 Aufteilung in Lose
        Nein
        2.8 Werden Varianten zugelassen
        Nein
        Bemerkungen: vgl. Submissionsunterlagen
        2.9 Werden Teilangebote zugelassen
        Nein
        2.10 Ausführungstermin
        Bemerkungen: vgl. KBOB-Werkvertrag
        pos. 6.1 Termine
        3. Bedingungen
        3.7 Eignungskriterien
        aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
        3.8 Geforderte Nachweise
        aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
        3.9 Zuschlagskriterien
        aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
        3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
        Kosten: Fr. 0.-
        3.11 Sprachen für Angebote
        Deutsch
        3.12 Gültigkeit des Angebotes
        6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
        3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
        unter www.simap.ch
        Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
        4. Andere Informationen
        4.7 Rechtsmittelbelehrung
        Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
        Appels d’offres (résumé)
        1. Pouvoir adjudicateur
        1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
        Service demandeur/Entité adjudicatrice: Baudepartement Stadt Zug
        Service organisateur/Entité organisatrice: Baudepartement Stadt Zug, à l’attention de Abteilung Hochbau, St.-Oswalds-Gasse 20, 6300 Zug, Suisse, Téléphone 041 728 21 68, Fax 041 728 23 72, E-Mail: vergabewesen@stadtzug.ch, URL www.stadtzug.ch
        1.2 Obtention du dossier d’appel d’offres
        sous www.simap.ch
        2. Objet du marché
        2.1 Titre du projet du marché
        BKP 369.1 Bühnentechnik
        2.2 Description détaillée du projet
        369.1 Bühnentechnik
        2.3 Vocabulaire commun des marchés publics
        CPV: 45210000 - Travaux de construction de bâtiments
        Baukostenplannummer (BKP): 369 - Divers
        2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
        Date: 7 juillet 2016, Heure: 16.00
        Zug, 27. Mai 2016 Baudepartement Stadt Zug
        21

          802736

          Ausschreibung

          1. Auftraggeber

          1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

          Bedarfsstelle/Vergabestelle: Hochbauamt Kanton Zug
          Beschaffungsstelle/Organisator: Hochbauamt Kanton Zug, zu Hdn. von Martin Wieser, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 08, Fax 041 728 54 09, E-Mail: martin.wieser@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

          1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken

          Hochbauamt Kanton Zug, zu Hdn. von Martin Wieser, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 54 08, Fax 041 728 54 09, E-Mail: martin.wieser@zg.ch

          1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

          8. Juni 2016

          1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes

          Datum: 21. Juni 2016, Uhrzeit: 17.00

          1.5 Datum der Offertöffnung:

          22. Juni 2016

          1.6 Art des Auftraggebers

          Kanton

          1.7 Verfahrensart

          Offenes Verfahren

          1.8 Auftragsart

          Bauauftrag

          1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag

          Ja

          2. Beschaffungsobjekt

          2.1 Art des Bauauftrages

          Ausführung

          2.2 Projekttitel der Beschaffung

          KSM: BKP 271.0 Gipserarbeiten Umbau

          2.3 Aktenzeichen / Projektnummer

          HB3060.0106.01

          2.4 Gemeinschaftsvokabular

          CPV: 45214000 - Bauarbeiten für Schulen oder Forschungsanstalten,
          45214220 - Bau von weiterführenden Schulen
          Baukostenplannummer (BKP): 2710 - Verputzarbeiten (innere)
          Normpositionen-Katalog (NPK): 318, 643, 651, 671

          2.5 Detaillierter Projektbeschrieb

          Beim Objekt handelt es sich um einen Neu- und Umbau einer Schulhausanlage aus dem Jahr 1957, welches unter Denkmalschutz steht. Das Grundstück liegt in der Gemeinde Menzingen/Kanton Zug neben dem Dorf auf einer Anhöhe.

