Online-Abonnenten sehen direkt die aktuelle Ausgabe vom 24. Februar 2017
Die aktuelle Ausgabe sehen Sie ab Dienstag kostenlos. ONLINE-Abonnenten haben jederzeit Zugriff auf die aktuelle Ausgabe.

Amtsblatt des Kantons Zug / Amtlich

1. Gläubigerversammlung

Schuldnerin: Kingbow Holding AG in Konkurs, Luzernerstrasse 19, 6330 Cham
Konkurseröffnung: 3. Juli 2012
Verfahren: ordentlich
Erste Gläubigerversammlung: Freitag, 10. März 2017, 14.00 Uhr, 6300 Zug, An der Aa 4, Polizeigebäude, Sitzungszimmer 063 (Türöffnung/Zutrittskontrolle ab 13.30 Uhr)
Die Konkursanzeige wurde am 13. Juli 2012 publiziert. Der Schuldenruf erfolgte bereits mit Publikation vom 30. November 2012, d.h. die Forderungen müssen nicht mehr angemeldet werden.
Der Konkurs wurde bisher im summarischen Verfahren durchgeführt. Allerdings hat eine Gläubigerin die Durchführung des ordentlichen Verfahrens verlangt und sich verpflichtet, sämtliche allfällig ungedeckten Kosten im Sinne von Art. 231 Abs. 2 SchKG zu decken. Die Voraussetzungen für die Durchführung des ordentlichen Verfahrens liegen damit vor, womit die 1. Gläubigerversammlung durchzuführen ist.
Wichtigste Traktanden:
- Wahl einer ausseramtlichen Konkursverwaltung
- Eventuelle Wahl eines Gläubigerausschusses
- Beschlussfassung über die vorzeitige Verwertung der Aktiven
Der ersten Gläubigerversammlung werden beantragt:

1. Die Transliq AG, Stampfenbachstrasse 48, 8023 Zürich, sei als ausseramtliche Konkursverwaltung einzusetzen.
2. Die (ausseramtliche) Konkursverwaltung sei zu ermächtigen, sämtliche Aktiven nach Abhaltung der 1. Gläubigerversammlung gesamthaft oder einzeln durch öffentliche Versteigerung oder Freihandverkauf zu verwerten.

Sollte die erste Gläubigerversammlung nicht beschlussfähig sein, gelten diese Anträge als auf dem Zirkularweg zum Beschluss erhoben, sofern nicht die Mehrheit der Gläubiger bis zum 6. März 2017 schriftlich (per Einschreiben) beim Konkursamt Zug, Aabachstrasse 5, Postfach 857, 6301 Zug, Einsprache erhebt. Stillschweigen wird in diesem Sinne als Zustimmung gewertet.

Zürich, 17. Februar 2017 Die vom Konkursamt Zug eingesetzte Hilfsperson:
Transliq AG
Stampfenbachstrasse 48
8023 Zürich
Internet: http://www.transliq.ch
E-Mail: transliq@transliq.ch

    818727

    Alterszentren mit Leistungsvereinbarung der Stadt Zug

    - Alterszentren Zug, mit den Zentren Frauensteinmatt, Herti und Neustadt, Bewohneranmeldung, Hertizentrum 7, 6303 Zug
    Telefon 041 729 64 64, E-Mail: bewohneranmeldung@alterszentrenzug.ch
    - Seniorenzentrum Mülimatt, Mülimatt 3, 6317 Oberwil bei Zug
    Telefon 041 560 15 15, E-Mail: info@muelimatt.ch
    - Chlösterli, Chlösterli 1, 6314 Unterägeri
    Telefon 041 754 66 00, E-Mail: info@chloesterli.ch

    Alterszentren mit Leistungsvereinbarung der Stadt Zug

      723000

      Auflage

      Gestützt auf § 41 Abs. 1 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) des Kantons Zug, liegt ab Freitag, 10. Februar 2017 bis und mit Mittwoch, 1. März 2017, während den ordentlichen Büroöffnungszeiten im Rathaus Menzingen (Bau), folgender Beschluss zur öffentlichen Einsichtnahme auf:
      - Änderung Bauordnung
      Gemäss § 41 Abs. 3 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes kann während der Auflagefrist gegen die erwähnte Änderung der Bauordnung beim Regierungsrat schriftlich und begründet Beschwerde erhoben werden.