          2.6 Ort der Ausführung

          6313 Menzingen/ZG, Seminarstrasse 12

          2.7 Aufteilung in Lose?

          Nein

          2.8 Werden Varianten zugelassen?

          Nein

          2.9 Werden Teilangebote zugelassen?

          Nein

          2.10 Ausführungstermin

          Beginn 15. August 2016

          3. Bedingungen

          3.7 Eignungskriterien

          aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

          3.8 Geforderte Nachweise

          aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

          3.9 Zuschlagskriterien

          aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

          3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen

          Kosten: keine

          3.11 Sprachen für Angebote

          Deutsch

          3.12 Gültigkeit des Angebotes

          6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote

          3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen

          unter www.simap.ch
          Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 27. Mai 2016
          Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

          4. Andere Informationen

          4.7 Rechtsmittelbelehrung

          Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

          Appels d’offres (résumé)
          1. Pouvoir adjudicateur

          1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur

          Service demandeur/Entité adjudicatrice: Hochbauamt Kanton Zug
          Service organisateur/Entité organisatrice: Hochbauamt Kanton Zug, à l’attention de Martin Wieser, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Suisse, Téléphone 041 728 54 08, Fax 041 728 54 09, E-Mail: martin.wieser@zg.ch, URL www.zug.ch/hochbauamt

          1.2 Obtention du dossier d´appel d´offres

          sous www.simap.ch

          2. Objet du marché

          2.1 Titre du projet du marché

          KSM: Enduits intérieurs

          2.2 Description détaillée du projet

          L’objet est une nouvelle construction et ainsi la rénovation d’un complexe de bâtiments de l’école a été construite en 1957 et il est un bâtiment classé (préservation). Le site est situé dans la municipalité de Menzingen / Canton Zug, à côté du village sur une colline.

          2.3 Vocabulaire commun des marchés publics

          CPV: 45214000 - Travaux de construction d’établissements d’enseignement et de centres de recherche,
          45214220 - Travaux de construction d’écoles secondaires
          Baukostenplannummer (BKP): 2710 - Enduits intérieurs
          Normpositionen-Katalog (NPK): 318, 643, 651, 671

          2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres

          Date: 21 juin 2016, Heure: 17.00

          Zug, 27. Mai 2016 Hochbauamt Kanton Zug

            802722

            Ausschreibung

            1. Auftraggeber
            1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
            Bedarfsstelle/Vergabestelle: Baudepartement Stadt Zug
            Beschaffungsstelle/Organisator: Baudepartement Stadt Zug, zu Hdn. von Abteilung Hochbau, St.-Oswalds-Gasse 20, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 21 68, Fax 041 728 23 72, E-Mail: vergabewesen@stadtzug.ch, URL www.stadtzug.ch
            1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
            Baudepartement Stadt Zug, zu Hdn. von Abteilung Hochbau, St.-Oswalds-Gasse 20, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 21 68, Fax 041 728 23 72, E-Mail: vergabewesen@stadtzug.ch
            1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
            23. Juni 2016
            Bemerkungen: Die Beantwortung der Fragen erfolgt bis zum 30. Juni 2016
            1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
            Datum: 7. Juli 2016, Uhrzeit: 16:00, Spezifische Fristen und Formvorschriften: Papierform
            Vermerk auf Kuvert: TCZ BKP 369.1 Bühnentechnik
            1.5 Datum der Offertöffnung:
            7. Juli 2016, Uhrzeit: 16.00
            1.6 Art des Auftraggebers
            Gemeinde/Stadt
            1.7 Verfahrensart
            Offenes Verfahren
            1.8 Auftragsart
            Bauauftrag
            1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen resp. Staatsvertrag
            Ja
            2. Beschaffungsobjekt
            2.1 Art des Bauauftrages
            Ausführung
            2.2 Projekttitel der Beschaffung
            BKP 369.1 Bühnentechnik
            2.3 Aktenzeichen/Projektnummer
            3691/018.0 Theater Casino Zug Bühnentechnik
            2.4 Gemeinschaftsvokabular
            CPV: 45210000 - Bauleistungen im Hochbau
            Baukostenplannummer (BKP): 369 - Übriges
            2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
            369.1 Bühnentechnik
            2.6 Ort der Ausführung
            Stadt Zug, Artherstrasse 2-4
            2.7 Aufteilung in Lose
            Nein
            2.8 Werden Varianten zugelassen
            Nein
            Bemerkungen: vgl. Submissionsunterlagen
            2.9 Werden Teilangebote zugelassen
            Nein
            2.10 Ausführungstermin
            Bemerkungen: vgl. KBOB-Werkvertrag
            pos. 6.1 Termine
            3. Bedingungen
            3.7 Eignungskriterien
            aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
            3.8 Geforderte Nachweise
            aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
            3.9 Zuschlagskriterien
            aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
            3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
            Kosten: Fr. 0.-
            3.11 Sprachen für Angebote
            Deutsch
            3.12 Gültigkeit des Angebotes
            6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
            3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
            unter www.simap.ch
            Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
            4. Andere Informationen
            4.7 Rechtsmittelbelehrung
            Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.
            Appels d’offres (résumé)
            1. Pouvoir adjudicateur
            1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
            Service demandeur/Entité adjudicatrice: Baudepartement Stadt Zug
            Service organisateur/Entité organisatrice: Baudepartement Stadt Zug, à l’attention de Abteilung Hochbau, St.-Oswalds-Gasse 20, 6300 Zug, Suisse, Téléphone 041 728 21 68, Fax 041 728 23 72, E-Mail: vergabewesen@stadtzug.ch, URL www.stadtzug.ch
            1.2 Obtention du dossier d’appel d’offres
            sous www.simap.ch
            2. Objet du marché
            2.1 Titre du projet du marché
            BKP 369.1 Bühnentechnik
            2.2 Description détaillée du projet
            369.1 Bühnentechnik
            2.3 Vocabulaire commun des marchés publics
            CPV: 45210000 - Travaux de construction de bâtiments
            Baukostenplannummer (BKP): 369 - Divers
            2.4 Délai de clôture pour le dépôt des offres
            Date: 7 juillet 2016, Heure: 16.00
            Zug, 27. Mai 2016 Baudepartement Stadt Zug
            21

              802736

              Baugesuch

              Bei der Abteilung Bau und Sicherheit der Einwohnergemeinde Oberägeri, im Rathaus, liegt folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
              • Hollenstein-Blattmann Luzia, Hollenstein Markus, Oberschwendi, 6315 Alosen: Vertreten durch Iten & Henggeler, Holzbau AG, Gewerbezone 8, 6315 Morgarten: Ersatz-Neubau für bestehende Scheune Assek. Nr. 47b sowie Wegbefestigung zwischen Assek. Nr. 47a und Assek. Nr. 47b, Oberschwendi, GS Nr. 780; Koordinaten (Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone): 2690953.000/1220906.000. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
              Dieses Projekt wird voraussichtlich mit einem Bundes- und Kantonsbeitrag unterstützt. Für gesamtschweizerisch tätige Schutzorganisationen besteht ein Beschwerderecht nach § 97 des Bundesgesetzes vom 29. April 1998 über die Landwirtschaft (SR 910.1).
              Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Oberägeri, 6315 Oberägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

              Oberägeri, 20. Mai 2016 Abteilung Bau und Sicherheit

                802195

                Baugesuch

                Im Foyer der Abteilung Bau und Umwelt liegen folgende Baugesuchsunterlagen zur Einsichtnahme auf:
                • Gemeinde Steinhausen, Bahnhofstrasse 3, 6312 Steinhausen; vertreten durch Gruner Berchtold Eicher AG, Chamerstrasse 170, 6300 Zug: Neubau Aussenlift, GS Nr. 256, Schulanlage Sunnegrund, Blickensdorferstrasse. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                Einsprachen mit Antrag und Begründung sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes des Kantons Zug schriftlich beim Gemeinderat Steinhausen einzureichen.