      Menzingen, 10. Februar 2017 Gemeinderat Menzingen

        818515

        Aufruf

        Art. 19 ZPO i.V.m. Art. 43 Abs. 1 ZPO, Art. 249 lit. d Ziff. 10 ZPO (Art. 865 ZGB) bzw. Art. 250 lit. d Ziff. 1 ZPO (Art. 971 ff. OR)
        Titel: Aktienzertifikat Nr. 11 über 200000 Inhaberaktien, Aktiennummer 9800001 bis 10000000, im Nominalwert von je Fr. 0.01 der MUUME Group AG mit Sitz in Cham.
        Auskündungsfrist: 6 Monate nach Erscheinen der ersten Publikation
        Datum: 31. August 2017
        Bemerkung: ES 2017 70

        Zug, 17. Februar 2017 Kantonsgericht des Kantons Zug
        Einzelrichter

          819019

          Ausschreibung

          1. Auftraggeber

          1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

          Bedarfsstelle/Vergabestelle: Baudirektion des Kantons Zug
          Beschaffungsstelle/Organisator: Tiefbauamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 53 30, Fax 041 728 53 39, E-Mail: info.tba@zg.ch

          1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken

          www.ebau.ch
          Bei Fragen wenden Sie sich an: Tiefbauamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 53 30, Fax 041 728 53 39, E-Mail: info.tba@zg.ch

          1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

          3. März 2017

          1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes

          Datum: 15. März 2017, Uhrzeit: 16.00

          1.5 Datum der Offertöffnung:

          15. März 2017, Uhrzeit: 16.00

          1.6 Art des Auftraggebers

          Kanton

          1.7 Verfahrensart

          Offenes Verfahren

          1.8 Auftragsart

          Bauauftrag

          1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag

          Nein

          2. Beschaffungsobjekt

          2.1 Art des Bauauftrages

          Ausführung

          2.2 Projekttitel der Beschaffung

          KS Q, Hauptstrasse, Gemeinde Menzingen, Bushaltestelle Oberedlibach

          2.3 Aktenzeichen / Projektnummer

          TB3020.0240.051

          2.4 Aufteilung in Lose?

          Nein

          2.5 Gemeinschaftsvokabular

          CPV: 45000000 - Bauarbeiten

          2.6 Detaillierter Projektbeschrieb

          Strassenbauarbeiten mit folgenden Hauptmassen
          - Abbruch Beläge 300 m3
          - Fräsarbeiten Belag 75 m3
          - Aushubarbeiten und Strassenaufbruch 1400 m3
          - Entwässerungsleitungen 160 m1
          - Werkleitungen 270 m1
          - Kandelaberfundamente 7 Stk.
          - Kontrollschächte/Strassenabläufe 20 Stk.
          - Fundationsschicht 730 m3
          - Randabschlüsse 600 m1
          - Sonderbordsteine 60 m1
          - Bushaltebucht in Beton 250 m²
          - Bituminöse Beläge 835 t
          - Beton 30 m3
          - Armierung 2,5 t

          2.7 Ort der Ausführung

          Gemeinde Menzingen

          2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen
          Beschaffungssystems

          12 Monate nach Vertragsunterzeichnung
          Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein

          2.9 Optionen

          Nein

          2.10 Zuschlagskriterien

          Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

          2.11 Werden Varianten zugelassen?

          Ja

          2.12 Werden Teilangebote zugelassen?

          Nein

          2.13 Ausführungstermin

          Beginn 1. Mai 2017
          Bemerkungen: Vorbehältlich der Genehmigung der zuständigen Behörde.