                Steinhausen, 20. Mai 2016 Bau und Umwelt

                  802219

                  Baugesuch

                  Auf der Gemeindekanzlei (Bau-/Sicherheitsabteilung) liegen folgende Pläne zur Einsicht auf:
                  • Attraktiv Immobilien AG, Sonnenbergstrasse 4, 6423 Seewen: Projektänderung zu bewilligtem Bauprojekt-Nr. me-2014-102: Überarbeitetes Projekt, Sonnhalde 12, 6313 Edlibach, GS Nr. 364, Assek. Nr.: 397a. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                  Begründete Einsprachen sind gemäss § 45 Planungs- und Baugesetz des Kantons Zug schriftlich und im Doppel an den Gemeinderat Menzingen zu richten.

                  Menzingen, 20. Mai 2016 Gemeinderat Menzingen Bau-/Sicherheitsabteilung

                    802339

                    Baugesuch

                    Bei der Abteilung Bau und Unterhalt der Einwohnergemeinde Unterägeri, im Gemeindehaus 2. Stock, liegt folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
                    • Bauherrengemeinschaft J. Ribary, W. Letter, c/o Josef Ribary, Birmihalde 12, 6314 Unterägeri; vertreten durch Architekturbüro Eugen Schumacher, Höfnerstrasse 60, 6314 Unterägeri: «Arealbebauung Schützenmatt», Neubau zwei Mehrfamilienhäuser mit Einstellhalle inkl. Abbruch best. Gebäude (Assek. Nrn. 116 a und 116 b), GS Nrn. 420 und 421, Bödlistrasse/ Alte Landstrasse. Einsprachefrist bis und mit 15. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
                    Einsprachen gegen dieses Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Unterägeri, Seestrasse 2, Postfach 79, 6314 Unterägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

                    Unterägeri, 27. Mai 2016 Gemeindeverwaltung Unterägeri

                      802601

                      Baugesuch

                      Im Foyer der Abteilung Bau und Umwelt liegen folgende Baugesuchsunterlagen zur Einsichtnahme auf:
                      • Alfred Müller AG, Neuhofstrasse 10, 6340 Baar: Abbruch Assek. Nr. 08.00476a und Neubau Gewerbegebäude, GS Nr. 801/1426, Hinterbergstrasse 38. Einsprachefrist bis und mit 15. Juni 2016.
                      Einsprachen mit Antrag und Begründung sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes des Kantons Zug schriftlich beim Gemeinderat Steinhausen einzureichen.

                      Steinhausen, 27. Mai 2016 Bau und Umwelt

                        802706

                        Baugesuche

                        Im Erdgeschoss, Rathausstrasse 6, Baar, liegen folgende Baupläne zur Einsicht auf:
                        • Vonplon Architektur AG, Falkenweg 3, 6340 Baar, als Beauftragte: Neubau Einfamilienhaus A14 auf GS Nr. 4312 als Projektänderung, Oberbrüglen/Bannäbni, gemäss Bebauungsplan Bannäbni Süd. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
                        • Roberto Cagnati, Feldpark 8, 6300 Zug; Projektverfasser Hinzer Architektur AG, Via Suot Chesas, 7512 Champfèr: Neubau Einfamilienhaus auf GS Nr. 4300, Bannäbni, gemäss Bebauungsplan Bannäbni. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
                        • Einwohnergemeinde Baar, Rathausstrasse 6, 6340 Baar; Projektverfasser Röck Baggenstos Architekten AG, Mühlegasse 18e, 6340 Baar: Energetische Teilsanierung Schulhaus Sternmatt 2 Assek. Nr. 1843a auf GS Nr. 1864, Inwilerstrasse 22b. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                        • Judith und Eduard Zumbach, Deinikonerstrasse 28, 6340 Baar: Gartenpavillon mit Parkplätzen beim Gebäude Assek. Nr. 1137a auf GS Nr. 1742, Deinikonerstrasse 28. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
                        Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes mit Antrag und Begründung beim Gemeinderat Baar einzureichen.