          3. Bedingungen

          3.7 Eignungskriterien

          aufgrund der nachstehenden Kriterien:
          Vgl. Submissionsunterlagen

          3.8 Geforderte Nachweise

          aufgrund der nachstehenden Nachweise:
          Vgl. Submissionsunterlagen

          3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen

          Kosten: Keine

          3.10 Sprachen für Angebote

          Deutsch

          3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen

          zu beziehen von folgender Adresse:
          www.ebau.ch
          Bei Fragen wenden Sie sich an:
          Tiefbauamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 53 30, Fax 041 728 53 39, E-Mail: info.tba@zg.ch
          Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

          4. Andere Informationen

          4.7 Rechtsmittelbelehrung

          Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

          Zug, 17. Februar 2017 Baudirektion des Kantons Zug

            818957

            Ausschreibung

            1. Auftraggeber

            1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

            Bedarfsstelle/Vergabestelle: Baudirektion des Kantons Zug
            Beschaffungsstelle/Organisator: Tiefbauamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 53 30, Fax 041 728 53 39, E-Mail: info.tba@zg.ch

            1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken

            www.ebau.ch
            Bei Fragen wenden Sie sich an: Tiefbauamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 53 30, Fax 041 728 53 39, E-Mail: info.tba@zg.ch

            1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

            3. März 2017

            1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes

            Datum: 15. März 2017, Uhrzeit: 16.00

            1.5 Datum der Offertöffnung:

            15. März 2017, Uhrzeit: 16.00

            1.6 Art des Auftraggebers

            Kanton

            1.7 Verfahrensart

            Offenes Verfahren

            1.8 Auftragsart

            Bauauftrag

            1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag

            Nein

            2. Beschaffungsobjekt

            2.1 Art des Bauauftrages

            Ausführung

            2.2 Projekttitel der Beschaffung

            KS Q, Hauptstrasse, Gemeinde Menzingen, Bushaltestelle Oberedlibach

            2.3 Aktenzeichen / Projektnummer

            TB3020.0240.051

            2.4 Aufteilung in Lose?

            Nein

            2.5 Gemeinschaftsvokabular

            CPV: 45000000 - Bauarbeiten

            2.6 Detaillierter Projektbeschrieb

            Strassenbauarbeiten mit folgenden Hauptmassen
            - Abbruch Beläge 300 m3
            - Fräsarbeiten Belag 75 m3
            - Aushubarbeiten und Strassenaufbruch 1400 m3
            - Entwässerungsleitungen 160 m1
            - Werkleitungen 270 m1
            - Kandelaberfundamente 7 Stk.
            - Kontrollschächte/Strassenabläufe 20 Stk.
            - Fundationsschicht 730 m3
            - Randabschlüsse 600 m1
            - Sonderbordsteine 60 m1
            - Bushaltebucht in Beton 250 m²
            - Bituminöse Beläge 835 t
            - Beton 30 m3
            - Armierung 2,5 t

            2.7 Ort der Ausführung

            Gemeinde Menzingen

            2.8 Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen
            Beschaffungssystems

            12 Monate nach Vertragsunterzeichnung
            Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein

            2.9 Optionen

            Nein

            2.10 Zuschlagskriterien

            Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

            2.11 Werden Varianten zugelassen?

            Ja

            2.12 Werden Teilangebote zugelassen?

            Nein

            2.13 Ausführungstermin

            Beginn 1. Mai 2017
            Bemerkungen: Vorbehältlich der Genehmigung der zuständigen Behörde.

            3. Bedingungen

            3.7 Eignungskriterien

            aufgrund der nachstehenden Kriterien:
            Vgl. Submissionsunterlagen

            3.8 Geforderte Nachweise

            aufgrund der nachstehenden Nachweise:
            Vgl. Submissionsunterlagen

            3.9 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen

            Kosten: Keine

            3.10 Sprachen für Angebote

            Deutsch

            3.12 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen

            zu beziehen von folgender Adresse:
            www.ebau.ch
            Bei Fragen wenden Sie sich an:
            Tiefbauamt des Kantons Zug, Aabachstrasse 5, 6300 Zug, Schweiz, Telefon 041 728 53 30, Fax 041 728 53 39, E-Mail: info.tba@zg.ch
            Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

            4. Andere Informationen

            4.7 Rechtsmittelbelehrung

            Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, schriftlich Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Der angefochtene Entscheid ist beizufügen oder genau zu bezeichnen. Die Beweismittel sind zu benennen und soweit möglich beizulegen.