                        Baar, 20. Mai 2016 Einwohnergemeinde Baar Planung/Bau

                          802096

                          Baugesuche

                          Im Gemeindehaus Hünenberg, Chamerstrasse 11, liegen folgende Pläne in der Planauflage, 2. Obergeschoss, zur Einsicht auf:
                          • Marcel Weibel, Meisterswil 12, 6331 Hünenberg: Abbruch Silobau, Überdachung Kälberboxen, Auslauf für Kälber, Einbau Rolltore bei Remise, Meisterswil 12, GS Nr. 113 (Bauvorhaben ausserhalb der Bauzonen), Koordinaten 674815/223513. Einsprachefrist bis und mit 15. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
                          • Sunrise Communications AG, Binzmühlestrasse 130, 8050 Zürich: Frequenz- und Leistungsanpassung, mit baulichen Massnahmen, bei der bestehenden Mobilfunkanlage Chnodenwald, GS Nr. 247 (Bauvorhaben ausserhalb der Bauzonen), Koordinaten 675643/ 225593. Einsprachefrist bis und mit 15. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
                          Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

                          Hünenberg, 27. Mai 2016 Bau und Planung

                            802389

                            Baugesuche

                            Im Erdgeschoss, Rathausstrasse 6, Baar, liegen folgende Baupläne zur Einsicht auf:
                            • Müller Immobilien GmbH, Rindelstrasse 6a, 8912 Obfelden; vertreten durch Müller Architektur, Rindelstrasse 6a, 8912 Obfelden, als Beauftragte: Abbruch Gebäude Assek. Nr. 1408a sowie Neubau Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung auf GS Nr. 2280, Aberenrain 46, abgeändertes Projekt. Einsprachefrist bis und mit 15. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
                            • Soba International Trading AG, Chamerstrasse 12, 6331 Hünenberg: Fassadensanierung beim Gebäude Assek. Nr. 1490a auf GS Nr. 1289, Dorfring 23. Einsprachefrist bis und mit 15. Juni 2016.
                            • Wiles Mutira, Früebergstrasse 55, 6340 Baar: Balkonverglasung beim Gebäude Assek. Nr. 2602a auf GS Nr. 3533, Früebergstrasse 55. Einsprachefrist bis und mit 15. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
                            • Caroline Vetter und Patrick Broer, Kanzleistrasse 133, 8004 Zürich; Projektverfasser Vetter & Partner Architekten, Maihofstrasse 47, 6006 Luzern: Abbruch Gebäude Assek. Nr. 702a sowie Neubau Einfamilienhaus auf GS Nr. 817, Arbachstrasse 64. Einsprachefrist bis und mit 15. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
                            • Pius Iten, Zugerstrasse 29, 6340 Baar: Provisorischer Lagerplatz für Baumaschinen auf GS Nr. 533, Zugerstrasse. Einsprachefrist bis und mit 15. Juni 2016.
                            • Pirmin Limacher, Himmelrichstrasse 8, 6340 Baar; Projektverfasser orgastritt architekten, Friesenbergstrasse 40, 8055 Zürich: Abbruch Gebäude Assek. Nr. 498a sowie Neubau Zweifamilienhaus auf GS Nr. 909, Talacher, Koordinaten 684004/225604, Bauvorhaben ausserhalb der Bauzonen. Einsprachefrist bis und mit 15. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
                            Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes mit Antrag und Begründung beim Gemeinderat Baar einzureichen.