            Zug, 17. Februar 2017 Baudirektion des Kantons Zug

              818957

              Baugesuch

              Bei der Abteilung Bau und Sicherheit der Einwohnergemeinde Oberägeri, im Rathaus, liegt folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
              • Besmer Erich, Eggstrasse 57, 6315 Oberägeri; vertreten durch Iten & Henggeler, Holzbau AG, Gewerbezone 8, 6315 Morgarten: Anbau an bestehende Remise Assek. Nr. 173d mit überdachtem Waschplatz, Haltenbühl GS Nr. 1650. Einsprachefrist bis und mit 1. März 2017. Die Profile sind erstellt.
              • Iten Meinrad, Hauptstrasse 40, 6315 Oberägeri; vertreten durch Elektro Iten-Steiner AG, Hauptstrasse 40, 6315 Oberägeri: Neuerstellung Photovoltaik-Anlage an Fassade und Versetzung Reklamebeschriftung an best. Gebäude Assek. Nr. 805a, Hauptstrasse 40, GS Nr. 384. Einsprachefrist bis und mit 1. März 2017.
              Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Oberägeri, 6315 Oberägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

              Oberägeri, 10. Februar 2017 Abteilung Bau und Sicherheit

                818534

                Baugesuch

                Bei der Abteilung Bau und Unterhalt der Einwohnergemeinde Unterägeri, im Gemeindehaus 2. Stock, liegt folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
                • Doris Bucher, Lidostrasse 55, 6314 Unterägeri, Sandra Studer, Nadelstrasse 83, 8706 Feldmeilen, Irene Wenger, Zürichstrasse 101, 8700 Küsnacht, Sylvia Zwicky, Chapfstrasse 85, 8126 Zumikon; vertreten durch Hans Nussbaumer, Elementbau und Architekturbüro AG, Schwandstrasse 15, 6315 Alosen: Abbruch best. Gebäude (Assek. Nr. 758a und 759a) und Neubau Doppeleinfamilienhaus, GS Nr. 181 und 182, Lidostrasse 53 + 55. Einsprachefrist bis und mit 1. März 2017. Die Profile sind erstellt.
                Einsprachen gegen diese Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Unterägeri, Seestrasse 2, Postfach 79, 6314 Unterägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

                Unterägeri, 10. Februar 2017 Gemeindeverwaltung Unterägeri

                  818072

                  Baugesuch

                  Im Erdgeschoss, Rathausstrasse 6, Baar, liegen folgende Baupläne zur Einsicht auf:
                  • Paola und Martin Hotz, Obere Rebhalde 18, 6340 Baar: Zusätzlicher Parkplatz auf GS Nr. 3624, Obere Rebhalde 18. Einsprachefrist bis und mit 1. März 2017. Die Profile sind erstellt.
                  Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes mit Antrag und Begründung beim Gemeinderat Baar einzureichen.

                  Baar, 10. Februar 2017 Einwohnergemeinde Baar Planung/Bau

                    818374

                    Baugesuch

                    In der Abteilung Planung und Hochbau, Dorfplatz 6, Cham, Planauflage, liegt folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
                    • Schicker Hermann, Hünenbergerstrasse 9, 6330 Cham: Sanierung und Aufstockung Wohnhaus und Anbau Terrasse (Südfassade), Hünenbergerstrasse 9, GS Nr. 1151. Einsprachefrist bis und mit 1. März 2017. Die Profile sind erstellt.
                    Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

                    Cham, 10. Februar 2017 Einwohnergemeinde Cham
                    Abteilung Planung und Hochbau

                      818465

                      Baugesuch

                      Im Foyer der Abteilung Bau und Umwelt liegen folgende Baugesuchsunterlagen zur Einsichtnahme auf:
                      • Romana und Christian Gätzi, Mugerenstrasse 51, 6330 Cham; vertreten durch Meier Architekten GmbH, Albisriederstrasse 80, 8003 Zürich: Diverse interne Umbauten und Dachaufstockung beim EFH, Assek. Nr. 08.00481a, GS Nr. 810, Erlistrasse 4. Einsprachefrist bis und mit 1. März 2017.
                      Einsprachen mit Antrag und Begründung sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes des Kantons Zug schriftlich beim Gemeinderat Steinhausen einzureichen.

                      Steinhausen, 10. Februar 2017 Bau und Umwelt

                        818376

                        Baugesuch

                        Im Gemeindehaus der Gemeinde Risch, Zentrum Dorfmatt, liegen folgende Pläne in der Planauflage (Auflagezimmer, 2. OG) zur Einsicht auf:
                        • Mövenpick Schweiz AG, Division Wein, Oberneuhofstrasse 12, 6340 Baar: Diverse Leuchtreklamen beim bestehenden Gewerbebau mit Wohnungen Assek. Nr. 806a, Grund- strasse 12, 6343 Rotkreuz, GS Nr. 3. Einsprachefrist bis und mit 1. März 2017.
                        Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

                        Rotkreuz, 10. Februar 2017 Gemeinde Risch
                        Abteilung Planung/Bau/Sicherheit

                          818321

                          Baugesuch

                          Bei der Abteilung Bau und Sicherheit der Einwohnergemeinde Oberägeri, im Rathaus, liegt folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
                          • Korporation Oberägeri, Mitteldorfstrasse 2, 6315 Oberägeri: Ersatz Brücke Moosrusenbach, Moosrusen, GS Nr. 1793, GS Nr. 1039. Einsprachefrist bis und mit 8. März 2017.
                          Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes im Doppel dem Gemeinderat Oberägeri, 6315 Oberägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

                          Oberägeri, 17. Februar 2017 Abteilung Bau und Sicherheit

                            818933

                            Baugesuch

                            Bei der Abteilung Bau und Unterhalt der Einwohnergemeinde Unterägeri, im Gemeindehaus 2. Stock, liegt folgendes Baugesuch zur Einsicht auf:
                            • Bonainvest AG, Weissensteinstrasse 15, 4503 Solothurn; vertreten durch Röck Baggenstos Architekten AG, Mühlegasse 18, 6340 Baar: «Arealbebauung St. Anna», Neubau Gesundheitshaus mit teilweiser Wohnnutzung inkl. Einstellhalle, Neubau 3 Mehrfamilienhäuser inkl. Einstellhalle, Abbruch best. Gebäude (Assek. Nrn. 276a, 276b, 276c, 276d, 276g, 276h, St. Anna 8 und 10), GS Nr. 438 und 448. Einsprachefrist bis und mit 8. März 2017. Die Profile sind erstellt.
                            Einsprachen gegen dieses Bauvorhaben sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Unterägeri, Seestrasse 2, Postfach 79, 6314 Unterägeri, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

                            Unterägeri, 17. Februar 2017 Gemeindeverwaltung Unterägeri

                              819006

                              Baugesuch

                              Im Erdgeschoss, Rathausstrasse 6, Baar, liegen folgende Baupläne zur Einsicht auf:
                              • Buess + Partner Architekten GmbH, Knonauerstrasse 5, 6330 Cham, als Projektverfasser: Abbruch Gebäude Assek. Nr. 520c sowie neues Gartenhaus mit neuer Umgebungsgestaltung beim Gebäude Assek. Nr. 520a auf GS Nr. 3676, Deinikonerstrasse 20. Einsprachefrist bis und mit 8. März 2017. Die Profile sind erstellt.
                              Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes mit Antrag und Begründung beim Gemeinderat Baar einzureichen.

                              Baar, 17. Februar 2017 Einwohnergemeinde Baar Planung/Bau

                                818831

                                Baugesuch

                                Im Gemeindehaus Hünenberg, Chamerstrasse 11, liegen folgende Pläne in der Planauflage, 2. Obergeschoss, zur Einsicht auf:
                                • Erbengemeinschaft Margaritha Küng, c/o Urs A. Villiger, Riedhalde 3, 6331 Hünenberg: Erneuerung bestehender Steg, Dersbachstrasse, GS Nr. 577 (Bauvorhaben ausserhalb der Bauzonen), Koordinaten 676906/225068. Einsprachefrist bis und mit 8. März 2017.
                                Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