                            Baar, 27. Mai 2016 Einwohnergemeinde Baar Planung/Bau

                              802476

                              Baugesuche

                              Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, nachstehende Baugesuche zur Einsicht auf:
                              • Burkard Burkard AG, Ägeristrasse 25, 6300 Zug; in Vertretung: Abbruch Holzrost, Neugestaltung Spielplatz, GS Nr. 4657, Arealbebauung, Eichwaldstrasse 2-8. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                              • Bünter Roger und Karin, Letzistrasse 11, 6300 Zug: Neubau Gartenhaus an der südlichen Grenze zu GS Nr. 146, Einfamilienhaus Assek. Nr. 497a, GS Nr. 145, Letzistrasse 11. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                              • Korporation Zug, Poststrasse 16, 6300 Zug: Teilabbruch und Neubau der Hocheinfahrt zur Scheune, Assek. Nr. 1041c, GS Nr. 1875, Hintergeissboden, Zugerberg, ausserhalb der Bauzonen, Koordinaten 683.277.18/220.570.29, Landwirtschaftszone. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                              • Moser Urs, Weinbergstrasse 51a, 6300 Zug: Sitzplatzüberdachung Nordostseite, Einfamilienhaus, Assek. Nr. 2951a, GS Nr. 4063, Weinbergstrasse 51a. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                              • Spenglerei Schmidlin Bedachungen, Höfnerstrasse 95, 6314 Unterägeri: Flachdachsanierung und Photovoltaikanlage, Mehrfamilienhaus, Assek. Nr. 1109a, GS Nr. 504, Industriestrasse 27. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                              • Stadt Zug, Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, 6301 Zug: Definitiver Standort der Streethockey-Anlage, neue, überdachte Spielerbänke und Zeitnehmerlounge, GS Nr. 33, bei der Feldstrasse 22. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                              • Stadt Zug, Finanzdepartement, Immobilien, Zeughausgasse 9, 6301 Zug: Bancomat- und Türeinbau an der Ostseite, Unterkunftsgebäude, Assek. Nr. 2110a, GS Nr. 3362, General-Guisan-Strasse 17. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                              • Bäckerei Nussbaumer AG, Hinterbergstrasse 15, 6330 Cham: Nutzungsänderung Laden zu Bäckerei mit Café Nordostseite, Bankgebäude Assek. Nr. 454a, GS Nr. 2800, Bahnhofstrasse 1-5, abgeänderte Pläne/Aussenbestuhlung Nordseite. Einsprachefrist bis und mit 8. Juni 2016.
                              Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

                              Zug, 20. Mai 2016 Baudepartement Stadt Zug

                                802221

                                Baugesuche

                                Bei der Abteilung Bau und Sicherheit der Einwohnergemeinde Oberägeri, im Rathaus, liegen folgende Baugesuche zur Einsicht auf:
                                • Anton Styger AG, Büelbrunnen 3, 6314 Unterägeri: Neubau Terrassenboden, Eggstrasse 1, GS Nr. 131. Einsprachefrist bis und mit 15. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
                                • Rogenmoser Urs, Hinterhaltenbühl 2, 6315 Oberägeri; vertreten durch Iten & Hengge- ler, Holzbau AG, Gewerbezone 8, 6315 Morgarten: Neubau Remise und Jungviehstall, Hinterhaltenbühl, GS Nr. 1695, Koordinaten (Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone): 2689797.000/1222196.000. Einsprachefrist bis und mit 15. Juni 2016. Die Profile sind erstellt.
                                Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Oberägeri, 6315 Oberägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

                                Oberägeri, 27. Mai 2016 Abteilung Bau und Sicherheit

                                  802423

                                  Baugesuche

                                  Im Gemeindehaus der Gemeinde Risch, Zentrum Dorfmatt, liegen folgende Pläne in der Planauflage (Auflagezimmer, 2. OG) zur Einsicht auf:
                                  • Rumalo Immo AG, Schöngrundstrasse 26, 6343 Rotkreuz: Velounterstand und Unterflurcontainer-Anlage beim best. MFH, Assek. Nr. 475a, Weidstrasse 18/20, 6343 Rotkreuz, GS Nr. 1079. Einsprachefrist bis und mit 15. Juni 2016.
                                  • Zürcher Hans, Gartenweg 14, 6343 Buonas; Projektverfasser: Bühler Architekten AG, Luzernerstrasse 7, 6343 Rotkreuz: Kelleranbau am best. EFH Assek. Nr. 993a, Garten- weg 14, 6343 Buonas, GS Nr. 1891. Einsprachefrist bis und mit 15. Juni 2016.
                                  • Vertretung: STS Immobilien AG, Luzernerstrasse 1, 6343 Rotkreuz: Abbruch best. MFH Assek. Nrn. 277a, 282a - Neubau eines MFH, Waldetenstrasse 20, 6343 Rotkreuz, Küntwilerstrasse 13, 6343 Rotkreuz, GS Nrn. 770, 779. Einsprachefrist bis und mit 15. Juni 2016.
                                  • Wassergenossenschaft Rotkreuz und Umgebung, Poststrasse 1, 6343 Rotkreuz: Projektverfasser: Hetzer, Jäckli und Partner Ingenieurbüro AG, Turbinenweg 5, 8610 Uster: Neubau Reservoir Steintobel, GS Nr. 201, Koordinaten 220041/675144 (ausserhalb Bauzone). Einsprachefrist bis und mit 15. Juni 2016.
                                  Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