                                Hünenberg, 17. Februar 2017 Bau und Planung

                                  818999

                                  Baugesuch

                                  Auf der Gemeindekanzlei Neuheim, Dorfplatz 5, liegt folgendes Gesuch zur Einsicht auf:
                                  • Interra Invest AG, Grundstrasse 22a, 6343 Rotkreuz; Vertreter: Alois M. Fischer Architekten AG, Röhrliberg 46, 6330 Cham: Bebauungsplan Zehnderhof: Projektänderung Haus B+C, Lindenweg 3, Neuheim, GS Nr. 619. Einsprachefrist bis und mit 8. März 2017.
                                  Einsprachen sind gemäss § 45 des kantonalen Planungs- und Baugesetzes (PBG) im Doppel dem Gemeinderat Neuheim, Dorfplatz 5, 6345 Neuheim, einzureichen. Sie haben eine Begründung und einen Antrag zu enthalten.

                                  Neuheim, 17. Februar 2017 Abteilung Bauten und Umwelt

                                    818832

                                    Baugesuche

                                    Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, nachstehende Baugesuche zur Einsicht auf:
                                    • Gruber André, Gartenstadt 7, 6300 Zug: Fenstervergrösserung im Erdgeschoss Westseite, Doppeleinfamilienhaus, Assek-Nr. 975b, GS 325, Gartenstadt 7. Einsprachefrist bis und mit dem 1. März 2017.
                                    • Post Immobilien AG, Management und Services AG, Wankdorfallee 4, 3030 Bern: Rückbauten und Umbauten im Erdgeschoss, Wohn- und Geschäftshaus, Assek-Nr. 2992a, GS 533, 532, Alpenstrasse 15. Einsprachefrist bis und mit dem 1. März 2017.
                                    • Sarain Carola und Marco, Weinberghöhe 1a, 6300 Zug; vertreten durch Andreas Birrer Architekten AG, Eisgasse 6, 8004 Zürich: Vergrösserung der Garage um ein zusätzlicher Parkplatz und Velostellplatz, Assek-Nr. 1147b, Stützmauer und Aussentreppe GS 659, Weinbergstrasse 15. Einsprachefrist bis und mit dem 1. März 2017.
                                    • Sattler Sven, Chamerstrasse 84, 6300 Zug: 12 neue Autoabstellplätze, versetzen Gartenzaun, Wohnhäuser mit z.T. Büro, Assek-Nr. 605a, 1480a, GS 152, 153, Chamerstrasse 84 und 86. Einsprachefrist bis und mit dem 1. März 2017.
                                    • Schulen St. Michael, Zugerbergstrasse 3, 6300 Zug: Erneuerung Tennisplatz, neue erhöhte Einzäunung, östlich Sporthalle, Assek-Nr. 385d, GS 1367, Schwertstrasse. Einsprachefrist bis und mit dem 1. März 2017.
                                    • Stadt Zug, Immobilien, Zeughausgasse 9, 6301 Zug: Erneuerung Dach mit Dämmung, Renovation, Reiheneinfamilienhäuser, Assek-Nr. 2282a, 2833a, GS 280, 281, Hertistrasse 11 und 13. Einsprachefrist bis und mit dem 1. März 2017.
                                    • Stadt Zug, Immobilien, Zeughausgasse 9, 6301 Zug: Erneuerung Dach mit Dämmung, Renovation, Reiheneinfamilienhaus, Assek-Nr. 2258a, GS 275, Hertistrasse 21. Einsprachefrist bis und mit dem 1. März 2017.
                                    • Wiederkehr Krummenacher Architekten AG, Chamerstrasse 22, 6300 Zug; in Vertretung: Neubau Gartenhalle und Swimming-Pool Südost, Anbau Carport Nordost, ein Autoabstellplatz Nordwest am Ägerisaumweg, Umbauten und Renovation Einfamilienhaus Assek- Nr. 2091a, GS 2479, Ägerisaumweg 14. Einsprachefrist bis und mit dem 1. März 2017.
                                    • Bentom AG, Vorstadt 32, 6300 Zug; in Vertretung: Abbruch Mehrfamilienhäuser Assek- Nr. 2586a, Gimenenstrasse 3a/3b, Neubau Mehrfamilienhaus mit Gemeinschaftsraum, Erweiterung der bestehenden Autogarage/Autoeinstellhalle, 2 Autoabstellplätze, GS 3235, Gimenenstrasse 3. Abgeänderte Pläne/Balkonverglasungen. Einsprachefrist bis und mit dem 1. März 2017.
                                    Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

                                    Zug, 10. Februar 2017 Baudepartement Stadt Zug

                                      818576

                                      Baugesuche

                                      Auf der Gemeindekanzlei (Bau) liegen folgende Pläne zur Einsicht auf:
                                      • Alfred Müller AG, Neuhofstrasse 10, 6340 Baar: Reklameanlagen beim Wohn- und Gewerbehaus, Industriestrasse 10/12, 6313 Menzingen, GS Nr. 259. Einsprachefrist bis und mit 1. März 2017.
                                      • Ochsner + Ochsner AG, Gubelstrasse 17, 6302 Zug: Einbau Lackierkabine mit Zwischenboden im Gebäude Assek. Nr. 958a, Industriestrasse 6, 6313 Menzingen, GS Nr. 1564, Assek. Nr. 958a. Einsprachefrist bis und mit 1. März 2017. Die Profile sind erstellt.
                                      Begründete Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes des Kantons Zug schriftlich und im Doppel an den Gemeinderat Menzingen zu richten.

                                      Menzingen, 10. Februar 2017 Gemeinderat Menzingen Bau

                                        818324

                                        Baugesuche

                                        Beim Baudepartement der Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, am Auskunftsschalter im Erdgeschoss, liegen jeweils Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, nachstehende Baugesuche zur Einsicht auf:
                                        • Blum Adrienne, Gruebstrasse 4, 6318 Walchwil; vertreten durch Michael Weber und Yannick Bucher Architekten GmbH, Unterlöchlistrasse 43, 6006 Luzern: Neue Dachterrasse, Oblichter, Umbauten, Balkonverglasungen auf der Süd- und Ostseite, 2. Obergeschoss Ostseite, Wohn- und Geschäftshaus Assek. Nr. 3116a, GS Nr. 4224, Bundesstrasse 7. Einsprachefrist bis und mit 8. März 2017.
                                        • Mende Markus, Seestrasse 17, 6300 Zug: Nutzugsänderung Lager zu Nebenräume Restaurant im Untergeschoss GS Nr. 1103, Umbauten, Restaurant im Unter- und Erdgeschoss, Wohnhaus mit Restaurant, Assek. Nr. 23a, GS Nr. 1109, Unter Altstadt 26. Einsprachefrist bis und mit 8. März 2017.
                                        • Stadt Zug, Baudepartement, Hochbau, St.-Oswalds-Gasse 20, 6301 Zug; vertreten durch: Bauart Architekten und Planer AG, Hardturmstrasse 173, 8005 Zürich: Neubau Modulpavillon und Spielgerätebox, Freizeitbetreuung Guthirt, GS Nr. 483, Lüssiweg. Einsprachefrist bis und mit 8. März 2017.
                                        • Meyenberg Marcel, Luzernerstrasse 40, 6315 Arth; vertreten durch: Philipp Felber AG, Grabenstrasse 15d, 6340 Baar: Wohnraumerweiterung Südwest und neues Fenster Nordwest im Erdgeschoss, Umbauten im Unter- bis Obergeschoss, Fassadendämmung, Einfamilienhaus Assek. Nr. 2347a, GS Nr. 3404, Weidstrasse 18a, abgeänderte Pläne/Unterniveaugarage mit Stützmauern. Einsprachefrist bis und mit 8. März 2017.
                                        Einsprachen sind gemäss § 45 des Planungs- und Baugesetzes (PBG) vom 26. November 1998 innert der Auflagefrist schriftlich beim Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, einzureichen. Die Einsprachen haben einen Antrag und eine Begründung zu enthalten.

                                        Zug, 17. Februar 2017 Baudepartement Stadt Zug

                                          818934