                                  Rotkreuz, 27. Mai 2016 Gemeinde Risch
                                  Abteilung Planung/Bau/Sicherheit

                                    802603

                                    Baugesuche

                                    Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, nachstehende Baugesuche zur Einsicht auf:
                                    • Iten Stefan, Göblistrasse 33a, 6300 Zug: Abbruch und Neubau Aussentreppe Nordseite, Reiheneinfamilienhaus Assek. Nr. 1298a, GS Nr. 1925, Göblistrasse 33a. Einsprachefrist bis und mit 15. Juni 2016.
                                    • Straub Christoph und Cathrin, Artherstrasse 26, 6300 Zug; vertreten durch CSL Partner Architekten AG, Marktgasse 15, 6340 Baar: Abbruch Einfamilienhaus Assek. Nr. 2044a, Weinbergstrasse 33; Neubau 2-Familienhaus mit Büro und Sonnenkollektoren, 2 Autoabstellplätze, GS 2891, Weinbergstrasse. Einsprachefrist bis und mit 15. Juni 2016.
                                    Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

                                    Zug, 27. Mai 2016 Baudepartement Stadt Zug

                                      802619

                                      Benny Elsener: Neues Mitglied des Grossen Gemeinderats

                                      Franz Weiss hat per 11. Mai 2016 seinen Rücktritt aus dem Grossen Gemeinderat der Stadt Zug erklärt. Auf der Liste CVP ist Benny Elsener mit 2332 Stimmen nächster Ersatz.
                                      Gestützt auf § 51 in Verbindung mit § 59 des Wahl- und Abstimmungsgesetzes (WAG) vom 28. September 2006 hat der Stadtrat mit Stadtratsbeschluss Nr. 329.16 vom 24. Mai 2016 Benny Elsener für den Rest der Legislatur 2015-2018 für gewählt erklärt.
                                      Gegen diesen Entscheid kann innert zehn Tagen nach der Amtsblattpublikation beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Beschwerde gemäss § 67 WAG erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizufügen.

                                      Zug, 24. Mai 2016 Stadtrat von Zug

                                        802638

                                        Beschlüsse der Bürgergemeindeversammlung

                                        Montag, 23. Mai 2016, 20.00 Uhr, im Alterswohnheim Mütschi

                                        Traktanden

                                        1. Protokoll der Bürgergemeindeversammlung vom 18. Mai 2015
                                        Kurzfassung

                                        Das Protokoll wird einstimmig bestätigt.

                                        2. Jahresrechnung 2015
                                        Bericht und Antrag des Bürgerrates und der Rechnungsprüfungskommission

                                        Die Jahresrechnung 2015 wird genehmigt.

                                        3. Budget 2017
                                        Bericht und Antrag des Bürgerrates und der Rechnungsprüfungskommission

                                        Das Budget 2017 wird gutgeheissen.

                                        4. Finanzplan 2018-2021
                                        Kenntnisnahme

                                        Der Finanzplan 2018-2021 wird zur Kenntnis genommen.

                                        5. Einbürgerungen von Ausländern

                                        Von den Einbürgerungen von Ausländern wird Kenntnis genommen.

                                        Gegen Gemeindeversammlungsbeschlüsse kann gemäss § 17 Abs. 1 des Gemeindegesetzes in Verbindung mit § 39 ff. des Verwaltungsrechtspflegegesetzes innert 20 Tagen seit der Mitteilung beim Regierungsrat des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Frist beginnt mit dem auf die Gemeindeversammlung folgenden Tag zu laufen.

                                        Walchwil, 24. Mai 2016 Bürgerrat Walchwil

                                          802716